Euer Neuwagen Finanzierungsvergleich mit Niedrig-Zins

Nettodarlehensbetrag
Laufzeit
Verwendung
  • 100% transparent und kostenlos
  • Niedrige Zinsen für euch
  • TÜV-geprüfte Sicherheit
  • Schnelle Auszahlung

Neuwagen Finanzierung 2019 – Jetzt Angebote zur Neuwagenfinanzierung vergleichen und Niedrig-Zins sichern

Ein neues Auto zu kaufen, ist ein besonderes Erlebnis: Ihr könnt das Fahrzeug so konfigurieren, wie es am besten zu euch passt, das Leder riecht noch intensiv und an vielen Stellen gibt es etwas Neues zu entdecken. Dieses wunderbare Gefühl könnt ihr noch intensiver genießen, wenn ihr eine günstige Neuwagenfinanzierung organisiert habt. Es gibt durchaus große Unterschiede, wenn ihr für euren Neuwagen einen Kredit sucht. Wie ihr dabei vorgehen und unter dem Strich sparen könnt, erfahrt ihr im Folgenden.

Die Neuwagenfinanzierung – überlegt vorgehen und alle Optionen ausschöpfen

Interessiert ihr euch für ein neues Auto, werdet ihr die volle Aufmerksamkeit der Händler genießen: Sie sind auf Umsatz angewiesen und neue Fahrzeuge bringen die höchsten Preise ein. In den seltensten Fällen wird ein Auto bar bezahlt, angesichts der seit Jahren extrem niedrigen Zinsen nutzen immer mehr Autokäufer einen Neuwagen Kredit oder einen günstigen Leasing-Vertrag. Allerdings kommt Leasing in erster Linie bei gewerblicher Nutzung infrage, denn mit den Leasingraten erwerbt ihr keinesfalls Schritt für Schritt das Eigentum an eurem Auto, sondern dürft es lediglich innerhalb des vereinbarten Rahmens nutzen. Die Raten sind zwar relativ günstig und lassen sich bei Geschäftsfahrzeugen steuerlich absetzen, aber für private Autos spielt das keine Rolle.

Hier kommt die Neuwagenfinanzierung ins Spiel: Mit zwei Dritteln ist der Anteil der komplett oder zumindest teilweise finanzierten Fahrzeugkäufe in Deutschland relativ hoch, wenn Leasing und Kredit einerseits sowie Neu- und Gebrauchtwagen andererseits zusammengefasst werden. Auch die Autohersteller haben diesen Markt für sich erkannt, nicht umsonst bieten sie eigene Finanzdienstleistungen an, die sich insbesondere mit der Neuwagenfinanzierung befassen. Ihr werdet also sofort ein Angebot unterbreitet bekommen, wenn ihr euch für ein Neufahrzeug interessiert. Das mag auf den ersten Blick auch attraktiv aussehen, oft genug werden Neuwagen zu 0 Prozent finanziert, die Inspektionen mit eingeschlossen oder zusätzliche Services angeboten.

Auch Null-Prozent-Finanzierungen verursachen Kosten: Stellt euch an dieser Stelle nur eine Frage: Wenn der Neuwagenkredit nichts kostet, womit verdient die dahinter stehende Bank dann ihr Geld? Denn auch der Händler erhält eine Provision für den Finanzierungsvertrag.

Neuwagen Kredit der Händler – Kosten gut versteckt

Vielleicht fällt euch der Unterschied auf, ihr solltet es auf jeden Fall versuchen: Sobald ihr euch für eine Neuwagenfinanzierung des Händlers interessiert, schrumpft der Verhandlungsspielraum beim Preis. Er kann nicht weiter nachlassen, dafür erhaltet ihr die günstige Neuwagen Finanzierung – im besten Fall zu 0 Prozent, dafür habt ihr sicher Verständnis. Stellt ihr ihm jedoch in Aussicht, das Fahrzeug bar bezahlen zu wollen, verlaufen die Diskussionen plötzlich in einer ganz anderen Bahn: Ihr könnt mit Rabatten von zehn bis 25 Prozent rechnen, wenn ihr geschickt verhandelt. Wo kommt dieser Spielraum nun her?

