9 praktische Hochstühle im Vergleich – für eine sichere und bequeme Sitzposition eurer Kinder – unser ultimativer Ratgeber von 2021

Können Babys selbstständig sitzen, benötigen sie einen Hochstuhl, um beim gemeinsamen Essen mit den Eltern auf Augenhöhe zu sitzen. Der Kinderhochstuhl bietet dem Nachwuchs die notwendige Stabilität und Sicherheit beim Sitzen, beispielsweise mit Sicherheitsgurten oder Fußstützen. Zudem sind Hochstühle mit Neugeborenenaufsätzen speziell für die Kleinsten erhältlich, die noch nicht alleine sitzen können. Bei vielen Babyhochstühlen ist die Rückenlehne einzustellen, sodass sie flexibel nutzbar sind. Manche Modelle bieten Erwachsenen die Möglichkeit, darauf zu sitzen.

Der Hochstuhl-Vergleich stellt 9 Fütterungsstühle mit ihren Ausstattungen und Eigenschaften näher vor. Der anschließende Ratgeber liefert verschiedene Informationen rund um die Hochstühle für Babys und Kleinkinder und erklärt unter anderem, was es beim Kauf des Kinderhochstuhles zu beachten gibt. Es geht um die unterschiedlichen Arten sowie die geltenden Normen für Hochstühle und einiges mehr. Die FAQ geben Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema. Abschließend informiert der Ratgeber darüber, ob die Stiftung Warentest und Öko-Test einen Hochstuhl-Test durchgeführt haben.

4 stabile Hochstühle im ausführlichen Vergleich

Safety 1st Timba Hochstuhl
Art
Treppenhochstuhl mit Tisch
Material
Buchenholz-Gestell
Altersempfehlung
Ab 6 Monaten bis 10 Jahren
Maximale Belastbarkeit
Bis 30 Kilogramm
Sitzpolster
Sicherung
Drei-Punkt-Sicherheitsgurt und Sicherheitsbügel
Besonderheiten
Mitwachsend, abnehmbarer Tisch, abnehmbarer Gurt, anpassbar an Fußbodenunebenheiten
Sitz höhenverstellbar
Sitzneigung verstellbar
Fußstütze
Abmessungen (Breite x Tiefe x Höhe)
47,2 x 56 x 87 Zentimeter
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei Amazon67,35€ EbayPreis prüfen
Hauck Alpha+ Holz-Hochstuhl
Art
Treppenhochstuhl
Material
Buchenholz-Gestell
Altersempfehlung
Ab 6 Monaten bis Erwachsenenalter
Maximale Belastbarkeit
Bis 90 Kilogramm
Sitzpolster
Sicherung
Schrittgurt, Vorderbügel und Fünf-Punkt-Sicherheitsgurt
Besonderheiten
Mitwachsend, optional mit Bouncer für Babys verwendbar, aus nachhaltigem Holzanbau
Sitz höhenverstellbar
Sitzneigung verstellbar
Fußstütze
Abmessungen (Breite x Tiefe x Höhe)
48 x 56 x 77 Zentimeter
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei Amazon66,95€ Ebay73,99€
Kinderkraft SIENNA 2-in-1 Hochstuhl
Art
Mehrzweckhochstuhl mit Tisch
Material
Buchenholz, Kunststoff
Altersempfehlung
Ab 6 Monaten bis 4 Jahren
Maximale Belastbarkeit
Bis 20 Kilogramm
Sitzpolster
Sicherung
Fünf-Punkt-Sicherheitsgurt
Besonderheiten
Zusammenklappbar, Tisch abnehmbar, Stuhlfunktion, rutschfeste Füße
Sitz höhenverstellbar
Sitzneigung verstellbar
Fußstütze
Abmessungen (Breite x Tiefe x Höhe)
58 x 65 x 97 Zentimeter
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei Amazon68,29€ Ebay69,79€
Roba FOLD UP SMART 7520 Hochstuhl
Art
Klapphochstuhl mit Tisch
Material
Holz
Altersempfehlung
Ab 6 Monaten
Maximale Belastbarkeit
Keine Angabe
Sitzpolster
Sicherung
Drei-Punkt-Sicherheitsgurt
Besonderheiten
Zusammenklappbar, leicht zu transportieren, einfach zu reinigendes Essbrett
Sitz höhenverstellbar
Sitzneigung verstellbar
Fußstütze
Abmessungen (Breite x Tiefe x Höhe)
58 x 59 x 79 Zentimeter
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei Amazon104,90€ EbayPreis prüfen
Abbildung
Modell Safety 1st Timba Hochstuhl Hauck Alpha+ Holz-Hochstuhl Kinderkraft SIENNA 2-in-1 Hochstuhl Roba FOLD UP SMART 7520 Hochstuhl
Art
Treppenhochstuhl mit Tisch Treppenhochstuhl Mehrzweckhochstuhl mit Tisch Klapphochstuhl mit Tisch
Material
Buchenholz-Gestell Buchenholz-Gestell Buchenholz, Kunststoff Holz
Altersempfehlung
Ab 6 Monaten bis 10 Jahren Ab 6 Monaten bis Erwachsenenalter Ab 6 Monaten bis 4 Jahren Ab 6 Monaten
Maximale Belastbarkeit
Bis 30 Kilogramm Bis 90 Kilogramm Bis 20 Kilogramm Keine Angabe
Sitzpolster
Sicherung
Drei-Punkt-Sicherheitsgurt und Sicherheitsbügel Schrittgurt, Vorderbügel und Fünf-Punkt-Sicherheitsgurt Fünf-Punkt-Sicherheitsgurt Drei-Punkt-Sicherheitsgurt
Besonderheiten
Mitwachsend, abnehmbarer Tisch, abnehmbarer Gurt, anpassbar an Fußbodenunebenheiten Mitwachsend, optional mit Bouncer für Babys verwendbar, aus nachhaltigem Holzanbau Zusammenklappbar, Tisch abnehmbar, Stuhlfunktion, rutschfeste Füße Zusammenklappbar, leicht zu transportieren, einfach zu reinigendes Essbrett
Sitz höhenverstellbar
Sitzneigung verstellbar
Fußstütze
Abmessungen (Breite x Tiefe x Höhe)
47,2 x 56 x 87 Zentimeter 48 x 56 x 77 Zentimeter 58 x 65 x 97 Zentimeter 58 x 59 x 79 Zentimeter
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Amazon67,35€ EbayPreis prüfen Amazon66,95€ Ebay73,99€ Amazon68,29€ Ebay69,79€ Amazon104,90€ EbayPreis prüfen

Weitere praktische Produkte rund um Babys und Kleinkinder findet ihr in diesen Vergleichen

SitzerhöhungBabyschaleBabywippeBabyphoneBabymatratzeKindermatratze

1. Mitwachsender Hochstuhl Timba von Safety 1st – anpassbar an Unebenheiten

Der aus Buchenholz gefertigte Timba-Hochstuhl von Safety 1st ist ein Treppenhochstuhl, der mitwächst. Kinder können etwa ab dem sechsten Monat bis zum zehnten Lebensjahr darin sitzen. Der Sitz und die Fußstützen sind höhenverstellbar und können an die Größe des Kindes angepasst werden. Wenn das Kind größer ist, besteht die Möglichkeit, die Fußstützen komplett abzunehmen. In der Anfangszeit sorgen der Drei-Punkt-Sicherheitsgurt sowie der Sicherheitsbügel für die Sicherheit des Kindes. Ist das Kind größer, sind sie entfernbar.

Mögliche Anpassung an Fußbodenunebenheiten: Der Kinderstuhl ist an den Füßen mit Stellschrauben ausgestattet. Für einen stabileren Halt ist es möglich, Unebenheiten im Fußboden durch die Anpassung der Höhe bei einzelnen Füßen auszugleichen. Die Stellschrauben sollen die Sicherheit des Kindes verbessern.

Die Rückenlehne des Treppenhochstuhls ist nach Angaben des Herstellers gegenüber anderen Modellen recht hoch und ermöglicht damit einen sehr guten Sitzkomfort. Der Tisch ist abnehmbar, sodass der Stuhl an die meisten Esstische passen sollte. Die Abmessungen des Baby-Hochstuhls von Safety 1st lauten 47,2 Zentimeter in der Breite, 56 Zentimeter in der Tiefe und 87 Zentimeter in der Höhe.

