14 unterschiedliche Holzkohlegrills im Vergleich – für ein hervorragendes Grill-Erlebnis – unser Test bzw. Ratgeber 2021

Bei den meisten Deutschen kommt er im Sommer mehr oder weniger regelmäßig zum Einsatz: Der Holzkohlegrill. Das Grillen über Holzkohle verleiht den zubereiteten Speisen einen ganz besonderen Geschmack und es sorgt bei Gartenpartys oder beim geselligen Zusammensein mit Freunden und Familie im Sommer für ein ganz besonderes und rustikales Ambiente. Damit beim Grillen jedoch jeder auf seine Kosten kommt und die Grillparty zum Erfolg wird, ist es wichtig, dass ihr euch für den richtigen Holzkohlegrill entscheidet.

Wir stellen euch in unserem Vergleich 14 zum Teil sehr unterschiedliche Holzkohlegrills vor, unter denen ihr sicherlich euren Favoriten findet. In unserem ausführlichen Ratgeber beantworten wir euch viele Fragen rund um den Holzkohlegrill und wir geben euch Tipps zur Pflege und Reinigung des Grills, stellen euch nützliches Zubehör vor und ihr erfahrt, worauf ihr beim Kauf eines Holzkohlegrills achten müsst. Außerdem haben wir uns bei der Stiftung Warentest und bei Öko Test nach einem Holzkohlegrill-Test umgeschaut. Die Ergebnisse unserer Recherche findet ihr ebenfalls im Holzkohlegrill-Ratgeber.

4 verschiedene Holzkohlegrills im ausführlichen Vergleich

TAINO Hero XXL Holzkohlegrill
Hersteller
Taino
Abmessungen
111 x 142 x 46 Zentimeter
Gewicht
30 Kilogramm
Typ
Grillwagen
Größe der Grillfläche
42 x 72 Zentimeter
Höhenverstellbarer Grillrost
Räucherfunktion
Indirektes Grillen
Ablageflächen
Besonderheiten
Temperaturanzeige, verchromter Warmhalterost
Material
Metall
Transportrollen
Farbe
Schwarz
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei Amazon249,95€ Ebay189,90€ OttoPreis prüfen
Tepro Toronto Click Holzkohlegrill
Hersteller
Tepro
Abmessungen
67 x 115 x 107 Zentimeter
Gewicht
26,3 Kilogramm
Typ
Grillwagen
Größe der Grillfläche
56 x 41,5 Zentimeter
Höhenverstellbarer Grillrost
Räucherfunktion
Indirektes Grillen
Ablageflächen
Besonderheiten
Deckel-Thermometer, Warmhalterost
Material
Metall
Transportrollen
Farbe
Anthrazit/Edelstahl
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei Amazon185,00€ Ebay129,00€ Otto134,99€
Berndes 501960 Holzkohle-Grill
Hersteller
Berndes
Abmessungen
48 x 48 x 98 Zentimeter
Gewicht
9,3 Kilogramm
Typ
Kugelgrill
Größe der Grillfläche
44,5 Zentimeter Durchmesser
Höhenverstellbarer Grillrost
Räucherfunktion
Indirektes Grillen
Ablageflächen
Besonderheiten
Temperaturanzeige, Aschebehälter, Lieferung inklusive Grillhaube, Grillzange und Grillrostzange
Material
Metall
Transportrollen
Farbe
Schwarz
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei AmazonPreis prüfen EbayPreis prüfen OttoPreis prüfen
Rustler RS-0838 Holzkohlegrill
Hersteller
Rustler
Abmessungen
36 x 36 x 23 Zentimeter
Gewicht
4 Kilogramm
Typ
Mini Grill
Größe der Grillfläche
34,5 Zentimeter Durchmesser
Höhenverstellbarer Grillrost
Räucherfunktion
Indirektes Grillen
Ablageflächen
Besonderheiten
Mit Transporttasche
Material
Metall/Edelstahl
Transportrollen
Farbe
Schwarz
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei AmazonPreis prüfen EbayPreis prüfen OttoPreis prüfen
Abbildung
Modell TAINO Hero XXL Holzkohlegrill Tepro Toronto Click Holzkohlegrill Berndes 501960 Holzkohle-Grill Rustler RS-0838 Holzkohlegrill
Hersteller
Taino Tepro Berndes Rustler
Abmessungen
111 x 142 x 46 Zentimeter 67 x 115 x 107 Zentimeter 48 x 48 x 98 Zentimeter 36 x 36 x 23 Zentimeter
Gewicht
30 Kilogramm 26,3 Kilogramm 9,3 Kilogramm 4 Kilogramm
Typ
Grillwagen Grillwagen Kugelgrill Mini Grill
Größe der Grillfläche
42 x 72 Zentimeter 56 x 41,5 Zentimeter 44,5 Zentimeter Durchmesser 34,5 Zentimeter Durchmesser
Höhenverstellbarer Grillrost
Räucherfunktion
Indirektes Grillen
Ablageflächen
Besonderheiten
Temperaturanzeige, verchromter Warmhalterost Deckel-Thermometer, Warmhalterost Temperaturanzeige, Aschebehälter, Lieferung inklusive Grillhaube, Grillzange und Grillrostzange Mit Transporttasche
Material
Metall Metall Metall Metall/Edelstahl
Transportrollen
Farbe
Schwarz Anthrazit/Edelstahl Schwarz Schwarz
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Amazon249,95€ Ebay189,90€ OttoPreis prüfen Amazon185,00€ Ebay129,00€ Otto134,99€ AmazonPreis prüfen EbayPreis prüfen OttoPreis prüfen AmazonPreis prüfen EbayPreis prüfen OttoPreis prüfen

Weitere praktische Produkte rund um den Grill

ElektrogrillGasgrillKontaktgrillGrillthermometer

1. Taino Hero XXL Holzkohlegrill mit Smoker-Funktion

Der Taino Hero XXL Holzkohlegrill ist ein vielseitiger Grill für die Gartensaison. Er hat ein stabiles Gestell mit zwei seitlichen Ablageflächen, die ihr bei Bedarf platzsparend einklappen könnt. Auch im unteren Bereich steht euch eine großzügige Ablagefläche zur Verfügung. Für den einfachen Transport ist der Holzkohlegrill von Taino mit zwei praktischen, rasentauglichen Transportrollen ausgestattet.

Das Grillen mit einem Holzkohlegrill gehört im Sommer zu den Lieblingsbeschäftigungen der Deutschen. Im eigenen Garten, auf dem Balkon oder im Park trifft man sich zum geselligen Grillen und gemeinsamen Essen. Was wo erlaubt ist und was ihr beim Grillen rechtlich beachten müsst, erfahrt ihr in unserem Ratgeber

Der Taino Holzkohlegrill hat eine Grillfläche mit einer Größe von 42 x 72 Zentimeter. Darauf könnt ihr jede Menge Grillgut unterbringen. Ihr könnt mit dem vielseitigen Holzkohlegrill nicht nur direkt grillen, sondern mit dem Taino Hero XXL könnt ihr auch indirekt grillen oder das Gerät zum Räuchern oder Smoken nutzen. Eine Temperaturanzeige in Celsius und Fahrenheit und ein Warmhalterost sorgen dafür, dass euch mit diesem Holzkohlegrill alle Speisen perfekt gelingen.

FAQ

Aus welchem Material bestehen die Griffe des Taino Hero XXL Holzkohlegrills?

Die Griffe sind aus Edelstahl.

Muss ich den Grill nach der Lieferung aufbauen?

Ja, der Holzkohlegrill von Taino wird zerlegt geliefert und muss aufgebaut werden. Die Montage ist jedoch einfach und erfolgt ohne Schrauben.

Kann der Grill ungeschützt im Freien stehen?

Einzelne Teile des Holzkohlegrills können rosten, wenn der Grill ungeschützt der Witterung ausgesetzt ist. Ihr solltet ihn mit einer Abdeckung schützen oder in einem geschützten Raum lagern.

Wie kann ich den Rost bei dem Holzkohlegrill verstellen?

Die Höhenverstellung des Rosts erfolgt bei diesem Grill über eine Kurbel.

2. Tepro Toronto Holzkohlegrill mit verschiedenen Grillrost-Einlegern

Der Tepro Toronto Click Holzkohlegrill hat ein patentiertes schraubenloses Design und lässt sich ganz schnell und einfach in nur 30 Minuten aufbauen. Damit seid ihr direkt bereit für den Grillgenuss, den dieser Holzkohlegrill von Tepro in besonders vielseitigem Umfang verspricht. Der Grill ist mit einem intelligenten Rost-in-Rost-System ausgestattet, dass ihr ganz nach euren Vorstellungen und Vorlieben erweitern könnte.

Je nach verwendetem Grillrost-Einleger grillt ihr Fleisch oder Würstchen in typischer Holzkohle-Manier, bereitet Pfannengerichte wie Bratkartoffeln, Spiegeleier oder gebratenes Gemüse zu, backt Brot, Pizza oder Flammkuchen, zaubert im Wok-Einsatz asiatische Speisen und Gemüsegerichte oder bereitet Süßspeisen und Desserts zu. Mit dem Toronto Click Holzkohlegrill von Tepro bleiben keine kulinarischen Wünsche offen und ihr könnt sowohl direkt als auch indirekt grillen. Die Temperatur wird euch dabei durch ein praktisches Deckelthermometer angezeigt.

