11 verschiedene Brotbackautomaten für frisch gebackenes Brot im Vergleich – unser Test bzw. Ratgeber 2019

Wasser, Salz, Mehl und Hefe: Aus simplen Zutaten entsteht ein Brot, das ihr in einem Brotbackautomaten einfach selber backen könnt. Die meisten Brotbackgeräte bieten mehrere Backprogramme, einen komfortablen Backraum und ein großes Fassungsvolumen. So gelingen die ersten Brote fast von allein. Darüber hinaus können Brotbackautomaten noch viel mehr. Sie kneten Pizzateig, Kuchenteig, kochen Marmelade und formen Brötchen. Ob Single, Paare oder Familien: Für jeden gibt es die passende Brotbackmaschine.

In unserem großen Vergleich stellen wir euch 11 Produkte vor, ihr erfahrt die Details zu deren Ausstattungsmerkmalen sowie den Vor- und Nachteilen. In unserem umfassenden Ratgeber beantworten wir die wichtigsten Fragen zum maschinellen Brotbacken: Ab wann lohnt sich der Kauf eines Automaten? Wie viel kostet ein Brot aus dem Backgerät? Welche Modelle backen glutenfreies Brot? Wie lässt sich der Knethaken entnehmen? Außerdem liefern wir praktische Tipps für leckere, einfache Rezepte. Zu guter Letzt suchen wir auf den Portalen der Stiftung Warentest und Öko Test nach einer Expertenmeinung zum Brotbackautomaten.

4 praktische Brotbackautomaten im ausführlichen Vergleich

UNOLD 68415 Backmeister Top Edition Brotbackautomat
Marke
UNOLD
Maße
37,5 x 24,5 x 32,3 Zentimeter
Gewicht
7,3 Kilogramm
Fassungsvolumen
1,2 Kilogramm
Stromverbrauch
615 Watt
Zubehör
Zahnriemenantrieb, Kastenform, Messbecher, Löffel, Hakenspieß, Bedienungsanleitung
Touchscreen
Timer
Beschichteter Backraum
Vorteile
11 Programme, Zeitwahltaste, Bräunungsgrad einstellen, großes Sichtfenster
Brotkasten herausnehmbar
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei 106,99€ 106,99€
Panasonic SD-ZB2512 Brotbackautomat
Marke
Panasonic
Maße
38,89 x 25,6 x 38,2 Zentimeter
Gewicht
7,6 Kilogramm
Fassungsvolumen
900 Gramm
Stromverbrauch
550 Watt
Zubehör
Messbecher, Backform, Messlöffel, Bedienungsanleitung, Vorteiglöffel, Sauerteigbecher
Touchscreen
Timer
Beschichteter Backraum
Vorteile
18 Brotprogramme, weitere Backprogramme, Rosinen-Nussverteiler, Temperatursensor, Größe und Bräunung selbst bestimmen
Brotkasten herausnehmbar
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei 175,24€ 134,00€
Severin BM 3990 Brotbackautomat
Marke
Severin
Maße
27,5 x 41 x 31 Zentimeter
Gewicht
6,42 Kilogramm
Fassungsvolumen
1 Kilogramm
Stromverbrauch
600 Watt
Zubehör
Messlöffel, Messbecher, Rezeptideen
Touchscreen
Timer
Beschichteter Backraum
Vorteile
Wärmeisolierendes Gehäuse, automatisches Kneten, bedienungsfreundliches Display, 12 Programme für diverse Brotsorten
Brotkasten herausnehmbar
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei Preis prüfen Preis prüfen
MeyKey Brotbackautomat
Marke
MeyKey
Maße
40 x 40 x 28 Zentimeter
Gewicht
k.A.
Fassungsvolumen
1 Kilogramm
Stromverbrauch
710 Watt
Zubehör
Brotbackautomat, Messbecher, Messlöffel, Teighaken, Bedienungsanleitung
Touchscreen
Timer
Beschichteter Backraum
Vorteile
19 Backprogramme, 15 Stunden Zeitverzögerung-Funktion, 3 Brotgrößen und 3 Bräunungsgrade, Fusion Sol-Gel-Keramik-Antihaftbeschichtung
Brotkasten herausnehmbar
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei 109,99€ Preis prüfen
Abbildung
Modell UNOLD 68415 Backmeister Top Edition Brotbackautomat Panasonic SD-ZB2512 Brotbackautomat Severin BM 3990 Brotbackautomat MeyKey Brotbackautomat
Marke
UNOLD Panasonic Severin MeyKey
Maße
37,5 x 24,5 x 32,3 Zentimeter 38,89 x 25,6 x 38,2 Zentimeter 27,5 x 41 x 31 Zentimeter 40 x 40 x 28 Zentimeter
Gewicht
7,3 Kilogramm 7,6 Kilogramm 6,42 Kilogramm k.A.
Fassungsvolumen
1,2 Kilogramm 900 Gramm 1 Kilogramm 1 Kilogramm
Stromverbrauch
615 Watt 550 Watt 600 Watt 710 Watt
Zubehör
Zahnriemenantrieb, Kastenform, Messbecher, Löffel, Hakenspieß, Bedienungsanleitung Messbecher, Backform, Messlöffel, Bedienungsanleitung, Vorteiglöffel, Sauerteigbecher Messlöffel, Messbecher, Rezeptideen Brotbackautomat, Messbecher, Messlöffel, Teighaken, Bedienungsanleitung
Touchscreen
Timer
Beschichteter Backraum
Vorteile
11 Programme, Zeitwahltaste, Bräunungsgrad einstellen, großes Sichtfenster 18 Brotprogramme, weitere Backprogramme, Rosinen-Nussverteiler, Temperatursensor, Größe und Bräunung selbst bestimmen Wärmeisolierendes Gehäuse, automatisches Kneten, bedienungsfreundliches Display, 12 Programme für diverse Brotsorten 19 Backprogramme, 15 Stunden Zeitverzögerung-Funktion, 3 Brotgrößen und 3 Bräunungsgrade, Fusion Sol-Gel-Keramik-Antihaftbeschichtung
Brotkasten herausnehmbar
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
106,99€ 106,99€ 175,24€ 134,00€ Preis prüfen Preis prüfen 109,99€ Preis prüfen

Schaut euch hier weitere Vergleiche rund um nützliche Küchenhelfer an

KüchenmaschineHandmixerToasterHeißluftfritteuseSandwichmakerSmoothie-MakerWassersprudlerEismaschine

1. UNOLD 68415 Backmeister Top Edition – Brotbackautomat mit 11 Programmen

Der UNOLD Brotbackautomat Backmeister Top Edition besteht aus Edelstahl und kommt auf ein Gesamtgewicht von 7,3 Kilogramm. Der Stromverbrauch liegt bei 615 Watt. Die Backform und der Kneter lassen sich einfach entnehmen. Für eine einfache Reinigung und Handhabung sorgt die Whitford-Fusion-Keramik-Antihaftbeschichtung. Bis zu 13 Stunden könnt ihr jeden Backvorgang vorprogrammieren. Mithilfe des Hakenspießes entfernt ihr den Knethaken, damit kein Loch im Teig zurückbleibt. Wahlweise backt ihr im UNOLD Backmeister 68415 Brote mit einem Gesamtgewicht von 750 bis 1.200 Gramm. Euch stehen 11 vorinstallierte Programme sowie ein individuelles Programm zur Auswahl.

