VG-Wort Pixel

Wolfsbarsch im Salzteig

Wolfsbarsch im Salzteig
Foto: Thomas Neckermann
Edler Fisch, lecker verpackt: Wer's zu Weihnachten gerne maritim mag, wird vom Wolfsbarsch im Salzteig begeistert sein. Thymian und Zitronenscheiben kommen ebenfalls in den Ofen.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Gut vorzubereiten, Raffiniert

Pro Portion

Energie: 250 kcal, Eiweiß: 50 g, Fett: 6 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Mehl

Gramm Gramm Meersalz (grob)

Milliliter Milliliter Öl

Wolfsbarsch (etwa 1,2 kg, nicht geschuppt, aber ausgenommen; am besten beim Fischhändler vorbestellen)

Bio-Zitrone

Stiel Stiele Thymian

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Mehl, grobes Salz, Öl und 280–300 ml kaltes Wasser in einer Schüssel gut mischen und mit den Händen zu einem geschmeidigen, aber festen Teig verkneten. Teig 15 Minuten ruhen lassen.
  2. Salzteig auf einem Bogen Backpapier etwa 1 cm dick zu einer Größe von etwa 42 x 30 cm ausrollen.
  3. Den Backofen auf 190 Grad, Umluft 170 Grad, Gas Stufe 3–4 vorheizen.
  4. Den Wolfsbarsch kalt abspülen und dabei auch die Bauchhöhle gründlich ausspülen. Den Fisch gut trocken tupfen und die Flossen mit einer Schere abschneiden. Zitrone heiß abspülen und eine Hälfte in Scheiben schneiden. Thymian abspülen. Zitronenscheiben und Thymianstiele in die Bauchhöhle des Fisches legen.
  5. Wolfsbarsch auf die untere Längsseite des Salzteigs legen. Teigrand rundherum mit wenig Wasser einstreichen, den freien Teig über den Fisch klappen. Teigränder fest andrücken, sodass der Fisch gut verpackt ist. Mithilfe des Backpapiers diagonal auf ein Backblech ziehen.
  6. Fisch im Salzteig auf der unteren Schiene im heißen Ofen 40–45 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, 5 Minuten ruhen lassen. Restliche Zitrone in Spalten schneiden
  7. Salzteig aufbrechen, die Fischhaut entfernen und das obere Filet auslösen. Kopf und Gräten vorsichtig abheben, dann das untere Filet lösen. Mit den Beilagen und Zitronenspalten servieren.

Dieses Rezept ist in Heft 26/2020 erschienen.