11 verschiedene Sport-BHs im Vergleich – Bewegungsfreiheit und fester Halt zugleich – 2020 Test und Ratgeber

Eine funktionale Kleidung gehört heute zum Sport dazu. Auf die Optik kommt es dabei erst in zweiter Linie an – wichtiger sind die hilfreichen Eigenschaften, die das tägliche Workout angenehmer gestalten. Daher entscheiden sich mehr und mehr Frauen für das Tragen eines speziellen Sport-BHs. Der Vorteil: Hochwertige Sportbras stützen beim Training die Brust und schonen so das Gewebe. Der Unterschied zu herkömmlichen BHs liegt vor allem darin, dass Sport-BHs besonders breite Träger sowie große Seiten- und Rückenbereiche haben.

Neben einem guten Halt soll euch der BH beim Sport volle Bewegungsfreiheit ermöglichen. Daher ist die Wahl des passenden Modells von entscheidender Bedeutung. In unserem Vergleich stellen wir euch 11 Sport-BHs vor, zeigen die Vorzüge und eventuellen Schwächen. Im Ratgeberteil erfahrt ihr zudem viel Wissenswertes über den Sport-BH im Allgemeinen und wir geben euch einige Tipps für den BH-Kauf mit auf den Weg.

4 unterschiedliche Sport-BHs im ausführlichen Vergleich

Iris & Lilly: High-Impact-Sport-BH
Maschinenwäschegeeignet
Wattierte Cups
Verstellbare Träger
Halt
Für moderate Belastungen
Material
43 % Polyamid, 40 % Polyester, 17 % Elasthan
Farbe
In mehreren Farbkombinationen erhältlich
Pflegehinweis
Bei 30 Grad Celsius waschbar
Erhältliche Größen
70 B bis 80 E
Zum Angebot
Erhältlich bei Preis prüfen Preis prüfen
Libella: Push-up-Sport-BH
Maschinenwäschegeeignet
Wattierte Cups
Verstellbare Träger
Halt
Hohe Stützkraft
Material
90 % Polyamid, 10 % Elasthan
Farbe
In mehreren Farbkombinationen erhältlich
Pflegehinweis
Bei 30 Grad Celsius waschbar
Erhältliche Größen
S/M/L/XL
Zum Angebot
Erhältlich bei 17,99€ Preis prüfen
Yvette: Bügelloser Sport-BH 
Maschinenwäschegeeignet
Wattierte Cups
Verstellbare Träger
Halt
Sehr hohe Stützkraft
Material
Lycra Cool Max
Farbe
Schwarz
Pflegehinweis
Nur Handwäsche möglich
Erhältliche Größen
70 A bis 110 F
Zum Angebot
Erhältlich bei Preis prüfen Preis prüfen
Angool: Komfort-Racerback-BH
Maschinenwäschegeeignet
Wattierte Cups
Verstellbare Träger
Halt
Mittlere Stützkraft
Material
72 % Nylon, 23 % Polyester, 5 % Spandex
Farbe
In mehreren Farbkombinationen erhältlich
Pflegehinweis
Bei 40 Grad Celsius waschbar
Erhältliche Größen
S/M/L/XL
Zum Angebot
Erhältlich bei 28,99€ 38,54€
Abbildung
Modell Iris & Lilly: High-Impact-Sport-BH Libella: Push-up-Sport-BH Yvette: Bügelloser Sport-BH  Angool: Komfort-Racerback-BH
Maschinenwäschegeeignet
Wattierte Cups
Verstellbare Träger
Halt
Für moderate Belastungen Hohe Stützkraft Sehr hohe Stützkraft Mittlere Stützkraft
Material
43 % Polyamid, 40 % Polyester, 17 % Elasthan 90 % Polyamid, 10 % Elasthan Lycra Cool Max 72 % Nylon, 23 % Polyester, 5 % Spandex
Farbe
In mehreren Farbkombinationen erhältlich In mehreren Farbkombinationen erhältlich Schwarz In mehreren Farbkombinationen erhältlich
Pflegehinweis
Bei 30 Grad Celsius waschbar Bei 30 Grad Celsius waschbar Nur Handwäsche möglich Bei 40 Grad Celsius waschbar
Erhältliche Größen
70 B bis 80 E S/M/L/XL 70 A bis 110 F S/M/L/XL
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Preis prüfen Preis prüfen 17,99€ Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen 28,99€ 38,54€

Weitere interessante Produkte für euer Fitness-Training

FitnessarmbandPulsuhr

1. Iris & Lilly: Sport-BH mit vorderem Reißverschluss und hohem Komfort

Bei diesem High-Impact-Sport-BH mit Reißverschluss von Iris & Lilly handelt es sich um ein komfortables Modell, das auch beim Joggen und anderen bewegungsintensiven Sportarten guten Halt bietet. Der BH ist angenehm zu tragen. Die über der Brust eingearbeiteten Nähte spürt ihr überhaupt nicht. Die Träger haben die richtige Breite, um nicht einzuschneiden und lassen sich zudem verstellen. Bei zu schmalen Trägern kann es vorkommen, dass sie schmerzhaft einschneiden, was vor allem bei einer schweren Brust und Sportarten mit vielen Sprungbewegungen passieren kann.

