12 verschiedene Akku-Rasenmäher im Vergleich – für den perfekt gemähten Rasen – unser Test bzw. Ratgeber 2020

Ihr wollt endlich euren Rasen ohne ein lästiges Kabel mähen, welches ihr im ungünstigsten Fall überfahren könntet? Dann ist ein Akku-Rasenmäher für euch genau richtig. Ein ausreichend kraftvoller Akku sorgt dafür, dass ihr sogar größere Flächen mit eurem Rasenmäher ganz ohne Kabel mähen könnt. Wenn in eurem Außenbereich gar keine Steckdose vorhanden ist, ist solch ein Gerät ohnehin ein Muss.

Wie auch beim Kauf jedes anderen Rasenmähers, gibt es hier eine ganze Menge an wichtigen Qualitätsmerkmalen zu berücksichtigen. Von der Schnittbreite über die Schnitthöhe bis hin zur Mulchfunktion unterscheiden sich die am Markt erhältlichen Geräte zum Teil sehr stark. Ihr tut also gut daran, euch in Ruhe mit der Auswahl des passenden Akkumähersa zu beschäftigen. Genau dabei soll euch der große Akku-Rasenmäher Vergleich im September 2020 im weiteren Verlauf behilflich sein. Außerdem zeigen wir euch, ob unabhängige Testinstitute wie die Stiftung Warentest einen Akku-Rasenmäher-Test durchgeführt haben.

4 beliebte Akkumäher im ausführlichen Vergleich hier bei uns

Makita DLM380Z Akku-Rasenmäher
Schnittbreite
38 Zentimeter
Anzahl der Schnitthöheneinstellungen
Sechs
Fassungsvermögen des Grasfangkorbs
40 Liter
Anzahl der mitgelieferten Akkus
Null
Anzahl der benötigten Akkus
Zwei
Gewicht
15 Kilogramm
Material
Kunststoff
Abmessungen
46 x 71 x 39 Zentimeter
Zum Angebot
Erhältlich bei 164,29€ 164,30€
Grizzly Akku-Rasenmäher 2433-20
Schnittbreite
33 Zentimeter
Anzahl der Schnitthöheneinstellungen
Fünf
Fassungsvermögen des Grasfangkorbs
35 Liter
Anzahl der mitgelieferten Akkus
Zwei
Anzahl der benötigten Akkus
Zwei
Gewicht
13,4 Kilogramm
Material
Kunststoff
Abmessungen
Keine Angabe
Zum Angebot
Erhältlich bei 149,99€ 149,99€
Einhell Akku-Rasenmäher GE-CM 33
Schnittbreite
33 Zentimeter
Anzahl der Schnitthöheneinstellungen
Fünf
Fassungsvermögen des Grasfangkorbs
30 Liter
Anzahl der mitgelieferten Akkus
Zwei
Anzahl der benötigten Akkus
Zwei
Gewicht
14,5 Kilogramm
Material
Kunststoff
Abmessungen
68 x 40 x 36 Zentimeter
Zum Angebot
Erhältlich bei 206,83€ 114,99€
Farmer AM 36 Blackline Akku-Rasenmäher
Schnittbreite
37 Zentimeter
Anzahl der Schnitthöheneinstellungen
Sechs
Fassungsvermögen des Grasfangkorbs
40 Liter
Anzahl der mitgelieferten Akkus
Zwei
Anzahl der benötigten Akkus
Zwei
Gewicht
17,9 Kilogramm
Material
Kunststoff
Abmessungen
72 x 44 x 37,2 Zentimeter
Zum Angebot
Erhältlich bei Preis prüfen Preis prüfen
Abbildung
Modell Makita DLM380Z Akku-Rasenmäher Grizzly Akku-Rasenmäher 2433-20 Einhell Akku-Rasenmäher GE-CM 33 Farmer AM 36 Blackline Akku-Rasenmäher
Schnittbreite
38 Zentimeter 33 Zentimeter 33 Zentimeter 37 Zentimeter
Anzahl der Schnitthöheneinstellungen
Sechs Fünf Fünf Sechs
Fassungsvermögen des Grasfangkorbs
40 Liter 35 Liter 30 Liter 40 Liter
Anzahl der mitgelieferten Akkus
Null Zwei Zwei Zwei
Anzahl der benötigten Akkus
Zwei Zwei Zwei Zwei
Gewicht
15 Kilogramm 13,4 Kilogramm 14,5 Kilogramm 17,9 Kilogramm
Material
Kunststoff Kunststoff Kunststoff Kunststoff
Abmessungen
46 x 71 x 39 Zentimeter Keine Angabe 68 x 40 x 36 Zentimeter 72 x 44 x 37,2 Zentimeter
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
164,29€ 164,30€ 149,99€ 149,99€ 206,83€ 114,99€ Preis prüfen Preis prüfen

Weitere interessante Produktvergleiche rund um euren Rasen

RasenmäherMähroboterElektro-RasenmäherBenzin-RasenmäherHeckenschereRasensamen

1. Makita DLM380Z Akku-Rasenmäher mit einer Schnittbreite von 38 Zentimetern

Wenn ihr den Makita DLM380Z Akku-Rasenmäher für euren Garten kaufen möchtet, solltet ihr wissen, dass dieses Gerät zunächst ohne Akkus an euch ausgeliefert wird. Die passenden Akkus müsst ihr also separat erwerben. Dann könnt ihr im Handumdrehen von der Kompetenz des 15 Kilogramm schweren und 46 mal 71 mal 39 Zentimeter großen Rasenmähers profitieren. Der batteriebetriebene Kunststoff-Rasenmäher benötigt im Übrigen zwei 18-Volt-Akkus.

Somit ist ein umweltfreundlicher und kostensparender Betrieb dieses Rasenmähers möglich, sobald ihr erst einmal die passenden Akkus samt Ladegerät besorgt habt. Besonders benutzerfreundlich präsentiert sich der Makita DLM380Z Akku-Rasenmäher dank des 2-stufig verstellbaren Holms. Dadurch könnt ihr den Rasenmäher bequem an die unterschiedlichsten Körpergrößen anpassen. Überdies könnt ihr das Gerät platzsparend zusammenklappen und komfortabel verstauen, da der Holm faltbar ist.