Letztendlich haben die Autohersteller nichts zu verschenken – weder am Verkaufspreis noch an den Zinsen für eine Neuwagenfinanzierung. Sparen sie sich also die Zinseinnahmen, gleichen sie diese Einbuße über einen höheren Preis des Fahrzeuges aus und umgekehrt. Ein weiterer Punkt, den ihr in Bezug auf die Händlerkredite bedenken solltet, ist die vertragliche Gestaltung: Ihr werden mit Sicherheit auf eine Anzahlung angesprochen, um günstige Monatsraten eingeräumt zu bekommen. Die relativ kurzen Laufzeiten, in der Regel laufen die Neuwagenfinanzierungen nur zwei bis vier Jahre, würden ansonsten zu extrem hohen Raten führen. Deswegen droht die große Schlusszahlung zum Ablauf – und die kann zum Problem werden.

Die gängigen Händlerfinanzierungen sind speziell konstruiert, sodass sich ein Vergleich nicht nur auf den effektiven Jahreszinssatz beziehen sollte. Zunächst solltet ihr die Art der Neuwagenfinanzierung genau analysieren.

Verschiedene Finanzierungsvarianten für euren Neuwagen

Es stehen nämlich mehrere Wege zur Verfügung, ein neues Auto zu finanzieren:

Ballon- oder Händlerfinanzierung

Neuwagenfinanzierung: Jetzt vergleichen und auch mit 0 Prozent finanzierenDiese Variante stellt eine eigene Kreditart dar, die von den Autohändlern zudem mit einer speziellen Option angeboten wird. In der Regel besteht die Ballonfinanzierung aus drei Teilen: Eine Anzahlung, auf die einige Händler auch verzichten, den eigentlichen Finanzierungszeitraum mit relativ niedrigen monatlichen Raten und die Schlussrate. Der Händler ermittelt also im Vorfeld, welchen Restwert euer Auto nach der vereinbarten Kreditlaufzeit noch haben wird. Da die Raten nur einen geringen Tilgungsanteil beinhalten, kann der zwischen 30 und 50 Prozent des eigentlichen Kaufpreises betragen. Ist der Vertragsablauf erreicht, stehen euch folgende Möglichkeiten offen:

  • Ihr löst das Fahrzeug aus, indem ihr die Schlussrate bar bezahlt.
  • Ihr organisiert dazu eine Anschlussfinanzierung
  • Ihr gebt das Fahrzeug an den Händler zurück – diese Spezialität wird als Drei-Wege-Finanzierung bezeichnet.

Im Prinzip ähnelt die Ballonfinanzierung also dem Leasing, allerdings seid ihr nicht nur Nutzer, mit einer solchen Neuwagenfinanzierung werdet ihr zum Besitzer des Fahrzeuges. Ihr könnt also frei entscheiden, wo ihr euer Fahrzeug versichert, es bei Bedarf reparieren lasst oder welche Veränderungen ihr vornehmt. Eigentümer seid ihr hingegen nicht, denn in der Regel behält die finanzierende Bank den Fahrzeugbrief als Sicherheit ein.

Damit hätte die Bank auch das Recht, das Fahrzeug im Falle eines Zahlungsverzugs zu verwerten und damit die offenen Beträge auszugleichen.

Bei dieser Finanzierungsvariante solltet ihr bedenken, dass der Händler bei der Rücknahme des Fahrzeuges dessen Zustand kritisch bewerten wird. Solltet ihr zwischenzeitlich einen Unfall gehabt haben oder mehr Kilometer als vereinbarte gefahren sein, ergibt sich eine Differenz, für die ihr zur Kasse geben werdet. Schon die von Waschanlagen verursachten Kratzer im Lack oder Gebrauchsspuren, die sich am Lenkrad, an den Sitzen oder an anderen Teilen finden, können so zur Kostenfalle werden.

Fakt ist:
Bei den von den Händlern, aber auch von Banken ausgereichten Neuwagenfinanzierungen handelt es sich um Ballon- oder Drei-Wege-Finanzierung. Diese zeichnen sich durch relativ niedrige monatliche Raten und hohe An- oder Schlusszahlungen aus. Damit empfiehlt sich diese Variante nur, wenn ihr das Fahrzeug zum Ablauf zurückgeben oder verkaufen wollt. Allerdings sollte das Auto dann perfekt in Ordnung sein.

Analysiert die Händlerfinanzierungen genau, die Tücke steckt hier im Detail. So werden beispielsweise unter dem Begriff Sixt Neuwagen Finanzierung verschiedene Finanzierungsvarianten bis hin zum Leasing angeboten, bei dem ihr das Auto zum Ablauf des Vertrages auslösen könnt.

