VG-Wort Pixel

Ziegen-Cheesecake auf Kräutersalat

Ziegen-Cheesecake auf Kräutersalat
Foto: Janne Peters
In den Kräutersalat kommen reichlich Dill, Petersilie und Basilikum. Den Käsekuchen backen wir diesmal herzhaft – mit Ziegengouda.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 385 kcal, Kohlenhydrate: 20 g, Eiweiß: 16 g, Fett: 27 g

Zutaten

Für
12
Stück
200

Gramm Gramm Mehl

1

TL TL Salz

1

Eigelb

100

Gramm Gramm Butter (kalt)

250

Gramm Gramm Ziegengouda

1

Zweig Zweige Rosmarin (groß)

3

Eier

500

Gramm Gramm Magerquark

100

Gramm Gramm Schlagsahne

50

Gramm Gramm Weichweizengrieß

Cayennepfeffer

2

Rispe Rispen Kirschtomaten

150

Gramm Gramm Babysalate (gemischt)

1

Bund Bund Petersilie (glatt)

0.5

Bund Bund Basilikum

1

Bund Bund Dill

1

EL EL Apfelessig (oder Zitronensaft)

1

TL TL Zucker

Pfeffer (frisch gemahlen)

1

TL TL Senf (süß)

5

EL EL Olivenöl

Zubereitung

  1. Mehl, Salz, Eigelb und 1 EL kaltes Wasser in eine Schüssel geben, Butter in kleinen Stücken dazugeben und alles mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Teig in Größe der Springform (ø 26 cm) ausrollen, in die gefettete Form legen und mehrmals mit einer Gabel einstechen. Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  2. Ziegengouda reiben, die Rosmarinnadeln abzupfen und fein hacken. Die Eier mit Quark, Sahne, Grieß, Käse und Rosmarin verrühren, mit Salz und Cayennepfeffer kräftig würzen. Die Käsemasse auf den vorbereiteten Teigboden geben und die abgespülten Kirschtomaten daraufsetzen. Den Kuchen etwa 45 Minuten backen. Für den Salat Blätter und Kräuter waschen, Kräuterblättchen von den Stielen zupfen.
  3. Essig, Zucker, Salz, Pfeffer, Senf und Öl zu einer Vinaigrette verrühren, Salatblätter und Kräuter damit mischen. Je etwas Salat und ein Stück Kuchen (am besten noch lauwarm) auf einen Teller geben. Sofort servieren.
Tipp