12 verschiedene Eiweißpulver im Vergleich – findet euer persönlich bestes Eiweißpulver – unser Test bzw. Ratgeber 2021

Ohne Eiweiß kein Leben – so wichtig sind die Proteine für den Menschen. Sie dienen unter anderem als Muskelbausteine und fördern das Wachstum der Muskeln. Ohne Proteinzufuhr könnten die Muskeln nicht optimal funktionieren. Ihr liefert eurem Körper die Proteine mit der täglichen Nahrung. Allerdings gibt es Situationen, in denen ihr die Proteinzufuhr erhöhen wollt. Bei körperlicher Anstrengung, wie zum Beispiel beim Sport, ist der Eiweißbedarf erhöht und es ist ziemlich schwierig, diesen mit der herkömmlichen Nahrung zu decken. In solchen Fällen könnt ihr das Eiweißpulver einsetzen, um einerseits den Muskelaufbau zu fördern und zudem für eine ausreichende Regeneration nach dem Sport zu sorgen.

Das Eiweißpulver ist feinkörnig und löst sich in Wasser oder in der Milch sehr gut auf. Denkt jedoch daran, dass die Proteine zwar die Voraussetzung für das Wachstum von Muskeln sind, aber das Eiweißpulver alleine reicht dafür nicht aus und ersetzt ein regelmäßiges und durchdachte Training nicht. Dazu ist noch eine ausgewogene Ernährung von Bedeutung. Viele Sportmediziner raten in diesem Zusammenhang zum Eiweißpulver, das mit Flüssigkeit vermischt eine ordentliche Portion Eiweiß für die Muskeln liefert – vor oder nach einer Trainingseinheit.

Die Auswahl an Eiweißpulvern ist heutzutage groß und es ist nicht leicht, sich für ein konkretes Produkt zu entscheiden. Unser Produktvergleich hilft euch bei der Suche nach dem richtigen Supplement. Wir stellen euch die verschiedensten Eiweißpulver vor und informieren über die Spezifikationen der einzelnen Produkte. Ihr erfahrt Nützliches über die Zubereitung und Einnahme der Protein-Shakes. Zudem blicken wir in unserem Ratgeber auf wichtige Informationen und Tipps zum Kauf des Eiweißpulvers. Zum Schluss stellen wir euch die aktuellen Testergebnisse der Stiftung Warentest und des Verbrauchermagazins Öko Test vor.

4 wirksame Eiweißpulver in unserem ausführlichen Vergleich

Nutri-Plus Shape & Shake Eiweißpulver 6K
Gewicht
1.000 Gramm
Geschmack
Neutral
Brennwert pro Portion
114 kcal / 476 kJ
Ohne Zusatzstoffe
Whey Protein
Aspartamfrei
Empfohlene Tagesdosis
30 Gramm Pulver pro 300 Milliliter Waser oder Milch
Vegan
Proteingehalt pro 100 Gramm
86 Gramm
Kohlenhydrate je 100 Gramm
6,1 Gramm
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei Amazon23,99€ EbayPreis prüfen
ESN Designer Whey Protein Eiweißpulver
Gewicht
1.000 Gramm
Geschmack
Schokolade
Brennwert pro Portion
113 kcal / 475 kJ
Ohne Zusatzstoffe
Whey Protein
Aspartamfrei
Empfohlene Tagesdosis
30 Gramm Pulver pro 300 Milliliter Milch
Vegan
Proteingehalt pro 100 Gramm
76 Gramm
Kohlenhydrate je 100 Gramm
5 Gramm
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei Amazon22,90€ Ebay22,90€
FSA Sports Nutrition Iso Whey Protein Neutral Eiweißpulver
Gewicht
900 Gramm
Geschmack
Neutral
Brennwert pro Portion
110 kcal / 468 kJ
Ohne Zusatzstoffe
Whey Protein
Aspartamfrei
Empfohlene Tagesdosis
30 Gramm Pulver pro 300 Milliliter Milch oder Wasser
Vegan
Proteingehalt pro 100 Gramm
85,8 Gramm
Kohlenhydrate je 100 Gramm
1,4 Gramm
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei Amazon29,90€ EbayPreis prüfen
Weider Protein 80 Plus Eiweißpulver
Gewicht
500 Gramm
Geschmack
Vanille
Brennwert pro Portion
112 kcal / 477 kJ
Ohne Zusatzstoffe
Whey Protein
Aspartamfrei
Empfohlene Tagesdosis
30 Gramm Pulver pro 300 Milliliter Milch oder Wasser
Vegan
Proteingehalt pro 100 Gramm
84 Gramm
Kohlenhydrate je 100 Gramm
6 Gramm
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei Amazon16,36€ Ebay12,40€
Abbildung
Modell Nutri-Plus Shape & Shake Eiweißpulver 6K ESN Designer Whey Protein Eiweißpulver FSA Sports Nutrition Iso Whey Protein Neutral Eiweißpulver Weider Protein 80 Plus Eiweißpulver
Gewicht
1.000 Gramm 1.000 Gramm 900 Gramm 500 Gramm
Geschmack
Neutral Schokolade Neutral Vanille
Brennwert pro Portion
114 kcal / 476 kJ 113 kcal / 475 kJ 110 kcal / 468 kJ 112 kcal / 477 kJ
Ohne Zusatzstoffe
Whey Protein
Aspartamfrei
Empfohlene Tagesdosis
30 Gramm Pulver pro 300 Milliliter Waser oder Milch 30 Gramm Pulver pro 300 Milliliter Milch 30 Gramm Pulver pro 300 Milliliter Milch oder Wasser 30 Gramm Pulver pro 300 Milliliter Milch oder Wasser
Vegan
Proteingehalt pro 100 Gramm
86 Gramm 76 Gramm 85,8 Gramm 84 Gramm
Kohlenhydrate je 100 Gramm
6,1 Gramm 5 Gramm 1,4 Gramm 6 Gramm
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Amazon23,99€ EbayPreis prüfen Amazon22,90€ Ebay22,90€ Amazon29,90€ EbayPreis prüfen Amazon16,36€ Ebay12,40€

Weitere Produkte, mit denen Sie Ihre Fitness fördern

Whey ProteinFatburnerOmega-3-Kapsel

1. Nutri-Plus Shape & Shake Eiweißpulver 6K – Neutralgeschmack mit 85 Prozent Eiweiß

Das Unternehmen Nutrition Plus bietet euch mit seinem Eiweißpulver Nutri-Plus Shape & Shake mit Neutralgeschmack ein Supplement an, das aus einer kraftvollen Mischung aus mehreren tierischen und pflanzlichen Proteinarten besteht. Dieses Mehrkomponentenprotein hat einen hohen Proteinanteil von über 86 Prozent und liegt damit im oberen Bereich. Bei der Herstellung erfolgt die Verbindung von Whey-Isolaten mit dem Milchprotein Casein. Für eine maximale Wirkung kommen noch pflanzliche Komponenten wie Erbsenproteinisolat und Weizenproteinkonzentrat hinzu. Somit verfügt das Produkt über 1,5 Prozent Fett und 1,3 Prozent Zucker, was besonders Kraftsportlern und Bodybuildern zugutekommen sollte.

Welche sind die Eigenschaften von Casein? Diese Proteinart gehört zu den langsam verdaulichen Proteinen. Die Gewinnung erfolgt aus pulverisiertem Quark beziehungsweise pulverisierter geronnener Milch. Alle ausführlichen Details zu diesem Protein bietet unser Ratgeberteil im Anschluss an den großen Produktvergleich.

Obwohl es sich um eine neutrale Geschmacksrichtung handelt, weist das Eiweißpulver einen dezenten Soja-Geschmack auf. Laut Hersteller wurden bei der Herstellung keine gentechnisch veränderten Produkte verwendet. Das Eiweißpulver Nutri-Plus Shape & Shake setzt auf eine Mischung aus schnell und langsam verwertbaren Proteinen.

FAQ

Sind in dem Eiweißpulver Nutri-Plus Shape & Shake 6K Süßstoffe enthalten?

Nein. Das Präparat enthält keine Süßmittel.

Welche Unterschiede gibt es zwischen dem 6K und dem 3K Eiweißpulver des gleichen Herstellers?

Der Unterschied liegt in der Anzahl der Komponenten: Das 6K hat sechs Komponenten, das 3K dagegen drei Komponenten. Im Unterschied zum 3K enthält das 6K zusätzlich Mandelprotein, Sonnenblumenprotein und Reisprotein.

Wie hoch liegt die biologische Wertigkeit dieses Produkts?

Die biologische Wertigkeit vom Eiweißpulver Nutri-Plus Shape & Shake 6K liegt bei 120.

