Die 10 besten Matratzen im Vergleich – für einen bequemen & angenehmen Schlaf – 2018 Test und Ratgeber

66 Prozent aller Deutschen leiden mindestens einmal im Jahr unter Rückenschmerzen. Eine der Hauptursachen ist eine fehlerhafte Körperhaltung, die im Schlaf einsetzt. Tatsächlich schlafen viele auf falschen und unbequemen Matratzen. Mit der Auswahl der Bettwaren legt ihr eine Basis für eine erholsame Nacht und eine ergonomisch gerechte Lage der Wirbelsäule. Passt die Matratze nicht zum Schlaftyp, kann sich der Körper nicht entspannen. Oder wollt ihr 2.500 Stunden im Jahr auf einer unpassenden, alten, zu weichen oder zu harten Matratze verbringen?

Bei uns stehen sich die besten Matratzen im Vergleich gegenüber. Anschließend folgen praktische Informationen zum Raumgewicht, Härtegrad sowie zu den Vor- und Nachteilen der Materialien und Liegezonen. Schritt für Schritt lernt ihr die wichtigsten Kriterien kennen, um euch garantiert für die passende Matratze zu entscheiden.

Die besten 4 Matratzen im ausführlichen Vergleich

Betten ABC 7 Zonen Matratze OrthoMatra KSP-500
Marke
Betten ABC
Größe
200 x 90 x 16 cm
Gewicht
7,14 kg
Besonderheiten
Temperaturregulierende Lüftungskanäle, schadstoffgeprüfte Materialien, optimale Körperunterstützung, Klimawattebezug
Bezug abnehmbar
Memory-Foam
Schlafzonen
Material
PUR-Kaltschaumkern
Raumgewicht
RG30
Härtegrad
H3
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
75€
Preis prüfen
Bodyguard Anti-Kartell-Matratze
Marke
Bodyguard
Größe
200 x 90 x 18 cm
Gewicht
11 kg
Besonderheiten
100 Nächte Probeschlafen, Bezug mit 4 Wendeschlaufen, schadstoffgeprüfte Qualität, Anpassen der Liegehärte durch Wenden
Bezug abnehmbar
Memory-Foam
Schlafzonen
Material
Schaumstoff - QXSchaum®
Raumgewicht
k.A.
Härtegrad
H3
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
199€
ca.
199€
Dunlopillo Matratze – Home 3020
Marke
Dunlopillo
Größe
200 x 140 x 21 cm
Gewicht
17,8 kg
Besonderheiten
DryComfort-Bezug, Amicor Pur Bezug, fortlaufende Qualitätstests, punktelastischer Coltex HRX-Kern
Bezug abnehmbar
Memory-Foam
Schlafzonen
Material
Polyester und Schaumstoff
Raumgewicht
k.A.
Härtegrad
H2 oder H3
Zum Angebot
Preisvergleich Preis prüfen Preis prüfen
Arensberger ® Relaxx 9 Zonen Wellness Matratze
Marke
Arensberger ®
Größe
200 x 140 x 25 cm
Gewicht
24 kg
Besonderheiten
Relaxx 9 Zonen Wellness Matratze, 9 verschiedene Zonen mit 3D Prägung, hochelastischer Memory-Schaum, optimale Druckentlastung, hypoallergener Bezug
Bezug abnehmbar
Memory-Foam
Schlafzonen
Material
Kaltschaum, Viscoschaum, Gelschaum
Raumgewicht
RG50
Härtegrad
H2/H3
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
199€
ca.
165€
Abbildung
Modell Betten ABC 7 Zonen Matratze OrthoMatra KSP-500 Bodyguard Anti-Kartell-Matratze Dunlopillo Matratze – Home 3020 Arensberger ® Relaxx 9 Zonen Wellness Matratze
Marke
Betten ABC Bodyguard Dunlopillo Arensberger ®
Größe
200 x 90 x 16 cm 200 x 90 x 18 cm 200 x 140 x 21 cm 200 x 140 x 25 cm
Gewicht
7,14 kg 11 kg 17,8 kg 24 kg
Besonderheiten
Temperaturregulierende Lüftungskanäle, schadstoffgeprüfte Materialien, optimale Körperunterstützung, Klimawattebezug 100 Nächte Probeschlafen, Bezug mit 4 Wendeschlaufen, schadstoffgeprüfte Qualität, Anpassen der Liegehärte durch Wenden DryComfort-Bezug, Amicor Pur Bezug, fortlaufende Qualitätstests, punktelastischer Coltex HRX-Kern Relaxx 9 Zonen Wellness Matratze, 9 verschiedene Zonen mit 3D Prägung, hochelastischer Memory-Schaum, optimale Druckentlastung, hypoallergener Bezug
Bezug abnehmbar
Memory-Foam
Schlafzonen
Material
PUR-Kaltschaumkern Schaumstoff - QXSchaum® Polyester und Schaumstoff Kaltschaum, Viscoschaum, Gelschaum
Raumgewicht
RG30 k.A. k.A. RG50
Härtegrad
H3 H3 H2 oder H3 H2/H3
Preisvergleich Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
ca.
75€
Preis prüfen
ca.
199€
ca.
199€
Preis prüfen Preis prüfen ca.
199€
ca.
165€

Weitere interessante Produktvergleiche rund um eueren Schlaf

Boxspringbett

1. Betten ABC 7 Zonen Matratze OrthoMatra KSP-500

Die Betten ABC 7 Zonen Matratze OrthoMatra KSP-500 ist das Original der Kaltschaummatratzen im Härtegrad 3. Je nach Wunsch könnt ihr diese Matratze im Härtegrad H2 bestellen und profitiert von einer Auswahl verschiedener Maße, wie zum Beispiel

  • 90 × 200 Zentimeter
  • 100 × 200 Zentimeter,
  • 140 × 200 Zentimeter,
  • 160 × 200 Zentimeter.
Über die 7 Zonen gewährleistet der Hersteller eine ergonomisch gesunde Lagerung der Wirbelsäule und passt sich dem Körper an. Diese komfortable Matratze ist punkt- und dauerelastisch. Der Schaumstoff schmiegt sich an die Körperkonturen an und gibt punktuell im Druck nach. Die patentierte PUR Kaltschaum-Qualität gewährleistet eine hohe Haltbarkeit zu einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis.

