12 unterschiedliche Vitamin-B12-Präparate im Vergleich – zur Ergänzung eurer Ernährung – unser Test und Ratgeber 2021

Vitamin B12 ist ein essenzielles und zugleich wasserlösliches Vitamin, das euer Körper für zahlreiche wichtige Funktionen braucht. Ihr nehmt Vitamin B12 über die Nahrung auf, es ist überwiegend in Lebensmitteln tierischen Ursprungs enthalten. Darum wird besonders Veganern und Vegetariern empfohlen, hochdosiertes Vitamin B12 in ausreichender Menge zu ergänzen. Aber auch wenn ihr Fleisch esst, kann es zu Mangelerscheinungen kommen, da ihr in besonderen Lebensphasen einen höheren Vitamin-B12-Bedarf habt. Zum Beispiel bei schwerer körperlicher Arbeit, erhöhtem Stress, Leistungssport, bei Infekten oder einer zu einseitigen Ernährung. In solchen Fällen reicht das über die Nahrung aufgenommene Vitamin B12 nicht mehr aus.

Die Symptome bei einem Vitamin-B12-Mangel können sehr verschieden sein. Wir haben für euch die wichtigsten Informationen über mögliche Symptome, wie ein Vitamin-B12-Mangel entsteht, wie ihr vorbeugen könnt sowie weitere interessante Fakten in unserem Ratgeber zusammengefasst. Auch, ob es einen Vitamin-B12-Test der Stiftung Warentest oder von Öko Test gibt, welche Produkte dort empfohlen werden und worauf ihr beim Kauf eines Präparates achten solltet. Doch zunächst stellen wir euch 12 Präparate in unserem ausführlich recherchierten Vitamin-B12-Vergleich vor, damit ihr das für euch am besten geeignete Präparat findet.

4 sehr gute Vitamin-B12-Produkte im ausführlichen Vergleich

Luondu Vitamin B12 Tropfen
Vegan
Inhalt
1.700 Tropfen
Besonderheiten
Veganes B12 ohne Zusätze wie Magnesiumstearat, Trennmitteln oder Aromen. 100 Prozent alkoholfrei
Hergestellt in
Deutschland
Wirkstoff
Methylcobalamin und Adenosylcobalamin
Empfohlene Dosis
10 Tropfen pro Tag
Darreichungsform
Tropfen
Dosierung
100 µg pro Tropfen
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei Amazon15,99€ Ebay15,99€
Jarrow Methyl Vitamin B12
Vegan
Inhalt
100 Tabletten
Besonderheiten
Nach europäischen und amerikanischen Maßstäben standardisiert, Kirschgeschmack
Hergestellt in
Keine Angaben
Wirkstoff
Methylcobalamin
Empfohlene Dosis
1 Tablette alle ein bis zwei Tage lutschen oder zerkauen
Darreichungsform
Tabletten
Dosierung
500 µg pro Tablette
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei Amazon13,00€ Ebay11,40€
natural elements Vitamin B12
Vegan
Inhalt
180 Tabletten
Besonderheiten
Beide Vitamin-B12-Aktivformen + Depot + Folat
Hergestellt in
Deutschland
Wirkstoff
Methylcobalamin und Adenosylcobalamin
Empfohlene Dosis
1 Tablette pro Tag unzerkaut
Darreichungsform
Tabletten
Dosierung
1.000 µg pro Tablette
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei Amazon16,90€ Ebay20,89€
Ankermann Vitamin B12 Dragees
Vegan
Inhalt
100 Tabletten
Besonderheiten
Hochdosiertes Vitamin B12, zur Langzeiteinnahme geeignet
Hergestellt in
Keine Angabe
Wirkstoff
Cyanobobalamin
Empfohlene Dosis
1 Tablette pro Tag unzerkaut
Darreichungsform
Tabletten
Dosierung
1.000 µg pro Tablette
Häufige Fragen FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei Amazon31,70€ Ebay30,59€
Abbildung
Modell Luondu Vitamin B12 Tropfen Jarrow Methyl Vitamin B12 natural elements Vitamin B12 Ankermann Vitamin B12 Dragees
Vegan
Inhalt
1.700 Tropfen 100 Tabletten 180 Tabletten 100 Tabletten
Besonderheiten
Veganes B12 ohne Zusätze wie Magnesiumstearat, Trennmitteln oder Aromen. 100 Prozent alkoholfrei Nach europäischen und amerikanischen Maßstäben standardisiert, Kirschgeschmack Beide Vitamin-B12-Aktivformen + Depot + Folat Hochdosiertes Vitamin B12, zur Langzeiteinnahme geeignet
Hergestellt in
Deutschland Keine Angaben Deutschland Keine Angabe
Wirkstoff
Methylcobalamin und Adenosylcobalamin Methylcobalamin Methylcobalamin und Adenosylcobalamin Cyanobobalamin
Empfohlene Dosis
10 Tropfen pro Tag 1 Tablette alle ein bis zwei Tage lutschen oder zerkauen 1 Tablette pro Tag unzerkaut 1 Tablette pro Tag unzerkaut
Darreichungsform
Tropfen Tabletten Tabletten Tabletten
Dosierung
100 µg pro Tropfen 500 µg pro Tablette 1.000 µg pro Tablette 1.000 µg pro Tablette
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Amazon15,99€ Ebay15,99€ Amazon13,00€ Ebay11,40€ Amazon16,90€ Ebay20,89€ Amazon31,70€ Ebay30,59€

Noch mehr interessante Produkte rund um euer persönliches Wohlbefinden

PulsuhrStepperFitnessarmbandYogamatteErgometer

1. Luondu Vitamin B12 Tropfen – 1.700 vegane Tropfen, in Deutschland hergestellt

Der Anbieter Luondu setzt bei seinem Produkt auf die Coenzyme Methylcobalamin und Adenosylcobalamin, die eine hohe Bioverfügbarkeit haben. Sie können somit direkt vom Körper aufgenommen und in der Leber gespeichert werden. Außerdem ist das Vitamin B12 mit der empfohlenen Tagesdosis hochdosiert und eignet sich gut für euch, wenn ihr starke Mangelsymptome aufweist und ein schnelles Ergebnis erzielen möchtet. Ihr müsst pro Tag 10 Tropfen dieses Vitamin-B12-Präparates einnehmen.