Auch an einen Tragegriff hat der Hersteller gedacht. Dementsprechend lässt sich euer neuer Rasenmäher der bekannten Marke Makita denkbar einfach transportieren. Neben dem Leichtlauf hat euch dieser praktische Gartenhelfer auch eine zentrale Schnitthöhenverstellung mit fünf verschiedenen Stufen zu bieten. Die wichtigsten technischen Daten könnt ihr darüber hinaus dieser Liste entnehmen:

  • Maximale Flächenleistung zwischen 300 und 600 Quadratmetern
  • Schnittbreite 38 Zentimeter
  • Schnitthöhe zwischen 25 und 75 Millimetern
  • Grasfangkorb mit 40 Litern Volumen
  • Schalldruckpegel 81 Dezibel
  • Schallleistungspegel 93 Dezibel

Neben einem scharfen Sichelmesser gehört natürlich auch das benötigte Montagewerkzeug zum originalen Lieferumfang. Die Leerlaufdrehzahlen, welche der Makita DLM380Z Akku-Rasenmäher erreichen kann, betragen bis zu 3.700 Umdrehungen in der Minute. Bei kleinen bis mittelgroßen Rasenflächen kann euch dieser Rasenmäher mit Akku besonders gute Dienste leisten.

Bei dem anwenderfreundlichen Rasenmäher könnt ihr selbst entscheiden, welche Art von Akkus ihr kaufen möchtet. Zwischen 1,5 und 6 Amperestunden sind beim Kauf der 18-Volt-Akkus möglich. Je höher dieser Wert ausfällt, desto länger könnt ihr den Rasenmäher mit nur einer Akku-Ladung am Stück nutzen.

2. Grizzly Akku-Rasenmäher 2433-20 mit 35 Liter-Grasfangbehälter

Beim Grizzly Akku-Rasenmäher 2433-20 handelt es sich um einen vergleichsweise leichten Rasenmäher, den ihr problemlos für eine Fläche von bis zu 150 Quadratmetern nutzen könnt. Zwei 24-Volt-Akkus werden mitgeliefert. Die 3-Ah-Li-Ionen-Batterien funktionieren zudem ohne Memory-Effekt. Außerdem zeigt euch das Ladegerät durch ein Lämpchen an, wann die Akkus gerade laden und wann nicht. Die maximale Schnittbreite beläuft sich bei diesem Rasenmäher auf 33 Zentimeter.

Selbstverständlich könnt ihr die Schnitthöhe individuell regulieren. Die 5-Stufen-Regulierung lässt sich von 25 bis 65 Millimeter variieren. Das randnahe Mähen auch an den Rasenkanten ist mit diesem Rasenmäher natürlich möglich. Dieser langlebige und ausgesprochen leistungsstarke Rasenmäher wird zudem zusammen mit einem 35-Liter-Grasfangsystem an euch ausgeliefert. Eine Füllstandsanzeige ist bei dem Hardtop-Rasenmäher ebenfalls vorhanden.

Auch der winkel- und höhenverstellbare Griffholm hat sich bewährt, denn so ist für ein hohes Maß an Benutzerkomfort gesorgt. Immerhin könnt ihr den Rasenmäher der Marke Grizzly somit kinderleicht an eure Körpergröße anpassen. Die Schnellverschlüsse stellen sicher, dass ihr auch von der praktischen Klappfunktion im Nu Gebrauch machen könnt. Dann lässt sich euer bewährter Elektro-Rasenmäher nämlich ganz leicht verstauen.

Auch an das Thema Sicherheit hat der Hersteller bei diesem Rasenmäher gedacht. Aus diesem Grund ist ein Sicherheitsschalter vorhanden. Darüber hinaus gibt es auch einen Sicherheitsschlüssel, der als Kindersicherung fungiert.

Dank der großen Räder, die einen Durchmesser von 14 Zentimetern aufweisen, könnt ihr diesen Rasenmäher bequem über euren Rasen fahren. Von dem seitlichen Rasenkamm über das praktische Akku-Ladegerät bis hin zu dem sportlichen Design des Rasenmähers sprechen die vielen Vorteile für sich. Im Übrigen solltet ihr diese Eckdaten zu dem Gerät ebenfalls unbedingt kennen:

  • Leerlaufdrehzahl 3.650 Umdrehungen pro Minute
  • Messerbreite 330 Millimeter
  • Schutzklasse III
  • Schutzart IPX1
  • Volumen des Graskorbs 13,4 Kilogramm
  • Schallleistungspegel 91 Dezibel
  • Geliefert werden Rasenmäher, Holm, Bügelgriff, Grasfangkorb, Akku, Ladegerät, Montagematerial für den Fangkorb, Kabelklemmen, Montagematerial für den Bügelgriff sowie die Betriebsanleitung

3. Einhell Akku-Rasenmäher GE-CM 33 für bis zu 200 Quadratmeter Mähfläche

Für kleinere und mittelgroße Rasenflächen ist der Einhell Akku-Rasenmäher GE-CM 33 wie gemacht. Immerhin wird das Gerät einem Garten mit einer Größe von bis zu 200 Quadratmetern problemlos gerecht. Wie bei den anderen Geräten aus dem großen Akku-Rasenmäher Vergleich auch, könnt ihr die Schnitthöhe bei diesem Modell selbstverständlich 5-fach verstellen. Somit kommt ihr in den Genuss eines hohen Maßes an Flexibilität. Die Schnitthöhe könnt ihr beliebig zwischen 25 und 65 Millimetern regulieren.

Beim Kauf des Einhell Rasenmähers habt ihr die Wahl, ob ihr diesen mit zwei Akkus sowie den passenden Ladegeräten oder ohne Akku kaufen wollt. Schaut bei der Bestellung also genau hin, damit euer Rasenmäher im Anschluss an die Lieferung auch sofort startklar ist.