Die alternative Neuwagenfinanzierung

Stellt euch vor, ihr tretet eurem Händler gegenüber als Barzahler auf. Vom guten Gefühl ganz abgesehen könnt ihr jetzt ordentlich verhandeln. Erreicht ihr einen Rabatt von zehn bis 25 Prozent, eröffnet sich ein lukratives Potenzial: Euer Kreditbetrag reduziert sich nämlich ebenso wie die anfallenden Zinskosten, was unter dem Strich interessant sein kann. Ihr solltet also zunächst einen Kreditvergleich konsultieren, um die infrage kommenden Anbieter zu recherchieren. Hier habt ihr wiederum zwei Möglichkeiten:

  1. Entscheidet ihr euch für den Verwendungszweck Autokauf, könnt ihr auch bei den freien Ratenkrediten mit günstigen Konditionen rechnen. Diese Kredite werden nämlich zweckgebunden ausgegeben, ihr dürft sie also wirklich nur zum Erwerb des Neuwagens einsetzen. Die Kreditgeber verlangen im Gegenzug meist zusätzliche Sicherheiten –
    entweder die Übergabe des Fahrzeugbriefes oder die Abtretung der nichtpfändbaren Gehaltsteile.
  2. Wählt ihr hingegen einen Kredit zur freien Verwendung, bezahlt ihr etwas höhere Zinsen, könnt aber den Fahrzeugbrief behalten. Damit werdet ihr sofort Eigentümer des Autos und könnt jederzeit frei darüber entscheiden, ob und wann ihr das Auto verkauft. Diese Kredite sind ohnehin mit der Möglichkeit zur Sondertilgung oder vorzeitigen Rückzahlung ausgestattet, sodass ihr maximale Flexibilität genießen könnt.

Um einen Eindruck zu erhalten, wie sich diese Alternativen auf euren Finanzierungsaufwand auswirken, hier eine Gegenüberstellung:

 Händlerfinanzierung freier Kredit
Listenpreis25.000 €25.000 €
Kreditbetrag25.000 €22.500 € bei 10% Rabatt
Vertragslaufzeit48 Monate48 Monate
Jahreszins effektiv0 %3,49 %
Monatliche Rate520 €502 €
Aufwand25.000 €24.113 €

Ihr seht schon auf den ersten Blick, dass sich bereits ein Preisnachlass von zehn Prozent rechnet. Seid ihr noch erfolgreicher in euren Verhandlungen und entscheidet euch für einen zweckgebundenen Kredit, wird der Effekt noch größer. Außerdem könnt ihr die Neuwagenfinanzierung ganz nach euren Möglichkeiten ausgestalten, indem ihr beispielsweise die Laufzeit verlängert, könnt ihr außerdem euer Budget wirkungsvoll entlasten – und habt wirklich Freude am neuen Auto.

Clevere Neuwagen Finanzierung – so geht ihr vor

Es spielen also verschiedene Aspekte eine Rolle, wollt ihr die günstigste Variante einer Neuwagenfinanzierung für euch herausfinden. Ihr solltet euch also Zeit nehmen, um zunächst alle Fakten zusammenzutragen:

  1. Prüft euer monatliches Budget, das ihr für die Raten einsetzen könnt. Dazu stellt ihr einerseits die Einnahmen, die ihr regelmäßig bezieht, zusammen, andererseits natürlich alle anfallenden Kosten – auch für eure Lebenshaltung. Wenn ihr den finanziellen Spielraum ermittelt, solltet ihr eine Reserve einplanen, um auf unvorhergesehene Kosten adäquat reagieren zu können.
  2. Verfügt ihr über Sparvermögen, dann ist die daraus resultierende Rendite interessant: Liegt die nämlich unter dem effektiven Jahreszinssatz, den ihr für einen Neuwagen Kredit aufbringen müsstet, lohnt sich eventuell die Auflösung des Guthabens. Ihr könntet so den Kreditbetrag reduzieren und den Neuwagen schneller abbezahlen.
  3. Um den maximalen Kreditbetrag einschätzen zu können, setzt ihr einfach einen Kreditrechner ein: Variiert dort die monatliche Rate solange mit der Laufzeit, bis ihr ein zu euren Vorstellungen passendes Ergebnis erhaltet. Bedenkt dabei bitte, dass die Laufzeit einer Neuwagenfinanzierung in der Regel nicht länger als acht Jahre sein sollte.
  4. Kennt ihr euren Kreditrahmen, könnt ihr den Händler eures Vertrauens aufsuchen. Wählt euch einen Neuwagen nach eurem Geschmack aus und bittet den Händler um Angebote – sowohl als Barzahler als auch für eine Finanzierung, am besten eine Neuwagen Finanzierung ohne Anzahlung und ohne Zinsen.
  5. Kennt ihr die Rahmendaten, also den rabattierten Neuwagenpreis und die Finanzierungskonditionen, könnt ihr den Vergleichsrechner starten und verschiedene Varianten durchspielen.
  6. Rechnet jeweils den Gesamtfinanzierungsaufwand zusammen, denn nur der effektive Jahreszins allein reicht zum Vergleich nicht aus. Natürlich ist es schwierig, die An- und Schlusszahlungen so zu erfassen, wie sie dann wirklich auf euch zukommen. Trotzdem erhaltet ihr einen Eindruck vom Einsparpotenzial.

