Bücher verkaufen: Die 9 besten Ankaufsdienste im Vergleich – 2019 Test und Ratgeber

Sofern ihr gerne gebrauchte Bücher verkaufen wollt, um zum Beispiel für Platz im Bücherregal zu sorgen, dann könnt ihr euch an einige Anlaufstellen wenden. Heutzutage gibt es nämlich viele verschiedene dieser sogenannten Recommerce-Anbieter, die allesamt Bücher zum Festpreis ankaufen.

Doch wo sollte der Buchankauf am besten vorgenommen werden und worauf gilt es zu achten, um von den besten Preisen profitieren zu können? All diese Fragen beantworten wir euch hier in diesem Ratgeber-Artikel. Dabei haben wir jeden einzelnen Anbieter genau unter die Lupe genommen und Erfahrungsberichte echter Verbraucher ausgewertet.

Die 9 besten Anbieter, bei denen ihr gebrauchte Bücher online verkaufen könnt

AnbieterMindestbetragVersandAuszahlungVorteileZum Ankauf
Jetzt zu momox.de
momox.de

10 €Keine Versandkosten Abholung wird angeboten
via Banküberweisung
ca. 3 Werktage
Schnelle Bearbeitung
Zügige Auszahlung
Simple Bedienung
Kostenlose App
Hier klicken
Jetzt zu reBuy.de
rebuy.de
10 €Gratis Versand
Optionale Abholung
per Überweisung und PayPal
ca. 3 Werktage
Schnelle Abwicklung des Ankaufs
Unkomplizierter ISBN-Scan
Kostenlose App für Barcode-Scans
Hier klicken
Jetzt zu Regalfrei.de
Regalfrei.de
10 €Versand ist gratisÜberweisung
ca. 3-5 Werktage
Zustandsprüfung kann strenger ausfallen
Hohe Kosten, wenn es zum Rückversand kommt
Hier klicken
Jetzt zu ZOXS.de
ZOXS.de

0 €Versand ist kostenlosper Überweisung und PayPal
ca. 3 Werktage
Unverzügliche Prüfung und Auszahlung
Ankaufspreise bewegen sich auf gutem Niveau
Hier klicken
Jetzt zu Sellorado.de
Sellorado.de
20 €Kostenloser Versand
Gratis-Abholung eurer Bücher
Überweisung
ca. 7 Werktage
Kostenlose Abholung der Pakete
Hier klicken
Jetzt zu BUCHMAXE.de
BUCHMAXE.de
0 €Gratis Versand
Kostenfreie Abholung der Bücher
Überweisung
ca. 5-7 Werktage
Es werden nicht alle Bücher angekauft
Hier klicken
Jetzt zu booklooker.de
booklooker.de
0 €variieren je nach VerkäuferNach Kauf durch Nutzer der Online-PlattformEigenständige Preisgestaltung
Lange Wartezeiten auf Verkäufe
Hier klicken
Jetzt zu studibuch.de
Studibuch.de
5 €Versandkostenfreie Lieferung ab 10 € AnkaufswertÜberweisung oder PayPal
3-5 Werktage
Fachbücher für Unis und Ausbildungen Sichere Abwicklung
Schnelle Auszahlung
Hier klicken
Jetzt zu AbeBooks.de
AbeBooks.de
10 €Kostenloser Versandper Überweisung und PayPal
ca. 3 Werktage
Marktplatz für antiquarische Bücher
Einfach zu bedienen
Hier klicken

1. momox

Bücher verkaufen momox
momox zählt zu den ersten Ankaufswebseiten, die in Deutschland gestartet sind. Seit 2004 ist dieser Anbieter bereits am Markt aktiv und kauft nicht nur Bücher an, sondern auch Technik und Textilien. Ähnlich wie bei dem bereits vorgestellten Anbieter reBuy müsst ihr bei momox ebenfalls mit keinen Gebühren rechnen, wenn ihr eure gebrauchten Bücher gerne verkaufen möchtet.

Dieser Recommerce-Dienstleister garantiert auch eine schnelle Abwicklung sowie eine zügige Bearbeitung und Kontrolle der gebrauchten Bücher, die ihr verschickt habt. Demnach ist auch mit einer unverzüglichen Überweisung der Ankaufsumme auf eurem Konto zu rechnen, was sehr praktisch ist.

