Die 10 besten Smart-TVs im Vergleich – für euren multimedialen Fernseh-Genuss zu Hause – 2021 Test und Ratgeber

Für viele Menschen haben Computer und Smartphones den Fernseher schon längst ersetzt. Der Grund dafür ist, dass man sich das Programm im Internet selbst aussuchen kann und bei Streaming-Anbietern sogar die störenden Werbeunterbrechungen wegfallen. Nachteilig ist aber, dass Filme und Serien auf Computer-Monitoren oder Smartphones einfach nicht so gut zur Geltung kommen, wie auf einem hochauflösenden Fernseher.

Mit den modernen Smart-TV's kam vor einigen Jahren die Lösung für dieses Problem auf den Markt – das Internet-Fernsehen. Optisch gibt es keine Unterschiede zu herkömmlichen Flachbildfernsehern. Mit Internet-Zugang und zahllosen verschiedenen Apps ist der Funktionsumfang jedoch kaum zu vergleichen. Damit ihr bei den vielen Fernseher-Angeboten nicht den Überblick verliert, haben wir im folgenden Beitrag insgesamt 10 Smart-TV's für euch verglichen und gehen auf die wichtigsten Eigenschaften jedes einzelnen Modells ein.

Anschließend bekommt ihr in unserem Ratgeber allerhand nützliche Informationen rund um den Smart-TV und erfahrt, worauf ihr beim Kauf achten solltet. Zum Schluss verraten wir euch noch, was Öko Test und die Stiftung Warentest zu den modernen Fernsehern zu sagen haben.

In unserem Smart-TV-Vergleich beziehen sich alle Angaben zum Stromverbrauch auf eine tägliche Nutzung von circa 4 Stunden an 365 Tagen im Jahr. Je nach Nutzungsverhalten können die Werte also abweichen.

Die besten 4 Smart-TV's im ausführlichen Vergleich

LG 55UJ635V Smart-TV
Hersteller
LG Electronics
Bildschirmdiagonale
55 Zoll
Auflösung
Ultra HD/4K
Display Typ
LED
Tuner Typ
Triple Tuner
WLAN
USB-Ports
Energieeffizienzklasse
A
Abmessungen
125,0 x 25,8 x 79,0 Zentimeter
Gewicht
15,6 kg
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei Amazon694,50€ EbayPreis prüfen OttoPreis prüfen
Samsung MU6179 Smart-TV
Hersteller
Samsung
Bildschirmdiagonale
50 Zoll
Auflösung
Ultra HD/4K
Display Typ
LED
Tuner Typ
Triple Tuner
WLAN
USB-Ports
Energieeffizienzklasse
A
Abmessungen
129 x 112 x 31 Zentimeter
Gewicht
13,6 kg
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei AmazonPreis prüfen EbayPreis prüfen OttoPreis prüfen
Samsung RU7179 Smart-TV
Hersteller
Samsung
Bildschirmdiagonale
43 Zoll
Auflösung
Ultra HD/4K
Display Typ
LED
Tuner Typ
Triple Tuner
WLAN
USB-Ports
Energieeffizienzklasse
A
Abmessungen
97 x 63,6 x 21 Zentimeter
Gewicht
9,6 kg
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei Amazon496,00€ EbayPreis prüfen OttoPreis prüfen
Philips 58PUS7555/12 Smart-TV
Hersteller
Philips
Bildschirmdiagonale
58 Zoll
Auflösung
Ultra HD/4K
Display Typ
LED
Tuner Typ
Triple Tuner
WLAN
USB-Ports
Energieeffizienzklasse
A+
Abmessungen
130,21 x 25,62 x 85,81 Zentimeter
Gewicht
16,1 Kilogramm
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei Amazon579,00€ Ebay604,94€ Otto554,71€
Abbildung
Modell LG 55UJ635V Smart-TV Samsung MU6179 Smart-TV Samsung RU7179 Smart-TV Philips 58PUS7555/12 Smart-TV
Hersteller
LG Electronics Samsung Samsung Philips
Bildschirmdiagonale
55 Zoll 50 Zoll 43 Zoll 58 Zoll
Auflösung
Ultra HD/4K Ultra HD/4K Ultra HD/4K Ultra HD/4K
Display Typ
LED LED LED LED
Tuner Typ
Triple Tuner Triple Tuner Triple Tuner Triple Tuner
WLAN
USB-Ports
Energieeffizienzklasse
A A A A+
Abmessungen
125,0 x 25,8 x 79,0 Zentimeter 129 x 112 x 31 Zentimeter 97 x 63,6 x 21 Zentimeter 130,21 x 25,62 x 85,81 Zentimeter
Gewicht
15,6 kg 13,6 kg 9,6 kg 16,1 Kilogramm
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Amazon694,50€ EbayPreis prüfen OttoPreis prüfen AmazonPreis prüfen EbayPreis prüfen OttoPreis prüfen Amazon496,00€ EbayPreis prüfen OttoPreis prüfen Amazon579,00€ Ebay604,94€ Otto554,71€

Weitere praktische Produktvergleiche rund um den Fernseher

Fernseher4K-FernseherSmart-TVHeimkinosystem

Wählt eure geeignete TV-Größe:

55-Zoll 65-Zoll

1. LG 55UJ635V Smart-TV – 55 Zoll LED-Panel mit einwandfreier Bildqualität

Das erste Produkt in unserem Smart-TV-Vergleich ist der 55UJ635V aus dem Hause LG. Dieses Gerät bewegt sich in einer gehobenen Preisklasse und ist das zweitteuerste Produkt in unserem gesamten Vergleich. Was die Bildschirmdiagonale betrifft, stehen euch bei diesem Modell 55 Zoll beziehungsweise 139,7 Zentimeter zur Verfügung. Damit ihr auf dem großen LED-Panel stets eine einwandfreie Bildqualität genießen könnt, besitzt der Smart-TV eine 4K-Auflösung mit 3.840 x 2.160 Pixeln.

Ein Triple Tuner sorgt mit DVB-T2 HD/-C/-S2 für guten digitalen Empfang. Drei HDMI-, zwei USB- und ein LAN-Anschluss sowie WLAN garantieren euch außerdem eine solide Konnektivität. Recht gut schlägt sich der TV auch bei den Streaming-Apps. Alle gängigen Anbieter wie Amazon Prime, YouTube, Netflix und Co. sind mit an Bord. Und mit der HDR-Effect-Funktion bekommt ihr zusätzlich einen starken Kontrast-Booster, der für noch bessere Bilder sorgt.

Der integrierte LG-webOS-3.5 ist ein Security Manager, der euch einen zuverlässigen Schutz eurer Privatsphäre garantiert. Das Interface wurde durch das UL-Cybersecurity-Assurance-Programm (CAP2900-1) zertifiziert und ermöglicht euch eine intuitive Nutzung.

Insgesamt wirkt der Fernseher von LG sehr modern und hochwertig. Der sichelmondförmige Standfuß unterstreicht die edle Optik noch zusätzlich. Der geschätzte Stromverbrauch liegt bei etwa 148 Kilowattstunden pro Jahr. Die Produktabmessungen bewegen sich bei 124,9 x 79 x 25,8 Zentimetern und das Gewicht liegt bei 16 Kilogramm.