Zur OrthoMatra KSP-500 gibt es gleich noch den passenden Doppeltuchbezug aus Klimafasern. Das verspricht eine optimale Luftdurchlässigkeit der aktiven Klimawatte, die Milben und Pilzen keine Chance lässt. Obendrein lässt sich der Bezug bei 60°C in der Waschmaschine reinigen und ganz praktisch über einen Reißverschluss auf- und abziehen. Nicht zuletzt die offenporige Struktur dieser Matratze macht sie ideal für Allergiker. Dem Hersteller geht es um eine softelastische Körperunterstützung und eine individuelle Anpassung an die Bewegungen für einen störungsfreien Schlaf. Die Schlafzonen untergliedern sich in

  • Kopf,
  • Schulter,
  • Lende und
  • Hüfte.

Danach geht es in umgekehrter Reihenfolge weiter. So könnt ihr diese Matratze nach einiger Zeit einfach umdrehen und den Abnutzungsgrad minimieren. Für Schläfer mit Verspannungen, Nacken- und Rückenschmerzen bildet die Körperunterstützung eine ideale Ausgangsposition und eine gesunde Schlafumgebung für die Wirbelsäule. Wer den ganzen Tag sein Bestes gegeben hat, bettet sich auf einer orthopädische Unterlage, die formstabil und gesunden Schlafkomfort bietet.

2. Die Bodyguard Anti-Kartell-Matratze im Vergleich

Die Bodyguard Anti-Kartell-Matratze ist nicht nur einer der Testsieger der Stiftung Warentest. Diese orthopädische, ergonomische Matratze ist in den beiden Liegehärten H3 und H4 verfügbar und mit einem abnehmenbaren, waschbaren Bezug ausgestattet. Ausgehend vom ÖKO-TEX Standard 100 erfüllt das Material die hohen Anforderungen innerhalb der Schadstoffprüfung und gewährleistet ein optimales Schlafklima. Eines der Erfolgsgeheimnisse sind die Ergonomie-Module, die sich individuell an die Körperproportionen und die Schlafposition anpassen. Diese Matratze ist nicht nur im Format 90 × 200 cm verfügbar. Ihr bekommt dieses Modell auch in der Variante

  • 80 × 200 cm,
  • 90 × 190 cm,
  • 100 × 220 cm oder
  • 180 × 200 cm.
Bodyguard gibt an seine Kunden eine 100-Tage-Wohlfühlgarantie weiter. Ihr könnt in diesem Zeitraum auf Probe schlafen und erhaltet Euer Geld zurück, wenn ihr nicht 100% zufrieden seid.
Der QXSchaum ist als 7-Zonen-Matratzenkern konzipiert, der im Schulterbereich eine Komfortzone für eine ergonomisch gesunde Liegeposition bietet. Im Prinzip könnt ihr durch das einfache Drehen der Matratze die Liegehärte anpassen. Das erhöht die Flexibilität dieser Unterlage.

Im Lieferumfang enthalten sind ein Bezug mit vier Wendeschlaufen und einem Reißverschluss. Dieser Bezug lässt sich problemlos abnehmen und bei 60 °C reinigen. Bodyguard ist es mit dieser Matratze gelungen, eine passende Schlafunterlage für schwere, leichte, große und kleine Schläfer auf einmal zusammenzustellen. So macht es keinen Unterschied, ob ihr in Seiten-, Rücken- oder Bauchlage die Nacht verbringt: Diese außergewöhnliche Punktelastizität bietet eine ergonomisch gerechte Liegeposition.

3. Dunlopillo Matratze – Home 3020 mit den bewährten Schlafzonen

Die Dunlopillo Matratze – Home 3020 setzt auf die bewährten 7 Zonen und bietet so eine robuste und angenehme Kaltschaummatratze mit einer Höhe von 21 cm. In der Klassik-Ausstattung profitiert ihr von der bewährten Qualität des Herstellers, der seinen Komfort im Schlaflabor getestet hat. Der Coltex HRX-Kern ist punktelastisch und langlebig. Er bringt im Profilschnitt die bewährten Schlafzonen mit, um sich körpergerecht anzupassen.

Nur auf diesem Weg gewährleistet die Unterlage eine optimale Druckentlastung und ein weiches Liegegefühl, das dem Härtegrad H2 entspricht und im mittelfesten Bereich H3 verfügbar ist. Im Kern kommt diese Matratze auf eine Höhe von 18 cm und ermöglicht einen bequemen Ein- und Ausstieg.

Über den atmungsaktiven DryComfort-Bezug bewahrt ihr euch ein hygienisches und ausgewogenes Schlafklima, in dem Bakterien, Pilze und Milben keine Chance haben. An den Wendegriffen zieht ihr den Bezug ab und gebt ihn bei 60 °C in die Waschmaschine.

Dunlopillo hat seine Matratze im patentierten Verfahren entwickelt. Das Material besitzt das OEKO-TEX 100 Siegel und eine Garantie über 10 Jahre. Auch in den verfügbaren Größen kann diese Matratze im Vergleich überzeugen und ist in 140 × 200 cm ebenso verfügbar wie in

  • 100 × 220 Zentimeter,
  • 160 × 200 Zentimeter,
  • 100 x 190 Zentimeter,
  • 90 × 190 Zentimeter oder
  • 180 × 200 Zentimeter.
Dem Hersteller geht es in erster Linie um einen Ausgleich und eine höhere Stabilisation, die sich in einem weichen Schlafgefühl positiv bemerkbar macht.

4. Arensberger ® Relaxx 9 Zonen Wellness Matratze

Die Arensberger ® Relaxx 9 Zonen Wellness Matratze mit 3D-Memory Foam steht für intelligentes Schlafen auf höchstem Niveau. In der Höhe kommt diese Matratze auf 25 cm bei einem Raumgewicht von 50 kg/Kubikmeter. Werft einen genauen Blick auf den Aufbau, fallen drei Schichten auf:

  1. Kaltschaum,
  2. Visco Schaum und
  3. Gel Schaum.

Auf diese Weise reagiert das Material auf die wechselnden Schlafpositionen und die Druckeinwirkung des Körpers. Im Prinzip spielt es keine Rolle, zu welchem Schlaftyp ihr gehört. Diese Matratze ist der richtige Partner. Sie arbeitet mit mehreren Schaumstoffschichten und erhöht den Schlafkomfort. 9 Zonen mit einer 3D Prägung können sich an den Bewegungen neu ausrichten und darauf reagieren.