Ist in diesem Produkt Histamin enthalten?

Nein. Das Produkt ist histaminfrei.

2. ESN Designer Whey Protein Eiweißpulver – 23 Prozent BCAA

Das zweite Eiweißpulver in unserem Vergleich kommt von der deutschen Marke Fitsmart/ESN und kombiniert zwei der beliebtesten Proteinquellen – Whey und Soja Protein – in einem Produkt. Das Besondere an diesem Supplement ist sein hoher Proteingehalt. Der Proteinanteil liegt bei diesem Eiweißpulver bei 76 Prozent, der Fettgehalt bei 5,6 Prozent. Das ESN Designer Whey Protein enthält zudem lediglich 3,1 Prozent Zucker. Zudem hat dieses Eiweißpulver 23 Prozent BCAA.

Was bedeutet BCAA? BCAA steht als Abkürzung für Branched-Chain Amino Acids, also verzweigkettige Aminosäuren. Hierunter fallen die proteinogenen Aminosäuren Valin, Leucin und Isoleucin. Diese sind die essenziellen Aminosäuren, die Körper nicht selbst bilden kann. Stattdessen müsst ihr diese dem Körper mit der Nahrung zuführen.

Der Anteil an Molkenprotein liegt bei dem ESN Designer Whey Protein bei 30 Prozent, der Rest besteht aus Soja Protein. Somit bekommt ihr hier Proteine, die der Körper schnell aufnimmt, sowie Eiweißbausteine. Diese verstoffwechselt der Körper nach und nach. In Muskelaufbauphasen oder Definitionsphasen könnt ihr das ESN Designer Eiweißpulver morgens direkt nach dem Aufstehen sowie nach dem Training einnehmen. Die verschiedenen Geschmacksrichtungen sollen sich zum Vermischen mit fettreduziertem Joghurt oder Quark eignen. Eine ganze Packung reicht nach Herstellerangaben bei einem durchschnittlichen Bedarf für etwa 30 Portionen.

Was ist Whey Protein? Whey Protein, auch als Molke Protein bekannt, verfügt über die höchste biologische Wertigkeit von allen Proteinarten. Der Körper nimmt Whey Protein am schnellsten auf und verwertet es. Weitere Details zu den verschiedenen Proteinarten erhaltet ihr im untenstehenden Ratgeberteil im Anschluss an den großen Produktvergleich.

FAQ

Befindet sich bei dem ESN Designer Whey Protein Eiweißpulver ein Dosierlöffel im Lieferumfang?

Nein, ein Messlöffel ist nicht enthalten.

Sind auch Aminosäuren Bestandteil dieses Eiweißpulvers?

Ja. Das ESN Designer Whey Protein hat einen hohen Anteil an BCAA von 23 Prozent und weiteren essenziellen Aminosäuren von 48 Prozent.

Ist das Produkt laktosefrei?

Nein, das Eiweißpulver enthält rund 0,8 bis 1 Gramm Laktose pro Portion.

Womit ist das Pulver zu mischen?

Ihr könnt dieses Supplement am besten entweder mit Wasser oder mit Milch mixen.

3. FSA Sports Nutrition Iso Whey Protein Neutral – Eiweißpulver mit hohem BCAA-Gehalt

Laut Hersteller soll das FSA Sports Nutrition Iso Whey Protein Neutral Eiweißpulver für den Profisport gemacht sein. Die nach Angaben des Produzenten hochqualitativen Inhaltsstoffe haben eine sehr gute Wirkungsweise. Das Eiweißpulver soll durch die hochwertigen Rohstoffe für gute Resultate beim Muskelzuwachs sorgen. Das Produkt ist glutenfrei und enthält einen sehr hohen Anteil an BCAA und L-Glutamin. Zudem verfügt dieses Eiweißpulver den Herstellerangaben zufolge über eine gute Löslichkeit in Wasser oder Milch. Neben der neutralen Variante gibt es auch die Geschmacksrichtungen Vanille-Eis, Banane, Erdbeere, Haselnuss, Cookies & Cream.

Das Pulver von FSA Sports Nutrition besteht aus einer Kombination aus Whey-Protein-Konzentrat und –Hydrolysat. Der Proteingehalt liegt bei 76 Gramm pro 100 Gramm Pulver, was einen soliden Durchschnitt bedeutet. Das Produkt ist aufgrund eines geringen Zucker- beziehungsweise Kohlenhydratgehalts von nur 1.4 Gramm pro 100 Gramm Pulver gut geeignet bei einer Low Carb Diät. Der Fettgehalt liegt bei 0.8 Gramm pro 100 Gramm Eiweißpulver.

Woraus setzt sich Molke zusammen? Zur Herstellung von Whey Protein besteht Molke aus:

  • 94 Prozent Wasser
  • 4 Prozent Milchzucker
  • Milchsäure
  • Vitaminen der B-Gruppe – B1, B2 und B6
  • Mineralien und Spurenelementen: Kalium, Calcium und Phosphor
  • Proteinen

Der Eiweißanteil in der Milch beträgt in der Regel 3,3 Prozent, davon 2,7 Prozent Casein und 0,6 Prozent Molke Protein. Das Whey Protein ist besonders hochwertig, weil es sich aus neun Eiweiß-bildenden Aminosäuren zusammensetzt: Histidin, Isoleucin, Leucin, Lysin, Methionin, Phenylalanin, Threonin, Tryptophan und Valin. Es sind allesamt die sogenannten essenziellen Aminosäuren, die der Organismus nicht selbst herstellt und unbedingt zum Leben braucht.

FAQ

Enthält das FSA Sports Nutrition Iso Whey Protein Neutral Eiweißpulver Farbstoffe?

Nein. Das Präparat ist frei von jeglichen Farbstoffen.

Ist Aspartam ein Bestandteil des Eiweißpulvers?

Nein. Das FSA Sports Nutrition Iso Whey Protein Neutral Eiweißpulver enthält kein Aspartam oder andere Süßstoffe.

Wie hoch ist der Salzgehalt pro 100 Gramm Pulver?

In 100 Gramm Eiweißpulver ist 0,75 Gramm Salz enthalten.

Wie steht es um die Qualität des Produktes?

Das Unternehmen FSA Sports Nutrition produziert ausschließlich in Deutschland nach dem deutschen Lebensmittelrecht (LMBG) sowie den strengen Richtlinien der DIN EN ISO 9001:2008 und dem International Food Standard (IFS). Dies sollte sich entsprechend auf die Qualität auswirken.

4. Weider Protein 80 Plus Eiweißpulver mit Vanillegeschmack und Vitamin B6

Der Proteingehalt des Weider Protein 80 Plus Eiweißpulvers ist besonders hoch und liegt bei 84 Gramm pro 100 Gramm Pulver. Das Produkt mit Vanillegeschmack könnt ihr sowohl in Wasser als auch in Milch auflösen. Das Produkt ist aus verschiedenen Eiweißarten zusammengesetzt. Dieses Eiweißpulver beinhaltet die vier Proteinarten Whey Protein, ultrahochfiltriertes Milch-Protein-Isolat, Milch-Protein-Konzentrat und Eiprotein. Auf diese Weise soll das Pulver leicht verwertbar sein und den Muskelaufbau unterstützen. Darüber hinaus liegt der Fettgehalt bei 2,1 Prozent und der Zuckergehalt bei 4,4 Prozent. Dieses Eiweißpulver bietet sowohl schnell verfügbare Aminosäuren als auch solche, die dem Körper als ein mittelfristig angelegtes Protein-Depot dienen.

Welche Unterschiede gibt es bei Whey Proteinen zwischen Isolat und Hydrolysat? Die Herstellung von Isolat gestaltet sich aufwendig und erfolgt durch Mikrofiltration der Molke. Das Ergebnis ist jedoch ein Whey Protein, das aus bis zu 95 Prozent Eiweiß besteht. Bei Isolat kommen die Kohlenhydrate und Fette nur in geringer Menge vor. Die sehr kleinen Milchzucker-Mengen machen Isolat-Präparate sogar für Menschen mit einer Laktoseintoleranz unbedenklich. Die Gewinnung der Hydrolysat-Proteine erfolgt durch eine Hydrolyse, wobei eine Aufspaltung der Eiweißketten erfolgt. Das Eiweiß ist dann besonders rein. Euer Körper nimmt dies sehr gut auf.

FAQ

Lässt sich das Weider Protein 80 Plus Eiweißpulver auch zum Backen verwenden?

Ja. Ihr könnt das Pulver auch beim Backen nutzen.

Welche Packungsgröße hat das Produkt?

Es sind 900 Gramm Eiweißpulver.

Wie viel Gramm Pulver sind es pro Tag empfehlenswert?