Das Material ist hochwertig, transportiert Feuchtigkeit nach außen und ist leicht zu pflegen. Laut Hersteller büßen die Farben auch nach mehrmaligem Waschen ihre Intensität nicht ein und bleiben leuchtend. Ein weiterer Vorteil ist der Reißverschluss, der vorne angebracht ist. Dadurch könnt ihr den Sport-BH leicht an- und ausziehen.

Der Sport-BH von Iris & Lilly hat eine moderate bis hohe Stützkraft. Er eignet sich damit hervorragend für alle Sportarten, bei denen die Brust mittleren und großen Belastungen ausgesetzt ist. Dazu zählen neben Jogging beispielsweise Aerobic, Step oder Kickboxen. Dieses Modell bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Eigenschaften:

  • Geformte Vollschalenkörbchen für sicheren Halt
  • Bügellos
  • Ringerrücken für viel Bewegungsfreiheit
  • Netzstoffeinsatz für zusätzliche Atmungsaktivität
  • Reißverschluss vorne für leichtes An- und Ausziehen
  • Material: 43 Prozent Polyamid, 40 Prozent Polyester, 17 Prozent Elasthan
  • Maschinenwaschbar bis 30 Grad

2. Libella: Push-up-Sport-BH im Dreierpack

Der nächste Sport-BH in unserem Vergleich ist der Push up Sport von Libella, den ihr als 3er-Set bekommt. Für dieses Modells spricht in erster Linie das hochwertige, komfortable Material. Die breiten Träger unterstützen die Brust auch bei bewegungsreichen Sportarten gut. Auf Wunsch lassen sich die Einlagen leicht entfernen.

Die Träger lassen sich zwar verstellen, sind aber relativ schmal. Das solltet ihr vor dem Kauf berücksichtigen, insbesondere dann, wenn ihr eine schwere Brust habt. Der BH besteht zu 90 Prozent aus Polyamid und zu 10 Prozent aus Elasthan, ist pflegeleicht und lässt sich bei 30 Grad in der Waschmaschine reinigen. Allerdings solltet ihr die Einlagen nicht mitwaschen, sondern vorher herausnehmen.

Zusammenfassend ist dieser Sport-BH empfehlenswert für die Freizeit und Sportaktivitäten, und das bei einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Für die Wahl sprechen der angenehme Stoff, die verstellbaren Träger und eine gute Verarbeitung.

3. Yvette: Bügelloser Sport-BH mit Rückenverschluss

Der Sport-BH von Yvette besitzt wie ein herkömmlicher BH einen Verschluss im Rückenbereich, mit dem er sich individuell anpassen lässt. Für den Einsatz im Sport bietet das Modell einige praktische Eigenschaften:

  • Er besteht aus hochwertigem Coolmax-Material, das bequem, atmungsaktiv, schweißabsorbierend, farbecht und frei von Chemikalien ist.
  • Der BH weist laut Yvette eine hervorragende Federkraft und Funktionalität auf.
  • Er soll das Verletzungsrisiko minimieren und eure Brust vor Verformung schützen.

Die gekreuzten Rückenträger sind breit genug, aber zugleich nicht zu dick. Daher drücken sie selbst bei längerem Training nicht und schneiden nicht ein. Die Cups haben eine leicht wattierte Schale, wodurch der BH auch an kälteren Tagen angenehm zu tragen ist. Die Träger werden durch gekreuzte Bänder stabil in Position gehalten. Diese Lösung ermöglicht eine gute Verteilung der Kräfte, die beim Sport auf die Brust einwirken.

Der Hersteller hat auch an Damen mit etwas größeren Oberweite gedacht und bietet dieses Modell bis Größe 110 F an. BHs in dieser Größe sind auf dem Markt nicht so leicht zu finden.

Nach Angaben des Herstellers besitzt dieser Sport-BH eine maximale Stützkraft. Beim Tragen reduziert er zudem die Stoßwirkung bis zu 80 Prozent. Damit ihr lange etwas von diesem BH habt, empfiehlt der Hersteller die Reinigung ausschließlich per Handwäsche.

4. Angool: Komfortabler Racerback-BH

Ein weiteres klassische Modell bietet Angool. Was auf den ersten Blick auffällt, ist das besondere Design, das effektiv vor Stößen schützen und verhindern soll, dass sich der BH beim Sport verschiebt oder abrutscht.

Eine gelungene Kombination von Träger und Unterbrustgummi bietet genügend Bewegungsfreiheit und gewährleistet gleichzeitig mittleren Halt, wie die meisten Modelle ohne Verschluss mit Ringerrücken. Die zusammengeführten Rückenträger laufen erst in Höhe des breiten Brustbandes wieder auseinander. Dieses Konzept bewirkt, dass eure Schulterblätter immer frei sind und eure Bewegungen selbst bei anspruchsvollen Sportarten nicht eingeschränkt sind.