Genau wie reBuy ist auch von momox eine kostenlose App für das Smartphone erhältlich, wodurch die ISBN Nummern der gebrauchten Bücher deutlich komfortabler erfasst werden können. Innerhalb der App zeigt euch momox ebenfalls die Höhe der aktuellen Ankaufsumme an, sodass ihr in Sekundenschnelle feststellen könnt, welche Summe euch dieser Anbieter bei einem Versand der gebrauchten Bücher auszahlen wird.

Erfahrungen mit momox

Kunden, die den Service von momox bereits in der Praxis getestet haben, loben diesen in der Regel durchweg. So sind bei den gängigen Bewertungsplattformen im Schnitt sehr gute Bewertungen und Erfahrungsberichte zu finden. Zahlreiche Verbraucher loben in erster Linie das einfache System vom Ankaufsservice momox, wodurch gebrauchte Bücher und andere Artikel des alltäglichen Lebens recht unkompliziert verschickt werden können.

2. reBuy

Bücher verkaufen rebuy
Bei reBuy handelt es sich um eine sehr beliebte Anlaufstelle, um gebrauchte Bücher zu verkaufen. Dieser Anbieter garantiert nicht nur eine sehr schnelle Abwicklung, sondern auch einen bequemen Scan der ISBN Nummern per Barcode. Als eine Alternative dazu bietet reBuy aber auch eine kostenlose App für Smartphones an, wodurch die gebrauchten Bücher noch einfacher von euch erfasst werden können.

Ab einem Mindestbetrag in Höhe von insgesamt 10 Euro kann der Verkauf der gebrauchten Bücher bei reBuy von euch vorgenommen werden. Neben einem kostenfreien Versand ist es problemlos möglich, dass der Logistikpartner von reBuy eine Abholung bei euch zu Hause durchführt. Nachdem die gebrauchten Bücher dann einzeln kontrolliert worden, erfolgt die Auszahlung per Überweisung oder PayPal, wobei ihr mit einer Bearbeitungszeit von bis zu drei Werktagen rechnen müsst.

Neben gebrauchten Büchern akzeptiert dieser Anbieter aber auch Spielkonsolen sowie Zubehör, Filme, Musik und auch Technik, wie zum Beispiel Handys, iPads oder auch MacBooks von Apple. Bei Interesse könnt ihr hier also auch eure gebrauchten Elektronikartikel verkaufen.

Erfahrungen mit reBuy

Um die Seriosität und Kundenzufriedenheit vom Service des Anbieters reBuy genauer zu beurteilen, haben wir unter anderem Bewertungen der Plattform Trusted Shops näher ausgewertet. Hier erzielt reBuy eine durchschnittliche Kundenbewertung von knapp 4 Sternen (Stand 20.11.2018).

Einige Kunden loben beispielsweise die schnelle Bearbeitungszeit und die angenehme Kaufabwicklung. Allerdings beziehen sich auch viele der Erfahrungsberichte auf den Onlineshop-Bereich, den reBuy natürlich ebenfalls betreibt. Hier wird oftmals angegeben, dass der Zusteller Hermes nicht selten ein wenig länger braucht, was die Lieferungen betrifft.

3. regalfrei

Bücher verkaufen regalfrei
Als einer der wenigen Ankaufsdienste aus diesem Vergleich handelt es sich bei regalfrei um einen renommierten Anbieter, der ausschließlich gebrauchte Bücher ankauft. Ermittelt also ganz einfach den Preis, indem ihr direkt auf der Webseite von regalfrei die ISBN Nummer der gebrauchten Bücher eintippt.

Infolgedessen blendet euch regalfrei einen Einkaufspreis an, woraufhin ihr den unkomplizierten Versand einleiten könnt. Bei regalfrei profitiert ihr stets von einem praktischen Sofortverkauf der gebrauchten Bücher. Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass dieser Service viele Schritte beim Verkauf der Bücher für euch abnimmt, was einer guten Zeitersparnis gleichkommt.

Außerdem geht ihr bei regalfrei auch niemals ein Risiko ein, da dieser Anbieter immer das Porto übernimmt. Beachtet im Vorfeld der Inanspruchnahme vom Service von regalfrei aber auf jeden Fall die konkreten Zustandsanforderungen. Dieser Anbieter kauft nämlich grundsätzlich Bücher mit recht starken Mängeln, wie zum Beispiel starke Knicke im Einband, niemals an.

