Die 11 besten AV-Receiver im Vergleich – für den perfekten Klang zu Hause – 2019 Test und Ratgeber

Wenn ihr euer Heimkino komplett ausstatten möchtet, darf ein guter AV-Receiver nicht fehlen. Das eher unscheinbar wirkende, erstaunlich kompakte Gerät übernimmt eine wichtige Funktion als Schaltstelle eures persönlichen Home-Entertainment-Centers. Mit einem hochwertigen AV-Receiver könnt ihr eure Lieblingsfilme und -serien in einer beeindruckenden Bild- und Klangqualität genießen. Egal ob Blu-ray-Player, DVD-Player oder weitere Geräte, sie alle werden an den Receiver angeschlossen.

So benötigt ihr dank des AV-Receivers zukünftig keinen extra Verstärker mehr. Hier ist alles integriert und die Fäden laufen an einer Stelle zusammen. Wenn ihr erfahren möchtet, welche Modelle empfehlenswert sind und was diese im Einzelnen auszeichnet, solltet ihr unseren großen AV-Receiver Vergleich aufmerksam durchgehen. Wir stellen euch jedoch nicht nur einzelne Receiver vor, sondern erklären auch, welche Aspekte beim Kauf wichtig sind und was die Geräte generell alles können. Im Ratgeberteil werden häufige Fragen rund um das Thema AV-Receiver beantwortet.

Die besten 4 AV-Receiver im ausführlichen Vergleich

Denon AVR-X540BT 5.2-Kanal Full 4K Ultra HD AV-Receiver
Typ
5.2-Kanal-AV-Receiver
Leistung
130 Watt pro Kanal
4K-Unterstützung
Dolby TrueHD
HDMI
Bluetooth
Eco-Modus
Fernbedienung
Abmessungen
31,9 x 43,4 x 15,1 Zentimeter
Gewicht
7,5 Kilogramm
Farbe
Schwarz
Zum Angebot
Erhältlich bei 500,00€ Preis prüfen
Yamaha RX-V383 AV-Receiver
Typ
5.1-Kanal-AV-Receiver
Leistung
100 Watt pro Kanal
4K-Unterstützung
Dolby TrueHD
HDMI
Bluetooth
Eco-Modus
Fernbedienung
Abmessungen
43,5 x 31,5 x 15,1 Zentimeter
Gewicht
7,4 Kilogramm
Farbe
Schwarz
Zum Angebot
Erhältlich bei 249,00€ Preis prüfen
Pioneer VSX-S520-B 5.1 Kanal AV-Receiver
Typ
5.1-Kanal-AV-Receiver
Leistung
80 Watt pro Kanal
4K-Unterstützung
Dolby TrueHD
HDMI
Bluetooth
Eco-Modus
Fernbedienung
Abmessungen
32,5 x 43,5 x 7 Zentimeter
Gewicht
4 Kilogramm
Farbe
Schwarz
Zum Angebot
Erhältlich bei 346,79€ 329,00€
Pioneer VSX-323-K 5.1 AV-Receiver
Typ
5.1-Kanal-AV-Receiver
Leistung
100 Watt pro Kanal
4K-Unterstützung
Dolby TrueHD
HDMI
Bluetooth
Eco-Modus
Fernbedienung
Abmessungen
43,5 x 33,2 x 16,8 Zentimeter
Gewicht
7,2 Kilogramm
Farbe
Schwarz
Zum Angebot
Erhältlich bei Preis prüfen Preis prüfen
Abbildung
Modell Denon AVR-X540BT 5.2-Kanal Full 4K Ultra HD AV-Receiver Yamaha RX-V383 AV-Receiver Pioneer VSX-S520-B 5.1 Kanal AV-Receiver Pioneer VSX-323-K 5.1 AV-Receiver
Typ
5.2-Kanal-AV-Receiver 5.1-Kanal-AV-Receiver 5.1-Kanal-AV-Receiver 5.1-Kanal-AV-Receiver
Leistung
130 Watt pro Kanal 100 Watt pro Kanal 80 Watt pro Kanal 100 Watt pro Kanal
4K-Unterstützung
Dolby TrueHD
HDMI
Bluetooth
Eco-Modus
Fernbedienung
Abmessungen
31,9 x 43,4 x 15,1 Zentimeter 43,5 x 31,5 x 15,1 Zentimeter 32,5 x 43,5 x 7 Zentimeter 43,5 x 33,2 x 16,8 Zentimeter
Gewicht
7,5 Kilogramm 7,4 Kilogramm 4 Kilogramm 7,2 Kilogramm
Farbe
Schwarz Schwarz Schwarz Schwarz
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
500,00€ Preis prüfen 249,00€ Preis prüfen 346,79€ 329,00€ Preis prüfen Preis prüfen

Weitere interessante Produktvergleiche rund um Technik

DVB-T2 ReceiverLNB

1. Denon AVR-X540BT 5.2-Kanal Full 4K Ultra HD AV-Receiver

Mit dem Denon AVR-X540BT 5.2-Kanal Full 4K Ultra HD AV-Receiver entscheidet ihr euch für ein Modell, das zu einem vergleichsweise erschwinglichen Preis ein mehr als ordentliches Leistungspaket mitbringt. Der Funktionsumfang ist vorbildlich und auch in Sachen Verarbeitung bekommt ihr hier gute Qualität geboten.

Dieser AV-Receiver bietet euch eine Leistung von 130 Watt pro Kanal und ist mit dem Denon Musik-Streamingsystem HEOS kompatibel.

Für erstklassigen Sound sorgen hier Dolby-TrueHD und DTS-HD-Master-Audio. Eine 4K/50 Hz Full-Rate-Passtrough zählt ebenso zu den Produktmerkmalen des Geräts wie eine Bluetooth-Funktion für das Streamen von Musik. Praktisch ist die automatische Kalibrierung der eingebauten Lautsprecher, die über das mitgelieferte Mess-Mikro erfolgt. Der AV-Receiver verfügt über fünf HDMI-Eingänge, von denen sich drei durch eine volle HDCP 2.2-Unterstützung auszeichnen. Ihr könnt mit dem Gerät die unterschiedlichsten Dateiformate wiedergeben, von MP3 über MPEG4 bis hin zu WMA und AAC. Gerne könnt ihr den USB-Eingang an der Gerätefront benutzen, um von dort aus Dateien direkt abzuspielen.

Wenn ihr wollt, steuert ihr den AV-Receiver ganz bequem über euer Smartphone – die Denon 500-Serie Bluetooth Remote App macht es möglich.