Ab welchem Alter benötigen Kinder einen Hochstuhl? Einen Kinderhochstuhl benötigen Eltern und der Nachwuchs spätestens, wenn das Kind selbstständig sitzen kann – etwa ab dem sechsten oder siebten Monat. Das kann individuell unterschiedlich sein. Sitzen Kinder in dem Hochstuhl, nehmen sie am Familienleben und gemeinsamen Essen teil. Die erste Beikost oder die erste feste Nahrung können Eltern ihrem Kind im Hochstuhl füttern. Weitere Informationen dazu beinhaltet der Ratgeber im Anschluss an den Produktvergleich.
  • Höhenverstellbare Sitzfläche
  • Abnehmbarer Tisch
  • Stellschrauben an den Stuhlfüßen
  • Nutzbar bis zum zehnten Lebensjahr
  • Keine Sitzauflage im Lieferumfang enthalten
  • Nicht klappbar

FAQ

Gibt es für den Safety 1st Timba Hochstuhl eine Neugeborenenschale?

Nein, für den Kinderhochstuhl ist keine Schale für Neugeborene erhältlich.

Sind die Polsterungen separat erhältlich?

Zu dem Babyhochstuhl von Safety 1st gibt es ein zusätzlich erhältliches Sitzkissen.

Bis zu welchem Gewicht ist der Kinderhochstuhl geeignet?

Der Timba-Hochstuhl ist laut Hersteller bis zu einem maximalen Gewicht von 30 Kilogramm zugelassen.

Ist der Stuhl zusammenklappbar?

Amazon-Kundenangaben zufolge ist der Hochstuhl nicht klappbar.

Wie hoch ist die maximale Sitzhöhe bei dem Modell?

Laut Hersteller beträgt die maximale Sitzhöhe 62 Zentimeter.

2. Hauck-Holz-Hochstuhl Alpha+ für ein maximales Körpergewicht bis 90 Kilogramm

Bei dem Holz-Hochstuhl Alpha+ von Hauck lassen sich gemäß Hersteller das Sitzbrett und die Fußplatte individuell in der Höhe und Tiefe einstellen, um den Kinderstuhl an die verschiedenen Wachstumsphasen des Kindes anzupassen. Der mit dem Kind mitwachsende Stuhl ist mit einem Fünf-Punkt-Sicherheitsgurt als Rückhaltesystem ausgestattet. Ein Schrittgurt sowie der Sicherheitsbügel im vorderen Bereich sollen für weitere Sicherheit sorgen. Die Altersempfehlung für die Nutzung des Hochstuhls lautet ab dem sechsten Monat.

Geeignet als Sitzgelegenheit für Erwachsene: Der Hauck-Kinderstuhl bietet laut Hersteller selbst Erwachsenen die Möglichkeit, ihn als Sitzgelegenheit zu nutzen. Das maximale Körpergewicht zur Belastung des Stuhls beträgt demnach 90 Kilogramm.

Der Hauck-Kinderhochstuhl ist dem Hersteller zufolge aus Buchenholz gefertigt, das aus nachhaltig bewirtschaftetem europäischem Holzanbau stammt. Damit will das Unternehmen einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Der Stuhl ist in Kombination mit dem Alpha Bouncer bereits für Babys nach der Geburt nutzbar. Die Montage des Neugeborenenaufsatzes erfolgt auf dem Hochstuhl. Zudem bietet Hauck verschiedene Hochstuhlauflagen für den Holz-Hochstuhl an.

Welche Arten von Hochstühlen sind erhältlich? Die beliebteste Art des Stuhles ist der Mehrzweckhochstuhl, der zum einen vielfältig nutzbar ist und zum anderen einen hohen Komfort bietet. Für Kinder ab dem sechsten Monat sind die Treppenhochstühle konzipiert, die häufig bis ins Jugendalter einsetzbar sind. Die Kombihochstühle können sowohl als Hochstuhl als auch als Tisch mit Stuhl zum Einsatz kommen.
  • Belastbar bis 90 Kilogramm
  • Schrittgurt und Fünf-Punkt-Sicherheitsgurt
  • Mitwachsend
  • Optional mit Neugeborenenaufsatz nutzbar
  • Rückenlehne nicht einstellbar
  • Keine Möglichkeit zum Zusammenklappen

FAQ

Ist der Hauck-Hochstuhl zusammenklappbar?

Nein, der Hauck Alpha+ Holz-Hochstuhl lässt sich nicht zusammenklappen.

Ist der Vorderbügel abnehmbar?

Der Vorderbürgel ist bei dem Hauck-Kinderhochstuhl abnehmbar.

Ist zum Aufbau des Holz-Hochstuhls Alpha+ von Hauck Werkzeug erforderlich?

Der für den Aufbau benötigte Inbusschlüssel ist Bestandteil des Lieferumfangs. Das ist ein spezieller Schraubenschüssel für Innensechskantschrauben.

Gehört die Sitzeinlage zum Lieferumfang?

Nein, zu dem Alpha+ Hochstuhl gehört keine Sitzeinlage. Sie ist separat zu erwerben.

Gibt es den Hochstuhl in weiteren Farben?

Ja, der Hauck-Kinderhochstuhl aus Holz ist in weiteren Farben erhältlich.

Welche Abmessungen hat der Kinderhochstuhl?

Der Hauck-Hochstuhl ist 48 Zentimeter breit, 56 Zentimeter tief und 77 Zentimeter hoch.

3. Kinderkraft SIENNA 2-in-1-Hochstuhl mit abnehmbarer komfortabler Stoffeinlage

Der 2-in-1-Hochstuhl SIENNA von Kinderkraft gehört dem Hersteller zufolge zu den Kinderstühlen, die eine lange Nutzbarkeit bieten. Das Tablett aus PU-Kunststoff ist demnach abnehmbar und lässt sich einfach unter fließendem Wasser reinigen. Die Abkürzung PU steht für Polyurethane. Das ist ein Kunststoff oder Kunstharz, der viele Anwendungsmöglichkeiten bietet und beispielsweise in Hochstühlen für Kinder Verwendung findet. Die Stuhlbeine bestehen gemäß Kinderkraft aus solidem Buchenholz.

Mit abnehmbarer Stoffeinlage: Der Hochstuhl hat eine abnehmbare Stoffeinlage. Sie sorgt laut Hersteller für mehr Sitzkomfort und ist leicht zu reinigen. Der Hersteller empfiehlt die Reinigung mit milder Seife und einem sauberen feuchten Tuch beziehungsweise per Handwäsche.

Für die Sicherheit des Kombihochstuhls sorgt ein Fünf-Punkt-Sicherheitsgurt, der an die Größe des Kindes anpassbar ist. Soll der Hochstuhl als normaler Stuhl für das Kind Verwendung finden, wird der Sicherheitsgurt einfach abgenommen. Die maximale Belastbarkeit des Hochstuhls beträgt 15 Kilogramm und des Kinderstuhls 20 Kilogramm.

Der 2-in-1-Hochstuhl von Kinderkraft kann als Kinderhochstuhl und als Kinderstuhl zum Einsatz kommen. Als Hochstuhl gilt die Altersempfehlung von Seiten des Herstellers vom sechsten bis zum 36. Lebensmonat des Kindes. Als Kinderstuhl ist der SIENNA ab dem 24. Monat bis etwa zum vierten Lebensjahr nutzbar. Er hat in Breite, Tiefe und Höhe die Abmessungen von 58 x 65 x 97 Zentimetern. Weitere Eigenschaften nach Herstellerangaben im Überblick:

  1. Rückenlehne mit speziellem Griff – für einen einfacheren Transport
  2. Abnehmbare Stuhlbeine – sind bei einem notwendigen Transport nicht im Weg
  3. Fußenden mit speziellen, rutschfesten Auflagen – für den sicheren Stand des Hochstuhls
  4. Abnehmbare Fußstütze – für mehr Sitzkomfort bei kleineren Kindern
  • Nutzbar als Hochstuhl und Kinderstuhl
  • Abnehmbarer Tisch
  • Fünf-Punkt-Sicherheitsgurt
  • Abnehmbare Stoffeinlage für mehr Sitzkomfort
  • Keine Sitzeinstellungen
  • Fußstütze nicht einstellbar

FAQ

Wie schwer ist der Kinderkraft SIENNA 2-in-1 Hochstuhl?