Vielleicht fragt ihr euch, was genau mit einer hohen Bioverfügbarkeit gemeint ist? Wenn ein Produkt bzw. ein Nahrungsmittel eine hohe Bioverfügbarkeit hat, kann euer Körper den Stoff sofort in den Stoffwechselkreislauf aufnehmen und verwerten, ohne ihn zuvor umbauen zu müssen. Er steht eurem Körper sofort zur Verfügung und entfaltet seine Wirkung.

Die Luondu Vitamin B12 Tropfen eignen sich für euch, wenn ihr Vegetarier oder Veganer seid. Es wird rein auf Pflanzenbasis hergestellt. Weiterhin verzichtet der Hersteller auf Alkohol bei der Produktion. Da Vitamin-B12-Lutschtabletten und Vitamin-B12-Kapseln nach Einschätzung des Herstellers oft schwer zu schlucken sind oder nicht schmecken, setzt Luondu bei seinem Produkt auf Tropfen. Mit diesem in Tropfenform hergestellten hochdosiertem Vitamin B12 könnt ihr demnach die gleiche Menge bei höherer Dosierung viel leichter aufnehmen.

Die Vitamin-B12-Tropfen von Luondu werden in Deutschland hergestellt und unterliegen dem Hersteller zufolge strengen Qualitätskontrollen von unabhängigen Prüflaboren. Weiterhin werden demnach nur pure Rohstoffe aus Deutschland verwendet.

FAQ

Wie soll ich das Produkt aufbewahren?

Dem Hersteller zufolge kühl, trocken und lichtgeschützt.

Sind alle Zutaten der Luondu Vitamin B12 Tropfen auf reiner Pflanzenbasis hergestellt?

Dem Hersteller zufolge sind alle Inhaltsstoffe auf reiner Pflanzenbasis und daher auch für Veganer und Vegetarier geeignet.

Welches Vitamin B12 wird bei diesem Produkt verwendet?

Bei den Luondu Vitamin B12 Tropfen kommen Methylcobalamin und Adenosylcobalamin zum Einsatz.

Welches Unternehmen steckt hinter der Marke Luondu?

Es handelt sich um die FNW International GmbH aus dem schwäbischen Horb am Neckar.

2. Jarrow Methyl Vitamin B12 – 100 vegane Kapseln

Das das Vitamin-B12-Präparat von Jarrow ist mit 500 Mikrogramm (µg) pro Tablette hochdosiert und daher gut für euch geeignet, wenn ihr nicht nur vorbeugen wollt, sondern tatsächlich einen Mangel mit entsprechenden Symptomen habt. Bei diesem Präparat setzt der Hersteller auf Methylcobalamin als Vitamin B12. Dabei handelt es sich um eine nach Angaben von Jarrow optimal vom Körper aufnehmbare Form von Vitamin B12. Dadurch können demnach bereits über die Mundschleimhaut durch den Lutschvorgang effektiv 2,5 bis 5 Mikrogramm von Jarrow Methly B-12 aufgenommen werden. Laut Jarrow liegt die reale Tageszufuhr im Bereich des einfachen bis Doppelten der empfohlenen Dosis.

Bei Jarrow Methyl Vitamin B12 handelt es sich um ein Produkt, das für Veganer und Vegetarier geeignet ist. Da pflanzliche Lebensmittel kaum Vitamin B12 enthalten, ist es gerade für Veganer und Vegetarier besonders geeignet. Damit ihr die von der Vegan Society empfohlene wöchentliche Zufuhr decken könnt, ist eine Tablette dieses Produkts alle ein bis zwei Tage ausreichend.

Bei diesem Produkt handelt es sich um ein Vitamin B12 mit Kirschgeschmack. Die Tabletten könnt ihr entweder lutschen oder zerkauen. Der Hersteller setzt nach eigenen Angaben auf ein Herstellungsverfahren, das nach europäischen und amerikanischen Maßstäben standardisiert ist. Diese entsprechen demnach den gleichen Anforderungen wie bei Arzneimitteln. Weiterhin verzichtet Jarrow auf Gentechnik und Nanomaterial. Magnesiumstearat kommt ebenfalls nicht zum Einsatz.

Was ist Magnesiumstearat? Dabei handelt es sich um eine recht unbekannte Substanz, die jedoch in vielen Nahrungsergänzungsmitteln enthalten ist. Als Magnesiumstearat bezeichnet man das Salz der Stearinsäure. Es wird bei der Herstellung von Produkten und als Fließ- und Trennmittel eingesetzt. Besonders häufig kommt es in Kapseln, Tabletten oder Granulat vor, da es verhindert, dass die einzelnen Rohstoffe verkleben oder die Maschinen verschmutzen.

Hersteller können durch den Einsatz von Magnesiumstearat ihre Produkte mit weniger Aufwand und dadurch kostengünstiger produzieren. Allerdings wird die Verwendung von Magnesiumstearat als kritisch beurteilt, da einige Menschen empfindlich darauf reagieren. Es kann das Immunsystem schwächen, Allergien hervorrufen oder die Aufnahme von wichtigen Nähr- und Vitalstoffen erschweren. Noch sind diese Auswirkungen nicht zu 100 Prozent bestätigt, doch es finden regelmäßige Studien statt, die Aufklärung bringen sollen.