Dieser Schnitt führt außerdem dazu, dass die Träger nicht verrutschen. Die Cups sind gepolstert, was ein Zeichen von guter Qualität ist. Die Einlagen könnt ihr nach Bedarf mühelos entfernen. Der BH besteht zu 72 Prozent Nylon, zu 23 Prozent aus Polyester und zu 5 Prozent aus Spandex.

Dank mittlerer Stützkraft eignet sich dieses Modell für alle sportlichen Aktivitäten, bei denen die Brust keiner allzu großen Belastung ausgesetzt ist. Ihr könnt entspannt Bergsteigen, ein Krafttraining absolvieren oder in eine Yoga-Stunde gehen – der BH bleibt laut Angool stabil an seiner Position und verrutscht nicht.

5. Simiya: Push-Up-Sport-BH mit elastischen Kreuzträgern

Für dieses Sport-BH verwendete Simiya ein sehr weiches und atmungsaktives Material, das Feuchtigkeit nach außen transportiert. Außerdem trocknet der Materialmix aus Nylon und Spandex schnell. Das bügellose Modell bietet ein angenehmes Tragegefühl und schränkt euch in euren Bewegungen nicht nicht ein. Zudem reduzieren die nahtlos vorgeformten Schalen die Reibung. Sehr vorteilhaft sind die breiten und verstellbaren elastischen Kreuzträger, die sich eurem Körper optimal anpassen und toll aussehen.

Mit einem Häkchenverschluss wird der Sport-BH im Rücken verschlossen. Der breite Bunde ist sehr elastisch, sodass er kaum einschneidet. Die Cups sind mit Baumwolleinlagen gepolstert, die sich aber nicht entfernen lassen. Obwohl der BH bei 30 Grad in die Waschmaschine darf, empfiehlt sich die Handwäsche für eine lange Lebensdauer.

Beim Kauf sollt ihr nicht von eurer normalen BH-Größe ausgehen, weil die Simiya-Modelle etwas kleiner als herkömmliche BHs ausfallen. Außerdem gibt es den BH nur bis Größe 80 C.

6. Sport-BH von TTDW mit weichem, elastischen Unterbrustband

Dieses BH-Modell von TTDW besticht durch seine ansprechende und moderne Optik, vor allem der Rückenbereich mit dem X-Design ist ein Eyecatcher. Im Schulterbereich teilen sich die vier Stränge auf und bilden dann eine Gitterstruktur. Das Material aus 90 Prozent Polyamid und 10 Prozent Spandex ist pflegeleicht. Diese Materialbeschaffenheit macht den BH atmungsaktiv und angenehm zu tragen. Die Cups sind gepolstert, auf Wunsch könnt ihr die Einlagen mühelos herausnehmen.

Der BH ist für sportliche Aktivitäten im mittleren Belastungsbereich vorgesehen. Ihr könnt damit eine Yoga-Stunde absolvieren, walken, Rad fahren oder wandern. Die Brust wird effektiv gestützt, was unter anderem auf das Unterbrustband zurückzuführen ist. Die Auswahl ist allerdings auf vier Größen beschränkt: S, M, L und XL. Welchen genauen Größen diese Kategorien entsprechen, lässt sich der Produktbeschreibung nicht entnehmen. Einziges Indiz: Der TTDW kommt aus Asien, wo die Größen in der Regel etwas kleiner ausfallen. Das sollt ihr vor dem Kauf berücksichtigen.

Pflegehinweise: Diesen BH könnt ihr bei 30 Grad in der Waschmaschine reinigen.

7. Syrokan: Sport-BH aus schnelltrocknendem und atmungsaktivem Stoff

Der vielseitig anwendbare Sport-BH von Syrokan punktet in erster Linie mit seinem starken Halt und der individuellen Passform. Der BH gibt euch bei nahezu allen Sportarten maximalen Halt bei sehr hohem Tragekomfort. Das liegt unter anderem an der Materialstruktur: Das High-Tech-Material ist atmungsaktiv und besitzt funktionale Eigenschaften für ein gutes Körperklima beim Sport. Der Netzrücken ist ebenfalls atmungsaktiv.

Während des Sports schwitzt ihr verstärkt und der Körper kann schnell auskühlen. Nicht mit diesem Sport-BH: Die schnelltrocknenden, glatten Cups transportieren nämlich die Feuchtigkeit aktiv vom Körper weg. Der weitere Pluspunkt ist der verstellbare 6-stufige Rückenverschluss auf der Rückseite- Die Träger lassen sich entweder überkreuzt (für mehr Halt) oder normal tragen.

Die Vorteile dieses Modells:

  • Mit stützenden Bügeln für optimalen Halt
  • Wattierte Cups für hohen hohen Tragekomfort
  • Material: 82 Prozent Polyamid und 18 Prozent Elasthan
  • Verstellbare gepolsterte Komfortträger für eine perfekte Passform
  • Optimale Luftzirkulation dank Ringerrücken-Mesh mit Netzstruktur
  • Atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend

8. Encounter: Bügelloser Sport-BH Jewelry mit verstellbaren Trägern

Diesen bügellosen Sport-BH von Encounter könnt ihr sowohl beim Sport als auch im Alltag tragen. Das Modell Jewelry bekommt ihr als Dreierset, wobei ihr zwischen mehreren Farbkombinationen wählen könnt. Das Material ist weich und angenehm auf der Haut, sodass ihr den BH den ganzen Tag tragen könnt. Nach einem Bügel sucht ihr bei diesem Bra vergeblich, dafür besitzt er ein elastisches Unterbrustband, das eine solide Stützfunktion bietet und für einen guten Sitz sorgt.

