Die 17 besten Schulrucksäcke im Vergleich – mit hohem Tragekomfort für eure Kinder – 2019 Test und Ratgeber

Für einen gelungenen Start in das neue Schuljahr braucht euer Kind einen guten Schulranzen. Bevor ihr euch für ein ansprechendes Modell entscheidet, überlegt euch vorab, ob ihr nicht auf einen flexibleren Schulrucksack setzen wollt. Schulrucksäcke überzeugen durch coole Designs, sind sehr leicht und mit einem gepolsterten und ergonomischen Tragesystem ausgestattet. Dadurch verringert sich die körperliche Belastung für eure Kinder. Die gängigen Schulrucksäcke besitzen zudem verschiedene praktische Fächer, Halterungen und Funktionen, die ein leichtes Handling ermöglichen.

Vor dem Kauf solltet ihr euch mit den angesagten Modellen vertraut machen, die ihr in unserem Vergleich vorfindet. Dazu bekommt ihr hier auch nützliche Informationen bezüglich des Tragesystems, des Volumens, des Gewichts und der Sicherheitsausstattung. Ihr erfährt alles darüber, wie der Schulrucksack einzustellen ist, um ihn an die Größe eures Kindes optimal anzupassen.

Schulrucksäcke sind außerdem für verschiedene Altersklassen gedacht, deshalb solltet ihr bei der Auswahl auf die Empfehlung des Herstellers achten. Die Rucksack-Modelle werden in verschiedenen Farben und mit unterschiedlichen Motiven hergestellt, weshalb ihr euch bei der Auswahl am besten nach dem Geschmack eures Kindes richtet. Erfahrt zudem, ob Öko Test und die Stiftung Warentest bereits einen Schulrucksack-Test durchgeführt haben.

Die besten 4 Schulrucksäcke im ausführlichen Vergleich

Vaude Minnie 5 Kinderrucksack
Volumen
5 Liter
Gewicht
99,8 Gramm
Größe
28 x 19 x 9 Zentimeter
Größenverstellsystem
Besonderheiten
Mit 2 Netz-Außentaschen und gepolsterten Gurten
Wasserabweisend
Flaschenhalter
Verschlussart
Reißverschluss
Altersgruppe
Kinder
Material
Polyester
Zum Angebot
Erhältlich bei 19,99€ 19,00€
Jack Wolfskin Little Joe Unisex-Kinderrucksack
Volumen
11 Liter
Gewicht
300 Gramm
Größe
32 x 29 x 1,8 Zentimeter
Größenverstellsystem
Besonderheiten
Tragesystem mit breiten Gurten, mit 2 seitlichen Netztaschen
Wasserabweisend
Flaschenhalter
Verschlussart
Reißverschluss
Altersgruppe
Kinder ab 3 Jahren
Material
Polyester
Zum Angebot
Erhältlich bei 26,20€ 32,76€
Eastpak Wyoming Rucksack
Volumen
24 Liter
Gewicht
540 Gramm
Größe
40 × 30 × 18 Zentimeter
Größenverstellsystem
Besonderheiten
Mit gut gepolsterten Schultergurten und angenehm wattiertem Rückenteil
Wasserabweisend
Flaschenhalter
Verschlussart
Reißverschluss
Altersgruppe
Kinder bis Erwachsene
Material
60 Prozent Nylon und 40 Prozent Polyester
Zum Angebot
Erhältlich bei 41,42€ 26,90€
COOFIT Unisex-Schulrucksack
Volumen
Nicht bekannt
Gewicht
499 Gramm
Größe
29 x 13 x 35 Zentimeter
Größenverstellsystem
Besonderheiten
Aus strapazierfähigem Oxford-Stoff hergestellt, mit robusten Nähten und festen Trägern
Wasserabweisend
Flaschenhalter
Verschlussart
Reißverschluss
Altersgruppe
Kinder
Material
Oxford-Stoff
Zum Angebot
Erhältlich bei 38,89€ 33,99€
Abbildung
Modell Vaude Minnie 5 Kinderrucksack Jack Wolfskin Little Joe Unisex-Kinderrucksack Eastpak Wyoming Rucksack COOFIT Unisex-Schulrucksack
Volumen
5 Liter 11 Liter 24 Liter Nicht bekannt
Gewicht
99,8 Gramm 300 Gramm 540 Gramm 499 Gramm
Größe
28 x 19 x 9 Zentimeter 32 x 29 x 1,8 Zentimeter 40 × 30 × 18 Zentimeter 29 x 13 x 35 Zentimeter
Größenverstellsystem
Besonderheiten
Mit 2 Netz-Außentaschen und gepolsterten Gurten Tragesystem mit breiten Gurten, mit 2 seitlichen Netztaschen Mit gut gepolsterten Schultergurten und angenehm wattiertem Rückenteil Aus strapazierfähigem Oxford-Stoff hergestellt, mit robusten Nähten und festen Trägern
Wasserabweisend
Flaschenhalter
Verschlussart
Reißverschluss Reißverschluss Reißverschluss Reißverschluss
Altersgruppe
Kinder Kinder ab 3 Jahren Kinder bis Erwachsene Kinder
Material
Polyester Polyester 60 Prozent Nylon und 40 Prozent Polyester Oxford-Stoff
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
19,99€ 19,00€ 26,20€ 32,76€ 41,42€ 26,90€ 38,89€ 33,99€

Weitere interessante Produktvergleiche rund um euer Kind

SchulranzenBücher verkaufen

1. Vaude Minnie 5 Kinderrucksack mit verstellbarem Brustgurt und Reflektoren

Der erste Schulrucksack in unserem Vergleich ist das Modell Minnie 5 aus dem Hause Vaude. Ihr bekommt ihn in sieben Farben. Dieser Kinderrucksack hat ein Volumen von fünf Litern und ist in zwei geräumige RV-Fächer aufgeteilt, in denen die Kleinen ihre Frühstücksnacks und Schulsachen sicher unterbringen können. In den zwei Seitentaschen lassen sich bequem Trinkflaschen oder die Mütze aufbewahren. Für eine bessere Sichtbarkeit in der Dämmerung besitzt dieser Schulrucksack reflektierende 3M-Scotchlite-Elemente, die am Schultergurt und an der Vorderseite angebracht sind.