Der Kinderkombihochstuhl hat ein Gewicht von 4,7 Kilogramm.

Welche Farbe hat die Stoffeinlage?

Die Stoffeinlage gibt es wahlweise in Grau oder Rosa.

Welche Maße hat die Sitzfläche des Hochstuhls?

Die Sitzfläche misst laut Hersteller 22 Zentimeter in der Tiefe und 28 Zentimeter in der Breite.

Ist der Abstand des Tabletts einstellbar?

Laut Amazon-Nutzern ist es bei dem 2-in-1-Hochstuhl SIENNA von Kinderkraft nicht möglich, den Abstand des Tabletts zur Sitzfläche zu verändern.

Sind die Stuhlbeine zu stecken oder zu schrauben?

Amazon-Kundenangaben zufolge ist es erforderlich, die Stuhlbeine in die entsprechenden Öffnungen zu schrauben.

4. Roba FOLD UP SMART 7520 – klappbarer und standfester Hochstuhl aus Naturholz

Der Roba-Hochstuhl FOLD UP SMART 7520 ist ein Klapphochstuhl, der nach Herstellerangaben bei Nichtgebrauch platzsparend zusammengeklappt werden kann. Die Rückenlehne ist demnach mit einer Griffmulde ausgestattet, mit der sich der Stuhl leicht anheben und transportieren lässt. Der Kinderhochstuhl ist 58 Zentimeter breit, 59 Zentimeter tief und 79 Zentimeter hoch.

Was zeichnet einen guten Hochstuhl für Kinder aus? Wichtig bei Kinderhochstühlen ist, dass sie standfest und kippsicher sind. Zudem sollten Sicherheitsgurte zusätzliche Sicherheit am Tisch bieten. Von Bedeutung sind zudem ein guter Sitzkomfort für das Kind, Flexibilität im Einsatz des Hochstuhls sowie die verwendeten Materialien.

Laut Hersteller ist der klappbare Hochstuhl FOLD UP SMART 7520 von Roba dank seiner Konstruktion sehr standfest und kippsicher. Er besteht demnach aus stabilem Naturholz. Für die Sicherheit sollen zudem der Drei-Punkt-Sicherheitsgurt sowie das fest verschraubte Essbrett sorgen. Letzteres lässt sich laut Hersteller mit einem feuchten Tuch schnell und einfach reinigen.

  • Klappbarer Hochstuhl
  • Leicht zu reinigendes Essbrett
  • Aus Naturholz gefertigt
  • Keine Montage notwendig
  • Essbrett fest verschraubt
  • Sitz in Höhe und Neigung nicht einstellbar
  • Fußtritt nicht höhenverstellbar

FAQ

Ist der Fußtritt höhenverstellbar?

Nein, Amazon-Kundenangaben zufolge ist der Fußtritt in der Höhe nicht variabel einstellbar.

Ab welchem Alter ist der Hochstuhl FOLD UP SMART 7520 von Roba nutzbar?

Kinder können ab dem sechsten Monat den Treppenhochstuhl nutzen. Allerdings handelt es sich hierbei um eine Empfehlung. Grundsätzlich sollten Kinder erst in einen Hochstuhl, wenn sie selbstständig und alleine sitzen können.

Wie schwer ist der Klapphochstuhl?

Der Roba-Hochstuhl FOLD UP SMART 7520 hat ein Gewicht von 6 Kilogramm.

Wie tief ist der Kinderstuhl im zusammengeklappten Zustand?

Zusammengeklappt misst der Kinderhochstuhl laut Hersteller 4,5 Zentimeter.

5. Mitwachsender Roba-Hochstuhl Sit Up III mit hautverträglichen Lacken behandelt

Der Roba Sit Up III Hochstuhl ist ein Sitz, der mit dem Kind mitwächst. Für die laut Hersteller ergonomische und komfortable Sitzhaltung lassen sich die Sitz- und Fußplatte des Treppenhochstuhls in der Höhe einstellen. Dafür ist der Stuhl mit Einschüben versehen, in die die Sitzfläche beziehungsweise das Fußteil eingeschoben werden. Für die Sicherheit im Kleinkindalter sollen der Sicherheitsbügel im vorderen Bereich und der Drei-Punkt-Sicherheitsgurt sorgen. Ist das Kind größer, sind beide Sicherheitsvorkehrungen abnehmbar.

Hautverträgliche Lacke und zertifizierte Materialien: Der verwendete Lack ist dem Hersteller zufolge hautverträglich und lebensmittelecht. Die zur Herstellung des Holzhochstuhls für Kinder verwendeten Materialien sind demnach entsprechend aktuellen Sicherheitsstandards zertifiziert. Zudem soll in regelmäßigen Abständen ihre Überprüfung erfolgen.

Roba empfiehlt den Holzhochstuhl Sit Up III ab einem Alter von 6 Monaten. In Sachen Belastbarkeit liegt das Maximalgewicht bei 50 Kilogramm. Die Grundmaße betragen in der Breite 44,5 Zentimeter, in der Tiefe 54 Zentimeter und in der Höhe 80 Zentimeter. Der Treppenhochstuhl ist in folgenden Farben erhältlich:

  • Natur
  • Weiß
  • Schwarz
  • Braun
  • Taupe

Laut Roba ist der Treppenhochstuhl durch seine spezielle Konstruktion sehr kippsicher. Die an den Füßen angebrachten Gumminoppen sorgen demnach dafür, dass der Stuhl auf Hartböden nicht verrutscht. Der mitwachsende Kinderhochstuhl eignet sich nicht nur für die verschiedenen Esstische, sondern kann gemäß Hersteller als Stuhl für Kinder- und Jugendschreibtische genutzt werden.

Was bedeutet ergonomisch? Ist etwas ergonomisch geformt, passt es sich an die Anatomie des Menschen an. Die Sitzschale oder die Sitzeinlage sind so geformt, dass sie das Kind sichern und gleichzeitig stützen.
  • Lebensmittelechte und hautfreundliche Lackierung
  • In vielen Farben erhältlich
  • Hohe Kippsicherheit
  • Mitwachsend
  • Relativ einfach in der Ausführung

FAQ

Ist der Roba Sit Up III Hochstuhl fertig montiert?

Nein, laut Hersteller dauert es etwa 30 Minuten, bis der Treppenhochstuhl aufgebaut ist.

Wird der Bügel eingesteckt oder festgeschraubt?

Der vordere Sicherheitsbügel ist bei dem Modell einzustecken.

Gehört zu dem Hochstuhl eine Polsterauflage?

Nein, die Polsterauflage ist separat zu erwerben.

Wie lautet die maximale Sitzhöhe bei dem Hochstuhl?

Die maximale Sitzhöhe bei dem Roba-Hochstuhl Sit Up III beträgt 55 Zentimeter.

6. Hauck Alpha Bouncer 2-in-1-Hochstuhl – ergänzt Alpha+ und nutzbar als Babywippe

Der Hauck-2-in-1-Hochstuhl ist die Ergänzung zum Alpha+ von Hauck und zu anderen Kinderhochstühlen des Herstellers. Der Alpha Bouncer ist laut Hersteller eine sinnvolle Ergänzung, um bereits Neugeborene auf Augenhöhe am Esstisch zu platzieren. Er ist 66 Zentimeter lang, 49 Zentimeter breit und 45 Zentimeter hoch.

Für Babys zum Sitzen und Wippen: Bei dem Alpha Bouncer handelt es sich um ein 2-in-1-Produkt, das Neugeborenenaufsatz und Babywippe miteinander vereint. Mit dem Neugeborenenaufsatz ist der Hochstuhl von Hauck bereits ab dem ersten Lebenstag nutzbar. Das entsprechende Wippen-Untergestell ist Bestandteil des Lieferumfangs.

Der Hochstuhl-Aufsatz ist dem Hersteller zufolge ergonomisch geformt und ermöglicht dem Baby eine angenehme Liegeposition. Er besteht demnach aus weichem, kuscheligen Plüschstoff. Der Stoff ist allgemein ein samtähnliches Gewebe, für den überwiegend Baumwolle zum Einsatz kommt. Eine Einlage dient als Sitzverkleinerer, um das Köpfchen des Babys abzustützen und Halt zu bieten. Der Drei-Punkt-Sicherheitsgurt soll für zusätzliche Sicherheit sorgen.