FAQ

Was soll ich tun, wenn sich der Knethaken nicht mehr dreht?

Eventuell könnt ihr mit etwas Olivenöl nachhelfen. Lasst das Öl in den Bolzen tropfen. Dann sollte sich die Drehvorrichtung lösen.

Hat der UNOLD Brotbackautomat Backmeister Top Edition eine Zeitschaltfunktion?

Ja. Der gesamte Backvorgang läuft zeitversetzt und lässt sich um Stunden später programmieren.

Gibt es einen Überhitzungsschutz beim Modell 68415?

Das Gerät von UNOLD backt nur auf der vorgegebenen Temperaturstufe. Dieses Level wird es nicht überschreiten.

Kann ich mit dem Brotbackautomat 1-Kilogramm-Brote backen?

Ja. Stellt den Brotautomaten 68415 Backmeister Top Edition auf diese Stufe ein. Bis zu 1,2 Kilogramm reicht die Kapazität.

2. Panasonic SD-ZB2512 – Brotbackautomat mit Crust-Taste und 33 Backprogrammen

Der Panasonic SD-ZB2512 ist ein praktischer und platzsparender Brotbackautomat mit 33 Backprogrammen. Das übersichtliche Display lässt sich über die benachbarten Schalter und Tasten bedienen. Neben der Start- und Stopptaste steuert ihr das Menü über die linke Taste an oder programmiert den Timer mit dem Pfeil nach oben oder unten. An der Crust-Taste wählt ihr die Farbe der Kruste und an der Size-Taste die Größe des Brotlaibs. Die breitgefächerte Auswahl reicht vom Sauerteigbrot über das glutenfreie Brot bis hin zum Roggenbrot. Die Zeitvorwahl steht bis zu 13 Stunden zur Auswahl.

Neben dem Brot backt ihr Hefeteig, Pizzateig, Blechkuchen und Brioches. Entscheidet euch zwischen den drei Brotgrößen und Bräunungsgraden. Im Gesamtgewicht kommt der Panasonic Brotbackautomat SD-ZB2512 auf 7,6 Kilogramm und einen Stromverbrauch von 550 Watt.

Im Lieferumfang sind enthalten:

  • Messbecher
  • Esslöffel
  • Vorteiglöffel für Sauerteig
  • Bedienungsanleitung

Über den intelligenten Temperatursensor könnt ihr die Backprogramme der Raumtemperatur und dem Backvorgang anpassen.

Welche Alternativen zum Brotbackautomat gibt es im Handel? Die einzige Alternative zum Brotbackgerät ist der Backofen in einer bestimmten Backstufe. Hier müsst ihr darauf achten, wie lange und bei welcher Temperatur das Brot backt. Vorher gilt es, den Teig per Hand zu kneten und auf die gewünschte Konsistenz zu bringen. Darüber hinaus ist es möglich, mit einem Thermomix Brot zu backen. Diese spezielle Küchenmaschine ist zu einem weitaus höheren Preis zu haben.

FAQ

Wie backe ich ein Roggenmischbrot mit dem Panasonic Brotbackautomat SD-ZB2512?

Achtet darauf, dass der Teig nicht zu feucht wird. Eventuell verwendet ihr etwas weniger Wasser, um die optimale Konsistenz zu erhalten.

Warum hat das Brot keine obere Kruste?

Weil sich oben im Panasonic SD-ZB2512 nur der Deckel befindet, der über keine Heizung verfügt. So kann das Brot auf der Oberfläche nicht knusprig werden.

Kann ich mit dem Panasonic mit flüssigem Sauerteig arbeiten?

Ja. Auch ein Sauerteigbrot stellt für diesen Brotbackautomaten kein Problem dar.

Wie groß ist das Loch im Brot durch den Knethaken?

Das Loch sollte eine Größe von 2 × 3 Zentimetern nicht übersteigen. Es zieht sich beim Abkühlen zusammen.

3. Severin BM 3990 – Brotbackautomat mit praktischer Memory-Funktion

Der Severin BM 3990 Brotbackautomat bringt 12 Automatik-Programme mit. Damit könnt ihr alle Brotsorten zubereiten, Gebäck, Pizza und Kuchen backen. Selbst Marmelade lässt sich in diesem Automaten einkochen. Wer unter Unverträglichkeiten und Allergien leidet, stellt mit diesem Brotbackgerät eigenes Brot her. Die Kastenbrot-Backform reicht für Brote bis 1 Kilogramm und lässt sich ganz einfach herausnehmen. Mit Ertönen eines Signaltons gebt ihr Gewürze, Nüsse und Kerne dazu.

Der Severin BM 3990 wiegt 6,42 Kilogramm und kommt auf einen Stromverbrauch von 600 Watt. Das wärmeisolierende Gehäuse und der abnehmbare Deckel mit integriertem Sichtfenster sorgen für umfassenden Schutz und einen hohen Benutzerkomfort. Über die Programm-Wahltaste entscheidet ihr euch für die geeignete Stufe und eine der drei Bräunungsstufen. Ebenso praktisch stellt sich die Memory-Funktion dar. Kommt es einmal zu einem Stromausfall, merkt sich das Gerät die vorhergehende Stelle und macht an dort weiter, sobald die Stromzufuhr wieder besteht.

FAQ

Hat der Severin BM 3990 Brotbackautomat zwei Knethaken?

Nein. Hier kommt nur ein Knethaken zum Einsatz. Der dürfte ausreichen, um den Teig gleichmäßig zu kneten.

Lässt sich der Knethaken versenken?

Nein. Er hinterlässt aber nur ein kleines Loch im Brot.

Hat der Brotbackautomat eine Abschaltautomatik?

Sobald der Severin BM 3990 fertig ist, schaltet er in den Ruhemodus. Das ist gleichbedeutend mit einer Abschaltautomatik. Ihr müsst nichts weiter beachten.

Macht das Gerät laute Knetgeräusche?

Nein. Dieser Backautomat macht keinerlei Geräusche, die bei der Arbeit stören.

4. MeyKey Brotbackautomat mit Sol-Gel-Keramik-Antihaftbeschichtung

Der MeyKey Brotbackautomat kombiniert 19 Backprogramme und eine Zeitfunktion mit Sichtfenster. So könnt ihr verschiedene Funktionen nutzen, um nicht nur Brot, sondern auch Kuchen, Marmelade, Joghurt, Reis und Süßwaren selber zu machen. Dank der 15-Stunden-Zeitverzögerung backt ihr euer Brot des Nachts und plant die nächsten Handgriffe. Darüber hinaus stehen drei Bräunungsgrade (hell, mittel oder dunkel) sowie drei Brotgrößen zur Auswahl: 500-Gramm-, 750-Gramm- oder 1.000-Gramm-Brote.

Gegen Ende des Backvorgangs fügt ihr weitere Zutaten wie Nüsse und Rosinen hinzu. Besonders leicht löst sich der Brotlaib von der Fusion-Sol-Gel-Keramik-Antihaftbeschichtung. Danach bleibt das Brot im Kasten bis zu 60 Minuten warm. Der Stromverbrauch kommt auf 710 Watt.

Ist es normal, dass der Knethaken beim Rühren eiert? Nein. Lediglich beim Kneten von sehr schweren und großen Teigen kann es zeitweise zu Problemen kommen. Hier solltet ihr die Zutaten nochmals abwiegen.

