Würziger Kartoffelbrei mit Tomaten

Kartoffelbrei - zum Grillen? Klar, das ist ungewöhnlich. Aber gut! Mit unserem einfachen Rezept gelingt er im Handumdrehen - und ist dank Tomaten und Schinken herrlich würzig.

Zutaten

Portionen

  • 1 Kilogramm Kartoffel (mehlig kochend)
  • Salz
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 250 Milliliter Milch (fettarm)
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 3 Tomaten
  • 1 EL Butter
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 100 Gramm Schinken (in Würfel)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

2 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln gründlich abbürsten und mit Schale etwa 20 Minuten in Salzwasser kochen. Dann abgießen und etwas abkühlen lassen.
  2. Inzwischen die Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Den Knoblauch abziehen. Milch, Zwiebeln, Knoblauch und Rosmarinzweig aufkochen und mit Deckel etwa 10 Minuten ziehen lassen, bis Zwiebeln und Knoblauch weich sind. Rosmarinzweig herausnehmen. Zwiebeln und Knoblauch mit dem Stabmixer in der Milch pürieren.
  3. Die Tomaten putzen, abspülen, vierteln und Kerne und Trennwände entfernen. Das Tomatenfruchtfleisch fein würfeln. Die Kartoffeln abziehen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Die Butter und so viel Zwiebelmilch unterrühren, bis ein cremiges Püree entstanden ist. Mit Salz und Pfeffer würzen. Tomaten- und Schinkenwürfel unter das Püree rühren und sofort servieren oder warm halten.

Tipp!

Wer gerne Rosmarin mag, gibt noch gehackten Rosmarin unter den Kartoffelbrei.

Vegetarier lassen die Schinkenwürfel einfach weg und/oder geben Röstzwiebeln mit ins Kartoffelpüree.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!