Bitte beachten: Der Hersteller weist darauf hin, dass der Kinderliegesitz nicht für längere Liege- oder Schlafenszeiten geeignet ist. Zudem ist der Liegesitz demnach nicht mehr nutzbar, wenn das Kind ohne Unterstützung sitzen kann.
  • Hochstuhl Alpha+ durch Alpha Bouncer für Neugeborene nutzbar
  • Mit Wippenfunktion
  • Mit Drei-Punkt-Sicherheitsgurt
  • Mehrere Farben erhältlich
  • Nicht geeignet für längere Liege- oder Schlafenszeiten

FAQ

Bis zu welchem maximalen Körpergewicht eignet sich der Neugeborenenaufsatz Alpha Bouncer 2-in-1-Hochstuhl?

Der Aufsatz ist bis maximal 9 Kilogramm Körpergewicht zugelassen.

In welchen Farben ist die Babywippe erhältlich?

Bei dem Neugeborenenaufsatz Alpha Bouncer besteht die Wahl zwischen den Farben Hearts Grey, Hearts Beige, Stretch Grey oder Stretch Beige.

Sind die Befestigungen für den Hauck-2-in-1-Hochstuhl für Kinder im Lieferumfang des Aufsatzes enthalten?

Gemäß Amazon-Kunden kommt die Befestigung mit der Lieferung des Neugeborenenaufsatzes für den Kinderhochstuhl von Hauck.

Ist der Aufsatz zusammenklappbar?

Laut Amazon-Kunden befindet sich an der Innenseite des Hauck-2-in-1-Hochstuhls ein Metallknopf. Er dient dazu, den Sitz zusammenzuklappen.

Ist der Sitzbezug waschbar?

Ja, Amazon-Kundenangaben zufolge kann der Aufsatz bei niedrigen Waschtemperaturen in der Waschmaschine gewaschen werden.

7. Klapphochstuhl Grow Up von Hauck mit Liegefunktion und einstellbarer Rückenlehne

Der Hauck-Hochstuhl Grow Up ist ein 2-in-1-Kinderstuhl, der ab der Geburt zum Einsatz kommen kann. So kann der Nachwuchs dem Hersteller zufolge bereits vom ersten Tag an beim Essen dabei sein und Eltern haben ihr Kind zeitgleich im Blick. Bei dem Grow Up handelt es sich demnach um die Weiterentwicklung des Hochstuhls „Sitn Relax“. Der klappbare Hochstuhl wird – wie die anderen Produkte des Herstellers – nach dessen Angaben in Deutschland entwickelt und produziert.

In drei Positionen nutzbar: Der Hauck Grow Up ist Babyliege und Hochstuhl in einem. Die Liegeposition, Ruheposition und Sitzposition sollen Kindern von der Geburt bis zum Alter von circa 3 Jahren die passende Liege- und Sitzgelegenheit bieten.

Die Rückenlehne des Grow-Up-Klapphochstuhls von Hauck lässt sich in sechs Stufen einstellen. Die Neigung liegt zwischen 24 und 73 Grad. Die Sitz- und Liegehöhe des Hochstuhls ist ebenfalls veränderbar, sodass die Sitzhöhe zwischen 40 und 65 Zentimetern beträgt. Weiterhin ermöglicht der klappbare Hochstuhl variable Neigungen und Höhen der Fußstütze. Ein Staukorb unterhalb der Sitzfläche bietet Platz für Spielsachen oder andere Dinge. Dank der Rollen lässt sich der Hochstuhl laut Hersteller einfach verschieben und transportieren.

Wie lange kann ein Hochstuhl genutzt werden? Die Zeitspanne, in der das Kind in dem Kinderhochstuhl sitzen kann, ist von Modell zu Modell unterschiedlich. Grundsätzlich ist bei der Nutzung eines solchen Stuhles auf die Herstellerangaben in puncto maximales Körpergewicht, empfohlenes Alter und Nutzungsvarianten zu achten.

Der obere Teil des Essbretts des 2-in-1-Hochstuhls von Hauck ist abnehmbar und kann zum Reinigen in die Spülmaschine. Das Gestell ist aus leichtem Aluminium gefertigt, das Sitzpolster besteht zu 100 Prozent aus Polyester. Der Sicherheitsgurt sowie der Bezug sind abnehmbar und bei 30 Grad Celsius in der Waschmaschine waschbar. Wird der Hochstuhl nicht benötigt, lässt er sich gemäß Hauck platzsparend zusammenklappen. Im hinteren Bereich der Rückenlehne gibt es zudem ein kleineres Staufach.

  • Zusammenklappbar
  • Drei Positionen möglich
  • Sitzhöhe und Rückenlehne mehrfach einstellbar
  • Maschinenwaschbarer Bezug
  • Mit Rollen
  • Nur bis 15 Kilogramm geeignet

FAQ

Bis zu welchem Maximalgewicht ist der Hochstuhl Grow Up von Hauck zugelassen?

Der Kinderhochstuhl ist bis zu einem Körpergewicht von 15 Kilogramm ausgelegt.

Wie schwer ist der Klapphochstuhl?

Der klappbare Hauck-Kinderhochstuhl hat ein Gewicht von 10,4 Kilogramm.

Welche Höhe hat die Rückenlehne von der Sitzfläche aus gemessen?

Amazon-Kundenangaben zufolge hat die Rückenlehne eine Höhe von 47 Zentimetern.

Sind die Rollen des Hochstuhls für Kinder mit Bremsen ausgestattet?

Gemäß Amazon-Kunden haben die Rollen keine Bremsen. Allerdings steht der Klapphochstuhl demnach aufgrund seines Gewichts sicher.

Ist der Tisch abnehmbar, um den Hochstuhl direkt an den Tisch zu stellen?

Laut Hersteller ist der Tisch abnehmbar, wodurch der Stuhl direkt an den Esstisch gestellt werden kann.

8. Kinderkraft FINI 2-in-1-Kombihochstuhl mit weichem Sitz aus Ökoleder

Der Hochstuhl FINI 2-in-1 von Kinderkraft ist Kinderhochstuhl und Kinderstuhl in einem Modell. Als Hochstuhl eignet sich der FINI ab dem sechsten Lebensmonat bis zu einem maximalen Körpergewicht von 15 Kilogramm. Der Stuhl ist bis zu einem maximalen Gewicht von 20 Kilogramm nutzbar, was laut Hersteller einem Alter von etwa 5 Jahren entspricht. Die Rückenlehne ist an der Rückseite mit einem Griff ausgestattet, der das Tragen des Stuhls erleichtern soll. Der Tisch des Hochstuhls ist einstellbar und es ist möglich, ihn an die Größe des Kindes anzupassen.

Weicher und strapazierfähiger Ökolederbezug: Der Sitzbezug ist dem Hersteller zufolge aus Ökoleder gefertigt, das dem Hersteller zufolge sehr weich, glatt und angenehm ist. Zudem soll es sich einfach reinigen lassen und strapazierfähig sein.

Für die Sicherheit im Hochstuhl sollen der einstellbare Fünf-Punkt-Sicherheitsgurt und der integrierte Schutz am Tisch sorgen. Der Tisch selbst bietet gemäß Hersteller einen weiteren Sicherheitsaspekt. Die Hochstuhl- und Stuhlbeine sind mit rutschfesten Kappen ausgestattet, die ebenfalls für Sicherheit und den festen Stand sorgen sollen. Nach Herstellerangaben ist der Sitz komfortabel geformt und bietet dank der Rückenlehne einen guten Sitzkomfort.

Zu dem Hochstuhl-Set gehört ein doppeltes, dreifach einstellbares Tablett. Es besteht die Möglichkeit, den Tablettabstand zum Kind in drei Stufen einzustellen. Der Aufsatz ist abnehmbar und soll sich unter fließendem Wasser schnell und einfach reinigen lassen.