Die Spaghettiträger sind verstellbar, sodass ihr den BH optimal anpassen könnt. Die leichten Träger erlauben sportliche Aktivitäten im mittleren Belastungsbereich, darunter Yoga, Pilates und Walking. Für dynamischere Sportarten bietet der Encounter-BH allerdings zu wenig Halt. Wie beschrieben, sind die Träger zwar verstellbar, aber leider sehr schmal. Das kann bei einer großen, schweren Brust zu Einschneidungen im Schulterbereich führen.

Alltagstauglich machen den Jewelry die Einlagen im Brustbereich, womit er zum Beispiel unter T-Shirts gut getragen werden kann. Die Polster könnt ihr einfach rausnehmen, wenn sie euch stören.

9. Icyzone: Sport-BH für starken Halt in ansprechendem Design

Ein auffälliges Design und eine einzigartige Gestaltung des Rückenbereichs machen diesen Sport-BH von Icyzone zu einem richtigen Must-have. Im Rücken verlaufen die Träger ähnlich wie bei einem Neckholder in Höhe der Brustwirbel zusammen. In diesem Bereich wird das Band auf jeder Seite von drei dünnen Bändern gehalten, die zurück zum Bund führen. Die tolle Optik kann in der Praxis jedoch zu einem Problem werden: Die Bänder auf der Rückseite können sich verknoten.

Falls ihr euch zum Beispiel bei einer Yoga-Übung auf den Rücken legt, können die Bänder sehr stören. Obwohl der Hersteller diesen BH als für jede Sportart geeignet angibt, weist er auf der anderen Seite darauf hin, dass er nur über eine mittlere Stützkraft verfügt. Das disqualifiziert dieses Modell für Aktivitäten wie Laufen, Ball- oder Kampfsportarten, weil er dafür nicht genügend Stützkraft bietet.

Wie bei vielen Modellen in unserem Vergleich setzt sich das Material aus 90 Prozent Polyester und 10 Prozent Spandex zusammen (4-Way-Stretch-Stoff). Der Stoff ist sehr weich und zugleich atmungsaktiv und schweißabsorbierend.

Das Material ist laut Hersteller hochwertig, behält seine Form und die leuchtenden Farben auch nach mehrmaligem Waschen.

10. Simiya: Sport-BH ohne Bügel und Verschluss

Das nächste Produkt ist ein Sport-BH der Firma Simiya. Es ist das zweite Modell dieses Herstellers, das es in unseren Vergleich geschafft hat. Der nahtlose BH ist sehr bequem und lässt sich auch im Alltag gut tragen. Sogar Schlafen in damit ohne Probleme möglich – er schneidet nicht ein und drückt nicht. Diese Eigenschaft verdankt er unter anderem den breiten Trägern, die nicht in die Schultern einschneiden.

Darüber hinaus verhindern die großzügig geschnittenen Träger, dass der BH von den Schultern rutscht. Dank schlichtem Design zeichnet sich unter T-Shirts und engen Oberteilen nichts ab. Der BH ist zudem mit weichen Polstern ausgestattet, die ihr nach Bedarf entnehmen könnt. Bei diesem Modell ist laut Hersteller eine Handwäsche zu empfehlen.

Die etwas aufwendigere Variante dieses BH-Modells ist mit einem Vorderverschluss ausgestattet. Dadurch bekommt er zwar nicht mehr Halt, aber er lässt sich bequemer an- und ausziehen.

Vom Preis her kann sich dieser Damen-BH sehen lassen, er gehört zu den günstigeren Produkten in dieser Kategorie.

11. Encounter: Komfort-Push-up-BH mit verstellbaren Trägern

Optisch macht dieser Sport-BH von Encounter einen sportlichen und bequemen Eindruck. Neben einem schnittigen Design weist das Bustier einige praktische Merkmale, die euch das Tragen erleichtern und komfortabler gestalten sollen. Der BH ist mit elastischen, breiten Trägern ausgestattet, die sich verstellen und optimal anpassen lassen. Somit kann der BH auch von Frauen mit einer etwas größeren und schwereren Brust getragen werden. Die Polster im Brustbereich lassen sich, wie bei einigen anderen Modellen in unserem Vergleich, bequem herausnehmen.

Mit einem Häkchenverschluss wird dieser Büstenhalter geöffnet oder verschlossen. Durch die drei Häkchenreihen ist es möglich, den breiten Bund der eigenen Unterbrustweite genau anzupassen, was den Tragekomfort wesentlich erhöht. Die Form gibt euch viel Bewegungsfreiheit, was in erster Linie der Rückenpartie im Stil eines Ringertrikots zu verdanken ist. Der BH ist sehr bequem und flexibel, aber nicht für alle Sportarten geeignet.