Erfahrungen mit regalfrei

Auf der Plattform Trustpilot fallen die Bewertungen für das Angebot von regalfrei in der Regel recht negativ aus. So haben sich einige Verbraucher gemeldet, die eine lange Bearbeitungszeit bestätigen bzw. keine Rückmeldung nach dem Versand erhalten haben. Es sind aber auch mindestens genauso viele positive Bewertungen von diesem Service zu lesen, was das Angebot von regalfrei betrifft.

4. ZOXS

Bücher verkaufen zoxs
Als eine Alternative zu den beiden bereits vorgestellten Ankaufsdiensten ist auch ZOXS zu erwähnen. Hier könnt ihr nicht nur gebrauchte Bücher, sondern auch Spiele, Smartphones sowie DVDs, iPads und Tablets anderer Hersteller verkaufen und faire Preise erwarten.

ZOXS garantiert ebenfalls einige Vorteile, die den Ankauf der Bücher betreffen. Insofern werden hier nicht nur ausschließlich faire Festpreise geboten, sondern auch schnelle Bezahlungen innerhalb weniger Tage ausgeführt. Habt ihr also das Paket mit den gebrauchten Büchern an ZOXS versendet, so ist mit einer zügigen Überweisung auf eurem Konto zu rechnen.

Dabei bietet ZOXS ebenfalls verschiedene Auszahlungsmöglichkeiten an und unterstützt einen sehr einfachen und schnellen Verkaufsvorgang, was nicht nur die Bücher betrifft, sondern auch alle übrigen Artikel, die im Gebrauchtzustand angekauft werden. Dabei solltet ihr allerdings unbedingt auf die konkreten Einkaufsbedingungen achten, um auch wirklich sicherstellen zu können, dass ihr den angegebenen Einkaufspreis bekommen werdet.

Erfahrungen mit ZOXS

Auf verschiedenen Bewertungsplattformen haben wir einige Erfahrungsberichte und Bewertungen zu dem Service vom Anbieter ZOXS ausgewertet. Bei Trustpilot werden zum Beispiel vier von fünf Sternen erzielt, was die durchschnittliche Bewertung betrifft. Jedoch sind hier auch einige negative Erfahrungsberichte zu finden. Diese betreffen jedoch in der Regel den Verkauf der angebotenen Produkte und nicht den Ankauf gebrauchter Bücher, den wir hier auf dieser Seite auswerten.

5. sellorado

Bücher verkaufen sellorado
sellorado kauft neben gebrauchten Büchern auch alle weiteren Medien an, was zudem auf DVDs, Blu-Ray sowie CDs und Spiele zutrifft. Um den Ankaufsservice der gebrauchten Bücher zu nutzen, müsst ihr lediglich die ISBN Nummer auf der Webseite von sellorado eintragen, woraufhin euch dann ein Ankaufspreis angezeigt wird.

Daraufhin erfolgt dann der Versand der gebrauchten Bücher, wobei stets eine sorgfältige Verpackung für die Lieferung zu empfehlen ist, sodass diese Titel allesamt in einem möglichst guten Zustand bei sellorado ankommen werden. Wenige Tage nach der Prüfung bekommt ihr dann eine Information bezüglich der Ankaufsumme.

Ihr könnt euch danach entscheiden, ob ihr das Angebot von sellorado annehmt oder nicht. Daraufhin ist dann mit einer Gutschrift dieser Summe auf eurem Konto zu rechnen, was wirklich praktisch ist. Die Auszahlungen erfolgen dabei stets zuverlässig per Überweisung.

Erfahrungen mit sellorado

Das Onlineportal Trusted hat bereits einen Test des Anbieters sellorado durchgeführt. Hierbei konnte festgestellt werden, dass sellorado den besten Einkaufspreis für viele Bücher gezahlt hat. Außerdem bietet sellorado auch einen Ankauf von 18 Artikeln an, was vor allem für Verbraucher interessant sein könnte, die nicht nur gebrauchte Bücher, sondern auch DVDs, Blu-Rays und Games kaufen möchten.

6. Buchmaxe

Bücher verkaufen buchmaxe
Bei Buchmaxe seid ihr sehr gut aufgehoben, wenn ihr gerne gebrauchte Bücher zum Festpreis verkaufen möchtet. Sofern ihr einen Ankaufswert in Höhe von mindestens 10 Euro erreicht hat, so bezahlt ihr auch überhaupt keine Versandkosten. Sehr interessant ist des Weiteren, dass Buchmaxe einen kostenlosen Rückversand für die Bücher anbietet, die beanstandet und demnach nicht angekauft werden.