Der Hersteller empfiehlt 30 Gramm Eiweißpulver pro Tag einzunehmen, entweder mit Milch oder mit Wasser vermischt.

Darf ich das Pulver auch mit warmer Milch verwenden?

Nein, ihr solltet das Weider Weider Protein 80 Plus Eiweißpulver ausschließlich mit kalten Flüssigkeiten mischen. Ansonsten könnte die Wärme die hochwertigen Eiweißmolekül-Ketten zerstören.

5. Scitec Nutrition 100 Prozent Whey Protein Professional Eiweißpulver

Bei dem Produkt 100 Prozent Whey Protein Professional Eiweißpulver handelt es sich um ein Supplement des ungarischen Herstellers Scitec Kft unter seiner Marke Scitec Nutrition. Dieses Eiweißpulver ist eine Kombination aus Molkekonzentrat und Molke Isolat. Für eine noch bessere Aufnahme hat der Hersteller das Pulver mit zusätzlichen Verdauungsenzymen und Aminosäuren angereichert. Ihr bekommt das Produkt in mehreren Geschmacksrichtungen.

Der Eiweißanteil des Produkts liegt bei moderaten 73 Prozent. Die Herstellung erfolgt aus einer Kombination aus Whey Isolaten und Whey Konzentraten. Der Fettgehalt dieser Nahrungsergänzung liegt bei etwa 6 Prozent, der Kohlenhydrat-Anteil bei circa 4 Prozent. Nach Angaben des Herstellers liefert dieses Whey Protein Professional dem Körper alle essenziellen und nicht essenziellen Aminosäuren in einer leicht verwertbaren Form. Die empfohlene Tagesmenge beträgt 30 Gramm Pulver, das ihr in Wasser oder Milch auflöst.

Was ist Eiprotein? Das Eiprotein ist ein wichtiger Lieferant von Eiweiß. Da es laktosefrei ist, eignet es sich hervorragend für Diäten jeder Art. Eiprotein ist eine der hochwertigsten tierischen Eiweißquellen. Anders als das Whey Protein und Casein Protein erfolgt die Gewinnung von Eiprotein nicht aus Milch, sondern aus Eiklar. Diese Proteinart enthält kaum Fett und nur wenig Kohlenhydrate, dafür aber viele wertvolle Aminosäuren. Diese Eigenschaften nutzen vor allem Sportler, die sich in einer Diät- oder Wettkampfphase befinden.

FAQ

Ist das Scitec Nutrition 100 Prozent Whey Protein Professional Eiweißpulver frei von Aspartam?

Laut Hersteller enthält das Produkt kein Aspartam.

Ist das Produkt bei Gewichtsreduktion empfehlenswert?

Ja. Ihr könnt das Scitec Nutrition 100 Prozent Whey Protein Professional Eiweißpulver bei einer solchen Diät schon einsetzen, allerdings ist es für solche Zwecke nicht die beste Wahl.

Befindet sich ein Messlöffel dabei?

Ja. Ein Portionslöffel gehört zum Lieferumfang.

Welche Maßeinheit hat der Messlöffel?

Der Messlöffel bei der großen 2.350 Gramm Packung kann 30 Gramm Pulver aufnehmen.

6. Inkospor Active Pro 80 – 4-Komponenten-Eiweißpulver mit BCAA

Das Eiweißpulver Active Pro 80 von Inkospor aus unserem Vergleich bietet euch eine ausgewogene Mischung aus mehreren Proteinarten sowie wertvollen Vitaminen und Mineralien an. Das Produkt kombiniert das Molkenprotein, das Milchprotein und das Eiprotein. Mit insgesamt rund 80 Prozent Eiweiß gehört das Active Pro 80 von Inkospor zu den besonders hoch dosierten Eiweißpräparaten im Handel.

Welche Proteinarten sind empfehlenswert? Bei der Wahl der optimalen Proteinquelle sind einige Kriterien zu berücksichtigen. Ein Erwachsener mit einem durchschnittlichen Stoffwechsel verbraucht pro Tag etwa 1,5 bis 2 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht. Je nach Tageszeit arbeitet der Stoffwechsel mit unterschiedlicher Geschwindigkeit, deshalb braucht ihr auch je nach Tageszeit unterschiedliche Proteinarten. Morgens nach dem Aufstehen sollten es Whey Proteine sein, die den Körper innerhalb von kurzer Zeit mit wichtigen Eiweißbausteinen versorgen und schnell verdaulich sind. Zu den Mahlzeiten sind dagegen Proteinpräparate besser, die aus Casein-Eiweiß hergestellt sind.

Den Fettanteil beziffert der Hersteller mit 0,98 Prozent, während der Anteil an Kohlehydraten bei 1,7 Prozent liegt. Somit dürftet ihr auf dieses Produkt vor allem bei einer Diät zurückgreifen. Dieses besonders cremige Eiweißpulver gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen.

Allerdings beinhaltet das Pulver den umstrittenen Wirkstoff Aspartam. Hierbei handelt es sich um einen synthetischen Süßstoff, der auch als E951 bekannt und teilweise umstritten ist wegen seiner möglichen Gesundheitsgefährdungen. Während Kritiker auf Studien verweisen, die eine Gefährdung für die Gesundheit sehen, stufte die EU-Lebensmittelbehörde Efsa Aspartam als unbedenklich ein.

FAQ

Was ist der Unterschied zu einem Whey-Protein-Präparat?

Beim Inkospor Active Pro 80 Eiweißpulver handelt es sich um ein Mehrkomponenten-Supplement, bei dem die gezielte Kombination von verschiedenen Eiweiß-Sorten erfolgt. Das Whey Protein ist dagegen ein reines Molkenprotein.

Woraus besteht eine Portion Eiweißpulver von Inkospor Active Pro 80?

Eine Portion besteht aus vom Hersteller empfohlenen 25 Gramm Pulver, das ihr in Wasser oder Milch auflöst. Damit bekommt ihr etwa 20 Gramm Eiweiß, 2,4 Gramm Kohlenhydrate und 0,25 Gramm Fett.

Ist ein Dosierlöffel dabei?

Nein, dieser gehört nicht zum Lieferumfang. Aber der Hersteller sendet euch bei Bedarf einen.

Für wie lange reicht eine 500-Gramm-Packung aus?

Bei der empfohlenen Tagesmenge von 25 Gramm reicht diese Packung für etwa 20 Tagesportionen.

7. Amfit Nutrition Advanced Whey Protein Eiweißpulver ohne Zuckerzusatz

Das Amfit Nutrition Advanced Whey Protein Eiweißpulver ist ein Produkt des Internet-Händlers Amazon. Mit diesem Präparat bekommt ihr ein pures Whey Protein mit einem hohen Anteil an verzweigtkettigen Aminosäuren. Der Hersteller setzt damit ausschließlich auf das leicht und schnell verwertbare Molkenprotein, wobei der Prozentanteil der wertvollen BCAA mit 17 Prozent hoch ist.

Der Anteil der proteinogenen Aminosäuren-Glutaminen liegt bei 12 Prozent, während die Kombination aus Whey Isolaten und Whey Konzentraten einen Wert von 77 Prozent erreicht. Zudem beinhaltet dieses Produkt 6,6 Gramm Kohlenhydrate sowie 3,6 Gramm Fett pro 100 Gramm Pulver. Eine Packung von 1.000 Gramm reicht im Schnitt für 30 bis 35 Portionen.

Das hier vorgestellte Advanced Whey Protein der Amazon-Marke Amfit Nutrition hat die etwas ungewöhnliche Geschmacksrichtung „Cookies & Cream“ angeboten. Hierbei verzichtet der Produzent auf eine zusätzliche Zuckerzugabe und das Süßungsmittel Aspartam. Stattdessen beinhaltet das Präparat Sucralose (E 955).

FAQ

Wie hoch ist der Brennwert dieses Amfit Nutrition Advanced Whey Protein Eiweißpulvers?

Der Brennwert liegt bei 1577 kJ/372 kcal bei einer 100-Gramm-Portion.

Enthält das Produkt von Natur aus Zucker?

Ja. Der Zuckerbestandteil pro 100 Gramm Amfit Nutrition Advanced Whey Protein Eiweißpulver beträgt 4 Gramm.

Ist dieses Produkt für Veganer geeignet?

Nein. Allerdings könnt ihr es bei einer vegetarischen Ernährung einsetzen.

Wie viel Glutamin ist pro Messbecher enthalten?

Es sind etwa 4 Gramm Glutamin pro Messbecher.