Welche Kriterien sind beim Kauf eines Hochstuhls relevant? Die Auswahl an Hochstühlen für Kinder ist groß, sodass Eltern bei der Kaufentscheidung gewisse Punkte ins Auge fassen sollten. Dazu zählt beispielsweise die passende Art des Kinderhochstuhls, die von der geplanten Nutzung abhängt. Wichtig ist die Einhaltung der Sicherheitsstandards und dass der Fütterungsstuhl zum Alter des Kindes passt. Eine weitere Rolle spielen die Materialien, die Abmessungen und der Sitzkomfort.
  • Vielseitig
  • Fünf-Punkt-Sicherheitsgurt
  • Laut Hersteller weicher und strapazierfähiger Bezug aus Kunstleder
  • Abnehmbares Doppeltablett
  • Nicht klappbar
  • Nur bis 15 Kilogramm geeignet

FAQ

Aus welchem Material besteht der Hochstuhl für Kinder?

Der Kinderkraft FINI 2-in-1 Hochstuhl ist aus Buchenholz, Stahl, Kunststoff und Ökoleder gefertigt.

Welche Maße hat der Kinderkraft FINI 2-in-1 Hochstuhl?

Der Kinderhochstuhl ist 58 Zentimeter breit, 65 Zentimeter tief und 97 Zentimeter hoch.

Wie schwer ist der Kinderstuhl?

Der Hochstuhl hat ein Gewicht von 5,1 Kilogramm.

Gehören zum Lieferumfang vier kurze Stuhlbeine oder wie ist das Handling?

Amazon-Kundenangaben zufolge sind die Stuhlbeine teilbar, da sie aus zwei Teilen zusammengeschraubt sind.

Gewährt der Hersteller eine Garantie auf den 2-in-1-Hochstuhl?

Der Hersteller gewährt auf den Kinderkraft FINI 2-in-1 Hochstuhl eine Garantie von 2 Jahren.

9. Maxi-Cosi Minla Hochstuhl mit vielen Einstellungen – bis zum sechsten Lebensjahr

Der Hochstuhl für Kinder von Maxi-Cosi ist ein 6-in-1-Modell, das gemäß Hersteller von der Geburt bis zum sechsten Lebensjahr nutzbar ist. Zum Lieferumfang des mitwachsenden Minla-Hochstuhls gehört ein Sitzreduzierer, um Babys ab der Geburt zum einen den Liegekomfort und zum anderen die Sicherheit zu ermöglichen. Als weitere Sicherheitsausstattung ist der Hochstuhl mit einem Fünf-Punkt-Sicherheitsgurt ausgestattet.

Zahlreiche Einstellungen möglich: Die Sitzmöglichkeiten des Maxi-Cosi-Hochstuhls sind sechsfach einstellbar, sodass der Nachwuchs in der Liegeposition bereits ab dem ersten Tag am Esstisch dabei sein kann. Der Babyhochstuhl mit Tisch bietet fünf Ruhepositionen, vier Tablett-Positionen und insgesamt neun Höheneinstellungen. Die Fußstütze ist zweifach einstellbar, um laut Hersteller dem Kleinkind eine gute Sitzposition zu bieten.

Der Bezug besteht nach Angaben des Herstellers aus wasser- und schmutzabweisendem Material. Bei Bedarf ist der Bezug abnehmbar und maschinenwaschbar. Als praktisch hebt Maxi-Cosi die Möglichkeit hervor, dass der Hochstuhl dank der zwei Räder problemlos hin- und herzuschieben ist.

Der Hochstuhl-Tisch des Maxi-Cosi Fütterungsstuhls hat einen eingelassenen Becherhalter. Er ist komplett abnehmbar und kann in der Spülmaschine gereinigt werden. Dank der Faltfunktion soll sich der Stuhl einfach verstauen beziehungsweise transportieren lassen. Der Kinderhochstuhl ist in drei verschiedenen Farben erhältlich. Seine Abmessungen lauten 55,5 Zentimeter in der Breite, 87 Zentimeter in der Tiefe und 106 Zentimeter in der Höhe.

Seit wann gibt es Hochstühle für Kinder? Die Geschichte der Kinderhochstühle geht ins 15. Jahrhundert zurück. Bei den damaligen Hochstühlen handelte es sich um normale Stühle, die mit verlängerten Stuhlbeinen ausgestattet waren. Vom Aussehen ähnelten die Stühle eher einem Klapptisch, der mit Arm- und Rückenlehnen versehen war. Zudem war der Anschaffungspreis recht hoch, weshalb sie nur der reicheren Schicht vorbehalten waren.
  • Zusammenklappbar
  • Zahlreiche Einstellungen möglich
  • Fünf-Punkt-Sicherheitsgurt
  • Wasserabweisendes und waschbares Material beim Sitzeinsatz
  • Mit Rädern
  • Vergleichsweise hohes Eigengewicht

FAQ

Sind die Stuhlbeine aus Holz gefertigt?

Laut Amazon-Nutzern bestehen die Stuhlbeine des Maxi-Cosi Minla Hochstuhls aus Metall in Holzoptik.

Bis wie viel Kilogramm ist der Hochstuhl in der Liegeposition zugelassen?

Im Liegezustand ist der Minla-Hochstuhl von Maxi-Cosi bis zu einem Körpergewicht von 9 Kilogramm zugelassen.

Bis zu welchem Körpergewicht ist der Hochstuhl geeignet?

Der Stuhl ist laut Hersteller bis zu einem Körpergewicht von maximal 30 Kilogramm nutzbar.

Wie schwer ist der Maxi-Cosi Minla Hochstuhl?

Der Hochstuhl hat ein Gewicht von 11,3 Kilogramm.

Aus welchem Material ist der Bezug?

Der Bezug besteht aus 100 Prozent Polyester.

Was ist ein Hochstuhl?

Der Hochstuhl hat weitere Bezeichnungen wie Fütterungsstuhl, Kinderstuhl oder Kindersitz. Er ist eine für Babys und Kleinkinder konzipierte Sitzgelegenheit, die mit längeren Stuhlbeinen ausgestattet ist. Dadurch sitzt das Kind auf der richtigen Höhe, um an den gemeinsamen Mahlzeiten am Tisch teilzunehmen.

Die Konstruktion der Kinderhochstühle ist kippsicher und viele Modelle lassen sich umbauen oder einstellen, um den Hochstuhl über einen längeren Zeitraum zu nutzen. Je nach Modell ist der Hochstuhl mit einer abnehmbaren Tischplatte, einem höhenverstellbaren Fußbrett und anderen Funktionalitäten ausgestattet.

Sicherheit wichtigster Aspekt: In dem Kinderhochstuhl soll das Kind bequem und vor allem sicher sitzen, weshalb Ausstattungsmerkmale wie Sicherheitsgurt und Sicherheitsbügel gegeben sein müssen. Ausführlichere Informationen dazu beinhaltet einer der nächsten Abschnitte des Ratgebers.

Hochstuhl TestWer benötigt einen Hochstuhl?

Spätestens ab der Fütterung von Beikost denken Eltern über die Anschaffung eines Kinderhochstuhls für ihren Nachwuchs nach. In dem Kinderstuhl sitzt das Kind aufrecht und sicher und vor allen Dingen auf Augenhöhe mit den Eltern. Ohne Kinderstuhl müsste das Baby auf dem Schoss gehalten und gleichzeitig gefüttert werden – ein Unterfangen, das weder sicher noch funktionell ist. Die Lösung, das Baby zum Füttern auf die Couch zu setzen, ist ebenfalls alles andere als sicher.

In der Babywippe liegt das Kind zwar geschützt, doch durch die Liegeposition ist das Verschluckungsrisiko beim Füttern recht hoch. Aus dem Grund ist ein Hochstuhl eine sinnvolle und sichere Anschaffung und Eltern können ihren Sprössling problemlos füttern. Zudem gewöhnt sich das Kind an das Sitzen im Hochstuhl, sodass es später darin selbstständig essen kann.

Ab welchem Alter eignet sich der Hochstuhl?

Die meisten Hochstühle eignen sich für Kinder ab dem sechsten Lebensmonat. Einige Modelle sind so konzipiert, dass sie durch einen Neugeboreneneinsatz bereits ab dem ersten Tag nach der Geburt nutzbar sind. In den ersten Lebensmonaten, wenn der Nachwuchs Flaschennahrung erhält oder gestillt wird, besteht die Möglichkeit, das Baby während des Essens in den Babyhochstuhl zu legen. So ist der Nachwuchs von Anfang an beim Familienessen integriert und Eltern haben ihr Kind während des Essens im Blick.

