Die 12 besten Router im Vergleich – für eure Verbindung zum Internet – 2020 Test und Ratgeber

Um eine Verbindung zum Internet in den eigenen vier Wänden sicherstellen zu können, seid ihr auf einen guten Router angewiesen. Dank der WLAN Option ist es besonders einfach möglich, vollkommen kabellos auf das Internet zuzugreifen.

Doch viele Verbraucher sind sich unsicher, wenn ein neuer Router angeschafft werden sollte. Was bedeutet Gigahertz in diesem Fall und über welche technischen Spezifikationen sollte der WLAN Router unbedingt verfügen, um die komfortable Anwendung in der Praxis auch wirklich zu garantieren.

All diese Fragen beantworten wir euch hier in diesem Ratgeber, wobei wir euch ebenfalls die 12 besten Router der beliebtesten Markenhersteller in einer detaillierten Auflistung vorstellen und individuell beschreiben. Somit findet ihr demnach mit hoher Wahrscheinlichkeit genau den richtigen WLAN Router, der für euch infrage kommt!

Die besten 4 Router im ausführlichen Vergleich

AVM FRITZ!Box 7490 WLAN AC + N Router
WLAN-Standard
AC + N
Dual-WLAN
Geschwindigkeit
2,4 GHz und 5 GHz/ 1.300 + 450
Telefonanlage
DECT Technologie
Mediaserver
Besonderheiten
Gigabit-Geschwindigkeit, schnelle Hardware, WLAN-Mesh
Abmessungen
24,5 x 17,5 x 5,5 cm
Zum Angebot
Erhältlich bei 183,99€ 124,00€
AVM FRITZ!Box 7590 High-End WLAN AC + N Router
WLAN-Standard
AC + N
Dual-WLAN
Geschwindigkeit
2,4 GHz und 5 GHz/ 1.733 + 800
Telefonanlage
DECT Technologie
Mediaserver
Besonderheiten
FRITZ!OS 7, VDSL-Supervectoring, 4x4 Multi-User-MIMO-Technologie
Abmessungen
18,4 x 4,8 x 25 cm
Zum Angebot
Erhältlich bei 188,64€ 185,99€
TP-Link Archer C50 AC1200 Dualband WLAN Router
WLAN-Standard
AC + N
Dual-WLAN
Geschwindigkeit
2,4 GHz und 5 GHz/ 867 + 300
Telefonanlage
DECT Technologie
Mediaserver
Besonderheiten
App Steuerung, Konfigurierbarer Gastzugriff, 4 x 5dBi Antennen
Abmessungen
28,5 x 22,3 x 6,5 cm
Zum Angebot
Erhältlich bei 28,78€ 20,90€
TP-Link TL-WR841N N300 WLAN Router
WLAN-Standard
AC + N
Dual-WLAN
Geschwindigkeit
2,4 GHz / 300
Telefonanlage
DECT Technologie
Mediaserver
Besonderheiten
Sicherheitsverschlüsselung, TP-LINK Tether App-Steuerung, Zugriffskontrolle
Abmessungen
13 x 3,3 x 19,3 cm
Zum Angebot
Erhältlich bei 14,90€ 15,59€
Abbildung
Modell AVM FRITZ!Box 7490 WLAN AC + N Router AVM FRITZ!Box 7590 High-End WLAN AC + N Router TP-Link Archer C50 AC1200 Dualband WLAN Router TP-Link TL-WR841N N300 WLAN Router
WLAN-Standard
AC + N AC + N AC + N AC + N
Dual-WLAN
Geschwindigkeit
2,4 GHz und 5 GHz/ 1.300 + 450 2,4 GHz und 5 GHz/ 1.733 + 800 2,4 GHz und 5 GHz/ 867 + 300 2,4 GHz / 300
Telefonanlage
DECT Technologie
Mediaserver
Besonderheiten
Gigabit-Geschwindigkeit, schnelle Hardware, WLAN-Mesh FRITZ!OS 7, VDSL-Supervectoring, 4x4 Multi-User-MIMO-Technologie App Steuerung, Konfigurierbarer Gastzugriff, 4 x 5dBi Antennen Sicherheitsverschlüsselung, TP-LINK Tether App-Steuerung, Zugriffskontrolle
Abmessungen
24,5 x 17,5 x 5,5 cm 18,4 x 4,8 x 25 cm 28,5 x 22,3 x 6,5 cm 13 x 3,3 x 19,3 cm
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
183,99€ 124,00€ 188,64€ 185,99€ 28,78€ 20,90€ 14,90€ 15,59€

Weitere interessante Produktvergleiche rund um Technik

WLAN-Repeater

1. AVM FRITZ!Box 7490 WLAN AC + N Router

Die Router des Herstellers AVM zählen nach wie vor zu den besonders empfehlenswerten Geräten, die für eine stabile Verbindung mit dem Internet sorgen und außerdem eine einfache Bedienung sicherstellen. Mit dem AVM FRITZ!Box 7490 WLAN AC + N Router ist dabei stets sichergestellt, dass ihr von einer maximalen Gigabit-Geschwindigkeit sowie von einer modernen Hardware profitiert.

Um also ein schnelles Heimnetz aufbauen zu können, das keinerlei Wünsche offen lässt, bietet sich dieser WLAN Router aus dem Hause AVM wirklich sehr gut an. Vor allem die verschiedenen Telefon-Optionen erfüllen jeden Anspruch. Neben klassischen ISDN Anschlüssen stehen nämlich auch Ports für DECT-Basisstationen zur Verfügung, an die bis zu sechs Schnurlostelefone angeschlossen werden können.

Gleiches gilt für einen integrierten Anrufbeantworter, wobei weitere Komfortfunktionen zur Verfügung stehen, wie lokale und Online-Telefonbücher, sodass ein Zugriff auf sämtliche Daten im Netzwerk garantiert werden kann.

