Wolfsbarsch mit Chili-Orangen-Mayonnaise

Der Fisch wird auf Orangen, Oliven und Kartoffeln gebettet. Dazu gibt's eine pikante Orangen-Chili-Mayonnaise.

Ähnlich lecker
WolfsbarschFischChiliOrangeMayonnaiseSoße
Zutaten
für Portionen
Mayonnaise
  • 2 Eigelbe (ganz frisch)
  • 1 TL Senf (mittelscharf)
  • 150 Milliliter Olivenöl (extra vergine)
  • Olivensalz (z.B. von Flor de Sal d'Es Trenc, Feinkosthandel)
  • 1 Bio-Orange
  • 1 Knoblauchzehe
  • 0,5 Chilis
  • 1 Prise Vanillezucker
Wolfsbarsch
  • 4 Wolfsbarschfilets (mit Haut, 4 à ca. 90 g)
  • 1 Bio-Orange
  • 1 Zweig Thymian
  • Olivensalz
  • 500 Gramm Kartoffel (kleine )
  • 3 EL Olivenöl
  • 50 Gramm Walnüsse
  • 50 Gramm schwarze Oliven (ohne Salzlake, entsteint, zum Beispiel von Dittmann)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
Für die Mayonnaise:
  1. Alle Zutaten sollen möglichst die gleiche Temperatur haben, dann gerinnt die Mayonnaise nicht so schnell. Die Eigelb in eine Schüssel geben und mit dem Senf verrühren. Das Öl in feinem Strahl nach und nach dazugießen, dabei mit den Quirlen des Handrührers immer weiterschlagen, bis das Öl verbraucht und eine cremige Mayonnaise entstanden ist. Die Mayonnaise mit Olivensalz würzen.
  2. Die Orange heiß abspülen, abtrocknen und die Schale fein abreiben. Eine Orangenhälfte auspressen. Orangensaft und -schale unter die Mayonnaise rühren. Den Knoblauch abziehen, zerdrücken und zufügen. Die Mayonnaise mit zerdrückter Chilischote, etwas Vanillezucker und Olivensalz abschmecken und kühl stellen.
Für den Wolfsbarsch:
  1. Die Fischfilets kalt abspülen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Orange heiß abspülen, abtrocknen und in Scheiben schneiden. Thymian abspülen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Die Fischfilets salzen und mit Thymianblättchen bestreuen.
  2. Die Kartoffeln gründlich abspülen und eventuell abbürsten. Größere halbieren oder vierteln. Das Olivenöl erhitzen und die Kartoffeln darin unter ständigem Wenden etwa 15 Minuten braten, bis sie knapp gar sind. Aus der Pfanne nehmen und warm stellen.
  3. Die Fischfilets in der gleichen Pfanne auf der Hautseite kräftig anbraten. Herausnehmen. Walnusskerne und Oliven hacken und in die Pfanne geben. Die Kartoffeln zufügen und alles gut mischen. Die Fischfilets mit der Hautseite nach unten und die Orangenscheiben auf die Kartoffeln legen und alles in der geschlossenen Pfanne etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze gar ziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Und mit der Chili-Orangen-Mayonnaise servieren.
Tipp!

Wenn der Hunger der Gäste groß ist, einfach die Kartoffelmenge erhöhen und auch etwas mehr Garzeit einplanen.

Die Mayonnaise bekommt durch das Olivenöl einen leicht "grasigen" Geschmack. Wenn ihr das nicht so gern mögt ersetzt das Olivenöl ganz oder teilweise durch neutrales Öl. Was übrig bleibt, hält sich im Kühlschrank 2–3 Tage und kann zu Salatsoße gerührt werden. Es schmeckt auch, mit Quark verrührt, super zu Pellkartoffeln.

Wenn die Kartoffeln zu trocken sind (kann in einer großen Pfanne passieren), nach dem Braten noch etwas Orangensaft angießen.

Mallorca-Rezepte mit Orangen und Oliven

Weitere Rezepte
Mediterrane RezepteMeeresfrüchte RezepteSpanische Rezepte

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!