Dosierungsempfehlung:

Das Gebinde von Nature Love enthält 100 Tabletten. Ihr nehmt, wie vom Hersteller empfohlen, pro Tag eine Kapsel mit einem Glas Wasser ein. Die Packung reicht demnach für über 3 Monate.

FAQ

Welche Inhaltsstoffe gibt es?

Der Hersteller deklariert die Inhaltsstoffe wie folgt: Süßungsmittel Xylit, Füllstoff Cellulose, Methylcobalamin (0,08%), Trennmittel Stearinsäure (pflanzlich), Kirscharoma, Emulgator Magnesiumsalze der Speisefettsäuren (pflanzlich), Säuerungsmittel Zitronensäure. Frei von Weizen, Gluten, Soja, Milch, Ei, Fisch/ Schalentieren, Erdnüssen/ Baumnüssen. Das Methylcobalamin wird ohne Gentechnik hergestellt.

Welche Geschmacksrichtung hat das Jarrow Methyl Vitamin B12?

Bei der vorliegenden Variante handelt es sich um ein Vitamin B12 mit Kirschgeschmack. Euch stehen zudem die Geschmacksrichtungen Zitrone und Pfirsich zur Verfügung.

Wieviel Folsäure enthalten die Kapseln?

Das Jarrow Methyl Viramin B12 enthält keine Folsäure.

Ist das Behältnis aus Glas oder Plastik?

Das Behältnis ist aus Kunststoff.

3. natural elements Vitamin B12 – Halbjahrespackung mit 180 Tabletten und beiden Aktivformen

Beim Produkt natural elements Vitamin B12 erhalten Sie ein Vitamin-B12-Präparat mit beiden Aktivformen. Denn der Hersteller setzt bei seiner hohen Dosierung nicht nur auf das Coenzym Methylcobalamin, sondern auch auf die zweite Aktivform Adenosylcobalamin. Ihr profitiert somit auch bei diesen Vitamin-B12-Kapseln von einer hohen Bioverfügbarkeit, also schnellen Wirkung.

Was genau ist eigentlich Methylcobalamin? Und was Adenosylcobalamin? Dabei handelt es sich um eine natürliche und bioaktive Form von Vitamin B12. Es gibt nur zwei bioaktive Formen von Vitamin B12. Nämlich: Methylcobalamin und Adenosylcobalamin. Alle anderen Formen müssen von eurem Körper in einem aufwendigen biochemischen Prozess in diese beiden Formen umgewandelt werden, damit das Vitamin B12 in den Stoffwechselkreislauf aufgenommen wird und seine Wirkung entfalten kann. Methylcobalamin wirkt noch intensiver in Kombination mit Folsäure und schützt Zellen, Blut, Nervensystem und die gesamte DNA. Ihr findet Methylcobalamin beispielsweise in Milch und Käse.

Dem Hersteller zufolge wird dieses Präparat unter strengen Qualitätskontrollen in Deutschland hergestellt – in streng geprüften und zertifizierten Anlagen. Weiterhin werden die Tabletten dem Hersteller zufolge in einem unabhängigen Labor auf Vitamin B12-Gehalt, Folsäure-Gehalt, Schwermetalle, Salmonellen, Schimmelpilze und mehr geprüft. Das Labor ist dabei nach DIN EN ISO/IEC 17025 zertifiziert.

Ihr erhaltet mit der Lieferung 180 Tabletten. Bei einer angegebenen Tagesdosis von einer Tablette sollte dieser Vorrat 6 Monate reichen. Ihr profitiert bei diesem Produkt, dass es zudem mit 400 Mikrogramm Premium-Folsäure pro Tablette angereichert ist. Die Entwicklung des Produkts erfolgte nach Experten- & Studienerkenntnissen.

FAQ

Welche Inhaltsstoffe gibt es bei natural elements Vitamin B12?

Dieses Produkt enthält Mikrokristalline Cellulose, 5MTHF-Glucosamin, Methylcobalamin, Adenosylcobalamin und Hydroxocobalamin.

Ist das Produkt glutenfrei?

Ja, natural elements Vitamin B12 ist frei von Gluten und frei von Laktose.

Wie muss ich dieses Vitamin-B12-Präparat einnehmen?

Sie müssen einmal täglich eine Tablette unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit einnehmen.

4. Ankermann Vitamin B12 Dragees – 100 Tabletten hochdosiertes Cyanobobalmin

Ankermann setzt bei seinem Vitamin-B12-Produkt auf den Wirkstoff Cyanobobalamin. Dieses Vitamin B12 ist pro Tablette in hochdosierter Form vorhanden. Somit müsst ihr pro Tag eine Tablette der Ankermann Vitamin B12 Dragees einnehmen. Bei einer Packung von 100 Tabletten reicht eine Bestellung mehr als 3 Monate. Anwender beschreiben das Präparat als sehr wirksam und gut bekömmlich.

Woher kommt ein Vitamin-B12-Mangel? Es gibt viele unterschiedliche Gründe, warum ein Mensch einen Mangel an Vitamin B12 hat. Beispielsweise kann ein erhöhter Bedarf aufgrund einer Schwangerschaft vorliegen oder aber eine vegetarische oder vegane Ernährung oder verringerte Aufnahme in den Körper (beispielsweise durch eine Magenschleimhautentzündung) ist dafür verantwortlich. Weitere Gründe und Informationen rund um das Vitamin B12 findet ihr in unserem Ratgeber im Anschluss an den Produktvergleich.