Erwähnenswert ist auch die Funktion WLAN-Mesh, die dieser Router unterstützt. Sofern ihr also mehrere Geräte dieser Marke einsetzt, so stimmen sich diese automatisch untereinander ab und erzeugen ein einzigartiges WLAN Netz, das besonders stabil ist und schnelle Datenströme sicherstellt.

Mindestens genauso interessant wie die WLAN-Mesh Funktionen sind ebenfalls die kostenlosen Apps von AVM, die kontinuierlich aktualisiert und mit stets neuen Funktionen ausgestattet werden.

Fazit zum AVM FRITZ!Box 7490 WLAN AC + N Router

Dieser AC + N Router von AVM ist ein wirklich sehr gutes Modell, welches moderne WLAN Standards unterstützt und außerdem mit zwei USB 3.0 Anschlüssen ausgestattet ist. Passend zur FRITZ!Box 7490 gibt es auch noch Schnürlostelefone und WLAN Repeater dieser Marke für eine verbesserte Reichweite zu kaufen.

2. AVM FRITZ!Box 7590 High-End WLAN AC + N Router

Sofern euch die Funktionen des bereits vorgestellten WLAN Routers von AVM nicht ausreichen sollten, so könnt ihr euch auch für das Schwestermodell entscheiden, nämlich für die FRITZ!Box 7590, die zu einem leicht höheren Preis erhältlich ist.

Hierbei profitiert ihr von dem ersten Router des Herstellers, der VDSL-Supervectoring unterstützt. Gleiches gilt aber auch für die 4×4 Multi-User-MIMO-Technologie, sodass zahlreiche elektronische Geräte einen parallelen Datenstrom erwarten dürfen. Gerade für ein Heimnetz, bei dem viele WLAN Geräte zum Einsatz kommen und keinerlei Einbußen in Bezug auf die Stabilität und Geschwindigkeit festzustellen sein sollten, bietet sich dieser innovative Router wirklich optimal an.

AVM integriert auch bei der FRITZ!Box 7590 das bereits erwähnte Feature WLAN-Mesh, welches sich optimal für euch anbietet, sofern ihr bereits einige weitere elektronische Geräte dieser Marke einsetzt. Für das besonders schnelle Highspeed-Internet unterstützt dieses Modell aber auch das moderne VDSL-Supervectoring. Somit seid ihr also für die Zukunft optimal ausgerüstet, um maximale Übertragungsleistungen von bis zu 300 Megabyte pro Sekunde zu garantieren. Selbstverständlich müssen hierbei die technischen Voraussetzungen des jeweiligen Providers bestehen, um eine solch hohe Geschwindigkeit zu realisieren.

Fazit zum AVM FRITZ!Box 7590 High-End WLAN AC + N Router

Sofern ihr zwingend einen Router mit VDSL und Dual WLAN voraussetzt, der für die Verwendung mit vielen elektronischen WLAN Geräten konzipiert wurde, so macht ihr mit der AVM FRITZ!Box 7590 überhaupt keinen Fehler. Vor allem die einfache Bedienung bewegt sich auf einem guten Niveau, denn der Hersteller AVM integriert eine übersichtliche Oberfläche, um diverse Einstellungsmöglichkeiten eurer Wahl recht einfach vornehmen zu können.

3. TP-Link Archer C50 AC1200 Dualband WLAN Router

Falls das zur Verfügung stehende Budget hingegen stark begrenzt ist und ihr ausschließlich einen handelsüblichen WLAN Router für Single-Wohnungen sucht, der aber ebenfalls eine solide Geschwindigkeit sicherstellt, so könnte der TP-Link Archer C50 AC1200 Dualband WLAN Router durchaus für euch infrage kommen.

Dieses Modell arbeitet nach dem neuen 802.11ac-Standard, der als aktuellste WLAN Generation bezeichnet werden kann. Sehr interessant sind bei diesem Router auch die vier zusätzlichen Antennen, die nicht demontiert werden können. Diese sind auch zwingend notwendig, um eine gute Stabilität der Datenströme zu garantieren.

Wenn ihr euch auf dieses Modell festlegt, dann könnt ihr euch auf eine schnelle WLAN Geschwindigkeit verlassen. So realisiert dieser Router eine Datenübertragungsrate von bis zu 1,2 Gigabyte pro Sekunde. Für den klassischen Otto-Normalverbraucher bietet sich dieses Gerät also sehr gut an, da es sich ebenfalls um eine Dualbandversion dreht, die zu einem sehr niedrigen Preis erhältlich ist.

Egal ob ihr also HD Filme via Netflix und Amazon Video streamen wollt oder auch eigenständige Inhalte in das Internet laden möchtet – mit diesem Gerät können selbst bandbreitenintensive Aufgaben einfach und sicher ermöglicht werden, was sehr praktisch ist.

Fazit zum TP-Link Archer C50 AC1200 Dualband WLAN Router

Neben einer sicheren Datenübertragung garantiert dieser WLAN Router auch einige weitere Funktionen, wie zum Beispiel ein einfach zu bedienendes Gastnetzwerk sowie eine individuelle Zugriffskontrolle, sodass ihr sofort feststellen könnt, welche Geräte gerade mit dem Router verbunden sind und auf das Internet zugreifen. In diesem Zusammenhang ist auch die mobile App des Herstellers zu erwähnen, die eine besonders intuitive Verwaltung möglich macht.

4. TP-Link TL-WR841N N300 WLAN Router

Für das Einsteigersegment ist aber auch das Schwestermodell TP-Link TL-WR841N N300 zu empfehlen, das zu einem noch niedrigeren Preis erhältlich ist und eine gute Alternative zu den bereits vorgestellten Routern mit WLAN darstellt.

