VG-Wort Pixel

Wildkräuter-Öl

Wildkräuter-Öl
Foto: Thomas Neckermann
Das Wildkräuter-Öl ist super leicht zu machen und passt wunderbar zu Feta oder Pasta, in Quark oder Salat – und zum Verschenken natürlich auch.
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Raffiniert, Schnell

Pro Portion

Energie: 750 kcal, Kohlenhydrate: 2 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 83 g

Zutaten

Für
3
Gläser

Gramm Gramm Wildkräutermischung (z.B. Pimpinelle, Brennnessel, Giersch, essbare Blüten usw.)

Knoblauchzehe

gestrichener TL gestrichene TL Salz

Milliliter Milliliter Olivenöl (gutes)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kräuter abspülen, trocken schleudern und die Blätter von den dicken Stielen zupfen. Knoblauch andrücken, die Schale entfernen. Knoblauch und Salz in einem Mörser fein zerstampfen.
  2. Kräuterblätter und Öl in einem hohen Mixbecher mit dem Stabmixer fein pürieren, dann das Knoblauchsalz kurz unterrühren. Das Kräuteröl in saubere Schraubgläser füllen und warten, bis sich die Kräuter unten abgesetzt haben. Evtl. etwas Öl daraufgießen, damit oben ein dünner Ölfilm alles luftdicht abschließt.
  3. Gläser fest verschließen und im Kühlschrank lagern.
Warenkunde Die Zutaten reichen für 3 Gläser à 115 ml Inhalt. Das Öl hält sich etwa 2 Wochen.

Dieses Rezept ist in Heft 16/2017 erschienen.

Stöbert durch weitere Ideen für Geschenke aus der Küche.