Ankermann zufolge können die Tabletten einen bestehenden Vitamin-B12-Mangel ausgleichen. Dies soll selbst bei einer Vitamin-B12-Aufnahmestörung im Darm der Fall sein. Demnach lindern sie Symptome eines Vitamin-B12-Mangels und der damit verbundenen Störungen, die das Blutbild und die Nerven betreffen. Der Hersteller listet dazu unter anderem Konzentrationsschwäche, Vergesslichkeit, Erschöpfung und Müdigkeit auf.

FAQ

Wie lange gibt es Ankermann Vitamin B12 Dragees schon?

Im Gegensatz zu vielen anderen Vitamin-B12-Produkten gibt es die Tabletten von Ankermann schon recht lange. Erstmals erschien das Produkt 1989.

Wie viele Tabletten muss ich täglich einnehmen?

Ihr müsst nur eine Tablette pro Tag einnehmen.

Gegen welche Beschwerden soll das Produkt helfen?

Ankermann zufolge könnt Ihr die Vitamin-B12-Dragees bei den folgenden Beschwerden einnehmen: Erschöpfung, Schwindel, Kraftlosigkeit, Blässe, Gedächtnisproblemen, Störungen der Sensibilität oder Konzentrationsstörungen.

Gibt es das Produkt auch in weiteren Versionen?

Ja, ihr könnt Vitamin B12 von Ankermann auch als Injektion oder Tropfen kaufen.

5. Doppelherz Vitamin B12 Vita-Energie-Trinkfläschchen zur Unterstützung des Immunsystems

Bei den Doppelherz B12 Vita-Energie-Trinkfläschchen handelt es sich im Gegensatz zu anderen Produkten aus diesem Vergleich nicht um ein hochdosiertes Vitamin B12. Stattdessen müsst ihr bei diesem Produkt ein Trinkfläschchen täglich mit einer Dosierung von 150 Mikrogramm Vitamin B12 einnehmen. Damit sollt ihr eurem Körper und Geist vor allem in Sachen Energie und Leistungsfähigkeit auf die Sprünge helfen. Weiterhin sind in diesem Produkt die Eiweißbausteine L-Glutamin und L-Serin enthalten. Insgesamt erhaltet ihr mit der Bestellung 80 Trinkfläschchen, die für zweieinhalb Monate reichen sollten.

Diese Symptome geben Hinweis auf einen möglichen Vitamin-B12-Mangel: Extreme Müdigkeit und Antriebslosigkeit, Kribbeln in den Armen und Beinen, Muskelschwäche, Kopfschmerzen, plötzlich auftretende Sehschwächen, Depressionen oder eine brennende Zunge. Wenn ihr mehrere davon bei euch über einen längeren Zeitraum feststellt, kann dies womöglich ein Vitamin-B12-Mangel sein.

Darüber hinaus setzt Doppelherz bei seinem Vitamin-B12-Produkt auf B6 und Niacin zur Unterstützung der normalen Funktion des Nervensystems, des Energiestoffwechsels und zur Verringerung von Müdigkeit und Erschöpfung. Weiterhin soll das enthaltene Vitamin B1 die normale Herzfunktion unterstützen. Der Hersteller verweist darauf, dass ihr dieses Produkt vor direkter Sonneneinstrahlung schützen solltet. Dieses Vitamin-B12-Produkt sollt ihr trocken und nicht über 25 Grad Celsius lagern. Nicht geeignet ist dieses Vitamin-B12-Produkt für Kinder, Jugendliche, Schwangere und Stillende.

FAQ

Was enthalten die Doppelherz Vitamin B12 Vita-Energie-Trinkfläschchen?

Die Zutaten sind: Wasser, Fruktose, Isomaltulose, L-Glutamin, L-Serin, Inulin, Säuerungsmittel Citronensäure, natürliches Aroma, Konservierungsstoff Kaliumsorbat, Konservierungsstoff Natriumbenzoat, Nicotinamid, Pyridoxinhydrochlorid, Thiaminhydrochlorid, Holunderbeerextrakt, Trennmittel Magnesiumsalze der Speisefettsäuren, Trennmittel Siliciumdioxid und Cyanocobalamin.

Enthält das Produkt Gluten?

Nein, die Doppelherz Vitamin B12 Vita-Energie-Trinkfläschchen sind glutenfrei.

Muss ich die Trinkfläschchen täglich einnehmen?

Der Anbieter empfiehlt eine tägliche Einnahme für eine optimale Wirkung.

Welchen Geschmack hat dieses Produkt?

Es handelt sich um einen Himbeer-Geschmack.

6. Vit4ever® Vitamin B12 – 240 vegane Lutschtabletten mit Himbeergeschmack

Das Vit4ever Vitamin B12 stammt aus Großbritannien und schneidet bei den Anwendern überwiegend sehr gut ab. Auch hier treffen wir wieder auf die bioaktive Form Methylcobalamin. Demnach ist das Vitamin B12 schnell für euren Körper verfügbar. Da ihr die Tabletten lutscht und nicht herunterschluckt, wird die Aufnahme nochmals beschleunigt. Das Vitamin gelangt direkt und ohne Umwege über die Schleimhaut in euren Organismus und kann dort seine Wirkung entfalten.

Der Hersteller gibt an, dass seine Zutaten ausschließlich pflanzlichen Ursprungs sind und das Produkt sowohl von Vegetariern als auch von Veganern bedenkenlos eingenommen werden kann. Zu den verwendeten Zutaten gehören unter anderem diese: Dextrose (Füllstoff), Maltodextrin (Süßstoff), Aroma (Himbeer), Zitronensäure (Säuerungsmittel), Stearinsäure (Trennmittel), Methylcobalamin (Vitamin B12) und Sucralose (Süßungsmittel). Auf Magnesiumstearat wurde komplett verzichtet.