Fleisch und Würstchen sind sicherlich der Klassiker auf dem Holzkohlegrill, doch auch viele andere Lebensmittel lassen sich auf einem Holzkohlegrill zubereiten. Damit wird das Grillen zu einem schmackhaften und fettarmen Vergnügen, bei dem viele verschiedene Geschmäcker berücksichtigt werden.

Der Tepro Holzkohlegrill Toronto Click ist stabil und standfest und für den einfachen Transport ist er mit zwei Transportrollen ausgestattet. Die Temperatur habt ihr bei diesem Holzkohlegrill nicht nur durch das Thermometer immer im Blick, sondern ihr könnt sie durch die Lüftungsöffnungen und die stufenlos höhenverstellbare Kohleebene regulieren. Praktische Ablageflächen, ein Flaschenöffner und Besteckhaken sorgen für noch mehr Komfort und gelungene Grillpartys.

FAQ

Aus wie vielen Teilen besteht der Grillrost bei dem Tepro Toronto Click Holzkohlegrill?

Der Grillrost ist zweiteilig.

Hat dieser Holzkohlegrill eine Warmhaltefläche?

Ja, der Grill hat eine 53,9 x 24,1 Zentimeter große Warmhaltefläche.

Sind die Grillrost-Einleger im Lieferumfang enthalten?

Nein, der Toronto Click Holzkohlegrill wird mit einem einfachen Grillrost mit entfernbarer Grillrost-Mitte geliefert. Die verschiedenen Einleger müsst ihr separat erwerben.

Kann ich mit diesem Grill auch Rollbraten zubereiten?

Dieser Holzkohlegrill hat keine Halterung für einen Spieß und ist daher nicht zur Zubereitung von Rollbraten geeignet.

3. Berndes 501960 Holzkohle-Grill mit Asche-Auffangbehälter

Der Berndes 501960 Holzkohle-Grill ist ein vielseitiger und praktischer Kugelgrill mit einem Durchmesser von 50 Zentimetern. Der Kessel und der Deckel des Kugelgrills von Berndes sind porzellanemailliert und sorgen damit für Langlebigkeit. Mit seinem hohen Deckel bietet der Grill viel Platz für Zubehör und der hoch angesetzte Deckelgriff sorgt dafür, dass ihr euch die Finger nicht verbrennen könnt. Zusätzlich sind die bis zu 500 Grad Celsius hitzebeständigen Duroplast-Griffe mit einem Hitzeschutz ausgestattet. Am Boden des Holzkohlegrills steht euch eine praktische dreieckige Ablage zur Verfügung und der Grill ist mit wetterfesten und bruchfesten Kunststoffrädern ausgestattet, sodass ihr ihn leicht transportieren könnt.

Holzkohlegrills gibt es in vielen verschiedenen Variationen. Vom fest installierten Mauergrill über den Grillwagen und den Standgrill bis hin zum praktischen Minigrill ist beim Holzkohlegrill alles vertreten. In unserem Ratgeber erfahrt ihr mehr über die Vor- und Nachteile der einzelnen Grill-Typen.

Unter dem Kohlerost ist ein großer Asche-Auffangbehälter mit einem Volumen von 2 Litern angebracht. Er hat einen praktischen Griff und macht es euch besonders leicht, die Asche zu entfernen. Der Kugelgrill von Berndes hat einen verchromten Grillrost mit einem Durchmesser von 44,5 Zentimetern und bietet damit genügend Platz für euer Grillgut. Auf eine Warmhalte-Fläche müsst ihr bei diesem Gerät jedoch leider verzichten. Dank des Deckels eignet sich der Kugelgrill sowohl zum direkten als auch zum indirekten Grillen. Über einen rostfreien Lüftungsschieber könnt ihr die Temperatur regeln und im Deckel ist eine praktische Innen-Temperaturanzeige in Celsius und Fahrenheit angebracht.

FAQ

Welchen Zweck erfüllen die kleinen Metallbehälter, die in den Kohlerost eingehängt werden?

In die Metallbehälter werden die Grillanzünder gelegt.

Hat der Berndes 501960 Holzkohle-Grill eine Halterung, um den Deckel während des Grillens einzuhängen?

Ja, ein entsprechender Haken ist im Lieferumfang enthalten und muss angeschraubt werden.

Kann der Holzkohlegrill von Berndes ganzjährig im Freien stehen?

Wenn der Grill ungeschützt der Witterung ausgesetzt ist, kann er rosten. Im Lieferumfang ist jedoch eine Schutzhülle enthalten, mit der ihr den Grill vor Regen und Nässe schützen könnt. Für die Wintermonate empfiehlt sich jedoch eine Einlagerung in einem trockenen Raum.

Ist der Grillrost spülmaschinengeeignet?

Ja, den beschichteten Grillrost könnt ihr in der Spülmaschine reinigen.

4. Rustler RS-0838 Holzkohlegrill im Mini-Format

Wenn ihr auf der Suche nach einem kleinen portablen Grill seid, ist der Rustler RS-0838 Holzkohlegrill genau das richtige für euch. Der raucharme Minigrill mit Belüftung ist optimal geeignet, um in kleiner Runde auf der Terrasse, dem Balkon oder unterwegs zu grillen. Er ist mit einem batteriebetriebenen Lüfter ausgestattet, der euch die Möglichkeit gibt, die Sauerstoffzufuhr über einen praktischen Drehregler einzustellen. Damit habt ihr einen direkten Einfluss auf die Temperatursteuerung und ihr könnt viele verschiedene Lebensmittel auf dem Grill zubereiten.

Holzkohlegrills werden auch in Form von praktischen kleinen Mini-Grills angeboten, die unter anderem sehr gut als Tischgrills geeignet sind. Niemals dürft ihr jedoch einen Holzkohlegrill in Innenräumen verwenden. Bei der Verbrennung von Holzkohle wird Kohlenmonoxid freigesetzt und gelangt in die Atemluft. Das geruchlose und geschmacklose Gas kann schon in geringer Konzentration nach wenigen Atemzügen zur Bewusstlosigkeit und zum Tod führen.

Schon eine kleine Menge Holzkohle ist ausreichend, damit der Holzkohlegrill von Rustler die notwendigen Temperaturen erreicht. Um die Holzkohle zu entzünden, befindet sich unter dem Kohlekorb ein Gefäß für Brennpaste. Nach dem Entzünden der Brennpaste und dem Einfüllen der Holzkohle stellt ihr mit dem Drehregler eine maximale Luftzufuhr ein und schon nach wenigen Minuten ist der kleine Holzkohlegrill einsatzbereit. Die Kohle brennt bei diesem Grill in einem geschlossenen Behälter, sodass kein Fett auf die glühende Kohle tropfen kann. Es wird stattdessen einem speziellen Auffangbehälter gesammelt, den ihr regelmäßig ausleeren müsst. Damit ihr mit dem kleinen Holzkohlegrill immer flexibel seid, wird er mit einer praktischen Transporttasche geliefert.

FAQ

Ist der Rustler RS-0838 Holzkohlegrill zum Grillen auf dem Balkon geeignet?

Der Holzkohlegrill von Rustler zeichnet sich durch eine schwache Rauchentwicklung aus und ist daher gut für das Grillen auf dem Balkon geeignet.

Geht der typische Holzkohlegrill-Geschmack bei diesem Grill verloren, da die Holzkohle sich in einem geschlossenen Behälter befindet?

Nein, viele Nutzer bestätigen, dass der typische Holzkohlegrill-Geschmack nicht verloren geht.

Welchen Durchmesser hat der Grillrost?

Der Grillrost hat einen Durchmesser von etwa 30 Zentimetern.

Kann ich den Grill im Freien als Tischgrill nutzen oder wird das Gehäuse zu heiß?

Dieser Holzkohlegrill von Rustler ist im Freien gut als Tischgrill geeignet und er wird von außen nicht zu heiß.

5. Grillchef BBQ 11282 Trichtergrill aus Edelstahl

Der Grillchef BBQ 11282 Trichtergrill ist ein praktischer Standgrill aus Edelstahl. Das hochwertige Material gewährleistet eine langjährige Nutzung und der Grill ist gut geeignet für Terrasse und Garten. Mit einer Höhe von knapp 1 Meter könnt ihr an diesem Trichtergrill bequem arbeiten und durch die große Grillfläche von 48 x 46,5 Zentimetern eine ganze Kompanie oder Großfamilie verköstigen. Auf eine spezielle Warmhalte-Fläche müsst ihr bei diesem Holzkohlegrill zwar verzichten, doch durch die Trichterform stehen euch auf dem Grillrost verschiedene Temperaturzonen zur Verfügung.

Je nachdem ob ihr einen Kugelgrill, einen Trichtergrill oder einen Boxgrill nutzt, habt ihr verschiedene Möglichkeiten, Speisen zuzubereiten, unterschiedliche Temperaturzonen einzurichten und die Hitze zu regulieren. Näheres erfahrt ihr im Ratgebertext.