FAQ

Kann ich Roggenbrot im MeyKey Brotbackautomaten backen?

Ja. Roggenmischbrot gibt es als Backmischung. Es gelingt wunderbar knusprig in diesem Automaten.

Kann der MeyKey Hefeteig zubereiten?

Ja. Mit diesem Automaten könnt ihr Hefeteig zubereiten, ohne ihn zu backen. Dafür lasst ihr den Teig im Automaten und entnehmt ihn, sobald er fertig ist.

Was passiert, wenn der Automat im Knetvorgang piept?

Anscheinend hat die Knetmasse eine Art Unwucht, wodurch Alarm ausgelöst wird. Sobald der MeyKey Brotbackautomat weiter knetet, sollte das Piepen aufhören.

Warum fällt das Brot in der Mitte ein?

Das passiert nur mit Ciabattamehl. Hier geht das Brot nach dem Backen auf, um in der Mitte einzufallen. Passiert das auch bei den üblichen Graubroten, solltet ihr die Mehlsorte wechseln.

5. TZS First Austria Brotbackautomat mit Rezeptheft

Der TZS First Austria Brotbackautomat bringt ein Rezeptheft mit und bietet 12 Automatikprogramme. Im Stromverbrauch kommt dieses Modell auf 850 Watt und kann Brote bis 1.250 Gramm backen. Für eine gleichmäßige Textur sorgen zwei Knethaken. Hinzu kommt eine praktische 60-Minuten-Warmhaltefunktion. Das L-Display ermöglicht eine benutzerfreundliche Gesamtübersicht. Über die Bräunungsgrad-Taste wählt ihr die gewünschte Kruste. Hinzu kommt eine praktische Taste für die Laibgröße.

Bis zu 15 Stunden lässt sich das Brotbacken individuell einstellen, sodass ihr am Morgen die Augen öffnet und frischgebackenes Brot genießt. Ebenso beliebt ist die glutenfreie Stufe, die Nutzer mit einer Lebensmittelunverträglichkeit auswählen. Neben dem Automaten liefert der Hersteller einen passenden Messbecher und Messlöffel. Im Gesamtgewicht kommt der TZS First Austria Brotbackautomat auf 5,93 Kilogramm. Pizzateig oder Hefezöpfe könnt ihr damit effektiv vorbereiten. Kommt es zu einem Stromausfall, hilft der Speicher, der alle Einstellungen über 10 Minuten beibehält.

Wie kann ich meinen Brotbackautomaten reinigen? Grundsätzlich solltet ihr den Brotbackautomaten regelmäßig per Hand reinigen. Andernfalls können sich schnell Keime und Bakterien absetzen. Gerade wenn ihr herzhaftes Brot und danach Süßspeisen im Brotbackgerät zubereitet, entfernt ihr gründlich die Rückstände. Dafür eignet sich ein weicher Schwamm. An besonders schwer erreichbare Stellen kommt ihr mit einem Wattestäbchen.

FAQ

Wie lange dauert das Hefeprogramm beim TZS First Austria Brotbackautomat?

Ohne Backen dauert die Vorbereitung des Hefeteigs eine Stunde und 50 Minuten.

Wann gebe ich die Körner in den Backautomaten?

Während des Backens hört ihr ein deutliches Piepen. Dann ist der Zeitpunkt für die Körner oder die Rosinen gekommen.

Kann ich ein halbes Kilo Brot in diesem Gerät backen?

Ja. Eigentlich ist alles bis zu 1.250 Gramm möglich.

Gibt es eine Bedienungsanleitung?

Ja. Neben der deutschen Anleitung liegt dem Brotbackautomat TZS First Austria ein Rezeptbuch bei, das bei den ersten Broten hilft.

6. MEDION MD 14752 – Brotbackautomat mit übersichtlichem LC-Display

Der MEDION 14752 Brotbackautomat ist zu einem recht günstigen Preis verfügbar und liefert 12 Backprogramme sowie drei Bräunungsgrade. Nicht zuletzt durch seine kompakte und platzsparende Statur passt er in die kleinste Küche. Ihr habt die Gelegenheit, eure Zutaten selber zu bestimmen und zum Beispiel ein Allergikerbrot nach euren Vorstellungen zu backen. Der Teig lässt sich dank Antihaftbeschichtung einfach entnehmen und über Messbecher und Messlöffel bedarfsgerecht portionieren. Das Gerät kommt auf einen Stromverbrauch von 580 Watt. Vorn auf der Maschine sitzt eine LC-Anzeige, auf der die wichtigsten Programme sowie die fortlaufende Zeit auftauchen.

Welcher Brotbackautomat ist für Vollkornbrot geeignet? Beim Vollkorn muss der Teig eine gewisse Zeit lang gehen. Hier macht sich eine integrierte Zeitschaltuhr bezahlt. Wer es vor allen Dingen auf Vollkornbrote abgesehen hat, sollte auf diese Funktion beim Kauf des Brotbackautomaten achten. Festgelegt ist bei diesen Programmen der Bräunungsgrad. Den Backvorgang überwacht eine integrierte Zeitschaltuhr. Erst wenn diese Phase abgelaufen ist, meldet sich der Automat mit einem Signal und ihr könnt weitere Zutaten hinzugeben.

FAQ

Was soll ich tun, wenn das Vollkornbrot nicht aufgeht?

Kontrolliert alle Zutaten und die Wassertemperatur. Vielleicht passt das Gewicht nicht zur Menge der Zutaten oder ihr habt den Bräunungsgrad falsch eingestellt.

Muss ich den Knethaken beim Backen entfernen?

Nein. Im Prinzip kann der Haken im Teig bleiben. Er hinterlässt nur ein kleines Loch.

Wie lang backt der MEDION Brotbackautomat 14752?

Es kommt auf die Brotsorte an. Im Prinzip dauert das Standardprogramm nicht länger als drei Stunden.

Kann ich mit dem Brotbackautomat zubereiten?

Ja. Dafür gibt es beim MEDION 14752 ein Programm. Pizzateig dürfte kein Problem sein.

7. Hopekings Edelstahl-Brotbackautomat mit Warmhaltefunktion

Der Hopekings Brotbackautomat punktet mit 19 Programmen und einer vollautomatischen Steuerung, die 1-Kilo-Brote backt. Der Verzögerungstimer lässt sich bis auf 15 Stunden nach den individuellen Vorstellungen einstellen. Über das obere Sichtfenster behaltet ihr die Teigkonsistenz im Blick. Hinzu kommt eine praktische Warmhaltefunktion.

Ob weiches oder süßes Brot, Sauerteig, französisches Brot, Mehrkorn, Milchbrot, Joghurt oder klebriger Reis: Der Brotbackautomat aus dem Hause Hopekings bereichert die Küchenausstattung. Das Edelstahlgehäuse ist elegant und stabil. Der Stromverbrauch kommt auf 710 Watt, die Kapazität liegt bei 1 Kilogramm. Die Steuerung übernimmt ein Mikrocomputer. Ihr wählt aus 19 Menüs und bedient euch eines großen Beobachtungsfensters. Besonders praktisch ist die Touch-Knopfsteuerung. Von hell über mittel bis hin zu dunkel stehen diverse Optionen zur Auswahl. Dank der automatischen Isolierung bleibt das Brot nach dem Backen schön warm.