Sowohl die Umwelt als auch euren Stromverbrauch schont der Eco-Modus des Geräts. Zum Lieferumfang gehören nicht nur der Denon AVR-X540BT 5.2-Kanal Full 4K Ultra HD AV-Receiver selbst, sondern ihr erhaltet auch das Mikrofon zur Klangkalibrierung, eine Fernbedienung mit Batterien und ein Netzkabel mitgeliefert. Außerdem liegen eine UKW-Zimmerantenne, eine MW-Rahmenantenne und eine Bedienungsanleitung bei.

2. Yamaha RX-V383 AV-Receiver mit zahlreichen Features

Zu einem humanen Preis bekommt ihr den Yamaha RX-V383 AV-Receiver. Ohne allzu tief in die Tasche greifen zu müssen, erhaltet ihr ein Modell, das Experten wie bisherige Kunden gleichermaßen zu überzeugen wusste. Welche Produktmerkmale zeichnen diesen Receiver nun allen voran aus? Wir haben eine Übersicht für euch erstellt:

  • Satter 5-Kanal-Surround-Sound
  • Ausgangsleistung 100 Watt
  • 4K Ultra HD-Unterstützung inklusive HDR
  • Dolby Vision und BT.2020 Farbraum Durchleitung
  • Vier HDMI-Eingänge und ein HDMI-Ausgang

Dieser AV-Receiver wurde mit Bluetooth ausgestattet, sodass ihr nicht zwingend ein Kabel benötigt, um darüber etwas abzuspielen. Verbindet beispielsweise euer Smartphone ganz einfach und kabellos mit dem Receiver. Für einen lebendigen Klang sorgt der eigens für die Audioübertragung via Bluetooth optimierte Yamaha-Compressed-Music-Enhancer. Der Yamaha Receiver zeichnet sich durch einen diskreten Verstärker-Aufbau für beste Klangqualität und einen AV Setup Guide zur schnellen Einrichtung aus. Für einen noch kräftigeren Bass sorgt die exklusive Bass-Erweiterungstechnologie des Herstellers. Die Subwoofer Trim-Steuerung hingegen verbessert die niedrigen Frequenzen.

Damit der Yamaha RX-V383 AV-Receiver nicht zu viel Strom verbraucht, wurde er mit einem ECO-Modus ausgestattet. Dieser hilft euch dabei, den Stromverbrauch um bis zu 20 Prozent zu reduzieren. Hinzu kommt die sogenannte Auto Power Down-Funktion, die für eine automatische Abschaltung des Geräts sorgt – wahlweise nach 20 Minuten, 2, 4, 8 oder 12 Stunden.

Das Set enthält neben eurem Yamaha AV-Receiver eine Fernbedienung, Batterien, eine FM/AM-Antenne, ein YPAO-Mikrofon, die Bedienungsanleitung und eine Schnellstartanleitung.

3. Pioneer VSX-S520-B 5.1 Kanal AV-Receiver

Der Pioneer VSX-S520-B 5.1 Kanal AV-Receiver ist im mittleren Preisbereich einzuordnen. Dieses Gerät ist gut geeignet, wenn ihr nicht nur auf ein hohes Maß an Benutzerfreundlichkeit, sondern auch auf ein vielfältiges Paket an Funktionen Wert legt. Ihr könnt den Receiver prima mit dem Pioneer BDP-X300 Blu-ray-Player kombinieren.

Insgesamt sechs Kanäle bieten euch jeweils 80 Watt Leistung – zudem verfügt der flache AV-Receiver über eine große Vielfalt an Anschlüssen.

Euren Pioneer AV-Receiver könnt ihr nicht nur via USB verbinden, sondern euch stehen darüber hinaus vier HDMI-Eingänge, ein HDMI-Ausgang, ein Phonoanschluss sowie ein Ethernet-Anschluss zur Auswahl. Mit WLAN und Bluetooth stehen auch noch die relevanten kabellosen Verbindungstechnologien für euch bereit. Für ein hohes Maß an Komfort und perfekte Einstellungen sorgt das automatische Einmesssystem MCACC. Das Gerät verfügt über einen FM-Tuner und auch auf Dolby-TrueHD und DTS-HD müsst ihr nicht verzichten. Zudem dürft ihr euch über einen Sleep Timer und eine Abschaltautomatik freuen.

Wenn ihr Musik liebt, dürfte euch begeistern, dass diverse Musikquellen wie etwa Apple AirPlay, Spotify, Tidal oder Deezer bereits integriert wurden. Egal ob Streaming in bester Qualität oder Internetradio – ihr habt die Wahl. Somit stehen euch Millionen Titel ganz unkompliziert zur Verfügung. Euer Pioneer VSX-S520-B 5.1 Kanal AV-Receiver wird mitsamt einer Fernbedienung, den passenden Batterien, einem Messmikrofon zur Lautsprechereinrichtung, einer FM-Wurfantenne, einem Netzkabel sowie der Bedienungsanleitung ausgeliefert.

4. Pioneer VSX-323-K 5.1 AV-Receiver – vielseitig einsetzbar

Wenn ihr euch für den Pioneer VSX-323-K 5.1 AV-Receiver entscheidet, erhaltet ihr ein Gerät aus dem mittleren Preisbereich, das sich durch diverse Highlights von der Konkurrenz abzuheben weiß. Der Receiver ist vielseitig einsetzbar, was diverse Verwendungszwecke zeigen. So bieten sich beispielsweise die folgenden Einsatzmöglichkeiten an:

  • Als Schaltzentrale für einen astreinen Gaming-Sound
  • Als leistungsstarker AV-Verstärker für euer DJ-Equipment
  • Als Garant für feinsten Surround-Sound in eurem Heimkino

Der 5.1 Receiver bietet euch eine maximale Ausgangsleistung von fünf Mal 100 Watt, eine Dekodierung von Dolby-TrueHD und DTS-HD-Master-Audio wird gewährleistet. Die Phase Control-Funktion sorgt dafür, dass Verzögerungen zwischen den fünf Kanälen effektiv beseitigt werden. Dadurch wird der Mehrkanal-Sound optimiert.

Der AV-Receiver ist 3D-fähig, ihr könnt eure Lieblingsfilme in heimischer Umgebung also mit allen Sinnen genießen. Vier HDMI-Eingänge sorgen für flexible Anschlussmöglichkeiten. Solltet ihr ein Freund von Apple-Geräten sein, dürftet ihr euch besonders darüber freuen, dass ihr euren iPod, euer iPhone oder euer iPad direkt an den Receiver anschließen könnt. Der USB-Anschluss an der Frontseite macht es möglich.