Bei diesem Trichtergrill von Grillchef könnt ihr die Temperatur durch eine regelbare Luftzufuhrsteuerung im Standfuß beeinflussen. Außerdem könnt ihr den verchromten Grillrost mit den robusten Holzgriffen in der Höhe verstellen. Durch einen herausnehmbaren Asche-Auffangbehälter, der sich im unteren Teil des Standfußes befindet und wie eine Schublade herausgezogen werden kann, wird die Reinigung des Holzkohlegrills von Grillchef ganz einfach.

FAQ

Kann ich den Grillrost des Grillchef BBQ 11282 Trichtergrills in der Spülmaschine reinigen?

Theoretisch wäre das sicher möglich, doch der Grillrost ist mit zwei Holzgriffen ausgestattet, die nicht spülmaschinentauglich sind.

Ist eine passende Abdeckhaube im Lieferumfang enthalten?

Nein, eine Abdeckhaube für den Holzkohlegrill von Grillchef müsst ihr separat kaufen.

Rostet der Grill, wenn er das ganze Jahr draußen steht?

Ja, wenn der Grill der Witterung ausgesetzt ist, kann es zu einer Rostbildung kommen.

Lässt sich der Grill leicht reinigen?

Ja, durch die Ascheschublade und den beschichteten Grillrost ist der Trichtergrill von Grillchef pflegeleicht und einfach zu reinigen.

6. Outdoorchef Chelsea 570 C Kohlegrill für direktes und indirektes Grillen

Indirektes Grillen wird immer beliebter und mit dem Outdoorchef Chelsea 570 C Kohlegrill liegt ihr voll im Trend. Der Kohlegrill von Outdoorchef bietet euch die Funktionen von zwei Grills in einem Gerät. Mit der direkten Hitze grillt ihr schmackhafte Würstchen, Steaks und andere kurzgebratene Köstlichkeiten und beim indirekten Grillen könnt ihr nicht nur größere Fleischstücke garen, sondern auch kochen und sogar backen. Der Outdoorchef Holzkohlegrill bietet euch dazu ein praktisches Easy Slide-Trichtersystem, bei dem die Kohle nur auf einer Seite eingefüllt wird. Je nachdem ob ihr die offene oder geschlossene Seite des Trichters zur Kohle dreht, erreicht ihr eine direkte oder indirekte Hitze.

Moderne Holzkohlegrills können mehr als nur Fleisch über der Glut grillen. Bei der indirekten Grillmethode nutzt ihr die Hitze der Holzkohle eher wie in einem Backofen und ihr könnt damit kochen, schmoren und sogar backen. Einige Modelle bieten euch darüber hinaus eine Räucherfunktion.

Der Holzkohlegrill von Outdoorchef ist mit einem aufklappbaren Grillrost ausgestattet. Das Nachfüllen von Holzkohle wird dadurch zum Kinderspiel und ihr müsst nicht den heißen Rost entfernen. Das Anfeuern der Kohle ist durch die Bauweise des Grills ganz einfach und über zwei praktische Ventilationsschieber habt ihr die Möglichkeit, die Temperatur zu regulieren. Die integrierte Saftschale ermöglicht es außerdem, das Grillgut zu aromatisieren oder zu räuchern. Der Holzkohlegrill von Outdoorchef hat einen Kohlebehälter aus Edelstahl, eine porzellanemaillierte Kugel mit Thermometer und Deckelhalterung und er ist mit zwei großen Kunststoffrädern ausgestattet.

FAQ

Wie weit lässt sich der Deckel bei dem Outdoorchef Chelsea 570 C Kohlegrill öffnen?

Der Deckel lässt sich im 90° Grad Winkel öffnen.

Ist der Grillrost bei dem Holzkohlegrill von Outdoorchef verchromt oder emailliert?

Der Grillrost ist verchromt.

Ist der Grillrost höhenverstellbar?

Nein, ihr könnt den Grillrost nicht in der Höhe verstellen. Die Temperatur lässt sich jedoch durch das Easy Slide-System regulieren.

Ist der Grill rostempfindlich?

Der Grill ist emailliert und daher gegen Rost geschützt. Ist er der Witterung über längere Zeit schutzlos ausgeliefert, kann es dennoch zu einer Rostentwicklung kommen.

7. Landmann 11527 PortaGo Holzkohlegrill für kleine Ansprüche

Der Landmann 11527 PortaGo Holzkohlegrill ist ein einfacher und kostengünstiger Holzkohlegrill. Ihr könnt ihn ohne Werkzeug schnell und unkompliziert aufbauen, da die Teile nur ineinander gesteckt werden. Wird der Grill nicht benötigt, könnt ihr ihn wieder auseinander nehmen und die einzelnen Bauteile praktisch und platzsparend in der Feuerschüssel aufbewahren. Der PortaGo Holzkohlegrill von Landmann ist dadurch sehr flexibel und optimal geeignet, um ihn mit in den Urlaub, in den Schrebergarten, auf ein Festival oder zum Picknick-Ausflug zu nehmen.

Holzkohlegrills könnt ihr mit herkömmlicher Holzkohle oder mit Holzkohlebriketts befeuern. Briketts brennen in der Regel länger als einfache Holzkohle und sind daher einfacher in der Anwendung, da ihr nicht so oft Kohle nachlegen müsst.

Der flexible Landmann PortaGo Holzkohlegrill ist mit einer emaillierten Feuerschüssel und einem verchromten Grillrost ausgestattet. Ein einsteckbarer Windschutz gibt euch die Möglichkeit, den Grillrost in der Höhe zu verstellen. Damit bietet euch der kleine Holzkohlegrill alles was ihr braucht, um Würstchen Fleisch oder Gemüse zu grillen. Das Arbeiten an dem nur 45 Zentimeter hohen Holzkohlegrill ist dabei jedoch nicht immer unbedingt bequem, da ihr euch ziemlich herunterbücken müsst.

FAQ

Wie groß ist der Grillrost bei dem Landmann 11527 PortaGo Holzkohlegrill?

Der Grillrost hat die Maße 33 x 26 Zentimeter.

Wie werden die Beine bei dem Landmann Holzkohlegrill befestigt?

Die Beine werden in Schienen an der Unterseite geschoben. Zur Befestigung sind keine Schrauben notwendig.

Kann ich diesen Grill auch auf dem Balkon verwenden?

Ja, sofern das Grillen auf eurem Balkon erlaubt ist, könnt ihr den PortaGo Holzkohlegrill dort nutzen.

Ist dieser Grill als Tischgrill geeignet?

Als Tischgrill eignet sich dieser Grill aufgrund der Höhe von etwa 45 Zentimetern eher nicht.

8. Tepro Chill&Grill Lambada Holzkohlengrill ohne Schrauben

Der Tepro Chill&Grill Lambada Holzkohlengrill ist ein Grill ohne Schrauben, den ihr in wenigen Minuten auf- und wieder abbauen könnt. Auch Werkzeuge sind dazu nicht notwendig. Mit großzügigen Ablageflächen, zwei Transportrollen und einer großen, zweigeteilten Grillfläche bietet dieser Grill alles, was ihr zum Grillen braucht. Die zwei Grillroste haben eine Größe von je 68 x 22 Zentimetern und sie sind mit Kunststoff-Handgriffen ausgestattet.

Sie bieten genügend Platz, um Grillgut für eine große Familie zuzubereiten und auch auf Festen und Veranstaltungen könnt ihr mit diesem Holzkohlegrill von Tepro viele hungrige Mäuler stopfen. Die Grillroste sind einzeln höhenverstellbar, sodass ihr unterschiedliche Temperaturzonen oder eine Warmhalte-Fläche einrichten könnt.

Beim Grillen werden zwar keine Töpfe und Pfannen schmutzig, doch nach dem Grillen steht das Säubern des Grillrostes auf dem Plan. Wie ihr dabei am besten vorgeht und welche Tipps und Tricks es gibt, lest ihr im Ratgebertext.

Der Lambada Holzkohlengrill aus der Chill&Grill Serie von Tepro ist mit einer pulverbeschichteten Feuerwanne ausgestattet. Auch die Seitenablage und die Bodenablage sind pulverbeschichtet. Der Holzkohlegrill eignet sich für die Nutzung auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten und er ist auch auf Rasenflächen standfest. Wird der Grill nicht gebraucht, könnt ihr ihn nach dem Abkühlen und nach einer Reinigung in wenigen Minuten abbauen und platzsparend verstauen. Das ist vor allem in der Wintersaison praktisch, wenn euch weder ein Schuppen, ein Keller oder eine Garage zur Verfügung stehen.

FAQ

Aus welchem Material besteht der Tepro Chill&Grill Lambada Holzkohlengrill?

Der Grill besteht aus pulverbeschichtetem Metall.

Steht der Grill stabil oder ist er wackelig?

Der Grill steht auf festem Untergrund stabil ohne zu wackeln.

Gibt es eine Schutzhülle für diesen Holzkohlegrill?

Eine passende Schutzhülle müsst ihr anhand der Maße separat erwerben. Eine spezielle Abdeckung für dieses Modell gibt es nicht.

Sind die Grillroste bei diesem Grill beschichtet?

Die Grillroste sind verchromt.