Im Lieferumfang enthalten ist ein antiallergischer Bezug. Dieser lässt sich einfach abnehmen und in der Waschmaschine bei 60 °C reinigen. An der Matratze befinden sich zwei Reißverschlüsse, was das Abziehen und Aufziehen vereinfacht. Selbstverständlich ist das Material nach den Vorgaben des OEKO-TEX Standard 100 zertifiziert und weißt keinerlei Mängel auf. Im Prinzip pickt sich Arensberger ® die Vorteile der besten Materialien heraus, um für ein individuelles Schlafgefühl zu sorgen. Diese Matratze lässt sich dem H2 Härtebereich ebenso wie dem H3 Härtebereich zuordnen.

Sicher eingeschweißt und gerollt geht die Schlafunterlage in einem kleinen Karton auf die Reise. Nachdem ihr die Folie entfernt habt und die Matratze ausrollt, dehnt sie sich in wenigen Augenblicken auf ihr eigentliches Volumen aus. In den Kundenrezensionen loben die Schläfer den hohen Komfort und das einfache Handling.

5. CASPER – Die Matratze Deines Lebens – in allen Formaten

CASPER liefert mit diesem Modell „Die Matratze Deines Lebens“. Ein vollmundiges Versprechen, das neugierig macht. Jeder Käufer hat die Gelegenheit, 100 Nächte zur Probe zu schlafen und kann die Matratze danach zurückgeben. Im Inneren sind hochwertige Schäume verarbeitet, die noch dazu wärmeregulierend wirken und eine konstant angenehme Temperatur halten. Der atmungsaktive Komfort setzt ein optimales Schlafklima um. Dieses Modell ist in 140 × 200 cm als Standardmaß verfügbar. Aber auch weitere Optionen stehen zur Auswahl, wie

  • 90 × 200 Zentimeter,
  • 100 × 200 Zentimeter,
  • 90 × 210 Zentimeter oder
  • 200 × 200 cm Zentimeter.

So gehört diese Matratze zu der neuen Generation, die sich jedem Schlaftyp und jedem Gewicht anpasst. Dafür sorgen die Schaumschichten. Selbst an heißeren Tagen hält das Material eine angenehm kühle Temperatur. Dafür sorgt die atmungsaktive Latexschicht, die die Wärme durch die offenen Zellen im Memory-Schaum hindurchlässt, so dass nichts im Inneren der Matratze zurückbleibt.

Dank der erstklassigen Qualität eignet sich CASPERS beste Matratze für Babys und Kinder. Sie verfügt über die zulässigen Zertifikate wie den OEKO-TEX Standard 100 und punktet mit einer Matratzenhöhe von 24 cm sowie einer Kompatibilität mit allen Lattenrosten.
Tipp: Direkt beim Hersteller gibt es zu den Matratzen das passende Kopfkissen, das ihr ebenfalls ausprobieren dürft, um den Nacken gesund und ergonomisch gerecht zu stützen.

6. Emma Matratze 90×200 – gesundes schlafen garantiert

Die Emma Matratze ist eine punktelastische Visco-Matratze, die aus mehreren Schichten besteht, um alle Körperproportionen ergonomisch gesund zu stützen.

  1. In der untersten Schicht stützt der Kaltschaum und bietet einen stabilen Gegendruck für eine gesunde Rückenlage.
  2. In der Zwischenschicht folgt der visco-elastische Schaum, der das Gewicht gleichmäßig verteilt und für einen Wohlfühlfaktor sorgt.
  3. Daran schließt der Hypersoftschaum in einer luftigen und offenporigen Struktur an. Das sorgt für ein aktives und gesundes Schlafklima.
  4. Für das perfekte Finish sorgt das Top Cover aus beständiger Klimafaser. Auftretende Feuchtigkeit lässt sich so am besten regulieren. Nicht zuletzt die Elastizität passt sich dem Matratzenkern in jeder Bewegung an.
Für ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis gibt es eine Premium Matratze mit dem OEKO-TEX Zertifikat und Airgocell-Schaum, der sich flexibel den Härtegraden anpasst. So sinken die Schultern optimal ein. Das Material sorgt für eine gleichmäßige Druckentlastung, so dass die Wirbelsäule niemals Einknicken kann.

Im Prinzip schlafen Bauch-, Rücken- und Seitenschläfer auf dieser 90 x 200 cm Matratze wunderbar und genießen noch dazu ein 100-tägiges Rückgaberecht. Wer nach diesem Zeitraum mit dem Komfort der Matratze nicht zufrieden ist, bekommt sein Geld zurück. Der Hersteller liefert seine Bettware kostenlos an die gewünschte Adresse in Deutschland. Im direkten Matratzen Vergleich überzeugt dieses Modell mit einer durchdachten Tiefenelastizität, was den Druck gleichmäßig verteilt. Viele Matratzen fangen das Körpergewicht nur im oberen Abschnitt ab. Emma verteilt den Auflagendruck, so dass diese Matratze niemals gewendet werden muss.

7. AM Qualitätsmatratzen Hochwertige 7-Zonen Taschenfederkernmatratze

Die AM Qualitätsmatratzen setzen auf die bewährten 7 Schlafzonen und einen stabilen und leistungsstarken Taschenfederkern. Die Federn sind in einzelne Taschen vernäht, die fest aneinander hängen, was eine besonders hohe Lebensdauer gewährleistet. Mit einer Höhe von 25 cm orientiert sich der Hersteller an den Matratzen im Premiumbereich und kann mit dem Härtegrad 3 und einer erstklassigen Materialqualität überzeugen. Wie viele andere Matratzen im Vergleich besitzt auch dieser Hersteller das OEKO-TEX Standard 100 Zertifikat, was einer gründlichen Schadstoffüberprüfung gleichkommt.

Im Inneren der Matratze wirken 480 Federn in den kleinen Taschen und erreichen einen optimalen Schlafkomfort. Die Belastungsstarke versteckte Klimafaser wirkt temperaturregulierend und feuchtigkeitsregulierend. AM fokussiert sich auf eine nachhaltige Herstellung auf Grundlage verantwortungsbewusster ökologischer Bedingungen. Über eine durchdachte Konstruktion einer Schulter-Komfortzone und einer geprüften Lordoseunterstützung kann die Wirbelsäule effektiv entlastet werden.