Das Tragesystem besteht aus zwei Schultergurten, die weich gepolstert sind und aus luftigem Mesh bestehen, was für ein gutes Klima an kalten wie auch an warmen Tagen sorgt. Der Hersteller hat den Vaude Minnie 5 Kinderrucksack mit einer guten Polsterung versehen, um die empfindliche Muskulatur der Kleinen zu schonen und für einen hohen Tragekomfort zu sorgen. Für die Herstellung setzte Vaude hochwertige Materialien ein, die mit den bekannten Zertifikaten sowie dem „bluesign“-Siegel ausgestattet sind. Die strengsten Standards in Sachen Verbraucherschutz und Umweltschutz verbergen sich dahinter. Ein „bluedesign product“ bekommen nur Produkte, die eine Zertifizierung auf 90 Prozent der textilen Fläche und 30 Prozent der Rohstoffe bekommen haben.

Der verstellbare Brustgurt wächst über einige Jahre mit den Kindern mit. Dank der hochwertigen Materialien darf sich das Kind lange Zeit an dem Vaude Schulrucksack erfreuen.

2. Jack Wolfskin Little Joe Unisex-Kinderrucksack mit Namensschild und Schlüsselbefestigung

Der Kinderrucksack Little Joe von Jack Wolfskin ist ein Tagesrucksack, der für die ganz kleinen Kinder gedacht ist. Bei diesem Rucksack sind die Kleinen allein in der Lage, alle Ausstattungsdetails selbst bedienen zu können. Der Rucksack ist mit einem Hauptfach, einer aufgesetzten Vortasche und zwei Netzseitentaschen ausgestattet und somit eignet er sich hervorragend als Kindergarten-Rucksack oder für die ersten Wanderungen.

Für mehr Sicherheit hat der Hersteller auf der Vorderseite spezielle Reflektoren angebracht. Damit nichts verloren geht, hat der Jack Wolfskin Little Joe Unisex-Kinderrucksack ein Fenster für das Namensschild und eine extra Schlüsselbefestigung. Kinder ab einem Alter von 3 Jahren können diesen Rucksack mit in den Kindergarten und später in die Schule nehmen. Sehr komfortabel gestaltet sich das Tragesystem mit breiten Trägern. Sie sind aus einem atmungsaktiven Material hergestellt, was einer Überhitzung im Rückenbereich entgegenwirkt und ein luftiges Trageerlebnis verspricht.

Der Kinderrucksack ist mit dem Snuggle Up-System versehen. Dabei handelt es sich um ein modernes Tragesystem mit besonders flexiblen Schultergurten, die komfortabel beim Tragen sind. Für eine zusätzliche Sicherung des Rucksacks steht euch ein Bauchgurt zur Verfügung, was die Sicherheit und den Halt beim Tragen zusätzlich verbessert.

3. Eastpak Wyoming Rucksack mit gegenläufigen Reißverschlüssen

Das Modell Wyoming von Eastpak mit gepolstertem Rückenteil und Lederboden ist ein perfekter Begleiter für den Stadtalltag. Er ist ein Allrounder unter den Rucksäcken. Ihr könnt damit Bücher transportieren oder darin eure technischen Geräte wie einen Laptop verstauen. Auch als klassischer Schulrucksack erfreut sich das Modell Wyoming einer großen Beliebtheit bei Kindern und Jugendlichen. Eastpak-Produkte zeichnen sich vor allem durch ein cooles Design, einen hohen Tragekomfort und einen kultigen Logo-Druck auf der unteren Fronttasche aus. Der Rucksack besteht zu 60 Prozent aus Nylon und zu 40 Prozent aus Polyester, was ihn besonders pflegeleicht und schmutzabweisend macht.

Das geräumige Hauptfach besitzt im unteren Bereich eine speziell eingearbeitete Einlage aus Leder, die den Rucksack zusätzlich von unten schützt. Auch wenn ihr das ganze 24 Liter-Volumen nutzt und der Eastpak Wyoming Rucksack gefüllt ist, lässt er sich dennoch angenehm tragen. Das verdankt er den Schultergurten und dem Rückenteil, die beide gut gepolstert sind. Für Kleinigkeiten steht euch eine extra Vordertasche zur Verfügung. Gegen Feuchtigkeit und Stöße ist der Rucksack durch die wasserabweisenden Materialien und die beschichtete Innenseite bestens geschützt.

Die Reißverschlüsse sind so konzipiert, dass sie fast nie kaputtgehen. Wenn ein Reißverschluss plötzlich nicht funktioniert, dann zieht ihr ihn einfach in die gegengesetzte Richtung und er läuft wieder problemlos.

4. COOFIT Unisex-Schulrucksack mit atmungsaktiver Lendenwirbelplatte

Der Schulranzen von COOFIT hebt sich von anderen Schulrucksäcken in unserem Vergleich vor allem durch ein modernes, kindgerechtes Design hervor. Er eignet sich sehr gut als ein Casual Daypack und als Schulrucksack für den Einsatz im Alltag. Im hinteren Teil befindet sich das geräumige Hauptfach und vorne gibt es zwei Nebenfächer, in denen ihr zum Beispiel Bücher, Hefte und Stifte unterbringen könnt. Ein flaches und gut gepolstertes Frontfach bietet genügend Platz für einen Laptop oder ein Tablet. An beiden Seiten findet ihr Netztaschen, in denen Trinkflaschen verstaut werden können. Damit ein Rucksack alltagstauglich ist, muss er vor allem strapazierfähig sein.

Diesem hohen Ansprüchen entspricht der COOFIT Unisex-Schulrucksack, der wasserresistent und besonders robust ist. Die doppelt verstärkten Nähte und die Tragegurte machen den Rucksack bereit für die Herausforderungen des Alltags. Die Schultergurte haben eine ergonomische S-Form, was den Druck auf die Schultern entsprechend reduziert. Darüber hinaus bestehen sie aus einem atmungsaktiven Material, um das Tragen angenehmer zu machen.

Im Rückenteil befindet sich eine spezielle atmungsaktive Lendenwirbelplatte, die für eine zuverlässige Feuchtigkeitsregulierung sorgt. Auf diese Weise wird das Tragen sogar an heißen Tagen angenehm und komfortabel.