9. TAINO Kugelgrill mit 54 Zentimeter Grillfläche

Der Taino Kugelgrill ist ein kompakter Kugelgrill mit einer Grillfläche von 54 Zentimetern Durchmesser. Damit bietet der Kugelgrill auch bei Partys oder für eine Großfamilie genügend Platz für das Grillgut und sorgt dafür, dass alle satt werden. Zwei große Ablageflächen aus Holz an den Seiten und eine großzügige untere Ablagefläche bieten Platz für Teller, vorbereitetes Grillgut und mehr. Der Kugelgrill hat ein stabiles Metallgestell und ist standfest und doch flexibel durch zwei große Transportrollen. Ob auf der Terrasse oder im Garten, auf einem großen Balkon, beim Camping oder auf dem Festival, der Kugelgrill von Taino macht immer eine gute Figur.

Nicht nur der Grillrost muss bei einem Holzkohlegrill regelmäßig gereinigt werden. Auch die Asche muss entfernt werden, nachdem sie abgekühlt ist. Kohlenroste und abnehmbare Asche-Behälter machen die Reinigung eines Holzkohlegrills besonders einfach. Schaut also in unserem Vergleich danach, welche Grills diese Features bieten.

Dieser Holzkohlegrill ermöglicht euch sowohl direktes als auch indirektes Grillen. Bei geschlossenem Deckel könnt ihr größere Fleischstücke, Gemüse und andere Speisen schonend garen. Wird der Deckel nicht benötigt, könnt ihr ihn einfach am Grill aufhängen. Der Kugelgrill von Taino ist mit einem Kohlenrost ausgestattet. Die Asche fällt automatisch in den abnehmbaren Asche-Behälter, sodass ihr sie ganz einfach entsorgen könnt.

FAQ

Ist der Taino Kugelgrill mit einem Thermometer im Deckel ausgestattet?

Nein, der Grill hat kein Thermometer.

Auf welcher Höhe befindet sich der Grillrost bei diesem Holzkohlegrill?

Der Grillrost befindet sich auf einer Höhe von etwa 90 Zentimetern.

Hat der Deckel von diesem Kugelgrill ein Scharnier?

Nein, der Deckel hat kein Scharnier.

Hat dieser Grill eine verstellbare Luftzufuhr?

Ja, sowohl im Deckel als auch im Aschebehälter befinden sich Ventile, mit denen ihr die Luftzufuhr regeln könnt.

10. Char-Broil Kettleman™ Holzkohlegrill mit TRU-Infrared-Grillsystem

Der Char-Broil Kettleman™ Holzkohlegrill ist ein Kugelgrill für die gehobenen Ansprüche. Das TRU-Infrared-Grillsystem sorgt dafür, dass es nicht zu einem unkontrollierten Aufflammen der Holzkohle kommt und sorgt damit für saftige Grill-Ergebnisse. Dies wird unter anderem durch den emaillierten Grillrost gewährleistet, der außerdem verhindert, dass kleines Grillgut in die Glut rutscht.

Mit nur wenig Holzkohle erreicht ihr durch die innovative Konstruktion dieses Holzkohlegrills von Char-Broil die notwendigen Temperaturen und über ein Deckel-Thermometer könnt ihr sie jederzeit überprüfen. Der Grill zeichnet sich außerdem durch eine gleichmäßige Hitzeverteilung aus.

Mit Ausnahme von Schwenkgrills sind fast alle Holzkohlegrills mit einer Lüftungsvorrichtung ausgestattet. Je nach Art des Grills könnt ihr die Zuluft, die Abluft oder beides steuern.

Der Deckel des Char-Broil Kettleman Holzkohlegrills ist mit einem Scharnier versehen, das den Deckel selbstständig geöffnet hält. Dadurch habt ihr beim Grillen beide Hände frei. Über große Luftklappen im Deckel habt ihr die Möglichkeit, die Temperatur zu regeln. Der Holzkohlegrill ist mit einer herausnehmbaren Aschepfanne ausgestattet, in der sich die Asche automatisch sammelt. Nach dem Abkühlen könnt ihr sie leicht entsorgen. Damit ihr mit dem Grill auf der Terrasse, im Garten oder auf dem Balkon mobil seid, ist er mit großen, rasenschonenden Kunststoffrädern ausgestattet.

FAQ

Wie kann ich bei dem Char-Broil Kettleman Holzkohlegrill die Temperatur regeln?

Die Temperatur wird bei diesem Holzkohlegrill durch Abluftventile geregelt, die die Hitze entweichen lassen oder halten.

Wie groß ist die Grillfläche bei diesem Holzkohlegrill?

Die Grillfläche hat einen Durchmesser von 55 Zentimetern.

Ist der Rost leicht zu reinigen?

Ja, mit einer Spülbürste und etwas Spülmittel lässt sich der Rost in der Regel gut reinigen.

Muss der Grill nach der Lieferung aufgebaut werden?

Ja, der Holzkohlegrill wird nicht montiert geliefert und ihr müsst ihn daher vor dem Gebrauch aufbauen.

11. Weber 1321004 Holzkohlegrill in zahlreichen Varianten

Der Weber 1321004 Holzkohlegrill ist ein Kugelgrill, den es in zahlreichen Varianten gibt. So kann beim Durchmesser aus 47 oder 57 Zentimeter ausgewählt werden. Darüber hinaus gibt es den Kugelgrill mit unterschiedlichem Zubehör wie einer Grillbürste, einem kleinen Anzündkamin oder einer Abdeckung in verschiedenen Farben.

Das Grillen mit Holzkohle ist für viele Grillfans das einzig wahre Grillen, da die Holzkohle dem Fleisch ein besonderes Aroma verleiht. Tropft jedoch Fett auf die glühende Kohle werden krebserregende Stoffe freigesetzt. Wie ihr diese Gesundheitsgefährdung beim Grillen vermeiden könnt, erfahrt ihr in unserem Ratgeber.

Der Grill des Markenherstellers Weber hat einen stabilen Duroplastgriff. Am Deckel gibt es dabei einen Hitzeschutz. Der Deckel ist, genauso wie der Kessel, porzellanemailliert. Dadurch soll der Grill besonders hitze- und korrosionsbeständig sein. Sowohl der Kessel, als auch der Deckel haben jeweils einen Lüftungsschieber. Durch die Hitzezirkulation unter dem Deckel gart das Grillgut laut Weber von allen Seiten gleichmäßig, schnell und schonend.

Weiterhin verfügt der Holzkohlegrill über eine Ascheauffangschale, bruch- und wetterfeste Räder, sowie einen Brikett-Portionierer. Darüber hinaus gibt es gleich zwei Holzkohlehalter.

FAQ

Wie schwer ist der Weber 1321004 Holzkohlegrill?

Das Gerät wiegt 10 Kilogramm.

Welche Abmessungen hat der Holzkohlegrill?

Die Maße betragen 56 x 63 x 98 Zentimeter.

Sind die Räder wetterfest?

Dem Hersteller zufolge ist dies beim Weber 1321004 Holzkohlegrill der Fall.

Ist der Grillrost bei diesem Grill höhenverstellbar?

Nein, es ist nicht möglich, den Grillrost in der Höhe zu verstellen.

12. Landmann Rundgrill für Camping oder Festival

Der Landmann Rundgrill ist ein sehr einfacher und preiswerter Holzkohlegrill. Er hat eine Grillfläche mit einem Durchmesser von 34,5 Zentimetern und ist mit einem verchromten Grillrost und emaillierter Glutwanne ausgestattet. Luxus und Komfort dürft ihr bei diesem einfachen Rundgrill von Landmann nicht erwarten und die Ausstattung entspricht dem geringen Preis. Es handelt sich bei diesem Modell um den klassischen Tankstellengrill, der gern für kleines Geld gekauft wird, wenn er nur wenige Male oder sehr selten genutzt werden soll und sich daher eine größere Investition nicht lohnt.

Um die Holzkohle beim Grillen anzuzünden, werden meist Grillanzünder genutzt. Diese gibt es im Handel in verschiedenen Ausführungen zu kaufen, doch ihr könnt auch Naturmaterialien nutzen. Mehr erfahrt ihr im Ratgebertext.

Wenn ihr keine weiteren Ansprüche habt als ein paar Würstchen zu grillen, ist der Landmann Rundgrill völlig ausreichend. Je nachdem wie oft ihr grillt, hält er sogar eine gesamte Gartensaison durch und er ist auf jeden Fall nachhaltiger und besser geeignet als ein Einweggrill, der nach einer Nutzung weggeworfen wird. Auch für den gelegentlichen Einsatz beim Camping, auf einem Festival oder im Schrebergarten ist dieser günstige Holzkohlegrill gut zu gebrauchen.

FAQ

Wie hoch ist der Landmann Rundgrill?

Der Grill hat eine Höhe von 50 Zentimetern.

Ist der Grillrost bei diesem Holzkohlegrill höhenverstellbar?

Ja, ihr könnt die Höhe des Grillrosts in drei Stufen verstellen.

Muss der Grill zusammengebaut werden?

Ja, ihr müsst den Grill zusammenbauen. Er wird mit Flügelmuttern und Schrauben montiert. Spezielles Werkzeug benötigt ihr für den Aufbau nicht, ein Schraubendreher ist jedoch empfehlenswert.

Ist mit diesem Grill auch ein indirektes Grillen möglich?

Nein, mit diesem Grill ist nur direktes Grillen möglich.