Auf die Entwicklung des Kindes achten: Die Altersempfehlung der meisten Hersteller für die Nutzung des Hochstuhls lautet ab dem sechsten Lebensmonat. Doch nicht alle Kinder können in dem Alter selbstständig sitzen. Das ist meist erst ab dem achten Monat der Fall, wobei es Ausnahmen gibt. Deshalb ist es wichtig, den Zeitpunkt der Hochstuhl-Nutzung der Entwicklung des Kindes anzupassen. Als Faustregel gilt, dass ein Baby in einen richtigen Hochstuhl gehört, wenn es sich aus eigener Kraft auf dem Boden hinsetzen kann.

Kann das Kind alleine und selbstständig sitzen, kann es in den Kinderhochstuhl. In dem Möbelstück gestaltet sich das Füttern des Kindes einfacher und sicherer. Möchten Eltern bereits vor dieser Zeit mit der Beikost beginnen, lohnt sich die Anschaffung eines Neugeboreneneinsatzes. Er kommt auf den Hochstuhl und der Sprössling liegt darin. Dadurch drückt der anfangs recht schwere Kopf nicht auf die Wirbelsäule des Kleinkindes. Es gibt außerdem Hochstühle, deren Rückenlehne neigbar und deren Fußstütze so konzipiert ist, dass der Stuhl zu einer Liege umfunktioniert werden kann.

Die Verwendungsdauer der Hochstühle ist von Modell zu Modell unterschiedlich. Während manche Stühle bis zu einem maximalen Körpergewicht von 12 oder 15 Kilogramm nutzbar sind, gibt es weitere, die sich für Erwachsene bis zu einem Körpergewicht von 90 Kilogramm eignen. Letztere Modelle sind in der Regel Treppenhochstühle.

UnterschiedeWelche Arten von Hochstühlen gibt es?

Der Markt bietet etliche verschiedene Hochstühle an, die sich in ihrer Größe, Form und Ausstattung sowie den Eigenschaften unterscheiden. Die verschiedenen Arten der Hochstühle sind:

  • Treppenhochstühle
  • Mehrzweckhochstühle
  • Kombihochstühle
  • Reisehochstühle

Der Treppenhochstuhl

Diese Art des Hochstuhls gehört zu den beliebtesten Arten der Kindersitze. Der Aufbau ist, wie der Name bereits aussagt, ähnlich einer Treppe. Die Konstruktion des Gestells ist meist dreieckig mit einer Sitzfläche und einem Fußtritt. Der Vorteil der Treppenhochstühle sind die Einstellmöglichkeiten. Dank eingearbeiteter Rillen im Stuhl lassen sich die Sitzfläche sowie der Fußtritt in ihrer Position verschieben.

Treppenhochstühle sind meist aus Holz gefertigt, weshalb sie sehr robust und auch bei einem größeren Körpergewicht nutzbar sind. Manche Treppenstühle sind lediglich mit einem Sicherheitsbügel und einem Sicherheitsgurt ausgestattet, andere wiederum bieten mit Tablett, Sitzeinsatz oder Neugeboreneneinsatz mehr Verwendungsmöglichkeiten.

Lediglich der teils hohe Preis ist ein Nachteil bei den meist recht schlicht gehaltenen Treppenhochstühlen. Hinzu kommt, dass die meisten Modelle nicht zusammenklappbar sind, was in Haushalten mit wenig Platz ein Nachteil sein kann.

Die Vor- und Nachteile des Treppenhochstuhls

  • Stabile Konstruktion
  • Viele Einstellmöglichkeiten
  • Relativ einfach zu montieren
  • Hohe Belastbarkeit
  • Benötigt einiges an Platz
  • Nicht zusammenklappbar
  • Meist teurer in der Anschaffung
  • Häufig ohne Sitzeinlage und Tisch

Der Mehrzweckhochstuhl

Wie der Name bereits aussagt, ist der Hochstuhl vielseitig nutzbar. Das klassische Modell ist mit vier Beinen und einer Sitzschale ausgestattet. Durch den pyramidenförmigen Aufbau ist der Hochstuhl für Kinder robust und stabil und verhindert ein Umkippen. Die Sitzschale lässt sich in der Regel an die Tischhöhe anpassen und dank des häufig integrierten Tisches kann der Sprössling alleine essen.

Einstellung verschiedener Positionen möglich: Bei den meisten Mehrzweckhochstühlen lassen sich die Rückenlehne und die Fußstütze einstellen, um die Sitzposition an die Größe des Kindes anzupassen. Manche Stühle bieten die Möglichkeit, den Sitz in die Liegeposition zu stellen.

Häufig sind die Mehrzweckhochstühle zusammenklappbar und/oder rollbar und einfach zu verstauen beziehungsweise zu transportieren. Allerdings hat die Art der Kinderhochstühle einen Schwachpunkt: Das Material. Das Gestell der Stühle ist meist aus Aluminium gefertigt, der Sitz aus Kunststoff. Die Modelle sind zwar leichter im Gewicht, aber verschleißanfälliger als ein Holzhochstuhl. Aus dem Grund sind die meisten Kombihochstühle nur bis zu einem Gewicht von 15 Kilogramm konzipiert. Nur selten können Neugeboreneneinsätze zusammen mit Mehrzweckstühlen zum Einsatz kommen.

Die Vor- und Nachteile des Mehrzweckhochstuhls

  • Stabil durch Pyramidenkonstruktion
  • Preiswert in der Anschaffung
  • Häufig zusammenklappbar
  • Viele Einstellmöglichkeiten
  • Oft mit Rollen ausgestattet
  • Aufgrund der Materialien schnellerer Verschleiß
  • Keine Aufsätze
  • Geringes Körper-Maximalgewicht

Der Kombihochstuhl

Kombihochstühle sind als Hochstuhl und als Tisch mit Stuhl nutzbar. Damit der Nachwuchs bei der Familienmahlzeit mit dem Hochstuhl am Tisch mitessen kann, kommt der Stuhl auf die Unterkonstruktion. Nach dem Essen sind die Komponenten als Tisch mit Stuhl nutzbar. Die Kombihochstühle bestehen in der Regel aus robustem Holz, weshalb sie sehr stabil sind. Viele Hersteller statten die Stühle mit einem passenden Tablett und einem Bezug aus, damit die Kinder bequem und weich im Stuhl sitzen können.

Nachteil der Kombistühle ist, dass sie kaum beziehungsweise gar keine Einstellmöglichkeiten bieten. Weder die Sitzhöhe noch die Rückenlehne lassen sich einstellen. Aufsätze für Neugeborene gehören ebenfalls nicht zum Repertoire bei dieser Art des Hochstuhls.

Die Vor- und Nachteile des Kombihochstuhls

  • Als Hochstuhl und als Tisch mit Stuhl nutzbar
  • Robust und stabil
  • Tischchen und Bezug gehören in der Regel zum Lieferumfang
  • Benötigt viel Platz
  • Keine Einstellmöglichkeiten
  • Meist teurer in der Anschaffung
  • Nicht zusammenklappbar
  • Für Neugeborene ungeeignet

Der Reisehochstuhl

Bei den Hochstühlen für die Reise handelt es sich entweder um einen klappbaren Hochstuhl oder um Sitzpolster, die sich auf normale Sitzstühle montieren lassen. Die klappbaren Hochstühle sind meist kompakt in ihren Abmessungen und relativ leicht.

Die Vor- und Nachteile des Reisehochstuhls

  • Zusammenklappbar
  • Meist mit Sitzbezug ausgestattet
  • Geringe Abmessungen
  • Geringes Gewicht
  • Aufgrund der Materialien nicht ganz so robust und stabil

Die geltenden Normen für freistehende Hochstühle

In der Norm DIN EN 14988 sind die wichtigsten Anforderungen an einen freistehenden Hochstuhl festgelegt. Dazu zählt, dass das Produkt standfest und kippsicher sein soll. Ist das Kleinkind zappelig und bleibt nicht still sitzen, darf der Kinderhochstuhl nicht kippen und das Kind nicht herausfallen. Dafür sollen die Sicherheitsgurtsysteme und die Konstruktion inklusive der Materialien bei den Hochstühlen sorgen.