Diese Matratze wird in Deutschland gefertigt und kann höchsten Ansprüchen gerecht werden. Die Bezüge lassen sich abnehmen und bei 30 °C in der Waschmaschine reinigen. Mit dem Kauf der AM Qualitätsmatratzen geht ein 30-tägiges Rückgaberecht einher. Auf die Beständigkeit der Tonnentaschenfedern erhaltet ihr eine mehrjährige Garantie.

In den Maßen von 90 × 200 cm entspricht diese Bettunterlage den geläufigen Standards und passt sich fast jedem Bett an. Das luftdurchlässige Material lässt Stockflecken und Schimmel keine Chance. Gerade die Zwischenräume zwischen den vernähten Federn erhöhen diese Luftdurchlässigkeit entscheidend. Das freut die Allergiker, die mit vielen Materialien Probleme haben. Das strapazierfähige Tencel im Bezug wird keine vergleichbaren Gesundheitsprobleme hervorrufen.

8. AmazonBasics Extra-Komfort-Memoryschaum-Matratze mit 7 Zonen

Die AmazonBasics Extra-Komfort-Memoryschaum-Matratze ist nicht nur in den Maßen 140 × 200 cm verfügbar. Ihr habt die Auswahl zwischen diversen Formaten, wie

  • 100 × 200 Zentimeter,
  • 140 × 190 Zentimeter,
  • 160 × 200 Zentimeter oder
  • 90 × 190 Zentimeter.

Gerade über die Sonderformate kann AmazonBasics Extrawünschen und Formaten gerecht werden, die vom geläufigen Standard abweichen. Werfen wir einen genauen Blick auf die Matratze, fällt in der Oberschicht elastischer Schaum auf. Dieses Material punktet mit elastischen Qualitäten und folgt dem Memory-Prinzip, das sich auf die jeweilige Körperstelle einstellt, die auf die Matratze einwirkt. Das gewährleistet eine natürliche Ausrichtung der Wirbelsäule und wirkt unangenehmen Schmerzen im Rücken entgegen. Dem Hersteller geht es in erster Linie darum, die Hüfte und die Schultern effektiv zu entlasten und das Gewicht gleichmäßig zu verteilen.

Pflegetipp: Der Polibaumwollbezug ist antiallergisch und lässt sich abnehmen. In der Maschine beseitigt ihr alle Flecken und Reste bei 60 °C zuverlässig. Danach wandert das Material in den Trockner.

Der Bezug wurde mit Medicott behandelt, um gegen Bakterien und Staubmilben gewappnet zu sein. Nicht zuletzt das atmungsaktive 3D-Klimaband sorgt für ein optimales Schlafklima und genügend Frische im Bett. Diese Matratze entspricht dem mittleren Härtegrad H3 und verspricht ein angenehmes Liegegefühl. Der Memory-Schaum überträgt keinerlei Bewegungen, sodass ihr auch zu zweit ungestört auf dieser Matratze liegen und schlafen könnt. In den 7 Schlafzonen verarbeitet der Hersteller unterschiedliche Materialien in einem entsprechenden Härtegrad, um eine natürliche und gesunde Körperhaltung zu unterstützen.

9. Badenia Bettcomfort Kaltschaummatratze mit hohem Schlafkomfort

Die Badenia Bettcomfort Kaltschaummatratze ist in 7 Schlafzonen aufgeteilt, um den sensiblen Körperpartien eine optimale Stützfunktion zu bieten. Dieses ergonomische, punktelastische 3D Würfelschnitt-Design sorgt für einen optimalen Wohlfühlkomfort. Die Matratze ist in 90 × 200 cm, 100 × 200 cm und 140 × 200 cm verfügbar. Das Hauptaugenmerk liegt auf einer ergonomisch stützenden Lordosezone und einer fester gestalteten Griffzone, die ein ergonomisch entsprechendes Liegegefühl unterstützt.

Der Bezug besteht aus Doppeltuch und 100 % Polyester, das mit einer hochwertigen Klimafaser versteppt wurde. Das sorgte für einen funktionierenden Feuchtigkeitstransport und ein frisches Schlafklima. Sorgt vor und gebt Pilzen und Staubmilben keine Chance, indem ihr auf ein durchdachtes Bettdesign setzt und Eure Bettware regelmäßig pflegt. In der Kernhöhe kommt die Badenia Bettcomfort auf 16 cm und gemeinsam mit dem Bezug auf eine Gesamthöhe von 18 Zentimetern.

Der OEKO-TEX Standard 100 garantiert eine schadstofffreie Produktion, eine pflegeleichte Qualität und ein gesundes Schlafklima.

Irisette setzt sich mit seinen Matratzen für smarten Wohlgefühlschlaf ein und bietet auch passende Kissen und Decken. Der Hersteller verwendet hochwertige Materialien und unterzieht seiner Bettware regelmäßige Qualitätsprüfungen, um nur die besten Endprodukte zum Kunden zu senden. Wer bei Irisette eine Matratze bestellt, erhält ein Rückgaberecht und eine mehrjährige Garantie auf die Bettware.

10. Traumnacht XXL de Luxe 7-Zonen Kaltschaummatratze

Die Traumnacht XXL de Luxe ist eine 7 Zonen Kaltschaummatratze, die in ihrem Inneren durch ein innovatives Design überzeugt. Die einzelnen Schlafzonen sind orthopädisch ausgerichtet und finden in der Visco-Gelauflage ein perfektes Finish, das sich dem Körper optimal anpasst. Der Bezug besteht zu 48 % aus Baumwolle und zu 52 % aus Polyester. Die versteppte Klimafaser und der High-Tech Komfortschaumkern kommen auf eine Höhe von 15 cm. Die Auflage bringt weitere 8 cm dazu.

Der eingenähte Reißverschluss an den vier Seiten macht das Abziehen des Bezugs einfacher. Danach wandert der Topper in der Waschmaschine bei 60 °C. Die Traumnachtmatratze hat wie viele andere Matratzen im Vergleich das OEKO-TEX Standard 100 Siegel.
Diese Schlafmatratze ist im Format 90 × 200 cm verfügbar. Ihr bekommt beim Kauf eine 2-jährige Garantie auf das Material und die Beständigkeit. Die Pluspunkte heben besonders den Memory Effekt hervor, der Druckstellen vermeidet und das Gewicht von Schulter und Becken optimal aufnimmt.

