10 verschiedene Kappsägen im Vergleich – für einen sauberen Kapp- oder Gehrungsschnitt – unser Test bzw. Ratgeber 2021

Für vielseitige Sägearbeiten rund ums Haus ist die Kappsäge eine sehr gute Wahl. Für saubere, exakte Winkelschnitte ist die Säge sogar unverzichtbar. Verarbeitet wird damit vor allem Holz – unter anderem zur Bereitung von Brennholz oder zum Zuschneiden von Fußleisten. Hobbyhandwerker nutzen das Werkzeug auch gerne zum Verarbeiten von Laminat und Parkett sowie von Brettern. Mit den richtigen Sägeblättern könnt ihr auch Metall und Kunststoff mit einer Kappsäge schneiden.

In diesem Vergleich stellen wir euch 10 Kappsägen vor. Jede Kappsäge ist dabei mit einigen Besonderheiten ausgestattet. Anhand der Produktmerkmale erfahrt ihr, wofür sich das jeweilige Gerät besonders gut eignet. Im anschließenden Ratgeber bekommt ihr einen Überblick, welche Kappsäge-Arten der Handel anbietet. Außerdem geben wir euch nützliche Informationen, worauf es beim Kauf ankommt. Dadurch fällt es euch leichter, die für eure Zwecke optimale Säge auszuwählen. Außerdem erhaltet ihr Tipps zum richtigen Umgang mit einer Kappsäge und einiges mehr. Zu guter Letzt gehen wir auf mögliche Ergebnisse eines Kappsägen-Tests der Stiftung Warentest und von Öko Test ein.

4 funktionale Kappsägen im ausführlichen Vergleich bei uns

Metabo KGS 216 M Kappsäge
Leistung
1.500 Watt
Sägeblattdurchmesser
216 Millimeter
Laser
Schnittbreite
305 Millimeter
Schwenkbar
Bohrdurchmesser
30 Millimeter
Zahnanzahl
40 Zähne
Gewicht
13,8 Kilogramm
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei Amazon188,85€ Ebay174,99€
Einhell TC-SM 2131 Kappsäge
Leistung
1.800 Watt
Sägeblattdurchmesser
210 Millimeter
Laser
Schnittbreite
310 Millimeter
Schwenkbar
Bohrdurchmesser
30 Millimeter
Zahnanzahl
48 Zähne
Gewicht
10,6 Kilogramm
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei AmazonPreis prüfen Ebay89,99€
Bosch Professional GCM 800 SJ Kappsäge
Leistung
1.400 Watt
Sägeblattdurchmesser
216 Millimeter
Laser
Schnittbreite
270 Millimeter
Schwenkbar
Bohrdurchmesser
30 Millimeter
Zahnanzahl
24 Zähne
Gewicht
13,5 Kilogramm
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei Amazon239,00€ Ebay229,00€
Metabo KGS 254 M Kappsäge
Leistung
1.800 Watt
Sägeblattdurchmesser
254 Millimeter
Laser
Schnittbreite
305 Millimeter
Schwenkbar
Bohrdurchmesser
30 Millimeter
Zahnanzahl
48 Zähne
Gewicht
16,3 Kilogramm
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei Amazon287,40€ Ebay277,90€
Abbildung
Modell Metabo KGS 216 M Kappsäge Einhell TC-SM 2131 Kappsäge Bosch Professional GCM 800 SJ Kappsäge Metabo KGS 254 M Kappsäge
Leistung
1.500 Watt 1.800 Watt 1.400 Watt 1.800 Watt
Sägeblattdurchmesser
216 Millimeter 210 Millimeter 216 Millimeter 254 Millimeter
Laser
Schnittbreite
305 Millimeter 310 Millimeter 270 Millimeter 305 Millimeter
Schwenkbar
Bohrdurchmesser
30 Millimeter 30 Millimeter 30 Millimeter 30 Millimeter
Zahnanzahl
40 Zähne 48 Zähne 24 Zähne 48 Zähne
Gewicht
13,8 Kilogramm 10,6 Kilogramm 13,5 Kilogramm 16,3 Kilogramm
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Amazon188,85€ Ebay174,99€ AmazonPreis prüfen Ebay89,99€ Amazon239,00€ Ebay229,00€ Amazon287,40€ Ebay277,90€

Weitere Werkzeuge, die in keiner Werkstatt fehlen sollten

StichsägeHandkreissägeElektro-KettensägeAkkuschrauberBohrhammer

1. Metabo KGS 216 M Kappsäge mit vielen Funktionen

Die Kappsäge KGS 216 M von Metabo stellt sich als eine robuste Maschine aus Aluminiumdruckguss vor, die einen stabilen Eindruck hinterlässt. Damit sägt ihr Holz und bearbeitet zudem mit einem geeigneten Sägeblatt bei Bedarf auch Metalle und Kunststoffe. Selbst Hinterschnitte sind möglich. Die maximale Schnitttiefe gibt der Hersteller mit etwa 65 Millimetern an. Durch die Zugfunktion ist eine Schnittbreite von bis zu 30,5 Zentimetern möglich. Im Vordergrund steht bei vielen Kunden die hohe Funktionalität. Sie bescheinigen der Säge ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Aus ihrer Sicht ist der Funktionsumfang gut durchdacht, die Verarbeitungsqualität entspricht größtenteils ihren Erwartungen.

Den Neigungswinkel der Säge könnt ihr unkompliziert je nach Bedarf stufenlos einstellen. Als Zubehör besitzt dieses Modell einen gut sichtbaren Laser. Er gibt euch die perfekte Hilfestellung für exakte Schnitte. Mit einem zusätzlichen Licht erhaltet ihr bei Bedarf eine extra Beleuchtung. Der integrierte Spänefangtrichter sorgt für eine effektive Spanabsaugung. Rastpunkte helfen euch bei der Winkeleinstellung. Mithilfe der Spindelarretierung wechselt ihr die Sägeblätter unkompliziert.

Einige Vorteile der Metabe-Kappsäge haben wir für euch kurz zusammengefasst:

  1. Große Vielfalt an Funktionen
  2. Hochwertige Verarbeitung
  3. Präziser Laser
  4. Leistungsstarker Motor
  5. Einfache Handhabung
Was ihr über die Sägeblattzähne wissen solltet: Ihre Anordnung und Form entscheiden über die Schnittqualität. Dabei geht es darum, wie viel die Zähne das bearbeitete Material abtragen. Nach vorn gerichtete Zähne sind ideal bei Weichhölzern. Nach hinten gerichtete Zähne sägen dafür exakter. Sie sind optimal für sehr hartes Holz, für Metall oder Kunststoff.

Einige technische Details in der Übersicht:

  • Abmessungen: Etwa 760 x 475 x 340 Millimeter
  • Drehtellereinstellung: Links 47 Grad/Rechts 47 Grad
  • Sägeblattneigung: Links 47 Grad/Rechts 2 Grad
  • Leerlaufdrehzahl: 5.000 pro Minute
  • Schnittgeschwindigkeit: 57 Meter pro Sekunde
  • Gewicht: Etwa 13,5 Kilogramm

FAQ

Welches Sägeblatt gehört zum Lieferumfang der Kappsäge von Metabo?

Im Lieferumfang der KGS 216 M ist ein Hartmetall-Sägeblatt mit 40 Zähnen enthalten.

Besitzt die Metabo-Säge einen einstellbaren Tiefenanschlag?

An der Seite der Kappsäge KGS 216 M befindet sich eine Einstellschraube für den Tiefenanschlag. Die Skala reicht bis 60 Millimeter.

Welche Größe hat der Fangsack?

Für den Fangsack gibt der Hersteller eine Größe von etwa 29 x 11 Zentimetern in Länge und Breite sowie einen Durchmesser von etwa 4 Zentimetern an.

Welche Tiefe braucht eine an der Wand stehende Werkbank, damit die Säge genügend Platz zum Arbeiten hat?

Die Werkbank benötigt eine Mindesttiefe von etwa 1 Meter.