Lutschtabletten entfalten ihre Wirkung schneller als Tabletten zum Herunterschlucken. Letztere müssen zunächst über den Magen und Darm verdaut und in einzelne Mikrobestandteile zerlegt werden. Diese gelangen dann über den Darm in den Blut- und damit Stoffwechselkreislauf. Lutschtabletten hingegen entfalten ihre Wirkung über die Schleimhäute im Mund und gelangen auf direktem Weg in den Stoffwechselkreislauf.

Anwender berichten, dass sie nach der Einnahme dieses Produktes eine schnelle Verbesserung ihrer körperlichen Konstitution feststellen konnten. Außerdem sind viele begeistert vom Himbeergeschmack der Lutschtabletten, die ihr übrigens auch kauen könnt. Von Nebenwirkungen wird in keiner Rezension berichtet.

Dosierungsempfehlung:

Die Verpackung enthält 240 Tabletten mit einem von vielen Anwendern als sehr lecker beschriebenen Himbeergeschmack. Ihr solltet eine Tablette täglich einnehmen, die ihr lutschen oder kauen könnt. Wenn ihr euch an die empfohlene Dosierung von einer Tablette täglich haltet, reicht die Packung für ganze acht Monate.

FAQ

Enthält Vit4ever Vitamin B 12 Magnesiumstearate?

Ein Verkäufer gibt an, dass dies nicht der Fall ist. Das Produkt enthält seinen Angaben zufolge: Maltodextrin (Füllstoff), Stearinsäure (Trennmittel), Aroma (Himbeer), Zitronensäure (Säuerungsmittel), Methylcobalamin (Vitamin B12) und Sucralose (Süßungsmittel).

Ist Stearinsäure ein Magnesiumstearat?

Ein Verkäufer gibt an, dass dies nicht dasselbe ist. Seinen Angaben zufolge ist Stearinsäure eine gesättigte Fettsäure, welche natürlich in vielen Fetten und Ölen vorkommt.

Wo werden die Tabletten hergestellt?

Die Vit4ever Vitamin B12 Lutschtabletten werden einem Verkäufer zufolge in England hergestellt.

7. Garden of Life Mykind – Veganes Vitamin-B-12-Spray mit hoch dosiertem Methylcobalamin

Beim Garden of Life Mykind handelt es sich um ein hochdosiertes Vitamin B12-Präparat, das ihr in Spray-Form erhaltet. Dabei enthält jeder Sprühstoß laut dem Anbieter 500 Mikrogramm Vitamin B-12. Dieses erhaltet ihr in der bioaktiven Form Methylcobalamin. Ein Sprühfläschchen des Vitamin B12 mit Himbeergeschmack beinhaltet 58 Milliliter. Da pro Sprühstoß rund 0,41 Milliliter Vitamin B12 beinhaltet, sollte das Fläschchen mehr als 4 Monate ausreichen.

Eine Besonderheit bei diesem Produkt ist, dass es eine zertifizierte Bio-Lebensmittelmischung neben dem Vitamin B12 gibt. Pro Sprühstoß sind demnach 2 Milligramm enthalten. Sämtliche Wirkstoffe des Vitamin-B12-Präparats Mykind der Marke Garden of Life sollen ausschließlich auf pflanzlicher Basis hergestellt sein und aus biologischem Anbau stammen. Damit eignet sich das Produkt für Vegetarier und Veganer.

Garden of Life verzichtet nach eigenen Angaben auf Gentechnik, was das Non-GMO Project verifiziert. Darüber hinaus ist das Produkt durch QCS Bio-zertifiziert und hat das USDA-Biosiegel. Weiterhin ist das Vitamin-B12-Präparat frei von Soja, Gluten und Zucker.

FAQ

Worauf setzt sich die Bio-Lebensmittelmischung zusammen?

Der Hersteller deklariert den Inhalt wie folgt: Bio-Rübe (Wurzel), Bio-Karotte (Wurzel), Bio-Spinat (Blatt), Bio-Brokkoli (Blüten & Stamm), Bio-Tomaten (Obst) Bio-Kohl (Blatt), Bio-Rotkohl (Blatt), Bio-Petersilie (Blatt), Bio-Rosenkohl (Blatt), Bio-Grüner Paprika (Obst), Bio-Gurke (Bio) ), Bio-Zwiebel (Wurzel), Bio-Blumenkohl (Blüten & Stängel), Bio-Spargel (Blüten & Stängel), Bio-Erdbeere (Obst), Bio-Kirsche (Obst), Bio-Brombeere (Obst), Bio Blaubeere (Obst) und Bio Himbeere (Frucht).

Ist in dem Produkt Alkohol enthalten?

Der Auflistung der Inhaltsstoffe zufolge ist kein Alkohol enthalten.

Aus welchem Material ist die Flasche?

Die Flasche ist aus Kunststoff.

Ist das Produkt für Kinder geeignet?

Dem Hersteller zufolge ist das Produkt nicht für Kinder geeignet.

8. Hochdosiertes Vitamin B12 von Earths Design – 180 Tabletten in der Halbjahrespackung

Beim Vitamin B12 von Earths Design handelt es sich um ein hochdosiertes Vitamin-B12-Präparat. Dieses Produkt enthält Methylcobalamin. Somit könnt ihr auf die Vitamin B12 Form mit der höchsten Bioverfügbarkeit zurückgreifen. Der Hersteller empfiehlt die Einnahme einer Tablette pro Tag. Bei einer Packungsgröße von 180 Tabletten solltet ihr demnach mit einer Bestellung einen Vorrat für 6 Monate haben.