Wenn ihr euch auf diesen WLAN Router festlegt, dann könnt ihr euch auf eine maximal mögliche WLAN Geschwindigkeit in Höhe von bis zu 300 Megabyte pro Sekunde verlassen, was für ein unterbrechungsfreies HD-Videostreaming auf jeden Fall ausreichend ist.

Um die Stabilität des WLAN Netzes gewährleisten zu können, verbaut der Hersteller dieses Roboters insgesamt zwei Antennen. Für das besonders einfache Koppeln unterstützt dieses Gerät aber auch eine Sicherheitsverschlüsselung, die mit einem einfachen Druck auf die WPS-Taste deaktiviert werden kann. Somit stellt es dann überhaupt kein Problem dar, dass ihr euch mit eurem Smartphone in das WLAN Heimnetz einloggen könnt.

Neben einer Zugriffskontrolle profitiert ihr außerdem von vier LAN Ports, sodass diverse externe Geräte angeschlossen werden können, die eine stets stabile Internetverbindung voraussetzen. Dies trifft zum Beispiel auf eine Spielekonsole zu, wenn ihr häufig Online-Games zockt.

Fazit zum TP-Link TL-WR841N N300 WLAN Router

Diese Router stellt ein solides Gerät dar. Gerade die Funktionsvielfalt ist jedoch stark begrenzt, sodass ihr euch dieses Gerät ausschließlich zulegen solltet, nachdem ihr die unterschiedlichen Features überprüft habt und keine Funktion vermisst. Für moderne VDLS-Verbindungen sind jedoch die bereits vorgestellten alternativen WLAN Router des Herstellers AVM zu empfehlen. Sind die technischen Voraussetzungen hingegen bei euch nicht gegeben, so profitiert ihr mit dem TP-Link TL-WR841N N300 WLAN Router dennoch von einer besonders preiswerten Alternative, die ebenfalls zu empfehlen ist.

5. AVM FRITZ!Box 7430

Sofern es auf jeden Fall ein WLAN Router des Herstellers AVM sein sollte, der jedoch zu einem sehr niedrigen Preis erhältlich ist, so könnte sich auch die FRITZ!Box 7430 recht gut für euch anbieten. Somit könnt ihr nämlich auch einen IP-basierten Telefonanschluss der Deutschen Telekom und von anderen Providern verwenden, was recht praktisch ist.

Bis zu 450 Mbit pro Sekunde kann dieser moderne WLAN Router übertragen, wobei ebenfalls eine Verwendung als Media Server zu realisieren ist. In einem solchen Fall verteilt die FRITZ!Box Filme sowie Fotos und Musik in einem Heimnetz, sodass ihr bequem mit anderen elektronischen Geräten darauf zugreifen könnt, wobei es sich unter anderem um Tablets, Smartphones sowie um TV Geräte sowie HiFi-Anlagen drehen kann. In der Praxis ergeben sich demnach recht vielfältige Einsatzmöglichkeiten, wenn ihr die FRITZ!Box als Media Server verwenden möchtet.

Eine stets schnelle Verbindung kann via VDSL und ADSL mit diesem Gerät hergestellt werden. Dank der speziellen Antennentechnik sorgt die FRITZ!Box für eine optimale Datenübertragung in dem regulären Frequenzbereich von 2,4 GHz. Des Weiteren stehen vier Fast-Ethernet-Schnittstellen zur Nutzung bereit. Gleiches gilt auch für einen USB 2.0 Anschluss, an dem Computer, Drucker oder auch diverse übrige Speichermedien sowie netzwerkfähige Elektronikgeräte angeschlossen werden können.

Fazit zur AVM FRITZ!Box 7430

Falls ihr auf der Suche nach einer FRITZ!Box zu einem niedrigen Preis sein solltet, die außerdem über eine integrierte TK-Anlage für die IP-basierten Anschlüsse der Deutschen Telekom verfügt, so macht ihr mit der AVM FRITZ!Box 7430 keinen Fehler.

6. TP-Link TL-WR940N N450 WLAN Router

Möchtet ihr gerne mit einer WLAN Geschwindigkeit von bis zu 450 Megabit pro Sekunde auf das Internet zugreifen und seid ihr außerdem an einem besonders preiswerten Router interessiert, so könnte sich das nachfolgende Modell wirklich gut für euch anbieten. Hierbei handelt es sich um den TP-Link TL-WR940N N450, der bei den Kunden des Onlineshops Amazon mit durchweg positiven Bewertungen auffällt.

Gerade was das Preis-Leistungsverhältnis betrifft, macht ihr hierbei keinen Fehler, denn der Hersteller integriert sämtliche technischen Komponenten, die für das Nutzungsverhalten von Otto-Normalverbrauchern vorausgesetzt werden. Um eine durchweg gute WLAN Abdeckung realisieren zu können, was ebenfalls auf die Reichweite zutrifft, verbaut der Hersteller außerdem drei externe Antennen.

Auch dieses Modell unterstützt eine besonders komfortable Sicherheitsverschlüsselung des WLANs, die mit der WPS-Taste in Anspruch genommen werden kann. Erwähnenswert ist zudem die IP-basierte Datenratenkontrolle. Diese bietet den Vorteil, dass alle Nutzer vom WLAN Heimnetz eine optimale Zuweisung in Bezug auf die Leistungskapazität erwarten dürfen.

Sofern ihr also auf der Suche nach einem Router sein solltet, um unterbrechungsempfindliche Anwendungen, wie zum Beispiel das Streaming von Filmen und Serien oder auch Online-Gaming sicherzustellen, so eignet sich dieses Modell wirklich sehr gut für euch. Um die WLAN Reichweite noch ein wenig zu erhöhen, könnt ihr diesen Router auch gerne mit einem zusätzlichen Repeater koppeln, was recht praktisch ist.