2. Einhell TC-SM 2131 Kappsäge mit Spanfangsack

Bei der Zug-Kapp-Gehrungssäge von Einhell könnt ihr sowohl die Neigung des Sägeblattes wie auch die Gehrung einstellen. Die leistungsstarke Maschine läuft mit einem 1.800-Watt-Motor. Schon beim Auspacken fällt die gute Verarbeitung auf. Die TC-SM 2131 Dual wiegt etwa 11 Kilogramm. Mit dem leichtgewichtigen Modell seid ihr also mobil und könnt sie leicht transportieren. Eine Transportsicherung schützt den Sägekopf vor Beschädigungen. Stabile Standfüße kommen mit jedem Untergrund drinnen wie draußen zurecht. Dank der Leistungsstärke und der hohen Schnittgeschwindigkeit von etwa 5.000 Umdrehungen in der Minute sägt ihr mit der Maschine Hartholz genauso leicht wie Kunststoff. Der Staubfangsack nimmt nahezu komplett alle anfallende Späne auf und sorgt für ein sauberes Arbeiten.

Zum Lieferumfang gehören:

  • Ein Spanfangsack
  • Zwei seitliche Verbreiterungen der Auflagefläche
  • Einen Werkstück-Halter
  • Eine Feststellschraube für Winkeleinstellung
  • Eine Bedienungsanleitung

Die Einhell Zug-Kapp-Gehrungssäge kommt vormontiert zu euch. Ihr braucht für den Betrieb nur noch die Stromverbindung herstellen. Ausgestattet ist die Säge mit einem stabilen, stufenlos verstellbaren Tisch aus Aluminiumdruckguss. Mit dem auf beiden Seiten um 45 Grad neigbaren Sägekopf führt ihr präzise Gehrungsschnitte aus. Die Zugfunktion hilft euch bei der Bearbeitung längerer Werkstücke. Dabei projiziert der integrierte Linienlaser eine genaue Linie auf das Werkstück. Für eine große Erleichterung eurer Arbeit sorgt die Spannvorrichtung.

Einige technische Daten in der Übersicht:

  1. Leistung: 1.800 Watt
  2. Gewicht: Etwa 10,6 Kilogramm
  3. Stromanschluss: 230 Volt
  4. Schwenkbereich Sägekopf: Links 45 Grad, rechts 45 Grad
  5. Schwenkbereich Sägetisch: Links 45 Grad, rechts 45 Grad
Wie nützlich ist die Zugfunktion? Eine Kappsäge mit Zugfunktion erweist sich als sehr praktisch. Dank verbautem Kugellager schwebt das Sägeblatt über dem Werkstück. Dabei vergrößert sich die Schnittbreite in der Regel auf mehr als 30 Zentimeter. Eine wichtige Funktion nimmt der angebrachte Hebel ein. Hier haltet ihr euch fest, nur so gelingt eine präzise Führung des Sägeblattes. Am besten in der Hand liegt ein ergonomisch geformter Griff.

FAQ

Ist ein Diamant-Sägeblatt zum Schneiden von Fliesen in der Einhell-Kappsäge einsetzbar?

Die TC-SM 2131 Dual ist für das Schneiden von Fliesen nicht geeignet.

Wie lange ist die Herstellergarantie?

Die Garantiezeit beträgt für dieses Modell 2 Jahre.

Ist eine Neigung nach links und nach rechts bei der Zug-Kapp-Gehrungssäge von Einhell möglich?

Ja, bis zu 45 Grad nach links und bis zu 45 Grad nach rechts.

Wie schwer ist die Säge?

Dieses Modell wiegt etwa 11 Kilogramm.

3. Kappsäge von Bosch Professional GCM 800 SJ mit elektronischem Sanftanlauf

Die Professional Paneelsäge von Bosch besitzt einen durchzugsstarken 1.400-Watt-Motor. Die Kappsäge eignet sich hervorragend für die Zuschnitte von Boden- und Terrassendielen, für Parkett und Laminat, aber auch für den Zuschnitt von Möbelteilen. Optisch hinterlässt die Maschine einen hochwertigen Eindruck. Die GCM 800 SJ ist leicht zu handhaben, euch fällt hier auch das Einstellen leicht. Die Paneelsäge besitzt alle nötigen Sicherheitszertifikate. Mit dem elektronischen Sanftanlauf sorgt sie dafür, dass auch Laien gut mit der Säge zurechtkommen. Die Säge startet so ohne großes Ruckeln.

Zu den positiven Eigenschaften zählen:

  1. Relativ geringes Gewicht
  2. Große Schnittkapazität
  3. Hochwertige Verarbeitung
  4. Leistungsstarker Motor
  5. Gut funktionierender Absaugbeutel
  6. Leichte Handhabung
Was ist vor dem Sägen zu beachten? Vor dem Beginn der Arbeiten braucht ihr Klarheit über den Standort der neuen Säge. Gerade für das Sägen längerer Bretter ist auch die entsprechende Arbeitsfläche links und rechts der Säge mit einzurechnen. Empfehlenswert für die Sägearbeiten zum Einspannen des Werkstücks ist in jedem Fall eine Klemmhalterung. Einige Modelle besitzen sie, bei einigen gehört eine Klemmhalterung zum Lieferumfang. Gibt es die Halterung nicht, hilft eine Schraubzwinge. Mehr Infos zu diesen Themen erhaltet ihr in unserem Ratgeber.

Die Maschine erreicht bis zu 5.500 Umdrehungen in der Minute. Eine große Arbeitserleichterung stellt die neue Zwei-Punkt-Absaugung dar. Dadurch kommt nahezu der gesamte Staub in den Auffangbeutel. Das Einstellen der Neigungswinkel erfolgt völlig unkompliziert. Ihr braucht nur den Kipphebel umzulegen, der auf dem eingestellten Neigungswinkel fixiert wird. Möglich sind Neigungen bis zu 45 Grad links. Die Kunden loben in ihren Rezensionen das ihrer Meinung nach gute Preis-Leistungs-Verhältnis.

Zusammengefasst noch einige technische Daten:

  • Gehrungseinstellung: 47 Grad links/47 Grad rechts
  • Neigungseinstellung: 45 Grad links/0 Grad rechts
  • Leerlaufdrehzahl: 5.500 Umdrehungen in der Minute
  • Sägeblattdurchmesser: 216 Millimeter
  • Sägeblatt-Bohrdurchmesser: 30 Millimeter
  • Gewicht: Etwa 13,5 Kilogramm

FAQ

Gehört ein Staubsack zum Lieferumfang der Professional Paneelsäge GCM 800 SJ von Bosch?

Nein, der Staubsack ist nicht dabei.

Besitzt die Säge einen Sanftanlauf?

Ja, die Professional Paneelsäge GCM 800 SJ von Bosch hat einen Sanftanlauf.

Welches Sägeblatt ist dabei?

Das mitgelieferte Sägeblatt trägt die Bezeichnung Bosch Optiline Wood und besitzt 24 Zähne.

Wie hoch ist das Gewicht der Kappsäge?

Die Säge wiegt etwa 13,5 Kilogramm.

4. Metabo KGS 254 M Kappsäge mit 48 Zähnen und 1.800 Watt

Die Kappsäge von Metabo stellt sich als kraftvolles und handliches Modell vor, ideal auch für den mobilen Einsatz. Mit der Transportsicherung am Kopf der KGS 254 M fixiert ihr den Sägekopf an der untersten Position. Einen problemlosen Transport sichert der angebrachte Griff ab. Die maximale Schnitttiefe bei 90 Grad gibt der Hersteller mit 92 Millimetern an. Bei einer Sägekopfneigung auf 45 Grad beträgt sie 47 Millimeter. Auch breite Werkstücke schneidet ihr mit der Säge dank der Zugfunktion präzise und leicht.

Bei 90 Grad beträgt die maximale Schnittbreite 305 Millimeter, bei 45 Grad sind es 205 Millimeter. Nach links und rechts ist der Drehteller bis jeweils 47 Grad bewegbar. Für horizontale Gehrungsschnitte verstellt ihr den Kopf nach links bis 47 Grad, nach rechts bis 2 Grad. Über Rastpunkte stellt ihr gängige Winkel ein.

Einrichten des Lasers: Eine große Hilfe für präzise Schnitte stellt ein eingebauter Laser dar. Zur genauen Einstellung richtet ihr die Leuchte in die gewünschte Richtung, aktiviert dann den Laser, der den Lichtstrahl genau auf das Werkstück projiziert.