Dank 4K Ultra HD Pass Through ist das Gerät bereit für Filmvergnügen in gestochen scharfer Bildqualität. Der ECO-Modus hingegen unterstützt euch dabei, wirksam Energie zu sparen. In Echtzeit wird der Energiebedarf analysiert und entsprechend angepasst. Selbstverständlich könnt ihr auch manuell Einstellungen vornehmen.

Der Pioneer VSX-323-K 5.1 AV-Receiver wird mitsamt einer Fernbedienung, Batterien, einem Netzkabel, einer UKW-Drahtantenne und einer MW-Rahmenantenne ausgeliefert.

5. Onkyo TX-SR252 (B) Heimkinoreceiver – jede Menge Power und zahlreiche Funktionen

Den Onkyo TX-SR252 (B) Heimkinoreceiver könnt ihr zu einem erschwinglichen Preis käuflich erwerben. Kundenbewertungen und Expertenmeinungen haben eine klare Tendenz: Dieses Gerät ist empfehlenswert und sieht nicht nur elegant aus, sondern bietet euch neben einer Menge Power auch vielseitige Funktionen.

Das Modell zeichnet sich dadurch aus, dass es sich um einen 5.1-Kanal AV Receiver mit fünf Endstufen handelt. Jede dieser Endstufen bringt 100 Watt Power mit. Dadurch könnt ihr euch auf ein Bild- und Klangerlebnis wie im Kino freuen. Hierfür sorgen auch die Unterstützung von Dolby-TrueHD und DTS-HD. Nutzt den Onkyo Receiver als 4K-fähige Schaltzentrale eures Heimkinos und verbindet ihn beispielsweise mit eurem Blu-ray-Player oder eurer Spielekonsole.

Der Onkyo AV-Receiver verfügt über vier HDMI-Eingänge, die den Kopierschutz HDCP 2.2 und den 4:4:4-Farbraum beherrschen, und einen Ausgang für Ultra HD. Der praktische USB-Anschluss an der Vorderseite des Geräts ermöglicht euch eine einfache und unkomplizierte Wiedergabe von MP3s, WMA- oder AAC-Dateien direkt vom Laufwerk aus.

Damit es beim Aufbau keine Komplikationen gibt, wurden die Anschlüsse für Lautsprecher und externe Geräte auf der Rückseite des Receivers deutlich markiert und beschriftet. Gerne könnt ihr den AV-Receiver so konfigurieren, dass ihr ihn mit eurer herkömmlichen TV-Fernbedienung ein- und ausschalten könnt. Der Onkyo TX-SR252 (B) Heimkinoreceiver wird zusammen mit einer Fernbedienung, zwei AA-Batterien, einer UKW-Wurfantenne, einer MW-Rahmenantenne sowie der Bedienungsanleitung ausgeliefert.

6. Pioneer VSX-531(B) 5.1-Kanal-Receiver mit ECO-Modus

Im mittleren Preissegment bewegt sich der Pioneer VSX-531(B) 5.1-Kanal-Receiver. Bei Geräten dieses Herstellers macht ihr fast immer einen guten Kauf, da Qualität und eine hochwertige Verarbeitung geboten werden. Auch dieser AV-Receiver macht in dieser Hinsicht keine Ausnahme.

Zu den hervorstechenden Produktmerkmalen zählen:

  • Fünf Mal 130 Watt Leistung
  • HDCP 2.2
  • MCACC-Einmessautomatik
  • Advanced Sound Retriever
  • Bluetooth und WLAN
  • HDMI- und USB-Anschlüsse
  • ECO-Modus
  • Sleep Timer/Abschaltautomatik

Der AV-Receiver beherrscht alle gängigen Video- und Audioformate wie zum Beispiel DTS:X, Neural:X, Dolby-Digital-Plus, Dolby-TrueHD, DTS-HD Master Audio, Dolby-Vision, DTS-HD High Resolution Audio, 4K Ultra HD, 3D Ready und viele mehr. Genießt eure Filme auf Blu-ray-Disc in bester Qualität.

Dank WLAN und Bluetooth eröffnen sich euch vielfältige Möglichkeiten zum Streaming eurer Lieblingsmusik. So könnt ihr spielend leicht etwa auf Apple AirPlay, Spotify, Tidal, Amazon Music, Deezer oder Internetradio zugreifen und euch eure favorisierten Playlists auswählen. Das Gerät ist multiroomfähig und wurde mit einem FM/AM-Radio mit RDS ausgestattet.

Das automatische Einmess-System MCACC korrigiert etwaige Probleme mit der Akustik, während euch der ECO-Modus beim Energie sparen hilft. Neben dem USB-Anschluss und den HDMI-Anschlüssen erwarten euch ein Phono-Eingang, ein Audio in sowie ein LAN-Anschluss.

Zum Lieferumfang zählen der Pioneer VSX-531(B) 5.1-Kanal-Receiver, eine Fernbedienung mit passenden Batterien, ein Messmikrofon zur Einrichtung der Lautsprecher, eine FM-Drahtantenne, eine AM-Rahmenantenne, ein Netzkabel, eine Kurzanleitung sowie eine ausführlichere Bedienungsanleitung.

7. Sony STR-DN1080 7.2 Kanal 4K UHD AV-Receiver

Ein wenig mehr Geld müsst ihr in die Hand nehmen, wenn ihr den Sony STR-DN1080 7.2 Kanal 4K UHD AV-Receiver in eurem Wohnzimmer stehen haben möchtet. Dieses Gerät eignet sich perfekt für alle jene, die hohe Ansprüche an die Klangqualität haben.

Dank der High-Resolution-Audio-Technologie spürt ihr hier auch feinste Soundnuancen und genießt eure Musik in Studioqualität.

Dolby Atmos sorgt für einen beeindruckenden 360 Grad Surround-Sound in euren vier Wänden. DTS-X übernimmt den Job, den multidimensionalen Sound in Echtzeit an die Konfiguration eurer Speaker anzupassen. Im Handumdrehen findet ihr die optimale Position der Lautsprecher für ein perfektioniertes Klangerlebnis. Aber nicht nur in Sachen Sound, sondern auch bezüglich der Bildqualität hat dieser AV-Receiver einiges zu bieten. Genießt eure Filme und Serien in hervorragender 4K-Auflösung. Mit High-Dynamic-Range werden Bildkontrast und Helligkeit optimiert.

Verwendet eure Spotify-App als Fernbedienung, übertragt mit SongPal Link eure Musik in der gesamten Wohnung oder spielt Songs direkt von euren Apple AirPlay-kompatiblen Geräten ab.