13. El Fuego Tulsa Holzkohlegrill – als Tischgrill geeignet

Der El Fuego Tulsa Holzkohlegrill ist ein Mini-Grill, der sich sehr gut als Tischgrill eignet. Der runde Grill ist nur 21,5 Zentimeter hoch und er hat eine Grillfläche mit einem Durchmesser von 32 Zentimetern. Damit bietet er genügend Platz für ein geselliges Grillen in kleiner Runde. Der Grill ist mit einem integrierten Gebläse ausgestattet, das mit Batterien oder einem USB-Kabel betrieben wird. Durch das Gebläse erreicht dieser kleine Holzkohlegrill von EL Fuego sehr schnell die notwendigen Temperaturen und ihr könnt schon nach wenigen Minuten das Grillgut auflegen.

Holzkohle ist nicht gleich Holzkohle. Empfehlenswert zum Grillen ist eine hochwertige Holzkohle aus sortenreinem Holz wie Holzkohle aus Buchenholz. Möchtet ihr auch bei der Wahl der Holzkohle umweltbewusst und nachhaltig handeln, könnt ihr euch für Kohle aus Weinreben, Kokosnüssen oder Olivenkernen entscheiden.

Der kleine El Fuego Holzkohlegrill wird mit einer praktischen Tragetasche geliefert und er lässt sich ganz leicht mitnehmen. Damit ist er der perfekte Begleiter für Camping, Festivals, Wochenendausflüge und mehr. Da er nur eine geringe Rauchentwicklung aufweist, ist er auch gut zum Grillen auf dem Balkon geeignet. In geschlossenen Räumen solltet ihr das Gerät hingegen nicht verwenden. Der kleine Grill ist dank seiner robusten Bauweise und der verwendeten Materialien wie Stahl und Edelstahl sehr langlebig und auch die Pflege und Reinigung sind einfach. Den Grillrost und andere Komponenten könnt ihr ganz einfach in der Spülmaschine reinigen.

FAQ

Ist der Korb mit der Holzkohle bei dem El Fuego Tulsa Holzkohlegrill fest verbaut?

Nein, der Korb lässt sich herausnehmen.

Welche Batterien benötige ich für das Gebläse?

Für das Gebläse werden vier AA-Batterien benötigt.

Aus welchem Material besteht der Grillrost bei dem El Fuego Holzkohlegrill?

Der Grillrost besteht aus Edelstahl.

Wird der Grill von außen sehr heiß?

Nein, das Gehäuse wird bei dem Grill nicht heiß.

14. Dancook 7500 Boxgrill – Grill mit großer Grillfläche – extra stabil

Der Dancook 7500 Boxgrill ist ein großer und robuster Holzkohlegrill. Er hat eine Grillfläche von 62 x 25 Zentimetern, auf der ihr jede Menge Grillgut unterbringen könnt. Der Grillrost ist verchromt und mit seinen 6 Millimeter starken Streben besonders stabil, sodass ihr auch größere und schwerere Fleischstücke ohne weiteres auflegen könnt. Um die Temperatur zu regulieren, könnt ihr den Grillrost in vier Stufen verstellen.

Die Kohleschale bei diesem Boxgrill von Dancook ist mit Aluminium beschichtet und besonders hitzebeständig. Dank einer emaillierten Oberfläche mit Teflon ist der Grill besonders leicht zu reinigen. An beiden Seiten befinden sich Ablageflächen aus FSC-zertifiziertem Hartholz.

Unterschiedliche Lebensmittel benötigen auf dem Grill unterschiedliche Temperaturen zum Garen. Ihr könnt die Hitze unter anderem verringern, indem ihr die glühende Kohle auseinander zieht. Schiebt ihr die Kohlen zusammen und legt neue Holzkohle von außen nach, wird die Hitze verstärkt.

Der Dancook Boxgrill ist genau der richtige Grill für alle, die einen großen und robusten Grill zum direkten Grillen suchen. Durch die zwei großen Kunststoffräder sorgt der Grill für eine einfache Mobilität und ihr könnt ihn im Garten und auf der Terrasse ganz einfach positionieren. Auch auf einem größeren Balkon findet dieser Grill Platz. Zusätzlich zu der gesetzlichen Garantie bietet der Hersteller bei diesem Grill 10 Jahre Garantie auf die Edelstahlkomponenten.

FAQ

Welche Größe haben die Seitenablagen bei dem Dancook 7500 Boxgrill?

Die Seitenablagen haben eine Größe von 20 x 25 Zentimetern.

Kann ich die Kohleschale für die Reinigung herausnehmen?

Nein, die Kohleschale ist fest verbaut und lässt sich nicht herausnehmen. Ihr könnt jedoch als Zubehör einen herausnehmbaren Einsatz dazukaufen.

Lassen sich die Seitenablagen bei diesem Grill einklappen?

Nein, die Ablagen sind beim Dancook 7500 Boxgrill fest verschraubt.

Auf welcher Höhe befindet sich bei diesem Holzkohlegrill der Rost?

Je nachdem auf welcher Höhe ihr den Rost einhängt, befindet er sich auf einer Höhe zwischen 63 und 75 Zentimetern.

Der Holzkohlegrill

HolzkohlegrillDas Grillen mit Holzkohle ist im Sommer aus Deutschland nicht wegzudenken. Macht man an einem schönen Sommerabend einen Spaziergang durch ein Wohngebiet, zieht einem aus vielen Gärten verführerischer Grillduft in die Nase. Die Zubereitung von Fleisch und Gemüse über der Glut der Holzkohle ist eine sehr alte Garmethode und viele Menschen lieben den besonderen Geschmack, den das Grillgut durch die Zubereitung auf dem Holzkohlegrill bekommt.

Das Grillen mit Holzkohle ist daher in Deutschland noch immer die beliebteste Art des Grillens und andere Grills wie Elektrogrills oder Gasgrills können sich zumindest in der Sommersaison nicht wirklich durchsetzen. Doch ist Holzkohlegrill gleich Holzkohlegrill oder gibt es Unterschiede zwischen den Modellen, die sich auf den Geschmack, die Handhabung und die Zubereitung der Speisen auswirken? Was macht den Holzkohlegrill aus und wie funktioniert er? Das und mehr erfahrt ihr in unserem ausführlichen Ratgebertext.

So funktioniert ein Holzkohlegrill

Die grundlegende Funktionsweise eines Holzkohlegrills ist denkbar einfach. Ihr füllt Holzkohle in eine Kohleschale und zündet sie an. Um das Anfeuern einfacher zu gestalten werden dazu meist Grillanzünder in unterschiedlicher Form verwendet. Die Holzkohle beginnt zunächst zu brennen und nach kurzer Zeit bildet sich Glut.

Kommt das Feuer in der Kohleschale nicht richtig in Gang oder geht es nach kurzer Zeit wieder aus, benötigt es mehr Sauerstoff. Durch einen Blasebalg, einen Grillföhn oder das Zufächeln mit einem geeigneten Gegenstand könnt ihr dem Feuer mehr Sauerstoff zuführen.

Hat sich in der Holzkohle eine gleichmäßige Glut ausgebreitet, ist die Temperatur hoch genug, um das Grillgut auf den Grillrost zu legen. Sichtbar wird das durch eine weiße Ascheschicht auf der Kohle. Der Rost ist bei vielen Grills höhenverstellbar, sodass ihr die Temperatur bis zu einem gewissen Grad regeln könnt. Auch durch das Anordnen der Kohle könnt ihr für unterschiedliche Temperaturzonen auf dem Grillrost sorgen und so beispielsweise eine Grillzone und eine Warmhaltezone einrichten.

Das Garen der Lebensmittel auf dem Rost über der Glut wird als direktes Grillen bezeichnet.

Neben dieser grundlegenden Funktionsweise, die jeder Holzkohlegrill mit sich bringt, bieten einige Modelle weitere Funktionen, die den Grill vielseitiger machen und euch mehr Möglichkeiten zur Zubereitung der Speisen bieten.

  • Holzkohlegrills mit einem Deckel bieten euch zusätzlich die Möglichkeit des indirekten Grillens
  • In einigen Holzkohlegrills könnt ihr eure Speisen räuchern und aromatisieren
  • Durch Ventile könnt ihr bei vielen Grills die Luftzufuhr und damit die Intensität und Hitze des Feuers zu beeinflussen

Diese Arten von Holzkohlegrills gibt es

UnterschiedeDer Handel bietet sehr viele unterschiedliche Arten von Holzkohlegrills an. Diese Modelle sind am häufigsten anzutreffen:

Boxgrill oder Standgrill: Der Boxgrill, der auch als Standgrill bezeichnet wird, ist ein klassischer rechteckiger Grill. Er besteht aus einer Kohleschale, einem Windschutz und einem Grillrost und eignet sich zum direkten Grillen. Ein Deckel oder eine spezielle Luftzufuhr sind bei diesem Grill nicht vorhanden. Ein Boxgrill ist in der Regel ein robuster und solide gefertigte Grill für Balkon, Terrasse und Garten. Er ist gut geeignet, wenn ihr überwiegend Steaks, Grillfleisch und Würstchen zubereiten möchtet.

