VG-Wort Pixel

Zucchini-Kirschkuchen mit Ahornsirup-Frosting

Zucchini-Kirschkuchen mit Ahornsirup-Frosting
Foto: Thomas Neckermann
Möhre im Gebäck kennt man, nun zieht die Zucchini nach - schmeckt dezent, gibt aber Frische und Saftigkeit. Unwiderstehliches Finish: das Frosting obendrauf.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 45 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Raffiniert, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 440 kcal, Kohlenhydrate: 26 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 34 g

Zutaten

Für
12
Scheiben

TEIG

Zucchini (250 g)

Gramm Gramm Sauerkirschen

Gramm Gramm Mandeln

Gramm Gramm Dinkelvollkornmehl

TL TL Weinsteinbackpulver

TL TL Zimt (gemahlen)

Milliliter Milliliter Rapskernöl

Gramm Gramm brauner Zucker

Salz

Bio-Eier

Fett für die Form

FROSTING

Gramm Gramm Doppelrahmfrischkäse (zimmerwarm)

Gramm Gramm Butter (weich)

Milliliter Milliliter Ahornsirup

Gramm Gramm Puderzucker

Bio-Zitrone

Kirschen (für die Deko)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. FÜR DEN TEIG

  2. Die Zucchini putzen, abspülen, längs vierteln und die Kerne entfernen. Zucchini auf einer Küchenreibe grob raspeln. Sauerkirschen abspülen, putzen und entsteinen. Mandeln in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze hellbraun rösten. Herausnehmen.
  3. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  4. Mehl, Backpulver und Zimt mischen und in eine Schüssel sieben. Öl, Zucker, 1 Prise Salz und Eier mit den Quirlen des Handrührers verrühren. Zuerst die Mehlmischung mit den Quirlen unterrühren, dann die Zucchiniraspel, Mandeln und Kirschen mit einem Teigschaber vorsichtig unterheben.
  5. Den Teig in eine gefettete Kastenform (25 cm Länge) geben und glatt streichen. Form auf dem Backofenrost stellen. Kuchenteig im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 50–60 Minuten backen. Herausnehmen und den Kuchen auf einem Kuchengitter in der Form vollständig abkühlen lassen.
  6. FÜR DAS FROSTING

  7. Frischkäse, Butter und Ahornsirup mit den Quirlen des Handrührers nur kurz zu einer glatten Creme verrühren. Den Puderzucker sieben und nach und nach unterrühren. Das Topping für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  8. Den Kuchen aus der Form lösen und auf eine Platte setzen. Die Oberseite mit dem Frosting bestreichen.
  9. Die Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale am besten mit einem Zestenreißer in feinen Streifen abziehen. Zitronenschalenstreifen über den Kuchen streuen und eventuell mit einigen frischen Kirschen dekorieren.
Tipp Dieser Kuchen ist ein Allrounder, der auch mit anderen Früchten (Aprikosen, Zwetschgen, Himbeeren oder Heidelbeeren) bestens funktioniert. Je nach Größe die Früchte eventuell etwas kleiner schneiden und roh in den Teig geben.

Dieses Rezept ist in Heft 16/2018 erschienen.