VG-Wort Pixel

Zucchini-Frikadellen

Zucchinif-Fikadellen: Lecker zum Grillen
Foto: Thomas Neckermann
Frikadellen ohne Fleisch - aber mit den Gewürzen aus Tausendundeiner Nacht: Zimt, Kreuzkümmel und Muskat sorgen für feine Würze. Und nach dem Grillen packen wir die Zucchini-Bratlinge in eine Pita-Tasche mit Salat.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kinderrezept, Kalorienarm, Fettarm, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 250 kcal, Kohlenhydrate: 45 g, Eiweiß: 10 g, Fett: 3 g

Zutaten

Für
8
Stück
300

Gramm Gramm Zucchini

1

Zwiebel

2

EL EL Mehl

1

Messersp. Messersp. Backpulver

30

Gramm Gramm Parmesan (frisch gerieben)

5

EL EL Semmelbrösel

1

Ei

Muskat (frisch gerieben)

0.25

TL TL Zimt (gemahlen)

0.5

TL TL Kreuzkümmel (gemahlen)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

0.25

Kopf Köpfe Eisbergsalate

2

Tomaten

0.5

Salatgurke

8

Pita (klein)

150

Milliliter Milliliter Salsa Sauce

Öl (für die Folie)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zucchini putzen, abspülen und fein raspeln. Zwiebel abziehen und fein hacken. Beides zusammen in ein sauberes Küchentuch geben, das Tuch fest zusammen drehen und den Saft aus dem Gemüse pressen. Zucchini und Zwiebel mit Mehl, Backpulver, Parmesan, Semmelbröseln und Ei mischen. Mit Muskat, Zimt, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer abschmecken und alles zu einem festen Teig verkneten.
  2. Die Zucchinimischung zu 8 flachen Bratlingen formen. Auf ein Stück geölte Alufolie legen und bei mittlerer Hitze etwa 8 Minuten vorsichtig von beiden Seiten grillen.
  3. Inzwischen Salat, Tomaten und Gurke putzen, abspülen und alles in kleine Stücke schneiden. Die Pita-Brote mit auf den Grill legen und erwärmen. Brote aufschneiden und mit dem Gemüse, etwas Salsa und den Bratlingen füllen.
Tipp Hier findet ihr weitere leckere Ideen mit Zucchini und ein Rezept für vegane Frikadellen.