VG-Wort Pixel

Yuzu-Sablés

Yuzu-Sablés
Foto: Thomas Neckermann
Die japanische Zitrusfrucht Yuzu verleiht dem Sandgebäck eine raffiniert frische Note. Das bringt ein frisches neues Aroma in euer Weihnachtsgebäck.
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Gut vorzubereiten

Pro Portion

Energie: 45 kcal, Kohlenhydrate: 5 g, Fett: 2 g

Zutaten

Für
45
Stück

Teig

Gramm Gramm Mehl

Prise Prisen Weinsteinbackpulver

Gramm Gramm Butter

Gramm Gramm Puderzucker

TL TL Vanillepulver

Prise Prisen Salz

EL EL Limettensaft (vorzugsweise Yuzusaft)

Mehl (zum Ausrollen)

Guss und Deko

Limette

Gramm Gramm Puderzucker

EL EL Limettensaft (vorzugsweise Yuzusaft)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Teig:

  2. Mehl, Backpulver, Butter, Puderzucker, Vanillepulver, Salz und Yuzu­ Saft zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten und abgedeckt für 1 Stunde kalt stellen.
  3. Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  4. Den Teig portionsweise auf wenig Mehl 2 mm dünn ausrollen, mit einem gewellten Teigrädchen in etwa 10 x 1 cm große Streifen schneiden. Die Enden der Streifen leicht zusammendrücken, sodass sie spitz zulaufen. Streifen auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Die Streifen im vorgeheizten Backofen in etwa 7 Minuten gold-gelb backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  5. Für Guss und Deko:

  6. Limette heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Puderzucker und Yuzu-Saft zu einem glatten Guss verrühren und die Sablés damit bestreichen. Mit etwas Limettenschale bestreuen, trocknen lassen.
Tipp Die Yuzu-Sablés halten sich in einer gut schließenden Dose kühl und trocken gelagert etwa 2–3 Wochen.
Warenkunde Yuzu-Saft in kleinen Flaschen gibt es in gut sortierten Asialäden.

Wir haben noch mehr köstliche Rezepte für schnelle Plätzchen.


Mehr Rezepte