Was untertscheidet moderne Smart-TV's von handelsüblichen Flachbildfernsehern? In erster Linie ist es der deutlich höhere Funktionsumfang, der sich aus einem eigenen Betriebssystem mit vielen verschiedenen Anwendungen sowie der Möglichkeit zu Verbindung mit dem Internet ergibt. Mit einem Smart-TV könnt ihr viele Dinge, die ihr sonst nur am Computer oder Smartphone machen könnt, auch bequem von Sofa aus erledigen. Dazu gehören beispielsweise Aktivitäten in sozialen Medien, das Lesen der neusten Nachrichten oder auch kurze Web-Recherchen. Mit einem Smart-TV verwandelt ihr euer Wohnzimmer in ein echtes Multimedia-Center. Mehr zu den Vorteilen der modernen Fernseher erfahrt ihr in unserem Ratgeber.

FAQ

Kann ich den LG 55UJ635V auch an einer Wand befestigen?

Ja, er könnt den Fernseher mit einer zusätzlichen Wandhalterung mit VESA-Norm leicht an einer Wand befestigen.

Verfügt dieses Modell auch über eine Bluetooth Verbindung?

Ja, über die integrierte Bluetooth-Verbindung könnt ihr externe Geräte anschließen oder kabellos Daten übertragen.

Besitzt der Fernseher auch einen digitalen Audio-out Anschluss?

Für die Verbindung von externen Boxen oder einem Headset verfügt das Gerät auch über einen Audio-Out-Eingang.

Hat dieses Gerät eine Bild in Bild Funktion?

Nein, über diese Funktion verfügt der LG 55UJ635V leider nicht.

2. Samsung MU6179 Smart-TV mit starker 4k-Auflösung

Als Nächstes befassen wir uns in unserem Smart-TV-Vergleich mit einem Gerät aus dem Hause Samsung – dem MU6179. Auch hierbei handelt es sich um einen Fernseher aus den oberen Preisklassen. Wie schon bei unserem ersten Gerät, bietet euch dieser Smart-TV eine starke 4K-Auflösung, die euch auf dem LED-Panel mit einer Bildschirmdiagonale von 50 Zoll eine hervorragende Bildqualität verspricht.

Für den digitalen Fernsehempfang sind bei diesem Model ein analoger Tuner sowie ein Triple Tuner mit DVB-C/S2/T2 HD-Unterstützung zuständig. So könnt ihr alle erdenklichen TV-Signale empfangen. Auch was die Anschlüsse angeht, ist das Gerät gut ausgestattet. Der Smart-TV besitzt drei HDMI-Anschlüsse, zwei USB-Ports, WLAN und LAN. Streaming-Apps wie Amazon Prime, Netflix und Co. sind ebenfalls vorhanden. Dank HDR-Funktion könnt ihr euch außerdem auf starke Kontraste freuen.

Mit der Autodetection-Funktion ist dieser Fernseher in der Lage, extern angeschlossene Geräte schnell zu erkennen. Das ermöglicht mitunter eine deutlich schnellere und komfortablere Nutzung von Receivern, USB-Sticks oder Speicherkarten.

Auch der Smart-TV von Samsung macht mit seinem sichelmondförmigen Standfuß und dem schlanken Design einen sehr eleganten Eindruck. Der geschätzte Stromverbrauch liegt jährlich bei 154 Kilowattstunden. Die Produktabmessungen liegen bei 129 x 112 x 31 Zentimeter. Das Gewicht beläuft sich auf 13,5 Kilogramm.

FAQ

Ist bei diesem Gerät ein Mediaplayer integriert?

Ja, dieses Modell besitzt einen integrierten Mediaplayer mit dem ihr alle gängigen Video., Musik-, oder Bilderformate wiedergeben könnt.

Hat dieses Gerät von Samsung einen Lichtsensor zur automatischen Anpassung der Bildschirmhelligkeit an die Lichtverhältnisse im Raum?

Ja, bei diesem Gerät handelt es sich dabei um den sogenannten Öko-Sensor. Ihr könnt aber auch eine minimale Helligkeit einstellen, die der Bildschirm nicht unterschreiten wird.

Verfügt der MU6179 von Samsung über einen 3,5 Millimeter Klinken-Anschluss?

Nein, seit der K-Serie aus dem Jahr 2016 werden in Samsung Fernseher keine analogen Audio-Ausgänge mehr verbaut.

3. Samsung RU7179 Smart-TV mit zahlreichen nützlichen Funktionen

Weiter geht es in unserem Vergleich mit einem Gerät von Samsung, das im Vergleich zu der bereits vorgestellten Variante aus der MU-Reihe einige Differenzen aufweist und trotzdem mit zahlreichen Vorteilen punktet.

So bekommt ihr den Samsung RU7179 aus dem Modelljahr 2019 in diversen unterschiedlichen Displaygrößen von 43 bis zu 75 Zoll zu kaufen. Außerdem handelt es sich um ein LED-Panel, das hier verbaut wird. Dieses Display hat eine Bildschirmauflösung von 3.840 x 2.160 Pixel, sodass also 4K unterstützt wird. Demnach seid ihr mit diesem Modell optimal ausgerüstet, wenn ihr nach einem zukunftssicheren Smart TV suchen solltet.

Dank dem HDR-Feature könnt ihr auf dem Display vom Samsung RU7179 alle Inhalte besonders klar erkennen, was einen weiteren Vorteil darstellt.

Der digitale Fernsehempfang ist mit dem Samsung RU7179 recht einfach umzusetzen. So stehen nämlich viele verschiedene Anschlüsse zur Verfügung, wobei natürlich auch WLAN unterstützt wird. Über die vorinstallierten Apps, wie Netflix oder auch Amazon Prime, kann die Entertainment-Vielfalt von diesem Smart TV also recht einfach bis ins Unendliche erweitert werde, was wirklich praktisch ist.

Ansonsten solltet ihr bei dem Samsung RU7179 stets darauf achten, dass ihr ein Gerät aus dem aktuellen Modelljahr 2019 bekommt. Hier werden nämlich die populären Sprachassistenten Google Assistant sowie Amazon Alexa unterstützt. Gleiches gilt zudem für eine Bixby-Integration, die die Sprachsteuerung von Samsung darstellt.

Wie funktioniert ein Smart-TV? Grundsätzlich funktioniert ein Smart-TV so ähnlich wie ein herkömmlicher Computer. Effiziente und leistungsstarke Hardware wie Prozessoren und Arbeitsspeicher sind im Inneren der Geräte für Rechenprozesse zuständig, die die Bildwiedergabe erst möglich machen. Das Herzstück eines jeden Smart-TV's stellt aber das Betriebssystem dar. Hier kann es von Gerät zu Gerät merkliche Unterschiede geben. Denn mit Android, Firefox OS, Web OS und Tizen haben sich insgesamt vier Betriebssysteme auf dem Markt etabliert, die jeweils ihre individuellen Vor- und Nachteile mitbringen. Mehr zum Betriebssystem von Smart-TV's erfahrt ihr in unserem Ratgeber.

FAQ

Ist der Samsung RU7179 für die Wandmontage geeignet?

Ja. Dies ist problemlos möglich.

Wie lange läuft die Garantie?

Ab Kaufdatum bzw. Lieferung profitieren Sie von der gesetzlichen Garantie von zwei Jahren.

Ist ein Triple Tuner vorhanden?

Ja. Dadurch können Sie das klassische TV-Programm besonders einfach mit dem Samsung RU7179 empfangen.

Gibt es bei dem Samsung RU7179 USB-Anschlüsse?

Samsung integriert insgesamt zwei USB-Anschlüsse in diesem TV-Gerät.

4. Philips 58PUS7555/12 Smart-TV – zahlreiche Anschlüsse für ein einfaches Handling

Kommen wir nun zu einem Smart-TV aus dem Hause Philips – dem 58PUS7555/12. Hier haben wir einen Fernseher aus der preislichen Mittelklasse, der mit einer soliden Bildschirmdiagonale von 58 Zoll überzeugen kann. Darüber hinaus gibt es dieses Modell mit weiteren Bildschirmdiagonalen. Dank LED-Panel und starker 4K-Auflösung mit 3.840 x 2.160 Pixeln könnt ihr euch bei diesem Gerät außerdem auf gestochen scharfe Bilder freuen.