Der Motor verfügt über eine Leistungsaufnahme von 1.800 Watt. Als sehr praktisch zum Einstellen der Sägekopfabsenkung erweist sich der Tiefanschlag. Zur Ausstattung der Säge gehören der Laser zur Schnittlinien-Markierung genauso wie die integrierte LED-Beleuchtung. Beides läuft nicht über Batterien, sondern über das Stromnetz. Ihr wünscht euch einen schnellen, unkomplizierten Sägeblattwechsel? Dann seid ihr hier genau richtig. Diese Metabo-Kappsäge besitzt dafür eine Spindelarretierung, nicht einmal die Haube braucht ihr dafür abzubauen.

Zum Lieferumfang gehören neben der KGS 254 M:

  • Ein Hartmetall-Sägeblatt mit 48 Zähnen
  • Zwei Tischverbreiterungen inklusive Ablänganschlag
  • Eine Materialklemme
  • Ein Fangsack für Späne
  • Benötigtes Werkzeug für das Wechseln der Sägeblätter

FAQ

Ist ein Laser in der Kappsäge von Metabo verbaut?

Ja, der Betrieb erfolgt sogar über das Stromnetz.

Wie funktioniert das Justieren des Lasers?

So wie im Handbuch beschrieben: Einfach die rechte und linke Schraube lösen und dann den Laser horizontal verschieben. Danach zieht ihr die Schrauben einfach wieder an.

Wie tief sollte eine an der Wand stehende Tisch sein, um mit dieser Säge darauf zu arbeiten?

Die Kappsäge KGS 254 M benötigt von hinten bis zum vorderen Fuß etwa 97 Zentimeter. Euer Tisch braucht eine Tiefe von mindestens 107 Zentimetern, damit der Griff nicht hinaus ragt.

Ist die Säge auch für Parkett und Laminat einsetzbar?

Ja, empfehlenswert ist hierfür für feine Schnitte ein Sägeblatt mit 60 Zähnen.

5. Güde GRK 210 BS Kappsäge für 4.800 Umdrehungen pro Minute

Die Zug-Kapp-Gehrungssäge BS Radial von Güde gilt als eine der leistungsstärksten Gehrungssägen, die der Markt in diesem Preissegment bietet. Durch den stufenlos in beide Richtungen schwenkbaren Sägekopf sind Gehrungsschnitte in beide Richtungen möglich. Der integrierte Laser führt zu sauberen, präzisen Schnitten. Der stufenlos verstellbare Drehtisch besitzt einen Handgriff, der einem Abrutschen vorbeugt. Präzise einstellbare Winkel führen zu genauen Schrägschnitten. Mithilfe der Zugfunktion der 55250 GRK 210 führt ihr Schnitte mit bis zu 330 Millimetern Breite aus.

Bequem und sicher arbeiten: Mit einem Tisch oder einem festen Unterbau verbessern sich die Bedingungen beim Arbeiten mit der Kappsäge spürbar. Beides führt zu einem sicheren Stand der Maschine. Größere Werkstücke legt ihr hier bequem auf dem Tisch ab. Eine einfachere Bearbeitung ist die Folge.

Dank Spannvorrichtung und ausziehbarer Tischverbreiterung legt ihr das zu bearbeitende Werkstück sicher auf. Das Sägeblatt dieses Modells besteht aus hochwertigem Hartmetall. Der dazugehörige Spänefangsack hält euren Arbeitsplatz sauber. Den Kunden gefällt sowohl die hochwertige Verarbeitung wie auch das aus ihrer Sicht absolut angemessene Preis-Leistungs-Verhältnis. Auch der Laser kommt bei den Kunden gut an.

Einige Leistungsparameter in der Zusammenfassung:

  1. Motorleistung: 1.500 Watt
  2. Netzspannung: 230 Volt
  3. Motordrehzahl: 4.800 Umdrehungen pro Minute
  4. Sägeblatt-Durchmesser: 210 Millimeter
  5. Anzahl der Sägeblattzähne: 24
  6. Nettogewicht: Etwa 14,4 Kilogramm

FAQ

Ist es nötig, den Laser der Zug-Kapp-Gehrungssäge von Güde vor der Erstbenutzung einzustellen?

Nein, die werksseitige Justierung ist bereits erfolgt.

Schneidet das mitgelieferten Sägeblatt auch Aluprofile?

Nein, hierfür ist ein separates Sägeblatt notwendig.

Ist der Sägekopf nach beiden Seiten hin schwenkbar?

Ja, den Sägekopf der 55250 GRK 210 BS Radial könnt ihr beidseitig stufenlos schwenken.

Welche maximale Schnittbreite ist möglich?

Dank der Zugfunktion sind Schnittbreiten bis zu 330 Millimetern möglich.

6. Bosch PCM 8 Kappsäge – für Gehrungsschnitte bis 48 Grad

Die Kapp- und Gehrungssäge PCM 8 von Bosch eignet sich nach Angaben des Herstellers besonders gut für den Zuschnitt von langen und breiten Werkstücken. Die leicht bedienbare Maschine arbeite präzise. Der verstellbare Tiefenanschlag ermöglicht euch das Sägen von Nuten. Dabei überzeugt die Säge mit einer hohen Schnittkapazität. Verantwortlich dafür ist eine Neigungsfunktion nach beiden Seiten hin. Zur Ausstattung gehört auch ein integrierter Zugmechanismus. Derartige Funktionen sind auch im professionellen Einsatz vorteilhaft.

Ihr arbeitet hier mit einer Säge, die über einen leistungsstarken 1.200-Watt-Motor sowie über 4.800 Umdrehungen in der Minute verfügt. Das Modell hat eine große Grundplatte aus Aluminium. Dadurch legt ihr das Werkstück optimal auf. Es gibt zudem flexibel einsetzbare Seitenverlängerungen. Die Säge befindet sich im mittleren Preissegment – aus Sicht der Kunden passt das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Besondere Merkmale kurz für euch zusammengefasst:

  • Gehrungsschnitte bis 48 Grad
  • Klemme zum Fixieren des Werkstücks
  • Anschlussmöglichkeit für den Staubsauger
  • Staubbeutel gehört zum Lieferumfang
Wie erhaltet ihr einen passenden Anschlag? Wenn ihr vor der Aufgabe steht, einen Anschlag für die Kappsäge zu bauen, gibt es dafür mehrere Möglichkeiten. Wenn der Sägetisch vorgefertigte Löcher enthält, ist es einfach. Dann spannt ihr dort den Anschlag ein. Ist dies nicht der Fall, helfen Videos oder Anleitungen aus dem Internet.

FAQ

Reicht eine Arbeitsplatte mit einer Tiefe von 60 Zentimetern unter Verwendung der Zugfunktion?

Dieses Maß reicht nicht, die Arbeitsplatte braucht eine Tiefe von mindestens 75 Zentimetern.

Ist der Tisch der Kapp- und Gehrungssäge PCM 8 von Bosch klappbar?

Nein, ist er nicht. Allerdings passt er in nahezu jede Ecke.

Wie viel Zähne besitzt das mitgelieferte Sägeblatt?

Zum Lieferumfang der Bosch-Kappsäge gehört ein Sägeblatt mit 48 Zähnen.

Wie groß ist die maximale Schnitthöhe bei einem geraden Schnitt?

Die maximale Schnitthöhe beträgt 70 Millimeter.

Wie schwer ist die Säge?

Ihr erhaltet eine handliche Säge mit einem Gewicht von 7,9 Kilogramm.

7. Bosch Professional GCM 8 SJL Kappsäge mit 2-Punkt-Staubabsaugung

Mit ihren etwa 17,3 Kilogramm besitzt die Professional Paneelsäge GCM 8 SJL von Bosch einen stabilen Stand. Sie ist dennoch leicht genug, dass ihr sie auch mobil einsetzen könnt. Für die gute Sägebreite von 312 Millimetern zeichnet die Zugfunktion verantwortlich. Die maximale Schnitttiefe gibt der Hersteller mit 70 Millimetern an. Mithilfe des justierbaren Lasers arbeitet ihr mit einer optimalen und präzisen Schnittführung. Die meisten Kunden bewerten ihn mit sehr gut. Zudem profitiert ihr von den seitlichen Auszügen für lange Werkstücke. Auch ein Tiefenanschlag für Nutschnitte gehört zu den Ausstattungsmerkmalen. Der Sanftanlauf verringert den Geräuschpegel und verlängert die Lebensdauer der Maschine.