Seit 2010 ist die Firma Buchmaxe bereits in dem Recommerce-Markt aktiv und hat mehr als 2 Millionen unterschiedliche Produkte aus den Segmenten Bücher, Hörbücher und Filme angekauft. Gut 100.000 Kunden haben auf diesen Service vertraut, der stets eine schnelle und zügige Auszahlung für euch garantiert. Diese erhaltet ihr nämlich direkt nach dem Eingang und der Prüfung vom Zustand der gebrauchten Bücher.

Im Vergleich zu den bereits vorgestellten Anlaufstellen handelt es sich bei Buchmaxe um eine renommierte Adresse, die in erster Linie für den Ankauf gebrauchter Bücher bekannt ist. Wir raten euch dazu, dass ihr einen individuellen Preisvergleich durchführt, um sicherzustellen, dass ihr auch wirklich den höchsten Preis für eure Bücher bekommen werdet. Das Angebot von Buchmaxe ist für die Preisrecherche auf jeden Fall zu empfehlen.

Erfahrungen mit Buchmaxe

Zu dem Service von Buchmaxe sind leider nur sehr wenige Bewertungen zu finden. Ein paar positive Erfahrungsberichte stehen in den Rezensionen von Google zur Verfügung. Diese fallen allesamt außergewöhnlich positiv aus. Da Buchmaxe jedoch bereits schon mehrere Jahre erfolgreich am Markt tätig ist, handelt es sich um einen seriösen Anbieter, an den ihr eure gebrauchten Bücher bequem verkaufen könnt.

7. booklooker

Bücher verkaufen booklooker
Dieser Anbieter hat sich auf den Ankauf gebrauchter und antiquarischer Bücher spezialisiert. Hier seid ihr also genau richtig aufgehoben, wenn ihr echte Antiquitäten aus dem Buchsegment verkaufen möchtet. Grundsätzlich verfolgt booklooker auch ein anderes Prinzip, da es sich primär um einen Marktplatz dreht. Für eine Provision werden demnach die gebrauchten Artikel zwischen Händlern und Käufern vermittelt.

Als grundsätzlicher Vorteil muss im Zusammenhang mit booklooker erwähnt werden, dass die Preise eigenständig festzulegen sind. Dies ist jedoch auch mit einigen Nachteilen verbunden. So müsst ihr bei booklooker demnach so lange warten, ehe ein Verkauf auf der Plattform stattfindet. Im Vergleich zu den klassischen Ankaufsdiensten ist also nicht mit einer sofortigen Überweisung einer an Kaufsumme zu rechnen.

Insgesamt dreht es sich jedoch um eine gute Alternative, die sich vor allem für antiquarische Bücher optimal anbietet, da hier die beiden Zielgruppen recht gut zueinander geführt werden.

Erfahrungen mit booklooker

Im Internet sind zahlreiche Erfahrungsberichte zu booklooker zu finden. Grundsätzlich fallen diese recht positiv aus, was vor allem mit der maximalen Flexibilität dieser Plattform begründet werden kann. So lobt ein Nutzer von booklooker zum Beispiel die sinnvoll strukturierte Spartenwahl, wenn es um die Erstellung eines Angebots geht. Außerdem besteht ebenfalls die Möglichkeit dazu, dass einzelne Angebote der gebrauchten Bücher pausiert werden können.

8. Studibuch

Bücher verkaufen Studibuch
Der Verkauf der gebrauchten Bücher kann natürlich nur zustande kommen, wenn der jeweilige Ankaufsdienst diese auch wirklich annimmt und weiterverkaufen kann. Gerade bei Fachbüchern, die häufig für eine Ausbildung und Studium benutzt werden, ist dies jedoch nicht der Fall. Umso besser ist es jedoch, dass es mit Studibuch eine sehr gute Anlaufstelle hierfür gibt.

Hierbei handelt es sich nämlich um die Nummer 1 für neue und gebrauchte Fachbücher aus den unterschiedlichsten Bereichen, was nicht nur Schulbücher, sondern auch Studienbücher betrifft. Der Ankaufsdienst für Unibücher stellt also eine wunderbare Alternative dar, um gebrauchte Fachbücher in einer breiten Auswahl zu verkaufen.