Laut Earths Design fördern die Tabletten des Herstellers den Energiestoffwechsel und die natürliche Bildung roter Blutkörperchen. Demnach erfolgt eine Stärkung der Funktion des Immunsystems. Weiterhin wird Müdigkeit verringert. Das produzierende Familienunternehmen weist darauf hin, dass er nach dem HACCP-Konzept arbeitet und zudem auch die EU-Verordnung EG 852/2004 der Lebensmittelhygiene-Verordnung einhält. Weiterhin gibt es eine 100-Prozent-Geld-zurück-Garantie des Anbieters.

Der Hersteller weist darauf hin, dass ihr die Tabletten wie bei anderen Produkten auch, schlucken könnt. Aber für eine beschleunigte Aufnahme des Vitamin B12 solltet ihr die Tablette unter der Zunge auflösen. Damit kann das Vitamin B12 um bis zu 25 Prozent schneller in die Blutbahn gelangen.

FAQ

Welche Inhaltsstoffe hat Earths Design Vitamin B12?

Dem Hersteller zufolge sind neben Methylcobalamin als Vitamin B12 mikrokristalline Cellulose, Calciumhydrogenphosphat und Magnesiumstearat enthalten.

Haben die Tabletten einen bestimmten Geschmack?

Nein, die Earths Design Vitamin B12 Tabletten sind geschmacksneutral.

Enthalten die Kapseln Magnesiumstearat?

Ja, laut Hersteller wird Magnesiumstearat verwendet.

Welche Tagesdosis sollte ich einnehmen?

Die Tagesdosis beträgt eine Tablette.

9. EnergyBalance Vitamin B12 – Spray mit Vitamin B12 für 7 Monate

Beim Vitamin B12 von EnergyBalance handelt es sich um ein Präparat, dass ihr als Spray erhaltet. Das Vitamin B12 ist als bioaktive Form Methylcobalamin enthalten. Das Produkt ist nach Angaben des Herstellers frei von Zusatzstoffen wie Gluten, Soja oder Palmöl. Es handelt sich demnach um ein veganes Produkt. Der Anbieter verzichtet bei dem Vitamin-B12 zudem auf Alkohol. Weiterhin gibt es in dem aus der Schweiz kommenden Produkt keinen Zucker.

Pro Sprühstoß erhaltet ihr 500 Mikrogramm des Vitamins. Ihr müsst das Produkt vor der Nutzung schütteln und einen Sprühstoß in den Mund geben. Eine Flasche reicht nach Angaben des Herstellers für 210 Anwendungen und somit 7 Monate.

Der Hersteller setzt nach eigenen Angaben auf ein Vitamin-B12-Spray, da es das wasserlösliche Vitamin B12 in gelöster Form enthält. Der Körper kann dies schnell und einfach über die Mundschleimhaut aufnehmen. Dahingegen lösen sich Tabletten beispielsweise erst im Magen auf und die Aufnahme wird dann erst eingeleitet. Wenn Sie Magen- oder Darmprobleme haben, kann dies einen Nachteil darstellen. Weiterhin ist bei einem Spray der Einsatz von Magnesiumstearat nicht notwendig.

FAQ

Wie sollte das EnergyBalance Vitamin B12 am besten gelagert werden?

Ihr solltet das Spray dem Hersteller zufolge am besten kühl und dunkel, zum Beispiel im Kühlschrank, lagern.

Ist das Spray alkoholfrei?

Der Hersteller verzichtet bei dem Produkt auf Alkohol.

Welche Inhaltsstoffe gibt es?

Das EnergyBalance Vitamin B12 Spray besteht aus Alpenquellwasser aus der Schweiz, aus BIO-Glycerin, Vitamin B12 in Form von Methylcobalamin, Kaliumsorbat und Zitronensäure.

Dürfen auch Kinder das Spray einnehmen?

Für Kinder gibt es ein extra Produkt des Herstellers, das speziell für die Jüngsten gedacht ist.

10. Nuvi Health® Vitamin B12 Tropfen aus deutscher Produktion mit hochdosierten Aktiv- und Depotformen

Das Nuvi Health® Vitamin B12 erhalten Sie in Tropfenform. Der Hersteller setzt bei diesem Produkt auf drei Vitamin-B12-Formen. Denn Sie erhalten die beiden Aktivformen Methylcobalamin und Adenosylcobalamin und die Depotform Hydroxocobalamin. Jeder Tropfen des Produkts erhält 200 Mikrogramm Vitamin B12 – zu je einem Drittel jede Form des Vitamins. So sollen Sie von einer besonders hohen Bioverfügbarkeit profitieren. Die Produktion dieses Vitamin-B12-Präparates erfolgt in nach HACCP, ISO 9001 und GMP zertifizierten Produktionsstätten in Deutschland.

Diese Vitamin-B12-Tropfen beinhalten keine tierischen Bestandteile, sodass Vegetarier und Veganer dieses Produkt nutzen können. Weiterhin verzichtet der Hersteller nach eigenen Angaben auf Gentechnik, Gluten, Gelatine, Laktose, Aromen, Konservierungsstoffe, Stabilisatoren, Farbstoffe und Magnesiumstearat. Dafür ist zur Stabilisierung eine geringe Menge an natürlichem Trinkalkohol (5,8%) vorhanden.

Dosierungsempfehlung:

Sie sollen täglich 5 Tropfen dieses Vitamins B12 einnehmen. Da ein Fläschchen 1.750 Tropfen enthält, haben Sie mit einer Bestellung einen Vorrat von knapp 6 Monaten.