Gerade einmal 14,5 Kilogramm bringt der Rasenmäher auf die Waage. Seine Abmessungen belaufen sich auf 68 mal 40 mal 36 Zentimeter. Wenn ihr euch diesen zuverlässigen und leistungsstarken Rasenmäher von Einhell ins Haus holt, könnt ihr euch natürlich auf den praktischen Fangkorb verlassen. Durch den klappbaren Führungsholm, der noch dazu über nützliche Schnellspannhebel verfügt, könnt ihr diesen Rasenmäher bei Bedarf überaus platzsparend verstauen. Einige der weiteren Vorzüge des Geräts fasst die nachfolgende Liste für euch zusammen:

  • Ein Akku-System, welches ihr für die verschiedensten Power X-Change-Geräte nutzen könnt
  • Aktives Batterie-Management für besonders langlebige Akkus
  • Leistungsstärke Akkus für Flächen von bis zu 500 Quadratmetern bei Bedarf erhältlich
  • Leerlaufdrehzahl 3.400 Umdrehungen pro Minute
  • Schnittbreite 33 Zentimeter
  • Fangbehältervolumen 30 Liter

4. Farmer AM 36 Blackline Akku-Rasenmäher mit Schnellladefunktion

Den Farmer AM 36 Blackline Akku-Rasenmäher könnt ihr wahlweise mit einem oder mit zwei Akkus bequem online ordern. Das 36-Volt-Akku-System sorgt für die kraftvolle Leistung dieses Rasenmähers. Vor allem das 1-Stunde-Schnellladegerät ist in der Praxis für euch von Vorteil. Schließlich bedeutet dies, dass ihr euren Farmer AM 36 Blackline Akku-Rasenmäher noch schneller aufladen und somit im Handumdrehen nutzen könnt. Der Motor kann mit den folgenden Besonderheiten aufwarten:

  1. Bürstenlos
  2. Hohe Energieeffizienz
  3. Besonders innovativ und daher eine bis zu 30 Prozent längere Laufzeit im Vergleich zu ähnlichen Motoren
  4. Smartes Energie-Management, welches die Motorleistung bedarfsgerecht anpasst – vom Eco-Modus bis zur Höchststufe

Während euch viele Rasenmäher nur eine 5-stufige Höhenverstellung zu bieten haben, könnt ihr bei diesem Rasenmäher von einer 6-stufigen Höhenverstellung zwischen 25 und 75 Millimetern profitieren. Das Fangsystem verfügt über ein Volumen von 40 Litern, eine Füllstandsanzeige und einen praktischen Tragegriff. Auch der bedienerfreundliche Führungsholm hat sich bewährt. Er weist nicht nur eine ergonomische Form und einen Softgrip auf, sondern ist auch höhenverstellbar. Somit lässt sich der Akku-Rasenmäher bequem an eure Körpergröße anpassen.

Die Schnellverschluss-Klappfunktion gehört zu den weiteren erklärten Produktvorteilen. Dieses Feature stellt schließlich sicher, dass die platzsparende Aufbewahrung eures Elektro-Rasenmähers zu einem echten Kinderspiel wird. Je nach Akku könnt ihr eine Fläche von bis zu 300 Quadratmetern effizient und benutzerfreundlich mähen.

Bei einer Schnittbreite von 37 Zentimetern und einem Gewicht von 17,9 Kilogramm könnt ihr euren Rasen ab jetzt ohne große Anstrengung mit diesem Rasenmäher-Modell kürzen. Die Abmessungen des Gartenhelfers belaufen sich auf 72 mal 44 mal 37,2 Zentimeter. Selbstverständlich hat der Hersteller diesen sportlich anmutenden Rasenmäher mit einem robusten Kunststoffgehäuse ausgestattet, welches sogar mit einem praktischen Tragegriff daherkommt. Der Lieferumfang gestaltet sich wie folgt:

  • Schwarzer Rasenmäher
  • Holm für oben und unten
  • Zwei Akkus
  • Schnellladegerät
  • Grasfangkorb
  • Leicht verständliche Bedienungsanleitung

5. Bosch Rotak 32 LI Akku-Rasenmäher mit einer Schnittbreite von 32 Zentimetern

Der Bosch Rotak 32 LI Akku-Rasenmäher kann euch eine Schnittbreite von 32 Zentimetern und eine Schnitthöhe zwischen 30 und 60 Millimetern bieten. Wahlweise ist der Elektro-Rasenmäher mit 2,0- oder 2,6-Ah-Akkus erhältlich. Ebenso könnt ihr diesen Marken-Rasenmäher auf Wunsch zusammen mit einem praktischen Ersatzmesser bestellen. Ein Sicherheitsschlüssel ist mit dabei und das Fassungsvermögen des Grasbehälters beläuft sich auf satte 31 Liter.

10,2 Kilogramm bringt der praktische Akku-Rasenmäher auf die Waage. Die Abmessungen des Geräts sind mit 90 mal 33 mal 105 Zentimetern zu beziffern. Das Schnellladegerät ist für euch genauso von Vorteil wie die intuitive Bedienungsanleitung. Dank des leistungsstarken Motors und des Lithium-Ionen-Akku-Packs könnt ihr mit diesem Rasenmäher sogar feuchtem oder besonders hohem Gras auf den Leib rücken – und zwar rasend schnell. Immerhin dauert es nur 70 Minuten bis der Akku zu 80 Prozent aufgeladen ist.

Dieser Rasenmäher sorgt dafür, dass ihr euch in Zukunft von einem unangenehmen Benzingestank genauso verabschieden könnt wie vom lästigen Kabelsalat. Laut der Angaben des Herstellers ist dieser kompakte Mäher noch dazu ideal für Stadtgärten geeignet. Mähen bis an den Rand ist mit diesem Gartenhelfer dank der Graskämme möglich. Mit einer Geräuschemission von nur 74 Dezibel kommt der Rasenmäher auch vergleichsweise geräuscharm zum Einsatz.