Kugelgrill: Ein Kugelgrill ist ein runder Holzkohlegrill mit Deckel. Bei geschlossenem Deckel ist der Grillraum wie eine Kugel geformt. In einem Kugelgrill könnt ihr bei geöffnetem Deckel Fleisch, Würstchen und andere Produkte direkt grillen. Bei geschlossenem Deckel habt ihr zusätzlich die Möglichkeit des indirekten Grillens. Kugelgrills sind oft mit Lüftungsöffnungen ausgestattet, bieten jedoch meist keine Möglichkeit, den Grillrost in der Höhe zu verstellen. Ein Kugelgrill ist ein praktischer Allrounder, wenn ihr euch zwischendurch auch am indirekten Grillen versuchen möchtet.

Vor allem Kugelgrills und Boxgrills werden oft mit praktischen zwei Transportrollen angeboten. Dadurch lassen Sie sich in leicht im Garten, auf der Terrasse und auf dem Balkon bewegen. Holzkohlegrills mit Rädern, die oft auch über verschiedene Ablageflächen verfügen werden auch als Grillwagen bezeichnet.

Säulengrill: Der Säulengrill steht nicht wie andere Grills auf drei oder vier Füßen, sondern auf einer hohlen Standsäule, die am unteren Ende Lüftungsschlitze aufweist. Durch die geöffneten Lüftungsschlitze wird ein Kamineffekt hervorgerufen und die Luft wird angesaugt und nach oben in die Kohleschale transportiert. Sind die Lüftungsschlitze komplett geöffnet, glüht die Kohle besonders schnell und gleichmäßig durch.

Beim Grillen könnt ihr über das Öffnen und Schließen der Lüftungsschlitze die Temperatur regeln. Ein Säulengrill kann eine eckige oder runde Kohleschale haben. Der Grillrost lässt sich bei fast allen Modellen in der Höhe verstellen. Der klassische Säulengrill hat keinen Deckel und eignet sich zum direkten Grillen. Ein Säulengrill ist das richtige für euch, wenn ihr einen hochwertigen Standgrill zum direkten Grillen sucht, der euch die Möglichkeit bietet, die Luftzufuhr aktiv zu regeln.

Trichtergrill: Ein Trichtergrill ist eine Variation des Säulengrills. Er weist alle Eigenschaften des Säulengrills auf, doch anders als der klassische Säulengrill ist er mit einer trichterförmigen Kohleschale ausgestattet. Dadurch verbraucht ihr in einem Trichtergrill nur sehr wenig Kohle.

Rundgrill: Der Rundgrill ist wohl die einfachste Variante unter den Holzkohlegrills. Auch als Tankstellengrill bekannt, ist der Rundgrill ein kleiner, runder Grill mit einer Kohleschale, einem Grillrost und einem Windschutz. Der Rundgrill steht in der Regel auf drei relativ kurzen Füßen und erreicht nur eine Höhe von etwa 50 Zentimetern. Er hat weder einen Deckel noch eine Luftzufuhr und eignet sich zum direkten Grillen. Ein einfacher Rundgrill ist sehr preiswert und schon für wenige Euro zu haben.

Er lässt sich schnell und ohne spezielles Werkzeug aufbauen und oftmals sind die kleinen und einfachen Holzkohlegrills erstaunlich robust. Sie sind daher sehr gut als Begleiter beim Camping, beim Festival oder ähnlichen Gelegenheiten geeignet. Auch wenn ihr absolute Gelegenheits-Griller seid und den Grill nur ein- oder zweimal im Jahr anwerft und daher nicht viel Geld für einen Holzkohlegrill ausgeben möchtet, ist ein Rundgrill durchaus geeignet.

Der Handel bietet auch sogenannte Einweggrills an, die sogar noch etwas preiswerter sind als ein einfacher Rundgrill. Die flachen Grillschalen aus Alufolie sind jedoch nicht nur umweltbelastend, sondern sie grillen auch schlecht und gelten als gesundheitsschädlich, da das Grillgut viel zu nah an der Kohle liegt.

Schwenkgrill: Ein Schwenkgrill besteht aus einem Grillrost, der mit einer verstellbaren Kette an einem Gestell befestigt wird. An dieser Kette hängt der meist sehr große Grillrost frei über einer Feuerschale. Die Feuerschale kann mit Holzkohle, Holzkohlebriketts oder mit Holz befeuert werden. Der Schwenkgrill eignet sich zum direkten Grillen und er ist gut geeignet für alle, die beim Grillen eine Extraportion rustikale Lagerfeuer-Atmosphäre suchen.

Mini-Grill: Im krassen Gegensatz zum großen Schwenkgrill steht der Mini-Grill. Mini-Grills werden in verschiedenen Varianten angeboten und sie zeichnen sich natürlich in erster Linie durch ihre geringe Größe aus. Oftmals werden im Mini-Grills als raucharme Varianten mit einem batteriebetriebenen Gebläse angeboten. Diese kleinen, runden Grills eignen sich gut als Tischgrill und in kleiner Runde könnt ihr wie beim Fondue oder Raclette am Gartentisch um den Mini-Grill herum sitzen und eure Speisen auf den Rost legen. Ein Mini-Grill eignet sich für alle, die einen kleinen, portablen Holzkohlegrill suchen, der sich leicht mitnehmen lässt und der nicht viel Platz wegnimmt.

Beim Verbrennen von Holzkohle wird Kohlenmonoxid freigesetzt. Das Gas hemmt die Sauerstoffaufnahme im Blut und es ist absolut geruch- und geschmacklos. Es kann schon in geringen Konzentrationen in der Atemluft zur Bewusstlosigkeit und zum Tod führen. Einen Holzkohlegrill dürft ihr daher niemals in Innenräumen, sondern nur im Freien verwenden.

Gemauerter Grill: Ein gemauerter Grillkamin ist in vielen Eigenheimen auf der Terrasse zu finden. Er ist fest verbaut und wird mit Holz oder Holzkohle betrieben.

FAQ – Fragen und Antworten rund um den Holzkohlegrill

Auf das solltet ihr achtenWas ist der Unterschied zwischen direktem und indirektem Grillen?

Beim direkten Grillen legt ihr das Grillgut auf den Grillrost direkt über die glühende Kohle. Es muss regelmäßig umgedreht werden, damit es nicht verbrennt. Beim indirekten Grillen wird das Grillgut durch die Hitze der Kohle gegart, doch es liegt nicht direkt über der Glut. Zum direkten Grillen eignen sich unter anderem Würstchen, Steaks, Hamburger, alle anderen nicht zu dicken Fleischstücke und auch Gemüse. Wie übrigens Gemüse-Spieße besser gelingen, darüber informiert die Stiftung Warentest unter diesem Link.

Zum indirekten Grillen benötigt ihr einen Holzkohlegrill mit Deckel wie beispielsweise ein Kugelgrill. Die glühende Kohle wird dabei entweder nur an einer Seite der Kohleschale oder nur an den Außenrändern verteilt. Das Grillgut liegt so auf dem Grillrost, dass es keine direkte Hitze von der Kohle bekommt. Gegart wird es über die Hitze, die durch den Deckel im Inneren gehalten und abgestrahlt wird. Das indirekte Grillen ist sehr gut geeignet für größere Fleischstücke.

Mit speziellen Einsätzen, die für manche Kugelgrills erhältlich sind, könnt ihr mit der Methode des indirekten Grillens sogar backen und Süßspeisen im Holzkohlegrill zubereiten. Im Handel sind auch spezielle Pizzasteine erhältlich, mit denen ihr eine Pizza in einem geschlossenen Grill zubereiten könnt.

Welche Holzkohle eignet sich am besten?

Bei der Wahl der Holzkohle müsst ihr beim Grillen genau aufpassen. Eine gute Holzkohle sollte immer aus einem sortenreinen Holz bestehen. Gut geeignet ist Holzkohle aus Buchenholz. Ihr solltet außerdem darauf achten, keine Holzkohle aus Tropenhölzern zum Grillen zu benutzen. Die DIN-Norm EN 1860-2, die der Holzkohle bescheinigt, dass die gesetzlichen Mindestanforderungen hinsichtlich der Schadstoffgrenzen eingehalten werden, erfüllen alle Holzkohle-Produkte, die in Deutschland verkauft werden.

Über die Herkunft oder Umweltverträglichkeit der Holzkohle sagt das jedoch nichts aus. Hier könnt ihr euch an zwei Zertifikaten orientieren, die von Umweltorganisationen wie dem BUND oder dem NABU empfohlen werden. Es handelt sich dabei um das FSC-Siegel und das Naturland-Zertifikat. Besonders umweltbewusst ist es, wenn ihr beim Grillen mit dem Holzkohlegrill Nebenprodukte aus der Lebensmittelproduktion nutzt. Dazu zählt Holzkohle aus Weinreben, aus Olivenkernen oder aus Kokosnussschalen.

Ist Grillen mit Holzkohle gesundheitsschädlich?

bester HolzkohlegrillTropft beim Grillen mit dem Holzkohlegrill Fett auf die glühenden Kohlen, entsteht Rauch. Dieser Rauch enthält krebserregende polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK), die sich auf der Oberseite des Grillguts absetzen können und beim Verzehr aufgenommen werden. Mit etwas Umsicht könnt ihr beim Grillen ganz einfach dafür sorgen, das keine krebserregenden Stoffe entstehen.