8. Mammut Formel 90 Eiweißpulver mit Vanillegeschmack

Bei dem Mammut Formel 90 Eiweißpulver handelt es sich um ein Protein-Supplement, das aus vier Komponenten besteht, nämlich aus Soja-, Milch-, Molken- und Hühnerei-Eiweiß. Neben den verschiedenen Eiweißarten ist das Protein mit Vitamin B6 angereichert, das zu einem normalen Energiestoffwechsel und zur normalen Funktion des Immunsystems beiträgt. Darüber hinaus trägt das Vitamin B6 zum normalen Eiweiß- und Glykogen-Stoffwechsel bei.

Der Gesamtanteil an Proteinen liegt bei dem Eiweißpulver der Marke Mammut der Fitnesshotline GmbH bei rund 77 Prozent. Der Fettgehalt liegt bei moderaten 2,2 Prozent, während der Kohlenhydrat-Anteil mit 8,2 Prozent hoch ist. Der Hersteller empfiehlt für eine Portion, 25 Gramm Pulver mit 300 Millilitern fettarmer Milch zu mischen. Direkt nach dem Training ist der richtige Zeitpunkt für den Verzehr dieses Produkts. Die Lieferung des Eiweißpulvers erfolgt in einer großen Packung von drei Kilogramm, die für rund 120 Einzelportionen ausreicht.

Wie gut ist das Protein aus Rindfleisch? Diese Proteinart gewinnen die Hersteller aus getrocknetem Rindfleisch. Sie weist daher alle positiven Eigenschaften von Rindfleisch auf. Diese Proteinart punktet vor allem durch einen hohen Creatin- und Carnitin-Gehalt. Sie enthält zudem das Coenzym Q10 und Cholin.

FAQ

Wie viel L-Glutamin enthält eine Portion?

Pro 100 Gramm Mammut Formel 90 Eiweißpulver sind es 16 Gramm Glutamin.

Wie hoch ist der Brennwert pro 100 Gramm Mammut Formel 90 Eiweißpulver?

Der Brennwert pro 100 Gramm Proteinpulver beträgt 350 Kalorien.

Welche anderen Geschmacksrichtungen gibt es neben dem Vanillegeschmack?

Das Pulver gibt es auch in den Geschmacksrichtungen Banana Split, Cookies, Schoko, Erdbeere und Sahne-Nuss.

Ist dieses Produkt vegan?

Nein. Aufgrund der enthaltenen tierischen Stoffe eignet sich das Supplement nicht für eine vegane Ernährung.

9. IronMaxx 100 Prozent Whey Protein Eiweißpulver mit essenziellen Aminosäuren und L-Glutamin

Das IronMaxx 100 Prozent Whey Protein Eiweißpulver hat einen Eiweißgehalt von 74 Gramm pro 100 Gramm Pulver und bietet damit eine perfekte Nahrungsergänzung für Bodybuilder, Ausdauer-, Leistungs- & Breitensportler. Die kurzkettigen Proteine enthalten die essenziellen BCAA-Aminosäuren L-Leucin, L-Isoleucin und L-Valin sowie L-Glutamin, das die Proteinsynthese im Muskel optimal unterstützt. Der BCAA-Gehalt liegt bei 28 Prozent, was ungewöhnlich hoch ist. Das Supplement von IronMaxx eignet sich als Pre- oder Post-Workout-Eiweißshake, weil euer Körper die Proteinbestandteile nach Herstellerangaben schnell aufnimmt.

Um einen Protein-Shake vorzubereiten braucht ihr das Pulver lediglich im Wasser aufzulösen. Danach könnt ihr den Shake sofort trinken. Bei der empfohlenen Dosierung von 50 Gramm dieses Pulvers reicht das 900-Gramm-Gebinde für etwa 18 bis 20 Portionen Protein-Shake.

Der Zucker- und Fettgehalt liegt bei 6,2 Prozent, was für ein Eiweißpräparat etwas hoch ist, aber immer noch im grünen Bereich liegt. Der Hersteller verzichtet auf die Verwendung von Aspartam. Stattdessen kommt Sucralose zum Einsatz. Der deutsche Supplementhersteller IronMaxx bietet mit seinem Produkt ein Eiweißpulver, das gut verwertbare Molkenprotein enthält. Euch stehen über 30 Geschmacksrichtungen zur Auswahl.

Wofür steht die „Biologische Wertigkeit“ des Eiweißpulvers? Dank der biologischen Wertigkeit eines Proteins bekommt ihr die Informationen über die Qualität des Eiweißes. Eine hohe biologische Wertigkeit von 104, die beispielsweise bei Molke-Eiweiß, also Whey Protein, vorkommt, bescheinigt eine gute Verträglichkeit. Solche Proteine sind für den menschlichen Körper besonders wertvoll. Dieser Wert bezieht sich auf den natürlichen Eiweißgehalt eines ganzen Hühnereis, dessen Wert bei 100 liegt. Falls ein Protein besser verstoffwechselt wird als das Protein eines Hühnereis, bekommt es einen höheren Wert als 100. Andersrum erhält das Protein einen niedrigeren Wert als 100: Das Milcheiweiß hat zum Beispiel eine biologische Wertigkeit von 70, weil euer Körper es schlechter verarbeitet.

FAQ

Eignet sich dieses Pulver dafür, um es auch mit Milch zu mischen?

Ja. Ihr könnt es auch in Milch lösen, allerdings nehmt dafür am besten etwas weniger Pulver, damit der Shake nicht zu süß ist.

Gehört ein Messlöffel zum Lieferumfang des IronMaxx 100 Prozent Whey Eiweißpulvers?

Nein, ein Dosierungslöffel ist nicht dabei.

Beinhaltet das Pulver Soja?

Ja. Das IronMaxx 100 Prozent Whey Eiweißpulver enthält Sojalecithin.

Ist dieser Shake eher cremig?

Ja. Der Protein-Shake hat grundsätzlich eine cremige Konsistenz, die unter anderem von der Art und der Menge der Flüssigkeit abhängig ist.

10. ZerOne Nutrition Whey Protein Eiweißpulver für den Muskelaufbau

Das ZerOne Nutrition Whey Protein Eiweißpulver ist besonders für Sportler geeignet, die ihre Fitness dauerhaft steigern wollen. Ebenso ist dieses Produkt für Menschen gedacht, die einen Aufbau der Muskeln unterstützen wollen. Dieses Eiweißpulver verfügt über einen besonders hohen Proteinwert von 76 Prozent und enthält nur wenig Kohlenhydrate von 6 Prozent. Das nach Angaben des deutschen Herstellers leicht lösliche Pulver enthält mehr als 43 Prozent BCAA. Zudem sind mehr als 10 Prozent Fett enthalten, sodass sich das Eiweißpulver für eine strenge Diät nicht besonders gut eignet.

Das Produkt aus der höheren Preisklasse enthält ein Kilogramm Whey Protein Eiweißpulver. Somit ergeben sich hier bei der empfohlenen Dosierung von 50 Gramm etwa 20 Portionen. Das Pulver könnt ihr in Wasser oder Milch auflösen.

Welche Rolle spielt Carnitin im Eiweißpulver? Das L-Carnitin befindet sich in den meisten Eiweißpulvern und ist wichtig beim Muskelaufbau und für eine effektive Fettverbrennung. Diese chemische Verbindung besteht aus den Aminosäuren Lysin und Methionin und spielt eine unterstützende Rolle bei der Fettverbrennung und beim Stoffwechsel innerhalb der Zellen. Solche Präparate, die L-Carnitin enthalten, tragen gemeinsam mit dem Eiweiß zum Muskelaufbau und zum Fettabbau bei.

FAQ

Lässt sich das ZerOne Nutrition Whey Protein Eiweißpulver zum Kochen oder Backen verwenden?

Ja, das ist kein Problem. Ihr könnt das Pulver auch dafür nutzen.

Ist dieses Eiweißpulver glutenfrei?

Laut Hersteller kann das ZerOne Nutrition Whey Protein Eiweißpulver Spuren von Gluten enthalten.

Ist das Pulver lactosefrei?

Nein, das Produkt ist für Menschen mit einer Laktoseunverträglichkeit nicht geeignet.

Sind die Proteinshakes sättigend und helfen beim Abnehmen?

Ja. Aufgrund des relativ hohen Fettgehalts von über 10 Prozent machen die Shakes schnell satt, eignen sich aber durch den hohen Fettanteil kaum für eine gezielte Gewichtsreduktion.

11. MyProtein Impact Whey Protein Eiweißpulver mit 1,9 Gramm Fett pro Portion

Das MyProtein Impact Whey Protein Eiweißpulver verfügt über einen niedrigen Fettgehalt von 1.9 Gramm Fett pro Portion. Das reine Molkeprotein weist mit mehr als 22 Prozent zudem einen hohen Anteil an BCAA auf. Für Kraftsportler vorteilhaft sind auch die über 80 Prozent Proteinanteil dieses Impact Whey Protein Eiweißpulvers. Bei einer empfohlenen Dosierung von 25 Gramm reicht die 1.000-Gramm-Packung für 40 Portionen Proteinshake. Mehreren Kundenmeinungen zufolge löst sich das Eiweißpulver in Wasser und Milch gleichermaßen gut auf.