Welcher Brotbackautomat für Sauerteig? Mit einem Brotbackgerät könnt ihr problemlos Sauerteig selber machen. Dafür vorgesehen ist ein spezielles Programm, das automatisch die natürliche Säure des Teigs hervorbringt. Dazu benötigt ihr Milchsäurebakterien und Hefe. Gerade für Roggenbrot bietet sich der Sauerteig ab. Er punktet mit einer besonders weichen Krume.

FAQ

Welches Programm eignet sich für eine Brotbackmischung?

Wahlweise empfiehlt sich Roggen oder Dinkel. Dafür eignet sich Programm Nummer 8.

Kann ich den Brotbackautomat von Hopekings allein arbeiten lassen?

Ja. Im Prinzip braucht der Automat eure Hilfe nicht. Er erledigt alle Schritte allein.

Bereitet der Hopekings Brotbackautomat Hefeteig zu?

Ja. Dieser Automat ist prädestiniert für das Kneten von Hefeteig. Dafür solltet ihr ausreichend Zeit einplanen.

Schafft das Gerät schweren Sauerteig?

Ja. Erscheint euch das Kneten zu schwergängig, könnt ihr den Teig herausnehmen und per Hand kneten. Im Prinzip dürfte der Hopekings Brotbackautomat bis zu seiner Belastungsgrenze problemlos arbeiten.

8. Clatronic BBA 3505 Brotbackautomat mit beleuchtetem LC-Display

Der Clatronic BBA 3505 Brotbackautomat punktet mit einer antihaftbeschichteten Backform und einem großzügigen Fassungsvolumen von ungefähr 2 Litern. Das entspricht einem Brot mit einem Gewicht von 1 Kilogramm. Neben den 12 Programmen stehen 39 Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung. Der Korpus besteht aus widerstandsfähigem Edelstahl, was eine zuverlässige Haltbarkeit verspricht. Besonders übersichtlich ist die Bedienung über das elektronische, beleuchtete LC-Display.

Die Timer-Programmierung lässt sich auf maximal 13 Stunden einstellen, was eure Flexibilität erhöht. Das „Cool Touch“-Gehäuse bleibt angenehm kühl und über das Sichtfenster im Deckel könnt ihr das Brot beim Backen beobachten. Mit einer Leistungsaufnahme von 600 Watt rangiert der Clatronic BBA 3505 im starken Mittelfeld in unserem Brotbackautomaten-Vergleich.

Wie werde ich das große Loch im Brot los? Das häufigste Problem im Zusammenhang mit einem Brotbackautomaten ist das große Loch, das die Knethaken im Boden hinterlassen. Dieses Loch könnt ihr ganz einfach vermeiden. Werft einen Blick in die Bedienungsanleitung. Hier liefern die Hersteller konkrete Informationen, wann der Backvorgang beginnt. 10 bis 20 Minuten vor dem Backen entfernt ihr den Knethaken. Die Haken dürfen nicht mehr rotieren. Eine Alternative wäre ein einklappbarer Haken, den aber nur die wenigsten Brotbackautomaten im Vergleich mitbringen. Wie ihr die Knethaken entfernt, erfahrt ihr weiter unten.

FAQ

Wie hoch ist der Clatronic BBA 3505 Brotbackautomat?

In der Höhe kommt der Automat auf knapp 30 Zentimeter. Mit einer Tiefe von 43 Zentimetern und einer Breite von 28 Zentimetern sollte er nicht zu viel Platz auf der Arbeitsplatte einnehmen.

Hat der Brotbackautomat einen Hefeverteiler?

Nein. Ihr solltet die Hefe bereits zerkleinert in die Backmischung geben. Zuerst füllt ihr das Wasser in die Backform und vermengt das Mehl mit der Hefe. In dieser Reihenfolge sollte der Brotteig aufquellen.

Wird die Kruste knusprig?

Das Brot sollte sehr knusprig werden. Ihr solltet es nach dem Backen aus dem Automaten nehmen und über den Tag hinweg draußen liegen lassen.

Kann ich mit dem Brotbackautomat Nudelteig machen?

Ja. Im Prinzip ist es möglich, die einzelnen Zutaten für den Nudelteig in den Clatronic BBA 3505 zu geben. Der Haken beginnt dann mit der Arbeit. Hat der Nudelteig die gewünschte Konsistenz, könnt ihr ihn entnehmen und weiterverarbeiten.

9. Aicok Brotbackautomat mit 19 Programmen und Zutatenbox

Der Aicok Brotbackautomat überzeugt auf den ersten Blick durch sein elegantes Edelstahl-Design. An dem breiten Griff öffnet ihr den Backraum und entnehmt den Backbehälter. Oben auf dem Deckel befinden sich ein Sichtfenster sowie eine Übersicht zu allen 19 Programmen. Über die sechs Funktionstasten stellt ihr das gewünschte Backprogramm ein. Ebenso praktisch ist die Zutatenbox. Ihr gebt zum Beispiel Nüsse oder Rosinen hinein, die zum richtigen Zeitpunkt zum Teig kommen.

Auf dem elektronischen Display seht ihr die verbleibende Zeit und könnt eine Timing-Funktion einstellen. Dann arbeitet dieser Backautomat sehr leise und stellt frisches Brot, Brötchen, Hefeteig oder süße Teilchen her. Vom Hersteller gibt es eine zweijährige Garantie und ein 30-tägiges Rückgaberecht bei herstellerbedingten Defekten. Im Lieferumfang sind ein Messbecher, ein Messlöffel sowie ein Haken enthalten, um den Knethaken leichter zu entfernen. Mit seinen 650 Watt schafft der Aicok Brotbackautomat auch schwere Vollkornteige.

Welcher Brotbackautomat für glutenfreies Brot? Wer unter einer Lebensmittelunverträglichkeit leidet, sollte sich für einen speziellen Automaten mit einem Programm für glutenfreies Brot entscheiden. Mehr als das spezielle Backprogramm muss der Automat nicht leisten. Besonders praktisch sind die Stufen, in denen der Teig geknetet wird und danach eine Ruhephase erhält, in die Masse aufgehen kann.

FAQ

Warum piept der Aicok Brotbackautomat beim Knetvorgang?

Der Automat piept alle 20 Minuten. Dann öffnet sich der Zutatenbehälter. Habt ihr Nüsse oder Rosinen hineingegeben, kommen diese später zum Teig. Ansonsten könnt ihr das Piepen ignorieren.

Wie funktioniert das Brotenbacken ohne Löcher?

Direkt vor dem Aufgehen und direkt nach dem Kneten bleibt Zeit, um den Haken aus dem Backraum zu entfernen. Dann ist im Brot kein Loch auf der Unterseite zu sehen.

Kann ich trockene Früchte oder getrocknete Tomaten in den Aicok Brotbackautomaten geben?

Ja. Das sollte möglich sein, ohne dass der Knethaken mit den Zutaten verklebt. Achtet bei der Menge auf ein ausgeglichenes Verhältnis zum Teig.

Woraus besteht der Backbehälter?

Der Behälter des Aicok Backautomaten besteht aus Aluminium.