  • Lasst die Kohle gut durchglühen, bevor ihr mit dem Grillen beginnt
  • Nutzt eine Grillzange und stecht nicht mit einer Gabel in das Fleisch
  • Tupft in Öl mariniertes Fleisch gründlich ab, bevor ihr es auf den Grill legt
  • Bereitet kein gepökeltes Fleisch auf dem Holzkohlegrill zu
  • Bereitet nur mageres Fleisch auf dem Holzkohlegrill zu
  • Lasst das Grillfleisch nicht verkohlen und schneidet verbrannte Stellen großzügig ab
  • Verwendet eine Grillpfanne, damit das Fett nicht in die Glut tropfen kann
  • Stellt den Grillrost immer so ein, dass keine Flammen an das Grillgut kommen

Welche Grillanzünder soll ich benutzen?

Eine Gesundheitsgefahr kann beim Grillen auch von den verwendeten Grillanzündern ausgehen. Sowohl beim Verbrennen von Papier als auch bei Kiefernzapfen entstehen krebserregende polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe. Sie sind daher nicht als Grillanzünder geeignet. Flüssige oder gelartige Grillanzünder enthalten oft Kerosin, Paraffin oder Petroleum und sind daher gesundheitsschädlich. Ihr dürft sie außerdem nicht auf bereits glühenden Kohlen anwenden, da dies zu Verpuffungen und Explosionen führen kann. Am sichersten sind elektrische Grillanzünder oder FSC-zertifizierte feste Anzünder.

Brennspiritus, Spiritus oder Benzin dürft ihr niemals als Anzündhilfe für den Holzkohlegrill nutzen. Sie können meterhohe Stichflammen oder Verpuffungen verursachen, durch die es zu schweren Brandverletzungen kommen kann.

Welche rechtlichen Bestimmungen muss ich beim Grillen beachten?

Des einen Freud ist des anderen Leid und daher gibt es immer wieder Nachbarschaftsstreitigkeiten, wenn es um das Grillen geht. Zahlreiche Gerichtsurteile haben sich mit dem Thema Grillen befasst und wir fassen die wichtigsten Regeln für euch zusammen.

  • Der Vermieter kann im Mietvertrag oder in der Hausordnung das Grillen mit Holzkohle auf Balkon oder Terrasse grundsätzlich verbieten. In diesem Fall bleibt euch nur das Grillen mit dem Gas- oder Elektrogrill.
  • Hinsichtlich der Häufigkeit und der Dauer des Grillens gibt es viele unterschiedliche Gerichtsurteile. Gemeinsam haben sie alle nur, dass Nachbarn nicht durch das Grillen belästigt werden dürfen.
    Ausschlaggebend bei den Urteilen rund um das Grillen ist übrigens nicht der Geruch, sondern der Rauch. Den Geruch müssen Nachbarn wie andere Essens- und Kochgerüche hinnehmen, eine Rauchbelästigung hingegen nicht.
  • Nicht nur in Mietwohnungen, sondern auch im eigenen Garten kann das Grillen verboten werden, wenn der Nachbar durch den Rauch erheblich belästigt wird.
  • Wer keinen eigenen Garten oder Balkon hat, grillt gern im Park. Wo das erlaubt ist, ist von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich. Allgemein lässt sich jedoch sagen, dass nicht überall dort, wo es nicht ausdrücklich verboten ist, das Grillen erlaubt ist, sondern vielmehr ist es genau andersherum nur dort erlaubt, wo dies durch ein Hinweisschild angezeigt wird.
    Auch dort, wo das Grillen an öffentlichen Plätzen erlaubt ist, gehen immer mehr Gemeinden dazu über, Einweggrills zu verbieten. Das liegt vor allem daran, dass die Grills oft nach der Benutzung einfach liegengelassen werden.

Sinnvolles Zubehör für den Holzkohlegrill

Schon gewusst?Für euren Holzkohlegrill könnt ihr jede Menge Zubehör kaufen. Doch welches Zubehör ist wirklich wichtig und sinnvoll? Wir stellen euch die besten Produkte aus dem Grill-Zubehör vor.

Anzündkamin: Ein Anzündkamin sorgt dafür, dass die Grillkohle in kurzer Zeit durchgeglüht ist.

Elektrischer Grillanzünder: Elektrische Grillanzünder gibt es in unterschiedlicher Form. Die meisten funktionieren ähnlich wie ein Tauchsieder. Für einen elektrischen Grillanzünder benötigt ihr einen Stromanschluss, doch ihr könnt dafür auf die mitunter gefährlichen und gesundheitsschädlichen festen und flüssigen Anzünder verzichten.

Grillbesteck: Ein gutes Grillbesteck ist unverzichtbar beim Grillen. Am wichtigsten ist eine gute Grillzange, mit der ihr das Grillgut wenden könnt.

Grillhandschuhe: Um Verletzungen am heißen Grill zu vermeiden, solltet ihr Grillhandschuhe nutzen.

Grillbürste: Mit einer Grillbürste wird der Rost nach dem Grillen wieder sauber. Bei emaillierten und verchromten Rosten dürft ihr bei der Reinigung jedoch nicht zu rabiat vorgehen, damit die Beschichtung nicht abplatzt.

GrillthermometerMöchtet ihr auch größere Fleischstücke auf dem Grill garen, ist ein Grillthermometer unverzichtbar.

Tropfschalen: Tropfschalen sind beim Grillen sehr vielseitig verwendbar. Ihr könnt sie einerseits nutzen, um zu verhindern, dass Fett in die Glut tropft und krebserregende polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe entstehen. In die Tropfschalen könnt ihr auch Wasser einfüllen und dadurch das Austrocknen des Grillguts verhindern.

Pizzastein und andere Einsätze: Mit einem Pizzastein oder speziellen Einsätzen, die für einige Grillmodelle angeboten werden, macht ihr euren Grill noch vielseitiger.

So reinigt und pflegt ihr euren Holzkohlegrill

Nach dem Grillen steht die Reinigung des Holzkohlegrills an. Dabei müsst ihr euch vor allem um drei Komponenten kümmern:

  1. Den Grillrost
  2. Die Kohleschale und die Asche
  3. Die Außenseiten und Ablageflächen des Grills

Los geht es mit der Reinigung des Grillrosts. Nach dem Grillen ist der Rost in der Regel von eingebrannten Verschmutzungen, Fett und Ruß bedeckt. Mit ein paar Tipps und Tricks lässt er sich jedoch ganz einfach wieder reinigen.

Überzieht ihr den Grillrost vor dem Grillen mit einer sehr feinen Fett- oder Ölschicht, könnt ihr den Grad der Verschmutzung von vornherein reduzieren. Den gleichen Effekt haben speziell beschichtete Grillroste.
Das solltet Ihr Wissen

  • Lasst das Feuer und die Hitze den Großteil der Arbeit machen und feuert den Grill noch einmal richtig an. Unter Umständen ist dazu auch die noch vorhandene Glut ausreichend. Anschließend könnt ihr die ausgebrannten Verschmutzungen mit einer Drahtbürste entfernen.
  • Wickelt den Grillrost in feuchtes Zeitungspapier ein. Lasst ihn einige Zeit oder über Nacht in dem feuchten Papier liegen und danach könnt ihr die meisten Verschmutzungen ganz einfach mit einem Schwamm abwischen.
  • Nutzt einen Grillreiniger oder Backofenreiniger. Die Reiniger müsst ihr aufsprühen und einige Zeit einziehen lassen. Danach könnt ihr den Rost mit Wasser und einem Schwamm reinigen.

Als Nächstes geht es an die Kohleschale und die Asche. Diese Arbeiten solltet ihr auf jeden Fall erst am Tag nach dem Grillen erledigen, da die Asche komplett auskühlen muss, bevor ihr sie entsorgen könnt. Einige Grills sind mit einem speziellen Aschebehälter ausgestattet, den ihr abnehmen und ausleeren könnt. Andere haben einen speziellen Einsatz in der Kohleschale, der sich ebenfalls herausnehmen lässt. Bei sehr vielen Holzkohlegrills müsst ihr jedoch zu einem Kehrblech und einem Handfeger greifen, um Asche und Holzkohlereste aus der Kohleschale zu entfernen. Einige Holzkohlegrills sind mit einem Kohlerost ausgestattet, den ihr ebenfalls säubern solltet.

Nutzt zur Reinigung der Kohleschale keine Drahtbürsten oder Scheuerschwämme, damit ihr die Beschichtung nicht verkratzt. Kratzer in der Beschichtung führen schnell zu Rost. Hartnäckige Verschmutzungen entfernt ihr besser mit einem Grillreiniger oder ihr wendet auch bei der Kohleschale den Trick mit der feuchten Zeitung an.

Als Letztes gilt es, den Grill von außen zu reinigen. Nutzt einen Schwamm und warmes Wasser sowie gegebenenfalls einen Grillreiniger, um Ablageflächen und Außenseiten von eventuellen Verschmutzungen zu befreien. Habt ihr den Holzkohlegrill gründlich gereinigt, solltet ihr ihn entsprechend verstauen, damit er durch die Witterung keinen Schaden nimmt. Dazu stehen euch zwei Möglichkeiten zur Verfügung:

  1. Bewahrt den Grill in einem trockenen, geschützten Raum wie der Garage, im Keller oder einem Schuppen auf.
  2. Steht euch kein Raum zur Verfügung, nutzt eine Abdeckhaube, um den Grill zu schützen.
Einige Holzkohlegrills sind mit Ablageflächen oder Griffen aus Holz ausgestattet. Diese Holzteile solltet ihr einmal im Jahr mit einer Holzlasur oder einem Holzöl behandeln. Ein guter Zeitpunkt dafür sind der Start oder das Ende der Grillsaison.