Wie kann ich den Winkel einstellen? Um Gehrungungen zu schneiden, bedarf es der Einstellung des genauen Winkels. Das gelingt euch relativ einfach. Mit der Betätigung des Sicherheitshebels bringt ihr den Sägekopf in die erforderliche Neigung. Eine am Maschinentisch angebrachte Skala hilft den richtigen Winkel einzustellen.

Der Sägetisch besteht aus Aluminium-Druckguss. Für das Schneiden von Gehrungen dreht ihr ihn nach links bis auf 52 Grad und nach rechts bis auf 60 Grad. Für das Sägeblatt gibt der Hersteller eine Neigung nach links bis auf 47 Grad an, nach rechts sind 2 Grad möglich. Nach Ansicht der Kunden überzeugt das Modell mit guten Sägeergebnissen und – trotz des nicht geringen Preises –mit einem sehr fairen Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Verarbeitung hinterlässt ebenfalls einen sehr guten Eindruck. Eine 2-Punkt-Staubabsaugung steht euch zur Verringerung der Staubentwicklung zur Verfügung. Es gibt einen Anschluss für einen externen Staubsauger.

Einige Produktmerkmale für euch im Überblick:

  • Motorleistung: 1.600 Watt
  • Schnitttiefe: Von 70 bis 312 Millimetern
  • Laser zum Anzeigen der Schnittlinie
  • 2-Punkt-Staubabsaugung

FAQ

Welche Staubsauger passen an den Stutzen?

Es passt ein normaler Standard-Staubsauger an den Anschluss.

Wie breit darf ein Werkstück bei Nutzung der Zugvorrichtung der Professional Paneelsäge von Bosch sein?

Bei Absenken des Sägeblattes in den Schnitt sind das etwa 30 Zentimeter.

Ist die Säge schwenkbar?

Ja – und zwar horizontal beidseitig bis 45 Grad und vertikal einseitig bis 45 Grad.

Hat das Gerät einen verstellbaren Schnitttiefenanschlag?

Ja, bei der Bosch-Kappsäge GCM 8 SJL stellt ihr per Stellschraube links an der Maschine den Schnitttiefenanschlag ein.

8. Kappsäge von ZIPPER mit Späne-Sack

Die Zug-Kapp-Gehrungssäge von Zipper könnt ihr vielseitig einsetzen. Dabei schneidet die leistungsstarke Maschine mit ihrem 1.800-Watt-Motor unterschiedliche Materialien. Das Hartmetall-Sägeblatt besitzt einen Durchmesser von 216 Millimetern. Ein präzises Arbeiten ermöglicht euch die Laser-Schnittführung. Für das Erreichen optimaler Lichtverhältnisse gibt es eine zusätzliche LED-Beleuchtung. Für Laser und LED-Beleuchtung braucht ihr keine extra Batterien – beide laufen mit Netzstrom.

Wie werden die Sägeblätter getauscht? Es gibt unterschiedliche Varianten für das Austauschen der Sägeblätter. Bei kleineren Kapp- und Gehrungssägen wechselt ihr das Sägeblatt oftmals manuell. Mutter und Sägeblatt lösen sich in Drehrichtung von der Welle. Das neue Sägeblatt setzt ihr in Rotationsrichtung ein. Dabei zeigen die Zacken in Schnittrichtung. Generell ist die Bedienungsanleitung mit den Sicherheitshinweisen maßgebend. Bei Profi-Kappsägen erfolgt der Austausch der Sägeblätter automatisch.

Einstellbar sind unterschiedliche Winkel, was euch vielseitige Schnitte ermöglicht. Die maximale Schnitttiefe beträgt 65 Millimeter bei einem 90-Grad-Winkel, bei 45 Grad sind es 36 Millimeter. Komfort-Handgriffe sorgen für eine sehr angenehme Handhabung. Bei der Säge erhaltet ihr zwei ausziehbare Werkstückauflagen. Dank der Doppel-Zugfunktion besitzt die Zipper-Kappsäge eine hohe Stabilität und beansprucht zudem einen geringeren Platz. Die Transportsicherung dient einem unkomplizierten Transport. Für anfallende Sägespäne nutzt ihr einfach den integrierten Auffang-Sack.

Zum Lieferumfang gehören:

  1. Ein Hartmetall-Sägeblatt
  2. Ein Späne-Sack
  3. Zwei ausziehbare Werkstückauflagen
  4. Eine Bedienungsanleitung

FAQ

Wie viel wiegt die Zug-Kapp-Gehrungssäge?

Die Säge hat ein Bruttogewicht von etwa 13 Kilogramm.

Wie stark ist die Motorleistung?

Der Motor der ZI-KGS216-310 von Zipper erbringt eine Leistung von 1.800 Watt.

Welchen Durchmesser hat das Sägeblatt?

Ihr erhaltet ein Sägeblatt mit 216 Millimetern Durchmesser.

Ist ein Staubfangsack dabei?

Ja, zum Lieferumfang gehört ein Staubfangsack.

Mit wie vielen Umdrehungen arbeitet die Zipper-Kappsäge?

Dieses Gerät arbeitet mit 5.000 Umdrehungen pro Minute.

Welche Betriebsart haben Laser und LED-Beleuchtung?

Laser und LED-Beleuchtung brauchen keine Batterien, sie arbeiten mithilfe des Stromnetzes.

9. Makita MLS100 Kappsäge mit umfangreichem Zubehör

Die Kapp- und Gehrungssäge von Makita wiegt knapp 15 Kilogramm. Sie überzeugt als solides Arbeitsgerät für Hobbyhandwerker. Damit ihr die MLS100 einfach handhaben könnt, verfügt sie über eine leichte Neigungsverstellung sowie eine unkomplizierte Regulierung der Schnitttiefe. Der Motor mit Drehzahlantrieb erbringt eine Leistung von 1.500 Watt. Die Schneidereichweite von 48 x 90 Millimetern erreicht ihr mit einem 45-Grad-Neigungswinkel, die Reichweite von 75 x 130 Millimetern bei einem Neigungswinkel von 90 Grad. Das passende Sägeblatt besitzt einen Durchmesser von 255 Millimetern.

Bei Lieferung erhaltet ihr Auflageverlängerung, Schraubklemme und Staubsack. Die Makita-Kappsäge besitzt eine eingebaute Motorbremse wie auch eine Schutzisolation. Es gibt einen Anschluss zur Absaugung mit einem externen Staubsauger. Die Maschine hinterlässt bei den Kunden einen soliden Eindruck. Dank ihrer Ausstattung sägt das Modell jede Holzart präzise. Das etwa 2,5 Meter lange Stromkabel bringt euch ausreichend Bewegungsfreiheit.

Zu den besonderen Vorteilen der Säge zählen:

  1. Stufenlos regelbare Justierung des Neigungswinkels
  2. Hochwertige, stabile Verarbeitung
  3. Umfangreiches Zubehör
  4. Einfache Handhabung
  5. Leistungsstarker Motor
Was tun, wenn die Kappsäge kaputt geht? Bei Maschinen wie Kappsägen kann es schon einmal zu Defekten kommen. Natürlich liegt es nahe, einen Fachmann herbeizuholen oder die Säge zu reklamieren. Selbst reparieren? Diese Frage stellen sich so manche Heimwerker. Hierfür sind nicht nur mechanische Grundkenntnisse hilfreich. Es ist ebenso wichtig, dass ihr die Bedienungsanleitung genau lest. Oftmals helfen auch entsprechende Heimwerkerforen im Internet oder auch gut erklärende Videos. In einigen Städten stehen heute zudem sogenannte Repair-Cafes zur Verfügung. Dort bietet Fachpersonal Unterstützung beim Reparieren an.

FAQ

Reicht die Leistung der Kapp-Gehrungssäge von Makita, um Stangen aus Stahl und Rohre zu schneiden?

Mit einem Metall-Sägeblatt sind Rohre in der Regel kein Problem, das Sägen dickerer Stahl-Stangen ist hingegen nicht empfehlenswert.

Hat die Säge einen Schnitttiefenbegrenzer?

