Windbeutel mit Erdbeersahne

Viele kleine Windbeutel mit Erdbeerfüllung sehen auf dem Teller doch gleich viel hübscher aus als so ein einsamer großer!

Zutaten

Stück

Für den Brandteig:

  • 70 Gramm Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Bourbon Vanillezucker
  • 150 Gramm Mehl
  • 4 Eier

Für die Füllung:

  • 3 Blätter weiße Gelatine
  • 250 Gramm Erdbeeren
  • 4 EL Puderzucker
  • 100 Gramm Schlagsahne
  • Puderzucker (zum Bestäuben)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

6 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

Für den Brandteig:

  1. /4 l Wasser, Butter, Salz und Vanillezucker aufkochen. Das Mehl auf einmal dazugeben und mit einem Kochlöffel rühren, bis ein dicker glatter Teigkloß entstanden und ein heller Belag auf dem Topfboden sichtbar ist. Den Topf vom Herd nehmen und den Teig kurz abkühlen lassen. Die Eier nacheinander mit einem Kochlöffel unterrühren. Den Teig immer erst ganz glatt rühren, bevor das nächste Ei dazukommt. So verbinden sich der feste Teig und die Eier besser.
  2. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen. Den Brandteig in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen. Mit etwas Abstand etwa 2 cm große Teigtupfen auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche spritzen. Die Windbeutel im Ofen etwa 15–20 Minuten goldbraun backen.
  3. Die Windbeutel nach dem Backen sofort aufschneiden, das geht am besten mit einem Sägemesser oder einer Küchenschere. Die Hälften auseinandergeklappt ausdampfen lassen. Wenn der Dampf entweichen kann, dann bleiben die Windbeutel richtig schön knusprig.

Für die Füllung:

  1. Die Gelatine in kaltem Wasser nach Packungsanweisung etwa 5 Minuten einweichen. Die Erdbeeren abspülen, trocken tupfen und den Stielansatz herausschneiden. Erdbeeren und Puderzucker mit dem Stabmixer pürieren.
  2. EL Erdbeerpüree und 2 EL Wasser in einem kleinen Topf kurz erwärmen. Vom Herd nehmen, die Gelatine gut ausdrücken und unter Rühren darin auflösen. Gelatinemischung unter das restliche Erdbeerpüree rühren und für etwa 25 Minuten kalt stellen.
  3. Die Sahne steif schlagen. Sobald das Püree zu gelieren beginnt, gut durchrühren und die Sahne unterheben. Die Creme für etwa 1 Stunde kalt stellen.
  4. Creme in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle geben. Windbeutel kurz vor dem Servieren mit der Creme füllen und die Hälften wieder zusammenklappen. Auf einer Platte anrichten und mit etwas Puderzucker bestäuben.

Tipp!

Die Windbeutel erst kurz vor dem Servieren mit der Creme füllen, weil der knusprige Teig schnell durchweicht und dann pappig schmeckt. Die Creme ist übrigens auch ohne die Windbeutel ein echter Genuss.

Die schönsten Rezepte für die Erbeersaison

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!