Wie üblich, sorgt auch bei diesem Gerät ein integrierter Triple Tuner für einen optimalen Empfang der gängigsten TV-Signale. Auch bei den Anschlussmöglichkeiten kann sich dieser Smart-TV von Philips im Vergleich zu ähnlichen Produkte durchaus sehen lassen. Das Gerät verfügt über drei HDMI-Anschlüsse, zwei USB-Anschlüsse sowie LAN und WLAN. Mit Streaming-Anbietern wie Amazon Prime und Netflix ist natürlich auch für eure Unterhaltung vorgesorgt.

Durch das dreiseitige Ambilight ist dieser Fernseher in der Lage, seine Bildschirmbeleuchtung bei Bedarf anzupassen. Wenn ihr spannende Filme schaut, kann dadurch eine einzigartige Atmosphäre entstehen.

Auch der Smart-TV von Philips in Silber macht einen hochwertigen und modernen Eindruck. Der zu erwartende Stromverbrauch fällt mit 119 Kilowattstunden pro Jahr vergleichsweise niedrig aus. Die Abmessungen belaufen sich auf 130,21 x 25,62 x 85,81 Zentimeter und das Gewicht des Gerätes beträgt 16,1 Kilogramm.

FAQ

Hat der Philips 58PUS7555/12 Dolby Atmos?

Ja, dies ist bei dem Smart-TV-Gerät der Fall.

Kann ich die Helligkeit auch bei dem Ambilight einstellen?

Ja, zusätzlich zur Helligkeit könnt ihr auch noch die Intensität der Farben konfigurieren.

Über welche Bildwiederholungsfrequenz verfügt dieser Smart-TV von Philips?

Dieses Modell Modell besitzt eine Frequenz von 60 Hertz.

Welche Ausgangsleistung haben die Lautsprecher des Smart-TVs?

20 Watt.

5. Sony KDL-32WD755 Smart-TV – ein kleiner Smart-TV für kleine Räume

Mit dem KDL-32WD755 hat es auch ein Smart-TV aus dem Hause Sony in unseren Vergleich geschafft. Preislich bewegt sich dieses Produkt in der unteren Mittelklasse und findet sich auch in unserem Vergleich im Mittelfeld wieder. Was die Bildschirmdiagonale betrifft, bildet der Sony-Fernseher mit 32 Zoll beziehungsweise 81,28 Zentimetern jedoch das Schlusslicht. Das muss jedoch nicht zwangsläufig etwas Schlechtes sein. Wenn ihr zum Beispiel nur begrenzt Platz in eurem Wohnzimmer zur Verfügung habt, kann ein kleinerer Smart-TV durchaus praktisch sein.

In Kombination mit dem LED-Panel ist die Full-HD-Auflösung des Sony-Smart-TV's durchaus in der Lage, qualitativ hochwertige Bilder auf dem kleinen Bildschirm zu erzeugen. Wie gewohnt, sorgt der integrierte Triple Tuner für den Empfang der TV-Signale. Die Anschlussmöglichkeiten fallen mit zwei HDMI- und zwei USB-Anschlüssen sowie WLAN und LAN recht durchschnittlich aus. Dafür stehen euch aber alle bekannten Streaming-Dienste für Netflix, YouTube oder Amazon Prime zur Verfügung.

Mit der USB-HDD-REC-Funktion könnt ihr eure Lieblingsserien auf der integrierten Festplatte speichern und bei Bedarf jederzeit wieder abrufen. Das lässt sich per Knopfdruck und dem integrierten Timer leicht bewerkstelligen. Die Festplatte überzeugt durch eine beeindruckende Speicherkapazität von 2 Terrabyte.

Optisch braucht sich der Smart-TV von Sony keineswegs zu verstecken. Der Fernseher wirkt sehr hochwertig und kann wahlweise mit einem Rahmen in Silber oder Schwarz bestellt werden. Der Stromverbrauch fällt aufgrund des kleinen Bildschirms besonders niedrig aus. Dieser liegt jährlich bei etwa 58 Kilowattstunden. Die Abmessungen von 71,7 x 21,8 x 47,4 Zentimetern und das Gewicht von 6,9 Kilo fallen ebenfalls sehr kompakt aus.

Was bedeutet VA-, TN oder LED-Panel? Grundlegend handelt es sich hierbei um die Technologie eines Bildschirm, die für die Erzeugung der Bilder verantwortlich ist. Bei Smart-TV's kommen dazu vor allem die LED-Panels zum Einsatz, die durch ihren geringen Energieverbrauch sowie leuchtende Farben und starke Kontraste überzeugen können. Die besagten LED-Panels lassen sich jedoch noch mal in Edge-LED's und Direct-LED's unterteilen. Wo die Unterschiede zwischen diesen beiden Technologien liegen, erklären wir euch in unserem Ratgeber.

FAQ

Kann bei dem Sony KDL-32WD755 für das USB-Recording eine externe Festplatte ohne eigene Stromversorgung genutzt werden?

Ja, über die integrierten USB-Anschlüsse ist das ohne Weiteres möglich.

Wie hoch ist der Fernseher inklusive Standfuß?

Mit Standfuß ist der Fernseher etwa 69 Zentimeter hoch.

Besitzt der KDL-32WD755 Fernseher von Sony einen Programm-Guide?

Ja, das Gerät verfügt über einen Programm-Guide, der euch alle aktuellen Fernsehprogramme in verschiedenen Kategorien anzeigt.

6. JVC LT-40V54JF Smart-TV – gutes Preis-Leistungs-Verhältnis sticht hervor

Weiter geht’s mit dem LT-40V54JF von dem Hersteller JVC. Preislich ordnet sich dieses Modell in den unteren Regionen ein und zählt auch zu den günstigeren Produkten in unserem Vergleich. Mit einer Bildschirmdiagonale von 40 Zoll beziehungsweise 101,6 Zentimetern handelt es sich auch hierbei um einen relativ kleinen Smart-TV, der mit seiner Full-HD-Auflösung auf dem LED-Panel aber trotzdem für atemberaubende Bilder sorgen kann.

Trotz des relativ günstigen Preises wurde beim Empfang sowie der Ausstattung nicht gespart. Für den Empfang sorgt ein gebräuchlicher Triple Tuner. Mit drei HDMI-, zwei USB- und sogar einem SCART-Anschluss sowie WLAN und LAN ist außerdem für eine gute Konnektivität gesorgt. Amazon Prime, Netflix und Co. sind auf diesem Gerät bereits vorinstalliert.

Mithilfe der Smart-Connection-Funktion könnt ihr über die rote Taste auf eurer Fernbedienung mit nur einem Klick auf HbbTV und zahlreiche andere Zusatzangebote der Sender zurückgreifen. Dank Video-on-Demand-Funktion braucht ihr euch außerdem nicht mehr nach den Sendezeiten richten, sondern könnt eure Serien und Filme schauen, wann immer ihr möchtet.

Optisch macht der Smart-TV von JVC mit seinem schlanken und modernes Design einen durchaus gelungenen Eindruck. Wenn ihr bei den Stromkosten sparen wollt, seid ihr mit diesem Modell besonders gut bedient. Denn jährlich verbraucht das Gerät nur rund 70 Kilowattstunden. Bei Abmessungen von 27,4 x 92,3 x 58,8 Zentimetern und einem Gewicht von 7,30 Kilogramm ist dieses Gerät natürlich etwas kleiner als die meisten anderen Geräte in unserem Vergleich.