Bereits ab einem Einkaufswert in Höhe von nur 10 Euro fallen bei Studibuch auch überhaupt keine Versandkosten an, wenn ihr den Service dieses Anbieters in Anspruch nehmt und die Bücher verschickt. Um einen Verkauf einzuleiten, ist auch die Benutzung der kostenlosen App von Studibuch für das Smartphone zu empfehlen. Diese scannt dann den Barcode der gebrauchten Bücher, was sehr praktisch ist.

Erfahrungen mit Studibuch

Die durchschnittlichen Bewertungen der Kunden, die den Service von Studibuch bereits in Anspruch genommen haben, fallen mit einer 99 % Weiterempfehlungsquote äußerst positiv aus. Dies ist unter anderem bei dem Plattformen shopauskunft und trustami festzustellen.

9. AbeBooks

Bücher verkaufen AbeBooks
Genau wie booklooker ist AbeBooks ebenfalls ein Marktplatz im Internet, bei dem es sich jedoch ausschließlich um Bücher dreht, die in einem neuen sowie gebrauchten Zustand vermittelt werden. Es handelt sich auch primär um eine globale Plattform, die Nutzer auf der ganzen Welt miteinander vereint.

Es ist hier also problemlos möglich, dass gebrauchte Bücher mehrfacher Bestseller-Autoren zu stark reduzierten Preisen gekauft werden können. Falls euch für das Angebot von AbeBooks interessiert, so müsst ihr den Verkauf der gebrauchten Titel jedoch eigenständig vornehmen. Dies ist mit demselben Nachteil wie bei booklooker verbunden: Ihr bekommt die Ankaufsumme also nicht sofort, sondern erst, nachdem es zu einem Verkauf der gebrauchten Bücher gekommen ist.

Dennoch ist das Angebot von AbeBooks sehr beliebt, da sich hier zahlreiche Titel aus den unterschiedlichsten Kategorien finden, was vor allem auf signierter Bücher, antiquarische Bücher oder auch auf Titel aus verschiedenen Genres zutrifft, wie zum Beispiel Belletristik und Literatur sowie Science-Fiction und Romane.

Erfahrungen mit AbeBooks

Ähnlich wie bei booklooker fallen auch die Erfahrungsberichte und durchschnittlichen Bewertungen im Zusammenhang mit dem Angebot von AbeBooks sehr positiv aus. Auf der Plattform Trustpilot wird beispielsweise eine durchschnittliche Bewertung von vier von fünf Sternen erzielt.

Anleitung: So müssen die gebrauchten Bücher online verkauft werden

Um den Verkauf der gebrauchten Bücher einzuleiten, ist es lediglich notwendig, dass ihr euch auf die offizielle Webseite der jeweiligen Anbieter klickt. Dort meldet ihr euch dann vollkommen gratis mit euren Kontaktdaten an und hinterlegt ebenfalls die ISBN Nummern der Bücher, die verkauft werden sollen.

Infolgedessen werden euch dann die konkreten Einkaufspreise für die jeweiligen Zustandsbeschreibungen eingeblendet. Nun könnt ihr euch zu den gegebenen Konditionen für den Verkauf der gebrauchten Bücher entscheiden, was schnell und einfach möglich ist.

Sofern der Ankaufswert für den portofreien Versand zum Anbieter erreicht wurde, bekommt ihr ein Versandetikett zugeschickt, das nur noch ausgedruckt werden muss. Verpackt daraufhin die zu verkaufenden Bücher im Gebrauchtzustand sicher in einem Paket und gebt diese Sendung in einer Filiale der Deutschen Post bzw. DHL ab.

Zu guter letzt erfolgt dann die Prüfung der Bücher bei den jeweiligen Ankaufsplattformen, woraufhin dann mit der Gutschrift auf eurem Konto zu rechnen ist.

Entsprechen die von euch verschickten Bücher nicht den Anforderungen oder den angegebenen Kriterien, die ihr hinterlegt habt, so werden die Titel wahlweise entsorgt oder auch wieder zu euch nach Hause geschickt. Je nach Anbieter kann es jedoch der Fall sein, dass der Rückversand mit zusätzlichen Kosten zu Buche schlägt.