Fakt ist:
Es gibt durchaus attraktive Alternativen zur klassischen Autofinanzierung, die unter dem Strich ein interessantes Einsparpotenzial eröffnen. Allerdings hängt die optimale Variante immer von euren Ansprüchen und eurem Bedarf ab.

Breite Vielfalt an Kreditvarianten für euren Neuwagen

Breite Vielfalt an Kreditvarianten für euren NeuwagenDas Angebot an Ratenkrediten wird nicht nur immer größer, die vertraglichen Bedingungen werden auch immer flexibler: Die Laufzeiten lassen sich zwischen 12 und 120 Monaten festlegen, die Kreditbeträge können durchaus auch 50.000 Euro betragen. Allerdings spielt hier euer Einkommen die entscheidende Rolle: Die monatlichen Raten müssen zu eurem freien finanziellen Spielraum passen, um die zuverlässige Rückführung sicherzustellen. Erfüllt ihr diese Voraussetzungen, könnt ihr aus einer ganzen Reihe von Angeboten wählen. Auf einen Punkt solltet ihr besonderen Augenmerk legen: Die Zinssätze werden entweder variabel ausgewiesen oder als fester Zinssatz. Darin erkennt ihr die unterschiedliche Herangehensweise der Anbieter, die die Konditionen entweder bonitätsabhängig oder bonitätsunabhängig festlegen.

  • Bonitätsabhängige Konditionen
    Diese Angebote werden als Zinsspanne ausgewiesen, wie beispielsweise 1,9% bis 7,9% – wobei der niedrigere Satz in den Vordergrund tritt. Dieser wird auch verwendet, um die monatlichen Raten in der Ergebnisliste auszurechnen. Dadurch landen diese Kreditangebote regelmäßig auf den oberen Rängen in der Liste. Welche Konditionen ihr jedoch eingeräumt bekommt, hängt von eurer Bonität ab. Die Kreditgeber prüfen also zunächst eure Angaben und unterbreiten euch dann ein Angebot. Es ist unwahrscheinlich, dass ihr den günstigsten Zinssatz erhaltet. Einen guten Anhaltspunkt könnt ihr jedoch nutzen: Ihr findet bei jedem Anbieter eine Beispielsrechnung, die sich auf die Konditionen bezieht, die für zwei Drittel der Antragsteller vergeben werden.
  • Bonitätsunabhängige Konditionen
    In diesen Fällen stehen die Zinssätze von vornherein fest – und das unabhängig von eurer Bonität. Erhaltet ihr eine Kreditzusage, dann wisst ihr genau, zu welchen Konditionen.

Nehmt ihr die Beispielrechnungen als Anhaltspunkt, würde sich das Ranking in den Ergebnislisten erheblich verschieben. Natürlich besteht immer die Chance, dass ihr bessere Zinssätze als in den Beispielrechnungen eingeräumt bekommt – eine Konditionsabfrage für euren Neuwagen Kredit könnte hier Aufschluss geben.

Solltet ihr den Versuch wagen wollen, die Konditionen auf der Grundlage eurer Bonität zu vereinbaren, stellt nicht direkt einen Kreditantrag, sondern fragt die Konditionen ab. Würdet ihr nämlich einen Kredit beantragen und dieser dann nicht zustande kommen, entsteht nämlich in der SCHUFA der Eindruck, euer Antrag wäre abgelehnt worden.

Weitere wichtige Kriterien für eure Alternative zum klassischen Neuwagen Kredit sind in den vertraglichen Bedingungen definiert: So kann zum Beispiel die Möglichkeit zur kostenlosen Sondertilgung euch ebenso einen komfortablen Spielraum verschaffen wie das Recht zur vorzeitigen Rückführung des Kredits oder eine mögliche Ratenpause. So könnt ihr auf die unterschiedlichsten Situationen reagieren. Erhaltet ihr beispielsweise einen größeren Betrag, tilgt ihr einfach einen Teil des Neuwagen Kredites und er gehört schneller euch. Solltet ihr jedoch in einen finanziellen Engpass geraten, setzt ihr mit der Ratenzahlung aus und schont eure Liquidität.