10. Gastroback 42820 Brotbackautomat für Brot, Marmelade und Joghurt

Der Gastroback 42820 Brotbackautomat bringt 13 Programme für Teig, Marmelade, Joghurt und Brot mit. Ihr könnt Brotlaibe bis 750 Gramm selber machen. Hinzu kommt ein praktisches Programm für Brötchen, Kleingebäck, Pasta, Pizza und Bagels. Sein edler Edelstahlkorpus und die Kunststoffelemente in Schwarz wirken klassisch und gediegen. Sie passen gut in die Küche und nehmen wenig Platz weg. Im Lieferumfang sind enthalten:

  • Rezeptideen
  • Messbecher,
  • Messlöffel
  • Joghurtbehälter

Dank der Antihaftbeschichtung lässt sich das Brot einfach herausnehmen. Darüber hinaus entscheidet ihr euch für eine der drei Bräunungsstufen und könnt den Brotteig während des Backens durch das Sichtfenster im Blick behalten. Der Einschalttimer lässt sich bis zu 13 Stunden programmieren. Hinzu kommt eine praktische Warmhaltefunktion von maximal 60 Minuten, ohne die euer selbst gemachtes Brot seine knusprige Kruste verliert.

Wie entferne ich die Knethaken? Unten im Brotbackautomat arbeitet ein Knethaken. Dieser hinterlässt das typische Loch im Brot aus dem Automaten. Wer diese Löcher vermeiden möchte, sollte seine Finger leicht bemehlen und circa 10 bis 15 Minuten vor dem Start des Backprogrammes den Knethaken herausnehmen. Vorab solltet ihr euch über die Knetzeiten informieren. Geht auf Nummer sicher und fasst niemals in ein Gerät, wenn die Haken noch rotieren. In diesem Fall besteht enorme Verletzungsgefahr.

FAQ

Hat der Gastroback 42820 Brotbackautomat ein Schnellbackprogramm?

Ja. Es gibt zwei Schnellbackprogramme: Eines braucht eine gute Stunde und ein anderes 2 Stunden. Bedenkt, dass ein gutes Brot seine Zeit braucht, um vollständig aufzugehen. Gerade wenn ihr mit Hefeteig arbeitet, solltet ihr euch Zeit lassen.

Wie schmeckt der Joghurt aus diesem Brotbackautomat?

Laut Kundenrezensionen soll der Joghurt im Gastroback 42820 sehr cremig werden und im Geschmack punkten. Hier gilt es, sich an eigenen Rezepten auszutesten.

Kann ich den Gastroback ohne Hefe verwenden?

Ja. Das ist kein Problem.

Wie lange braucht der Automat für ein Brot?

Das normale Standardbackprogramm braucht knappe 3 Stunden. Ein Vorwärmprogramm gibt es bei diesem Modell nicht.

11. Bomann CB 594 Brotbackautomat mit Antihaftbeschichtung

Der Bomann CB 594 Brotbackautomat arbeitet vollautomatisch und liefert Teig sowie Brot in unterschiedlichen Größen. Die Backform besitzt eine zusätzliche Antihaftbeschichtung und lässt sich einfach herausnehmen. Das Fassungsvolumen kommt auf ungefähr 3 Liter, was einem 1,3-Kilogramm-Brot entspricht. Mit einer Leistungsaufnahme von 800 Watt rangiert der Bomann CB 594 im oberen Segment der Brotbackautomaten im Vergleich.

Welche Hefe für den Brotbackautomat einsetzen? Im Prinzip ist die normale Hefe aus dem Kühlfach für den Automaten geeignet. Dennoch sollten sich Wasser und Hefe nicht berühren. Ihr füllt zunächst die flüssigen und feuchten Zutaten, wie Eier, Öl und Wasser, in den Backraum. Danach folgen die festen Zutaten und die Hefe. Würde die Hefe zu früh in Berührung mit Wasser kommen, setzte der Gärungsprozess zu früh ein. Gerade wenn ihr die Timerfunktion benutzt, ist dieses Vorgehen äußerst wichtig.

FAQ

Hat der Brotbackautomat einen „Rechts-Links-Lauf“?

Der CB 594 hat einen Rechtslauf. Dadurch soll das Brot in einer angenehmen Konsistenz gelingen.

Ist der Einsatz des Bomann CB 594 Brotbackautomaten spülmaschinenfest?

Ja. Der Behälter lässt sich einfach herausnehmen und in die Spülmaschine geben. Es sollte ausreichen, den Einsatz ein paar Minuten einweichen zu lassen. Dann lösen sich die Brotrückstände.

Kann ich in den Bomann nur Fertigbackmischungen geben?

Nein. Im Lieferumfang sind ein paar schöne Rezepte enthalten. Ihr selbst bestimmt die Zutaten und könnt euer Lieblingsbrot backen.

Wo bekomme ich eine neue Backform?

Ihr solltet am besten bei Bomann nachfragen. Die meisten Hersteller verfügen über ein Kontingent an Ersatzteilen und Zubehör, das ihr nachbestellen könnt.

Wie schmeckt das glutenfreie Brot aus diesem Brotbackautomaten?

Schenken wir den Kundenrezensionen glauben, gelingt das glutenfreie Brot sehr gut in diesem Automaten. Es funktioniert mit dem Schnellprogramm. Das gehört zum geläufigen Standard der meisten Backautomaten.

Was ist ein Brotbackautomat?

Brotbackautomat TestDer Brotbackautomat wird auch als Brotbackgerät oder Brotbackmaschine bezeichnet. Es handelt sich in allen drei Fällen um ein elektrisches Küchengerät, das voll- oder halbautomatisch Brot herstellt. 1986 kam der erste Automat auf den Markt. Panasonic Bread Backery gilt als Wegbereiter für alle folgenden Brotbackgeräte. In Deutschland ist das Modell als „der Hausbäcker“ bekannt.

Wie funktionieren Brotbackautomaten?

Wenn die Funktionen, die Leistung, das Gewicht und das Fassungsvolumen je nach Hersteller und Modell auch variiert, gehen die meisten Brotbackmaschinen auf einen identischen Aufbau zurück. Im Backraum treffen die Zutaten aufeinander und werden geknetet. Nach einer Ruhephase beginnt die Backphase. Die typischen Brote aus dem Backautomaten erkennt ihr an ihrer Kastenform. In diesem Kasten arbeiten die Knethaken über eine abgedichtete Welle. Was dem Automaten fehlt, ist die Oberhitze. Hier muss sich das Brot mit der vorbei strömenden, heißen Luft zufriedengeben.

Im Inneren arbeitet bei den meisten Automaten ein Zahnriemengetriebe mit einem Kondensatormotor. Frei zugänglich bleiben Heizelement und Backbehälter, die sich herausnehmen lassen. Über einen Triac-Schalter oder ein Relais steuert ihr die Komponenten und nehmt eure individuellen Einstellungen vor. So generiert ihr über den Micro-Controller die unterschiedlichen Programme, die Zeiten, die Heiztemperatur und die Dauer. Die smarten und modernen Geräte verfügen über eine LCD-Anzeige, einen Touchscreen und ein Benachrichtigungssystem sowie einen Temperatursensor.

Was taugen Brotbackautomaten? Die Vor- und Nachteile in der Übersicht

VorteileBrotbackautomaten können ein sehr gutes Brot mit einer kräftigen Kruste backen, ohne dabei viel Zeit beanspruchen. Die guten Automaten können noch viel mehr. Mit dem passenden Rezept bereitet ihr in der Backform einen frischen Hefeteig oder Pizzateig. Die vielen Programme, eine angenehme Arbeitslautstärke und eine entsprechend hohe Leistung sorgen für allumfassende Kundenzufriedenheit.

