VG-Wort Pixel

Wintersalat mit Feigen und Entenpastete

wintersalat-mit-feigen-und-entenpastete-500.jpg
Foto: Janne Peters
Dieser Salat liefert Power fürs Immunsystem: Frisches Obst und Gemüse versorgen uns mit Vitaminen, die Entenpastete liefert Eiweiß, Selen, Zink und Vitamin B6 - und weil's wahnsinnig lecker schmeckt, macht der Salat gute Laune.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb

Pro Portion

Energie: 330 kcal, Kohlenhydrate: 8 g, Eiweiß: 22 g, Fett: 21 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Für die Pastete:

Gramm Gramm getrocknete Morchel

Gramm Gramm Entenbrustfilet

Zwiebel

Gramm Gramm Schinken (dünn geschnitten)

TL TL Öl

Milliliter Milliliter Sherry

Bund Bund Majoran

Gramm Gramm Schlagsahne

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Eiweiß

Für den Salat:

Gramm Gramm Blattsalat (z. B. Frisée, Radicchio und Feldsalat)

Feige

EL EL Feigenessig (z. B. von Fass)

EL EL Haselnussöl

TL TL Senf (scharf, oder Dijonsenf)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

EL EL Feigensenf

Gramm Gramm Joghurt


Zubereitung

  1. Für die Pastete:

  2. Morcheln etwa 30 Minuten in 120 ml heißem Wasser einweichen. Inzwischen die Haut von der Entenbrust entfernen, das Fleisch grob würfeln und 30 Minuten einfrieren. Zwiebel abziehen und fein würfeln. Die Hälfte vom Schinken ebenfalls fein würfeln und mit der Zwiebel in einer Pfanne in 1 TL Öl hellbraun braten. Dann die Morcheln grob hacken und zusammen mit dem Einweichwasser und dem Sherry zugeben. Die Flüssigkeit verkochen lassen und die Masse gut kühlen.
  3. Den Backofen auf 160 Grad (Umluft:

  4. Grad, Gas:

  5. Stufe 2) vorheizen. Majoran fein hacken. Die Entenbrust zusammen mit der Sahne fein pürieren, Zwiebelmischung und Majoran unterrühren und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Das Eiweiß steif schlagen und unterziehen. Eine kleine ofenfeste Terrinenform mit dem restlichen Schinken auslegen, die Masse hineingeben und die Form mit einem Deckel oder Alufolie verschließen. Terrinenform in eine größere Auflaufform und beides in den Backofen stellen. In die Auflaufform so viel heißes Wasser gießen, bis die Terrinenform etwa drei Zentimeter hoch im Wasser steht. Die Pastete 60-75 Minuten garen, bis sie fest ist (Stäbchenprobe). Abkühlen lassen, stürzen und in Scheiben schneiden.
  6. Für den Salat:

  7. Blattsalate waschen und trocken schleudern. Die Feigen in dünne Scheiben schneiden. Aus Essig, Öl, Senf, Salz und Pfeffer eine Salatsauce rühren. Feigensenf und Joghurt verrühren. Den Salat kurz vor dem Servieren mit der Sauce mischen und mit Feigenscheiben, Sprossen, Joghurtdip und je einer Scheibe Pastete anrichten.

Mehr Rezepte