Könnt ihr euch vorstellen, dass es mittlerweile sogar Smart-TV's mit Touchscreen gibt? Natürlich handelt es sich dabei eher um ein zusätzliches Gimmick, das kaum einen Einfluss auf die grundlegenden Funktionen eines Fernsehers hat. Allerdings eröffnen sich ein paar neue Möglichkeiten – und seien wir mal ehrlich, einen Fernseher per Fingerdruck zu bedienen ist auch irgendwie cool. Mehr zu Smart-TV's mit Touchscreen erfahrt ihr in unserem Ratgeber.

FAQ

Besitzt der JVC LT-40V54JF eine Bild in Bild Funktion?

Nein, der Smart-TV verfügt leider über keine Bild-in-Bild-Funktion.

Kann ich bei diesem Gerät den Bildschirm drehen?

Nein, der Bildschirm lässt sich leider nicht drehen.

Ist es möglich, den Bildschirm nach vorne zu neigen?

Nein, bei dem JVC LT-40V54JF Smart-TV könnt ihr den Bildschirm nicht neigen, egal in welche Richtung.

Kann ich den JVC LT-40V54JF an einer Wand befestigen?

Wenn ihr über eine VESA-Wandhalterung verfügt, ist das problemlos möglich.

7. Grundig 49 VLX 6000 BP Smart-TV – gute Ausstattung mit Anschlüssen überzeugt

Befassen wir uns nun mit einem Smart-TV aus dem Hause Grundig – dem 43 VLX 6000 BP, der sich preislich in die Mittelklasse einordnet und sich auch in unserem Vergleich im Mittelfeld wiederfindet. Dieses Gerät überzeugt vor allem durch die starke Ultra-HD-Auflösung mit 3.840 x 2.160 Pixeln, die auf dem 43 Zoll oder 109,22 Zentimeter großen LED-Panel hervorragende Bilder erzeugt.

Durch den integrierten Triple Tuner ist bei diesem Gerät stets für einen zuverlässigen Empfang gesorgt. Auch was die Anschlüsse betrifft, ist der Fernseher gut ausgestattet. Er verfügt über vier HDMI- und zwei USB-Verbindungen sowie WLAN und LAN. Die gängigen Streaming-Anbieter wie Maxdome, YouTube über Netflix werden natürlich auch unterstützt.

Mit der DTS Premium-Sound-Technologie sorgt dieses Modell für unvergleichlichen Klang. Störende Nebengeräusche werden durch die hauseigene Grundig-Technologie einfach herausgefiltert. Außerdem erfolgt bei leisen Passagen eine optimale Anpassung der Lautstärke, damit ihr eure Lieblingslieder stets in bester Qualität genießen könnt.

Mit seiner schlanken und modernen Bauweise macht der Smart-TV von Grundig auch optisch einiges her. Der Stromverbrauch liegt mit zu erwartenden 100 Kilowattstunden in einem durchschnittlichen Bereich. Die Abmessungen belaufen sich auf 97,6 x 17,8 x 62 Zentimeter und das Gewicht liegt bei rund 6 Kilogramm.

FAQ

Welche Bildwiederholungsfrequenz hat der Grundig 43 VLX 6000 BP?

Das Gerät verfügt über eine Frequenz von 60 Hertz.

Welchen Blickwinkel besitzt dieses Gerät?

Der Blickwinkel beträgt sowohl horizontal als auch Vertikal 178 Grad.

Welches Bildformat besitzt dieser Fernseher?

Bei dem 43 VLX 6000 BP Smart-TV kommt ein 16:9 Format zum Einsatz.

8. Thomson 40FD5426 Smart-TV – überzeugt mit geringem Stromverbrauch

Nun möchten wir euch den 40FD5426 aus dem Hause Thomson vorstellen – eines der günstigsten Produkte in unserem Vergleich. Der geringe Preis macht sich jedoch bei der recht kompakten Bildschirmdiagonale von 40 Zoll bemerkbar. Der etwas kleinere Bildschirm hat jedoch den Vorteil, dass die verfügbare Full-HD-Auflösung völlig ausreichend ist, um eine hohe Bildqualität zu erzeugen. Wie bei den meisten anderen Geräten in unserem Vergleich, ist auch hier ein LED-Panel verbaut.

Trotz der überschaubaren Kosten des Fernsehers ist er beim Empfang und der Ausstattung gut aufgestellt. Wie gewohnt, kümmert sich ein Triple Tuner um den digitalen Fernsehempfang. Durch drei HDMI- und zwei USB-Anschlüsse sowie LAN und WLAN ist außerdem für eine hohe Konnektivität gesorgt. Die Nutzung von gängigen Streaming-Anbietern ist ebenfalls möglich.

Optisch wirkt der Smart-TV von Thomson edel und durchaus zeitgemäß. Zudem kann das Gerät mit einem verhältnismäßig niedrigen Stromverbrauch von 90 Kilowattstunden punkten. Die Abmessungen des Smart-TV's betragen 91,1 x 19 x 75,5 Zentimetern. Für die kompakten Abmessungen ist der Fernseher mit 6,9 Kilogramm jedoch recht schwer.

Ist die Größe eines Smart-TV´s wichtig für die Bildqualität? Die Größe eines Smart-TV's sagt noch nichts über seine Bildqualität aus. Ihr braucht also nicht unbedingt den größten Fernseher, um eure Filme und Serien in einer guten Qualität genießen zu können. Viel wichtiger ist, dass die Bildschirmdiagonale eures neuen Smart-TV's zu den räumlichen Gegebenheiten passt. Wenn ihr beispielsweise nur wenig Platz habt und immer recht nah am Fernseher sitzt, solltet ihr besonders große Geräte eher meiden. Hier gilt es, einen gewissen Sitzabstand zu beachten. Wie ihr diesen errechnet, erfahrt ihr in unserem Ratgeber.

FAQ

Wie hoch sind die Helligkeitswerte des Thomson 40FD5426 genau?

Die Helligkeit dieses Modells liegt bei exakt 280 cd/m² – Candela pro Quadradmeter.

Welche Energieeffizienzklasse hat dieses Gerät?

Bei diesem Gerät handelt es sich um ein Modell mit der Energieeffizienzklasse A.

Besitzt dieser Smart-TV eine Time-Shift-Funktion?

Ja, diese Funktion ist im Systemeinstellungs-Bereich unter dem Punkt Uhrzeit zu finden.

Kann ich den Thomson 40FD5426 leicht an eine Wand montieren?

Ja, mithilfe einer passenden VESA-Halterung könnt ihr den Fernseher an eine Wand bringen.

9. Eono Essentials Smart-TV – 40 Zoll mit Full-HD-Auflösung

Sofern euer zur Verfügung stehendes Budget für einen Smart-TV begrenzt sein sollte und ihr nur ein Modell mit einem kleinen Display benötigt, so ist vielleicht auch eine Variante des Herstellers Eono empfehlenswert. Hierbei handelt es sich um den Eono Essentials Smart-TV, der mit einem 40 Zoll großen Display und einer Bildschirmdiagonale von 101 Zentimeter ausgestattet ist.

Es dreht sich um einen Bildschirm, der eine Auflösung in Full HD für die Anwender sicherstellt. Aufgrund der smarten Funktionen stehen auch direkte Anbindungen zu YouTube, Netflix sowie weiteren populären Applikationen zur Verfügung, die besonders verbreitet sind.