Je nach Größe und Maße variieren die Formen der Brotlaibe für Single-Haushalte, Paare und Familien. Im Prinzip soll der Brotbackautomat den Speiseplan einer Familie bereichern und die Zubereitung des ganzen Repertoires von Brot und Brötchen fortan erleichtern. Die Grundzutaten hat jeder zu Hause. Ihr macht euch unabhängig von den Bäckerpreisen und könnt den Geschmack eures Lieblingsbrotes selber bestimmen.

Pro und Kontra

  • Schnelle Zubereitung von frischem Brot
  • Glutenfreies Brot einfach selber backen
  • Unkompliziert in der Bedienung
  • Angenehme Arbeitslautstärke
  • Warmhaltefunktion
  • Timer für frisches Brot zum gewünschten Zeitpunkt
  • Knethaken hinterlässt unschönes Loch im Brotlaib
  • Einige Automaten sind umständlich in der Reinigung
  • Fehlende Oberhitze: Kruste auf dem Brot bleibt aus

Ab wann lohnt sich ein Brotbackautomat?

Ihr solltet euch einen Brotbackautomaten anschaffen, wenn ihr regelmäßig Brot backen wollt. Es würde sich nicht lohnen, das Gerät ein bis zweimal im Jahr aus dem Küchenschrank herauszuholen. Auch im Hinblick auf den Preis lohnt sich die Anschaffung. So kostet ein normales Brot mit 750 Gramm aus der Backmischung etwa 0,70 Euro und selbst gemachter Teig 0,50 Euro. Angesichts der steigenden Brotpreise beim Bäcker könnt ihr bis zu 3 Euro pro Brot sparen. Allerdings solltet ihr den Stromverbrauch in der Berechnung einkalkulieren.

Der Stromverbrauch kommt auf circa 8 Cent pro Brot. Wer sich für einen Automaten für circa 100 Euro entscheidet, bei dem amortisiert sich der Kauf nach 500 Broten.

Brotbackautomat VergleichAnleitung: In wenigen Schritten leckeres Brot selber backen

Auf den Seiten der Stiftung Warentest findet sich eine anschauliche Anleitung für die Brotbackautomaten. Dank der bebilderten Schritt-für-Schritt-Folge ist es recht einfach, das erste Brot zu backen:

  1. Die flüssigen Zutaten einfüllen.
  2. Die festen Zutaten in den Backraum geben.
  3. Das gewünschte Programm starten.
  4. Nach dem Kneten folgt die Ruhephase.
  5. Vor dem Backen Körner einfüllen.
  6. Brot aus der Form entnehmen.
  7. Knethaken entfernen.

Einsteiger sollten sich an dieser Grundanleitung orientieren, bevor sie mit anderen Zutaten experimentieren. Gerade in der Anfangszeit solltet ihr euch mit dem Brotbackautomaten zunächst vertraut machen. Bei den guten Geräten könnt ihr die Einstellungen variieren und auf eure Wünsche einstellen. Die Experten der Stiftung Warentest raten in den Einstellungen zu einer dunklen Kruste, denn diese reißt seltener als die mittlere oder helle Kruste. Zudem solltet ihr den Knethaken fest einsetzen. Andernfalls kann der Automat den Teig nicht ordentlich kneten. Für das Herausholen der Haken empfiehlt sich ein spezieller Hakenentferner, der meist im Lieferumfang enthalten ist.

Kaufratgeber: Welche Brotbackautomaten sind gut?

InformationIn erster Linie entscheidet nicht der Preis über den besten Brotbackautomaten im Vergleich, sondern vielmehr die Leistung und die Funktionen. Folgend haben wir die Kriterien für den Kauf der Brotbackautomaten zusammengestellt:

  • Programme
  • Bräunungsgrad
  • Knethaken
  • Fassungsvermögen
  • Leistung
  • Zubehör
  • Ersatzteile
  • Lautstärke
  • Material
  • Gewicht

Zu den wichtigsten Programmen und Kernkonzepten dieses Automaten gehört das Brotbacken. Hier ergeben sich enorme Unterschiede, die in Verbindung mit dem Brotteig stehen. Die guten Automaten eröffnen ein facettenreiches Angebot an Brotsorten und vorinstallierten Programme, die den Einstieg vereinfachen. Auf Knopfdruck könnt ihr jeden Tag ein anderes Brot backen. Je nach Programm entscheidet der Automat über die Einstellungen in der Knetphase, Backphase und Ruhephase. Darüber hinaus sollte es möglich sein, weitere Programme und das Lieblingsbrot abzuspeichern.

Im Normalfall können die guten Brotbackautomaten die folgenden Brotsorten backen:

  • Mischbrot
  • Vollkornbrot
  • Weißbrot
  • Roggenbrot
  • Dinkelbrot

Selbst die günstigsten Brotbackautomaten sollten ein eigenes Programm für ein normales Brot bereitstellen. Zu einem praktischen Extra gehört die Zubereitung von glutenfreiem Brot. Mit diesem Backprogramm seid ihr in der Lage, normalen Teig zu backen und später weiterzuverarbeiten. Grundsätzlich entsteht bei den Brotklassikern eine kräftige Kruste. Steigt die Programmvielfalt, kommen Pastateig, Pizzateig, Sauerteig, Sandwichbrote und Joghurtbrote dazu.

Tipp: Wer ein paar Euro mehr ausgibt, bekommt einen Automaten, der Hefeteig und Kuchenteig zubereitet.

Der Bräunungsgrad der Brotbackautomaten: Mindestens drei Bräunungsstufen gehören zur Norm im Brotbackautomaten-Vergleich. Nur so können die Geräte den individuellen Anforderungen der Nutzer gerecht werden. Steigt der Preis, nehmen in den meisten Fällen die Bräunungsgrade zu. Die exklusiven Automaten leisten bis zu fünf Bräunungsstufen.

Das Fassungsvermögen der Brotbackautomaten

Bei dem Kauf des Automatens spielt das Fassungsvermögen eine ausschlaggebende Rolle. Schließlich macht es einen Unterschied, ob ihr für die ganze Familie Brot backt oder nur für euch allein. Je nach Fassungsvolumen schwankt das Gewicht der Brote aus dem Automaten zwischen 450 Gramm und 1.500 Gramm. Einige Modelle erlauben eine spezifische Auswahl zwischen unterschiedlichen Brotgewichten. Bei anderen günstigeren Automaten müsst ihr euch mit einer Gewichtsklasse zufriedengeben. Einige Brotbackautomaten backen zwei verschiedene Brote mit einem unterschiedlichen Gesamtgewicht auf einmal. Das macht sich in einem höheren Preis bemerkbar.

Der Knethaken

Das Herzstück eines Brotbackautomaten ist sein Knethaken. Er hat die Aufgabe, den Teig durchzuwalken, zu kneten und eine luftigen Textur zu erarbeiten. Als hochwertig ist ein Knetwerk zu bewerten, wenn er mit ein bis zwei Haken arbeitet. Die Anzahl der Haken stehen im Zusammenhang mit dem Fassungsvolumen. So braucht ein kleiner, kompakter Automat keine zwei Knethaken. Die Größe spielt eine ausschlaggebende Rolle, wenn es um den Einsatz der Knethaken geht.

