Zimt-Apfelkuchen

Ähnlich lecker
ApfelkuchenKuchenPaleo RezepteZuckerfreie RezepteLieblingsrezeptKuchen ohne Zucker
Zutaten
für Kuchen
Für die Äpfel:
  • 3 Äpfel (mittelgroß)
  • 15 Gramm Ghee
  • 40 Gramm Kokosblütenzucker
  • Salz
  • Vanille (gemahlen)
Für den Teig:
  • 75 Gramm Cashew
  • 125 Milliliter Apfelsaft (Direktsaft)
  • 0,5 Bio-Zitronen (abgeriebene Schale einer 1/2 unbehandelten Zitrone)
  • 60 Gramm Honig
  • 50 Gramm Ahornsirup
  • 4 Eier
  • 30 Gramm Ghee (weich)
  • 30 Gramm Kokosöl (weich)
  • 70 Milliliter Kokosmilch
  • 90 Gramm Kokosmehl
  • 45 Gramm Maniokmehl (oder Tapiokastärke)
  • 1 Salz
  • 1 Vanille (gemahlen)
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Natron
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Eine Springform (26 cm ø) mit Backpapier auskleiden.
  2. Die Äpfel waschen, schälen, vom Kerngehäuse befreien und in Achtel schneiden. Bei mittlerer Temperatur eine Pfanne erhitzen und darin das Ghee und den Zucker karamellisieren. Die Apfelspalten, das Salz und die Vanille dazugeben und alles 4–5 Minuten braten. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Äpfel abkühlen lassen.
  3. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Cashewkerne, den Apfelsaft, die Zitronenschale, den Honig, den Ahornsirup, die Eier, das Ghee, das Kokosöl und die Kokosmilch im Mixer oder mit dem Pürierstab zu einer glatten Masse verarbeiten. Bei Verwendung eines Pürierstabs die Cashewkerne zuvor mindestens 3 Stunden in kaltem Wasser einweichen.
  4. Das Kokosmehl, das Maniokmehl, das Salz, die Vanille, den Zimt und das Natron zu der Cashewmischung in eine Schüssel sieben und alles klümpchenfrei verrühren. Die Mischung etwa 5 Minuten quellen lassen, dann nochmals umrühren. Die beim Braten der Äpfel ausgetretene Flüssigkeit abschöpfen und unter den Teig rühren.
  5. Den Teig in die Springform füllen und dekorativ mit den Apfelspalten belegen. Den Kuchen im heißen Backofen etwa 35 Minuten backen. Falls er während des Backens zu dunkel wird, mit einem Blatt Backpapier abdecken.
  6. Wenn bei der Stäbchenprobe kein Teig mehr am Stäbchen haftet, den Kuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form abkühlen lassen. Er hält sich luftdicht verpackt bis zu drei Tage.
Tipp!

Dazu schmecken eine Kugel Vanilleeis oder ein Klecks Kokos- oder Cashewsahne ganz wunderbar.

Das Rezept stammt aus dem Buch Paleo backen: Make it Sweet von Karine Gohr (erschienen im Christian Verlag). Wir zeigen euch noch mehr Rezepte, mit denen ihr nach Paleo backen könnt.

Weitere Rezepte
Nuss Rezepte

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!