Bei der MLS100-Kappsäge von Makita erhaltet ihr zur Begrenzung der Schnitttiefe eine Anschlagschraube.

Lässt sich das Sägeblatt in beide Richtungen kippen?

Ja, das ist bei diesem Modell möglich.

Hat die Säge einen Softstart?

Nein, sie legt sofort mit voller Kraft los.

10. Kappsäge von Scheppach HM80L mit Sägeblatt aus Hartmetall

Die robuste Kappsäge von Scheppach mit leichtem Gestell aus Aluminiumguss eignet sich ideal für Hobbyheimwerker. Sie besitzt einen Motor mit einer Leistung von 1.500 Watt. Zudem verfügt die HM80L über ein Sägeblatt aus Hartmetall mit 24 Zähnen und mit 210 Millimetern Durchmesser. Eine Zugfunktion erhaltet ihr bei dieser Säge nicht. Für die Schnittbreite und die Schnitttiefe gibt der Hersteller 120 Millimeter und 60 Millimeter an. Die Säge wiegt verhältnismäßig wenig, wodurch ihr sie gut mobil einsetzen könnt. Per Laser wird euch die genaue Schnittlinie angezeigt.

Worauf beim Kauf einer Kappsäge achten? Für unterschiedlich große Werkstücke reichen entsprechend angepasste Schnitttiefen aus, jederzeit empfehlenswert sind größere Schnittbreiten. Denn dadurch bekommt ihr viel Flexibilität für weitere Sägeeinsätze. Die Hersteller bieten Kappsägen in unterschiedlichen Schnitthöhen an – der Bereich führt von etwa 80 Millimeter bis etwa 305 Millimeter. Für dickere Bretter oder Kanthölzer sind Sägen mit zusätzlicher Zugfunktion eine gute Wahl. Ein nach vorn wie nach hinten beweglicher Sägekopf sorgt hier für das Schneiden breiter Werkstücke. Worauf ihr sonst noch beim Kauf einer Kappsäge achten solltet, lest ihr im nachfolgenden Ratgeberteil.

Den Drehtisch verstellt ihr beidseitig bis zu jeweils einem Winkel von 45 Grad und den Sägekopf bis 45 Grad nach links. Eine Schraubzwinge dient zur Fixierung des Werkstückes. Links und rechts vom Tisch gibt es eine ausziehbare Verbreiterung. Insgesamt loben viele Kunden das gute Preis-Leistungs-Verhältnis bei dieser Kappsäge von Scheppach.

Einige Daten in der Zusammenfassung:

  1. Leistung: 1.500 Watt
  2. Gewicht: Etwa 8 Kilogramm
  3. Spannung: 240 Volt
  4. Abmessungen: Etwa 33 x 34 x 49 Zentimeter

FAQ

Kann ich den Sägekopf der Kappsäge von Scheppach für Gehrungsschnitte zur Seite neigen ?

Ja, und zwar bis auf 45 Grad.

Erreicht die Säge die Leistung von 1.500 Watt bei normalem Stromanschluss?

Ja, es gibt an der HM80L einen ganz normalen Stecker für übliche 230-Volt-Steckdosen.

Gehört ein Sägeblatt zum Lieferumfang?

Ja, ein Sägeblatt ist dabei.

Ist das Schneiden von Laminat in einem Zug mit der Scheppach-Kappsäge möglich?

Bis zu 12 Zentimetern ist das kein Problem.

Kappsäge TestFür euch haben wir im folgenden Ratgeber reichlich Hintergrundinformationen zusammengestellt. Wir geben euch einen Überblick über die verschiedenen Arten von Kappsägen und zeigen anhand einiger wichtiger Kriterien, worauf es beim Kauf ankommt. Damit möchten wir euch helfen, das für eure Bedürfnisse ideale Modell zu finden. Auch geben wir euch einige Hinweise über den richtigen Umgang mit der neuen Säge, ihr findet auch auf häufig gestellte Fragen die entsprechenden Antworten.

Was ist eine Kappsäge und welche Einsatzzwecke gibt es?

Kappsägen kommen vor allem in der Holzverarbeitung zum Einsatz. Die Bezeichnung ist eher ein Überbegriff für Sägen zum Kürzen bzw. Kappen von Holz. Für den Hobbyheimwerker sind flexible Maschinen ideal, die gut Laminat, Parkett oder auch kleinere Bretter schneiden. Kappsägen zertrennen mit dem passenden Sägeblatt auch andere Materialien. Die kompakte Größe der Maschinen erlaubt einen leichten Transport und gewährt eine platzsparende Aufbewahrung. Heimwerker schätzen Kappsägen für ihre gute Leistung beim Zuschneiden von Parkett, bei der Anpassung von Fußleisten oder beim Zuschneiden von Brennholz. Außer Holz schneiden Kappsägen mit den richtigen Sägeblättern auch Aluminium und Rohre.

Die Geschichte der Kappsäge: Die Antwort auf die Frage nach der ersten Kappsäge führt bis ins 15. Jahrhundert zurück. Aus dieser Zeit stammt erstmals eine Überlieferung von Sägen mit Stahlsägeblättern mit Zacken. Die erste motorisierte Säge gab es um das Jahr 1830. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts waren Sägemaschinen im Wald weit verbreitet. In den 1930er-Jahren kamen dann die ersten mobilen Kreissägen auf den Markt. Dahinter steckte die Idee, die mitunter sehr schweren Materialien nicht mehr aufwendig zum Sägewerk zu transportieren, sondern die Sägen mobil vor Ort in Gebrauch zu nehmen. Heute sind Kappsägen allgegenwärtig, sowohl im gewerblichen wie im privaten Bereich.

Die Arten von Kappsägen

Kappsäge VergleichWir unterscheiden folgende Arten von Kappsägen:

  1. Kapp- und Gehrungssägen
  2. Kappsägen für Metall
  3. Zug-und Kappsägen
  4. Kreissägen
  5. Industriekreissägen und Kappanlagen

Kapp- und Gehrungssägen

Die häufigste Kappsägenart sind Kapp- und Gehrungssägen. Mit diesen einfach zu bedienenden Maschinen erzielt ihr selbst Einsteiger die gewünschten präzisen Schnitte. Werkstücke auf Gehrung in einem bestimmten Winkel zu schneiden, das ist durch das kippbare Sägeblatt bei diesen Maschinen möglich. Bei den meisten Modellen – auch bei denen in unserem Kappsägen-Vergleich – reicht der Schnittwinkel beidseitig bis zu jeweils 45 Grad. Mithilfe einer Skala stellt ihr die gewünschte Neigung unkompliziert ein.

Kappsägen für Metall

Kappsägen gibt es auch für die Bearbeitung von Metall. Hierfür bedarf es spezieller Sägeblätter. Diese Geräte erhaltet ihr wahlweise mit Tisch und mit Zugfunktion. Eine Kappsäge für das Schneiden von Aluminium besitzt ein besonderes Sägeblatt, das für das Schneiden von Holz nicht geeignet ist. Für eine gute Führung der Säge solltet ihr euch für die Zugfunktion entscheiden. Mit einem stabilen Stand und einer leichten Handhabung überzeugen die Sägen mit Untergestell. Vor allem für Anfänger sind diese Sägen eine sehr gute Wahl.

  • Sehr gerade Schnitte
  • Variabel einsetzbare Sägeblätter
  • Säge schneidet auch harte Materialien
  • Sägeblätter sind preislich relativ hoch angesiedelt

Zug- und Kappsägen

Kappsägen mit Zugfunktion bearbeiten Materialien besonders leicht. Bei Profis wie bei Hobbyhandwerker ist diese Sägeart sehr beliebt. Das Material spannt ihr hier einfach in eine Vorrichtung, wodurch präzise Schnitte möglich sind. Die Kappsägen mit Zugfunktion sind auch als Tischkreissägen oder als Modelle mit einem Untergestell verfügbar.