Fazit zum TP-Link TL-WR940N N450 WLAN Router

Diese hochwertig verarbeitete WLAN Router eignet sich wunderbar für euch, wenn ihr besonders wenig Geld für ein solches Netzwerkgerät einplant und dennoch eine maximale WLAN Geschwindigkeit voraussetzt.

7. Asus RT-N12E N300 Black Diamond WLAN Router

Als eine Alternative zu dem bereits vorgestellten WLAN Router der Marke TP-Link eignet sich auch das Modell der Marke Asus, das wir euch anbei gerne ein wenig näher vorstellen möchten. Hierbei handelt es sich um den Asus RT-N12E N300 Black Diamond WLAN Router, der zum niedrigen Einsteigerpreis für euch erhältlich ist und sich außerdem mit sehr positiven Kundenbewertungen auszeichnet.

Dieser Router vereint zudem drei relevante Funktionen in nur einem einzigen Gerät. So profitiert ihr hierbei nicht nur von einem WLAN Router mit einer simplen Bedienung, sondern auf von einem zusätzlichen Access-Point und einem Repeater. Asus verbaut nämlich zwei besonders hochwertige Antennen, die extern bedient werden. Somit könnt ihr euch auf einer höhere Verstärkung der Signalabdeckung verlassen und eine allgemein bessere WLAN Leistung voraussetzen.

Sehr interessant ist bei diesem Modell von Asus auch, dass separate und zugleich besonders sichere WLAN Netzwerke mit einem unkomplizierten Gastzugang hergestellt werden können. Nutzer des WLAN sind somit dazu in der Lage, dass die aktuelle Internetverbindung bequem für Gäste freigegeben werden kann, ohne dass diese ein persönliches Passwort benötigen. Die Zugänge können dann selbstverständlich auch wieder deaktiviert werden.

Wenn ihr euch auf den Asus RT-N12E N300 Black Diamond WLAN Router festlegt, dann könnt ihr euch außerdem noch auf eine volle Netzwerkkontrolle dank dem System AsusWRT verlassen. Der Hersteller kreierte nämlich eine spezielle Benutzeroberfläche, die intuitiv bedient werden kann und zahlreiche Funktionen für unterschiedliche Netzwerkanwendungen beinhaltet. Sowohl das Einrichten als auch Überwachen und Steuern ist mithilfe dieser grafischen Oberfläche besonders einfach möglich.

Fazit zum Asus RT-N12E N300 Black Diamond WLAN Router

Dieser Router von Asus punktet mit einer soliden Verarbeitung, einer tollen Funktionsvielfalt sowie mit einer simplen Bedienung. Als ein empfehlenswertes Modell für Schnäppchenjäger kann dieser WLAN Router also gut bezeichnet werden.

8. AVM FRITZ!Box 4020 WLAN-Router

Von dem deutschlandweit bekannten Router-Hersteller AVM haben wir euch hier auf dieser Seite bereits einige Modelle vorgestellt. Diese Router zählten dabei zu den neueren Generationen, die über die modernsten Funktionen verfügen. Sofern diese jedoch nicht für euch notwendig sind, so bietet sich auch ein WLAN Router aus den letzten Generationen deutlich besser an, wie zum Beispiel die AVM FRITZ!Box 4020, die zu einem guten Preis erhältlich ist.

Hierbei könnt ihr hohe Geschwindigkeiten von bis zu 450 Megabit pro Sekunde sicherstellen und außerdem einen Gastzugang mithilfe weniger Klicks erstellen. Sehr interessant ist bei diesem Modell auch die NAS Funktion, sodass ihr mit einem zusätzlichen USB Stick oder auch mit einer externen Festplatte einen Netzwerkspeicher erzeugt, auf den sämtliche Geräte zugreifen können. Gerade in puncto Fernsteuerung ergeben sich somit viele modernen Funktionen, die das Heimnetz betreffen.

Zu den weiteren Vorteilen, die viele Verbraucher loben, die sich bereits auf diesen WLAN Router von AVM festgelegt haben, zählen auch die sichere Internetnutzung sowie die voreingestellte Firewall. Insofern müsst ihr hierbei also keine zusätzlichen Einstellungen vornehmen, da die FRITZ!Box bereits mit einer Schutzfunktion ausgestattet ist.

Fazit zum AVM FRITZ!Box 4020 WLAN-Router

Als preislich attraktivere Version und gute Alternative zu den teureren Modellen von AVM bietet sich diese FRITZ!Box aus den letzten Jahren optimal für euch an. Falls ihr einen Media-Server erstellen wollt, so ist dies mit dem AVM FRITZ!Box 4020 WLAN-Router problemlos zu realisieren.

9. TP-Link Archer C7 AC1750 Dualband Gigabit WLAN-Router

Für alle Nutzer von VDSL und Glasfaser ergeben sich heutzutage im Vergleich zum klassischen DSL deutlich höhere Geschwindigkeiten. In einem solchen Fall müsst ihr einen modernen WLAN Router einsetzen, um auch wirklich von dieser Gigabit-Geschwindigkeit profitieren zu können. In einem solchen Fall macht ihr mit dem TP-Link Archer C7 AC1750 Dualband Gigabit WLAN-Router zum Beispiel überhaupt keinen Fehler.

Dieses Modell unterstützt nämlich Geschwindigkeiten in Höhe von bis zu 1.300 Megabit pro Sekunde. Außerdem ist ein gleichzeitiger Betrieb auf 2,4 Gigahertz möglich. Somit ergeben sich maximale Gesamtdatenraten von fast 2.000 Megabit pro Sekunde.