Als eine Alternative zum Ausfüllen der Formulare mit den ISBN Nummern könnt ihr euch auch die kostenlosen Apps der jeweiligen Anbieter auf das Smartphone herunterladen. In der Regel ist hierbei eine Funktion zum Scannen der Barcode der gebrauchten Bücher vorhanden, sodass das Einpflegen der Titel viel unkomplizierter und binnen weniger Sekunden zu realisieren ist.

Welche Vorteile bieten die Recommerce-Anlaufstellen für Verbraucher?

Wenn ihr eure gebrauchten Bücher verkaufen wollt, dann sorgt ihr zum einen für Platz in eurem Regal. Außerdem wird euch im Vergleich zum privaten Verkauf auf Plattformen wie eBay die Ankaufsumme direkt auf dem Konto gutgeschrieben, sodass es demnach überhaupt keine Rolle spielt, ob nun bereits ein Käufer gefunden wurde oder nicht.

Somit stellen die Ankaufsplattform also eine wunderbare Möglichkeit dar, um alte Bücher zu Geld zu machen. Aufgrund des Weiterverkaufs wird zudem die Umwelt geschont und ihr tragt euren Teil zur mehrfachen Verwendung der Bücher bei, was ebenfalls nicht zu unterschätzen ist, wenn man die unsere Wegwerfgesellschaft bedenkt.

Bücher verkaufen-Ratgeber und FAQ: Häufig gestellte Fragen und Antworten im Überblick

  • Bücher verkaufen ohne ISBN – Wie geht das?
  • Mithilfe der ISBN Nummern werden sämtliche Bücher kategorisiert und sind anhand einer konkreten Abfolge mit Ziffern stets einfach auffindbar. Dies nutzen auch die Ankaufsdienste für gebrauchte Bücher aus, sodass ihr beim Verkaufen der ausgewählten Titel lediglich die ISBN Nummer hinterlegen müsst, um einen Preis angezeigt zu bekommen.

    Handelt es sich hingegen um Bücher, die mit keiner ISBN Nummer versehen sind, so ist der Verkauf dieser Titel in der Regel komplett ausgeschlossen. Es dreht sich hierbei nämlich um Bücher, die kaum gefragt sind und demnach auch nicht weiterverkauft werden können. Bedenkt hierbei bitte, dass die Einkaufsdienste alle Bücher, die angekauft werden, natürlich auch weiterverkaufen müssen. Besteht jedoch keine Nachfrage, so macht es keinen Sinn, dass ein Ankauf dieser Titel vorgenommen wird.

  • Bücher mit einer App und dem Smartphone verkaufen – Gibt es Nachteile?
  • Die ISBN Nummer der Bücher wird auch mithilfe der Barcodes übermittelt. Dank der kostenlosen Apps der verschiedenen Anbieter, die wir euch weiter oben vorgestellt haben, ist es demnach problemlos möglich, dass ihr alle Titel mithilfe der Smartphone-Kamera für den Ankauf finden werdet. Da zudem sämtliche Applikationen vollkommen gratis zur Verfügung stehen, geht ihr auch überhaupt kein Risiko ein, wenn ihr euch ein solches Programm auf das Smartphone herunterladet.

  • Antiquarische Bücher verkaufen – Welche Anbieter sind zu empfehlen?
  • Für antiquarische Bücher bieten sich die darauf spezialisierten Anlaufstellen perfekt an, was vor allem auf AbeBooks zutrifft. Möchtet ihr also gerne echte Antiquitäten aus dem Büchersegment verkaufen, so meldet euch unbedingt auf dieser Plattform an. Hier schauen nämlich Leser aus der ganzen Welt nach antiquarischen Büchern, sodass ihr die passende Zielgruppe erreichen werdet, die sich auch wirklich für Titel dieser Art interessiert!

  • Können auch Fachbücher für die Universität gebraucht verkauft werden?
  • Dieses bei den meisten Ankaufsdiensten nicht möglich. Ähnlich wie bei der Kategorie der antiquarischen Bücher hat sich auch ein Anbieter auf die Fachbücher für die Universität spezialisiert. Klickt euch am besten einmal zu dem Angebot von Studibuch, denn hier könnt ihr die meisten eurer teuren Fachbücher bequem verkaufen und bereits ab einem recht geringen Einkaufswert von einem kostenfreien Versand profitieren, was sehr kundenfreundlich ist!