FAQ

Stammt das Magnesiumstearat aus pflanzlicher Herkunft?

Dem Hersteller zufolge stammt das Magnesiumstearat ausschließlich aus pflanzlicher Herkunft und ist demnach auch für Veganer geeignet.

Wie soll ich das Nuvi Health® Vitamin B12 einnehmen?

Sie sollten täglich fünf Tropfen des Produkts zusammen mit einem Glas Wasser einnehmen.

Gibt es dieses Präparat in Tablettenform?

Nein, Nuvi Health® Vitamin B12 gibt es lediglich in Tropfenform.

Enthält das Produkt Folsäure?

Folsäure ist auf der Liste der Inhaltstoffe nicht aufgeführt.

11. VITA1 Vitamin B12 – 60 vegane Lutschtabletten

Das Nahrungsergänzungsmittel der Marke VITA1 ist hochdosiert und hat eine hohe Bioverfügbarkeit. Es ist bei den Anwendern sehr beliebt, da es einen angenehmen Zitronengeschmack hat und bei den meisten eine schnelle Wirkung erzielt. Das VITA1 Methylcobalamin Vitamin B12 eignet sich für euch, wenn ihr einen nachgewiesenen Vitamin-B12-Mangel habt, da es mit 500 Mikrogramm pro Tablette hoch dosiert ist. Außerdem enthalten die Lutschtabletten ausschließlich pflanzliche Zutaten und sind für eine vegane Ernährung bestens geeignet.

Made in Germany: VITA1 Vitamin B12 Lutschtabletten werden nach Angaben des Herstellers ausschließlich in Deutschland unter strengsten Produktions- und Hygienevorschriften hergestellt. Dabei erfolgt demnach eine strenge Kontrolle, dass die Lutschtabletten vegan, glutenfrei und frei von Chemekalien, Soja, Gentechnik und Konservierungsstoffen sind.

Dosierungsempfehlung:

Das Gebinde enthält 60 Lutschtabletten mit Zitronengeschmack. Die vom Hersteller empfohlenen Tagesdosis liegt bei einer Tablette. Diese sollt ihr unzerkaut im Mund zergehen lassen. Wenn ihr euch an die empfohlene Verzehrmenge haltet, reicht eine Packung für 2 Monate.

FAQ

Welche Inhaltsstoffe befinden sich im VITA1 Vitamin B12?

Der Hersteller deklariert die Inhalte wie folgt: Füllstoff: Sorbit, Süßungsmittel: Xylitol, Vitamin B12 1 % Methylcobalamin (Manit, Methylcobalamin), Säuerungsmittel: Zitronensäure, Trennmittel: Tricalciumphosphat, Festigungsmittel: Kartoffelstärke, Aroma: Zitronenaroma.

Sind die Lutschtabletten geschmacksneutral?

Nein, die VITA1 Vitamin B12Lutschtabletten haben einen Zitronengeschmack.

Kann ich die Tabletten auch herunterschlucken?

Der Hersteller empfiehlt für eine optimale Wirkung, die Tabletten langsam im Mund zergehen zu lassen.

In welchem Land werden die Tabletten produziert?

Dem Hersteller zufolge werden die Tabletten in Deutschland produziert.

12. Greenfood Methylcobalamin Vitamin B12 – 180 vegane Tabletten mit einer Dosierung von 500 Mikrogramm pro Tablette

Das Vitamin-B12-Präparat von Greenfood weist mehrere Besonderheiten auf. Zum einem seine Dosierung von 500 Mikrogramm pro Tablette. Diese eignet sich für euch, wenn ihr einen wirklich nachgewiesenen Vitamin-B12-Mangel habt und diesen schnell ausgleichen möchtet. Zum anderen enthalten diese Tabletten keine weiteren Inhaltsstoffe außer Vitamin B12 aus Metylcobalamin sowie Cellulose. Damit ist das Produkt geeignet für Allergiker und Veganer.

Die Kundenreaktionen auf das Greenfood Methylcobalamin Vitamin B12 sind überzeugend positiv. Die Wirkung setzt bei fast allen Anwendern schnell ein und sie können eine deutlich spürbare Verbesserung ihrer Laune und der körperlichen Gesamtverfassung feststellen. Ein überzeugendes und damit empfehlenswertes Präparat.

Dosierungsempfehlung:

Das Produkt enthält 180 vegane Tabletten mit einer Einzeldosierung von 500 Mikrogramm pro Tablette. Diese nehmt ihr laut Hersteller einmal pro Tag mit viel Flüssigkeit ein. Bitte beachtet aber die hohe Dosierung. Vitamin B12 kann zwar nicht überdosiert werden, da der Körper unbenötigtes wieder ausscheidet, dennoch solltet ihr die Dosierung eurem tatsächlichen Bedarf anpassen.

FAQ

Wird das Greenfood Methylcobalamin Vitamin B12 ohne Gentechnik hergestellt?

Ja, diese Tabletten werden laut Herstellerwebsite ohne Gentechnik hergestellt.

Enthält das Produkt Magnesiumstearat?

Auf der Herstellerwebsite ist angegeben, dass diese Tabletten ohne künstliche Zusatzstoffe, also auch ohne Magnesiumstearat, hergestellt sind.

Welche Inhaltsstoffe hat dieses Vitamin-B12-Produkt?

Die Inhaltsstoffe des Greenfood Methylcobalamin Vitamins B12 laut Herstellerwebsite: Vitamin B12 (Metylcobalamin), Cellulose (MCC, HPMC; pflanzlich).

Vitamin-B12 TestWas ist Vitamin B12?