Was bewirkt Arginin im Eiweißpulver? Das Arginin ist eine nicht essenzielle Aminosäure, die der Körper besonders bei Anstrengung braucht, aber nicht in einer ausreichenden Menge selbst herstellen kann. Laut Studien bewirkt eine optimale Versorgung mit Arginin eine deutliche Leistungssteigerung beim Sport. Arginin kommt unter anderem in kleinen Mengen in Erdnüssen, Sojabohnen oder Kokosnüssen vor. Deshalb greifen viele Sportler häufig auf Supplemente zurück, die Arginin enthalten, um von seiner Wirkung auf das Training und den Muskelaufbau zu profitieren.

FAQ

Ist das Eiweißpulver frei von Aspartam?

Ja. In dem MyProtein Impact Whey Protein Eiweißpulver kommt Aspartam nicht vor.

Wie sollte die Lagerung des Produkts erfolgen?

Das Pulver solltet ihr kühl und trocken lagern.

Wie viele Kohlenhydrate hat die Geschmacksrichtung Banane?

In dem Eiweißpulver mit Bananengeschmack sind etwa 6,2 Gramm Kohlenhydrate pro 100 Gramm Pulver enthalten.

Worin liegt der Unterschied zwischen den normalen Varianten und den Eiweißpulvern mit Stevia?

Stevia ist ein Zuckerersatz, der Wirkstoff beinhaltet zudem weniger Kohlenhydrate und weniger Kalorien als Zucker.

12. SANAPONTE Eiweiß Pro Eiweißpulver mit semi-essenziellen Aminosäuren

Das SANAPONTE Eiweiß Pro Eiweißpulver mit BCAA beinhaltet sowohl tierische als auch pflanzliche Proteine in einer ausgewogenen Mischung. Ihr findet darin eine Kombination aus Milchprotein, Molkenprotein-Konzentrat und einem ultragefilterten Soja Isolat. Der Proteingehalt liegt bei diesem Supplement bei 80 Prozent. Das Produkt verfügt über einen niedrigen Anteil an Zucker und Fett mit 2,8 und 3,6 Prozent. Eine Portion enthält 30 Gramm Pulver. Somit reicht die 1.000 Gramm große Packung für über 30 Shakes. Laut Hersteller sollt ihr das Pulver in fettarmer Milch lösen. Der Hersteller SANAPONTE empfiehlt sein Produkt nicht nur für sportliche Aktivitäten, sondern auch bei allgemeiner Schwäche und zur Stressbewältigung.

Glutamin im Eiweißpulver – was bewirkt es? Der Nährstoff Glutamin stellt einen wichtigen Baustein für einen Muskelaufbau dar. Durch die Anwesenheit von Glutamin in Eiweißpräparaten ist eine schnellere Regeneration nach harten Trainingseinheiten möglich und der Wirkstoff hilft zudem, die Energiereserven wieder zu füllen.

FAQ

Wie hoch ist der Brennwert dieses Eiweißpulvers?

Der Brennwert beträgt pro Portion laut Herstellerangaben 472 kJ/111 kcal.

Enthält das Supplement Ballaststoffe?

Ja. In einer Portion SANAPONTE Eiweiß Pro Eiweißpulver gibt es 0,4 Gramm Ballaststoffe.

Enthält das SANAPONTE Eiweiß Pro Eiweißpulver das Vitamin B6?

Ja. In einer Portion sind 0,69 Milligramm Vitamin B6 enthalten.

Ist Aspartam im Produkt vorhanden?

Nein. Dieses Eiweißpulver ist frei von Aspartam.

Was ist ein Eiweißpulver?

Eiweißpulver TestBeim Eiweißpulver handelt es sich um ein Nahrungsergänzungsmittel mit einem sehr hohen Proteingehalt. Eiweiß kommt aus verschiedenen Quellen, zu den besonders eiweißreichen Nahrungsmitteln gehören. Dies sind beispielsweise Milch, Soja, Molke oder Eier. Insbesondere im Kraftsport findet das Eiweißpulver oft Anwendung, da es den Muskelaufbau der Kraftsportler unterstützen soll. Es hängt jedoch von verschiedenen Faktoren ab, wie gut der Körper nach dem Training das Eiweiß in Muskelmasse umbaut.

Dazu gehören der Zeitpunkt der Aufnahme, die eingenommene Menge und die Art der Proteine. Die meisten Eiweißpulver dienen als Supplemente zum Komplettieren einer Diät mit einer zusätzlichen Portion Eiweiß. Im Handel findet ihr solche Pulver in unterschiedlich großen Packungen und in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Die Eiweißpulver richten sich vor allem an die Kraft- und Ausdauersportler sowie allgemein an Fitnessbegeisterte.

Wie ist die Wirkung von Eiweißpulver?

InformationIm menschlichen Körper sind Proteine die Lebensbausteine. Ohne Eiweißzufuhr hat keine Zelle des menschlichen Organismus Überlebenschancen. Eiweiß ist Bestandteil von inneren Organen, den Knochen, dem Muskelgewebe, der Haut, sowie auch der Hormone und Enzyme. Die Proteine bestehen aus Aminosäuren. Es existieren insgesamt 22 verschiedene Aminosäuren: Neun davon sind die essenziellen Aminosäuren, die für den Körper lebensnotwendig sind und die ihr von außen zufügen müsst. Die weiteren 13 stellt der Körper selbst her. Diese 22 Aminosäuren braucht der Körper zur Herstellung von Proteinen, die für alle Körperzellen notwendig sind. Bei den essenziellen Aminosäuren ist es wichtig, dass sie alle dem Körper in ausreichender Menge zur Verfügung stehen. Ansonsten ist er nicht in der Lage, bestimmte Eiweiße herzustellen.

Dank Eiweißpulver könnt ihr mehr Protein als sonst üblich zu euch nehmen. Das Eiweißpulver hat in der Regel nur wenige Kalorien. Zudem hilft eine Extraportion Eiweiß, die Makronährstoffe in der Ernährung in Balance zu bringen. Zu den Makronährstoffen gehören: Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß. Damit die Ernährung ausgewogen bleibt, soll ein gutes Verhältnis zwischen diesen drei Gruppen bestehen. Die optimalen Proportionen sind jedoch nicht eindeutig: Manche Ernährungswissenschaftler gehen von einer gesunden Mitte zwischen allen drei Makronährstoffen aus. Low-Carb-Anhänger hingegen bevorzugen ein Minimum an Kohlenhydraten und besonders viel Proteine. Die Fettmenge sollte dabei moderat oder niedrig sein.

Eiweißpulver kommt in unterschiedlichen Bereichen unterstützend zum Einsatz, sei es beim Muskelaufbau oder bei einer Gewichtsreduktion. Bedenkt jedoch, dass Eiweißpulver immer nur als Unterstützung dient. Eure Muskulatur ist nur dann stärker und voluminöser, wenn ihr sie ausreichend stimuliert. Eiweißpulver in Form von Eiweißshakes sind deshalb kein Trainingsersatz!

Warum brauchen Sportler proteinhaltige Supplemente?

Das solltet Ihr WissenZu einer ausgewogenen Diät im Sport gehört seit Jahren eine Supplementation mit Eiweißpulver. Davon machen nicht nur Profisportler Gebrauch, sondern immer mehr Hobbyathleten und Fitnessbegeisterte. Sie alle nutzen Proteinshakes, um die Muskelmasse gezielt und möglichst schnell aufzubauen.

Wieso ist eine erhöhte Eiweißzufuhr bei körperlicher Aktivität so wichtig?

Nach einem Training entsteht ein erhöhter Proteinbedarf, damit sich der Körper einerseits schneller erholen kann und anderseits die Muskeln die nötigen Bausteine zum Wachsen erhalten. Falls die Eiweißzufuhr nun unzureichend ist, bleibt der Wachstumseffekt aus. Schlimmer noch, die „eiweiß-hungrigen“ Muskeln können in solchen Fällen auf die eigenen Eiweißdepots zurückgreifen und sich somit selbst „fressen“, was einem Muskelabbau gleichkommt.

Falls ihr versucht, den erhöhten Eiweißbedarf durch eine ausgiebige Mahlzeit zu decken, bekommt der Körper außer den Proteinen zusätzlich jede Menge Kohlenhydrate und Fette geliefert, die er in dieser Menge nicht benötigt. Der Körper speichert dann die überflüssigen Fette und Kohlenhydrate als Fettdepots. Das Ergebnis: Ihr nimmt an Gewicht zu.