  • Wenn der Verkauf nicht rentabel ist – gebrauchte Bücher verschenken
  • Wenn euch die Ankaufsdienste keinen attraktiven Preis angeben oder einen Kauf komplett ausschließen, dann ist es ratsam, dass die gebrauchten Bücher einfach weiterverschenkt bzw. gespendet werden. Hierfür bieten sich die lokalen Bibliotheken in eurer Gemeinde sehr gut an. Gleiches gilt aber auch für Sozialkaufhäuser sowie für Flüchtlingsorganisationen und Kirchen. Auch im Internet gibt es einige Anlaufstellen, die Buchspenden annehmen. Nutzt hierfür bitte die Google-Suche aus, um die passenden Adressen in eurer Nähe zu finden.

6 grundlegende Tipps, die ihr beim Bücherverkauf unbedingt beachten müsst!

  1. Preise der Ankaufsdienste genau vergleichen!
  2. Genau wie bei dem Kauf bestimmter Produkte ist es natürlich auch beim Verkauf der gebrauchten Bücher zu empfehlen, dass die Preise mit den einzelnen Anbietern verglichen werden. Schließlich zahlen die verschiedenen Anlaufstellen aus dem Recommerce-Segment je nach Buch unterschiedliche Preise, sodass ein Vergleich auf jeden Fall zu empfehlen ist, wenn ihr gerne von den besten Konditionen profitieren möchtet.

    Um alle ISBN Nummern besonders schnell und unkompliziert einzulesen, solltet Ihr euch die kostenfreien Apps der jeweiligen Recommerce-Anbieter besorgen. Dadurch spart ihr euch nämlich das manuelle Eintragen der Nummern, wobei es auch häufig zu Tippfehlern kommen kann.

  3. Wenn der Kaufpreis vom Buch hoch war, so ist dies auch beim Ankaufspreis der Fall
  4. Je mehr Geld ihr für ein Buch bezahlt habt, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass ihr auch einen besseren Ankaufspreis bekommen werdet. Dies ist jedoch nicht das einzige Kriterium, auf das ihr achten solltet. Schließlich spielt die Nachfrage der Bücher eine zentrale Rolle. Grundsätzlich lassen sich die Bestseller aus den unterschiedlichsten Genres deutlich einfacher verkaufen.

  5. Je besser der Zustand, umso mehr Geld gibt es
  6. Die Ankaufsdienste zahlen euch einen höheren Betrag, wenn sich die gebrauchten Bücher in einem guten Zustand befinden. Achtet also auf einen pfleglichen Umgang mit den Büchern, sofern ihr diese gerne weiterverkaufen möchtet. Unterlast ebenfalls Markierungen, Knicke sowie jegliche übrigen Beschädigungen anderer Art. Diese mindern nämlich den Ankaufspreis recht stark!

  7. Hardcover-Bücher sind lukrativer als gebrauchte Bücher mit einem Softcover
  8. Gerade von vielen Bestsellern gibt es unterschiedliche Editionen zu kaufen, die jeweils mit einem Hard- bzw. Softcover ausgestattet sind. Die Hardcover-Bücher bieten dabei den Vorteil, dass eine langlebigere Verwendung garantiert ist. Insofern bedeutet dies auch im Umkehrschluss, dass Ankaufsdienste höhere Preise für diese Editionen im Vergleich zu den Ausgaben mit einem Softcover an euch überweisen werden.

  9. Prüft die Verfügbarkeit kostenloser Gutscheine für die Ankaufsdienste
  10. Zahlreiche Recommerce-Anbieter geben häufig auch Gutscheine aus, um die potentiellen Kunden für das eigene Angebot zu werben. So kann es unter anderem der Fall sein, dass euch eine geringe Summe als eine Art Anreiz gutgeschrieben wird, wenn ihr die Bücher verkaufen solltet. Prüft demnach auf jeden Fall einmal die Verfügbarkeit der derzeit gültigen Gutscheine, was hier auf dieser Seite vom Stern für euch möglich ist.

  11. Es können zusätzliche Versandkosten für euch anfallen
  12. Sofern recht geringe Ankaufswerte erreicht werden, berechnen die Ankaufsdienste häufig zusätzliche Versandkosten. Achtet also auf jeden Fall auf die Aufstellung in der Übersicht des Auftrags und erreicht bestmöglich stets den Mindestankaufswert, sofern ihr gerne eure gebrauchten Bücher bequem verkaufen möchtet.