Um für eine gute Reichweite zu sorgen und eine stabile WLAN Verbindung sicherstellen zu können, integriert der Hersteller insgesamt drei externe Antennen. Gerade für den Einsatz im Büro bietet sich dieser Router dann sehr gut an, da die Antennen für eine Erweiterung der Dualband-Reichweite sorgen.

Damit Speicherfunktionen erstellt werden können, stattet der Hersteller diesen WLAN Router mit mehreren USB Anschlüssen aus. Somit ist die Nutzung eines Netzwerkspeichers also problemlos möglich, was moderne Einsatzmöglichkeiten in einem smarten Heimnetz garantiert.

Fazit zum TP-Link Archer C7 AC1750 Dualband Gigabit WLAN-Router

Dieser WLAN Router sorgt für Gigabit-Kabelverbindungen und ultraschnelle Datenübertragungsgeschwindigkeiten. Sofern die technischen Voraussetzungen im Bezug auf das Glasfaser also bei euch gegeben sind, so könnte sich dieser Router von TP-Link wirklich optimal für euch anbieten.

10. Linksys WRT3200ACM-EU Wireless AC3200 Open Source Router

Eine komplett andere Richtung schlägt der Hersteller Linksys ein und produziert WLAN Router, die ohne eine Software ausgestattet sind und dank Open Source besonders individuelle Konfigurationsmöglichkeiten ermöglichen. Dieses Modell kann also optimal für euch infrage kommen, sofern er diese Eigenschaften bei einem WLAN Router voraussetzt. Denkt jedoch daran, dass ein gewisses technisches Know-how gegeben sein sollte, um diesen Router optimal einzurichten.

Rein technisch bietet der Linksys Router mit WiFi jedoch alle Komponenten, um bestmögliche Geschwindigkeiten dank mehrere externe Antennen zu garantieren. Dies trifft auch nicht nur auf die WLAN Geschwindigkeit zu, die somit drastisch erhöht wird, sondern auch auf die allgemeine Leistung und Stabilität vom Heimnetz, das ihr somit leicht erstellen könnt.

So kommt bei diesem Modell die fortschrittliche Tri-Stream 160-Technologie zum Einsatz. In Kombination mit insgesamt vier freien Antennen verdoppelt sich die Bandbreite vom 5 Gigahertz Band, um besonders hohe Datenlasten tragen zu können. Gerade für Profi-Anwender und größere Büros eignet sich dieses Modell in Kombination mit der Smart WiFi App des Herstellers demnach optimal.

Fazit zum Linksys WRT3200ACM-EU Wireless AC3200 Open Source Router

Individuelle Konfigurationsmöglichkeiten sowie rudimentäre technische Komponenten, die für bestmögliche Geschwindigkeiten im WLAN Heimnetz sorgen, könnt ihr bei diesem Router des Herstellers Linksys erwarten. Falls ihr also gerne spezielle Analysetools und freie Software für euren WLAN Router einsetzen wollt, dann entscheidet euch am besten für dieses Modell, welches auch zu einem guten Preis erhältlich ist.

11. Netgear Net WLAN Router R7800-100PES Dual Band

In dem Bereich der Router zählen auch die Modelle des Herstellers Netgear zu empfehlenswerten Geräten. Aufgrund dessen haben wir uns ebenfalls dazu entschlossen, dass wir euch ein beliebtes Modell von dieser Marke näher vorstellen, nämlich den Netgear Net Dual Band WLAN Router mit der Modellbezeichnung R7800-100PES.

Dieser Router sorgt für besonders hohe WLAN Geschwindigkeiten. Es werden nämlich bis zu 2,53 Gigabyte pro Sekunde realisiert, sofern die technischen Voraussetzungen gegeben sind. Damit die Datenübertragungsrate stabil bleibt und das Heimnetz besonders gut optimiert werden kann, um bestmögliche Datenströme zu garantieren, setzt der Hersteller auf einen 1,7 Gigahertz Dual Core Prozessor. Somit wird die allgemeine WLAN Leistung stark maximiert.

  • Guter Router für Gamer und Streamen
  • QoS und Beamforming für hohe Geschwindigkeiten
  • Bequeme Einrichtung
  • Hoher Preis

Gerade für Spieler von Online-Games oder auch Open-Source-Anwender ist dieses Modell aufgrund der modernen technischen Komponenten demnach sehr gut zu empfehlen. Hierfür sorgt auch die fortschrittliche X4 160 Megahertz Architektur, die einen optimalen Datenverkehr sicherstellt.

Das Streaming von hochauflösenden 4K Inhalten in einer besonders guten Qualität ist somit problemlos möglich. Selbst das gleichzeitiges Streaming mehrerer HD Videos stellt diesen Router des Herstellers Netgear vor keine Probleme.

Fazit zum Netgear Net Dual Band DSL Router R7800-100PES

Die Marke Netgear liefert mit diesem Router ein technisch ausgereiftes Netzwerkgerät, das besonders bequem in Betrieb genommen werden kann und einen verbesserten Kinderschutz bietet. Zu den weiteren Vorteilen zählen ebenfalls die Netzwerkzugänge für Gäste sowie die Unterstützung von Open Source.

12. Deutsche Telekom Speedport W724V Typ A Router

Das Telekommunikationsunternehmen Deutsche Telekom vermarktet ebenfalls eigene Router. Diese WLAN Router werden mit der Reihe Speedport zum Kauf angeboten, was nicht nur neue Verträge betrifft, sondern auch den freien Markt. Eine gute Alternative zu den bereits vorgestellten Ausführungen der übrigen Markenhersteller stellt zum Beispiel der Speedport W724V Typ A Router dar, der auch frei erhältlich ist.