NFC One-Touch unterstützt euch beim rasanten Herstellen einer Verbindung via Bluetooth. Dieser Sony AV-Receiver hat Chromecast bereits an Bord. Hinsichtlich Anschlüssen wurde ebenfalls nicht gegeizt. So finden sich insgesamt sechs HDMI-Eingänge und zwei HDMI-Ausgänge. Auch ein spezieller HDMI-Ausgang für Nebenräume gehört dazu. Außerdem könnt ihr gerne den USB-Anschluss nutzen. Der Sony STR-DN1080 7.2 Kanal 4K UHD AV-Receiver in zeitlosem Schwarz macht nicht nur optisch etwas her – er ist vor allem ein empfehlenswertes Modell, wenn ihr auf Top-Sound in eurem Heimkino großen Wert legt.

8. Yamaha RX-S601DTI Slimline AV-Receiver mit DAB

Der Yamaha RX-S601DTI Slimline AV-Receiver mit DAB ist ein hochpreisiges Gerät in edler Titan-Optik. Dieses Gerät macht in eurem Wohnzimmer jedoch nicht nur eine gute Figur, sondern weiß auch in technischer Hinsicht zu überzeugen. Der schlanke und kompakte 5.1 Netzwerk-AV-Receiver bringt als Highlight ein integriertes DAB/DAB+ Digitalradio mit. Zum einfachen Verbinden sind WLAN und Bluetooth an Bord. Zudem zählen High Resolution Audio, HDCP 2.2 und 4K-Ultra-HD-Pass-Through zu den Ausstattungsmerkmalen des schicken Geräts. Weiterhin ist der Receiver in der Lage dazu, 3D-Signale zu verarbeiten.

Der Yamaha AV-Receiver bietet euch mit MusicCast ein neuartiges, innovatives System in Sachen Netzwerkaudio. So könnt ihr über ein kabelloses Netzwerk verschiedene Komponenten wie euren AV-Receiver, eine Soundbar, Netzwerklautsprecher und mehr miteinander verbinden. Streamt eure liebsten Songs von eurem Smartphone oder Computer in andere MusicCast-Komponenten. Auch von eurem Blu-ray-Player oder Fernseher könnt ihr auf diese Weise besonders komfortabel Musik wiedergeben.

Sendet euren Sound via Bluetooth im Handumdrehen an eure Bluetooth-Lautsprecher oder Bluetooth-Kopfhörer – der Yamaha Compessed-Music-Enhancer sorgt auch bei kabelloser Übertragung für einen erstklassigen Klang.

Ob nun Juke oder Spotify, Musik-Streaming ist mit diesem AV-Receiver ebenfalls ein Vergnügen. Die Spotify Connect-Funktion ermöglicht es euch, beispielsweise zu Hause die gleiche Musik, die ihr eben noch auf eurem Smartphone gehört habt, ohne Zeitverzögerung auf der heimischen Anlage weiterlaufen zu lassen. Auch Apple AirPlay wird von diesem Gerät unterstützt. Für eine besonders einfache Bedienung könnt ihr die Yamaha AV-Controller-App verwenden. Im Paket liegen neben dem Yamaha RX-S601DTI Slimline AV-Receiver eine Fernbedienung mit passenden Batterien, eine Antenne, ein YPAO-Mikrofon und die Bedienungsanleitung in Form einer CD-Rom.

9. Denon AVRX1400H 7.2-Kanal AV-Receiver mit Setup-Assistent

Ein Gerät aus dem mittleren Preissegment ist der Denon AVRX1400H 7.2-Kanal AV-Receiver. Er sieht schick aus und bringt einiges an Leistung zu einem vergleichsweise humanen Preis. Damit ihr euch ein umfassendes Bild von diesem Modell machen könnt, haben wir einige der wichtigsten Produktmerkmale des 7.2-Kanal-AV-Receivers für euch zusammengestellt:

  • Kraftvoller 3D-Surround-Sound
  • 145 Watt Leistung je Kanal
  • 4K Full-Rate-Passtrough
  • Dolby-Atmos, DTS Virtual:X, DTS:X und Dolby-Vision kompatibel
  • WLAN und Bluetooth
  • Sechs HDMI-Eingänge mit HDCP 2.2-Unterstützung

WLAN und Bluetooth sorgen dafür, dass ihr euren AV-Receiver jederzeit kabellos mit Musikquellen verschiedener Art verbinden könnt. Hört beispielsweise Internetradio, greift auf Apple AirPlay zu oder sucht euch euren liebsten Streamingdienst wie Amazon Music, Spotify, Deezer oder Juke aus. Als Musikfans werdet ihr euch ferner darüber freuen, dass der AV-Receiver mit jedem HEOS-Lautsprecher kompatibel ist. Die sogenannte Multiroom-Audio-Technologie ermöglicht es euch, vollkommen kabellos in verschiedenen Räumen euren Lieblingsklängen zu lauschen.

Der Denon AVRX1400H 7.2-Kanal AV-Receiver wurde mit einem Eco-Modus ausgestattet, welcher die Leistungsaufnahme komplett automatisch anpasst – je nach aktueller Lautstärke. Eine praktische Sache ist der Setup-Assistent, der euch bei der Einrichtung des Receivers unterstützt. Auch wenn ihr in Sachen Technik nicht so bewandert seid, führt euch dieser zu den optimalen Bild- und Klangeinstellungen.

10. Onkyo TX-NR474-B 5.1 Kanal AV-Receiver

Im gehobenen mittleren Preisbereich ist der Onkyo TX-NR474-B 5.1 Kanal AV-Receiver einzuordnen. Der Netzwerk-Receiver basiert auf einem Hochstrom-Verstärkersystem und eignet sich für alle, die Filme und Musik in astreiner Qualität zu Hause genießen möchten.

Die innovative Chromecast-Technologie für unkomplizierten Musikgenuss ist bei diesem AV-Receiver bereits integriert.

Der 5.1 Receiver von Onkyo unterstützt 4K/60 Hertz, sodass ihr euch auf gestochen scharfe Bewegtbilder freuen könnt. 135 Watt pro Kanal bringen die nötige Power mit für eure Heimkinoabende, Musiksessions oder Fußballnachmittage. Für hervorragenden Sound stehen 3.1.2-Kanal-Dolby Atmos sowie DTS:X.