Sportlichen Aktivitäten bis zu einer mittleren Belastung hält dieser BH locker stand. Dazu gehören etwa Yoga, Pilates oder Gewichtstraining. Für jegliche Lauf- oder Ballsportarten reicht die Stützkraft leider nicht aus.

Weitere Vorzüge dieses BH-Modells:

  • Aus schnelltrocknendem und atmungsaktivem Material hergestellt (92 Prozent Nylon, 8 Prozent Elasthan)
  • Material reduziert die Schweißmenge während des Trainings
  • Ohne Bügel für viel Bewegungsfreiheit

Was ist ein Sport-BH?

bester Sport-BHWelche Eigenschaften zeichnen einen typischen Sport-BH aus? Es gibt einige spezielle Merkmale, die Sport-Bras von herkömmlichen BHs für den Alltag unterscheiden. Dabei kommt es insbesondere auf die Funktionalität an. Der Sport-BH wurde dazu entwickelt, die weibliche Brust beim Sport effektiv zu schützen und zu stützen. Es geht vor allem darum, dass sich die Brüste bei schnellen Bewegungen nicht zu stark bewegen, da sonst das Unterbrustgewebe strapaziert und womöglich beschädigt werden könnte.

Wie wurde die hohe Stabilität und Stützkraft der Sport-BHs erreicht? Das liegt in erster Linie an der Zusammensetzung des Materials, das dafür sorgt, dass sich die Brust selbst beim Springen oder Sprints kaum bewegt.

Sich sportlich zu betätigen, bedeutet auch stark zu schwitzen. Das Material ist so konzipiert, dass der Schweiß während des Trainings abtransportiert wird. Damit bleibt der Brustbereich trocken und kühlt nicht aus. In Kombination mit einem T-Shirt oder anderen schweißabsorbierenden Kleidungsstücken entsteht ein angenehmes Körperklima, da die Haut trocken bleibt.

Der nächste Punkt ist die ausgeklügelte Passform. Meist sind die Träger und Seitenteile der Sport-BHs sehr breit. Bei manchen Modellen kommt zusätzlich ein verbreitertes Rückenteil dazu. Diese Kombination sorgt dafür, dass der BH nicht verrutscht und einen sicheren Halt bietet. Bei einigen Modellen kommt ein unterstützendes, leicht formendes Material zum Einsatz, was noch mehr Sicherheit beim Tragen bietet.

Da es dank des Sport-BHs zu keiner unnötigen Wippbewegung der Brüste kommt, wird das Gewebe geschont.

Das Tragen eines Sport-BHs wirkt zudem Dehnungen und negativen Einflüsse von Zugkraft auf die Brust entgegen. Mit einem hochwertigen Modell könnt ihr einen hohen Tragekomfort beim Sport genießen, Brustschmerzen können reduziert werden.

Die Funktionsweise eines Sport-BHs

Der optimierte Halt beim Sport ist die Hauptfunktion eines Sport-BHs, weil er damit das Bindegewebe schont und Erschlaffung und Mikroverletzungen entgegenwirkt. Des Weiteren bietet das Tragen eines gut angepassten Sport-BHs viel Komfort. Frauen fühlen sich mit einem solchen Bustier viel sicherer. Außerdem bieten Sport-BHs mehr Bewegungsfreiheit, was bei vielen Sportarten sehr wichtig ist. Diese speziellen Bras vermindern heftige Bewegungen der Brust, was zu Schmerzen oder Einschränkungen führen könnte.

Die funktionalen Eigenschaften machen Sport-BHs immer beliebter bei sportlichen Frauen. Das liegt zum einen an der hervorragenden Stützkraft: Ein Resultat des elastischen und gleichzeitig belastbaren Materials sowie der passgenauen Form. Manche Modelle besitzen zusätzlich einen Bügel, der vor allem Frauen mit großer Oberweiten mehr Stütze gewährleistet. Dank Bügel erhält die Brust eine gute Stabilisierung und sieht zudem schön rund aus. Die bügellosen Modelle verfügen oft über vorgeformte Cups, die sich perfekt an die Brust anpassen und ebenfalls einen guten Halt bieten.

Die Stützkraft in Kombination mit einem stabilen Unterbrustband und gepolsterten Trägern ist die wichtigste Eigenschaft eines guten Sport-BHs.

Die Vor- und Nachteile eines Sport-BHs

Bei den vielen Modellen auf dem Markt ist es nicht einfach, sich einen Überblick zu verschaffen. Es ist vor allem von Bedeutung, dass ihr euch beim Tragen wohlfühlt und beim Sport kein störendes Gefühl aufkommt. Sport-BHs weisen einige Vorteile auf, allerdings gibt es auch Nachteile, die ihr vor dem Kauf kennen solltet:

  • Sport-BH verhindert das Dehnen der Brust
  • Die Brust schaukelt nicht hin und her
  • Hoher Tragekomfort
  • Das Tragen kann Rücken- und Nackenschmerzen reduzieren
  • In der Regel feuchtigkeitsdurchlässig und atmungsaktiv
  • Bietet sicheren Halt
  • Ein guter Sport-BH kneift nicht und engt nicht ein
  • Meist attraktives Design und individuelle Lösungen
  • Modelle mit Ringerrücken für mehr Bewegungsfreiheit
  • Träger verrutschen nicht
  • Das Tragen kann bei manchen Modellen einengen
  • Zum Teil mühsames An- und Ausziehen

Worauf ist beim Kauf eines Sport-BHs zu achten?

