Zwiebelkuchen mit Schwarzwälder Schinken

Dieser Zwiebelkuchen mit Schwarzwälder Schinken ist absolut partytauglich und macht sich hervorragend auf dem Buffet – die nächste Party kann kommen!

Ähnlich lecker
ZwiebelkuchenSchinken RezepteBuffetPartyrezepteSilvesterrezeptePartybuffet
Zutaten
für Stück
TEIG
  • 300 Gramm Mehl
  • Salz
  • 0,5 Würfel Hefe (21 g)
  • 1 TL Zucker
  • 2 EL Öl
  • Mehl (zum Bearbeiten)
BELAG
  • 750 Gramm rote Zwiebel
  • 2 EL Öl
  • 40 Gramm Walnüsse
  • 6 Stängel Thymian
  • 3 Bio-Eier
  • 350 Gramm saure Sahne
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 100 Gramm Schwarzwälder Schinken (in Scheiben)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
FÜR DEN TEIG
  1. Mehl und 1⁄4 TL Salz in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe in die Mulde bröckeln und mit 175 ml lauwarmem Wasser, Zucker und etwas Mehl vom Rand der Mehlmulde zu einem Vorteig verrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort etwa 20 Minuten gehen lassen.
  2. Öl zum Vorteig geben und alles mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten. Den Hefeteig zugedeckt eine weitere Stunde gehen lassen.
FÜR DEN BELAG
  1. Zwiebeln abziehen und in sehr feine Spalten schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln portionsweise darin etwa 3–4 Minuten glasig, aber nicht zu weich dünsten. Walnüsse grob hacken. Thymian abspülen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen.
  2. Eier und saure Sahne verquirlen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schinken in kleine feine Würfel schneiden.
  3. Den Backofen auf 220 Grad, Umluft 200 Grad, Gas Stufe 5 vorheizen.
  4. Teig kurz mit den Händen kneten und auf wenig Mehl in Größe eines Backbleches ausrollen. Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, Eicreme gleichmäßig darauf verstreichen und mit Zwiebelspalten, Thymianblättchen und Walnüssen belegen. Schinkenwürfel gleichmäßig darüberstreuen.
  5. Zwiebelkuchen im heißen Ofen auf der unteren Schiene 30–35 Minuten backen. Herausnehmen und in 4–5 cm breite Streifen schneiden. Streifen in der Mitte einmal schräg halbieren. Am besten noch lauwarm servieren.

Dieses Rezept ist in Heft 1/2020 erschienen.

Weitere Rezepte
Nuss RezepteDeutsche Rezepte

Noch mehr Rezepte