Um eine kabellose Wiedergabe von verschiedensten Geräten zu ermöglichen, wurde dieser AV-Receiver mit WLAN und Bluetooth ausgestattet. Sucht euch über Apple AirPlay eure Lieblingssongs heraus oder verbindet euch mit Spotify, um auf eure Playlists zuzugreifen. Der Advanced-Music-Optimizer verbessert beim Abspielen komprimierter Audiodateien über den Receiver die Soundqualität. FlareConnect sorgt dafür, dass ihr sogar in verschiedenen Räumen Audioinhalte drahtlos wiedergeben könnt. Egal ob CDs, MP3s oder Musik über Streaming-Dienste, genießt in eurem ganzen Haus eure liebsten Klänge. Zusammen mit eurem Onkyo TX-NR474-B 5.1 Kanal AV-Receiver bekommt ihr auch die passende Fernbedienung geliefert.

11. Pioneer VSX-932-S 7.2 Netzwerk AV-Receiver

Wenn ihr bei der Ausstattung eures Heimkinos keine Kompromisse eingehen möchtet, macht die Anschaffung eines Siebenkanal-Receivers Sinn. Ein vergleichsweise preisgünstiges Einstiegsgerät in diese Klasse stellt der Pioneer VSX-932-S 7.2 Netzwerk AV-Receiver dar. Dieses Modell ist problemlos in der Lage dazu, ein ganzes Dolby-Atmos-Speakerset anzutreiben.

Wir haben die wichtigsten Vorzüge und Funktionen des AV-Receivers in eine kompakte Übersicht gepackt:

  • Sieben Kanäle mit jeweils 130 Watt Leistung
  • WLAN und Bluetooth
  • Chromecast-Technologie integriert für bequemes Musik-Streaming
  • Unterstützung von Dolby-Atmos und DTS:X
  • Automatisches Einmesssystem MCACC für bestmöglichen Sound

Dieser Pioneer AV-Receiver wurde zudem mit der innovativen “Direct Energy”-Technologie ausgestattet, die nicht nur den Stromverbrauch des Geräts minimiert, sondern auch die Abwärme. Wenn ihr möchtet, könnt ihr den Receiver mit Hilfe passender WLAN-Multiroom-Lautsprecher im Handumdrehen in eine Multiroom-Anlage verwandeln – das bedeutet kabellosen Musikgenuss im ganzen Haus. Selbstverständlich sind Anschlüsse wie HDMI, USB, Phono oder Ethernet vorhanden.

Steuert die Funktionen des Pioneer VSX-932-S 7.2 Netzwerk AV-Receiver bequem über die mitgelieferte Fernbedienung. Die Multiroom-Welt behaltet ihr mit Hilfe der kostenlosen Pioneer Remote-App jederzeit unter Kontrolle. Diese Anwendung ist sowohl für Android als auch für iOS erhältlich.

Was ist ein AV-Receiver?

AV-ReceiverHabt ihr in eurem Wohnzimmer noch eine klassische Stereoanlage stehen? Dann gehört ihr mittlerweile tatsächlich schon zu einer Minderheit. Denn der AV-Receiver erfreut sich schon seit einigen Jahren einer ungebremsten Beliebtheit. Als Zentrum jedes gut ausgestatteten Heimkinos erfüllt er verschiedene Funktionen. Doch was genau ist eigentlich ein AV-Receiver?

Ihr müsst euch darunter einen Mehrkanal-HiFi-Verstärker vorstellen, der die Wiedergabe der unterschiedlichsten Video- und Audioformate von verschiedenen Quellen koordiniert. In eurem AV-Receiver laufen gewissermaßen „die Fäden zusammen“. Ton oder Musik werden von eurem Blu-ray-Player, DVD-Player oder MP3-Player geliefert und vom Receiver aus über die hier vorhandenen Ausgänge weiter verteilt an Geräte wie Fernseher oder Lautsprecher. Auch Verstärkerendstufen könnt ihr anschließen. Moderne AV-Receiver, die auch als HiFi-Receiver bezeichnet werden, ermöglichen sogar das kabellose Abspielen gewünschter Inhalte – Bluetooth und WLAN sei dank.

Es beginnt bei einfachen 5.1 Receivern, die über fünf Tonkanäle und einen Subwoofer-Kanal verfügen, und geht über Siebenkanal-Geräte bis hin zu Modellen mit elf Tonkanälen und zwei Subwoofer-Kanälen. Wenn ihr Filme in Full-HD anschauen möchtet, sollte euer AV-Receiver entsprechend kompatibel sein.

Ihr müsst nicht zwingend zu einem teuren High-End-Gerät greifen. Wie ihr hier auf dieser Seite in unserem Vergleich sehen könnt, gibt es eine Menge empfehlenswerter Modelle im mittleren Preisbereich. Entscheidend ist, wie hoch eure persönlichen Ansprüche liegen und welche Funktionen euch wirklich wichtig sind. Im Folgenden werden wir noch detaillierter darauf eingehen, auf welche Aspekte ihr bei der Auswahl eures zukünftigen AV-Receivers achten solltet und was die Vor- und Nachteile dieser Geräte sind.

Wozu dient ein AV-Receiver?

AV-Receiver kaufenNicht von ungefähr wird der AV-Receiver immer wieder als „Schaltzentrale des Heimkinos“ bezeichnet. Denn dieser zunächst einmal recht unscheinbar wirkende Kasten übernimmt gleich von mehreren Geräten die Funktionen. Ohne den Receiver würdet ihr in eurem Wohnzimmer Platz für eine Vorstufe, eine Endstufe, einen Surround-Decoder, einen Radio-Tuner sowie einen Netzwerkplayer benötigen. Er ersetzt also bis zu fünf verschiedene Geräte.

Mit einem modernen AV-Receiver verwandelt ihr eure heimischen vier Wände in einen Kinosaal und dürft euch über beeindruckend scharfe Bewegtbilder und einen satten Surround-Klang freuen. Gerne könnt ihr das Gerät dazu verwenden, um über Streamingdienste eurer Lieblingsmusik zu lauschen. Solche Dienste können unter anderem sein:

  • Spotify
  • Tidal
  • Juke
  • Deezer
  • Amazon Music

Auch der direkte Empfang von Internetradiosendern ist bei einigen Modellen möglich. Ein guter AV-Receiver beherrscht alle gängigen Formate, ob nun Dolby-TrueHD oder DTS-HD. Je nach Modell könnt ihr mit dem AV-Receiver auch Inhalte in Ultra-HD oder 3D wiedergeben. Ist das Gerät eurer Wahl mit WLAN und Bluetooth ausgestattet, kann die Wiedergabe sogar kabellos erfolgen.

