Zander-Tarte mit vielen Kräutern

Ähnlich lecker
TarteKräuterKuchenQuicheSchnelle Rezepte
Zutaten
für Portionen
  • 20 Gramm Butter
  • 4 Yufka Teig (Blätter; z. B. von Tante Fanny)
  • 300 Gramm Zanderfilet (aus nachhaltigem Fischfang; z. B. mit MSC-Siegel)
  • 2 Tomaten
  • 150 Gramm Lauch
  • Salz
  • 2 Bio-Eier
  • 20 Gramm italienischer Hartkäse (gerieben; z.B. Grana Padano)
  • 150 Gramm Crème fraîche
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Muskat
  • 2 EL Petersilie (fein gehackt)
  • 1 TL Estragon (getrocknet)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Butter zerlassen. Eine Auflaufform (20 x 15 cm Größe) mit den Teigblättern auslegen. Dabei jedes Blatt zuvor dünn mit Butter bestreichen. Überhängende Teigränder eventuell mit einer Schere abschneiden.
  2. Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  3. Das Fischfilet abspülen, trocken tupfen und in 6 etwa 2 cm dicke Tranchen schneiden. Tomaten abspülen, sechsteln und entkernen. Den Porree putzen, abspülen und in Ringe schneiden. In Salzwasser 1 Minute vorkochen, kalt abspülen, abtropfen lassen. Fischfilets leicht salzen, mit Tomaten und Porree in der Form auf dem Teig verteilen.
  4. Eier, Käse, Crème fraîche, Salz, Pfeffer, Muskat, Petersilie und Estragon verrühren, in die Form gießen.
  5. Die Tarte im heißen Ofen auf der 2. Schiene von unten etwa 15-20 Minuten backen. Herausnehmen und sofort servieren.
Tipp!

Mehr schnelle Rezepte

Weitere Rezepte
Nuss Rezepte

Noch mehr Rezepte