Zwetschgen-Törtchen mit Ingwer und Kokos

Zutaten

Stück

Hefeteig

  • 275 Gramm Mehl
  • 20 Gramm Hefe (frisch)
  • 100 Milliliter Milch
  • 50 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Bio-Ei
  • 50 Gramm Butter (weich)
  • Mehl (zum Bearbeiten)

Belag

  • 700 Gramm Zwetschgen
  • 20 Gramm Ingwer (frisch)
  • 8 TL brauner Zucker
  • 40 Gramm Kokoschips
  • Puderzucker (zum Bestäuben)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

11 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Für den Hefeteig das Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe fein zerbröckeln und hineingeben. Die Milch in einem kleinen Topf lauwarm erwärmen und 4-5 EL davon zusammen mit 1-2 TL Zucker in die Mulde geben. Alles mit einer Gabel und etwas Mehl vom Muldenrand zu einem dickflüssigen Vorteig verrühren. Die Schüssel mit einem Tuch zudecken und den Teig an einem war­ men Ort etwa 20 Minuten gehen lassen.
  2. Restliche lauwarme Milch, restlichen Zucker, Vanillezucker, Salz, Ei und Butter zum Vorteig geben und alles mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten und weichen Hefeteig ver­ kneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort nochmals etwa 30 Minuten gehen lassen, bis sich das Teigvolumen etwa verdoppelt hat.
  3. Für den Belag die Zwetschgen abspülen, putzen und entsteinen. Dabei die Früchte oben und unten kreuzweise einritzen, in zwei Hälften schneiden und dabei den Stein entfernen. Ingwer schälen und sehr fein würfeln. Ingwer und braunen Zucker mischen. Die Kokoschips grob hacken.
  4. Den Hefeteig nochmals mit den Hän­ den auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz kneten und in 8 gleich große Portionen teilen. Jede Teigportion auf wenig Mehl zu einem Fladen (etwa Ø 16 cm) ausrollen, der rundherum einen etwas dickeren Teigrand hat. Die Hefefladen in kleine beschichtete Tarteförmchen (Ø 12 cm) legen und den Teigrand rundherum leicht andrücken.
  5. Die Zwetschgen dicht an dicht auf die Hefefladen legen, mit der Ingwermischung und den Kokoschips bestreuen.
  6. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 170 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  7. Zwetschgen-Törtchen im heißen Ofen auf der mittleren Schiene etwa 25-30 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, abkühlen lassen und vorsichtig aus den Förmchen lösen. Kurz vor dem Servieren dünn mit Puder­zucker bestreuen und frisch servieren.

Tipp!

Dazu Schlagsahne mit Kokosmilch.

Am besten richtig reife Zwetschgen nehmen, die haben das volle Aroma und sind schön süß.

Je nach Saison schmecken auch Rhabarber, Aprikosen oder Stachelbeeren als Obstbelag auf den Törtchen.

Hefegebäck (süß und salzig) möglichst immer noch am gleichen Tag servieren – ganz frisch schmeckt es am besten.

Lust auf mehr? Dann haben wir hier weitere Rezepte für Pflaumenkuchen und Obstkuchen.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!