Um eure externen Geräte wie Blu-ray-Player oder Fernseher problemlos anschließen zu können, sollte der AV-Receiver über eine möglichst breite Vielfalt an Anschlüssen verfügen. HDMI-Eingänge und -Ausgänge sind heutzutage mehr oder weniger Pflicht, aber auch ein USB-Anschluss ist immer eine praktische Sache. So könnt ihr Inhalte sogar direkt vom Datenträger aus abspielen.

Was sind die Vorteile und Nachteile eines AV-Receivers?

Ein AV-Receiver bringt naturgemäß nicht nur Vorteile mit sich. Auch diese funktionalen Geräte haben teilweise ihre Schattenseiten. Damit ihr euch ein ganzheitliches Bild machen könnt und vor allem wisst, auf welche Dinge es beim Kauf zu achten gilt, haben wir die folgende Übersicht über Vor- und Nachteile von AV-Receivern erstellt:

  • Kompakte Abmessungen
  • Multifunktionales Herzstück des Heimkinos
  • Wiedergabe diverser, teils hochauflösender Soundformate
  • Zahlreiche Anschlussmöglichkeiten
  • Direkt auf Streamingdienste wie Spotify zugreifen
  • Mitunter hoher Kaufpreis
  • Teils mangelnde Unterstützung bestimmter Soundformate
  • Bei einem Defekt Ausfall verschiedener Funktionen

Hohe Kaufpreise zumindest könnt ihr vermeiden, indem ihr einen sorgfältigen Preisvergleich macht. Wenn ihr Glück habt, findet ihr beispielsweise online selbst hochwertige Modelle zu speziellen Angebotspreisen. Auf jeden Fall solltet ihr schauen, dass euer zukünftiger AV-Receiver alle Soundformate abspielen kann, die ihr gerne wiedergeben möchtet.

Welchen AV-Receiver kaufen?

Auf das solltet ihr achtenWenn ihr euch die Frage stellt „Welcher AV-Receiver ist die beste Wahl?“, dann solltet ihr als allererstes überlegen, was eigentlich eure persönlichen Erwartungen an ein solches Gerät sind und welche Präferenzen ihr setzen möchtet. Auf welche Funktionen legt ihr besonderen Wert und welche sind euch nicht so wichtig? Mithilfe der folgenden Checkliste könnt ihr euch klarer darüber werden, welcher AV-Receiver zu euch passt. Stellt euch bei der Auswahl des Modells allen voran diese Fragen:

  1. Welche Leistung sollte das Gerät mindestens haben?
  2. Sollen damit auch Inhalte in Ultra-HD oder 3D wiedergegeben werden?
  3. Wie wichtig ist euch hochauflösender Sound?
  4. Welche Soundformate sollten unterstützt werden?
  5. Legt ihr Wert auf Bluetooth und WLAN?
  6. Welche Anschlüsse (HDMI, USB, Audioeingang usw.) benötigt ihr?
  7. Möchtet ihr direkt auf Streamingdienste zugreifen können?
  8. Sollte euer zukünftiger AV-Receiver über einen Eco-Modus verfügen?

Weitere Extras wie etwa ein automatisches Einmesssystem oder die Option, das Gerät über eine Smartphone-App zu steuern, können euch zusätzlichen Komfort bieten. Letztendlich werden aber auch das Preis-Leistungs-Verhältnis und die Optik eine gewisse Rolle spielen, wenn es um die endgültige Kaufentscheidung geht.

Welche Arten von AV-Receivern gibt es?

UnterschiedeAV-Receiver ist nicht gleich AV-Receiver. Die Unterschiede kommen nicht nur im Hinblick auf die Preise zum Tragen, sondern natürlich sind die einzelnen Geräte auch in technischer Hinsicht und von ihrem Funktionsumfang her unterschiedlich weit entwickelt. Die folgenden Arten von AV-Receivern stehen euch üblicherweise zur Auswahl:

  • 5.1 Receiver – diese Form ist bis heute am meisten verbreitet. Dabei besteht das System, das mit dem Receiver selbst zusammenarbeitet, aus einer zentralen Center-Box, zwei Surround-Lautsprechern, zwei seitlichen Lautsprechern und dem Subwoofer.
  • 7.1 Receiver – bei dieser Variante werden noch zwei Speaker ergänzt im Vergleich zum erstgenannten Modell, so dass der Surround-Sound noch ein wenig verbessert wird.
  • 9.1. und 11.1 Receiver – Ihr habt Lust auf 3D-Klang? Dann solltet ihr euch für diese Premiumvarianten entscheiden.

Klar ist: Je moderner die Ausstattung ist, desto mehr Geld müsst ihr für ein solches Gerät auch ausgeben. Insofern solltet ihr euch überlegen, wie hoch eure Ansprüche sind und wie ihr sie am besten mit dem euch zur Verfügung stehenden Budget in Einklang bringen könnt.

Welche Hersteller bieten AV-Receiver an?

Schon gewusst?Auf der Suche nach dem passenden AV-Receiver kann es auch eine Strategie sein, nach bestimmten Marken Ausschau zu halten. Vielleicht habt ihr ja bei anderen elektronischen Geräten bereits gute Erfahrungen mit diesem oder jenem Hersteller gemacht? Manchmal sind Geräte des gleichen Herstellers auch optimal zueinander kompatibel. Um euch die volle Auswahl zu geben, präsentieren wir euch hier eine Übersicht der wichtigsten AV-Receiver Hersteller:

  • Denon
  • Harman Kardon
  • Marantz
  • Onkyo
  • Pioneer
  • Sony
  • Yamaha

Einige Modelle der aufgelisteten Unternehmen haben wir bereits hier in unserem AV-Receiver Vergleich berücksichtigt. Gegebenenfalls entdeckt ihr ja aber auch noch Geräte ganz anderer Fabrikate. Auch No-Name-Receiver aus dem Angebotsprospekt des Supermarkts müssen nicht zwingend von minderer Qualität sein. Entscheidend ist, dass sie alles mitbringen, was ihr euch in Sachen Funktionsvielfalt erhofft.

AV-Receiver kaufen – online oder im Einzelhandel?

Euren zukünftigen AV-Receiver kaufen könnt ihr heutzutage nicht nur im Fachhandel, sondern selbstverständlich auch über das Internet. Was sind die jeweiligen Vor- und Nachteile beider Vorgehensweisen? Was spricht für den Onlinekauf und was für den Gang ins Einzelhandelsgeschäft bei euch um die Ecke? Wir haben die wichtigen Argumente für euch zusammengestellt.

Mit einem Kauf im Einzelhandel helft ihr nicht nur dabei, lokal Arbeitsplätze zu sichern, sondern kommt auch in den Genuss einer fachkundigen Beratung.