Die Anbieter räumen unterschiedliche Bedingungen ein, die ihr geschickt für eure Neuwagenfinanzierung ausnutzen könnt. Die entsprechenden Details findet ihr ebenfalls im Kreditvergleich, etwas Recherche kann sich unter dem Strich bezahlt machen.

Neuwagenfinanzierung ohne SCHUFA – ist das möglich?

Eine Neuwagen Finanzierung ohne SCHUFA ist möglichMit einem Wort: Bei einer deutschen Bank werdet ihr keine Neuwagen Finanzierung ohne eine Bonitätsauskunft erhalten. Ob dabei die SCHUFA frequentiert wird oder eine der anderen Wirtschaftsauskunftei, bleibt dabei unerheblich: Es geht darum, eure Kreditwürdigkeit und damit das Kreditausfallrisiko im Vorfeld einschätzen zu können. Dazu sind die Banken in Deutschland verpflichtet. Gleichzeitig ist es üblich, dass euer Neuwagen Kredit bei den Wirtschaftsauskunfteien registriert wird, sodass andere Banken, Dienstleistungs- und Handelsunternehmen euren finanziellen Hintergrund einschätzen könnt.

Natürlich gibt es einige Alternativen, aber nicht alle Werbungen, die ihr im Internet findet, sind ernst zu nehmen. Wird dort von einem Kredit ohne SCHUFA und ohne Einkommen geredet, lohnt es sich gar nicht darauf einzugehen: Verzichtet ein Kreditgeber, meist handelt es sich um ausländische Anbieter, auf die Bonitätsprüfung, muss er sich auf euer Einkommen konzentrieren – eine andere Sicherheit hat er nicht. Wenn ihr euch für eine Alternative zu den gängigen Neuwagen Finanzierungen interessiert, solltet ihr auf die Seriosität der Anbieter achten.

Infrage kommen einerseits spezielle Kreditvermittler, die mit Anbietern in der Schweiz oder im europäischen Ausland zusammenarbeiten. Hier gelten die deutschen Richtlinien zur Kreditvergabe nicht, eine Abfrage bei der SCHUFA ist ebenso wenig Bedingung wie die Eintragung eines Kredits in der Wirtschaftsauskunftei. Allerdings kostet das seinen Preis: Die Konditionen liegen meist deutlich über denen, die ihr vom Händler oder einer Bank auf regulärem Wege eingeräumt bekommen würdet. Ist euch dieser Weg jedoch verwehrt, weil ihr negative Einträge in der SCHUFA habt, oder wollt ihr nicht, dass der Kredit dort registriert wird, dann steht euch dieser Weg offen.

Andererseits bieten sich aber auch Portale an, die sich auf die Vermittlung von Krediten von Privat spezialisiert haben: Hier werden zwar in der Regel Bonitätsauskünfte eingeholt, aber großzügiger bewertet. Könnt ihr also ein ausreichendes Einkommen nachweisen, könnte auch dies eine Möglichkeit zur Neuwagen Finanzierung sein.

Ohne eine Bonitätsprüfung wird die Finanzierung für euren Neuwagen teurer, ist aber unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Dafür darf weder ein Privatinsolvenz- oder ein außergerichtliches Schuldenbereinigungsverfahren anhängig sein, noch dürft ihr eine eidesstattliche Versicherung abgegeben haben.

Neuwagenfinanzierung – viele Wege zum günstigen Kredit verfügbar

Sobald ihr euch für ein neues Auto interessiert, steht das Thema Finanzierung an – schon der Händler wird euch gerne mit Angeboten versorgen. Nehmt euch jedoch etwas Zeit, die optimale Variante für eure Ansprüche herauszufinden, denn ihr könnt ein enormes Einsparpotenzial ausschöpfen. Zunächst gilt es, einen kräftigen Preisnachlass für eine Barzahlung auszuhandeln – hier sind durchaus zehn bis 25 Prozent realistisch. Damit würde sich das notwendige Kreditvolumen deutlich reduzieren und in der Folge reduzieren sich auch die Gesamtfinanzierungskosten. Darüber hinaus analysiert ihr das Händlerangebot genau, das meist mit einer höheren Schlussrate kalkuliert wird, die wiederum zum Problem werden kann. Die Alternative findet ihr im Kreditvergleich, den ihr mit dem rabattierten Kaufpreis starten könnt. Variiert die Laufzeit so, dass ihr eine zuverlässig bezahlbare Monatsrate erhaltet, wird euch der Neuwagen noch mehr Freude bereiten.