Das müsst ihr beim Kauf eines Holzkohlegrills beachten

Das Grillen mit Holzkohle gehört in Deutschland fest zum Sommerfeeling dazu. Gasgrill oder Elektrogrill können sich in Deutschland hingegen nicht wirklich durchsetzen. Das liegt sicherlich auch an den vielen Vorteilen eines Holzkohlegrills.

  • Aromatischer Geschmack durch das Grillen über der Glut
  • Holzkohlegrills sind schon für einen geringen Anschaffungspreis erhältlich
  • Der Handel bietet eine sehr große Auswahl verschiedener Holzkohlegrills an
  • Mit einem Holzkohlegrill ist mehr möglich als nur direktes Grillen über der Glut
  • Das Grillen mit Holzkohle ist unabhängig von Strom
  • Kleinere Holzkohlegrills sind flexibel und mobil und ihr könnt auch außerhalb des eigenen Gartens oder Balkons grillen, sofern es erlaubt ist
  • Das Grillen mit Holzkohle ist zeitintensiv, denn es dauert eine Weile, bis die Kohle durchgeglüht ist
  • Tropft Fett in die Glut, entstehen krebserregende polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe
  • Das Grillen mit Holzkohle führt zu einer Rauchentwicklung und ist nicht überall erlaubt – ein Verbot betrifft unter Umständen auch den eigenen Balkon oder die eigene Terrasse
  • Die Reinigung des Grills verursacht einiges an Arbeit

Holzkohlegrill VergleichTrotz der vorhandenen Nachteile überwiegen für die meisten Deutschen die Vorteile und sie lassen sich nicht vom Holzkohlegrill abbringen. Damit die nächste Grillparty ein Erfolg wird, ist es allerdings wichtig, dass ihr euch für den richtigen Holzkohlegrill entscheidet. Bei der Kaufentscheidung können euch die folgenden Fragen helfen.

Wie häufig grillt ihr?

Ein passionierter Grillmeister benötigt einen anderen Grill als jemand, der vielleicht ein- oder zweimal im Jahr bei einem Geburtstag ein paar Würstchen auf den Grill legt. Ist der Garten im Sommer zumindest an den Wochenenden eure zweite Küche und nutzt ihr den Holzkohlegrill regelmäßig, solltet ihr euch für ein hochwertiges und stabiles Exemplar entscheiden. Ein Kugelgrill oder ein anderer geschlossener Grill gibt euch darüber hinaus die Möglichkeit mehr Speisen zuzubereiten als nur Würstchen und Grillfleisch. Seid ihr hingegen bestenfalls ein Gelegenheits-Griller, der wenige Male im Jahr den eingestaubten Holzkohlegrill aus der Garage holt, ist ein einfaches und günstiges Modell völlig ausreichend.

Für wie viele Personen möchtet ihr grillen?

Habt ihr eine große Familie oder viele Freunde, die regelmäßig im Sommer in eurem Garten zu Grillpartys zusammenkommen oder genießt ihr die traute Zweisamkeit am Grill? Je mehr Personen ihr mit eurem Holzkohlegrill satt bekommen möchtet, desto größer sollte die Grillfläche sein. Für zwei bis drei Personen reicht hingegen eine kleine Grillfläche aus.

Wo möchtet ihr grillen?

Nicht überall ist das Grillen mit Holzkohle erlaubt. Insbesondere auf dem Balkon in Miet- oder Eigentumswohnungen ist der Holzkohlegrill ein umstrittenes Thema. Um die Nachbarn nicht zu belästigen, gibt es spezielle Mini-Grills mit integrierter Belüftung, die sich durch eine geringe Rauchentwicklung auszeichnen. Völlig ohne Rauch arbeiten sie jedoch auch nicht und ihr könnt mit ihnen nicht ein generelles Verbot von Holzkohlegrills auf dem Balkon umgehen. Möchtet ihr beim Camping, auf Festivals oder auf Ausflügen grillen, bietet sich ein Mini-Grill ebenfalls an. Der Handel bietet außerdem schraubenlose Standgrills an, die ihr leicht zusammenstecken und nach dem Gebrauch wieder auseinander nehmen könnt.

Möchtet ihr nur direkt oder auch indirekt grillen?

Holzkohlegrill TestMöchtet ihr nicht nur direkt über der Glut, sondern auch indirekt mit der Hitze grillen, benötigt ihr einen Holzkohlegrill mit Deckel. Besonders beliebt sind Kugelgrills, doch auch Standgrills und Grillwagen werden mit Deckel angeboten.

Wie hoch ist euer Budget?

Die Preisspanne bei einem Holzkohlegrill ist sehr hoch. Von einem einfachen Rundgrill von der Tankstelle für einen einstelligen Eurobetrag bis hin zu einem aufwendigen Markengrill für mehrere Hundert Euro bietet der Handel sehr viele unterschiedliche Modelle an.

Welcher Holzkohlegrill der richtige für euch ist, ist eine individuelle Entscheidung und sie hängt sehr stark davon ab, wie intensiv ihr den Grill nutzen möchtet. Doch es gibt auch einige objektive Kaufkriterien. Generell solltet ihr beim Kauf eines Holzkohlegrills die folgenden Punkte beachten:

  • Ein Aschebehälter vereinfacht die Reinigung das Holzkohlegrills und er verhindert, dass die Asche durch einen Windstoß in der gesamten Umgebung verteilt wird.
  • Grillroste aus Edelstahl sind langlebiger und robuster als verchromte Roste.
  • Entscheidet euch für einen Grill, bei dem ihr die Hitze steuern könnt. Das ist entweder durch einen höhenverstellbaren Grillrost, durch Zuluft-Klappen oder durch Abluftventile möglich
Achtet bei einem hochpreisigen Holzkohlegrill immer darauf, dass die Grillroste als Ersatzteile erhältlich sind

Holzkohlegrill-Test bei der Stiftung Warentest: Wer sind die Testsieger?

FrageEinen reinen Holzkohlegrill-Test hat die Stiftung Warentest noch nicht durchgeführt. Sollte es soweit sein, werden wir euch hier darüber informieren. Dafür gibt es seit April 2019 einen Gasgrill-Test, in dem 12 solcher Grills unter die Lupe genommen werden. Ein „Sehr Gut“ konnte keiner der Grills für sich verzeichnen, aber immerhin konnten fünf Gasgrills – vier Grillwagen und ein tragbarer Grill – die Note „Gut“ für sich verbuchen. Interessant: Der günstigste Grillwagen mit dem Qualitätsurteil „Gut“ lag im Preis gerade mal bei 250 Euro. Möchtet ihr euch rundherum informieren, gibt´s den gesamten Gasgrill-Test gegen einen geringe Gebühr hier.

Interessant sind zwei weitere Tests aus diesem Bereich, die wir euch nicht vorenthalten möchten. Zum einen gibt es einen Grillanzünder-Test aus dem Jahre 2013, dessen Ergebnisse ihr frei einsehen könnt und einen Grillkohle-Test aus dem Mai 2019, in dem ihr erfahrt, welche Grillkohle ökologisch unbedenklich ist. Diesen Test steuert ihr über unseren Link an. Gegen einen ganz geringen Betrag könnt ihr die Ergebnisse abfragen.

Gibt es einen Holzkohlegrill-Test von Öko Test?

Auch bei Öko Test haben wir uns nach einem Holzkohlegrill-Test umgesehen. Gefunden haben wir einen Kugelgrill-Test, in dem Öko Test zehn Kugelgrills von Herstellern wie Weber oder Rösle unter die Lupe genommen hat. Sieben der getesteten Kugelgrills schnitten bei dem Test mit dem Gesamturteil „Gut“ ab, zwei erreichten das Urteil „Befriedigend“ und einer konnte nur als „Ausreichend“ bewertet werden. Die genauen Testergebnisse könnt ihr hier kostenpflichtig freischalten lassen.

Holzkohlegrill Vergleich 2021 : Findet jetzt euren besten Holzkohlegrill

Platz Artikel Zeitpunkt Preis Einkaufen
1. TAINO Hero XXL Holzkohlegrill 03/2021 249,95€ Zum Angebot
2. Tepro Toronto Click Holzkohlegrill 02/2019 185,00€ Zum Angebot
3. Berndes 501960 Holzkohle-Grill 02/2019 Preis prüfen Zum Angebot
4. Rustler RS-0838 Holzkohlegrill 02/2019 Preis prüfen Zum Angebot
5. Grillchef BBQ 11282 Trichtergrill 02/2019 Preis prüfen Zum Angebot
6. Outdoorchef Chelsea 570 C Kohlegrill 02/2019 199,40€ Zum Angebot
Unser Tipp für euch:

Unser Tipp für euch:

  • TAINO Hero XXL Holzkohlegrill
Nach oben