Der Faktor Beratung ist auch heute noch für viele Verbraucher ausschlaggebend dafür, den Gang ins Fachgeschäft zu bevorzugen. Denn hier habt ihr es noch mit echten Menschen zu tun, die euch verschiedene Geräte und deren Funktionsweise erläutern und etwaige Fragen beantworten können. Zudem habt ihr die Gelegenheit, die in Frage kommenden AV-Receiver auch mal „richtig anzufassen“, um etwa deren Verarbeitung und Robustheit zu überprüfen. Unter Umständen bietet euch der Händler sogar einen Montageservice an, der das Gerät liefert und alles richtig einrichtet bei euch im Wohnzimmer.

An negativen Aspekten beim Kauf im Laden sind allen voran die Anfahrtswege zu nennen. Je nachdem, wie weit die Strecke ist, entstehen euch nicht unerhebliche Zusatzkosten in Form von Bahntickets oder Sprit. Auch die Zeit, die für die ganze Aktion draufgeht, dürft ihr nicht vergessen. Schließlich müsst ihr euch dessen bewusst sein, dass die Auswahl im Geschäft immer nur sehr eingeschränkt sein kann und ihr meist wesentlich mehr für einen AV-Receiver bezahlen werdet, als wenn ihr eine Recherche im World Wide Web dazu startet.

Die größten Vorteile einer Internetbestellung sind die günstigen Preise und die konkurrenzlos große Auswahl im Netz.

Egal, welche Präferenzen ihr auch habt, im Rahmen einer Onlinerecherche könnt ihr euch innerhalb weniger Minuten einen Überblick über die aktuell erhältlichen AV-Receiver verschaffen. Solltet ihr Fragen zu einem bestimmten Gerät haben, kann euch zwar nicht direkt jemand persönlich weiterhelfen, aber bei vielen Onlineshops besteht zumindest die Möglichkeit, etwa über ein Kontaktformular mit den Betreibern in Verbindung zu treten.

Nicht ganz unwichtig ist der Punkt, dass ihr bei eurer Onlinebestellung den AV-Receiver auf jeden Fall bis vor die Haustür geliefert bekommt. Solltet ihr Probleme mit dem Einrichten haben, kann euch unter Umständen ja jemand technisch Versiertes aus dem Freundeskreis helfen? Sofern das gelieferte Gerät euch doch nicht zusagen sollte, habt ihr im Übrigen die Option, es ohne Angabe von Gründen wieder zurückzuschicken. Das gesetzliche Rückgaberecht macht es möglich.

Wie viel Watt sollte ein AV-Receiver mitbringen?

bester AV-ReceiverEine zentrale Frage beim AV-Receiver-Kauf wird nicht zuletzt die Leistung sein. Wie viel Power sollte das Gerät also mitbringen, um damit euer Wohnzimmer vernünftig beschallen zu können? Ihr werdet jetzt vermutlich erstaunt sein, aber in Wirklichkeit spielt die Watt-Anzahl gar keine so entscheidende Rolle. Wenige Watt Unterschied sind kaum zu bemerken.

Einigermaßen spürbar in Bezug auf die Lautstärke wird es erst, wenn ein Gerät beispielsweise 100 Watt mitbringt und das andere 200 Watt. Viel wichtiger als die Leistung in Watt ist beispielsweise der gewünschte Einsatzzweck. Wollt ihr bombastischen Surround-Sound wie Im Kino haben oder soll es eher eine dezente Beschallung in euren heimischen vier Wänden sein? Über solche Punkte lohnt es sich viel eher Gedanken zu machen.

AV-Receiver – wie viel Luft nach oben sollte sein?

Beim Aufstellen des neuen AV-Receivers in eurem Wohnzimmer solltet ihr nicht nur gucken, dass in optischer Hinsicht alles harmonisch ist. Denn das Gerät sollte nicht zu dicht beispielsweise an Wände oder Holzverkleidungen positioniert werden, weil es ganz einfach ein wenig „Luft“ braucht. Im schlimmsten Fall könnte zu wenig Freiraum zu schwerwiegenden Beschädigungen im Inneren des Receivers führen, wobei heutige Modelle in aller Regel über Schutzschaltungen verfügen, die genau solch einen Worst Case verhindern.

Dennoch ist es empfehlenswert, den AV-Receiver so aufzubauen, dass er aus sämtlichen Richtungen reichlich mit Luft versorgt wird. Insbesondere die Belüftungsschlitze, die meist auf der Geräteoberseite zu finden sind, sollten unbedingt frei bleiben. Wenn ihr mindestens drei Zentimeter Abstand an der Oberseite einhaltet, sollte alles im grünen Bereich sein. Im Zweifelsfall könnt ihr in eure Holzregale auch Lüftungslöcher bohren, um etwaigen Eventualitäten vorzubeugen.

Wieviel Strom verbraucht ein AV-Receiver?

Neben Faktoren wie Leistungen oder Funktionsumgang ist auch der Stromverbrauch bei elektronischen Geräten zu einem wichtigen Merkmal geworden, das ihr vor einem Kauf auf jeden Fall überprüfen solltet. Gerade bei einem AV-Receiver kann dieser Aspekt unter Umständen besonders stark ins Gewicht fallen. Denn es gibt Modelle, die sich längerfristig gesehen als schlimme Stromfresser entpuppen können. Je nachdem, wie häufig ihr das Gerät benutzt, kann sich dies also auch auf eurer Stromrechnung ziemlich bemerkbar machen. Der durchschnittliche Stromverbrauch bei AV-Receivern liegt bei ungefähr fünf bis 15 Watt. Informiert euch hierzu am besten sorgfältig.

Indem ihr auf den Stand-by-Modus verzichtet und den AV-Receiver jedes Mal komplett ausschaltet, könnt ihr mittel- bis langfristig richtig viel Energie und damit bares Geld sparen.

AV-Receiver VergleichUm Strom zu sparen, könnt ihr auch Funktionen wie Bluetooth oder WLAN deaktivieren, wenn sie gerade nicht gebraucht werden. Und noch einen Tipp haben wir für euch, wie ihr schon beim Receiver-Kauf einem erhöhten Stromverbrauch vorbeugen könnt: Entscheidet euch für ein Modell, das mit einem Eco-Modus ausgestattet wurde. Eine automatische Abschaltautomatik verhindert zudem einen unnötigen Betrieb des Receivers, wenn ihr beispielsweise abends mal vergessen solltet, diesen auszuschalten.

Streaming über den AV-Receiver – was ist zu beachten?