Ihr sucht einen Rasenmäher, mit dem ihr euren Rasen besonders rückenschonend mähen könnt? Dann werdet ihr bei diesem Gerät fündig. Immerhin lässt sich der Rasenmäher dank der Ergoflex-Griffe bequem an eure Körpergröße anpassen.

6. eMow 300 ECO Akku-Rasenmäher für bis zu 40 Liter Gras

Auch der eMow 300 ECO Akku-Rasenmäher kann euch mit einem Schnellladegerät imponieren, sodass ihr den Rasenmäher-Akku in nur 1 Stunde aufladen könnt. Selbstverständlich schaltet sich das Ladegerät bei einer vollen Aufladung automatisch ab. Im Vergleich zu einem Bürstenmotor kann dieser bürstenlose Motor für bis zu 30 Prozent mehr Laufzeit sorgen, was sich bei eurer heimischen Gartenarbeit mit Sicherheit bemerkbar macht. Während euch der Rasenmäher der Marke eMow eine Schnittbreite von 37 Zentimetern bieten kann, ist der Mäher rund 17,9 Kilogramm schwer.

Der 100 mal 40 mal 94 Zentimeter große Akku-Mäher eignet sich für eine Grasmenge von bis zu 40 Litern. Anschließend müsst ihr das gemähte Gras entsorgen, um euren eMow 300 ECO Akku-Rasenmäher auch weiterhin wie gewohnt nutzen zu können. Auch das intelligente Energie-Management-System darf bei diesem Rasenmäher nicht fehlen. In der Summe kommen also die folgenden Vorteile auf euch zu:

  • Verschiedene Einstellungen vom Eco- bis hin zum MAX-Power-Modus
  • Ladestatus-LED
  • Akku-Kapazität für rund 300 Quadratmeter Rasen ausreichend

Dank der vorhandenen Schnellverschluss-Klappfunktion könnt ihr diesen Rasenmäher bei Bedarf im Nu platzsparend verstauen. Das Gehäuse des Gartengeräts besteht aus robustem Kunststoff. Auch ein praktischer Transport- und Tragegriff ist natürlich vorhanden. Das Fangsystem hat nicht nur ein großzügiges Fassungsvermögen, sondern ebenfalls eine nützliche Füllstandsanzeige.

Die 6-fache Schnitthöheneinstellung könnt ihr von 25 bis 75 Millimeter individuell variieren. In der Summe hat der Hersteller dieses Rasenmähers somit an alle wichtigen Features gedacht, um euch beim Rasenmähen bestmöglich unter die Arme zu greifen. Dabei beläuft sich die Leerlaufdrehzahl auf 3.100 Umdrehungen pro Minute und ihr könnt von einem Schalldruckpegel von 96 Dezibel ausgehen.

7. Delta Fox Akku-Rasenmäher mit 6-facher Höheneinstellung

Wenn ihr den Delta Fox Akku-Rasenmäher kaufen wollt, habt ihr die Qual der Wahl. Ihr könnt den Rasenmäher wahlweise mit nur einem oder gleich mit zwei Akkus bestellen. Letzteres geht mit dem handfesten Vorteil einher, dass ihr auch größere Flächen mit zwei Akkus problemlos mähen könnt. Denn der zusätzliche Akku sorgt dafür, dass euer Mäher wesentlich länger einsatzbereit bleibt.

Der durchzugsstarke, bürstenlose Motor kann gleichzeitig eine bis zu 30 Prozent längere Laufzeit sicherstellen, von der ihr neben dem intelligenten Energie-Management-System klar profitieren könnt. Ein LED-Licht zeigt euch den Ladestatus an, wobei bei diesem Rasenmäher ebenfalls ein 1-Stunden-Schnellladegerät mit von der Partie ist. Das Ladegerät schaltet sich selbstverständlich automatisch ab, sobald der Akku komplett geladen ist.

Die Schnittbreite beläuft sich auch bei diesem Rasenmäher auf die üblichen 37 Zentimeter. Einer Rasenfläche von bis zu 300 Quadratmetern ist das Gerät ohne Probleme gewachsen. Zwischen 25 und 75 Millimetern könnt ihr die gewünschte Schnitthöheneinstellung in sechs Stufen vornehmen. Weitere wichtige Eckdaten zu dem 17,9 Kilogramm schweren Rasenmäher fasst die nachfolgende Tabelle für euch zusammen:

  • Höhenverstellbarer Griff mit Softgrip
  • Robustes Hardtop aus Plastik mit Tragegriff
  • Fassungsvermögen von bis zu 40 Liter Gras
  • Tragegriff am Grasbehälter
  • Ihr könnt den Rasenmäher platzsparend zusammenklappen
  • 3.100 Umdrehungen pro Minute
  • Mögliche Schnitthöhen von 25, 35, 45, 55, 65 oder 75 Millimetern

8. Einhell City GE-CM 18/30 Akku-Rasenmäher für bis zu 150 Quadratmeter Rasen

Gerade in kleineren Gärten werdet ihr an dem Einhell City GE-CM 18/30 Akku-Rasenmäher viel Freude haben. Der rot-schwarze Rasenmäher bietet sich für eine Fläche von 150 Quadratmetern schließlich bestens an. Grundsätzlich habt ihr dabei die Wahl, ob ihr den Rasenmäher mit Akku und Ladegerät oder ohne dieses Zubehör kaufen möchtet. Bei dem angebotenen Akku handelt es sich um eine 3-Ah-Batterie.

Dadurch dass es sich um einen bürstenlosen Motor handelt, ist dieser von einer besonders hohen Langlebigkeit gekennzeichnet. Drei Höheneinstellungen könnt ihr vornehmen, um die Schnitthöhe zwischen 30 und 70 Millimetern festzulegen. Die Schnittweite beläuft sich auf relativ kompakte 30 Zentimeter. Im Vergleich dazu haben andere Rasenmäher die Nase vorn.