Auf das solltet ihr achtenUm die richtige Wahl zu treffen, solltet ihr euch mit den wichtigsten Punkten auseinandersetzen. Im Vordergrund sollen die Funktionalität und die richtige Passform stehen, das Design kommt erst an zweiter Stelle.

Darauf kommt es an:

  1. Für welche Sportart sucht ihr eine Unterstützung? Entscheidet im Vorfeld, für welchen Sport der BH dienen soll. Bustiers mit einer starker Stützfunktion lassen sich bei Sportarten wie Laufen oder Yoga verwenden. Denkt aber daran, dass ein starker Support einen sehr engen und festen Sitz mit sich bringt. Das ist bei dynamischen Sportarten, bei denen ihr viel Bewegungsfreiheit braucht, eher nachteilig. Falls ihr verschiedene Sportarten betreibt, dann lohnt es sich, mehrere BHs mit unterschiedlicher Stützstärke zu kaufen, damit ihr für die jeweilige Beanspruchung den passenden BH besitzt.
  2. Die Größe: Wenn ihr von den Vorteilen eines Sport-BHs in vollen Zügen profitieren wollt, dann muss er optimal passen. Entscheidet euch unbedingt für die richtige Größe. Der beste Weg ist es, den BH im Fachgeschäft anzuprobieren und damit einige sportartspezifische Bewegungen zu unternehmen. Auf diese Weise könnt ihr gleich prüfen, ob der BH euch zusagt und richtig sitzt. Ein gut angepasster BH soll zwar eng sitzen, dabei aber die Blutzirkulation oder die Atmung nicht einschränken. Einen zu kleinen BH erkennt ihr daran, dass sich die Brust nach oben herausdrückt oder in der Mitte zu stark zusammengepresst wird. Wichtig ist außerdem, dass die Ränder nicht einschneiden. Kauft ihr den BH online, dann achtet darauf, wie die Rücknahmebedingungen des Händlers aussehen. Sollte der BH nicht passen, könnt ihr von eurem Widerrufsrecht Gebrauch machen.
  3. Sport-BH VergleichDie Verarbeitung und verwendete Materialien: Da es sich um Sportbekleidung handelt, sind die meisten BHs aus Kunstfasern wie Nylon und Elasthan hergestellt. Nylon ist besonders strapazierfähig und reißfest, atmungsaktiv und trocknet schnell. Elasthan besteht aus Polyurethan und Polyether und zeichnet sich durch eine hohe Elastizität aus. Baumwolle ist kein geeignetes Material für einen Sport-BH, da sie Feuchtigkeit speichert und kaum absorbiert. Vereinzelt gibt es Modelle, die aus einer Mischung von Baumwolle und Kunstfasern bestehen. Was die Verarbeitung betrifft, achtet bitte auf die Nähte, falls vorhanden. Sie sollten sauber, fest genäht und verdeckt sein, was ein Zeichen guter Verarbeitung ist. Bei BHs mit Bügeln betrachtet den Bügelbereich mit einem kritischen Auge. Bei einer minderwertigen Verarbeitung können sich nämlich die Bügel durch den Stoff drücken und stören.
  4. Der Verschluss: Mit oder ohne Verschluss – das ist die Frage. Diese Entscheidung wird euch überlassen, bedenkt aber, dass ihr den verschlusslosen BH über den Kopf an- und ausziehen müsst. Bei manchen Modellen, die zum Beispiel eng anliegen, ist das gar nicht so einfach. Vor allem dann nicht, wenn ihr stark verschwitzt seid. Beim Sport-BH mit Verschluss ist die Verarbeitung in diesem Bereich von Bedeutung – eventuelles Drücken oder Reiben disqualifiziert ein solches Modell.
  5. Das Design und die Optik: Auch die Optik ist wichtig, obwohl die bereits erwähnten Aspekte mehr Gewicht haben sollte. Falls diese jedoch stimmen, könnt ihr euren Geschmack mitentscheiden lassen. Es gibt Sportarten, bei denen der Sport-BH nicht unter dem Oberteil oder T-Shirt verschwindet, sondern ein Bestandteil des Outfits ist. Wenn ihr euch in eurem Sport-Bra rundum wohlfühlt, macht das Training noch mehr Spaß.

Die richtige Sport-BH-Größe finden: So geht's

Das solltet Ihr WissenViele Mädchen und Frauen wissen nicht genau, welche Sport-BH-Größe sie haben. Dabei ist es gar nicht so schwierig, dies herauszufinden. Dafür benötigt ihr lediglich ein Maßband. Ihr könnt nämlich nicht davon ausgehen, dass der Sport-BH die gleiche Größe haben wird, die ihr von eurer normalen Unterwäsche kennt.