5. Fjällräven Kånken Unisex-Alltagstasche mit Schultergurt und Tragegriffen

Der schwedische Klassiker der Firma Fjällräven wurde extra für den Weg ins Büro oder in die Uni konzipiert. Im Inneren befindet sich zusätzlich ein gepolstertes Laptopfach mit einer Größe bis zu 15 Zoll. Im Hauptfach mit einer großen Öffnung für ein leichtes Ein- und Auspacken gibt es genügend Platz für Ladekabel und Zubehör. Vorne befindet sich ein weiteres Fach, in dem ihr eine Geldbörse oder das Handy verstauen könnt. Die offenen Seitenfächer bieten Platz für diverse Kleinigkeiten.

Das Modell Kånken stammt aus den 70er Jahren und wurde entwickelt, um den Rücken zu schonen, weil die damals trendigen Schultertaschen zu Rückenproblemen führten. Die Tasche ist aus leichtem, strapazierfähigem Vinylon F hergestellt. Oben befinden sich die Tragegriffe und dank der anschmiegsamen Schultergurte lässt sich die Tasche auch als ein normaler Rucksack tragen. Damit ihr im Dunkeln besser sichtbar seid, platzierte der Hersteller hinten ein reflektierendes Logo auf die Fjällräven Kånken Unisex-Alltagstasche..

Das Rückenpolster im Rückenfach ist herausnehmbar – ihr könnt es bei Bedarf als Sitzpolster verwenden, was eine simple, aber sehr praktische Idee von Fjällräven ist.

6. Lässig Big Backpack Starlight Magenta Kindergartentasche – mit Trinkflaschenhalter und Kleingeldtasche

Der Kindergartentasche von Lässig ist ein echter Eyecatcher und bietet viele Extras wie zum Beispiel ein isoliertes Vorderfach zum Kalt- oder auch Warmhalten von Speisen und Getränken. Darüber hinaus punktet die Tasche mit einem kleinen Fach mit Reißverschluss auf der Rückseite und einem Fach für Kleingeld mit Reißverschluss, das sich auf dem Brustgurt befindet. Für ein angenehmes Tragegefühl sind die Schultergurte weich gepolstert, was dem Rucksack einen komfortablen Halt verleiht. Diesen Rucksack benutzen die Grundschüler gern in ihrer Freizeit. Damit er nicht verloren geht, ist der Rucksack mit einem kleinen Sichtfeld für das Namensschild ausgestattet.

Damit auch die kleinsten Nutzer problemlos an die Fächer kommen, besitzt die Lässig Big Backpack Starlight Magenta Kindergartentasche stabile und leichtgängige Reißverschlüsse. Als ganz praktisch erweist sich das Ticketfach für die Zug- oder die Busfahrkarte. Damit die darin verstauten Hefte, Bücher und Kleidungsstücke trocken bleiben, ist der Rucksack aus einem wasserabweisenden Material hergestellt.

Die wichtigsten Produktmerkmale in der Übersicht:

  • Mit drei Hauptfächern ausgestattet
  • Eine isolierte Tasche für Essen und Getränke vorne
  • Karabiner
  • Trinkflaschenhalter
  • Mit integrierter, praktischer Kleingeldtasche
  • Ein spezielles Ticketfach
  • Ein verstellbarer Brustgurt für mehr Flexibilität
  • Ein Sichtfeld für ein Namensschild

7. Satch Pretty Confetti Kinderrucksack mit Kopfhörerkabelkanal

Der Kinderrucksack von Satch ist in einem modernen und ansprechenden Design gehalten. Bei der Wahl der Farben setzt der Produzent auf ausdrucksstarke, zeitgemäße und reflektierende Eigenschaften. Der Schulrucksack hat folgende überzeugende Eigenschaften:

  • Einen praktischen Aufbau
  • Ein großzügiges Fassungsvolumen von 31 Litern
  • Ein stabiles Eigengewicht von 1,2 Kilogramm

Zur Standardausstattung gehören neben dem Rückengurt ein Kopfhörerkabelkanal und Reißverschlusstaschen. Die Rucksackschale ist schön weich und ist angenehm auf der Haut. Der Hersteller Satch hat zudem an die Sicherheit der Kinder unterwegs gedacht und den Rucksack mit vielen reflektierenden Elementen versehen, die sich größtenteils auf der Rückseite befinden. In dem Satch Pretty Confetti Kinderrucksack lassen sich in zwei Außentaschen Trinkflaschen verstauen. Einen guten Halt und bessere Standfestigkeit garantiert dem Rucksack der zusätzlich verstärkte Boden. Der Rucksack lässt sich entweder am oberen Haltegurt tragen oder die Kleinen können dafür die gut gepolsterten, ergonomischen Schultergurte nutzen.

Das Gewicht des Schulrucksacks ist dank des Bauchgurts besser verteilt. Mithilfe der speziellen Laschen aus Kunststoff könnt ihr den Rucksack an die Größe eures Kindes genau anpassen.

8. Eastpak Tutor Rucksack mit Anti-Rutsch-Beschichtung SGS

Das Modell Tutor ist der zweite Rucksack von Eastpak in unserem Vergleich. Was den Schulrucksack besonders auszeichnet, ist sein voluminöses Fassungsvermögen von 39 Litern. Euch stehen insgesamt zwei Hauptfächer zur Verfügung und ihr profitiert von einem extra gepolsterten Laptopfach, das ihr problemlos über den Reißverschluss an der Seite erreicht. Bei der Herstellung dieses Rucksacks hat Eastpak vielmehr an die älteren Kinder und Jugendlichen gedacht, die in der Regel etwas mehr Volumen als die kleineren Kinder brauchen.

Für den zusätzlichen Halt sorgt der Brustgurt, der dem Eastpak Tutor Rucksack eine gute Stabilität verleiht. Die Schultergurte verfügen über eine solide Polsterung in gewohnt guter Eastpak-Qualität. Auf der Vorderseite sind mehrere Fronttaschen angebracht, in denen ihr kleinere Utensilien verstauen könnt. Neben der klassischen Tragweise auf dem Rücken lässt sich der Rucksack ebenso bequem mit dem oberen, stabilen Griff tragen. Der Rucksack besteht aus strapazierfähigen und äußerst robusten Materialien, damit ihr euch lange Zeit an ihm erfreuen könnt. Seitlich sind Netzflaschenhalter angebracht.

Die vorgeformten und gepolsterten Schulterriemen sind mit einer SGS Anti-Rutsch-Beschichtung versehen, die einen besseren Halt und noch mehr Stabilität beim Tragen garantiert.