  • Einfache Bedienung und Handhabung
  • Akkurate Schnitte
  • Variable Zugvorrichtungen
  • Untergestell gerade für Einsteiger empfehlenswert
  • Es entsteht dadurch ein erhöhter finanzieller Aufwand

Kreissägen

Auch Kreissägen sind Kappsägen, weil sie auch in der Lage sind, Holz zu kürzen. Bei dieser Kappsägenart ist das Sägeblatt fest fixiert, ein Kippen oder Drücken ist nicht möglich. Die Maschinen sind zudem größer als die Gehrungssägen. Sie stehen auf einem Untertisch, beanspruchen einen entsprechenden Platz. Hier drückt ihr den Holzblock mithilfe der Säge in das rotierende Sägeblatt, exakte Schnitte sind vor allem bei großen Stöcken nur sehr schwer realisierbar.

Zudem besteht die Gefahr des Verrutschens. Wer aber nur Brennholz zuschneiden möchte, kommt mit der Kreissäge gut zurecht. Wesentlich handlicher sind die kleineren Handkreis- und Tischkreissägen. Sie sind tragbar und daher flexibel einsetzbar. Das kleine Sägeblatt bringt Einschränkungen in der Arbeit mit sich. Für kleinere Arbeiten aus Holz sind diese Maschinen aber ideal.

Industriekreissägen und Kappanlagen

Für industrielle Zwecke setzen die Unternehmen auf große Untertischkreissägen oder auch Kappanlagen mit einem hohen Automatisierungsgrad. Diese Maschinen und Anlagen verfügen über zahlreiche Sicherheitsvorrichtungen. Oftmals ist auch eine Computersteuerung möglich. Die Einsatzorte sind Sägewerke, Zimmerei-Betriebe, Schreiner-Unternehmen und Verpackungsfilialen.

Welche Kriterien sind für den Kauf der neuen Kappsäge maßgebend?

Kappsägen TestIm Folgenden zeigen wir euch, welche Kriterien für den Kauf eine entscheidende Rolle spielen. In der Übersicht:

  1. Leistung
  2. Leerlaufdrehzahl
  3. Sägeblatt
  4. Schnittbreite und Schnitttiefe
  5. Laser
  6. Sägeblattneigung
  7. Gewicht

Leistung

Genug Power ist vor allem bei dickem oder hartem Holz wie auch bei anderen harten Materialien notwendig. Denn die Maschine braucht dafür eine hohe Drehzahl. Eine Maschine unter einer Leistungskapazität von 1.000 Watt schafft das nicht. Die Hersteller geben meist die Nennaufnahmeleistung an. Diese sagt aus, wie viel Energie das Werkzeug beim Einsatz aufnehmen kann. Die Angabe erlaubt euch auch Rückschlüsse auf den Stromverbrauch. In unserem Kappsägen-Vergleich findet ihr hier nur geringe Unterschiede.

Leerlaufdrehzahl

Die Leerlaufdrehzahl gibt die Anzahl der Umdrehungen des Sägeblatts pro Minute an. Je höher der Wert, umso genauer ist die Schnittkante. Wenn euch präzises Arbeiten wichtig ist, dann ist eine hohe Drehzahl ein wichtiges Kaufkriterium.

Sägeblatt

Maßgebend für die Qualität eurer Schnitte mit der Kappsäge ist die Wahl des richtigen Sägeblattes. Sparen ist hier der falsche Ratgeber für die gewünschten präzisen Ergebnisse. Unabhängig vom Hersteller und von der Art der Kappsäge übt das Sägeblatt einen großen Einfluss auf die Schnittleistung aus. Zudem bestimmt die Größe des Sägeblattes auch die Schnittgröße – je größer der Sägeblatt-Durchmesser, umso breitere und dickere Bretter schneidet die Säge. Achtet außerdem darauf, welches Material ihr schneidet! Denn auch dafür gibt es jeweils geeignete Sägeblätter, die wir euch nachfolgend etwas näher vorstellen.

  • So gibt es Universal-Sägeblätter aus Hartmetall. Die Firma Krupp vergab im Jahr 1926 für diese Sägeblätter den Markennamen Widia, der Begriff steht für „Wie Diamant“. Geeignet sind diese Sägeblätter für Hart- und Weichholz, für furnierte und beschichtete Hölzer, für Holz mit Schrauben und Beschlägen. Außerdem könnt ihr damit Kunststoffe, Messing sowie Flach- und Winkeleisen bearbeiten. Spezialsägeblätter mit negativem Wechselzahn verhindern das selbstständige Hereinziehen des zu bearbeitenden Werkstücks in das Sägeblatt. Der Schnitt gelingt präziser, ihr habt zudem eine gute Kontrolle. Für Thermofaserplatten, Leisten, aber auch für Laminat und Parkett wie auch für Hart- und Weichhölzer kommen diese Sägeblätter zum Einsatz.
  • Dry-Cutter bezeichnen Multifunktionssägeblätter, die ausschließlich in Trockenschnitt-Metallkappsägen zum Einsatz kommen. Hier solltet ihr die Drehzahl genau einhalten, um gute Sägeergebnisse zu bekommen. Diese Sägeblätter sind für Eisen, Buntmetall und Kunststoff, aber auch für Spanplatten, Massivholz und Laminat geeignet. Ein Dünnschnittsägeblatt führt zu präzisen Schnitten mit einem sehr geringen Schnittverlust. Die Sägeblätter sind sehr dünn, besitzen dadurch einen geringen Schnittdruck. Geeignet sind diese Sägeblätter für dünnes Holz wie Sperrholz und für Kunststoffteile. Auf Baustellen und im gewerblichen Handwerk kommen sogenannte Baustellen-Einweg-Sägeblätter zum Einsatz. Diese Sägeblätter besitzen nur wenige Zähne bei hohen Umlaufgeschwindigkeiten.

Schnittbreite und Schnitttiefe

Bei der Schnitttiefe spielt der Winkel eine große Rolle. Mit einer Kapp- und Zugsäge schneidet ihr normalerweise das Werkstück senkrecht. Die Einstellung liegt hier bei einem Winkel von 90 Grad. Damit gelingen präzise Schnitte von Laminat und Parkett. Bei diesem Winkel erreicht ihr die größte Schnittbreite. Die maximale Schnittbreite gibt an, wie breit ein Werkstück für ein einmaliges Schneiden sein darf. Diese Angabe ist gleich mit dem Durchmesser des Sägeblattes. Wenn ihr auf Gehrung schneidet, stellt ihr das das Sägeblatt in einen Winkel. Dadurch verringert sich die maximale Schnittbreite.

Laser

Ein wichtiges Kriterium stellt die Ausstattung mit einem Laser dar. Dadurch erhaltet ihr Unterstützung für das gewünschte genaue Zuschneiden. Habt ihr den Laser richtig eingestellt, zeigt er die Schnittlinie an. Die meisten Modelle in unserem Kappsägen-Vergleich besitzen einen gut funktionierenden Laser.

Sägeblattneigung

Die Angabe der Sägeblattneigung bedeutet, bis zu welchem Winkel ihr den Sägekopf verstellen könnt. Bei den meisten Modellen in unserem Kappsägen-Vergleich liegt dieser Wert bei 45 Grad. Nur vereinzelt bringen Hersteller Kappsägen mit einem Sägeblatt-Neigungswinkel von 46 oder 47 Grad auf den Markt.

Gewicht

Da Kappsägen für den Heimwerkerbedarf in der Regel für den mobilen Einsatz vorgesehen sind, spielt das Gewicht für den Transport und eine leichte Handhabung eine Rolle bei der Kaufentscheidung. Auch wenn kleinere Maschinen weniger wiegen als größere Modelle, steht stets der Verwendungszweck im Fokus. Für größere Sägearbeiten braucht ihr auch ein großes Sägeblatt, was eben nur eine große, schwere Kappsäge bietet. Ein weiterer Gesichtspunkt ist die Stabilität, die bei einem höheren Gewicht der Säge besser gewährleistet ist.

Zusatzfunktionen und Zubehör für Kappsägen

Kappsägen VergleichZugfunktion

Viele Kapp- und Gehrungssägen aus unserem Kappsägen Vergleich besitzen eine zusätzlichen Zugfunktion des Sägekopfes. Wichtig ist diese Funktion vor allem dann, wenn ihr breite Hölzer zuschneidet. Ihr bewegt dadurch den Sägekopf in Schnittrichtung nach vorn und hinten.

Absaugung

Moderne Kappsägen verfügen über eine Spanabsaugung unmittelbar an der Schnittstelle. Doch nicht immer klappt diese Funktion so wie gewünscht. In verschiedenen Foren lest ihr deshalb auch, dass viele Heimwerker hier selbst tätig werden und eine Absaugung selbst bauen.