Auch was die Anschlüsse betrifft, profitiert ihr als Anwender von einer soliden Vielfalt. Per HDMI, USB sowie CI+ können Inhalte mit diesem Fernseher abgespielt werden. Dank der WiFi Verbindung ist es aber ebenfalls möglich, dass der Eono Essentials Smart-TV direkt auf das Internet zugreifen kann, was für Apps wie Netflix und YouTube essenziell ist.

Vor allem die Energieeffizienz kann sich bei dem Eono Essentials Smart-TV wirklich sehen lassen. Der Jahresverbrauch liegt nämlich im Schnitt nur bei 90 Kilowattstunden.

FAQ

Spielt der Eono Essentials Smart-TV auch die klassischen Apps ab?

Ja. Die Applikationen von Netflix, YouTube, Facebook sowie Twitter und Co. sind bereits vorinstalliert.

Um welches Displaypanel handelt es sich bei dem Eono Essentials Smart-TV?

Der Hersteller setzt auf ein LED-Display, das sich mit einem guten Betrachtungswinkel von 178 Grad auszeichnet.

Ist eine Fernbedienung im Lieferumfang enthalten?

Natürlich erwartet euch auch eine passende Fernbedienung, wenn ihr euch auf den Eono Essentials Smart-TV festlegt. Diese ist auch mit einer speziellen Taste für die App von Netflix ausgestattet.

10. DYON Enter 40 Pro-X Smart-TV – eine kostengünstige Alternative

Kommen wir nun zum letzten Produkt in unserem Smart-TV-Vergleich – dem Enter-40-Pro-X-Smart-TV von DYON. Hierbei handelt es sich um ein Gerät aus dem Niedrigpreissegment, das mit Abstand das günstigste Produkt in unserem gesamten Vergleich darstellt. Der Grund dafür ist, dass es sich hierbei eigentlich um keinen richtigen Smart-TV handelt. Dennoch verfügt das Gerät über eine respektable Bildschirmdiagonale von 40 Zoll und bietet euch auf dem LED-Panel in Kombination mit der integrierten Full-HD-Auflösung eine solide Bildqualität.

Auch beim letzten Gerät in unserem Vergleich sorgt ein Triple Tuner für den Empfang aller gängigen TV-Signale. Allerdings zeichnet sich bei der Konnektivität ein mäßiges Bild ab. Denn neben den drei HDMI-Anschlüssen und der einzelnen USB-Verbindung stehen keine weiteren Verbindungsmöglichkeiten zur Verfügung. Außerdem gibt es keine Möglichkeit, den Fernseher mit dem Internet zu verbinden.

Falls ihr jedoch einfach nur einen großen Fernseher benötigt und auf Online-Anwendungen verzichten könnt, bietet euch dieses Gerät auf jeden Fall eine kostengünstige Alternative. Zudem lässt es sich auch einwandfrei als Zweitmonitor für euren Computer verwenden – hier könnt ihr problemlos auf eine zusätzliche Internetverbindung am Fernseher verzichten.

Eine Besonderheit dieses Modells ist, dass es über einen sogenannten Hotel-Modus verfügt, der besonders für Gewerbetreibende interessant ist. Damit könnt ihr beispielsweise den Lautstärke-Bereich einstellen und sperren.

Optisch macht dieses Modell trotz des schlichten Äußeren einen soliden und qualitativen Eindruck. Positiv hervorzuheben ist außerdem der geringe Energieverbrauch von etwa 66 Kilowattstunden pro Jahr. Die Abmessungen dieses Fernsehers belaufen sich auf 90,93 x 22,68 x 56,29 Zentimeter und das Gewicht beträgt rund 6,5 Kilogramm.

Welche Hersteller bieten Smart-TV's an? Mittlerweile gibt es unzählige Hersteller, die ein Stück von Smart-TV-Kuchen abhaben wollen. Dementsprechend finden sich auf dem Markt auch viele Geräte von unbekannteren Herstellern. Dennoch sind es wieder die bekannten drei Elektronikkonzerne, die auch im Bereich der Smart-TV's ihre Nase vorn haben – Samsung, Sony und Philips. In unserem Ratgeber geben wir euch ein paar grundlegende Informationen zu den unterschiedlichen Herstellern an die Hand, damit ihr besser einschätzen könnt, aus welchem Hause euer neuer Smart-TV eigentlich kommen soll.

FAQ

Hat der DYON-Enter-40-Pro-X WLAN an Bord?

Nein, bei diesem Gerät gibt es leider keine Möglichkeit zur Verbindung mit WLAN.

Über welche Energieeffizienzklasse verfügt dieser Smart-TV?

Das Gerät verfügt über die Energieeffizienzklasse A+.

Den DYON-Enter-40-Pro-X kann ich aber schon mit dem Internet verbinden, oder?

Nein, selbst mit einem Internetstick könnt ihr leider keine Internetverbindung herstellen.

Was ist ein Smart-TV überhaupt?

Äußerlich ist ein Smart-TV kaum von einem handelsüblichen Flachbildfernseher zu unterscheiden. Durch ein eigenes Betriebssystem sind diese Geräte jedoch in der Lage, ähnlich wie ein Smartphone, unzählige Apps wiederzugeben und euch einen deutlich höheren Funktionsumfang zu bieten. Dazu gehören kleinere Spiele, Streaming-Apps, Lifestyle-Apps oder interessante Gimmicks, mit denen ihr zum Beispiel euren Bildschirmschoner anpassen könnt.

Der wichtigste Unterschied zu normalen Fernsehern ist jedoch, dass Smart-TV's grundsätzlich über einen Zugang zum Internet verfügen – das macht sie ja so „smart“. So könnt ihr auf dem Sofa liegen und im Internet surfen, Social Media-Anwendungen nutzen und mit dem passenden Zubehör sogar sehr komfortabel chatten.

Wie funktioniert so ein Smart-TV eigentlich?

Die Hersteller verbauen leistungsstarke aber trotzdem energieeffiziente Hardware in Smart-TV's, wie sie zum Beispiel auch in Smartphones oder Tablets zu finden sind. Besonders wichtig ist dabei ein schneller Prozessor und so viel Arbeitsspeicher wie möglich.

Einige Fernseher nutzen auch extrem leistungsstarke Bauteile, wie moderne Prozessoren mit mehreren Recheneinheiten. So könnt ihr auch besonders anspruchsvolle Programme wie 3D-Spiele nutzen.

Smart-TVsAlleine die Hardware bringt euch jedoch nicht viel. Diese kann ihren Nutzen erst entfalten, sobald auch ein entsprechendes Betriebssystem ins Spiel kommt. Bei Smart-TV's wird dazu häufig Android genutzt. Die Software wird präzise auf den jeweiligen Fernseher angepasst, damit später alle Funktionen einwandfrei laufen. Die Steuerungseinheit bildet bei einem Smart-TV natürlich die Fernbedienung. Diese ist jedoch kaum noch mit den Geräten vergleichbar, die es früher noch bei Röhrenfernsehern gab. Der Funktionsumfang ist deutlich höher und beinhaltet Multimedia-Tasten und oft auch spezielle Knöpfe, um bestimmte Dienste zu starten.

Smart-TV's sind heute von Hause aus mit HDMI- und USB-Anschlüssen ausgestattet. So könnt ihr externe Geräte oder Speichermedien an euren Fernseher anschließen. Für die Verbindung mit dem Internet stehen euch in der Regel sowohl ein LAN-Port, als auch eine Möglichkeit zur Verbindung mit WLAN zur Verfügung. Viele Smart-TV's verfügen außerdem über Bluetooth. Damit könnt ihr drahtlos Daten übertragen oder kabellose Endgeräte wie Controller oder Kopfhörer anschließen.