9. Vaude Puck 10 Unisex-Kinderrucksack – ideal zum Wandern

Dieser Vaude Rucksack ist extra für Outdoor-Aktivitäten der Kinder gedacht. Das Modell verfügt über einen wasserdichten Boden, eine Sitzmatte und eine Regenhülle und ist deshalb ein idealer Begleiter bei Wandertouren. An der Seitentasche ist eine große Lupe befestigt, damit sich die Kleinen im Wald als Natur- und Insektenforscher versuchen können. Den Proviant für unterwegs verstaut ihr in den seitlichen Netztaschen, im Deckelfach und in der Innentasche, die mit einem Fassungsvermögen von stattlichen 10 Litern genügend Platz für Wechselkleidung und Kleinutensilien bietet.

Der Vaude Puck 10 Unisex-Kinderrucksack besitzt zudem einen Trinksystem-Ausgang, was ihn zu einem kleinen Wanderrucksack macht. Er ist in vielen fröhlichen Farben erhältlich. Viele Eltern von Kindern in Waldkindergärten entscheiden sich oft für diesen praktischen Outdoor-Rucksack mit seiner geräumigen Fächeraufteilung und einer reichen Zusatzausstattung:

  • Eine spezielle Jacken-Halterung
  • Ein Reißverschlussfach direkt im Deckel integriert
  • Zwei Netzaußentaschen für die Unterbringung von Trinkflaschen
Einen besonders hohen Tragekomfort bieten bei diesem Modell die gepolsterten, einstellbaren Schultergurte, das Gurtband sowie der Brustgurt. Diese Features erlauben eine individuelle Anpassung, ohne den Rücken der Kinder unnötig zu belasten.

10. Myhozee Rucksack mit USB-Anschluss und gepolstertem Laptopfach

Der Hersteller Myhozee hat mit diesem Modell einen Rucksack herausgebracht, der wasserabweisend ist und einen USB-Anschluss besitzt. Der Rucksack ist in einem eher neutralen und dezenten Design gehalten und mit schicken Leder-Inlays und zusätzlichen Elementen am Reißverschluss versehen.

Eine Besonderheit stellt die vorhandene Powerbank dar, über die verschiedene elektronische Geräte mit Strom versorgt werden können. Für die Jugendlichen und Schüler ist das eine gute Lösung, weil sie dadurch auf das Musik hören zu keinem Moment verzichten müssen.

Im Rucksack gibt es genügend Platz für einen Laptop, der sich in einem speziellen und gut gepolsterten Laptopfach sicher verstauen lässt. Durch einen Federhaken schließt ihr das Fach ab. Der Rucksack verfügt über ein bequemes Tragesystem mit extra Rückenpolsterung und Schulterriemen, die aus atmungsaktivem Material hergestellt sind. Als praktisch erweist sich zudem der Haken für einen Schlüsselanhänger. Zu dem Laptopfach kommen noch weitere zwei Fächer mit einem Reißverschluss, eine Stifttasche und ein externes Fach, in dem ihr Bücher und Hefte unterbringen könnt. Von der Kapazität her gehört dieses Modell mit 20 Liter-Volumen zu den eher kleineren Schulrucksäcken. Im Lieferumfang bekommt ihr noch ein USB-Kabel sowie einen externen Kopfhöreranschluss.

11. Satch Match Schulrucksack mit zwei Hauptfächern und einer erweiterbaren Außentasche

Der Allrounder-Rucksack von Satch eignet sich hervorragend für die Grundschule, aber er wird auch gern von älteren Kindern und Jugendlichen verwendet. Vom Aufbau her bietet der Rucksack zwei große Hauptfächer, in denen die Bücher und Hefte genügend Platz haben, sowie ein spezielles Organizerfach für kleinere Schulutensilien. In der Fronttasche lassen sich andere Alltagssachen sicher verstauen. Sie lässt sich beliebig erweitern, um beispielsweise einen Fahrradhelm oder einen Fußball unterzubringen.

Der Rucksack von Satch ist erweiterbar und sein Volumen kann durch eine separate Außentasche vergrößert werden. Das sogenannte Sidepocket ist sehr praktisch. Euer Kind muss dadurch den Rucksack nicht absetzen, wenn es das Rucksackinnere erreichen will. Diese Seitentasche ist ein idealer Platz für eine Trinkflasche mit einem Fassungsvolumen von bis zu 1,5 Litern. Der Satch Match Schulrucksack ist aus einem recycelten PET-Material hergestellt und deshalb besonders strapazierfähig.

Dieser Rucksack besteht aus reflektierendem Material, damit euer Kind in der Dämmerung besser sichtbar ist. Diese Maßnahme erhöht erheblich die Sicherheit der Kleinen auf dem Schulweg. Des Weiteren weist der Rucksack eine zusätzliche Halterung für ein Blinklicht auf.

12. ergobag Schulranzen-Set – aus 100 Prozent recycelten PET-Flaschen hergestellt

Die Firma ergobag bietet den Schülern nicht nur einen schicken und farbenfrohen Rucksack an, sondern gleich die passende Ausstattung für die Schule dazu. Außer dem Rucksack befindet sich im Lieferumfang das folgende 5-teilige Zusatz-Set:

  • Eine Tasche für den Sportunterricht
  • Eine Folder-Box
  • Eine spezielle Bleistifttasche
  • Kletties
  • Eine Heftmappe

Was diesen Rucksack von den anderen Modellen aus unserem Vergleich auszeichnet, ist seine Herstellung. Dieser Rucksack wurde zu 100 Prozent aus recycelten PET-Flaschen hergestellt und bringt ein Gewicht von 998 Gramm auf die Waage.

Die weitere Besonderheit des ergobag Schulranzen-Sets ist die Möglichkeit, das Design selbst zu bestimmen. Über praktische Kletties, die im Lieferumfang enthalten sind, wie zum Beispiel Pferde und Ponys, können Kinder das Design des Rucksacks selbst wählen.

Die persönlichen Dinge lassen sich in der Reißverschlusstasche verstauen. Das Außenmaterial ist Wasser abweisend, was das Innere vor Wasserschäden schützt. Das Volumen von 20 Litern reicht aus, damit die Kinder darin alles unterbringen, was sie für die Schule brauchen. Die breiten Schultergurte und der Brustgurt sorgen für einen hohen Tragekomfort. Vor allem der Brustgurt bewirkt, dass das Gewicht sicher und ausbalanciert auf dem Kinderrücken verteilt ist und keine Druckstellen entstehen.