Aktualisierte Sicherheitsstandards: Im März 2013 wurden von den Mitgliedstaaten der Europäischen Union neue Sicherheitsstandards für die EU-Norm 14988-1:2006 für Hochstühle veröffentlicht. Mittlerweile gibt es weitere Aktualisierungen. Zudem wurde von der Kommission festgelegt, dass die DIN EN 14988 nicht ausreicht. Vor allem die Kippsicherheit und die Sicherheit der Gurtsysteme wurden innerhalb der alten Richtlinie bemängelt. Etwas ausführlicher behandelt der nächste Abschnitt das Thema.

Hochstuhl VergleichWelche Sicherheitskriterien sind bei einem Hochstuhl wichtig?

Der wichtigste Faktor des Kinderhochstuhls ist die Sicherheit. Deshalb sollte ein kindersicherer Hochstuhl folgende Ausstattungen beinhalten:

  • Drei- oder Fünf-Punkt-Sicherheitsgurt
  • Sicherheitsbügel im vorderen Bereich, wenn kein Tisch vorhanden
  • Schrittgurt, der ein Durchrutschen unter dem Bügel verhindert
  • An die Größe des Kindes anpassbarer Sitz
  • Bei vorhandenen Rollen an den Stuhlfüßen mindestens zwei feststellbar
  • Lebensmittelechte, schweiß- und speichelfeste Materialien
  • TÜV-Prüfsiegel oder GS-Zertifikat

InformationWorauf ist beim Kauf des Hochstuhls zu achten?

Die Entscheidung, welcher Hochstuhl für den Sprössling der richtige ist, ist gar nicht so einfach. Bedingt durch die große Auswahl und die unterschiedlichen Ausführungen und Eigenschaften fällt die Entscheidung schwer. Nachfolgend die wichtigsten Kriterien, die beim Kauf eines Hochstuhls möglichst zu beachten sind.

  1. Die Art des Hochstuhls: Welche Art des Hochstuhls die passende für die Kinder ist, hängt von den persönlichen Erwartungen an den Stuhl ab. Steht wenig Platz zur Verfügung, fällt die Wahl eher auf einen klappbaren Hochstuhl. Soll der Kinderhochstuhl hingegen über mehrere Jahre zum Einsatz kommen, ist der Treppenhochstuhl wahrscheinlich die bessere Wahl. Hinzu kommen Überlegungen in Bezug auf Urlaub oder sonstige Unternehmungen, bei denen unter Umständen der Hochstuhl dabei sein muss. In diesen Fällen ist ein Reisehochstuhl zum Zusammenklappen und mit einem geringen Gewicht eine gute Kaufentscheidung.
  2. Die Sicherheit: Die Sicherheit bei dem Kinderhochstuhl ist das A und O. Sicherheitsvorkehrungen wie ein Drei-Punkt-Sicherheitsgurt oder ein Fünf-Punkt-Sicherheitsgurt, ein Sicherheitsbügel oder Tisch sowie Fußstützen sollte der Hochstuhl für Kinder vorweisen. Die Standstabilität ist ebenfalls ein wichtiges Kriterium in Bezug auf die Sicherheit des Sitzes. Einige Stühle sind mit Anti-Rutsch-Gummifüßen ausgestattet, die auf Hartböden das Verrutschen verhindern sollen. Verschluckbare Kleinteile dürfen an einem Hochstuhl für Kinder nicht vorhanden beziehungsweise für das Kind nicht erreichbar sein.
    Wichtig: Unabhängig von der Art sollte der Fütterungsstuhl ein GS-Zertifikat und/oder ein TÜV-Prüfsiegel sowie einen Hinweis auf die Norm DIN EN 14988 enthalten.
  3. Das maximale Körpergewicht und die Altersempfehlung: Nicht alle Modelle sind für Neugeborene geeignet, weshalb beim Kauf auf die Altersempfehlung zu achten ist. Die meisten Kinderhochstühle sind für Kleinkinder ab dem sechsten Lebensmonat konzipiert. Viele können, je nach Modell, mit einem Neugeborenenaufsatz ergänzt werden. Ist eine längere Nutzungsdauer des Hochstuhls geplant, ist beim Kauf darauf zu achten, dass er für ein Körpergewicht von 50 oder mehr Kilogramm ausgelegt ist.
  4. Der beste HochstuhlDie Abmessungen und das Gewicht: Die Abmessungen spielen vor allem eine wichtige Rolle, wenn zum Aufstellen des Kindersitzes relativ wenig Platz vorhanden ist. Klappbare Modelle sind oftmals eine gute Möglichkeit, den Stuhl bei Nichtgebrauch platzsparend zu verstauen. Ist der Hochstuhl für Kinder häufiger hin und her zu bewegen oder zu transportieren, ist ein geringes Gewicht von Vorteil.
  5. Die Materialien: Der Großteil der Treppen- und Kombihochstühle ist aus robustem und stabilem Holz gefertigt. Häufig verwenden Hersteller Buchenholz, da es robust und strapazierfähig ist. Mit einer guten Lackierung oder Beschichtung ist das Material des Hochstuhls mit einem feuchten Lappen einfach und problemlos zu reinigen. Die klassische Variante der Kinderhochstühle ist oftmals mit Stuhlbeinen aus Aluminium versehen. Das Material ist leicht und bietet eine hohe Stabilität und ist zudem in der Herstellung kostengünstig. Die Sitzschale ist meist aus Kunststoff, wodurch der Kinderhochstuhl recht pflegeleicht ist.
    Tipp: Bei den Sitzbezügen sollten Eltern darauf achten, dass die Materialien angenehm weich sind und einen guten Sitz- oder Liegekomfort bieten. Sinnvoll ist, wenn die Bezüge abnehmbar und waschbar sind.
  6. Der Komfort: Der Hochstuhl muss während seiner gesamten Nutzungsdauer komfortabel sein. Stühle, die bei der Lieferung ohne Bezüge kommen, sind möglichst mit einem Sitzverkleinerer oder einem Sitzpolster nachzurüsten.

Seit wann gibt es Hochstühle?

Die Geschichte der Hochstühle geht ins 15. Jahrhundert zurück. Der erste Kinderhochstuhl war ein normaler Stuhl, der mit verlängerten Stuhlbeinen ausgestattet war. Rücken- und Armlehne ergänzten den Stuhl für Kinder sinnvoll. In ihrer Gestaltung waren die Kinderstühle sehr kunstvoll mit diversen Verzierungen, weshalb die ersten Hochstühle der reicheren Schicht vorbehalten war. Bei den anderen Gesellschaftsschichten war es normal, dass der Nachwuchs während der Mahlzeit neben dem Tisch stand.

Mitte des 18. Jahrhundert wurde die Basis der Hochstühle geschaffen. Die Sitzflächen wurden kleiner und erhöht, um Kindern einen besseren Sitzkomfort zu bieten. Im 19. Jahrhundert wurden Kinderstühle entwickelt, die mit einer Sicherheitsschiene im Frontbereich den Stuhl gegen ein Kippen absicherten. Die heutigen Hochstühle haben ihren Ursprung Anfang bis Mitte des 20. Jahrhunderts. Sie wurden aus Holz gefertigt und waren in der Höhe anpassbar. Die Hochstühle mit Tablett kamen in den frühen 1980er-Jahren auf den Markt. Es folgten die Kombihochstühle und seit dem 21. Jahrhundert werden die Hochstühle mit immer mehr komfortablen Details und zusätzlichen Funktionen verbessert.

Hochstuhl bestellenDen Hochstuhl richtig verwenden – Tipps und Ratschläge

Nicht nur die Form und die Ausstattung der Kinder-Hochstühle ist unterschiedlich, sondern auch die Verwendung. Nachfolgend einige Tipps, die bei der Verwendung des Sitzes für Kinder hilfreich sind.

  • Vor der ersten Verwendung das Handbuch aufmerksam durchlesen und die Vorgaben von Seiten des Herstellers befolgen.
  • Damit das Kind gut und sicher sitzt, die Altersempfehlung und die Angaben zum Gewicht beachten.
  • Beim Aufbau des Kindersitzes die Montageanleitung Schritt für Schritt befolgen. Fehlende Teile oder defekte Stellen direkt beim Hersteller reklamieren.
  • Bevor der Sprössling zum ersten Mal im Hochstuhl sitzt, nochmals die Sicherheit und den Zusammenbau des Produkts genau prüfen.
  • Sitzt das Kind im Hochstuhl, ist es wichtig, es mit dem Sicherheitsgurt gegen das Herausfallen zu sichern. Nach dem Anschnallen den Gurt nochmals prüfen und zusätzlich einen Blick auf die Festigkeit des Sicherheitsbügels werfen.
Wichtig: Das Kind darf niemals unbeaufsichtigt in dem Kinderstuhl sitzen. Denn trotz Beachtung aller Sicherheitsstandards kann es in einem unbedachten Moment herausfallen oder der Stuhl umkippen.