Auch beim Einhell City GE-CM 18/30 Akku-Rasenmäher könnt ihr natürlich den Griff zusammenklappen, um euren Rasenmäher somit möglichst platzsparend zu verstauen. Falls ihr bereits andere Garten- oder Elektrogeräte aus dem Hause Einhell besitzt, solltet ihr zudem wissen, dass die Power X-Change-Akkus mit den verschiedensten Gerätetypen funktionieren. Mit dem 7,91 Kilogramm schweren Rasenmäher kommt ihr selbst gegen recht wild gewachsenen Rasen ohne Probleme an. Behaltet auch die folgenden Features und Merkmale dieses Rasenmähers im Kopf:

  • Maße von 39,5 mal 37,5 mal 60,5 Zentimeter
  • Material Kunststoff
  • Akku-Typ Lithium-Ionen
  • Fassungsvermögen des Grasfangkorbs 25 Liter
  • Automatische ABS-Akku-Überwachung
  • Leistungsstärkere Akkus für eine Fläche von bis zu 270 Quadratmetern optional erhältlich

9. YardForce LM G37 Akku-Rasenmäher mit 37 Zentimeter-Schnittbreite

Der YardForce LM G37 Akku-Rasenmäher bietet sich selbst für größere Gärten geradezu an. Immerhin kann dieser Marken-Rasenmäher einer Rasenfläche von 600 Quadratmetern problemlos Herr werden. Hierbei handelt es sich nicht nur um einen kraftvollen und zuverlässigen, sondern auch um einen einfach zu manövrierenden Elektro-Akku-Rasenmäher. Dass ihr euch mit ihm ein echtes Qualitätsprodukt ins Haus holt, verspricht euch auch der kraftvolle 40-V-Akku des Markenherstellers Samsung.

Damit ihr ruckzuck startklar seid, gehört ein Schnellladegerät bei diesem YardForce LM G37 Akku-Rasenmäher natürlich zum originalen Lieferumfang. Die Schnittbreite beläuft sich auf 37 Zentimeter. Bei der Schnitthöhe könnt ihr hingegen aus sieben verschiedene Einstellungen zwischen 25 und 75 Millimetern auswählen. Damit hat dieser Rasenmäher die Nase im großen Akku-Rasenmäher Vergleich zumindest in diesem Punkt klar vorn.

Der Grasfangbehälter hat ein stattliches Volumen von 40 Litern, wobei ihr den Füllstand anhand einer entsprechenden Anzeige kinderleicht ablesen könnt. 15,5 Kilogramm ist dieser batteriebetriebene Rasenmäher in Schwarz-Orange schwer. Seine Abmessungen sind mit 114 mal 47 mal 97 Zentimetern zu beziffern. Ein Blick auf die nachfolgende Aufzählung genügt, um euch einen Überblick über den Lieferumfang zu verschaffen:

  1. Akku-Rasenmäher
  2. Fangsack
  3. Akku
  4. Ladegerät
  5. Gut verständliche Bedienungsanleitung

Die einfache Bedienung des Rasenmähers kann bei euch bestimmt ebenso punkten. Schließlich könnt ihr den Führungsholm so justieren, dass er möglichst optimal zu eurer Körpergröße passt. Der Softgrip-Griff weiß für noch mehr Komfort zu sorgen. Eine sichere Führung und ein unkompliziertes Arbeiten – genau darauf könnt ihr euch freuen, nachdem ihr den Akku des Rasenmähers 120 Minuten lang ausreichend aufgeladen habt.

10. Bosch Rotak 430 LI Akku-Rasenmäher für Schnitthöhen zwischen 20 und 70 Millimetern

Den Bosch Rotak 430 LI Akku-Rasenmäher könnt ihr wahlweise mit einer Schnittbreite von 37 oder deutlich komfortableren 43 Zentimetern kaufen. Letztere Variante bietet sich besonders dann an, wenn ihr auch große Rasenflächen am liebsten mit Leichtigkeit mähen möchtet. Das gehärtete Stahlmesser und der verlängerte Rasenkamm können in Kombination sicherstellen, dass euch ein perfekter Rasenschnitt auch an schwer zu erreichenden Beeten, Mauern und Rasenkanten gelingt.

Noch dazu könnt ihr den praktischen Stellhebel ganz einfach nutzen, um die Rasenschnitthöhe einfach mittels sechs Stufen von 20 bis 70 Millimetern zu verstellen. Nicht nur die 50 Liter große Grasfangbox dürfte euch sehr gut gefallen. Vielmehr sorgt eine innovative Luftstrom-Technologie bei diesem Gerät dafür, dass sämtliches Schnittgut auch wirklich dort landet, wo es hingehört.

Zwei Lithium-Ionen-Akkus sind im originalen Lieferumfang des 131 mal 46 mal 100 Zentimeter großen Rasenmähers enthalten. Bei einem Gewicht von 9,4 Kilogramm kommt der Rasenmäher im typischen Bosch-Design in Grün, Schwarz und Orange daher. Gerade einmal 70 Minuten beträgt die Akku-Ladezeit bei diesem Gerät. Die Ergoflex-Griffe machen ein rückenschonendes Arbeiten mit diesem Rasenmäher möglich.

Indem ihr den Griff eurer Körpergröße entsprechend anpasst, nehmt ihr automatisch eine gesündere Körperhaltung ein. Gleichzeitig führt dies zu einer Muskelentlastung, während ihr auch große Rasenflächen möglichst effizient mäht.

Dieser Rasenmäher hat euch als waschechtes Markengerät jede Menge Besonderheiten zu bieten. Immerhin verfügt das Messer des Rasenmähers über spezielle LeafCollect-Kanten. In der Praxis macht sich dies bezahlt, da euer Rasenmäher Herbstlaub beim Mähen somit schnell von eurem Rasen beseitigt.