13. KAUKKO EP-10 Unisex-Rucksack mit 17-Zoll-Laptop-Tasche

Dieser Unisex-Rucksack von KAUKKO überzeugt durch eine hochwertige Verarbeitung und ein ansprechendes Casual-Design. Der Rucksack lässt sich vielseitig verwenden, zum Beispiel für die Schule, bei Reisen, zum Wandern und Bergsteigen sowie für den täglichen Gebrauch. Euch stehen verschiedene Möglichkeiten, das Hab und Gut zu verstauen, zur Verfügung. Das große Hauptfach lässt sich durch Kordelzug verstellen und mit speziellen Magnetverschlüssen schließen. Im vorderen Teil ist eine Reißverschlusstasche angebracht, in der genügend Platz für einen 15 Zoll-Laptop ist. In den zwei Seitentaschen könnt ihr beispielsweise Trinkflaschen platzieren, wobei die zwei Innentaschen gut für kleinere Dinge sind.

Alle Taschen und Fächer im Überblick:

  • Laptopfach mit einer 1 Zentimeter dicken Polsterung
  • 1 separate Handytasche
  • 1 Tasche für die Geldbörse
  • 2 interne Seitentaschen
  • 1 vordere Reißverschlusstasche für die Powerbank oder den Schlüssel
Aufgrund der ausgewählten Materialien ist der KAUKKO EP-10 Unisex-Rucksack gut und angenehm zu tragen und lässt sich leicht reinigen. Die gepolsterten Schultergurte lassen sich passend verstellen (von 45 bis 90 Zentimeter) und sind aus atmungsaktivem Gewebe hergestellt. Dieser Rucksack besteht aus hochwertigem Nylon, das strapazierfähig und wasserabweisend ist.

14. TEAMEN Kinderrucksack mit Sicherheitsschlaufen

Was bei diesem Kinderrucksack von TEAMEN sofort auffällt, ist sein lustiges Design mit dem Teddybären-Gesicht auf der Fronttasche. Damit die Sachen in der Front- und Haupttasche sicher verwahrt sind, werden sie mit einem rot abgesetzten Reißverschluss geschlossen. Im Thema Materialauswahl setzte der Hersteller TEAMEN auf hochwertige Baumwolle und Oxford-Tuch, was den Rucksack angenehm beim Tragen und langlebig macht.

Die Tasche lässt sich auch mittels der beiden oberen Handschlaufen transportieren. Ihr könnt zudem euer Kind daran festhalten. Der Rucksack wiegt lediglich 159 Gramm und eignet sich deshalb perfekt als Kindergarten-Rucksack oder für verschiedene Ausflüge. Aufgrund der Größe und des Gewichts ist der Rucksack an Kinder von ein bis drei Jahren adressiert. Die Schulterriemen lassen sich wie bei den meisten Schulrucksäcken in unserem Vergleich verstellen und an die Größe des Kindes anpassen.

Das spricht für die Wahl des TEAMEN Kinderrucksacks:

  • Das ergonomische und schöne Design
  • Eine sehr gute Qualität
  • Der angenehme Tragekomfort
  • Die lange Lebensdauer durch strapazierfähige Materialien
  • Pflegeleichtigkeit

15. Vaude Pecki 10 Kinderrucksack – weich gepolstert mit anatomisch angepassten Schulterträgern

Die Kinderprodukte aus dem Hause Vaude weisen eine hohe Funktionalität und gute Qualität auf. Das trifft auch auf den Kinderrucksack Pecki 10. Es handelt sich dabei um einen kleinen, praktischen Schulrucksack, den ihr in sieben Farben erwerben könnt. Sein Rückenbereich ist ebenso wie die Schultergurte weich gepolstert. Diese lassen sich im Brustbereich mit Klickverschlüssen schließen. Für einen festen und sicheren Halt des Rucksacks sorgt ein zusätzlicher Bauchgurt.

Der Vaude Pecki 10 Kinderrucksack ist außerdem mit starken 3M-Reflektoren ausgestattet, um die Sicherheit und Sichtbarkeit der Kleinen im Straßenverkehr zu erhöhen. Für den Schutz des Hauptfachs hat sich der Hersteller einen Reißverschluss und einen extra Deckel ausgedacht. Für die Unterbringung von Trinkflaschen gibt es zwei zusätzliche Netzseitentaschen. Der Boden ist extra verstärkt, um das Innere des Rucksacks noch besser zu schützen. Eine Regenhülle und eine Lupe gehören ebenfalls zu der Ausstattung des Vaude Schulrucksacks.

Der Rucksack hat wasserabweisende Eigenschaften und wurde ohne die Verwendung von Fluorcarbonen (PFC) hergestellt. Das PFC-Material ist bei vielen Outdoor-Produkten zu finden, weil es oft zur Imprägnierung des Oberstoffs eingesetzt wird. PFC kann sich unter Umständen im Körper sammeln und gesundheitsschädlich wirken.

16. Netchain Schulrucksack – aus Segeltuch und mit USB-Port ausgestattet

Ein maritimes Design ist das Markenzeichen dieses Schulrucksacks von Netchain. An der Fronttasche und an den Schulterriemen setzte der Hersteller Streifen ein, die den marinen Charakter unterstreichen. Dieser Schulrucksack bietet verschiedene Unterbringungsmöglichkeiten:

  • Eine Netzinnentasche, um die Geldbörse zu verstauen
  • Zwei Seitentaschen
  • Kleinere Schlitze im Inneren
  • Ein Hauptfach mit Vordertasche

Darüber hinaus findet ihr im Inneren ein Laptopfach, das für einen Laptop in der Größe von 15,6 Zoll problemlos passt. Insgesamt gibt es den Netchain Schulrucksack in fünf Farb- und Designausführungen. Aus robustem Canvas hergestellt wird er euch lange Zeit erfreuen. Die Schultergurte sind in der Länge verstellbar, was die Ergonomie des Schulrucksacks erhöht. Ein gepolsterter Rückenteil gestaltet das Tragen komfortabel und schont den Rücken. Der Innenbereich ist mit Polyester-Futter gefüttert.

