VG-Wort Pixel

Zander auf Gemüsebett

zander-auf-gemuesebett-fs.jpg
Foto: Thomas Neckermann
So frisch, leicht und bunt! Bei diesem Gericht läuft uns das Wasser im Mund zusammen. Zu fettarmem Zander und gesundem Gemüse gönnen wir uns eine kleine Sünde: Bacon für eine rauchige Note.
Achim Ellmer Autorenbild
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Kalorienarm, Low Carb, Schnell

Pro Portion

Energie: 315 kcal, Kohlenhydrate: 8 g, Eiweiß: 35 g, Fett: 15 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Gramm Gramm Zanderfilets (mit Haut)

EL EL Zitronensaft

Fenchel (klein)

Karotte

Gramm Gramm Lauch

EL EL Butter

Schuss Schuss Wermut (trocken)

Salz

Pfeffer

Scheibe Scheiben Bacon (Frühstücksspeck)

Stängel Stängel Dill

Fett für die Form

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Zander abspülen, trocken tupfen, in 6-8 Stücke schneiden und mit dem Zitronensaft beträufeln.
  2. Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  3. Fenchel putzen, abspülen, halbieren und den Mittelstrunk herausschneiden. Möhre schälen. Möhre und Fenchel auf einem Gemüsehobel fein hobeln. Porree putzen, abspülen und in Ringe schneiden.
  4. Butter in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse darin etwa 2 Minuten kurz andünsten. Den Wermut dazugießen und einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Das Gemüse in 2 kleine gefettete Portions-Auflaufformen geben. Zanderfilet mit Salz und wenig Pfeffer würzen und aufs Gemüse legen. Die Speckscheiben auf den Fisch legen und im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten etwa 10-15 Minuten backen. Mit Dill garniert servieren.
Tipp Dazu schmeckt Kartoffelpüree.

Mehr schnelle Rezepte