Somit kann bei den besten technischen Voraussetzungen eine Datenrate in Höhe von bis zu 1.300 Megabyte pro Sekunde im WLAN realisiert werden. Gerade für hohe Leistungsansprüche eignet sich dieses Modell also recht gut, wobei die Software in Bezug auf zusätzliche Funktionen und Einstellmöglichkeiten recht beschränkt ist. Beachtet hierbei auf jeden Fall, dass es sich um ein offizielles Gerät des Providers deutsche Telekom dreht.

Trotz der technischen Beschränkungen ist es problemlos möglich, dass zum Beispiel eine NAS Funktionalität gewährleistet ist. Dies betrifft das Synchronisieren, den Austausch von Daten sowie die moderne Datensicherung in eurem Heimnetzwerk.

  • Gute Option für Telekom-Kunden
  • 5 Gigahertz-Bänder
  • Solide Reichweite
  • Telekom-Software
  • Zum Teil fehleranfällig
  • Vorrangig für Telekom-Kunden zu empfehlen
Erwähnenswert ist zudem die Funktion WLAN To Go. Somit könnt ihr nämlich eine kostenlose Nutzung der Telekom HotSpots in Deutschland sicherstellen, was in der Praxis diverse Vorteile bietet, wenn man allein an den mobilen Einsatz der unterschiedlichen elektronischen Begleiter denkt, wie zum Beispiel Smartphones oder auch Tablets.

Fazit zum Deutsche Telekom Speedport W724V Typ A Router

Dieser Speedport-Router könnte gut für euch infrage kommen, sofern ihr ohnehin schon einen Anschluss der Telekom nutzt und mit den Routern dieses Providers bis dato recht gute Erfahrungen gemacht haben solltet.

Gibt es einen WLAN-Router-Test der Stiftung Warentest?

Router TestMehrfach hat die Stiftung Warentest WLAN-Router unter die Lupe genommen. Der jüngste WLAN-Router-test stammt aus dem Februar 2020. Damals hat die Verbraucherorganisation acht verschiedene Geräte unter die Lupe genommen – sieben DSL- und einen Kabelrouter. Zum damaligen Zeitpunkt lagen die Preise für die Modelle zwischen 117 und 248 Euro. Der beste Router erhielt die Note sehr gut, während einige der Geräte Sicherheits-Schwächen aufzeigten. Die ausführlichen Testergebnisse erhaltet Ihr auf dieser Seite – gegen Zahlung einer geringen Gebühr.

Was sagen andere Verbraucher- und Elektronikmagazine zu den besten WLAN Routern?

Router VergleichNeben den Testergebnissen, die die Stiftung Warentest aufgestellt hat, sind natürlich auch Beurteilungen relevant, die von konkreten Elektronikmagazinen veröffentlicht wurden. In diesem Zusammenhang ist zum Beispiel das Onlineportal PC-Welt zu erwähnen, das im Oktober 2018 verschiedene Geräte näher unter die Lupe genommen und einen solchen Router Test veröffentlicht hat.

Als bester Router wurde die AVM Fritzbox 7590 ausgezeichnet. Prämiert wurden außerdem die Modelle AVM Fritzbox 7530, Asus DSL-AC87VG sowie der WLAN Router Netgear R7800.

Alle weiteren Details aus diesem Vergleich der besten WLAN Router findet ihr hier auf dieser Webseite der PC-Welt.

Router Kaufberatung: So sorgt ihr für schnelles Internet in eurer Wohnung

Falls ihr euch einen neuen Internetanschluss zugelegt haben solltet, dann hat euch der Provider mit Sicherheit auch einen Router angeboten. Diese Modelle sind natürlich sehr brauchbar, aber in der Regel recht simpel gestaltet, was die Vielfalt der Funktionen betrifft, die besonders wichtig sind. Häufig sind auch nicht ausreichend viele Anschlussmöglichkeiten gegeben, sodass sich einige Alternativen deutlich besser anbieten, die oftmals auch gar nicht teurer als die Modelle sind, die von den Providern vertrieben werden.

RouterModerne WLAN Router können nämlich nicht nur eine Verbindung zum Internet herstellen, sondern auch mit externen Festplatten, Druckern oder auch Servern benutzt werden. Somit ist dann der Zugriff in einem lokalen Netz auf all diese Daten möglich, was in der Praxis viele Vorteile ergibt. Falls euch all diese Funktionen also sehr wichtig sind und ihr neben einer schnellen Anbindung an das Internet per Funk und Kabel (LAN) weitere Features erwartet, so prüft bitte die unterschiedlichen WLAN Router, die allesamt verschiedene Anwendungsmöglichkeiten bieten.

Warum sollte der Router des Providers gewechselt werden: Übersicht der relevanten Vorteile!

Router der Provider zeichnen sich in der Regel mit einer schlechteren Hardware, fehlenden Funktionen und auch mit einer nicht allzu einfach zu bedienende Software aus. Aufgrund dessen empfiehlt es sich demnach immer, dass ihr Ausschau nach passenden Alternativen haltet, die von zahlreichen Markenherstellern zum Kauf bereitstehen und ebenfalls eine WLAN Verbindung zum Internet sicherstellen.

Um euch die Vorteile eines Routerwechsels klar und verständlich aufzuschlüsseln, haben wir euch anbei insgesamt vier Gründe vorgestellt, die es zu beachten gilt!

  1. Deutlich bessere Funktionsvielfalt
  2. Vor allem moderne Router sind sehr nützlich und können mit vielen technischen Accessoires kombiniert werden. Genau eine solche Funktionsvielfalt ist bei den handelsüblichen Robotern der Provider häufig nicht gegeben. Mit einem Router, den wir euch in der Auflistung der besten Modelle vorgestellt haben, könnt ihr hingegen weitere Funktionen sicherstellen, wie zum Beispiel VPN, einen Anrufbeantworter oder auch das Einrichten von praktischen Gastzugängen für das WLAN.