Praktischerweise lassen sich die Knethaken umklappen. Die meisten Brotbackautomaten backen den Haken direkt in den Teig ein. Nach dem Backen müsst ihr sie mühselig entfernen. Zurück bleibt ein unschönes Loch. Soll das Brot nicht nur lecker schmecken, sondern auch gut aussehen, sollte sich der Knethaken umklappen lassen. Sobald der Automat mit dem Kneten fertig ist, klappt ihr den Haken in das Gehäuse und ihr müsst diesen nicht mehr herausziehen.

Brotbackautomat bestellenStromverbrauch und Leistungen abgleichen

Nicht immer lässt sich eine hohe Leistung mit einem ebenso hohen Stromverbrauch gleichsetzen. Gerade die smarten Haushaltsgeräte haben einen umwelteffizienten Weg gefunden. Viele günstige Geräte bringen eine Leistung von bis zu 1.200 Watt mit. Pro Backvorgang oder Durchlauf arbeiten sie mit 500 Watt. Bei anderen liegt die maximale Leistung bei 600 Watt. Weniger schön wäre ein anhaltender Bezug der gesamten Wattzahl über die Dauer des Brotbacken. Damit steigt der eigentliche Stromverbrauch. Aus diesem Grund solltet ihr beim Kauf der Brotbackautomaten nicht nur auf eine entsprechend hohe Wattzahlwert achten, sondern euch für einen Automaten entscheiden, der im Stromverbrauch sparsam bleibt.

Ausstattung und Zubehör beim Brotbackautomaten

Hier kommen wir im Lieferumfang an. In den meisten Fällen ist im Paket alles enthalten, um mit dem Brotbacken loszulegen. So gibt es den Automaten mit der Backform, einem Messbecher und dem Knethacken. Einige Hersteller packen noch ein Ideenbuch mit Rezepten dazu, was den Einstieg in das Brotbacken erleichtern soll.

Benötigt ihr einen weiteren Behälter oder eine Backform und ist diese nicht im Lieferumfang enthalten, fragt ihr beim Hersteller nach. Die bekannten Marken führen neben den Brotbackautomaten ein großes Repertoire an Zubehör. Dazu gehören die Backeinsätze für Brötchen und Baguette. Diese Automaten machen die heimische Küche zur Backstube, ohne dass ihr jahreslanges Insiderwissen mitbringen müsst.

Diese Extras benötigt ihr nur, wenn der Automat noch mehr machen soll als Brotbacken. Darüber hinaus sparen einige der modernen Geräte in der Backzeit und verfügen über ein Schnellbackprogramm. Das Brot ist innerhalb kürzester Zeit fertig und braucht weniger als 100 Minuten. Dennoch solltet ihr abwägen, ob ihr Abstriche im Geschmack hinnehmen möchtet. Die meisten Vollkornbrote benötigen mindestens 2 Stunden, um ihren vollen Geschmack entfalten zu können.

Die Garantie des Herstellers: In den meisten Fällen ist es ratsam, bei den bekannten Herstellern zu kaufen, die es schon eine Weile am Markt gibt. Sie bringen Brotbackautomaten mit dem passenden Zubehör heraus. Auch nach Jahren bekommt ihr im Falle einer Reparatur das Ersatzteil auf schnellstem Weg. Auf herstellerbedingte Defekte gibt es bei den Neugeräten eine Garantie über zwei Jahre. Bei einigen Modellen erhöht der Händler die Garantiezeit auf bis zu fünf Jahre, zum Beispiel auf den Motor. Nach Jahren gehen Deckel, Backform, Backraum oder Bedienteil oder der Knethaken kaputt. Diese Ersatzteile solltet ihr beim Händler bekommen.

Warmhaltefunktion

Praktisch ist die Warmhaltefunktion. Sie gehört in das Standardprogramm der meisten Automaten im Vergleich. Ihr seid nicht mehr darauf angewiesen, das Brot nach dem Backen direkt aus dem Backraum zu entfernen. Es bleibt bei geschlossenem Deckel warm. So kann sich kein Kondenswasser in der Backform bilden und die Kruste aufweichen. Dennoch stößt die Warmhaltefunktion nach gewisser Zeit an ihre Grenzen. Länger als 60 Minuten sollte das Brot nicht im Automaten bleiben.

Die Timerfunktion: Bestimmt selbst den Zeitpunkt für das Brotbacken und entscheidet euch für einen Brotbackautomaten mit einer Timerfunktion. So könnt ihr im Vorhinein festlegen, wann das Küchengerät mit der Arbeit beginnt. Stellt den Timer so ein, dass ihr bei der nächsten Mahlzeit das frische Brot auf dem Tisch habt. In den meisten Fällen müsst ihr nichts weiter tun, als eine Taste zu drücken und am nächsten Morgen das warme Brot zu entnehmen.

Der beste BrotbackautomatStromsicherung vor Netzausfall

Verfügt der Brotbackautomat über eine Netzausfallsicherung, speichert er den Stand der vorprogrammierten Backprogramme für einen drohenden Stromausfall ab. Springt die Leitung heraus und ihr sorgt in den nächsten 10 bis 20 Minuten für fließenden Strom, geht es an der gewohnten Stelle weiter. Wenn eure Küche im hochaktiven Zustand dazu neigt, die Sicherung springen zu lassen, ist dieses Features sehr praktisch.

Material

Die leistungsstarken, robusten Brotbackautomaten bestehen aus pflegeleichtem Edelstahl. Dieses Material sieht nicht nur schön aus und passt zu allen Einrichtungsstilen. Es punktet auch mit einer höheren Lebensdauer als Kunststoff. In den meisten Fällen verarbeiten die Hersteller nur einzelne Bauteile aus Kunststoff, um das Gewicht im Rahmen zu halten. Besonders praktisch für den täglichen Betrieb und Umgang mit dem Brotbackgerät sind zusätzliche Leuchten und Sichtfenster. So behaltet ihr während des Backvorgangs euer Brot im Blick.

Gewicht und Masse

In den meisten Fällen entsprechen die Brotbackautomaten den Standardmaßen und passen in jede Küche. Schließlich machen sich kleinere Modelle in einem entsprechend kleineren Brot bemerkbar. Die Höhe und die Breite können leicht variieren. Ein Eigengewicht von bis zu 9 Kilogramm ist für einen Brotbackautomaten nicht ungewöhnlich. Schließlich braucht das Gerät über die gesamte Zeit hinweg eine hohe Standfestigkeit.

Lautstärke

Arbeitet der Brotbackautomat in der Küche, sollte er nicht alle anderen Haushaltsgeräte übertönen und zu einem Störfaktor mutieren. Die flüsterleisen, diskreten Brotbäcker kommen niemals über eine Grenze von 53 Dezibel. Mit steigender Lautstärke und einer Schallgrenze von über 70 bis 90 Dezibel ist von einer gewissen Belästigung auszugehen. Dabei ist zu bedenken, dass ein Fernseher oder ein Radio bei normaler Lautstärke schon auf 55 Dezibel kommt.

Wie viel kostet ein guter Brotbackautomat? Es ist gar nicht so einfach, die konkreten Kosten zusammenzufassen. Schließlich gibt es eine breitgefächerte Auswahl der verfügbaren Brotbackgeräte, die zum Einsteigerpreis schon ab 40 bis 50 Euro verfügbar sind. Diese Modelle sind für Gelegenheitsbäcker geeignet, da sie Abstriche im Fassungsvolumen und in den Programmen machen. Steigt der Preis in den dreistelligen Bereich, nehmen auch die Funktionen und der Benutzerkomfort zu. Das macht sich in einer höheren Leistung und in mehr Broten bemerkbar. Bei den Spezialisten könnt ihr eure Einstellungen in den Backprogrammen abspeichern.