Es handelt sich um ein geprüftes Qualitätsprodukt nach den Vorgaben von Ergo-Support. Bei diesem Vertrieb gibt es nicht nur die passende Matratze, sondern auf Wunsch auch Decken und Kopfkissen gleich mit dazu. Das Hauptaugenmerk liegt auf langlebiger Bettwaren, die für traumhafte Nächte sorgt und die Anforderungen unterschiedlicher Schläfer mit Ergonomie und einem durchdachten System beantwortet.

Warum ist eine gute Matratze so wichtig?

Matratze VergleichWir verbringen fast die Hälfte unseres Lebens im Schlaf. Im Gegenzug beschäftigen wir uns nur einen kleinen Augenblick mit der passenden Unterlage, auf die wir uns jeden Abend legen. Die Matratze soll den Körper ergonomisch stützen und in einer gesunden Körperhaltung betten. Unser Hauptaugenmerk liegt auf der Wirbelsäule, die niemals gekrümmt über mehrere Stunden verharren sollte. Am besten liegt die Wirbelsäule gleichmäßig und in einer gesunden Haltung.

Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe hochwertiger Bettwaren, wie

  • Matratzen,
  • Kopfkissen,
  • Schoner,
  • Topper,
  • Lattenroste und
  • Bettwäsche,

die maßgeblich an den individuellen Schlafbedingungen ausgerichtet sind. Mit anderen Worten bedeutet das: Für jeden Schlaftyp gibt es die passende Matratze, die auf eure Bedürfnisse eingeht. Nicht zuletzt das Körpergewicht, die Größe, der Wärmebedarf und Ihre Anforderungen spielen eine maßgebliche Rolle im Vergleich der Matratzen.

Unser Tipp: Beschäftigt euch mit den einzelnen Matratzenarten, um herauszufinden, welches Material am besten zu euch passt.

Alle Matratzenarten in der Übersicht

Federkernmatratze

Rund 50 % aller deutschen Schläfer wählen die Federkernmatratze. Wir haben es dabei mit der Taschenfederkernmatratze zu tun. Im Inneren stecken unzählige Stahlfedern, die nochmals in Stofftaschen eingenäht und miteinander verbunden sind. Auf diese Weise federn und schwingen die Taschenfederkerne nur an den Stellen, wo sie wirklich belastet werden.

Vorteile & Nachteile:

  • Guter Feuchtigkeitstransport
  • Niedrige Wärmedämmung
  • Optimale Punktelastizität
  • Geringe Wärmeisolierung – ungeeignet für Menschen, die schnell frieren
  • Über die Jahre bilden sich Beulen in der Schaumstoffauflage
  • Vergleichsweise hohes Gewicht der Matratze

Kaltschaummatratze

Der Kaltschaum gilt als die häufigste Form der Matratzen im Vergleich. Das Material ist elastisch und strapazierbar. Es handelt sich um Polyurethan-Schaumstoff, der sich in großen Blöcken aufschäumen lässt. Je nachdem, wo der Hersteller seiner Blöcke herausgeschnitten hat, entstehen die einzelnen Formen. Je nach Ausführung handelt es sich um Viskose Schaum, einfachen Schaum oder Kaltschaum.

Vorteile & Nachteile:

  • Optimale Punktelastizität
  • Minimales Nachschwingen
  • Sehr gute Liegeeigenschaften und Wärmeisolation
  • Überzeugende Haltbarkeit
  • Deutlich leichter als Latex
  • Originale Kaltschaummatratzen sind oftmals sehr teuer
  • Durch Feuchte und Wärme können Liegekuhlen entstehen
  • Oft ein sehr weiches Liegegefühl
  • Starke Schwitzer sollten eine andere Matratze wählen

Latex Matratze

Latex geht auf Kautschuk zurück und wird heute synthetisch hergestellt. Die einfache industrielle Produktion ist wohl ein Grund, warum wir den Kaltschaum und die Latexmatratzen oftmals schon zu einem günstigen Preis bekommen.

Vorteile & Nachteile:

  • Gute Liegeeigenschaften
  • Weiches Hautgefühl
  • Gute Wärmeisolation
  • Hohe Haltbarkeit
  • Reines, natürliches Latex ist kostspielig
  • Nicht geeignet für stark schwitzende Menschen
  • Im Vergleich zur Schaumstoff schwerer

Visco-Matratze 

Bei Viscoschaum handelt es sich um einen Polyurethan-Schaum, der mit einem so genannten Memory-Effekt punktet. Das bedeutet: Drückt ihr mit einem Körperteil in den Schaumstoff, gleicht sich das Material diesem Druck an. Der Abdruck würde länger bestehen bleiben, bildet sich aber mit der Zeit zurück. Das ermöglicht eine optimale, ergonomische Ausführung, die für sehr gute Liegeeigenschaften sorgt.

Vorteile & Nachteile:

  • Optimale Anpassung an Körperform
  • Anschmiegsames Liegegefühl
  • Sehr gute Wärmeisolierung
  • Oftmals kostspielig
  • Bei kalten Temperaturen erschwerte Bewegungen im Schlaf
  • Für starke Schwitzer nicht die geeignete Matratze

Boxspringbetten

Hier befindet sich direkt auf dem Unterbau eine Federkernmatratze mit einer zusätzlichen Schaumstoffschicht. Mit den Boxspringbetten kommen wir in der vermeintlichen Königsklasse an, die optimale Liegeeigenschaften versprechen. Doch nicht jedes Boxspringbett hält das, was es verspricht. So solltet ihr sicherstellen, dass sich im unteren Kasten wirklich Federkerne und kein Bettkasten befindet.

Komfortschaum

Im Gegensatz zu dem Standardschaum ist der Komfortschaum die einfachste Form von Polyurethan. Beim Aufschäumen führt der Hersteller Wärme hinzu, was zu Luftbläschen im Schaum sorgt. Es entsteht eine ungleichmäßige Struktur.

