VG-Wort Pixel

Winterblattsalat mit Zitronenverbene

Winterblattsalat mit Zitronenverbene
Foto: Thomas Neckermann
Hat alles, was ein Wintersalat braucht: frische Blattsalate, ein fruchtiges Joghurt-Dressing und ein Topping mit Mandeln.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 640 kcal, Kohlenhydrate: 28 g, Eiweiß: 10 g, Fett: 55 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Joghurt

EL EL Zitronenverbene (getrocknet oder frisch)

Gramm Gramm Sahnejoghurt

Salz

Streusel

Gramm Gramm Mandel

EL EL Zitronenverbene (getrocknet oder frisch)

Gramm Gramm brauner Zucker

Gramm Gramm Butter

Gramm Gramm Dinkelmehl (Type 630)

Dressing

Bio-Zitrone

EL EL Zitronenverbene (getrocknet oder frisch)

EL EL Sojasauce

EL EL Agavendicksaft

EL EL Sonnenblumenöl

Pfeffer

Gramm Gramm Feldsalat

Gramm Gramm Radicchio

Avocado (reif)


Zubereitung

  1. Für den Joghurt:

  2. Frische Zitronenverbene abspülen, gut trocken schütteln und fein hacken. Trockene Verbene in einem Mörser fein zerstoßen. Mit Joghurt und ¼ TL Salz verrühren. Die Mischung in ein mit einem angefeuchteten Mulltuch ausgelegtes Sieb geben und über einer Schüssel abgedeckt mindestens 4 Stunden, besser über Nacht, im Kühlschrank abtropfen lassen.
  3. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  4. Für die Streusel:

  5. Mandeln grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett rösten. Zitronenverbene mit einem Messer oder im Blitzhacker sehr fein hacken.
  6. EL Wasser, Zucker und Butter in einem kleinen Topf erhitzen und so lange rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Mandeln, Zitronenverbene, 1/4 TL Salz und Mehl mit dem Sirup zu groben Streuseln verrühren. Die Streusel auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Im heißen Backofen auf der mittleren Schiene etwa 8–10 Minuten goldbraun backen. Die Streusel aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  7. Für das Dressing:

  8. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Den Saft auspressen (etwa 50 ml). 200 ml Wasser, Zitronenverbene, Zitronensaft, Sojasoße und Agavendicksaft in einem kleinen Topf aufkochen. Etwa 5 Minuten köcheln lassen, durch ein Sieb gießen und die Zitronenschale unterrühren. Abkühlen lassen, dann das Öl mit einem Schneebesen unterrühren. Das Dressing mit Salz und Pfeffer würzen Blattsalate putzen, abspülen, trocken tupfen und eventuell in kleinere Stücke teilen. Avocado halbieren, entkernen, das Fruchtfleisch aus der Schale lösen und in Spalten schneiden. Mit 2 Teelöffeln vom Joghurt kleine Nocken abstechen. Salatblätter und 2/3 vom Dressing mischen. Avocado, Joghurtnocken, Streusel und das restliche Dressing darüber verteilen.
Tipp Joghurt, Streusel und das Dressing lassen sich gut schon am Vortag zubereiten.
Warenkunde Zitronenverbene wird oft mit Eisenkraut verwechselt. Beide Kräuter gehören zur Familie der Eisenkrautgewächse, unterscheiden sich aber deutlich in Geruch und Geschmack. Zitronenverbene schmeckt fein und enthält viele ätherische Öle, die an Zitrusfrüchte erinnern.

Mehr Rezepte