Welcher Lerntyp bist du?

Fällt es dir leicht, einem langen Vortrag zu folgen? Kannst du gut auswendig lernen? Es gibt vier verschiedene Arten von Lerntypen. Und wer seinen kennt, kann seine Lernmethoden deutlich optimieren. Schließlich gibt es nichts deprimierenderes als vergebliches Lernen. Finde heraus, welcher Typ du bist!

1

Ich bevorzuge Dozenten, die...

2

Du hast dir eine neue Digi-Cam gekauft. Wie bekommst du heraus, wie sie funktioniert?

3

Nachrichten kann ich am besten behalten wenn...

4

Wenn ich lerne...

5

Ein Geschichts-Referat steht an. Wie bereitest du dich vor?

6

Du organisierst für deinen Sportverein einen Ausflug in einen Fun-Park. Wie gehst du vor?

7

Du bist dir nicht sicher, wie man ein bestimmtes Wort schreibt. Ein Wörterbuch ist nicht zur Hand. Was tust du?

8

Fällt es dir leicht, dir Melodien zu merken?

Dein Ergebnis

Default Image
Lernen: Welcher Lerntyp bist du?

Dein Ergebnis

Default Image
Lernen: Welcher Lerntyp bist du?

Der Visuelle Typ Du schaust dir gerne Grafiken oder Illustrationen an, um einen Sachverhalt zu verstehen. Unordnung kann dich leicht ablenken, du brauchst immer eine aufgeräumte Umgebung und viel Ruhe um dich konzentrieren zu können. Gelesenes kannst du dir schnell merken und entwickelst in deinem Kopf dazu eigene Bilder. Karteikarten sind deine perfekten Lernhelfer.

Wiederholen

Dein Ergebnis

Default Image
Lernen: Welcher Lerntyp bist du?

Der Auditive Typ Ein langer Monolog deines Dozenten kann deine Konzentration nicht schwächen. Du magst es, zuzuhören und kannst Gehörtes gut verarbeiten. Beim Lernen hilft es dir, Texte selber laut vorzulesen. Du hast ein besonderes Talent auswendig zu lernen, außerdem liegen dir mündliche Aufgaben. Durch ungewohnte Geräusche in deiner Lernumgebung fühlst du dich schnell gestört, also achte immer auf eine ruhige Umgebung zum Lernen.

Wiederholen

Dein Ergebnis

Default Image
Lernen: Welcher Lerntyp bist du?

Der Kommunikative Typ Du liebst es mit anderen Menschen zu diskutieren, Meinungen auszutauschen und Lerngruppen zu bilden. Die sprachliche Auseinandersetzung und der Dialog mit anderen führen bei dir zum größten Lernerfolg. Du lässt dir nicht bloß gerne Dinge erklären, sondern erklärst auch gerne anderen, was du weißt. Ein Job als Nachhilfelehrer wäre für dich der perfekte Nebenjob, um Gelerntes langfristig zu speichern.

Wiederholen

Dein Ergebnis

Default Image
Lernen: Welcher Lerntyp bist du?

Der Haptische Typ Dein Motto ist "Learning by Doing". Am effektivsten lernst du etwas, wenn du es selber ausprobieren kannst, dabei bist und eigene Erfahrungen machen kannst. Für dich ist es wichtig, am Lernprozess direkt beteiligt zu sein. Schlichtes Auswendiglernen am Schreibtisch fällt dir schwer. Versuche doch mal, das Lernen mit Bewegung zu kombinieren. Lernen beim Spaziergang zum Beispiel. Auch ein Auf und Ab gehen im Zimmer kann dir helfen, konzentriert zu bleiben.

Wiederholen

Dein Ergebnis

Default Image
Lernen: Welcher Lerntyp bist du?

Der Mischtyp Du benutzt gerne alle deine Sinne um zu Lernen. Der regelmäßige Wechsel aus zuhören, reden, lesen, schreiben und ausprobieren führt bei dir zum größten Lernerfolg. Und das ist gut so: Denn je mehr Sinne angesprochen werden, umso mehr Informationen werden im Gehirn verankert. Nutze alle Mittel und probiere auch Neues aus, wie zum Beispiel Gruppenaktivitäten.

Wiederholen