VG-Wort Pixel

Zander mit Dillpanade und Kartoffelstampf

Zander mit Dillpanade und Kartoffelstampf
Foto: Thomas Neckermann
Ein leckeres Fischgericht, das nur darauf wartet von euch zubereitet zu werden. Der Zander bekommt eine Dillpanade und wird von Kartoffelstampf begleitet.
Frauke Prien Autorenbild
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 625 kcal, Kohlenhydrate: 45 g, Eiweiß: 41 g, Fett: 31 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Gramm Gramm Kartoffeln (kleine neue)

Salz

Bund Bund Lauchzwiebel

EL EL Öl

Gramm Gramm Zanderfilets (mit Haut)

Bio-Zitrone

Stängel Stängel Dill

Stängel Stängel Kerbel

EL EL Semmelbrösel

EL EL Butter

Milliliter Milliliter Milch

Muskat (frisch gerieben)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kartoffeln abspülen, gut abbürsten, halbieren, mit wenig Salzwasser in etwa 12 Minuten gar kochen.
  2. Lauchzwiebeln putzen, abspülen, in 5 cm lange Stücke schneiden. Öl erhitzen, Lauchzwiebeln darin 2–3 Minuten braten, herausnehmen.
  3. Filet abspülen, trocken tupfen und in 2 Stücke teilen. Zitrone abspülen, Schale mit dem Zestenreißer in Streifen abschälen. 2 TL Saft auspressen, über die Filets träufeln.
  4. Kräuter abspülen, bis auf etwas zum Bestreuen, fein hacken. Kräuter und Semmelbrösel mischen, Zander darin wenden. Butter erhitzen, Zander auf der Hautseite darin 3 Minuten braten, wenden und 2 Minuten weiterbraten.
  5. Kartoffeln abgießen, Milch mit in den Topf geben, grob zerstampfen. Mit Salz und Muskat würzen. Alles anrichten, Kräuter, Zitronenschale und das Bratfett darübergeben.

Dieses Rezept ist in Heft 16/2018 erschienen.


Mehr Rezepte