VG-Wort Pixel

Zwetschgen-Becherkuchen mit Krokant

Zwetschgen-Becherkuchen mit Krokant
Foto: Thomas Neckermann
Für den Zwetschgen-Becherkuchen mit Krokant verwenden wir das Bechermaß: Der Sahnebecher gilt als Ausgangsgröße für alle anderen Zutaten. Wir zeigen Schritt für Schritt, wie es geht.
Frauke Prien Autorenbild
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 295 kcal, Kohlenhydrate: 34 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 15 g

Zutaten

Für
24
Portionen

Belag & Krokant

Kilogramm Kilogramm Zwetschge

Becher Becher Butter (flüssig, 130 g)

Becher Becher Zucker (200 g)

TL TL Zimt (gemahlen)

EL EL Milch

Becher Becher Walnüsse (150 g)

Becher Becher Mandelblätter (100 g)

Teig

Becher Becher Schlagsahne (200 g)

Becher Becher Zucker (150 g)

Päckchen Päckchen Vanillezucker

TL TL Salz

Becher Becher Dinkelmehl (Typ 630, 400 g)

Päckchen Päckchen Weinsteinbackpulver

Ei (Bio)

Bio-Zitrone


Zubereitung

  1. Für den Belag

  2. Zwetschgen abspülen, trocknen, halbieren und entsteinen.
  3. Für den Teig

  4. Sahne, Zucker, Vanillezucker und Salz mit den Quirlen des Handrührers 2–3 Minuten schaumig schlagen. Mehl und Backpulver mischen, im Wechsel mit den Eiern dazugeben. Zitrone abspülen, trocknen und 1 TL Schale fein abreiben, Saft auspressen. Beides unterrühren.
  5. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  6. Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. Zwetschgen leicht schräg in den Teig stecken. Auf die mittlere Schiene in den Backofen schieben und etwa 15 Minuten backen.
  7. Für den Krokant

  8. Butter, Zucker, Zimt und Milch unter Rühren erwärmen. Walnüsse grob hacken, mit den Mandelblättchen unter die Butter-Zucker-Mischung rühren.
  9. Kuchen herausnehmen, die Nussmischung mit einem Esslöffel darauf verteilen. Kuchen im Ofen weitere 15–20 Minuten goldbraun backen. Am besten lauwarm servieren.
Warenkunde Info: Im Rezept wird der Sahnebecher (200 g) das „Bechermaß” für die weiteren Zutaten. Gut abspülen, trocknen und wie angegeben füllen – voll ist dabei übrigens randvoll.

Ihr könnt von unseren Obstkuchen nicht genug bekommen? Hier gibt es noch mehr Pflaumenkuchen und Zwetschgenkuchen für euch.


Mehr Rezepte