Brotbackautomaten Test und VergleichWie viel Strom braucht ein Brotbackautomat?

Für viele sind der Stromverbrauch und die Leistung entscheidend. Bewegt sich der Strompreis bei 0,25 Euro pro Kilowattstunde, müsst ihr mit Stromkosten pro Brot um die 7,5 Cent rechnen. Entscheidend für die konkreten Stromkosten ist das Energielabel beim Brotbacken. Gemeint ist damit die Angabe des Stromverbrauchs gemäß der Energieeffizienzklassen.

Bei einem Brotbackgerät mit dem Kennzeichen des blauen Engels darf das Gerät für ein normales 750-Gramm-Brot nur 0,3 Kilowattstunden verbrauchen. Eine Brotbackenmischung bekommt ihr für circa 1 Euro. Damit könnt ihr bis zu zwei Brote backen. Rechnen wir die Stromkosten zu den Kosten für die Brotbackmischung, kommt das Standardbrot auf unter 0,60 Euro.

Welche Zutaten in den Brotbackautomat geben?

Im Handel gibt es Fertigmischungen, die ihr nur noch mit Wasser in den Automaten gebt. Bei anderen Brotmischungen kommen weitere Zutaten und Extras hinzu, wie Hefe, Nüsse, Rosinen oder Kräuter. Hochwertige Modelle bringen einen automatischen Zutatenspender mit. Dieser erleichtert die Bedienung. Ihr gebt noch vor dem Kneten die Rosinen und die Nüsse in das Zutatenfach. Dann werden sie später von der Maschine automatisch verarbeitet. Fehlt dem Brotbackgerät dieser Zutatenspender, erinnert euch ein Piepen vor dem Backen an die Zugabe. In diesem Fall gebt ihr die Nüsse oder Rosinen per Hand in die Backform.

Wie wird die Kruste meines Brotes knuspriger?

Die Kruste steht in Verbindung mit dem Bräunungsgrad. Hier lassen sich beim Brotbackgerät unterschiedliche Bräunungsstufen auswählen. Natürlich entscheidet der Geschmack der Benutzer über den Bräunungsgrad. In den meisten Fällen erzielt die dunkle Kruste die besten Ergebnisse. Grundsätzlich sollte das Brot nicht so lang im Automaten bleiben. Lässt sich der Behälter vorab entnehmen, könnt ihr das Brot darin belassen, bis es vollständig abgekühlt ist. Setzt es auf einen hitzebeständigen Untersetzer. Zudem solltet ihr den gebackenen Tag niemals abdecken, hier kann sich Kondenswasser bilden, das die Kruste aufweicht.

Das Krustenbrot ist eines der Rezepte, das für eine sehr gute und knusprige Kruste bekannt ist. Zudem solltet ihr eine Umluftstufe auswählen, da diese zumeist bessere Ergebnisse erzielt.

Stiftung Warentest UrteilGibt es einen Brotbackautomaten-Test bei der Stiftung Warentest?

Die Experten der Stiftung Warentest haben einen Brotbackautomaten-Test durchgeführt, wenn dieser auch schon ein paar Jahre alt ist. Grundsätzlich soll das Brotbacken Spaß machen. Der Verbraucher selbst hält in der Hand, was in seinem Brot steckt. Im Prinzip machen die Automaten nicht mehr, als die Zutaten gleichmäßig zu kneten, gehen zu lassen und zu backen. Vor dem ersten Durchlauf solltet ihr euch mit den verschiedenen Einstellungen vertraut machen. In den meisten Fällen ist noch viel mehr möglich als nur ein normales Brot.

Eines hatten alle Brotbackautomaten gemeinsam: Sie haben sehr viel Zeit und Strom für das Brotbacken verbraucht. Im Inneren sitzt eine rechteckige Backform, die mit ein bis zwei Knethaken ausgestattet ist. Der Hobbybäcker wählt das Programm und füllt die Zutaten ein. Ausgehend von einem Ringheizkörper wirkt eine bestimmte Hitze auf den Backraum. Das Ganze kann bis zu fünf Stunden in Anspruch nehmen. Zudem müssen die Verbraucher sich mit der klassischen Kastenform abfinden. Frei geformte Brote, wie ihr sie vom Bäcker kennt, gibt es beim Automaten nicht.

Verbraucher mit einer Lebensmittelunverträglichkeit greifen vorzugsweise auf einen Brotbackautomaten zurück. Hier können sie die Zutaten für die Brote und Brötchen selber bestimmen. Einige der Automaten bringen spezielle Programme zum Beispiel für glutenfreie Brote mit.

Wer etwas mehr in die Anschaffung investiert, bekommt im Gegenzug einen energieeffizienten Automaten, der deutlich weniger Strom als die Konkurrenz verbraucht. Das macht sich bezahlt, wenn ihr regelmäßig Brot backen wollt.

Achtung: Ein Manko fällt bei allen Brotbackgeräten im Test auf. Bräunung und Kruste gibt es nur an den Seiten. Oben fehlt diese leckere Kruste. Schließlich wirkt an dieser Stelle keine Strahlungswärme.

Im Geschmackstest konnten die Brote aus dem Automaten überzeugen. Bei der Stiftung Warentest haben Profiverkoster nach allen Kriterien jede Brotsorte untersucht. Die besten Ergebnisse erzielt das klassische Weizenmischbrot. Grundsätzlich ist kein Automat in der Lage, jedes Brot lecker zu backen. Es ergeben sich immer wieder geschmackliche Unterschiede. Im Schnellbackprogramm spart der Backautomat an der Ruhephase. Das bekommt dem Brot in den meisten Fällen nicht. Hier leidet der Geschmack.

Hat Öko Test einen Brotbackautomaten-Test durchgeführt?

Leider konnten wir bisher keinen Brotbackautomaten-Test bei Öko Test finden. Es wäre interessant zu erfahren, wie die Backgeräte im Praxistest unter Dauerbelastung abschließen. Die Experten des Verbrauchermagazins sind dafür bekannt, die Materialien auf ihre Haltbarkeit, die Inhaltsstoffe und die Benutzerfreundlichkeit zu überprüfen. Wir werden weiterhin einen Blick auf das Testportal von Öko Test werfen und euch schnellstmöglich über die Ergebnisse eines eventuellen Praxistests informieren.

Brotbackautomat Vergleich 2019: Findet jetzt euren besten Brotbackautomat

PlatzArtikelZeitpunktPreisEinkaufen
1. UNOLD 68415 Backmeister Top Edition Brotbackautomat 03/2019 106,99€ Zum Angebot
2. Panasonic SD-ZB2512 Brotbackautomat 03/2019 175,24€ Zum Angebot
3. Severin BM 3990 Brotbackautomat 02/2019 Preis prüfen Zum Angebot
4. MeyKey Brotbackautomat 02/2019 109,99€ Zum Angebot
5. TZS First Austria Brotbackautomat mit Rezeptheft 02/2019 86,99€ Zum Angebot
6. MEDION Brotbackautomat MD 14752 02/2019 59,99€ Zum Angebot
Unser Tipp für euch:

Unser Tipp für euch:

  • UNOLD 68415 Backmeister Top Edition Brotbackautomat