Zusammen mit dem Rucksack bekommt ihr eine USB-Ladebox an der rechten Seite, einen Geldbeutel und eine Haupttasche. Damit ihr unterwegs auf eure elektronischen Geräte nicht verzichtet müsst, liegt ein USB-Kabel bei.

17. Dakine Campus Rucksack – mit isoliertem Kühlfach für Getränke und Snacks

Das Modell Campus von Dakine ist ein kompakter Rucksack für den Einsatz in der Schule oder an der Uni. Dieser modische Rucksack hat den Schulranzen längst aus den deutschen Schulen verdrängt. Für den Einsatz des Schulrucksacks sprechen vor allem die Ergonomie und die angenehme Trageweise. Im geräumigen Hauptfach findet ihr genügend Platz für verschiedene Schulutensilien sowie Schulbücher, einen großen DIN A4-Ordner oder für das Federmäppchen. Dakine geht mit der Zeit und konzipierte den Rucksack so, dass auch ein Laptop mit einer Größe bis 14 Zoll darin problemlos Platz findet. Das Frontfach ist mit einem Organizer ausgestattet, damit ihr eure Stifte, Handy und sonstige Accessoires gut sortiert und sicher transportieren könnt.

Als eine Besonderheit lässt sich das isolierte Kühlfach bezeichnen, das vorne angebracht ist und in dem ihr Snacks und Getränke im Sommer länger frisch halten könnt. Die Funktionalität dieses Rucksacks wird durch zwei zusätzliche Netztaschen und ein gefüttertes Sonnenbrillenfach mit Reißverschluss abgerundet.

Dem Dakine Campus Rucksack fehlt es in Sachen Komfort an nichts. Die gepolsterte Rückenfläche und die ergonomisch geformten, mit EVA gepolsterten Tragegurte mit Brustgurt, verleihen dem Rucksack einen guten Halt und vermitteln ein angenehmes Tragegefühl.

Was ist ein Schulrucksack?

bester SchulrucksackMit einem Schulrucksack lassen sich Bücher, Schreibmaterialien und andere erforderliche Gegenstände für die Schulstunden bequem transportieren. Ein klassischer Rucksack verfügt über zwei gepolsterte Schulterriemen, die den Rucksack sicher auf dem Rücken halten und für eine optimale Gewichtsverteilung sorgen. Darin unterschieden sich Schulrucksäcke von den Schulranzen, bei denen das Gewicht auf einer Seite lastet. Das Tragen eines Rucksacks macht die Hände frei, sodass die Kinder mit einem Fahrrad, einem Roller oder mit dem Kickboard in die Schule kommen können. Die Schulrucksäcke wurden so konzipiert, dass sie sich einerseits an die Körpergröße des jeweiligen Kindes gut anpassen lassen und andererseits den Inhalt des Rucksacks vor Stößen oder Witterungsverhältnissen effektiv schützen.

Durch den Einsatz von breiten gepolsterten Schulterriemen ähneln sie ein wenig den ergonomischen Wanderrucksäcken. Der Name „Schulrucksack“ steht schon für seine Verwendung. Schulrucksäcke nutzen hauptsächlich Kinder in der Schule oder Kleinkinder im Kindergarten, obwohl sie immer öfter auch von Jugendlichen und Studenten an der Uni getragen werden. Auch im Alltag sind diese Rucksäcke nützlich, um verschiedene Gegenstände zu transportieren und zu verstauen.

Die wachsende Beliebtheit von Schulrucksäcken ist unter anderen darauf zurückzuführen, dass sie immer belastbarer sind und Trennwände eingebaut haben, die im Inneren beim Ordnung schaffen helfen. Auf diese Weise fällt es Schülern leichter, die Bücher herauszuholen oder die Trinkflasche zu greifen. Die Innenfächer sind ein wichtiger Punkt, wenn es um die Ergonomie und den Komfort beim Tragen geht. Sie bewirken nämlich, dass der Rucksack-Inhalt beim Tragen nicht verrutscht.

Welche Schulrucksack-Arten gibt es?

Schulrucksack VergleichDie Schulrucksäcke unterscheiden sich voneinander durch ihre unterschiedliche Bauweise, die Ausstattung oder die Größe. Die kleineren Kinder tragen meist Schulranzen, weil er ihnen eine bessere Stabilität gibt. Ältere Kinder und Jugendliche bevorzugen dagegen die klassischen Schulrucksäcke. Damit ihr die Unterschiede zwischen den einzelnen Rucksack-Arten sowie ihre Vor- und Nachteile kennt, haben wir für euch die folgende Zusammenstellung vorbereitet:

Der Schultrolley: Vom Aufbau her ist er einem Koffer ähnlich. Ihr könnt ihn nach Bedarf ziehen, da er mit Rollen ausgestattet ist. Ohne große Umbaumaßnahmen lässt sich der Schultrolley in einen Schulrucksack umfunktionieren. Er ist für Kinder ab der 1. Klasse geeignet und entlastet effektiv die Wirbelsäule.

  • Mit Rollen und praktischem Griff ausgestattet
  • Rückenschonend bei Benutzung
  • Einfach beim Transport
  • Wegen der Bauweise gilt er bei Kindern als uncool
  • Etwas sperrig

Mädchen-Rucksack für die Schule: Schulrucksäcke für Mädchen zeichnen sich vor allem durch ein „mädchenhaftes“ Design und die Farbauswahl – es überwiegen solche Farben wie Rot, Orange, Pink oder Rosa – aus. Die Grundschul-Modelle sind meist mit Bildermotiven an den Seiten versehen. Später, ab der 5. Klasse, ist das Design etwas einfacher.

  • Mit beliebten Motiven verziert
  • Angenehm zu tragen
  • Mit praktischen Verschlusslösungen ausgestattet
  • Etwas weniger solide gebaut als Schulranzen
  • Meist ohne größeres Fächerangebot

Schulrucksack für Jungen: Viele namhafte Hersteller bieten Schulrucksack-Modelle, die extra für Jungen gedacht sind. In der Regel sind diese Rucksäcke etwas größer als die Mädchen-Modelle, bei den Farben sind Blau und Grün dominierend. Später tragen die Jungs lieber Rucksäcke in Schwarz oder Grau, und auch die typischen Jungen-Motive auf dem Rucksack, wie Auto oder Fußball, verschwinden.