Vorteile & Nachteile:

  • Standardschaum ist preisgünstig
  • Hohe Haltbarkeit
  • Äußerst geringes Gewicht Top-Wärmeisolation
  • Weniger elastisch im Vergleich zu anderen Materialien
  • Nur für leichte Personen
  • Für starke Schwitzer nicht geeignet

Matratzen Kauf: Das sind die wichtigsten Eigenschaften

Achtet auf folgendes!Die erste Entscheidung für die passende Matratze bilden die Liegeeigenschaften und das Material. Schließlich sind die Rohstoffe mit ganz besonderen komfortablen Eigenschaften ausgestattet.

Das Raumgewicht einer Matratze

Wer sich nach einer neuen Matratze umsieht, trifft auf das Raumgewicht. Das ist ein physikalischer Parameter, der Aufschluss über die Qualität gibt. Gerade bei Latex, Gel, Visco- oder Kaltschaummatratzen ist das Raumgewicht entscheidend.

Wenn der Matratzenkern aus dem augeschäumten Material hergestellt wird, bezeichnet das Raumgewicht die Masse von 1 m³ in Kilogramm. Schließlich kommt es beim Aufschäumen zur Bildung kleinster Lufteinschlüsse und Bläschen. Das gewährleistet positive Eigenschaften in der Atmungsaktivität und im Schlafklima. Das Verhältnis gibt jedoch an, wenn die enthaltene Luft im Kernmaterial zu hoch ausfällt im Verhältnis zum Schaumstoff. Das wirkt sich negativ auf die Formstabilität aus. Darüber hinaus kann ein unausgeglichenes Raumgewicht oder Verhältnis die Lebensdauer einer Matratze negativ beeinflussen.

Eine Matratze mit einem sehr niedrigen Raumgewicht wird nach der Belastung nur sehr schlecht wieder in ihre Ursprungsform zurückkehren. Es können sich Liegestellen oder Kuhlen bilden. Wünschenswert wäre eine hohe Formstabilität und Rückstellfähigkeit. Demzufolge besitzen Matratzen mit einem hohen Raumgewicht einen Kern mit einer hohen Dichte und einem geringen Porenvolumen. Das Raumgewicht wird oftmals mit der Abkürzung RG bezeichnet.

Matratze: Welcher Härtegrad ist der Richtige?

Im Prinzip weiß jeder allein ganz genau, welche Härte er sich für seine Matratze wünscht. Die besten Matratzen im Vergleich sind in der Lage, sich immer wieder an den individuellen Vorgaben zu orientieren. Unterlagen und Matratzen gibt es in einem bestimmten Härtegrad, der einen Einfluss auf den Schlafkomfort hat. Schließlich könnt ihr so eine orthopädisch gesunde Lagerung der Wirbelsäule sicherstellen.

Wer auf einer zu harten oder zu weichen Matratze schläft, riskiert ein unangenehmes Liegegefühl und auf Dauer Rückenbeschwerden.

Im Handel gibt es 5 Härtegrade. Sie sind auf die Schläfer bis zu einer gewissen körperlichen Belastung ausgelegt und mit bestimmten formstabilen Eigenschaften ausgestattet.

Härtegrad Körpergewicht Eigenschaften
Härtegrad 1 = H1 bis zu 60 kg Sonderanfertigungen

· Matratzen würden schnell an Formstabilität verlieren

Härtegrad 2 = H2 60-80 kg · Der Topseller unter den Matratzen für Frauen

· Optimale Körperunterstützung

Härtegrad 3 = H3 ab 80 kg · Die am häufigsten verkaufte Matratze in Deutschland

· Verschiedene Obergrenzen

· Paare können H2 und H3 miteinander kombinieren

Härtegrad 4 = H4 ab 100 kg, 110 kg oder 120 kg · In den Liegeeigenschaften extrem fest und beständig

· Beim Kauf auf den nächst höheren Härtegrad unbedingt achten

Härtegrad 5 = H5 ab 120 bzw. 140 kg · Auch für H4 Schäfer geeignet, im Liegekomfort deutlich härter

Wie ihr den passenden Härtegrad bestimmt

Für Laien ist es gar nicht so einfach, den passenden Härtegrad zu finden. Oftmals findet sich auf den Produktseiten direkt beim Hersteller ein Härtegrad-Rechner, der dabei hilft, die passende Matratze zu kaufen.

Matratze TestEs ist also nicht in jedem Fall empfehlenswert, den Härtegrad am Körpergewicht der Kunden festzumachen. Nicht zuletzt

  • das Liegegefühl,
  • der Körperbau und
  • die eigenen Gewohnheiten

bilden einen maßgeblichen Einfluss auf den passenden Matratzen Härtegrad. So geht das von der weichen F1 oder H1 Matratze hin bis zur XXL H5 oder F5 Matratze mit einem ultrafesten Aufbau.

Premium-Matratzen: Punktelastisch zu bestem Schlafkomfort

Ist von der so genannten Punktelastizität die Rede, können sich nur die Wenigsten etwas darunter vorstellen. Eigentlich meint diese Eigenschaft nichts weiter, als dass die Matratze an den Punkten nachgibt, wo der Körper Druck ausübt. Drückt zum Beispiel mit einem Finger auf die Matratzenoberfläche, sollte das Material genau hier nachgeben.

Im Handel lassen sich die flächenelastischen von den punktelastischen Matratzen unterscheiden. Letztere federn auf Druck nur an einem Punkt ab, was keinerlei Auswirkungen auf die andere Fläche hat. Oftmals sind die Matratzen mit einem Taschenfederkern ausgestattet. Ihre Liegeeigenschaften gelten als biegeelastisch und eignen sich für die Seitenschläfer, die sich mit Rückenschmerzen herumplagen.

Nicht zuletzt die Qualität des Federkerns wirkt sich maßgeblich auf seine Punktelastizität aus. Darüber hinaus solltet ihr beim Kauf auf die Polsterung der Matratze achten. Fällt diese zu straff aus, kann der ausgeübte Druck nicht punktuell weitergegeben werden.

Alle anderen Matratzen sind flächenelastisch. Im Volksmund ist vom so genannten Hängematteneffekt die Rede. So sinkt nicht nur das Körperteil an einem Punkt ein, sondern der gesamte Bereich der Belastung. In der Seitenlage werden die Lüfte und die Taille nicht richtig gestützt. Demzufolge passen sich diese Matratzen nicht ganz optimal an die Körperproportionen an. Beim Hinlegen und Schlafen habt ihr das Gefühl, in das Material einzusacken. Oftmals empfehlen sich die flächenelastischen Matratzen nur für jüngere Menschen, die sich noch im Halbschlaf befinden oder für Schläfer, die in der Halbseitenlage liegen.

