VG-Wort Pixel

Zander-Tarte mit vielen Kräutern

Zander-Tarte mit vielen Kräutern
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 665 kcal, Kohlenhydrate: 36 g, Eiweiß: 48 g, Fett: 37 g

Zutaten

Für
2
Portionen
20

Gramm Gramm Butter

4

Yufka Teig (Blätter)

300

Gramm Gramm Zanderfilets (aus nachhaltigem Fischfang; z. B. mit MSC-Siegel)

2

Tomaten

150

Gramm Gramm Lauch

Salz

2

Bio-Eier

20

Gramm Gramm italienischer Hartkäse (gerieben; z.B. Grana Padano)

150

Gramm Gramm Crème fraîche

Pfeffer (frisch gemahlen)

Muskat

2

EL EL Petersilie (fein gehackt)

1

TL TL Estragon (getrocknet)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Butter zerlassen. Eine Auflaufform (20 x 15 cm Größe) mit den Teigblättern auslegen. Dabei jedes Blatt zuvor dünn mit Butter bestreichen. Überhängende Teigränder eventuell mit einer Schere abschneiden.
  2. Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  3. Das Fischfilet abspülen, trocken tupfen und in 6 etwa 2 cm dicke Tranchen schneiden. Tomaten abspülen, sechsteln und entkernen. Den Porree putzen, abspülen und in Ringe schneiden. In Salzwasser 1 Minute vorkochen, kalt abspülen, abtropfen lassen. Fischfilets leicht salzen, mit Tomaten und Porree in der Form auf dem Teig verteilen.
  4. Eier, Käse, Crème fraîche, Salz, Pfeffer, Muskat, Petersilie und Estragon verrühren, in die Form gießen.
  5. Die Tarte im heißen Ofen auf der 2. Schiene von unten etwa 15-20 Minuten backen. Herausnehmen und sofort servieren.
Tipp Mehr schnelle Rezepte