  • Verschiedene Größen zur Auswahl
  • Mit verstärktem Boden versehen
  • Designs sind typisch für Jungen
  • Zum Teil große Unterschiede im Preis und in der Qualität

Schulrucksack für Jugendliche: Ab der Oberstufe tragen die meisten Jugendlichen eher einfachere Schulrucksack-Ausführungen. Sie sind etwas größer als die Modelle für Mädchen und Jungen, um darin die verschiedenen Hefte, Bücher und Schreibutensilien unterzubringen. Diese Schulrucksäcke besitzen ein großes Hauptfach und ein kleineres Nebenfach, in dem die Teenager zum Beispiel eine Geldbörse verstauen können.

  • Klassisches Design ohne Motive und Schnörkel
  • Mit großem Hauptfach und einem Nebenfach
  • Pflegeleicht
  • Weniger gepolstert als die Kinder-Schulrucksäcke
  • Meist mit zu wenig Nebenfächern

Schulranzen: Vor allem in der Grundschule wird der Schulranzen immer noch häufiger benutzt als ein Schulrucksack. Obwohl er um Einiges robuster ist, bleibt er jedoch deutlich sperriger als ein Schulrucksack. Bei dem Schulranzen legen die Hersteller großen Wert auf die Ergonomie, damit der Rücken der Schüler geschont bleibt.

  • Er bietet sehr viel Platz im Inneren
  • Schulranzen sind sehr robust
  • Ergonomische Bauweise
  • Gut gepolstert
  • Meist etwas teurer in der Anschaffung
  • Nicht geeignet für die Reinigung in der Waschmaschine

Ergonomie und der Schulrucksack – darauf solltet ihr achten

Die Knochenstruktur der Kinder befindet sich noch in der Entwicklung und ist empfindlich gegen Fehlbelastungen. Das betrifft auch die Muskulatur, die bei einer falschen Belastung zu Fehlstellungen in der gesamten Körperhaltung des Kindes führen kann. Deswegen spielt die Ergonomie bei der Entwicklung der Schulrucksäcke eine so wichtige Rolle. Die Schulkinder sollten eine vorgeschriebene Traglast nicht überschreiten. Das betrifft die gesunden Kinder, bei Rückenbeschwerden oder anderen gesundheitlichen Einschränkungen verringert sich die maximale Belastung entsprechend. Der Gesetzgeber hat aus diesem Grund die maximale Belastung genormt.

Nach DIN 58124 darf das gesamte Gewicht des gefüllten Schulrucksacks nicht mehr betragen als ein Zehntel des Körpergewichts. Diese Regelung wurde im Jahre 2010 aufgehoben. Der Grund für diese Entscheidung lag in der Tatsache, dass nach Meinung der Ärzte die orthopädische Belastung nicht so hoch wäre wie früher vermutet. Was sich hauptsächlich negativ auf die Gesundheit der Kinder auswirkt, sind anscheinend die falschen Möbel und der Bewegungsmangel, was zusammen mit falscher Ernährung zu gesundheitlichen Problemen bei den Schulkindern führen kann. Die Ergonomie der Schulrucksäcke bleibt jedoch weiterhin wichtig.

Die ergonomische Form und das Hochformat der Schulrucksäcke bewirken, dass diese besser an den Körper angepasst sind und das Gewicht vorteilhaft verteilt ist. Die Schulrucksäcke sind mit Polsterungen ausgestattet, um die Ergonomie zu verbessern. Die Polsterungen, an den Schulterriemen und Rücken angebracht, sorgen für ein angenehmes Tragegefühl. Die Schultergurte lassen sich zudem in der Regel verstellen und an die Größe des Kindes anpassen, was die Ergonomie zusätzlich erhöht. Achtet jedoch darauf, dass die Gurte nicht zu locker eingestellt sind. Manche Modelle besitzen außerdem spezielle Hüft- oder Bauchgurte, um den Rucksack stabil auf dem Rücken zu halten. Diese Gurte verbessern die allgemeine Balance des Rucksacks. Es gibt spezielle Normrichtlinien für die richtige Stabilität des Rucksacks, der Schulterriemen und der Polster. Die Richtlinien liefern auch genaue Informationen über die Rückenentlastung und zur Materialiendicke.

Wie tragen die Kinder den Schulrucksack richtig?

Auf das solltet ihr achtenDer Schulrucksack erfüllt nur dann seine Aufgaben richtig, wenn er richtig aufgesetzt wird. Die Kinder tragen den Schulrucksack oft falsch, entweder in der Hand, über der Schulter oder am Bauch. Diese Trageweisen sind nicht empfehlenswert, weil einseitiges Tragen die Muskulatur falsch belastet. Darüber hinaus sollte das Gewicht des Rucksacks möglichst niedrig gehalten werden, was auch vorteilhaft für die Ergonomie ist. Ist der Schulrucksack richtig aufgesetzt, dann verteilt sich das Gewicht gleichmäßig über den Rücken. Ihr solltet deshalb den richtigen Sitz des Rucksacks bei euren Kindern kontrollieren und, falls nötig, für eine Korrektur sorgen:

  • Die Oberkante des Schulrucksacks befindet sich auf Schulterhöhe
  • Die Rucksackseiten dürfen auch nicht über die Schultern hinausragen
  • Die Rucksackrückseite liegt dicht am Rücken
  • Der untere Teil schließt mit dem Beckenkamm ab

Eine einseitige Belastung – „Schlagseite“ – ist höchst ungesund für den Rücken, daher sind eine regelmäßige Überprüfung der Schultergurte und eine eventuelle Neueinstellung von großer Bedeutung. Bei der richtigen Gewichtsverteilung achtet bitte darauf, dass die schweren Bücher hinten im Rucksack verstaut sind, wobei sich die leichten Hefte im vorderen Bereich befinden sollten.

Wer sind die bekannten Schulrucksack-Hersteller?