Welche Matratze ist für den Rücken am besten?

Hier geben wir euch Antworten auf die wichtigsten FragenRückenbeschwerden, Nackenschmerzen und Rückenschmerzen gehören zur Volkskrankheit Nummer 1. Nicht zuletzt die Arbeitsposition vor dem PC und am Schreibtisch wirkt sich nicht gerade positiv auf die Wirbelsäule und die Muskulatur aus. Wenn sich der Körper im Schlaf nicht richtig erholen kann, sondern falsch gelagert wird, sind chronische Schmerzen die Folge. Die perfekte Matratze bei Rückenschmerzen sollte die Wirbelsäule entlasten.

Dabei liefert keine Matratze ein Patentrezept gegen Rückenschmerzen. Oftmals liegt ein komplexes Problem beim Patienten vor, das sich zunächst ein Arzt ansehen sollte. Bei Matratzenkauf stellt ihr zunächst Euren eigenen Schlaftyp fest. Dieser wirkt sich maßgeblich auf die Auswahl der orthopädischen Unterlage aus. Nicht zuletzt die Matratze bildet ein Team mit dem Kissen, um den Körper gesund und folgerichtig zu lagern.

So muss die Unterlage beim Seitenschläfer leicht nachgeben, so dass Schultern und Nacken einsinken und die Wirbelsäule in gerader Linie liegt. Beim Rückenschläfer ist eine zusätzliche Stützfunktion in der Lendenwirbelsäule und im Nacken gefragt. An diesen Punkten sollte die Matratze auch beim Bauchschläfer aktiv werden. Grundsätzlich punkten Unterlagen mit Liegezonen, die auf eure Körperproportionen eingehen.

Das Gewicht des Schäfers wirkt direkt auf die Matratze. So sollte die Wahl des passenden Härtegrads eine Basis für den Kampf gegen Rückenschmerzen darstellen. Ist die Matratze zu hart, werdet Ihr euch in der Nacht sehr viel bewegen. Ist die Matratze zu weich, singt der Körper ungleichmäßig ein.

Tipp: Bei Paaren macht es oftmals Sinn, zwei Einzelmatratzen im Ehebett zu kombinieren. Schließlich wirken sich die Gewohnheiten, das Gewicht und die Schlafposition auf die Wahl der Unterlage aus.

Wann müsst ihr eine Matratze tauschen?

Selbst die beste Matratze muss eines Tages ausgetauscht werden. Oftmals sind nach 5-8 Jahren bei den preiswerten Modellen die Tage gezählt. Entscheidet euch im Gegenzug für eine hochwertige Premium-Matratze, steigt die Lebensdauer auf 10-14 Jahren.

Zu den deutlichsten Anzeichen gehören Liegekuheln und ein Raumgewicht unter 30 bei täglicher Nutzung. Habt ihr eine Matratze im Schlafzimmer, deren Bezug ihr nicht abnehmen könnt und die älter als fünf Jahre ist, solltet ihr nach einem neuen Modell Ausschau halten. Das Schlafzimmer-Klima und die Hygiene würden unter dem alten Material leiden. Nicht zuletzt das persönliche Wohlbefinden und das Bauchgefühl melden sich zumeist rechtzeitig, wenn ihr nicht wie gewohnt die Nacht verbringt.

Gerade beim Kauf solltet ihr auf eine Gewährleistung von ein bis zwei Jahren achten. So geht ihr keinerlei Risiken ein und könnt bei einem materialbedingten Schaden die Bettware kostenfrei zurückgeben.

Wie ihr eine Matratze reinigen und trocknen solltet

In vielen Profitests wurde nicht nur die Qualität der Matratze auf die Probe gestellt, sondern auch das Klima und die Belastung durch Staub, Schmutz und Ausdünstungen. Nicht zuletzt Bakterien oder Pilze finden in einer stickigen und schmutzigen Matratze idealen Nährboden.

Gerade bei kleinen Kindern oder älteren Menschen ist es unerlässlich, die Matratze vollständig zu reinigen. Unschöne Urinflecken lassen sich zum Beispiel mit Essig und Zitronensaft beseitigen. Frische Blutflecken sollten schnellstmöglich mit einer Sodalauge oder Backpulver behandelt werden. Rotweinflecken werdet ihr beispielsweise mit Mineralwasser los.

Matratzen VergleichBei einem Hausstaubmilbenbefall muss die komplette Bettwäsche bei mindestens 60° gewaschen werden. Danach sollte die Bettware alle drei Wochen vollständig gereinigt werden. Direkt nach dem Aufstehen lüftet ihr am besten das Bettzeug und legt es nicht sofort zusammen. Selbst eine abgezogene Matratze muss immer wieder gelüftet werden. Anschließend macht es Sinn, das Material mit Desinfektionsmittel einzusprühen und weiter Auslüften zu lassen.

Ein bewährtes Hausmittel gegen hartnäckige Flecken ist Natron. Es lässt sich vielseitig im Haushalt einsetzen. Im Prinzip könnt ihr aus Natron und Wasser eine Lösung anrühren, die sich danach mit einem feuchten Microfasertuch auf dem Fleck verreiben lässt. In Sekundenschnelle gehört die Verschmutzung der Vergangenheit an.

Wohin mit der alten Matratze?

Mit dem Kauf einer neuen Matratze steht die Entsorgung des alten Modells an. Nur die Wenigsten wissen, wo sie ihre alte Matratze loswerden. Keine Matratze hat es verdient, in einer Nacht- und Nebelaktion am Straßenrand abgestellt zu werden. Dafür droht auch ein ordentliches Bußgeld.

Nun haben wir es mit einem sperrigen Einrichtungsgegenstand zu tun, den wir wie Möbelstücke und Textilien in großem Format zum Werkstoffhof bringen. Haltet vor Ort einen Nachweis in den Händen, dass ihr in der Gegend wohnt und ihr werdet die alte Matratze sofort los. In einigen Regionen fallen geringe Gebühren für das Abgeben des Mülls an. In anderen Kommunen und Städten könnt ihr die Matratze zum Sperrmüll nach draußen stellen und müsst sie nicht mehr mit dem Auto durch die Gegend fahren.