Untergestell

Der Handel stellt heute viele Untergestelle für Kappsägen zur Verfügung. Es ist eine Zusatzinvestition, die den professionellen Umgang aber erleichtert. Alternativ könnt ihr aber auch die eigene Werkbank nutzen und die Säge für eure Arbeiten darauf fixieren.

Längenanschlag

Der verstellbare Längenanschlag dient der wiederholten Genauigkeit mehrerer deckungsgleicher Schneidarbeiten. Das Holz legt ihr dazu in der gewünschten Länge an und befestigt dort den Anschlag. Jetzt schneidet ihr die Bretter in der exakt gleichen Länge, ohne sie vorher einzeln abzumessen.

Führungsschiene

Eine Führungsschiene sorgt dafür, dass ihr mit der Kappsäge präzise Schnitte ausführen könnt. Gerade Gehrungen werden damit besonders genau. Die Schiene ist auch ein wichtiger Bestandteil einer Tischkreissäge mit Untergestell. Schienen sind in unterschiedlichen Längen und Breiten verfügbar.

Wichtiges Zubehör: Die passende Schutzkleidung

Der Helm ist besonders wichtig, wenn ihr mit der Säge über Kopf arbeitet. Er schützt den Kopf vor möglichen Verletzungen. Das Tragen einer Schutzbrille schützt eure Augen vor kleinen Holz- oder Metallsplittern. Die Brillen haben eine universelle Passform und sind geeignet für jedes Gesicht. Vor allem für Anfänger sind Schutzbrillen nahezu ein Muss.

Mithilfe der Ohrenschützer überstehen eure Ohren jeden Lärm der Säge. Ohrenschützer gibt es heute in Form von klassischen Kopfhörern. Sie sind aber auch als kleine Ohrstöpsel verfügbar, die wenig Geld kosten. Ohrschützer gibt es online oder im Baumarkt. Die Schnittschutzschuhe braucht ihr vor allem bei Handkreissägen. Hier besteht am meisten die Gefahr des Abrutschens vom Sägeblatt. Ohne ausreichenden Fußschutz sind dann Verletzungen fast schon vorprogrammiert. Derartige Schuhe gibt es heute in allen Größen und Preisklassen.

Für Sicherheit beim Sägen: Beim Arbeiten mit der Kappsäge ist eine lockere, weite Kleidung ein absolutes No-go. Das gilt auch für das Tragen von Halsketten oder anderen Schmuck. Die Gefahr besteht, dass leicht etwas zwischen das Sägeblatt kommt. Arbeitskleidung und Arbeitsschuhe sind alternativlos.

Das solltet Ihr WissenDer richtige Umgang mit der Kappsäge

Generell ist vor dem ersten Gebrauch der neuen Kappsäge wichtig, dass ihr die Bedienungsanleitung mit den gegebenen Sicherheitshinweisen genau studiert. Im Folgenden geben wir euch ein paar Hinweise für den richtigen Umgang mit eurer Säge.

Der Arbeitsbereich

Benutzt die Kappsäge nur, wenn sie frei von Altöl, von Schmutz, Fett und Staub ist! Stellt vor der Inbetriebnahme der Maschine sicher, dass ihr ausreichend Platz für das Sägen habt. Wichtig ist, dass ihr euch frei bewegt. Auch ein sauberer Arbeitsbereich rund um die Kappsäge ist wichtig. Achtet auch auf eine ausreichend gute Beleuchtung!

Das richtige Sägeblatt

Verwendet für das jeweilige Material das Sägeblatt, was dafür auch geeignet ist! Bei Nichtbeachtung steigt das Risiko von Unfällen wie von Schäden an der Säge. Lest die Beschreibung genau durch, informiert euch, welche Sägeblätter für welches Material infrage kommen!

Konzentration beim Sägen

Ein konzentriertes Sägen ist die Voraussetzung für die Vermeidung von Unfällen. Informiert eure Familie, bevor ihr mit dem Sägen startet! Das Smartphone gehört nicht in die Hosentasche, in der Nähe ist es am besten aufgehoben. Bei Müdigkeit und unter Einfluss von Medikamenten, von Drogen oder von Alkohol gilt die Devise: Hände weg von der Kappsäge!

Warum ist die Vermeidung von Staub wichtig? Die Arbeit in einer staubigen Umgebung ist wahrlich nicht angenehm und stellt eine gesundheitliche Gefahr dar. Bei längerer Dauer sind Atemprobleme und auch Allergien nicht auszuschließen. Der Staubauffangsack schafft Abhilfe. Er gehört bei führenden Markenherstellern inzwischen oftmals auch schon zum Zubehör. Der Stoffsack sitzt hinter dem Sägeblatt etwas oberhalb des Tisches. Mit der Bewegung des Sägeblattes kommen die Späne so direkt in den Auffangsack. Den vollen Auffangsack leert ihr auf einfache Art und Weise. Nicht zuletzt müsst ihr nach dem Sägen nicht mehr so viel putzen, wenn ihr den meisten Schmutz bereits aufgefangen habt.

Richtige Aufbewahrung

Nach dem Arbeiten mit der Kappsäge nehmt ihr Lappen und Bürste und befreit die Maschine von jeglichen Materialresten. Zur Aufbewahrung deckt ihr danach die Säge idealerweise ab. So bleibt sie bis zum nächsten Einsatz sauber. Wählt den Aufbewahrungsort so, dass Kinder nicht herankommen!

Einige weitere Sicherheitshinweise

Selbst wenn ihr nur kurze Zeit mit eurer Kappsäge arbeitet, hat die Beachtung von Sicherheitsregeln einen hohen Stellenwert. Schutzbrille und Schutzhandschuhe bewahren euch vor Schäden. Bei längeren Sägearbeiten sind Ohrenschützer ein guter Schutz, sie beugen langfristigen Schädigungen der Gehörgänge vor. Selbst die Atemwege sind bei längeren Sägearbeiten durch den Sägestaub gefährdet. Dieses Risiko verhindert ihr durch das Tragen von einem Mundschutz, vor allem beim Sägen von lackiertem Holz. Denn hier besteht die Gefahr des Freiwerdens von Chemikalien.

Die beste KappsägeDie besten Hersteller

Angesagte, beliebte Markenhersteller von Kappsägen sind vor allem Makita, Metabo und Bosch. Auch einige andere Hersteller sind auf dem Markt etabliert. Zu den besten ihrer Art gehört auch Einhell. Das deutsche Unternehmen stellt seit 1964 Werkzeugen und Maschinen für Profis und Hobbyheimwerker her. Die Kappsägen der Marke überzeugen auch durch optisch ansprechende Designs. Die Gründung von Metabo geht auf das Jahr 1924 zurück. Bis heute in Baden-Württemberg ansässig, führt die Marke ein breites Maschinen-Sortiment. Deren Kappsägen gehören den höheren Preissegmenten an. Dafür bringen sie viel Power in kompakten, handlichen Ausführungen.

Das deutsche Traditionsunternehmen Bosch steht wie kaum eine andere Marke für eine ausgezeichnete Qualität ihrer Produkte. Im Bereich der Kappsägen finden ihr Maschinen von Bosch, die mit einem umfangreichen Funktionsumfang überzeugen. Mit Makita macht seit einiger Zeit eine japanische Marke auf sich aufmerksam. Auch wenn die Produktion nicht hierzulande erfolgt, überzeugt das Unternehmen mit hochwertigen, zuverlässigen Maschinen. So bringen die Kappsägen Eigenschaften mit sich, die auch höheren Ansprüchen genügen.

InformationTipps zur Reinigung von Kappsägen

Der Reinigungs- und Pflegeaufwand ist bei einer Kappsäge nicht hoch. Schneidet ihr regelmäßig vor allem junges Holz, bedarf es nach getaner Arbeit einer regelmäßigen Reinigung. Dabei reichen Lappen und Spülbürste aus. Anschließend ölt ihr die einzelnen Teile noch etwas ein. Die regelmäßige Säuberung wirkt als Schutz vor Feuchtigkeit und bannt die Gefahr einer Rostbildung. Auch das Risiko einer möglichen Maschinenverklebung von Harz verringert sich. Ein alter Putzlappen und eine Spülbürste reichen vollkommen. Profis verwenden zur Beseitigung alter Öl-, Harz- oder hartnäckiger Schmutzreste Backofenspray. Die Wirkung ist verblüffend, den Beweis liefern zahlreiche Beiträge auf verschiedenen Online-Heimwerkerforen.