  3. DNS Server können individuell gewählt werden
  4. Falls das Internet einmal besonders langsam sein sollte, so ist dies häufig auch auf die vorgefertigten Einstellungen der Route der Provider zurückzuführen. Es erfolgt nämlich eine automatische Konfiguration vom DNS Server und genau diese Einstellung kann bei den handelsüblichen Routern nicht verändert werden. Mit einem freien Router, mit dem ihr euch per WLAN bequem mit dem Internet verbinden könnt, ist dies hingegen problemlos möglich.

  5. Individuelle Konfiguration zur Fernsteuerung
  6. WLAN Router TestRenommierte Hersteller der Router, wie zum Beispiel die Marke AVM, haben heutzutage diverse moderne Funktionen in den Geräten implementiert, um zum Beispiel eine Fernsteuerung in der Praxis sicherstellen zu können. Dies ist sehr praktisch, sofern ihr gerne einmal neue Software einspielen möchtet und hierbei alles per WLAN regeln wollt. In der Regel ist dies bei WLAN Routern der Provider hingegen nicht möglich. Außerdem könnt ihr bei diesen Routern auch nicht individuell einstellen, ob eine Fernkonfiguration laut euren Wünschen komplett deaktiviert werden sollte, da die Updates stets vollkommen automatisch erfolgen.

  7. Updates für die Router sind schneller verfügbar
  8. Die Router der Provider werden in der Regel deutlich seltener bzw. später mit der neuesten Software versorgt, was diverse Nachteile bietet, wenn ihr allein an den Punkt der Sicherheit denkt. Mit einem freien Router, den ihr euch bereits für wenig Geld zulegen könnt, ist eine solche Beschränkung hingegen nicht gegeben und die Updates der Software stehen deutlich schneller zur Verfügung, sodass diese mit wenigen Einstellungen und Klicks aktiviert werden können.

Welche Ausstattungsmerkmale solltet ihr bei einem guten Router auf jeden Fall beachten?

Auf das solltet ihr achtenNachdem wir euch bereits einige Vorteile vorgestellt haben, was den Kauf eines freien WLAN Routers im Vergleich zu den Modellen der Provider rechtfertigt, kommen wir nun zu einer Aufstellung relevanter technischer Daten, die ihr unbedingt beachten solltet, wenn ihr euch auf ein neues Gerät festlegen wollt.

  • WLAN Geschwindigkeit
  • Heutzutage können die meisten Router den fortschrittlichen Funkstandard 802.11ac sicherstellen. Achtet dabei auf jeden Fall auf die Option der maximal möglichen Datenströme, die der Router auch wirklich sicherstellen kann. Dies hängt davon ab, wie viele technische Geräte ihr in eurem WLAN benutzen wollt. Neben einem Laptop kann dies zum Beispiel auch auf ein Smartphone sowie auf ein Tablet zu treffen. Aufgrund dessen sollten die Voraussetzungen stimmen, um parallele Datenströme zu garantieren. Ansonsten kommt es in der Praxis nämlich zu großen Problemen, wenn viele technische Geräte in dem WLAN verwendet werden sollen.

  • Vielfalt der Anschlüsse
  • Selbstverständlich sollte der WLAN Router ausreichende Anschlüsse bieten, um diesen genau so im Betrieb zu nehmen, wie ihr euch dies vorstellt. Aufgrund dessen müsst ihr die Anschlussvielfalt auf jeden Fall prüfen, bevor ihr euch für einen Kauf entscheidet. Zusätzliche USB Anschlüsse sind auf jeden Fall zu empfehlen, wobei dies auch auf Ethernet-Ports und ähnliche Dinge zutrifft. Ist ein solcher USB Anschluss besonders wichtig, so achtet bitte auch darauf, dass die neueste Generation 3.0 vorhanden ist. Bei USB 2.0 ist die Geschwindigkeit nämlich im Vergleich dazu stark reduziert.

  • Sicherungsmethoden
  • WLAN RouterDie meisten modernen WLAN Router unterstützen das System WPA2. Dieses Sicherheitssystem gilt heutzutage als Mindestvoraussetzung. Achtet also auf jeden Fall darauf, dass ihr euch auf einen WLAN Router festlegt, der genau diese Option unterstützt. Bei dem normalen WPA bzw. WEP dreht es sich hingegen um Sicherheitsstandards, die heutzutage als überholt gelten und nicht so einfach sicherstellen können, dass unerwünschten Eindringlingen der Zugang zum WLAN versperrt werden kann.

Die unterschiedlichen Router für bestimmte Zielgruppen im Überblick

Router gibt es von vielen verschiedenen Herstellern in unterschiedlichen Preiskategorien zu kaufen, sodass viele Verbraucher große Probleme damit haben ein passendes Modell auszuwählen. Hilfreich ist in einem solchen Fall die Prüfung der verschiedenen Ausstattungsmerkmale und technischen Voraussetzungen, über die ein guter WLAN Router verfügen sollte. Aufgrund dessen haben wir euch anbei zwei verschiedene Zielgruppen zusammengestellt, für die bestimmte WLAN Router besonders gut geeignet sind.

  1. WLAN Router für den klassischen Otto-Normalverbraucher
  2. Als normaler Anwender benötigt ihr für eure eigenen vier Wände einen handelsüblichen WLAN Router, um ein Heimnetzwerk aufbauen zu können. Für ein kleines Büro bieten sich diese Modelle aber auch an, die in der Regel bereits für weniger als 50 Euro für euch erhältlich sind. Somit bestehen viele verschiedene Funktionen, die von euch in Anspruch genommen werden können. Falls ihr ein größeres Budget zur Verfügung habt, so solltet ihr ebenfalls darauf achten, dass eine Option bezüglich der Konnektivität mit schnürlosen Telefonen besteht.