Die Vorteile sowie Anwendungsgebiete von Smart-TV's

Der mit Abstand größte Vorteil der Smart-Fernseher ist ihre beachtliche Palette an Funktionen. In vielen Wohnzimmern bilden sie die Grundlage des gesamten Multimedia-Centers. In Verbindung mit einer Spielekonsole und leistungsstarken Lautsprechern begeistern Smart-TV's auch immer mehr Gamer und stellen schon fast eine Alternative zum Desktop-PC mit Monitor dar.

Durch die Internetverbindung habt ihr auf eurem Smart-TV immer alle aktuellen Informationen auf einen Blick. So seid ihr nicht mehr auf die abendlichen Nachrichten angewiesen und bekommt eure Infos wann ihr wollt – bequem vom Sofa aus. Auch auf altmodische Programmzeitschriften könnt ihr verzichten und von nun an einfach auf die digitale Variante umsteigen. Das spart Geld und schont die Umwelt. Weiterhin vorteilhaft ist, dass moderne Smart-TV's von den Herstellern regelmäßig mit Updates versorgt werden. Falls es teilweise noch technische Schwierigkeiten mit einem Modell gibt oder bestimmte Anwendungen nicht einwandfrei laufen, können die Hersteller schnelle Problemlösungen bereitstellen.

Bei Fernsehern, die über keinen direkten Internetanschluss verfügen, sind Updates zwar in der Theorie auch möglich, aber die Installation gestaltet sich bei solchen Modellen weitaus umständlicher.

Wenn beide Geräte im gleichen WLAN-Netz eingeloggt sind, könnt ihr euren Smart-TV sogar problemlos mit dem Smartphone oder Tablet steuern. Einige Geräte bieten euch noch weitere Funktionen, wie beispielsweise eine Sprachsteuerung oder eine automatische Gesichtserkennung. Die Sprachsteuerung erweist sich als besonders nützlich, um schnelle Web-Recherchen durchzuführen oder bestimmte Inhalte blitzschnell aufzurufen.

Smart-TV's sind schon längst nicht mehr nur im Wohnzimmer zu finden. Heutzutage werden sie auch häufig zur Unterhaltung in Cafés und Bars genutzt oder dienen zur Projektvorstellung in Unternehmen. Durch beachtliche Bildschirmdiagonalen von bis zu 72 Zoll können Smart-TV's auch problemlos als Werbetafel eingesetzt werden.

  • Zahlreiche Funktionen Apps, Streaming, etc.
  • Regelmäßige Updates
  • Smart-TV's könnt ihr auch mit Smartphones, Tablets oder eurer Stimme steuern
  • Die Technologie ist noch nicht vollständig ausgereift, weshalb es unter Umständen zu technischen Störungen kommen kann
  • Smart-TV's sind abhängig von einer Internetverbindung
  • Je nach Modell kann es zu großen Unterschieden bei der Energieeffizienz kommen

Die Bildschirmtechnologie von Smart-TV's

Beim Kauf eures Smart-TV's solltet ihr auf jeden Fall auf die Bildschirmtechnologie achten. Gemeint ist die Technik, mit der euer Fernseher die Bilder erzeugt. Grundsätzlich unterscheiden wir hier zwischen VA-, TN-, und LED-Panels. Moderne Innovationen sind OLED- und QLED-Panels. In diesem Fall sind jedoch nur die LED-Panels relevant, da Smart-TV's fast ausschließlich diese Technologie verwenden – genau genommen Edge-LED oder Direct-LED.

Bevor ihr euch für eine Bildschirmtechnologie entscheidet, kann es sinnvoll sein, sich die Unterschiede in einem Fachgeschäft „Live“ anzusehen.

Smart-TVsDie LED's sind den klassischen Kathodenstrahlröhren in nahezu jeder Hinsicht überlegen. Die Beleuchtung per LED ist heller, benötigt weniger Strom und kann Bereiche gesondert ausleuchten.

Edge-LED-Technologie

Bei der Edge-LED-Technologie befinden sich die LED-Leisten nur an den Rändern des Bildschirms. Der Vorteil liegt in der kostengünstigen Herstellung und den entsprechend niedrigen Preisen für den Endnutzer. Dafür können sich allerdings unter Umständen Lichthöfe oder kleinere Schatten in der Bildmitte bilden.

Direct-LED-Technologie

Bei dieser Beleuchtungsmethode ist die gesamte Bildschirmfläche des Fernsehers mit LED's besetzt. Damit ist für eine gleichmäßigere Ausleuchtung und eine bessere Farbwiedergabe gesorgt. Jedoch sind diese Modelle wesentlich teurer als Smart-TV's mit Edge-LED-Technologie.

Das Betriebssystem

Wesentliche Unterschiede finden sich bei Smart-TV's häufig beim Betriebssystem. Die vier bedeutendsten Vertreter sind Android, Web OS, Firefox OS sowie Tizen.

Android kennen viele von euch bestimmt schon von ihrem Smartphone. Diese Software bringt den Vorzug mit sich, dass ihr euch bei der Nutzung von Anfang an wie zu Hause fühlt, wenn ihr bereits ein Android-Smartphone verwendet. Des Weiteren kann sich Android natürlich über eine sehr große Verbreitung freuen. Damit wird dieses Betriebssystem sehr Interessant für Entwickler und hat mit großem Abstand die meisten Apps von Drittanbietern im Repertoire.

Android ist im direkten Vergleich zur Konkurrenz jedoch relativ fehleranfällig und benötigt für einen ordnungsgemäßen Betrieb vergleichsweise viel Rechenleistung.

Anders sieht es beim Betriebssystem Web OS aus, das vor allem bei Modellen vom Hersteller LG oft Verwendung findet. Diese Software zeichnet sich vor allem durch eine flüssige Performance und eine niedrige Störanfälligkeit aus. Die Nutzung läuft meist sehr flüssig und Abstürze sind eher die Ausnahme. Ähnlich sieht es auch bei Firefox OS aus.

Das Betriebssystem Tizen wird nur bei Modellen von Samsung genutzt. Dieses selbst entwickelte Betriebssystem bietet den Vorteil, das es exakt auf die Hardware des Fernsehers abgestimmt und somit sehr schnell ist. Diese Software ist jedoch nur mit einer recht überschaubaren Anzahl an Apps kompatibel.

Smart-TV's mit Touchscreen

Mittlerweile gibt es auch Smart-TV'S die sich per Fingerdruck auf den Bildschirm bedienen lassen. Klingt erst mal komisch, stimmt aber wirklich. So eröffnen sich euch auf eurem Fernseher zahlreiche neue Optionen. Beispielsweise könnt ihr ihn für einen Brettspieleabend der besonderen Art benutzen. Nachteilig ist allerdings, dass das ständige Nutzen des Touchscreens zu groben Verschmutzungen führen kann. Außerdem ist die Bedienung per Touchscreen nicht so bequem, wie vom Sofa aus mit der Fernbedienung.

Woraus sollte ich beim Kauf eines neuen Smart-TV's achten?

Auf das solltet ihr achtenBeim Kauf eures neuen Smart-TV's stellen sich zuerst ein paar allgemeine Fragen. Zum Beispiel nach der richtigen Größe oder der Bildqualität. Jedoch sollten auch Fragen nach die Ausstattung und die Anschlussmöglichkeiten eures neuen Fernsehers nicht zu kurz kommen. Auf folgende Faktoren solltet ihr achten:

  1. Die Größe
  2. Die Auflösung
  3. Die Ausstattung

Die Größe

Wie groß euer neuer Smart-TV sein muss, kommt ganz darauf an, bei welchen räumlichen Gegebenheiten ihr diesen nutzen wollt. Hierbei ist vor allem der Sitzabstand entscheidend. Außerdem sind die Bildschirmdiagonale und die Auflösung eines Fernsehers eng miteinander verknüpft.

