VG-Wort Pixel

Zander mit orientalischem Blumenkohlsalat

Zander mit orientalischem Blumenkohlsalat
Foto: Thomas Neckermann
Zander mal orientalisch: Wir bereiten den Fisch mit einem sommerlichen Blumenkohlsalat zu, der es in sich hat. Hier treffen viele Aromen aufeinander.
Achim Ellmer Autorenbild
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol

Pro Portion


Zutaten

Für
2
Portionen

Gramm Gramm Blumenkohl

Salz

Dose Dosen Kichererbsen (240 Gramm Abtropfgewicht)

Aprikose (getrocknet)

EL EL Zitronensaft

Pfeffer (frisch)

Zucker

TL TL Ras el-Hanout

EL EL Olivenöl

Messersp. Messersp. Chiliflocken

Stiel Stiele Dill

Stiel Stiele Minze

EL EL Öl (zum Braten)

Stück Stück Zanderfilet (á ca. 60 g; aus nachhaltigem Fischfang)


Zubereitung

  1. Blumenkohl putzen, abspülen, in Röschen teilen, in einen Siebeinsatz legen. Einen passenden Topf mit etwas Salzwasser aufkochen. Den Siebeinsatz hineingeben (Kohl soll nicht im Wasser liegen). Blumenkohl zugedeckt darin in 15 Minuten knapp gar dämpfen. Kichererbsen kalt abspülen, in den letzten 5 Minuten zum Blumenkohl geben.
  2. Aprikosen klein schneiden. Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Zucker, Ras el-Hanout und Olivenöl verrühren. Aprikosen und Chiliflocken dazu- geben. Kräuter abspülen, trocknen, von den Stielen zupfen und grob hacken. Blumenkohl und Kichererbsen aus dem Topf nehmen, leicht abkühlen lassen. In einer Arbeitsschale mit der Marinade mischen. Kräuter locker unterheben.
  3. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Filets salzen und pfeffern. In der heißen Pfanne bei starker Hitze 3–4 Minuten braten, dabei einmal wenden. Zander mit dem Blumenkohlsalat anrichten.

Mehr Rezepte