Einhalten der Sicherheit: Während der Reinigungs- und Wartungsarbeiten achtet darauf, dass die Kappsäge vom Stromnetz getrennt ist. Das gilt auch für das Bewegen der Kappsäge. Auch ein fester Stand der Säge ist sehr wichtig. Vor dem Sägen achtet darauf, dass per Schraubzwinge oder anderen Mechanismen die Säge fest mit der Werkbank fixiert ist. Kinder sind von der Kappsäge auf jeden Fall fernzuhalten, das Verletzungsrisiko ist einfach zu groß.

Welche Vor- und Nachteile bieten Kappsägen?

Hier fassen wir noch einmal zusammen, welche Vorteile ihr von den Kappsägen habt, möchten euch aber auch die Nachteile nicht verschweigen:

  • In der Regel einfache Bedienung und Handhabung
  • Kompakte, handliche Größe
  • Sehr präzise Schnitte sind möglich
  • Für das Bearbeiten verschiedener Materialien geeignet
  • Präzise Einstellung der Winkel
  • Flexible Anwendungsmöglichkeiten
  • Präzisionsarbeit dank Laser-Linienführung und LED-Beleuchtung
  • Gut transportabel dank geringem Gewicht
  • Versorgung über das Stromnetz für ununterbrochenes Sägen
  • Hochwertige Maschinen sind teuer
  • Nicht geeignet für die Bearbeitung von sehr breitem, dickem Holz
  • Mehr Platzbedarf notwendig als bei einer Handkreissäge
  • Spezielles Zubehör gehört oftmals nicht zum Lieferumfang

Fragen und Antworten

FrageWo gibt es Kappsägen?

Kapp- und Gehrungssägen findest ihr auf jeden Fall im Baumarkt. Discounter haben die Maschinen in der Regel zum Beginn der Heimwerker-Saison in ihrem Angebot. Online findet ihr im Internet eine Reihe von Webportalen, welche derartige Sägen zum Kauf anbieten. Empfehlenswert sind die Webseiten der bekanntesten Markenhersteller. Dabei solltet ihr euch im Klaren sein, was die Kappsäge leisten soll und wofür ihr sie braucht. Dann ist es relativ leicht, die optimale Maschine zu finden.

Wie teuer ist eine Kappsäge?

Der Preis für eine neue Kappsäge bedient für Profi-Sägen eine breite Spanne zwischen knapp einem dreistelligen Betrag, der Preis kann aber durchaus auch vierstellig werden. Für den Hobby-Handwerker reicht eine preiswerte Säge in der Regel aus.

Gibt es auch gebrauchte Kappsägen zum Kauf oder Modelle zum Ausleihen?

Gebrauchte Kappsägen findet ihr am besten online auf verschiedenen Seiten. Das eine oder andere Preis-Schnäppchen ist auch per Flohmarkt-App möglich. Zum Ausleihen wendet euch am besten an den Baumarkt in eurer Nähe. Eine andere Möglichkeit ist der Zusammenschluss mit Freunden oder Verwandten. Der gemeinsame Kauf einer neuen Kappsäge mindert für jeden die finanziellen Aufwendungen.

Wie viele Zähne braucht das Sägeblatt einer Kappsäge?

Die Anzahl der Sägeblattzähne stimmt ihr am besten mit eurem Nutzungszweck ab. Etwa 36 Zähne ist der Richtwert für einfache, präzise Arbeiten. Für feinere Schnitte wie für das Verlegen von Laminat oder Parkett oder wenn Gehrungssägen ansteht, sind Sägeblätter mit 74 Zähnen ideal.

Kappsäge bestellenWelche Werkbank ist für eine Kappsäge am besten geeignet?

Wenn sich in eurer Hobbywerkstatt bereits eine stabile Werkbank befindet, braucht ihr normalerweise keine neue. Achtet sowohl auf den Mindestabstand zur Wand wie auch auf die zuverlässig feste Fixierung der Kappsäge mit der Werkbank. Normalerweise gehören Schraubzwingen zum Lieferumfang der Maschinen führender Marken.

Wie häufig erfolgt der Austausch des Sägeblattes?

Dafür gibt es keinen Pauschaltipp. Denn der Wechsel des Sägeblatts hängt zum einen von der Häufigkeit des Säge-Einsatzes, zum anderen vom Material ab. Ein stumpfes Sägeblatt führt zu keinen präzisen Schnitten mehr. Spätestens dann ist ein Wechsel notwendig. Ein Indiz dafür sind ausgefranste Kanten und erhöhte Anstrengungen beim Arbeiten.

Welche Sägeblätter passen zur Kappsäge?

Wenn ihr Sägeblätter für eure Kappsäge kauft, achtet darauf, dass die Bohrlöcher mit dem jeweiligen Modell übereinstimmen. Die gängigsten diesbezüglichen Durchmesser liegen bei 22 und 30 Millimetern.

Kappsägen-Test bei der Stiftung Warentest

Stiftung Warentest UrteilAuch wenn die Ergebnisse der Stiftung Warentest für viele Menschen hierzulande einen wichtigen Anhaltspunkt für die Kaufentscheidung bedeuten, müssen wir feststellen, dass es auf der Webseite der Stiftung Warentest bisher noch kein Kappsägen-Test durchgeführt wurde. Finden wir in Zukunft solch einen Test, werden wir euch selbstverständlich darüber informieren und euch die Testsieger vorstellen.

Die Heimwerker-Fachzeitschrift „Selbst ist der Mann“ hat Kapp- und Zugsägen in der Ausgabe 01/2012 unter die Lupe genommen. Bei den Profi-Sägen hatte die DeWalt DWS 780 die Nase vorn. Bei den Kapp- und Gehrungssägen für Heimwerker überzeugte die Metabo KGS 216 M am meisten, auch vom Preis-Leistungs-Verhältnis her.

Kappsägen-Test von Öko Test

Auf der Webseite von Öko Test findet ihr bis jetzt leider keinen Kappsägen-Test. Wir halten euch selbstverständlich auf dem Laufenden, falls es hier doch einmal einen Vergleich gibt. Dann informieren wir euch auch über den Testsieger und seine besonderen Merkmale.

Fazit zu Kappsägen

Es gibt keine beste Kappsäge, die allen Bedürfnissen gerecht wird. Dies hängt stets von den individuellen Ansprüchen ab. Ihr müsst euch vor dem Kauf im Klaren sein, wofür ihr die Kappsäge benötigt und wo sie am häufigsten ihren Einsatz findet. Dann erst hilft euch die Vorstellung einzelner Modelle weiter. Entscheidend für den Kauf sind die von uns aufgeführten Kriterien und Ausstattungsmerkmale. Schaut euch unseren Ratgeberteil genau an! Der Vergleich mit euren Bedürfnissen führt euch definitiv auf den richtigen Weg zur Kappsäge, die euch am besten hilft. Empfehlenswert ist immer der Kauf einer Kappsäge mit Zugfunktion, weil ihr damit auch breitere Werkstücke bearbeiten könnt.

Kappsäge Vergleich 2021 : Findet jetzt eure beste Kappsäge

Platz Artikel Zeitpunkt Preis Einkaufen
1. Metabo KGS 216 M Kappsäge 05/2019 188,85€ Zum Angebot
2. Einhell TC-SM 2131 Kappsäge 05/2019 Preis prüfen Zum Angebot
3. Bosch Professional GCM 800 SJ Kappsäge 05/2019 239,00€ Zum Angebot
4. Metabo KGS 254 M Kappsäge 05/2019 287,40€ Zum Angebot
5. Güde 55250 GRK 210 BS Kappsäge 05/2019 Preis prüfen Zum Angebot
6. Bosch PCM 8 0603B10000 Kappsäge 05/2019 234,56€ Zum Angebot
Unser Tipp für euch:

Unser Tipp für euch:

  • Metabo KGS 216 M Kappsäge
Nach oben