Zucchini-Omelett mit Kurkuma

Ähnlich lecker
OmelettEier-RezepteZucchini-RezepteKurkuma Rezepte
Zutaten
für Portionen
  • 400 Gramm Zucchini
  • 1 rote Zwiebel (klein)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Öl
  • 1 TL Kurkuma (Gelbwurz)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 5 Stängel Thymian
  • 3 Eier
  • 75 Gramm Schlagsahne
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Zucchini putzen, abspülen und auf dem Gemüsehobel in Scheiben schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch abziehen, die Zwiebel fein würfeln. Zucchini und  Zwiebel im heißen Öl in einer großen Pfanne andünsten. Zerdrückten Knoblauch dazugeben, alles mit Kurkuma bestäuben. Mit Salz und Pfeffer würzen. In der geschlossenen Pfanne 3 Minuten dünsten. Inzwischen Thymian abspülen, trocken schütteln und die Blättchen hacken. Eier, Sahne, Thymian, Salz und Pfeffer verrühren. Über die Zucchinischeiben geben und in der geschlossenen Pfanne etwa 7 Minuten bei kleiner Hitze stocken lassen. Omelett eventuell wenden und von der anderen Seite kurz bräunen. Omelett halbieren und auf vorgewärmte Teller geben.
Tipp!

Dazu: Schwarzbrot mit Kräuterbutter

Omelett: Die besten Rezepte auf BRIGITTE.de

Noch mehr Rezepte