Im Alltag kommt es oft vor, dass Frauen einen nicht 100-prozentig sitzenden BH tragen und das nicht merken. Bei Sport-BHs ist das anders: Die allgemein engere Form und der vollkommen andere Schnitt eines Sport-BHs „erzwingen“ es fast, die optimale Größe zu wählen. Ihr spürt es sofort, wenn die Größe falsch ist, weil der BH nicht richtig sitzt, euch einschnürt oder der Brust nicht ausreichend Halt gibt.

Für die Ermittlung der BH-Größe müsst ihr die Ober- und Unterbrustweite zu messen. Achtet bei der Messung darauf, dass das Maßband gut an der Haut anliegt und nicht locker nach unten hängt, weil das die Messung verfälschen könnte.

  1. Messung der Unterbrustweite: Dieser Wert zeigt euch an, welche BH-Weite die richtige ist. Das Maßband wird dafür direkt unter der Brust gelegt und um den nackten Oberkörper straff herum geführt (eng an der Haut führen, aber auch nicht zu eng – es darf nicht einschneiden). Die Zahl ablesen und notieren, dabei wird der Wert zur nächsten durch fünf teilbaren Zahl aufgerundet, zum Beispiel 75, 80, 85 usw.
  2. Messung der Oberbrustweite: Da das Verhältnis von Unter- zu Oberbrustweite die Körbchen- oder Cup-Größe bestimmt, soll jetzt die Oberbrustweite gemessen werden. Dazu legt ihr das Maßband auf Höhe der Brustwarzen an und führt es gerade um den Oberkörper herum (nicht zu straff und nicht zu locker anlegen). Die Zahl notieren.
  3. Berechnung der Sport-BH-Größe: Nun könnt ihr eure Körbchengröße und den Umfang bestimmen. Die nachfolgenden beiden Formeln ermöglichen euch, die genaue BH-Größe zu berechnen:
  • (Unterbrustumfang in Zentimeter + 2,5) : 5 = Zahl vor dem Komma * 5 = BH-Größe
  • (Oberbrustumfang – Unterbrustumfang – 11) : 2 = aufgerundete Körbchengröße

Das Ergebnis entspricht der Stelle des zugehörigen Buchstabens im Alphabet: 0 = AA, 1 = A, 2 = B usw.

Achtung: Mithilfe dieser Formel kann leider nicht jede Frau ihre perfekte BH-Größe herausfinden. Der Grund dafür liegt im individuellen Körperbau: Es gibt Frauen mit flacher und breiter Brust, ebenso wie Frauen mit spitzer und nach vorn gewölbter Brust. Bei den meisten Frauen ist allerdings diese Methode der Größenbestimmung erfolgreich.

Wann passt ein Sport-BH perfekt ?

Schon gewusst?Die Funktionalität eines Sport-BHs ist von besonderer Bedeutung, allerdings spielt auch die Passform eine wichtige Rolle. Ein gut sitzender Sport-BH formt und stützt eure Brust, er teilt sie und entlastet den Rücken. Nach der Ermittlung der persönlichen BH-Größe könnt ihr überprüfen, ob die richtige Wahl getroffen wurde. Beim Herausfinden der optimalen Passform kommt es auf die folgenden Kriterien an:

  • Das Unterbrustband
  • Die Träger
  • Die Körbchen (Cups)
  • Die vordere Mitte des BHs

So überprüft ihr nun den korrekten Sitz eures Sport-BHs:

  1. Das Unterbrustband: Dieser Teil des BHs spielt in Sachen Stützform die Hauptrolle. Das Unterbrustband soll deshalb fest und parallel zu den Körbchen sitzen. Prüft bitte nach, ob sich das Band um den ganzen Körper herum auf gleicher Höhe befindet. Ist das nicht der Fall, können Rückenschmerzen entstehen.
  2. Die Träger: Bei einer guten Passform der Träger dürfen diese nicht einschneiden. Falls das doch der Fall ist, könnt ihr von einem zu weiten Unterbrustband ausgehen, das nicht ausreichend Halt bietet. Die Lösung: Einen kleineren Unterbrustumfang wählen mit einer Körbchengröße, die eine Nummer größer ist. Rutschen dagegen die Träger von den Schultern, ist wahrscheinlich das Unterbrustband zu eng. Die Lösung: Einen größeren Unterbrustumfang und vielleicht die Körbchengröße eine Nummer kleiner wählen.
  3. Die Körbchen: Idealerweise sollten die BH-Körbchen vollständig an die Kontur der Brust angepasst sein. Zudem sollten sie flach an den Rippen anliegen. Bei einer guten Passform füllt eure Brust das Körbchen vollständig aus, ohne herauszuquellen. Die Brüste sollten zudem vollständig in den Körbchen liegen. Um das zu prüfen, lehnt ihr euch etwas nach vorne, dann die Brüste anheben und etwas hin und her bewegen. Die Seiten danach glatt streichen. Falls der Bügel zwischen den Brüsten oder ins Brustgewebe stecht, nehmt eine Körbchengröße größer; der Unterbrustumfang sollte aber beibehalten werden. Wirft das Körbchen dagegen Falten oder ist nicht vollständig ausgefüllt, sollte der Unterbrustumfang ebenso beibehalten werden, aber ihr wählt eine Körbchengröße kleiner aus.
  4. Die vordere Mitte des Sport-BHs: Der sogenannte Steg (vordere Mitte) sollte flach am Körper anliegen. Bei einer bestehenden Lücke zwischen Steg und Brustkorb oder wenn der Steg höher als die Brust liegt, ist die Körbchengröße eher zu klein.