Schon gewusst?Auf dem Markt findet ihr Schulrucksäcke verschiedener Hersteller, die sich in Qualität, Design und Preis voneinander unterscheiden. Drei der führenden Schulrucksack-Produzenten:

  1. Vaude. Die Firma stellt hauptsächlich funktionelle und innovative Produkte für Berg- und Bikesportler her. Im Sortiment befinden sich auch Rucksäcke für den Alltag oder für die Schule. Das Familienunternehmen setzt weltweit ökologische und soziale Standards in der nachhaltigen Produktion und es steht für umweltfreundliche Produkte von einer sehr guten Qualität aus fairer Herstellung.
  2. Jack Wolfskin. Bei dieser Firma handelt es sich um einen deutschen Hersteller von Funktionsbekleidung, Outdoor-Ausrüstung (wie Rucksäcke und Zelte) und Schuhen, mit Sitz in Idstein im Taunus. Das Unternehmen wurde 1981 als Eigenmarke des Unternehmens Sine in Frankfurt-Nied gegründet und stellt neben vielen anderen Outdoor-Produkten auch Schulrucksäcke her. Nach den eigenen Angaben sollen die Produkte von Jack Wolfskin schützen, warm und trocken halten und dazu komfortabel sein.
  3. Eastpak. Das Unternehmen ist ein US-amerikanischer Hersteller von Textilprodukten, zu denen auch Schulrucksäcke gehören. Eastpak vertreibt unter anderem Rucksäcke, Geldbeutel, Kleidungsstücke, Taschen sowie Federmäppchen. Als Vorläufer von Eastpak gilt „Eastern Canvas Products“, der 1960 von Monte Goldman gegründet wurde. Damals produzierte die Firma Rucksäcke für den militärischen Gebrauch. Erst 1976 begann Goldman die Rucksäcke und Taschen für den normalen Verbraucher unter dem Namen „Eastpak“ herzustellen.

Wie schwer sollte ein Schulrucksack sein?

Schulrucksack TestDas Gewicht des Rucksacks hängt von der Tatsache ab, für welchen Rucksack-Typ ihr euch entscheidet. Das Gewicht beläuft sich bei Standardausführungen zwischen 500 Gramm und 1,2 Kilogramm. Nur die Schultrolleys bringen aufgrund der zusätzlichen Räder und der Teleskopstange mehr auf die Waage. Die klassischen Schulrucksäcke sollten nicht mehr als 1,3 Kilogramm schwer sein, weniger wäre besser. Das scheint auf dem ersten Blick sehr wenig, aber ihr müsst bedenken, dass dazu noch das Gewicht von Schulutensilien kommt. Ein vollgepackter Schulrucksack soll in der Regel nicht mehr als 10 Prozent des Körpergewichts betragen, worüber wir schon geschrieben haben. Die Krankenkassen gehen von einem Wert um die 15 Prozent aus. Die Eltern sind am besten in der Lage, die Möglichkeiten ihrer Liebsten einzuschätzen. Das Kind sollte seinen Schulrucksack problemlos selbst auf- und absetzen können, und der Rucksack sollte sich idealerweise an seinen Rücken anpassen.

Welche Reinigungsmaßnahmen sind für einen Schulrucksack empfehlenswert?

Jeder Hersteller versieht seinen Rucksack mit einer entsprechenden Pflegeanleitung. Die Farben oder die bunten Motive bleiben nur dann weiterhin schön und leuchtend, wenn der Rucksack regelmäßig gereinigt wird. Daher empfiehlt es sich auf Schulrucksäcke zu setzen, die waschmaschinengeeignet sind. Vor allem bei Kindern passiert es schnell, dass die Trinkflasche im Inneren ausläuft oder das Nutella-Brot die Wände verschmiert. Danach entstehen unangenehme Gerüche, die nur durch sorgfältiges Waschen wegzubekommen sind. Um das Material samt Nähten zu schützen, könnt ihr den Rucksack per Hand waschen. Dafür braucht ihr eine Bürste, einen milden Reiniger, ein Shampoo oder eine Gallseife. Nach der Handwäsche lasst ihr den Schulrucksack gründlich trocknen.

Hat die Stiftung Warentest die Schulrucksäcke getestet?

FrageDie Stiftung Warentest hat die Schulrucksäcke unter die Lupe genommen und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass die Schüler einen großen Wert auf das Label und die Marke setzen. Die Schulrucksäcke solcher Hersteller wie Eastpak, Jack Wolfskin, Satch, Vaude oder Adidas gehören zu den Lieblingsmarken. Bei dem Test gab es jedoch auch bei namhaften Herstellern gewisse Mängel wie zum Beispiel eine ungleichmäßige Verteilung des Gewichts oder eine mangelhafte Verarbeitung. Die Profis der Stiftung Warentest raten zu einem Schulrucksack, der die wichtigen Voraussetzungen eines robusten Schulrucksacks mitbringt. Die Testergebnisse der Stiftung Warentest könnt ihr euch hier anschauen.

Gibt es einen Schulrucksack-Test von Öko Test?

Der letzte Schulrucksack-Test von Öko Test ist auf Januar 2018 datiert. Dabei wurden einige Schulrucksack-Modelle getestet. Im Endeffekt stellten die Profis von Öko Test fest, dass die meisten Produkte im Test vom Design her und durch eine ordentliche Qualität überzeugen konnten. Ein Minuspunkt waren bei vielen Rucksäcken die fehlenden Reflektoren. Im Test bekamen sechs von zehn getesteten Schulrucksäcken eine gute oder sehr gute Bewertung. Drei Produkte wurden leider als mangelhaft eingestuft. Die Überprüfung ergab zudem, dass einige Hersteller immer noch bedenkliche Materialien wie Phthalat-Weichmacher und Ersatzweichmacher einsetzen. Wenn ihr also einen unangenehmen Geruch bei einem neuen Schulrucksack feststellt, dann lasst lieber die Finger davon.

Schulrucksack Vergleich 2019: Findet jetzt euren besten Schulrucksack

PlatzArtikelZeitpunktPreisEinkaufen
1. Vaude Minnie 5 Kinderrucksack 01/2019 19,99€ Zum Angebot
2. Jack Wolfskin Little Joe Unisex-Kinderrucksack 01/2019 26,20€ Zum Angebot
3. Eastpak Wyoming Rucksack 01/2019 41,42€ Zum Angebot
4. COOFIT Unisex-Schulrucksack 01/2019 38,89€ Zum Angebot
5. Fjällräven Kånken Unisex-Alltagstasche 04/2019 65,86€ Zum Angebot
6. Lässig Big Backpack Starlight Magenta Kindergartentasche 01/2019 27,95€ Zum Angebot
Unser Tipp für euch:

Unser Tipp für euch:

  • Vaude Minnie 5 Kinderrucksack