Welche Protein-Arten kommen in einem Eiweißpulver zum Einsatz?

Die auf dem Markt befindlichen Eiweißpulver lassen sich in zwei große Gruppen unterteilen: Es sind die Monoprotein-Eiweißpulver, die mit dem Molkenprotein Whey nur eine Proteinquelle enthalten, und die Mehrkomponenten-Supplemente, die aus mehreren Proteinarten bestehen. Solche Produkte bestehen aus drei und mehr zu einem Protein-Präparat kombinierten Einzelkomponenten. Die populärsten Mehrkomponentenproteine bestehen aus Molkeprotein, Sojaprotein, Casein, Milchprotein oder Eiprotein. Nachfolgend erhaltet ihr die wichtigsten Informationen über die verschiedenen Proteinarten, die am häufigsten in einem Eiweißpulver vorkommen.

Das Molkenprotein: Das Whey-Eiweiß ist mit Abstand die beliebteste Proteinquelle unter den Sportlern. Die Herstellung erfolgt aus Molke, auf Englisch „Whey“, die ursprünglich nur 3 Prozent Protein enthält. Der Prozess der Molkenprotein-Gewinnung erfolgt in einem mehrstufigen Filterungsprozess. Das Whey Protein fördert den Muskelaufbau und wird vom Körper sehr schnell zu Muskelmasse verstoffwechselt.

  • Gut bekömmlich für den Körper
  • Schnell verwertbar, was einen schnellen Muskelaufbau fördert
  • Hoher BCAA-Anteil
  • Eine hohe biologische Wertigkeit
  • Nur ein geringer Zuckeranteil – Milchzucker
  • Ermöglicht eine zügige Regeneration nach dem Training
  • Enthält Laktose, was bei Laktose-Unverträglichkeit zu Problemen führen kann
  • Vergleichsweise hoher Preis
  • Es enthält wenig wertvolles Aminosäure Glutamin
  • Molkeprotein kann Studien zufolge Akne verursachen

Sojaprotein: Diese Proteinart gehört zu den beliebtesten aus Pflanzen gewonnenen Proteinarten. Aufgrund der Herkunft eignet sich Sojaprotein hervorragend bei einer veganen Ernährung. Es ist allgemein gut bekömmlich und erzeugt ein langanhaltendes Sättigungsgefühl. Ein klarer Vorteil gegenüber den anderen Proteinarten: Sojaeiweiß enthält kein Cholesterin, was dem Blutzuckerspiegel zugutekommt. Zu den wenigen Nachteilen gehört der vergleichsweise hohe Gehalt an Phytoöstrogenen. Es handelt sich dabei um hormonähnliche Werkstoffe, die bei den männlichen Sportlern in Verdacht stehen, den Testosteronspiegel negativ zu beeinflussen. Soja gilt als eine „weibliche“ Proteinquelle und der Verzehr ist vor allem den Frauen zu empfehlen. Als Alternative zu Sojaprotein könnt ihr andere pflanzliche Proteine wie Weizen- und Erbsenprotein nutzen.

  • Pflanzliches Eiweiß, für Veganer geeignet
  • Gut bekömmlich
  • Baut die Muskelmasse schnell und zuverlässig auf
  • Enthält kein Cholesterin
  • Macht auf Dauer satt
  • Derzeit als das qualitativ hochwertigste, pflanzliche Proteinsupplement anzusehen
  • Sojaprotein enthält alle wichtigen, essenziellen Aminosäuren in den korrekten Mengen
  • Es enthält hohe Mengen an B-Komplex-Vitaminen, Vitamin E, Phosphor, Kalium, Zink und Eisen
  • Die Nährstoffe im Sojaprotein stärken nicht nur das Immunsystem, sondern fördern auch die Hormonbildung sowie die Energieproduktion
  • Eiweißpulver mit Soja sind meist nicht so gut löslich wie Supplemente mit Milch- und Molkenprotein
  • Steigerung des Östrogenlevels
  • Es ist reich an Isoflavonen, was das Hormongleichgewicht stören und zu einem Testosteronabfall führen kann

Casein: Diese Proteinart stellt ¾ der Proteinmasse der Milch dar, der Rest ist das Molkeprotein. Casein kommt in Mehrkomponenten-Eiweißpulver vor, meist in Form von Calcium-Caseinat. Casein fördert den Muskelaufbau, wenn auch nicht so schnell wie zum Beispiel das Whey Protein. Es kann bis zu 8 Stunden dauern, bis der Magen-Darm-Trakt Casein spaltet. Erst dann erreichen die freigelassenen Aminosäuren die Muskeln. Die langsame Verstoffwechselung von Casein macht aus diesem Protein einen guten Begleiter bei Gewichtsreduktionsdiäten. Im Sportbereich nährt Casein die Muskeln langfristig mit den notwendigen Aminosäure-Bausteinen.

  • Enthält alle essentiellen Aminosäuren
  • Gut bekömmlich, keine Nebenwirkungen
  • Liefert dem Organismus Calcium für den Aufbau von Knochen
  • Kommt zu 100 Prozent der Muskulatur zu Gute
  • Aminosäuren-Lieferant mit Langzeitwirkung
  • Sorgt für ein Sättigungsgefühl – ein großer Vorteil nicht nur bei Diäten oder Heißhungerattacken
  • Langsame Verstoffwechselung von Casein im Magen-Darm-Trakt
  • Problematisch bei Menschen mit Laktose-Unverträglichkeit

Ei-Protein: Das komplexe tierische Protein, auch als Ovalbumin bekannt, gewinnen die Hersteller aus dem Eiklar. Es gilt als eines der wertvollsten Eiweiße überhaupt. Die Verstoffwechselung von Ei-Protein vollzieht sich schneller als bei Casein. Daher eignet sich diese Proteinart als „Mittelstrecken-Eiweiß“ für die Eiweißzufuhr zwischendurch. Der entscheidende Vorteil des Ei-Proteins liegt in der ausgewogenen Aminosäuren-Struktur, sowie auch am hohen Anteil an BCAA. Dieses Eiweiß enthält zudem nur wenig Fett und Kohlenhydrate, weshalb sich Ei-Protein für eine Diäternährung bestens empfiehlt.

  • Ei-Protein sorgt für ein anhaltendes Sättigungsgefühl
  • Es ist gut verwertbar
  • Enthält kaum Fettsäuren und Kohlenhydrate
  • Hoher Anteil an essenziellen Aminosäuren
  • Es begünstigt den fettfreien Muskelaufbau und reduziert katabole Prozesse im Muskelgewebe
  • Bei einer Unverträglichkeit, wie zum Beispiel Laktoseintoleranz, gilt Ei-Protein als eine gute Alternative zu Whey- oder Soja-Protein
  • Es ist kohlenhydratarm mit teilweise unter jeweils 1 Prozent Gesamtanteil. Damit ist es eine gute Wahl für Bodybuilder in den letzten Phasen der Wettkampfvorbereitung oder auch für Hobbykraftsportler während einer Low Carb-Diät
  • Ein tierisches Protein, deshalb für Veganer nicht geeignet
  • Die Verstoffwechselung dauert länger als beim Molkenprotein
  • Etwas teurer in der Anschaffung als das Whey Protein

Neben den oben aufgeführten vornehmlichen Proteinquellen könnt ihr auch die nachfolgenden drei Proteinsorten treffen, die allerdings etwas weniger bekannt sind.

  1. Reisproteinpulver
  2. Erbsenproteinpulver
  3. Hanfproteinpulver

Eiweißpulver VergleichReisproteinpulver:

Wie der Name schon sagt, erfolgt die Gewinnung dieser pflanzlichen Proteinart aus Reis. Der Proteinanteil beträgt rund 80 Prozent. Das Pulver besteht aus fermentiertem, braunem Naturreis, wobei die biologische Wertigkeit bei 81 liegt. Der Körper nimmt Reisprotein etwas schlechter auf als das Soja-Eiweiß. Diese Proteinart enthält einen geringen Anteil der essenziellen Aminosäure Lysin, weshalb oft eine Vermischung mit Erbsenproteinpulver vorzufinden ist. Dieses Pulver ist bei Laktoseintoleranz, sowie bei einer Soja- oder Ei-Allergie problemlos zu empfehlen.

