Zwetschgenmus

Den Sommer einfangen und süßes Zwetschgenmus für das Sonntagsbrötchen selber machen - wir zeigen euch, wie es geht. Nur ein bisschen Geduld müsst ihr mitbringen.

Zutaten

Gläser

  • 3 Kilogramm Zwetschgen
  • 250 Gramm brauner Zucker
  • 2 Stangen Zimt
  • 2 Sternanis
  • 3 EL Apfel Balsam (Essig; z.B. von Byodo)
  • 0,25 TL Salz
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

23 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Zwetschgen abspülen, trocken tupfen, halbieren und entsteinen. Zwetschgen, Zucker, Zimt, Sternanis, Essig und Salz in einem großen Bräter oder einer Auflaufform mit hohem Rand (Ø circa 30–40 cm) gut mischen. Die Mischung etwa 1 Stunde Saft ziehen lassen.
  2. Den Backofen auf 180 Grad, (Umluft nicht empfehlenswert), Gas Stufe 3 vorheizen.
  3. Den Bräter/die Form auf die untere Schiene in den Backofen schieben und die Zwetschgen etwa 4 Stunden rösten lassen. Dabei nicht umrühren. Zum Schluss ist die Oberfläche etwas dunkler geröstet. Zimtstangen und Sternanis entfernen.
  4. Die Zwetschgen-Mischung durch eine „Flotte Lotte“ drehen oder mit einem Kartoffelstampfer fein zerstampfen. Das Zwetschgenmus noch einmal kurz aufkochen und sofort randvoll in saubere und kochend heiß ausgespülte Schraubgläser füllen. Damit nicht so viel danebengeht, die Gläser am besten mit einem Einfülltrichter befüllen, danach sofort fest verschließen und für etwa 5 Minuten auf den Deckel stellen.

Tipp!

Vorm Abfüllen noch etwa 100 g fein geriebene Bitterschokolade unterrühren - sehr lecker!

Dazu Brot mt Butter!

Warenkunde

Das Mus hält sich ungeöffnet 3-4 Monate.

Noch mehr Pflaumen-Rezepte

Lust auf mehr? Dann gibt es hier unsere Rezepte für Pflaumenmarmelade und Pflaumenmus. Und wir verraten euch unsere besten Rezepte für Pflaumenkuchen und Zwetschgenkuchen und erklären, wie ihr Pflaumen einkochen könnt.

Videotipp: Marmelade einkochen

Marmelade kochen

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!