Ein Tipp für den „richtigen“ Sitzabstand: Selbst im Kino wollt ihr den Film vermutlich nur ungern aus der ersten Reihe sehen, da der Abstand zur Leinwand einfach zu gering ist. Bei euch zu Hause gilt das gleiche Prinzip. Eine Art Faustregel kann helfen, den optimalen Sitzabstand für euch zu ermitteln. Wenn ihr die Bildschirmdiagonale eures Fernsehers mit 2,5 multipliziert, erhaltet ihr den optimalen Sitzabstand und schont beim nächsten Filmabend eure Augen. Entscheidet ihr euch beispielsweise für einen Fernseher mit 55 Zoll Fernseher, solltet ihr für ein optimales Film-Erlebnis mindestens 3,4 Meter von Bildschirm entfernt sitzen.

Die Auflösung

bester Smart-TVFür die Bildqualität ist eher die Auflösung eures neuen Fernsehers entscheidend. Die aktuellste Technologie ist die sogenannte Ultra-HD-Auflösung mit 3.840 x 2.160 Pixeln. Die Auflösung sollte jedoch immer im Zusammenhang mit der Bildschirmdiagonale betrachtet werden. Denn auch eine Full-HD-Auflösung kann auf kleineren Bildschirmen von 30 oder 40 Zoll immer noch hochwertige Bilder erzeugen. Wenn ihr euch für einen großen Smart-TV entscheidet, sollte dieser jedoch auch über eine höhere Auflösung verfügen. Am besten wäre natürlich 4K. Ab einer Bildschirmdiagonale von 50 Zoll sollten es jedoch schon mindestens 2K sein.

Der große Vorteil eines Smart-TV's mit Full-HD-Auflösung ist, dass dieser deutlich günstiger erhältlich ist, als Geräte mit höhere Auflösungen. Wenn ihr also gar nicht so viel Wert auf die maximale Bildqualität legt, lässt sich an dieser Stelle bares Geld sparen.

Die Ausstattung

Bei der Ausstattung eures neuen Smart-TV solltet ihr zuerst auf die Software achten. Wichtig ist, dass ein Smart-TV über ein modulares Betriebssystem verfügt, auf dem Anwendungen von Drittanbietern laufen und dass er gewisse Konfigurationsmöglichkeiten bietet. Android, Firefox OS oder Web OS haben sich hier bewährt. In unserem Vergleich verfügen die meisten Geräte über Android.

Weniger entscheidend ist die Hardware. Denn moderne Smart-TV's sind hier auf einem ähnlichen Stand. Positiv wäre es jedoch, wenn euer neuer Fernseher über einen Mehrkernprozessor und möglichst viel Arbeitsspeicher verfügt.

Was die Anschlussmöglichkeiten betrifft, gibt es kaum Unterschiede zwischen den vielen Geräten auf dem Markt. Achtet darauf, dass bei eurem neuen Smart-TV drei HDMI-Anschlüsse, zwei USB-Anschlüsse sowie LAN und WLAN vorhanden sind. Dann könnt ihr problemlos einen Receiver und zwei Konsolen sowie zwei Speichermedien nutzen und euren Smart-TV mit dem Internet verbinden.

Ein Überblick über die wichtigsten Hersteller von Smart-TV's

Schon gewusst?Auf dem Markt tummeln sich unzählige Hersteller – darunter auch viele unbekannte – die Smart-TV's im Angebot haben. Es gibt jedoch einige große Firmen, die sich bei den modernen Fernsehern besonders durchsetzen konnten. Welche das sind, erfahrt ihr im folgenden Abschnitt:

Samsung

Der südkoreanische Hersteller Samsung ist einer der Platzhirsche auf dem Elektronikmarkt. Das liegt nicht nur an den Erfolgen in unterschiedlichen Bereichen des Marktes, sondern vor allem an dem beachtlichen Produktspektrum. Neben Fernsehern stellt das Unternehmen auch sehr erfolgreich Smartphones, unterschiedlichste Unterhaltungselektronik sowie diverse Haushaltsgeräte wie Mikrowellen, Waschmaschinen & Co. her.

Produkte von Samsung können oft durch eine hervorragende Qualität und einen verhältnismäßig günstigen Preis überzeugen. Letzteres haben die Südkoreaner vor allem ihrer Lage zu verdanken. Japanische Firmen hatten nämlich lange Zeit mit der Wirtschaftskrise im eigenen Land zu kämpfen. Plötzlich wurde der Yen kurzfristig unerwartet stark, was auch die Preise im Ausland wachsen ließ. Diesen Vorgang nutzte Samsung gezielt aus, indem das Unternehmen seine Produkte in gleicher Qualität aber wesentlich günstiger angeboten hat.

Im Bereich der Fernseher zählt Samsung mittlerweile zu den Marktführern. Die Geräte punkten mit einer guten Bildqualität sowie einer vielseitigen Hardware und Ausstattung. Samsung verbindet seine Fernseher als einziger Produzent mit einer eigenen Software Tizen. Damit sind sie unabhängig von Drittherstellern und nehmen lieber alles selbst in die Hand.

Sony

Das Unternehmen Sony stellt weltweit einen der größten Konzerne im Elektronikbereich dar und konnte in der mittlerweile recht langen Firmengeschichte viele Innovationen und Erfolgsgeschichten verbuchen. Nach der Gründung im Jahre 1946 konzentrierte sich Sony erst einmal auf die Produktion von Reiskochern, wobei sich der Schwerpunkt relativ schnell in den technischen Bereich verlagerte. Im Laufe der 70er Jahre betrat das Unternehmen erstmals den Markt der Fernseher.

Als bedeutendste Innovation von Sony gilt die Revolutionierung des mobilen Musik-Hörens. Viele Menschen ziehen den Walkman auch heute noch modernen Mp3-Playern oder iPods vor. Eine weitere wichtige Errungenschaft war auch die hauseigene Spielekonsole – die PlayStation – die sich mittlerweile in der vierten Generation befindet.

Smart-TV VergleichHeutzutage umfasst die Produktpalette von Sony vor allem Unterhaltungselektronik – Fernseher, Monitore, Smartphones und Fernseher. Es gibt jedoch auch Kopfhörer, Musik-Anlagen und vieles mehr.

Philips

Philips ist das größte niederländische Unternehmen für Elektronik. Gegründet wurde die Firma bereits im Jahre 1891 und war anfangs vor allem für die Herstellung von Glühbirnen bekannt. Philips wollte sich darauf jedoch nicht festlegen und investierte stets in die Entwicklung neuer innovativer Produkte.

Schon seit geraumer Zeit ist Philips für viele Nutzer ein kompetenter Hersteller von Haushaltsgeräten wie Waschmaschinen, Geschirrspülmaschinen, Zahnbürsten und auch Fernsehern. Im Laufe der 2000er Jahre litt das Unternehmen wie zahlreiche andre europäische Firmen unter dem Druck der japanischen Konkurrenz, die den Markt mit hochwertigen und kostengünstigen Produkten langsam übernahmen.

Das hatte zur Folge, dass sich Philips immer weiter aus dem Markt für Unterhaltungselektronik zurückzog. Dann, im Jahre 2014, wurde letztlich die Fernseher-Sparte von Philips an den asiatischen Partner TP-Vision verkauft. Seitdem existieren zwar immer noch Fernseher mit dem Logo von Philips, aber diese werden eigentlich von einem anderen Unternehmen hergestellt und tragen nur noch den bekannten Markennamen.