Auch der Syneon-Chip gehört zu den weiteren handfesten Argumenten, die dazu führen, dass ihr euch womöglich für diesen Rasenmäher aus dem großen Vergleich entscheiden werdet. Immerhin sorgt der Chip dafür, dass es zu einem optimalen Zusammenspiel zwischen den nachfolgenden Komponenten kommt: Getriebe, Motor und Akku. Dies stellt wiederum sicher, dass ihr von einer möglichst langen maximalen Laufzeit und Arbeitsdauer profitieren könnt.

11. GARDENA Set PowerMax Li-18/32 Akku-Rasenmäher mit zwei 2,6-Ah-Akkus

Der GARDENA Set PowerMax Li-18/32 Akku-Rasenmäher ist für Rasenflächen von bis zu 230 Quadratmetern vorgesehen. Der spezielle Rasenkamm stellt dabei sicher, dass auch das Mähen der Rasenkanten für euch zu einem echten Kinderspiel wird. 9,3 Kilogramm bringt der benutzerfreundliche Marken-Rasenmäher, der ohne ein lästiges Stromkabel auskommt, auf die Waage.

Bei dem GARDENA Rasenmäher entscheidet ihr, ob ihr das Gras auffangen oder den Gartenhelfer zum Mulchen nutzen wollt. Wenn ihr euch für das Auffangen entscheidet, kommt euch ein Grasfangbehälter mit einem großzügigen Volumen von 30 Litern zugute.

Gleich zehn verschiedene Höheneinstellungen könnt ihr bei diesem kabellosen Elektro-Rasenmäher vornehmen. Zwischen 20 und 60 Millimetern kann die gewünschte Rasenschnitthöhe betragen. Zu den weiteren technischen Daten lässt sich festhalten, dass sich die Schnittbreite auf 32 Zentimeter beläuft. Mit seiner Füllstandsanzeige und dem klappbaren Faltgestänge imponiert das Gerät vielen Hobbygärtnern genauso wie mit diesen Features:

  • QuickFit-Höhenverstellung
  • CnC-System
  • Besonders platzsparende Aufbewahrung denkbar einfach möglich
  • PowerPlus-Hochleistungsmotor
  • Cut-and-Collect-System
  • Ergonomischer Griff

12. Einhell GE-CM 43 Li M Akku-Rasenmäher Kit mit 43 Zentimetern Schnittbreite

Auch der letzte Rasenmäher aus dem großen Vergleich eignet sich besonders gut für XXL-Rasenflächen. Immerhin beträgt die Schnittbreite des Einhell GE-CM 43 Li M Akku-Rasenmähers 43 Zentimeter. Bis zu 63 Liter Gras passen noch dazu in den Akku-Mäher, der dennoch nicht übermäßig schwer ist. Nur 16,5 Kilogramm wiegt euer neuer Mäher trotz seiner Größe.

Das Power X-Change-Akku-System sorgt dafür, dass ihr die Akkus von eurem Einhell GE-CM 43 Li M Akku-Rasenmäher auch mit anderen Gartengeräten aus dem Hause Einhell nutzen könnt. Sechs verschiedene Höheneinstellungen sind zudem vorhanden, wenn es um die gewünschte Grasschnitthöhe geht. Die Abmessungen des schwarz-rot-grauen Mähers sind mit 445 mal 480 mal 820 Millimetern zu benennen. Beim Kauf dieses Rasenmähers solltet ihr jedoch bedenken, dass ihr diesen im Anschluss an die Bestellung noch aus diesen Einzelteilen zusammenbauen müsst:

  • Rasenmäher
  • Zwei Schubbügelhalter
  • Grasfangkorb
  • Zwei Unterlegscheiben
  • Zwei Muttern für den oberen und unteren Schubbügel samt Schnellspannfunktion
  • Sicherheitsstecker
  • Drei Kabelbefestigungsklammern
  • Zwei Akkus und zwei dazu passende Ladegeräte
  • Zwei Befestigungsschrauben für den oberen Schubbügel
  • Mulchadapter
  • Schlüssel für den Messerwechsel
  • Originale Betriebsanleitung mit wichtigen Sicherheitshinweisen
Falls ihr besonders große Rasenflächen mähen möchtet, ohne eure Batterien zwischenzeitlich aufladen zu müssen, könnt ihr euch optional für die passenden Zusatzbatterien aus dem Hause Einhell entscheiden. Dann ist euer Akku-Rasenmäher zum Mähen von Rasenflächen von bis zu 750 Quadratmetern bestens geeignet.

Wie gut sind Akku-Rasenmäher?

AkkumäherIm Prinzip funktioniert ein Akku-Rasenmäher natürlich nach dem gleichen Funktionsprinzip wie ein Elektro-Rasenmäher mit Kabel. Der einzige Unterschied besteht in der Art der Stromversorgung. Schließlich könnt ihr euren Rasenmäher mit Akku nur solange nutzen, wie der Akku noch geladen ist. Bei eurem kabelgebundenen Rasenmäher könnt ihr hingegen von einer deutlich längeren Betriebsdauer am Stück ausgehen.

Die kürzere maximale Betriebsdauer von eurem Akku-Mäher muss im direkten Rasenmäher Vergleich jedoch nicht zu eurem Nachteil sein. Schließlich wollt ihr euren Akku-Rasenmäher mit Radantrieb wahrscheinlich ohnehin nur privat und nicht gewerblich nutzen. In diesem Fall kommt es lediglich darauf an, dass die Akku-Laufzeit von eurem Rasenmäher ausreichend ist, um eure komplette Rasenfläche in einem Durchgang zu mähen. Sollte dies nicht ganz der Fall sein, da es sich zum Beispiel um einen recht großen Rasen handelt, könnt ihr genauso gut auf zwei oder mehr Akku-Batterien zurückgreifen.

