VG-Wort Pixel

Wirsingrahmsüppchen mit Grünkohl-Topping und Kümmel-Buletten

Wirsingrahmsüppchen mit Grünkohl-Topping und Kümmel-Buletten
Foto: Thomas Neckermann
Eine tolle Verstärkung für diese cremige Wirsingrahmsuppe sind die kleinen Buletten – und das raffinierte Schwarzkümmel-Grünkohl-Topping. Ohne die Frikadellen ist das Rezept vegetarisch.
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Low Carb

Pro Portion

Energie: 540 kcal, Kohlenhydrate: 17 g, Eiweiß: 26 g, Fett: 41 g

Zutaten

Für
5
Portionen

Buletten

Brötchen (vom Vortag oder 2-3 EL Semmelbrösel)

Zwiebel

TL TL Butter

Gramm Gramm Hackfleisch (gemischt, am besten Bio)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Kümmel (gemahlen)

Bio-Ei

EL EL Butterschmalz

Suppe

Gramm Gramm Wirsing

Zwiebel

Gramm Gramm Kartoffeln (mehligkochend)

EL EL Öl

Liter Liter Gemüsebrühe

Gramm Gramm Schlagsahne

Bio-Zitrone

Grünkohl-Topping

Gramm Gramm Grünkohl

rote Zwiebel

EL EL Limettensaft

TL TL Schwarzkümmel

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Buletten

  2. Brötchen in kaltem Wasser einweichen. Eventuell eine Untertasse darauflegen, damit es nicht aufschwimmt. Zwiebel abziehen und fein würfeln. Butter in einer Pfanne erhitzen, Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Abkühlen lassen.
  3. Brötchen gut ausdrücken und mit den Händen fein zerpflücken. Brötchen, Zwiebel, Hackfleisch, Salz, Pfeffer, gemahlenen Kümmel und Ei mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Fleischteig verkneten. Mit gut angefeuchteten Händen zu etwa 35 walnussgroßen Buletten formen.
  4. Für die Suppe

  5. Wirsingblätter abspülen, die dicken Mittelrippen herausschneiden und die Blätter in Streifen schneiden. Zwiebel abziehen, halbieren und fein würfeln. Kartoffeln schälen, abspülen und in Stücke schneiden.
  6. Öl in einem Topf erhitzen. Zuerst die Zwiebel darin andünsten, dann die Kartoffeln und zum Schluss den Wirsing dazugeben und unter Wen- den andünsten. Brühe und Sahne dazugießen und bei kleiner Hitze 20–25 Minuten gerade eben köcheln lassen.
  7. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben, den Saft aus- pressen. Die Suppe im Mixer oder mit dem Stabmixer fein pürieren und mit Salz, Pfeffer, abgeriebener Zitronenschale und -saft abschmecken.
  8. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Buletten darin in etwa 6–8 Minuten bei mittlerer Hitze rundherum braun braten.
  9. Fürs Topping

  10. Grünkohl verlesen, abspülen und in kochendes Salzwasser geben. Einmal aufkochen lassen, in ein Sieb gießen, kalt abspülen, gut ausdrücken und grob hacken. Rote Zwiebel abziehen, fein würfeln und mit dem Grünkohl und dem Limettensaft verrühren.
  11. Die Suppe mit dem Topping anrichten und mit etwas Schwarzkümmel bestreuen. Buletten kalt oder warm dazureichen.
Tipp Dazu: Baguette

Dieses Rezept ist in Heft 4/2020 erschienen.