Aus technischer Sicht können die „Philips-Fernseher“ trotz des Eigentümerwechsels noch immer überzeugen. Die Bildqualität ist von hoher Güte und es gibt einige besondere Eigenschaften zu entdecken, wie zum Beispiel die Ambilight-Technologie. In Bezug auf Smart-TV's konzentriert sich der Hersteller auf Android-Systeme und bietet neben der vielseitigen Software auch leistungsstarke Hardware an.

Häufig gestellte Fragen

Wie verbinde ich einen Smart-TV mit dem Internet?

Um den vollen Funktionsumfang eures Smart-TV's ausschöpfen zu können, muss dieser mit dem Internet verbunden werden. Dazu könnt ihr entweder eine Verbindung mit eurem heimischen Router herstellen oder beide Geräte mit einem LAN-Kabel verbinden. Um Full-HD-Inhalte wiederzugeben, benötigt ihr eine Internetverbindung mit einer Download-Rate von mindestens 16 Megabyte pro Sekunde.

Tipp: Falls ihr Mal Probleme mit eurem Router habt, könnt ihr auch einen WLAN-Hotspot auf eurem Smartphone öffnen und euren TV verbinden. Das ist natürlich keine Dauerlösung, aber für den Moment könnt ihr auf euren Router verzichten. Grundvoraussetzung ist, das ihr auf eurem Smartphone über ausreichend Datenvolumen verfügt.

Wie kann ich die Sprachsteuerung auf einem Smart-TV nutzen?

Auf einigen neuen Smart-TV's ist der Google Home-Sprachassistent bereits vorinstalliert. Manche Geräte verfügen auch über Alexa – die Sprachassistentin von Amazon. Die Sprachassistenten ermöglichen euch die Nutzung von verschiedenen Apps und Diensten per Sprachbefehl. Vorher müsst ihr jedoch spezielle Konfigurationen in den Einstellungen eures Fernsehers vornehmen und für ein besseres Verständnis eurer Stimme auch einige Sätze laut vorlesen. Anschließend könnt ihr den Sprachassistenten jederzeit mit einem bestimmten Sprachbefehl starten.

Ein Nachteil an der Sprachsteuerung ist, dass alle Aufnahmen gespeichert werden. Wer nicht belauscht werden will, kann die Sprachsteuerung jedoch in den Einstellungen seines Fernsehers deaktivieren.

Welche Apps kann ich mit einem Smart-TV eigentlich nutzen?

Smart-TV TestDie verfügbaren Apps sind von Gerät zu Gerät unterschiedlich und vom Betriebssystem abhängig. Auch wenn ein Fernseher mit Android ausgestattet ist, heißt das nicht automatisch, dass er auch alle Android-Apps nutzen kann. Die meisten Smart-TV's verfügen über einen eigenen App-Store, in dem ihr euch kompatible Anwendungen herunterladen könnt. Die geläufigsten Streaming- und Social-Media-Apps wie YouTube, Netflix und Facebook sind aber bei den meisten Geräten vorhanden.

Brauche ich einen Receiver, um das komplette Fernsehe-Angebot eines Smart-TV's zu nutzen?

Der Großteil der Smart-TV's besitzt bereits einen eingebauten Tuner für den Anschluss von Antenne, Kabel oder Satellit. Ein Receiver kann allerdings nützlich sein, um die Qualität des Empfanges noch zu verbessern.

Kann ich einen Smart-TV mit einem Smartphone steuern?

Teilweise können Online-Fernseher mit einem Smartphone gesteuert werden. Jedoch lässt eine standardisierte Lösung noch auf sich warten. Damit ihr das Smartphone als Fernbedienung nutzen könnt, benötigt ihr die passenden Apps für Fernseher und Handy. Normalerweise sind diese Anwendungen dann nutzbar, wenn beide Apparate vom gleichen Hersteller kommen. Wenn ihr beispielsweise einen Fernseher und ein Smartphone von Sony habt, ist eine problemlose Nutzung wahrscheinlich.

Kann ich mit einem Smart-TV einen Computer ersetzen?

Auch wenn Smart-TV's ein hohes Potenzial haben, können sie nicht einfach einen normalen Computer ersetzen. Besonders im Hinblick auf verschiedene Büro-Anwendungen fehlt es dem Smart-TV an entsprechenden Programmen. Wenn ihr allerdings mit eurem PC nichts bearbeiten müsst und nur Filme schaut und im Internet unterwegs seid, könnt ihr euren Rechner mit dem Kauf eines Smart-TV's etwas schonen.

Kann ich an einen Smart-TV eine Maus oder Tastatur anschließen?

Beim Großteil der Smart-TV's ist das ohne Probleme möglich. Diese Eingabegeräte könnt ihr entweder per USB-Kabel oder über Bluetooth mit dem Fernseher verbinden. Auch hier empfiehlt es sich, die Kompatibilität vor dem Kauf zu überprüfen.

Werden nur LED-Fernseher im Bereich der Smart-TV's angeboten?

Nein, es gibt noch einige andere Arten von Panels, die auch bei Smart-TV's zur Verwendung kommen. Dazu zählen OLED-Panels oder die nur von Samsung genutzten QLED-Panels. Die meisten Geräte verfügen jedoch über die LED-Technologie.

Gibt es einen Smart-TV-Test der Stiftung Warentest?

FrageLeider gibt es momentan keinen Testbericht der Stiftung Warentest, der sich speziell mit Smart-TVs beschäftigt. Es gibt jedoch einen allgemeinen Fernseher-Test, der in regelmäßigen Abständen aktualisiert wird und seit September 2021 insgesamt 439 verschiedene Geräte beinhaltet, von denen noch 152 lieferbar sind. Darunter finden sich selbstverständlich auch Smart-TVs.

Für die Einschätzung der einzelnen Produkte verwendet die Stiftung Warentest fünf Kriterien, die mit einer individuellen prozentualen Gewichtung in die Gesamtbewertung einfließen:

  • Bild – 40 Prozent
  • Ton – 20 Prozent
  • Handhabung – 20 Prozent
  • Vielseitigkeit – 10 Prozent
  • Umwelteigenschaften – 10 Prozent

Neben den Testergebnissen findet ihr im besagten Artikel auch viele nützliche Tipps und Ratschläge zum Thema Fernsehen. Da für Smart-TV's grundsätzlich andere Bewertungskriterien gelten sollten, ist der Testbericht nur bedingt relevant für unseren Vergleich. Falls ihr trotzdem mal einen Blick hineinwerfen möchtet, findet ihr diesen hier.

Gibt es einen Smart-TV-Test von Öko Test?

Von Öko Test gibt es bislang leider keinen Smart-TV-Test und uns liegt auch kein anderer Testbericht vor, der für unseren Vergleich interessant sein könnte. Falls sich an dieser Tatsache etwas ändern sollte, halten wir euch aber darüber auf dem Laufenden. Es kann sich also lohnen, ab und zu wieder hier vorbeizuschauen.

Smart-TV Vergleich 2021 : Findet jetzt euren besten Smart-TV

Platz Artikel Zeitpunkt Preis Einkaufen
1. LG 55UJ635V Smart-TV 01/2019 694,50€ Zum Angebot
2. Samsung MU6179 Smart-TV 03/2021 Preis prüfen Zum Angebot
3. Samsung RU7179 Smart-TV 10/2019 496,00€ Zum Angebot
4. Philips 58PUS7555/12 Smart-TV 10/2020 579,00€ Zum Angebot
5. Samsung RU7179 Smart-TV 10/2019 496,00€ Zum Angebot
6. Sony KDL-32WD755 Smart-TV 01/2019 519,99€ Zum Angebot
Unser Tipp für euch:

Unser Tipp für euch:

  • LG 55UJ635V Smart-TV
Nach oben