Schließlich bieten so gut wie alle Hersteller für elektrische Rasenmäher die passenden Akkus auch separat an. Der Akku-Tausch ist zwar aufwendiger, als wenn ihr einen kabelgebundenen Rasenmäher nutzen würdet. Dennoch seid ihr den Kabelsalat womöglich schlichtweg leid. Noch dazu kommt ein Akku-Rasenmäher ohne den so unangenehmen Benzingeruch aus. In der Summe sind es also viele Vorteile, welche für diese Rasenmäher-Technologie sprechen:

  • Maximale Flexibilität dank des großen Bewegungsspielraums
  • Kein Benzingeruch und keine Abgase
  • Kein lästiges Nachfüllen von Benzin
  • Kein Kabelsalat – ihr könnt das Kabel auch nicht versehentlich mit eurem Rasenmäher kappen
  • Einfach zu bedienen
  • Auch dort einsetzbar, wo gar keine Steckdose für einen Rasenmäher mit Kabel vorhanden ist
  • Begrenzte Nutzungsdauer abhängig von den jeweiligen Akkus
  • Nicht oder kaum für den gewerblichen Bereich geeignet, da ihr die Akkus zu häufig wieder aufladen müsstet

bester Akku-RasenmäherWas taugen Akku-Rasenmäher also? Wenn ihr euch mit dem Gärtnern nicht so sehr auskennt und einen möglichst bedienungsfreundlichen Rasenmäher sucht, dann stellt ein Elektro-Rasenmäher mit Akku eine sehr gute Wahl dar. Schließlich ist dies einer der am einfachsten zu bedienenden Rasenmäher mit einem vergleichsweise geringen Wartungsaufwand. Ein Aufsitz-Rasenmäher, ein Hand-Rasenmäher und auch ein Rasenmäh-Roboter lassen sich schließlich zunächst nur mit größerem Aufwand und zum Teil auch mit höheren Kosten nutzen.

Ein einfacher Rasenmäher mit Elektro-Akkus ist vergleichsweise günstig in der Anschaffung. Ein Rasenmäh-Roboter ist hingegen sehr teuer und ihr müsst den Roboter noch dazu erst recht aufwendig in eurem Garten einrichten. Dieser Aufwand und diese Kosten rentieren sich bei kleinen bis mittelgroßen Gärten häufig nicht. Ein Aufsitz-Roboter ist ohnehin nur für größere Gärten zu empfehlen. Wer in der Stadt einen überschaubaren Garten mähen will, greift daher gerne ganz bewusst auf einen Batterie-Rasenmäher zurück.

Tipps für die Suche nach dem richtigen Akku-Rasenmäher

Auf das solltet ihr achtenWoran könnt ihr die besten Akku-Rasenmäher erkennen? Was muss der beste Akku-Rasenmäher alles können, um euch auch dauerhaft überzeugen zu können? Ob ihr euch nun für einen Bosch Akku-Rasenmäher, einen Rasenmäher von Einhell oder für einen Akku-Rasenmäher von Makita interessiert, auf jeden Fall ist die Marke relevant. Wichtiger sind jedoch die Leistung und die Verarbeitungsqualität. Als Teil dieser Kaufberatung findet ihr nachfolgend eine Auflistung einiger der wichtigsten Kaufkriterien vor:

  • Die Schnittbreite
  • Die möglichen Schnitthöheneinstellungen
  • Das Gewicht
  • Die Abmessungen – kleinere Rasenmäher für kleinere Gärten und größere Mäher mit einer breiteren Schnittbreite für größere Gärten
  • Das Design und die Farbe
  • Die Akku-Laufzeit
  • Mit oder ohne Rasenkamm für den seitlichen Schnitt der Rasenkanten
  • Die Lautstärke des Rasenmähers
  • Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion oder ohne – ist eine Mulchfunktion bei Bedarf nachrüstbar?
  • Am besten mit Tragegriff
  • Gibt es einen Sicherheitsschlüssel oder eine andere Art der Kindersicherung?
  • Der Preis im Vergleich zu den Rasenmähern der vergleichbaren Marken

Nicht nur die Akku-Laufzeit entscheidet darüber, wie groß die maximale Fläche in Quadratmetern bemessen ist, die ihr mit eurem neuen Rasenmäher mit Batterie bearbeiten könnt. Auch das Volumen des Grasfangbehälters ist in diesem Zusammenhang von Bedeutung. Je größer dieses Fassungsvermögen ist, desto größere Rasenflächen könnt ihr mähen ohne den Behälter leeren zu müssen. Eine Füllstandsanzeige ist bei diesem Behälter sehr praktisch.

Ihr möchtet einen Akku-Rasenmäher kaufen, der möglichst schnell einsatzbereit ist? Dann tut ihr gut daran, wenn ihr auf einen Akku mit einem Ladegerät mit einer Schnellladefunktion setzt. In gut einer Stunde könnt ihr euren Akku für euren Rasenmäher somit aufladen. Wichtig ist zudem, dass sich das Ladegerät im Anschluss an die vollständige Ladung selbstständig ausschaltet. Denn sonst wird euer Akku übermäßig strapaziert, wenn ihr das Ladegerät nicht sofort von der Steckdose trennt.

Schaut am besten auch beim Griff genau hin. Euer neuer Elektromäher sollte über einen höhenverstellbaren Griff verfügen. Dies ist aus zweierlei Gründen wichtig. Zum einen könnt ihr euren Rasenmäher somit an eure Körpergröße anpassen. Zum anderen ist ein klappbarer Griff wichtig, damit ihr euren Bosch Elektro-Rasenmäher, Rasenmäher von Wolf, euren Einhell Elektro-Rasenmäher mit Akku oder auch euren Makita Akku-Rasenmäher platzsparend verstauen könnt.

Ein Rasenmäher mit einem bürstenlosen Motor bietet sich sicher an. Schließlich gelten diese Motoren als besonders leistungsstark und weniger reparaturanfällig. Somit habt ihr besonders lange etwas von eurem Akku-Rasenmäher, bevor ihr diesen gegen ein neues Gerät austauschen müsst.

Wie lange könnt ihr einen Akku-Rasenmäher am Stück nutzen?