So pflegt und wascht ihr einen Sport-BH richtig

Sport-BH TestSport-BHs stehen unter einer höheren Belastung als die BHs, die ihr im Alltag verwendet. Deshalb ist es empfehlenswert, bei regelmäßiger Benutzung beim Sport einen Sport-BH nicht länger als ein Jahr zu verwenden. Durch die intensive Nutzung verliert er nämlich schnell den Halt und auch die Form. Um die Nutzungsdauer zu verlängern, sollte der BH auch optimal gepflegt werden.

Unsere Tipps für die richtige BH-Pflege:

Waschen bei welcher Temperatur?

Prüft vor dem ersten Waschgang das Waschetikett und lest die Hinweise. Manche Sport-BHs lassen sich bei 40 Grad, andere nur bei 30 Grad in der Waschmaschine waschen. Einige Modelle sind für eine Waschmaschine ungeeignet und sollen per Hand gewaschen werden.

Allgemeine Hinweise zur Maschinenwäsche:

  • Am besten in einem Wäschenetz reinigen.
  • Die Häckchen des BHs schließen.
  • Immer nach Farben sortiert waschen.
  • Es empfiehlt sich, den BH bei nicht mehr als 30 Grad zu waschen.
  • Ein Waschmittel für feine Stoffe verwenden.
  • Auf die Pflegehinweise auf dem Etikett achten.

So geht ihr bei einer Handwäsche vor:

  • Nur lauwarmes Wasser für den Waschvorgang nutzen und Waschmittel für feine Stoffe anwenden.
  • Den BH für einige Minuten einweichen lassen, anstatt ihn sofort zu waschen.
  • Nach dem Einweichen mit kalten Wasser ausspülen.
  • Zum Trocknen locker aufhängen.

Waschen vor dem ersten Tragen?

Unbedingt, weil der BH wie alle neue Kleidungsstücke oft noch Farbrückstände oder Chemikalien enthalten könnte.

Wie oft waschen?

Schon aus hygienischen Gründen solltet ihr den Sport-BH nach jeder Trainingseinheit reinigen.

Weichspüler – ja oder nein?

Verzichtet generell auf Weichspüler bei der BH-Pflege, weil dieser die Fasern verkleben kann. Auf diese Weise verliert er seine atmungsaktiven und feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaften.

Dürfen Sport-BHs in den Trockner?

Hier gilt ein klares Nein! Funktionsstoffe trocknen sehr schnell an der Luft. Im Trockner wird leicht die Materialstruktur beschädigt.

Hat die Stiftung Warentest einen Test zu Sport-BHs durchgeführt?

FrageDie Experten von Stiftung Warentest haben Sport-BHs schon einige Male unter die Lupe genommen. Den letzte Test über Sport-BHs hat die Stiftung Warentest im Juni 2018 durchgeführt. Dabei prüften die Spezialisten insgesamt zwölf Modelle auf ihre Stützkraft, den Tragekomfort und die Reinigungseigenschaften. Bei der Prüfung stellte sich heraus, dass lediglich zwei der getesteten BHs die Brust beim Sport gut stützen und somit ihren eigentlichen Zweck erfüllen. Den Test könnt ihr übrigens hier nachlesen.

Gibt es einen Sport-BH-Test von Öko Test?

Ein Sport-BH-Test von Öko Test liegt bislang nicht vor. Das Verbrauchermagazin hat bis jetzt nur normale BHs begutachtet. Sollte sich das in absehbarer Zeit ändern und Öko Test Sport-BHs einem Test unterziehen, erfahrt ihr es an dieser Stelle.

Sport-BH Vergleich 2020 : Findet jetzt euren besten Sport-BH

Platz Artikel Zeitpunkt Preis Einkaufen
1. Iris & Lilly: High-Impact-Sport-BH 01/2020 Preis prüfen Zum Angebot
2. Libella: Push-up-Sport-BH 05/2020 17,99€ Zum Angebot
3. Yvette: Bügelloser Sport-BH  10/2019 Preis prüfen Zum Angebot
4. Angool: Komfort-Racerback-BH 05/2020 28,99€ Zum Angebot
5. Simiya: Push-up-Sport-BH aus hochwertigem Netzmaterial 06/2020 Preis prüfen Zum Angebot
6. TTDW: Sport-BH mit elastischen Unterbrustband 09/2020 8,67€ Zum Angebot
Unser Tipp für euch:

Unser Tipp für euch:

  • Iris & Lilly: High-Impact-Sport-BH
Nach oben