Erbsenproteinpulver:

Es handelt sich dabei um pflanzliches Eiweiß mit einem Proteingehalt von 85 Prozent. Die Herstellung erfolgt aus gelben Erbsen. Seine biologische Wertigkeit liegt bei 65. Das Erbseneiweiß enthält zwar alle essenziellen Aminosäuren, aber nur eine geringere Menge an Methionin und Cystein. Das Erbsen- und das Reisproteinpulver ergänzen sich in dieser Hinsicht hervorragend. Das Erbsenprotein weist hohe BCAA-Werte auf, die wichtig für einen Muskelaufbau und eine Muskelregeneration nach dem Training sind. Das Erbsenproteinpulver hat eine sättigende Wirkung, was für den Einsatz bei Diäten spricht. Das Pulver ist zudem cholesterinfrei, gluten- und laktosefrei – und für Veganer bestens geeignet.

Hanfproteinpulver:

Ein pflanzliches Protein mit einem Proteinanteil von 50 Prozent, das aus Hanfsamen des Nutzhanfes gewonnen wird. Das Protein liefert euch ein optimales Verhältnis aller essenziellen Aminosäuren, es weist ein gutes Fettsäureprofil auf, enthält viele Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe. Auch der BCAA-Anteil ist hoch, was für den Muskelaufbau von Vorteil ist. Diese Proteinart ist geeignet bei einer Low-Carb-Diät, sowie für Allergiker und Veganer.

Was ist beim Kauf von Eiweißpulver zu beachten?

Auf das solltet ihr achtenAuf den ersten Blick erkennt ihr kaum, welches Eiweißpulver hochwertig ist. Bei der Entscheidung für ein konkretes Produkt spielt die Qualität des Proteins eine wichtige Rolle. Nicht jedes Eiweiß ist gleich – das habt ihr bereits in unserem Beitrag erfahren. Bei Casein handelt es sich beispielsweise um das Milcheiweiß, das am häufigsten in Nahrungsergänzungsmitteln zu finden ist. Das tierische Eiweiß Ovalbumin ist eine weitere Proteinart, die qualitativ durchaus überzeugt. Bei einer veganen Ernährung könnt ihr ruhig zum Sojaeiweiß greifen, das euch hochwertige Pflanzenproteine bietet. Die Hersteller achten in der Regel darauf, dass Eiweißpulver für Veganer keine Spuren von tierischen Inhaltsstoffen aufweisen. Diesbezüglich findet ihr meist auf der Verpackung die entsprechenden Hinweise.

Darauf sollt ihr achten, wenn ihr ein gutes Eiweißpulver finden wollt:

  • Inhaltsstoffe
  • Unverträglichkeiten
  • Haltbarkeit
  • Packungsgröße
  • Bedarf
  • Protein-Konzentration
  • Aminosäureanteil

Blicken wir nun im Detail auf diese Punkte:

Inhaltsstoffe: Achtet bei der Wahl des Proteinpulvers vor allem auf die Inhaltsstoffe. Das Eiweißpulver mit Proteinisolaten eignet sich insbesondere als Eiweiß-Ergänzung zur täglichen Ernährung. Die sogenannten Meal-Replacement-Proteine sind für Diäten besonders gut geeignet. Die klassischen Eiweißpulver mit zusätzlichen Nährstoffen, wie Vitamine oder BCAA, sind vor allem für Sportler gedacht.

Manche günstigere Produkte enthalten oft Kollagen, weil dieser Wirkstoff einfach billiger ist als sonstige extrahierte Proteine. Allerdings kann der Körper das Kollagen nur langsam verstoffwechseln, was beim Muskelaufbau eher kontraproduktiv ist. Kollagenhaltige Produkte sind zudem keine Alternative für Veganer. Außerdem sind solche Eiweißpulver qualitativ schlechter als die rein proteinhaltigen Produkte.

Bestehen Unverträglichkeiten? Dabei ist zu beachten, welche Eiweißquelle für das Pulver diente. Bei einer Laktose- oder Glutenintoleranz sind schon manche Proteinquellen vorab ein Tabu – wie zum Beispiel das Milchprotein. Allergiker sollten die Produktbeschreibung genau studieren und auf eventuelle Hinweise des Herstellers achten. Im Internet findet ihr in der Regel die Hinweise zu jedem Produkt. Falls ihr euch doch noch unsicher seid, dann besteht immer die Möglichkeit, den Hersteller direkt zu kontaktieren. Im Zweifelsfall solltet ihr euch jedoch für ein anderes Produkt entscheiden.

Die Haltbarkeit: Eiweißpulver hat, wie jedes herkömmliche Nahrungsmittel auch, ein bestimmtes Haltbarkeitsdatum. Beim Kauf ist es ratsam, dieses vorher zu prüfen. Manch große Packungen reichen für mehrere Wochen aus. Dabei kann die Haltbarkeit des Produktes zu Problemen führen.

Das beste Eiweißpulver Die Packungsgröße: Eiweißpulver gibt es in vielen unterschiedlichen Packungsgrößen. Ihr bekommt schon kleine Packungen ab 200 Gramm. Es gibt jedoch auch Verpackungen von bis zu mehreren Kilogramm Gewicht, die für regelmäßige Anwender vorgesehen sind. Aus diesem Grund bieten viele Hersteller dasselbe Produkt in verschiedenen Packungsgrößen an. Ihr könnt dann die verschiedenen Sorten problemlos testen, bis ihr euer Lieblingsprodukt findet.

Wofür braucht ihr das Eiweißpulver? Ihr solltet euch vorab überlegen, für welchen Zweck ihr das Proteinpulver benötigt. Geht es um Muskelaufbau oder um allgemeines Wohlbefinden bei Fitnessbegeisterten? Wollt ihr dadurch eure Ergebnisse im Ausdauersport fördern? Ist die Gewichtsreduktion euer primäres Ziel? Befindet ihr euch in einer Rehabilitation oder in der Rekonvaleszenz nach einer Krankheit oder Verletzung? Mit diesem Wissen fällt es euch leichter, das richtige Produkt zu finden.

Die Proteinkonzentration: Die Wertigkeit des Eiweißpulvers hängt mit der Proteinkonzentration zusammen: Je höher die Proteinkonzentration, desto hochwertiger ist das Eiweißpulver. Darüber hinaus achtet auf den Zuckergehalt. Bei 4 bis 5 Prozent ist der Zuckeranteil unbedenklich und fördert sogar die Verstoffwechslung der Proteine. Das betrifft auch die Fette. Der Anteil an Isolaten sollte dagegen so hoch wie möglich sein, damit das Produkt hochqualitativ ist.

Der Aminosäureanteil: Die Aminosäurenstruktur gibt euch einen Hinweis darauf, wie gut oder schlecht das jeweilige Produkt ist. In der Regel soll das Supplement alle essenziellen Aminosäuren enthalten und dazu mehr als 17 Prozent an BCAA aufweisen.

Welches Eiweißpulver ist am besten zu empfehlen?

Die populärsten und am häufigsten eingesetzten Eiweißpulver sind – wie wir schon angemerkt haben – Whey Protein und Casein. Die beiden Proteinsorten verfolgen jedoch unterschiedliche Ziele, daher lohnt ein Vergleich kaum. Das Molkenprotein dient einer raschen Aminosäurezufuhr nach dem Krafttraining. Das soll vor allem dem durch den Kraftsport verursachten Proteinabbau entgegenwirken, beziehungsweise diesen ausgleichen. Aufgrund seiner Eigenschaften soll hingegen das Casein eine dauerhafte Versorgung der Muskeln mit Nährstoffen während der Regenerationsphase sicherstellen. Dadurch erfolgt eine kontinuierliche Versorgung des Körpers mit wichtigen Muskelaufbau-Bausteinen.

Darüber hinaus gibt es Unterschiede bei der Verwertung von Eiweißpulver in Abhängigkeit zum Alter. Insbesondere bei jüngeren Sportlern ist ein deutlich schnelleres Absinken des Aminosäurespiegels nach der Einnahme von Whey Protein festzustellen. Im Gegensatz dazu verläuft dieser Prozess bei älteren Athleten viel langsamer. Die jungen Sportler sollten deshalb das Molkeprotein gleich nach dem Training bevorzugen. Damit das Aminosäureniveau im Blut nicht so schnell sinkt, ist kurz darauf eine proteinreiche Mahlzeit zu empfehlen. Vor dem Schlafengehen empfiehlt es sich, zuerst, Casein-reiche Lebensmittel oder Casein-Eiweiß in Form von Pulver zu sich zu nehmen, damit nachts die Eiweiße ihre volle Wirkung entfalten können.

