VG-Wort Pixel

Würzige Hähnchenkeulen

gebein.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Wilde Piraten dürfen auch mal ohne Besteck essen und ihre Zähne ganz martialisch in kross gebratenes Hähnchenfleisch schlagen. Noch aufregender wird's, wenn ihr die würzigen Hähnchenkeulen als Gebeine eines feindlichen Piratenclans serviert.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kinderrezept, Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 155 kcal, Kohlenhydrate: 3 g, Eiweiß: 15 g, Fett: 9 g

Zutaten

Für
12
Stück
6

EL EL Sojasauce

1

EL EL Limettensaft

2

Knoblauchzehen

1

TL TL 5-Gewürze-Pulver (oder Currypulver)

12

Hähnchenunterschenkel (à 160 g)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Sojasoße und Limettensaft verrühren. Knoblauch abziehen und dazupressen. Die Mischung mit 5-Gewürze-Pulver oder Curry abschmecken. Die Hähnchenkeulen gut abspülen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Keulen der Länge nach dreimal bis zum Knochen einschneiden - dann garen sie schneller. Eventuell die Haut entfernen. Die Marinade und das Fleisch in einen Gefrierbeutel geben, den Beutel gut verschließen und alles mindestens 2 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen.
  2. Den Backofen auf 220 Grad, Umluft 200 Grad, Gas Stufe 5 vorheizen. Die Keulen nebeneinander in eine ofenfeste Form legen und im heißen Ofen etwa 30 Minuten braten.
Tipp Dazu schmeckt Krautsalat.