Gibt es einen Matratzen Test der Stiftung Warentest?

Stiftung Warentest UrteilDie Stiftung Warentest beschäftigt sich schon seit vielen Jahren mit dem Schlafkomfort der Bettware. In einem groß angelegten Matratzen Test stehen sich 321 Matratzen gegenüber. Zu den Testobjekten gehören

  • Schaumstoffmatratzen,
  • Latexmatratzen,
  • Boxspringbetten und
  • Federkernmatratzen.

In den letzten 10 Jahren haben es 18 Matratzen ganz nach obenauf das Siegertreppchen gebracht und mit hohem Schlafkomfort, einer Top Haltbarkeit und einer gesunden Stützfunktion überzeugt. Dabei haben sich die Tester die Mühe gemacht und in den letzten 10 Jahren alle Modelle im Labor und im Belastungstest überprüft. Viele der ersten, getesteten Matratzen sind noch heute im Handel erhältlich und mit den anerkannten Zertifikaten und Siegeln ausgestattet. Dabei gibt es bei jedem Matratzentyp Schnäppchen, die zu einem geringen Preis beste Eigenschaften kombinieren.

Eine besonders teure Matratze muss nicht zwangsläufig die Beste sein. Für die Stiftung Warentest ist der Preis kein Gütesiegel. Das haben die Auswertungen der Praxistests und Untersuchungen ergeben. So müssen die Angaben über die Matratzenhärte vonseiten des Herstellers stimmig sein.

Matratzen TestIm Labor haben die Tester die Matratzenhärte eingehend untersucht, um mögliche Vergleichskomponenten zu finden. Darüber hinaus ging es um das Händlerversprechen. Die Stiftung Warentest konnte herausfinden, dass viele der Versprechungen einfach nicht der Tatsache entsprachen.

Die folgenden Testkriterien ergeben beim Matratzen Test die Bewertung:

  • Liegeeigenschaften und Haltbarkeit
  • Umwelt und Gesundheit
  • Deklaration und Handhabung
  • Seitenlage und Rückenlage
  • Feuchtigkeit und Temperatur
  • Geruch und Schadstoffe
  • Kontaktfläche
Seit dem letzten Update 2016 wird das Schlafklima nicht mehr als Bewertungskriterium geführt. Hier konnten die Tester keinerlei Beanstandungen deklarieren, dafür aber in der Haltbarkeit. Die Stiftung Warentest hat in den letzten Jahren ihre Methodik im Matratzen Test überarbeitet und verbessert.

Jeder Verbraucher sollte seine Matratze zu Hause ausgiebig testen. Im Prinzip könnt ihr nach den ersten Nächten wirklich sagen, ob ihr darauf bequem schlafen könnt. Aus hygienischen Gründen solltet ihr von daher einen Schoner auf die Matratze legen. Einige Matratzenhändler im Internet gewährleisten großzügige Fristen für die Rückgabe von 30-100 Tagen. Gerade die Newcomer der Szene kassieren bei der Stiftung Warentest eine große Bandbreite der Formwertnoten von „mangelhaft“ bis „gut“.

Zu diesen Ergebnissen kommt Öko Test in seinem Matratzen Test

Urteil von ÖKO TestWer nach der passenden Matratze sucht, dem hilft Öko Test mit seinen Praxistests, die zum einen Schaumstoffmatratzen und zum anderen Kindermatratzen unter die Lupe nehmen. Nicht zuletzt die Qualität der Matratze wirkt sich auf die Schlafqualität aus. Generell sollte das Material frei von Schadstoffen sein. Schließlich verbringen wir mehr als drei Stunden auf der Unterlage. Die Testkriterien der Öko Test Fachredaktion waren unter anderem

  • die Schulterzonenwirkung,
  • die Stützung der Körperzonen,
  • die Belastung durch bedenkliche Inhaltsstoffe,
  • die Punktelastizität und die Biegeelastizität.

Der letzte Test geht auf das Jahr 2013 zurück und liefert im Vergleich zur Stiftung Warentest weniger aktuelle Ergebnisse. Aus ökologischer Sicht empfehlen die Tester von Öko Test vor allen Dingen natürliche Materialien, wie zum Beispiel Latexkokos oder Naturlatex.

Positiv bewertete Öko Test 7 von 10 Matratzen. Eine sehr gute Bewertung konnte nicht vergeben werden. Besonders hervorzuheben waren die Latexmatratzen, da sie im Komfort äußerst elastisch erscheinen. Latex ist anpassungsfähig und sorgt für eine angenehme Liegeposition. Im Vergleich zum Kaltschaum ist es wesentlich teurer. Allnatura brachte in den damaligen Test eine Matratze ein, die kontrolliert biologische Baumwolle verwendete. Im direkten Liegegefühl kritisierten die Tester eine eher harte Oberfläche.

In einem Punkt sind sich die Tester von Öko Test und der Stiftung Warentest einig: Wer besonders lang etwas von seiner Matratze haben möchte, sollte sie regelmäßig pflegen. Im Prinzip könnt ihr ganz einfach Schimmelbildung und Milbenbefall vorbeugen, indem ihr alle 2-3 Wochen die Bettwaren vollständig wascht und am Morgen nach dem Aufstehen erst einmal das Schlafzimmer und die Bettwäsche auslüftet.

Unsere Bestenliste: Die 6 besten Matratzen 2018

PlatzArtikelZeitpunktPreisEinkaufen
1. Betten ABC 7 Zonen Matratze OrthoMatra KSP-500 10/2018 ca.
75€
Zum Angebot
2. Bodyguard Anti-Kartell-Matratze 10/2018 ca.
199€
Zum Angebot
3. Dunlopillo Matratze – Home 3020 10/2018 ca.
0
Zum Angebot
4. Arensberger ® Relaxx 9 Zonen Wellness Matratze 10/2018 ca.
199€
Zum Angebot
5. CASPER – Die Matratze Deines Lebens 10/2018 ca.
560€
Zum Angebot
6. Emma Matratze 90×200 10/2018 ca.
399€
Zum Angebot
Unser Vergleichssieger:

Unser Vergleichssieger:

  • Betten ABC 7 Zonen Matratze OrthoMatra KSP-500