Akku-Rasenmäher VergleichWie lange hält so ein Rasenmäher nun wirklich? Gärten mit einer Fläche von 150 bis 300 Quadratmetern könnt ihr mit den meisten gängigen Akku-Rasenmähern problemlos bearbeiten. Es gibt jedoch genauso Akku-Rasenmäher, die Flächen von bis zu 550 oder gar 750 Quadratmetern gewachsen sind. Dies erfordert jedoch einen stärkeren Akku. In der Praxis bedeutet das auch, dass ihr euren Akku länger laden müsst.

Dies ist auf die höhere Anzahl der Amperestunden zurückzuführen. Dieser Wert gibt an, wie es um die Speicherkapazität von eurem Akku bestellt ist. Je mehr Energie euer Akku speichern kann, desto länger muss er laden und ihr könnt ihn dafür auch umso länger am Stück nutzen. Manche Hersteller räumen euch sogar die Möglichkeit ein, nachträglich noch kraftvollere Akkus nachzukaufen. Somit könnt ihr euren Rasenmäher vergleichsweise einfach aufrüsten.

Mitunter habt ihr sogar die Möglichkeit, eure Akkus mit verschiedenen anderen Gartengeräten der gleichen Marke zu verwenden. Darüber hinaus gibt es Hersteller, die ohnehin gleich zwei Rasenmäher-Akkus an euch ausliefern. Einen Wechsel-Akku parat zu haben, ist sicherlich sehr nützlich, falls ihr ab und zu doch vergesst, euren Haupt-Akku im Anschluss an den Gebrauch wieder aufzuladen.

Welcher Akku-Rasenmäher ist der beste? Diese Marken warten auf euch

Akku-Rasenmäher TestAn dieser Stelle konntet ihr euch also über die nötigen Qualitätskriterien informieren, um das Urteil „Bester Akku-Rasenmäher“ selbstständig fällen zu können. Wie ihr eben erfahren habt, spielt euer individueller Bedarf schließlich eine entscheidende Rolle. Ob ihr nun einen Bosch Akku-Rasenmäher, einen Einhell Elektro-Rasenmäher oder einen anderen Akku-Rasenmäher günstig kaufen möchtet, der Rasenmäher sollte zu der zu mähenden Rasenfläche passen. Nicht jeder Akku-Mäher ist schließlich stark verwilderten oder sehr hohem Gras gewachsen. Wendet die Kriterien, die ein elektrischer Rasenmäher erfüllen sollte, also auf die Geräte dieser Marken an:

  • Bosch Rasenmäher
  • Baricus Akku-Rasenmäher
  • Ryobi Akku-Rasenmäher
  • Wolf Garten-Rasenmäher
  • Güde Rasenmäher
  • Viking Akku-Rasenmäher
  • Makita Rasenmäher mit Akku
  • Einhell Akku-Rasenmäher
Wenn ihr euch für einen Akku-Rasenmäher von Bosch oder beispielweise für einen Wolf Rasenmäher näher interessiert, tut ihr gut daran, die verschiedenen Modelle der einzelnen Hersteller auch untereinander zu vergleichen. Bosch Rasenmäher mit Akku gibt es genau wie Elektro-Rasenmäher von Bosch in den verschiedensten Varianten. Die diversen Rasenmäher von Bosch weisen dabei die unterschiedlichsten Features auf. Mal ist das Gerät auch als Mulcher zu verwenden und mal eignet sich der Mäher besonders für große Rasenflächen. Es lohnt sich also, genau hinzuschauen.

Zu welchem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest bei ihrem Akku-Rasenmäher-Test?

Stiftung Warentest UrteilWenn ihr euren individuellen Akku-Rasenmäher-Testsieger ausfindig machen wollt, kann euch der Akku-Rasenmäher-Test der Stiftung Warentest viele nützliche Informationen und Hinweise liefern. Leider schnitt auch der Elektro-Rasenmäher Testsieger bei dem Test im März 2019 nicht sehr gut ab. Zwei der getesteten elf Geräte haben sich immerhin gut geschlagen. Dennoch konnten die Warentester für zwei Geräte nur die Note „Mangelhaft“ vergeben.

Die getesteten Geräte haben im Übrigen zwischen 200 und 1.230 gekostet. Der Testsieger konnte auch bei hohem Gras glänzen. Leider sind die Testergebnisse nur kostenpflichtig erhältlich. Diese könnt ihr hier gegen die Zahlung einer kleinen Gebühr auf euren Computer herunterladen.

Gibt es einen Akku-Rasenmäher Test von Öko Test?

Auf der Suche nach eurem persönlichen Akku-Rasenmäher Testsieger kann euch Öko Test leider nicht unter die Arme greifen. Einen Akku-Mäher Test hat das Prüfinstitut bisher nicht durchgeführt. Sollte es in Zukunft einen derartigen Elektro-Rasenmäher Test von Öko Test geben, so halten wir euch darüber natürlich an dieser Stelle übersichtlich auf dem Laufenden. Auch wenn ihr auf einen Akku-Rasenmäher Test verzichten müsst, könnt ihr euch hier zumindest einen Überblick über den allgemeinen Rasenmäher Testbericht des Testinstituts verschaffen.

Akku-Rasenmäher Vergleich 2020 : Findet jetzt euren besten Akku-Rasenmäher

Platz Artikel Zeitpunkt Preis Einkaufen
1. Makita DLM380Z Akku-Rasenmäher 11/2018 164,29€ Zum Angebot
2. Grizzly Akku-Rasenmäher 2433-20 11/2018 149,99€ Zum Angebot
3. Einhell Akku-Rasenmäher GE-CM 33 11/2018 206,83€ Zum Angebot
4. Farmer AM 36 Blackline Akku-Rasenmäher 05/2020 Preis prüfen Zum Angebot
5. Bosch Rotak 32 LI Akku-Rasenmäher 11/2018 276,53€ Zum Angebot
6. eMow 300 ECO Akku-Rasenmäher 11/2018 204,99€ Zum Angebot
Unser Tipp für euch:

Unser Tipp für euch:

  • Makita DLM380Z Akku-Rasenmäher
Nach oben