FrageFAQ – häufig gestellte Fragen rund um den Hochstuhl

Gibt es bei der Reinigung des Stuhles etwas zu beachten?

In der Bedienungsanleitung gibt der Hersteller Hinweise zur Reinigung und Pflege des Kinderstuhles. In der Regel lässt sich das Gestell mit einem feuchten Lappen reinigen. Je nach Material sorgt die Beschichtung dafür, dass der Schmutz einfach abzulösen ist und die Beschichtung keinen Schaden nimmt. Das Tablett ist ebenfalls mit einem feuchten Tuch abwischbar, wobei manche Tabletts zum Reinigen in die Spülmaschine können.

Hochstühle mit Sitzeinlage bieten häufig die Möglichkeit, den Bezug abzunehmen und zu waschen. Ist Maschinenwäsche erlaubt, sollte ein materialschonendes Waschmittel Verwendung finden. Bis auf wenige Ausnahmen dürfen die gewaschenen Bezüge nicht in den Trockner und sind zum Trocknen aufzuhängen.

Welches Zubehör für den Hochstuhl ist nützlich?

Je nach Ausführung des Hochstuhls können verschiedene Zubehörteile Sinn machen. Dazu gehört beispielsweise der Neugeboreneneinsatz oder Neugeborenenaufsatz. Er bietet die Möglichkeit, den Nachwuchs bereits ab dem ersten Tag der Geburt in den Stuhl zu legen. Auch nachrüstbare Tabletts oder Sitzeinlagen sind als gute Investition anzusehen.

Internet oder Online – wo sind Hochstühle erhältlich?

Babyfachmärkte und gut sortierte Supermärkte führen verschiedene Hochstühle in ihren Sortimenten. Wer eine fachliche Beratung benötigt, erhält sie in der Regel im Babyfachmarkt. Eine große Auswahl an Hochstühlen findet sich im Internet. Es besteht die Möglichkeit, die zahlreichen Modelle bequem und in Ruhe zu vergleichen. Statt der Beratung helfen Kundenmeinungen und -rückmeldungen, den geeigneten Hochstuhl zu finden.

Was kostet ein Hochstuhl?

Der Preis des Stuhls für Kinder ist von der Art, der Verarbeitung und dem Material abhängig. Wer wenig Geld in den Hochstuhl investieren möchte, sollte nach einem Mehrzweckhochstuhl Ausschau halten. Treppenhochstühle sind etwas teurer, bieten allerdings mehr Komfort und gelten als die sicheren Kinderhochstühle. Allgemein beginnen die Preise etwa bei einem mittleren zweistelligen Betrag. Möglich sind zudem Preise im mittleren bis höheren dreistelligen Bereich.

Stiftung Warentest UrteilHat die Stiftung Warentest einen Hochstuhl-Test durchgeführt?

Die unabhängige und bekannte Testredaktion Stiftung Warentest hat im Mai 2018 insgesamt 20 Produkte in einem Kinderhochstuhl-Test unter die Lupe genommen – darunter acht Hoch- und Klappstühle sowie zwölf Treppenhochstühle. Unter den getesteten Sitzen für Kinder waren Modelle bekannter Hersteller wie Ikea oder Hauck vertreten. Jeder Hochstuhl für Babys wurde im Test auf eine lange Haltbarkeit, die einfache und angenehme Handhabung und die Gestaltung überprüft.

Bei sieben Modellen wies die Testredaktion zu viele Schadstoffe nach und vier Stühle waren unsicher. Lediglich drei Hochstühle konnten die Testredaktion mit einer guten Note überzeugen. Die kostenpflichtigen Ergebnisse des Hochstuhl-Tests der Stiftung Warentest befinden sich hinter einer Bezahlschranke und sind hier abrufbar.

Gibt es einen Hochstuhl-Test bei Öko-Test?

Im Januar 2018 widmete sich die bekannte Testredaktion Öko-Test einem Hochstuhl-Test. Neun Modelle mussten im Testlabor ihr Können unter Beweis stellen. Mit im Fokus: Die Schadstoffbelastung der Materialien, der Komfort und die Sicherheit. Das Ergebnis der Tester ist nicht zufriedenstellend, da einige Modelle Mängel aufwiesen oder nicht alle Kindergrößen zuließen.

Lediglich drei Hochstühle empfiehlt Öko-Test nach dem Test weiter, auch wenn alle Hochstühle laut Testredaktion kippsicher waren. Einige Modelle zeigten eine hohe Schadstoffbelastung, weshalb sie als nicht zufriedenstellend bewertet wurden. Hinter der Bezahlschranke finden sich hier alle Informationen und Ergebnisse zu dem Kinderhochstuhl-Test der Testredaktion.

Glossar

Aluminium

Das ist ein Leichtmetall, das aus der Erdkruste stammt und dort am häufigsten vorkommt. Aluminium ist einer der wichtigsten metallischen Werkstoffe der Welt. Es kommt im Fahrzeugbau, für elektrische Leitungen oder Verpackungen sowie für viele weitere Anwendungen zum Einsatz.

Drei-Punkt-Sicherheitsgurt

Der Sicherheitsgurt mit dem Drei-Punkt-System ist an drei Punkten befestigt. Der Gurt verläuft über die Schulter und wird zwischen den Beinen befestigt.

Fünf-Punkt-Sicherheitsgurt

Der Fünf-Punkt-Gurt befindet sich an insgesamt fünf Punkten am Hochstuhl. Die im Vergleich zum Drei-Punkt-Gurt zwei zusätzlichen Sicherungspunkte befinden sich links- und rechtsseitig der Hüfte.

GS-Zertifikat

GS steht für geprüfte Sicherheit nach dem Produktsicherheitsgesetz. Für das Prüfsiegel müssen die Produkte DIN- und europäischen Normen sowie weiteren anerkannten Regeln der Technik entsprechen. Das GS-Zertifikat sagt aus, dass bei bestimmungsgemäßer Verwendung ein Schutz vor Schäden besteht.

Polyester

Das ist ein Kunstfaserstoff beziehungsweise synthetisches Gewebe. Es soll pflegeleichte und formstabile Eigenschaften haben und ist beliebt in der Textilherstellung.

Schrittgurt

Der Schrittgurt befindet sich im Bereich des Sicherheitsbügels des Hochstuhls. Er sorgt dafür, dass das Kind nicht nach unten aus dem Hochstuhl rutscht.

Sitzverkleinerer

Der Sitzverkleinerer besteht aus Polstern oder Kissen, die in den Hochstuhl für Kinder eingesetzt werden, um den Stuhl für Neugeborene geeignet zu machen.

TÜV-Prüfsiegel

Die Abkürzung bedeutet technischer Überwachungsverein. Der TÜV ist eine anerkannte große Prüforganisation. Er prüft unabhängig die Sicherheit, Qualität, Inhaltsstoffe und Herstellung von Produkten. Die Vergabe des TÜV-Prüfsiegels erfolgt nach strengen Richtlinien.

Kinderhochstuhl Vergleich 2021 : Findet jetzt euren besten Kinderhochstuhl

Platz Artikel Zeitpunkt Preis Einkaufen
1. Safety 1st Timba Hochstuhl 06/2021 67,35€ Zum Angebot
2. Hauck Alpha+ Holz-Hochstuhl 06/2021 66,95€ Zum Angebot
3. Kinderkraft SIENNA 2-in-1 Hochstuhl 06/2021 68,29€ Zum Angebot
4. Roba FOLD UP SMART 7520 Hochstuhl 06/2021 104,90€ Zum Angebot
5. Roba Sit Up III Treppenhochstuhl 06/2021 47,73€ Zum Angebot
6. Hauck Neugeborenen Aufsatz Alpha Bouncer 2-in-1 Hochstuhl 06/2021 44,90€ Zum Angebot
Unser Tipp für euch:

Unser Tipp für euch:

  • Safety 1st Timba Hochstuhl
Nach oben