VG-Wort Pixel

Zitronen-Amarettini

Zitronen-Amarettini
Foto: Celia Blum
Für unsere glutenfreien Zitronen-Amarettini benötigt ihr nur wenige Zutaten. Dieses spritzige Zitronengebäck wird eure Gäste bestimmt begeistern!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 40 Minuten + 2 Stunden trocknen lassen

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist glutenfrei, Gut vorzubereiten

Pro Portion

Energie: 60 kcal, Kohlenhydrate: 5 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 3 g

Zutaten

Für
35
Stück

Bio-Zitrone

Gramm Gramm Mandeln (geschält und gemahlen)

Gramm Gramm Zucker

Gramm Gramm Puderzucker

TL TL Pfefferkörner (frisch gemahlen)

Eiweiße

Pfeffer (zum Bestreuen )

(Außerdem: 1 Einwegspritzbeutel)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen, die Scha­le fein abreiben und 1 El Saft auspressen. Zitro­nensaft und ­-schale in einer Schüssel mit den gemahlenen Mandeln, Zucker, 50 g Puderzucker und Pfeffer mischen.
  2. Eiweiß in einer Schüs­sel mit den Quirlen des Handrührers steif schla­gen. Dabei nach und nach 50 g Puderzucker einrieseln lassen. Den festen Eischnee kurz un­ter die Mandelmischung heben.
  3. Mandelbaiser in den Spritzbeutel füllen. Auf ein mit Backpapier be­legtes Backblech Tupfen (etwa 3 cm Ø) spritzen. Amarettini mit dem rest­lichen Puderzucker und etwas Pfeffer bestreuen und bei Zimmertempe­ratur etwa 2 Stunden trocknen lassen.
  4. Backofen auf 160 Grad (Umluft 140 Grad) vorheizen.
  5. Amarettini auf der mittleren Schiene im hei­ßen Ofen in etwa 10 Mi­nuten goldgelb backen. Herausnehmen und ganz abkühlen lassen.
Tipp Restliches Eigelb z. B. für unsere Plätzchen "Eisenbahnnschienen" verwenden.
Warenkunde In einer luftdicht schließenden Dose mit Butterbrotpapier zwischen den Lagen etwa 2 Wochen haltbar.

Dieses Rezept ist im Plätzchen-Extra in Heft 23/2021 erschienen.