Ob nun Spotify, Tidal oder Juke – Streamingdienste liegen voll im Trend. Während kaum noch jemand klassische CDs kauft und auch der Erwerb von MP3-Dateien mittlerweile überholt erscheint, erlebt das Streamen von Musik über das Internet einen wahren Boom. Wenn auch ihr zu den Freunden solcher Angebote zählt, dann solltet ihr auch beim Receiverkauf schauen, dass dieser euch in dieser Hinsicht eine gute Performance bietet. Kurz gesagt: Der AV-Receiver muss auf jeden Fall internetfähig sein.

Eine Verbindung mit den Onlinediensten lässt sich in der Regel entweder via Bluetooth oder WLAN ganz unkompliziert herstellen. Vor allem werden hierbei dann noch nicht einmal mehr lästige Kabel benötigt, die im Wohnzimmer auch nicht gerade hübsch aussehen. Egal ob von eurem Smartphone oder eurem Tablet aus – mühelos sendet ihr eure liebsten Tracks zum AV-Receiver und jagt sie darüber in feinster Klangqualität durch eure hochwertigen Boxen. Eine AirPlay-Schnittstelle ist ein Muss für alle Fans von Apple-Geräten wie dem iPhone.

Wozu ist die automatische Einmessfunktion gut?

AV-Receiver TestVielleicht ist es euch bei manchen Produktbeschreibungen hier auf dieser Seite bereits aufgefallen. Einige AV-Receiver bringen als besonderes Merkmal eine sogenannte automatische Einmessfunktion mit. Das klingt zunächst einmal hervorragend, aber was genau ist damit eigentlich gemeint und in welcher Art und Weise kann sich diese Funktion für euch als nützlich erweisen?

Fakt ist: Damit ihr in eurem Wohnzimmer den wirklich bestmöglichen Raumklang genießen könnt, müssen der AV-Receiver als Zentrum eures Heimkinos und die im Zimmer positionierten Lautsprecher optimal miteinander harmonieren. Dazu ist es wichtig, dass alles am richtigen Ort steht und aufeinander abgestimmt ist. Für einen technischen Laien ist das gar nicht so einfach zu bewerkstelligen.

Die automatische Einmessfunktion unterstützt euch genau bei dieser Problematik, indem der AV-Receiver und sein integriertes Messmikrofon automatisch herausfinden, welche Einstellungen etwa in Bezug auf die Lautstärke ideal sind. So müsst ihr euch gar nicht erst selbst ausprobieren oder gar für teures Geld einen Fachmann kommen lassen.

Wie lässt sich Kabelsalat verhindern?

Wer kennt es nicht? Haufenweise Kabel liegen in eurem Wohnzimmer herum und vor lauter unterschiedlichen Kabelsträngen verliert ihr bereits den Überblick. Auch bei eurem AV-Receiver wird das eine oder andere an Kabeln zusammenlaufen. Schaut also am besten von vorneherein, dass ihr alles ordentlich haltet. Eine gute Idee ist es zum Beispiel, die Kabelwege möglichst kurz zu halten. Dadurch könnt ihr euch dann auch noch zusätzliche Verlängerungskabel sparen.

Empfehlenswert ist es zudem, die einzelnen Kabel von Anfang an zu beschriften. Das könnt ihr zum Beispiel mit verschiedenfarbigen Post-Its tun, die ihr an die jeweiligen Kabel klebt. Wenn ihr einmal etwas abschließt, wisst ihr somit hinterher ganz genau wieder, was wohin gehört. Wenn ihr es gerne besonders ordentlich haben wollt, sind selbst angelegte Kabelschächte eine prima Sache. Damit sagt ihr dem chaotischen Kabelsalat endgültig den Kampf an.

Gibt es einen AV-Receiver-Test der Stiftung Warentest?

FrageWenn ihr nach einem unabhängigen und fundierten AV-Receiver Test sucht, ist die Stiftung Warentest eine der besten Adressen. Im Laufe der vergangenen Jahrzehnte haben die Experten unzählige Produkttests durchgeführt. So verwundert es nicht, dass auch das Thema AV-Receiver bereits auf der Agenda stand. Im November 2009 wurde der große Receiver-Test der Stiftung Warentest durchgeführt, in dessen Rahmen insgesamt zwölf AV-Receiver auf Herz und Nieren getestet wurden.

Dabei waren sowohl Modelle mit fünf als auch mit sieben Kanälen vertreten. Die Geräte bewegten sich zum Zeitpunkt des Tests in einem Preisbereich zwischen 243 Euro und 425 Euro. Ihr könnt euch diesen ausführlichen Test gerne auf dieser Seite im Detail ansehen.

Zusätzlich zu diesem AV-Receiver-Test aus dem Jahre 2009 findet ihr auf der Seite der Stiftung einen weiteren Artikel zum gleichen Thema. So setzten sich die Fachleute im August 2017 nochmals mit Receivern auseinander, die über eine Netzwerkfunktion verfügen. Bei diesem Test wurden zehn HiFi-Receiver in die Mangel genommen. Den Testbericht findet ihr hier.

Gibt es einen AV-Receiver-Test von Öko Test?

Ein hohes Maß an Vertrauen in Sachen Produkttests genießt neben der Stiftung Warentest auch das Magazin Öko Test. Leider wird auf den Seiten der Zeitschrift jedoch bisher kein AV-Receiver-Test präsentiert. Wir werden das Ganze für euch im Auge behalten. Sollte ein solcher Test doch einmal publiziert werden, ergänzen wir den Link an dieser Stelle.

AV-Receiver Vergleich 2019: Findet jetzt euren besten AV-Receiver

PlatzArtikelZeitpunktPreisEinkaufen
1. Denon AVR-X540BT 5.2-Kanal Full 4K Ultra HD AV-Receiver 12/2018 500,00€ Zum Angebot
2. Yamaha RX-V383 AV-Receiver 12/2018 249,00€ Zum Angebot
3. Pioneer VSX-S520-B 5.1 Kanal AV-Receiver 12/2018 346,79€ Zum Angebot
4. Pioneer VSX-323-K 5.1 AV-Receiver 12/2018 Preis prüfen Zum Angebot
5. Onkyo TX-SR252 (B) Heimkinoreceiver 12/2018 249,95€ Zum Angebot
6. Pioneer VSX-531(B) 5.1-Kanal-Receiver 12/2018 345,00€ Zum Angebot
Unser Tipp für euch:

Unser Tipp für euch:

  • Denon AVR-X540BT 5.2-Kanal Full 4K Ultra HD AV-Receiver