  3. WLAN Router für Anwender ohne DSL-Anschluss
  4. Heutzutage sind auch LTE Router verbreitet. Sofern kein DSL Anschluss vorliegen sollte oder dieser nur begrenzt zur Verfügung steht, so könnt ihr von einer Kombi-Option profitieren, die zum Beispiel die Deutsche Telekom in Form vom Hybrid-Internet anbietet.

  5. WLAN Router für eine große Wohnung
  6. Wollt ihr hingegen ein ganzes Haus mit WLAN versorgen, dann solltet ihr darauf achten, dass ihr euch auf einen Router festlegt, der mit vielen Antennen ausgestattet ist und außerdem mehrere Datenströme garantieren kann. Gerade bei Häusern oder kleinen Büros sind schließlich viele verschiedene Endgeräte im Einsatz, die direkt auf das Internet zugreifen. Um den Datenstrom also sicherstellen zu können, muss eine ausreichende Technik vorhanden sein. Gute Modelle bekommt ihr ab 50 Euro, wobei er auch deutlich mehr Geld für einen solch guten WLAN Router ausgeben könnt.

Der richtige WLAN Router für eure Wohnung

  • WLAN Router für kleine Wohnungen
  • WLAN Router VergleichFür Single-Haushalte, deren Wohnfläche sich auf wenige Quadratmeter beschränkt, sind besonders preiswerte WLAN Router zu empfehlen, die bereits für 30 Euro für euch erhältlich sind. Achtet hierbei darauf, dass ein moderner Funkstandard unterstützt wird, sodass keinerlei Probleme beim Verbindungsaufbau mit dem Internet bestehen werden. Womöglich bietet sich für euch auch ein klassischer LAN Router an.

  • WLAN Router für größere Haushalte
  • In einem großen Haushalt leben in der Regel mehrere Menschen. Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass zahlreiche elektronische Geräte im Umlauf sind, die stets parallel auf das WLAN bzw. Internet zugreifen. Aufgrund dessen muss der WLAN Router dazu in der Lage sein, dass mehrere Datenströme parallel verarbeitet werden können. Ein moderner WLAN Standard sollte also unbedingt von dem Router unterstützt werden, damit es in der Praxis zu keinen Schwierigkeiten bei der Inanspruchnahme des Internets kommt.

Weitere Tipps zur Anwendung eines WLAN Routers

Schon gewusst?So könnt ihr ganz einfach die Reichweite des WLANs in der Praxis erhöhen

Ein WLAN Router sollte immer so aufgestellt werden, dass die optimalen Voraussetzungen in Bezug auf die Empfangsqualität garantiert werden. Kann dies jedoch nicht sichergestellt werden, so empfiehlt sich der Einsatz von sogenannten WLAN Repeatern. Hierbei handelt es sich um zusätzliche Module, die ihr im Prinzip in jedem einzelnen Raum aufstellen könnt, um die bestmögliche WLAN Empfangsqualität zu ermöglichen. Gerade bei größeren Haushalten ist dies zu empfehlen, da solche WLAN Repeater auch sehr einfach und binnen weniger Sekunden installiert werden können. Es empfiehlt sich jedoch, dass ihr bei dem Einsatz von mehreren Produkten dieser Art stets auf die Geräte eines einzigen Herstellers zurückgreift, um die maximale Kompatibilität zu garantieren.

Die richtige Absicherung des WLAN Netzwerks

Als Verbraucher seid ihr hierzulande stets eigenständig dafür verantwortlich, welche Zugriffe über euer WLAN Netzwerk vorgenommen werden. Aufgrund dessen ist es also ratsam, dass ihr euer Netzwerk gut schützt und hierfür ein schwer zu erratendes Passwort auswählt. Außerdem empfiehlt es sich, dass die Zugriffsliste für das WLAN regelmäßig überprüft wird, um auszuschließen, dass eventuelle Dritte regelmäßig Daten darüber empfangen und senden.

Wo sollte der WLAN Router am besten aufgestellt werden?

FRITZ!BoxPrinzipiell gilt es einen optimalen Aufstellort für den WLAN Router auszuwählen, sodass die maximale Empfangsqualität von jedem einzelnen Raum aus gegeben ist. Der Router sollte also auf keinen Fall in einem Schrank gelagert werden, was allein aufgrund der entstehenden Wärme nicht zu empfehlen ist. Wände und Möbel, die unmittelbar an den WLAN Router grenzen, sollten ebenfalls beachtet werden. Sofern jedoch kein guter Ausstellort ausgewählt werden kann, so empfiehlt sich der individuelle Ausbau des WLAN Netzwerks mit einem guten Repeater, der bereits für wenig Geld erhältlich ist.

Router Vergleich 2020 : Findet jetzt euren besten Router

Platz Artikel Zeitpunkt Preis Einkaufen
1. AVM FRITZ!Box 7490 WLAN AC + N Router 10/2018 183,99€ Zum Angebot
2. AVM FRITZ!Box 7590 High-End WLAN AC + N Router 10/2018 188,64€ Zum Angebot
3. TP-Link Archer C50 AC1200 Dualband WLAN Router 10/2018 28,78€ Zum Angebot
4. TP-Link TL-WR841N N300 WLAN Router 10/2018 14,90€ Zum Angebot
5. AVM FRITZ!Box 7430 10/2018 74,85€ Zum Angebot
6. TP-Link TL-WR940N N450 WLAN Router 10/2018 19,40€ Zum Angebot
Unser Tipp für euch:

Unser Tipp für euch:

  • AVM FRITZ!Box 7490 WLAN AC + N Router
Nach oben