Das zeichnet ein gutes Eiweißpulver aus:

  • Die erfahrenen Kraftsportler und Fitnesstrainer empfehlen: Je kürzer die Zutatenliste des Eiweißpulvers ist, desto besser das Produkt.
  • Achtet darauf, dass sich das Eiweißpulver in Flüssigkeit gut löst und keine Klumpen bildet.
  • Ein hoher Eiweißanteil beziehungsweise Aminosäuren-Anteil – über 90 Prozent – deutet auf ein hochwertiges Produkt hin. Darüber hinaus ist ein niedriger Kohlenhydrat- und Fettgehalt zu beachten.
  • Isolate: Verwendet hochwertiges Isolat Protein ohne Hormone oder überflüssige Zusatzstoffe.
  • Wichtig beim Abnehmen – schaut immer auf die Kalorienangaben des Eiweißpulvers.

Wie sieht die richtige Dosierung von Eiweißpulver aus?

Eiweißpulver bestellenEiweißpräparate sollen in erster Linie den Muskelaufbau unterstützen und zu einer besseren Regeneration nach dem Training beitragen. Eiweißpulver dient zudem als Unterstützung bei Diäten und beim Abnehmen. Eine erhöhte Zufuhr von Protein während der Diäten wirkt dem Proteinmangel entgegen und verhindert, dass der Körper nicht auf sein Eiweißdepot in der Muskulatur zurückgreift.

Aber wie viel Eiweiß braucht eigentlich der Mensch? Damit die Muskelmasse erhalten bleibt, benötigt der Körper etwa 1 Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht am Tag. In der Aufbauphase im Kraftsport ist der Bedarf höher und liegt bei 1,2 bis 1,5 Gramm. Ein durchschnittlicher Sportler von 75 Kilogramm Gewicht benötigt demnach bis zu 112,5 Gramm Eiweiß pro Tag in der Aufbauphase.

Neben Eiweißpulver könnt ihr außerdem auf natürliche Eiweißquellen zurückgreifen. Euer Speiseplan soll idealerweise eine Kombination aus natürlichen Eiweißquellen und Eiweißpulver darstellen. Das sind Beispiele für Lebensmittel, die viel Eiweiß enthalten:

  • Fleisch und Fisch
  • Hülsenfrüchte
  • Milch und Milchprodukte, wie beispielsweise der fettarme Hüttenkäse

Der Hüttenkäse ist eine wahre Proteinbombe: Ein Becher ist meist 200 Gramm groß und hat rund 150 Kilokalorien. In 200 Gram Käse sind satte 22 Gramm Eiweiß enthalten. Damit erreicht der Hüttenkäse beinahe das optimale Verhältnis von magerem Hähnchenfleisch, das bei 100 Gramm mit rund 100 Kalorien und 20 Gramm Eiweiß aufwartet.

Der hohe Proteinanteil in der Nahrung geriet kürzlich in die Kritik der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE). Laut Experten kann zu viel Eiweiß dem Körper möglicherweise Schaden zufügen. Deshalb empfiehlt die DGE, nicht mehr als 2 Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht und Tag zu verzehren. Eine höhere Dosierung kann sogar zu Nierenproblemen und anderen gesundheitlichen Problemen führen.

Wie gestaltet sich die optimale Einnahmezeit von Eiweißpulver?

Eiweißpulver Test und VergleichBei dem Molkenprotein ist der Zeitpunkt der Einnahme entweder kurz vor oder gleich nach dem Training ideal, weil diese Eiweißsorte eine schnelle Verfügbarkeit garantiert. Vor allem eine Einnahme direkt nach dem Training ist zu empfehlen, weil der Körper dann die Eiweißbausteine zum Muskelaufbau benötigt. Molkenprotein bietet also eine gute Unterstützung als Pre- oder Post-Work-out-Shake.

Für den Abend empfiehlt sich eher der Einsatz von Casein Protein, da bei diesem Eiweiß nur eine langsame Verstoffwechselung erfolgt und damit die Regenerationsphase erfolgreich fördert. Bezüglich der Einnahmedauer sind sich die Experten darin einig, dass das Molkenprotein aufgrund der Herkunft – Kuhmilch – ein Naturprodukt ist und eine Einnahme auf Dauer kein Problem darstellen sollte. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass ihr hochwertige Produkte ohne chemische Verunreinigungen verwendet. Außer sportlicher Aktivität könnt ihr Eiweißpulver aus Molke auch für die gesamte Dauer einer Diät einsetzen.

Selbstgemachte Protein-Shakes ohne Eiweißpulver – so geht das

  1. VorteileDas Protein: Für einen Shake braucht ihr zum Beispiel 100 Gramm Naturjoghurt oder Magerquark und 150 Milliliter fettarme Milch. Ebenso könnt ihr einen Esslöffel Eiweißpulver hinzufügen.
  2. Obst: Mit Früchten liefert ihr dem Körper Energie in Form von Kohlenhydraten. Außerdem enthält Obst wichtige Vitamine und Mineralien, die ihr für Höchstleistungen benötigt. Für einen Shake braucht ihr zwei Stück frisches oder tiefgekühltes Obst. Die Frucht schneidet ihr in etwa 2 Zentimeter große Stücke und entfernt die Schalen.
  3. Gemüse: Gemüse sorgt bei dem Shake für noch mehr Mineralien, Vitamine und Ballaststoffe. Dafür eignen sich am besten zwei Stücke in Faustgröße der nachfolgenden Gemüsesorten: Karotte, Gurke, Rote Beete, Spinat, Petersilie, Kohl oder Salat. Das Gemüse in grobe Stücke schneiden.
  4. Weitere Nährstoffe: Das bleibt eurer Fantasie überlassen. Es könnten zum Beispiel ein bis zwei Esslöffel Mandel- oder Erdnussmuss, Nüsse, Haferflocken oder Avocado eine Ergänzung sein.
  5. Zusätzliche Extras für die Gesundheit: Um die Gesundheit zu fördern, könnt ihr diese Zutaten mit zu dem Shake geben: Eine Handvoll Blaubeeren als Antioxidantien, vier Esslöffel Hanfsamen, Leinsamen mit Omega-3-Fettsäuren sowie Haferflocken als Lieferant von komplexen Kohlenhydraten.
  6. Der Geschmack: Für einen vollendeten Geschmack setzt zusätzlich etwas Honig oder Ahornsirup als Süßungsmittel ein. Mit Gewürzen, wie einer Prise Paprikapulver, Vanille-Extrakt oder geriebenem Ingwer, sorgt ihr für eine besondere Geschmacksnote.

Zu den gewählten Zutaten circa 100 bis 150 Milliliter frisches Wasser und nach Bedarf Eis hinzufügen. Das Ganze mit einem Mixer mixen und danach genießen.

Gibt es einen Eiweißpulver-Test der Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest nahm sich im März 2020 die Eiweißpulver vor. Insgesamt 21 Präparate mussten sich den Testern stellen. Diese Produkte kauften die Experten der Verbraucherorganisation im Online-Handel, in Drogerien und in Sportgeschäften. Die Preise bei diesen Eiweißpulvern lagen zwischen 0,43 und 2,43 Euro pro Portion. Unterschiede zeigten sich offenbar im Geschmackstest. Warum die Stiftung Warentest zu dem Fazit gekommen ist, dass die Mittel für Freizeitsportler überflüssig sind und welche detaillierten Testergebnisse es gab, könnt Ihr an dieser Stelle erfahren. Die Ergebnisse versteckt die Verbraucherorganisation hinter einer Bezahlschranke.

Gibt es einen Eiweißpulver-Test von Öko Test?

Der letzte Eiweißpulver Test von Öko Test wurde im Jahre 2015 veröffentlicht. Im Test untersuchten die Prüfer 14 Supplemente der bekannten Marken IronMaxx, Optimum Nutrition oder Weider. Das Magazin zeigte sich etwas skeptisch gegenüber den Eiweißpulvern. Die Tester vertreten die Meinung, dass zusätzliche proteinhaltige Nahrungsergänzungen zum Teil unnötig sind.

Eiweißpulver Vergleich 2021 : Findet jetzt euer bestes Eiweißpulver

Platz Artikel Zeitpunkt Preis Einkaufen
1. Nutri-Plus Shape & Shake Eiweißpulver 6K 05/2019 23,99€ Zum Angebot
2. ESN Designer Whey Protein Eiweißpulver 05/2019 22,90€ Zum Angebot
3. FSA Sports Nutrition Iso Whey Protein Neutral Eiweißpulver 05/2019 29,90€ Zum Angebot
4. Weider Protein 80 Plus Eiweißpulver 05/2019 16,36€ Zum Angebot
5. Scitec Nutrition Whey Protein Professional 03/2021 48,50€ Zum Angebot
6. Inkospor Active Pro 80 Eiweißpulver 04/2019 14,90€ Zum Angebot
Unser Tipp für euch:

Unser Tipp für euch:

  • Nutri-Plus Shape & Shake Eiweißpulver 6K
Nach oben