B12 ist ein wasserlösliches Vitamin, welches zur Gruppe der Cobalamine gehört. Diese chemischen Verbindungen sind natürlich und in allen Lebewesen vorhanden. Benannt wurden die Cobalamine nach dem Schwermetall, aus dem sich ihr Atom zusammensetzt, nämlich Cobalt. Eigentlich ist B12 kein Vitamin, sondern ein Coenzym. Also ein organisches Molekül, das sich an ein Enzym bindet, um dieses bei der Arbeit – die Steuerung des Stoffwechsels im Organismus – zu unterstützen. B12 ist wasserlöslich und kann über mehrere Jahre vom Körper gespeichert werden. Obwohl es in allen Lebewesen vorhanden ist, können weder Tiere noch Pflanzen verwertbares Vitamin B12 selbst produzieren. Diese Aufgabe übernehmen Mikroorganismen im Verdauungstrakt oder in der Erde.

Was macht Vitamin B12?

Wie alle anderen Vitamine auch ist Vitamin B12 wesentlich für unsere Gesundheit. Jedoch spielt Vitamin B12 bei einer solch hohen Anzahl von Stoffwechselprozessen eine zentrale Rolle, dass es sogar als überlebenswichtig gilt.

Unter anderem dient Vitamin B12 im Organismus des Menschen folgenden Funktionen:

  • Bildung des Blutes und dessen Entgiftung
  • Hormon-Synthese
  • Zellteilung und Zellwachstum
  • Aufbau und Schutz des Nervensystems und die Unterstützung von dessen Funktionsfähigkeit
  • Aktivierung von Folsäure und dem Abbau von Fettsäuren
  • Abbau von Homocystein
  • Schützt dadurch das Herz-Kreislaufsystem

In hoher Dosierung soll Vitamin B12 sogar Nervenerkrankungen wie Demenz und Alzheimer vorbeugen. Durch diesen umfassenden Wirkungsbereich hat Vitamin B12 einen großen Einfluss auf unsere körperliche und emotionale Verfassung. Eine regelmäßige Zufuhr von Vitamin B12 ist daher sehr wichtig, denn nur so lässt sich eine mögliche Unterversorgung mit zum Teil gravierenden Folgen vermeiden.

Wie hoch ist der Bedarf an Vitamin B12?

Damit unsere Zellen optimal funktionieren können, sind sie ständig auf geringe Mengen des Vitamins angewiesen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt für Erwachsene eine tägliche Einnahmemenge von 4 Mikrogramm Vitamin B12, wobei der Bedarf bei Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit etwas erhöht ist. Für Kinder liegt der Wert zwischen 0,5 und 4,0 Mikrogramm – je nach Alter. Die benötigte Menge kann je nach Alter, Gesundheitslage und Lebenssituation schwanken. Wenn ihr euch vegetarisch oder vegan ernährt, ist euer Bedarf höher und ihr solltet auf Vitamin-B12 Präparate zurückgreifen. Solltet ihr an einer diagnostizierten Aufnahmestörung leiden, ist die Einnahme von Vitamin-B12-Präparaten sogar erforderlich.

In welchen Lebensmitteln ist Vitamin B12 enthalten?

Vitamin-B12 VergleichAlles natürlich vorkommende Vitamin B12 wird durch die Darmflora von pflanzenfressenden Tieren oder aber durch Bodenbakterien in der Erde produziert. Obwohl der menschliche Körper Vitamin B12 im Dickdarm herstellt, kann es dort nicht vom Blut aufgenommen werden. Vitamin B12 kann nur im letzten Abschnitt des Dünndarms, der vor dem Dickdarm liegt, aufgenommen werden. So wird das vom Körper produzierte Vitamin B12 ungenutzt ausgeschieden.

Da wir nicht in der Lage sind, das bedeutende Vitamin B12 selbst herzustellen, müssen wir es über unsere Nahrung aufnehmen. Es kommt praktisch nur in tierischen Produkten vor. In Pflanzen ist Vitamin B12 nur in Spuren enthalten, und dies hauptsächlich in den Wurzeln. Grüne Pflanzenteile enthalten kaum verwertbares Vitamin B12. Daher sind Veganer und vor allem Vegetarier besonders darauf angewiesen, auf eine ausreichende Aufnahme zu achten.

Höhere Mengen Vitamin B12 befinden sich unter anderem in folgenden Lebensmitteln:

  • Leber
  • Niere
  • Austern
  • Makrele
  • Miesmuschel
  • Hering
  • Camembert

Mittlere Mengen sind enthalten in:

  • Rotem Fleisch
  • Thunfisch
  • Seelachs
  • Hartkäsesorten

Nur geringe Mengen befinden sich in:

  • Eiern
  • Milch
  • Bier
  • In fermentierten Lebensmitteln, wie beispielsweise Sauerkraut
Für einen gesunden Menschen genügt die Aufnahme von B12 aus hochqualitativen, am besten aus ökologischer Produktion stammenden Lebensmitteln; trotz der gering enthaltenen Mengen. Wer ab und zu tierische Lebensmittel zu sich nimmt, ein- bis zweimal pro Woche Fisch und Fleisch isst, ab und zu ein Ei sowie Milchprodukte verzehrt, deckt in der Regel seinen Bedarf. Vegetarier und Veganer müssen verstärkt darauf achten, genug Vitamin B12 aufzunehmen. Wir empfehlen euch in dem Fall, Vitamin B12 zu supplementieren.

Sauerkraut, asiatische Tempeh-Produkten, Shiitake-Pilze, die Chlorella-Alge oder Bier gehören zu den Nahrungsmitteln, die Vitamin B12 enthalten und somit auch für Vegetarier und Veganer gut als Quelle geeignet sind. Obwohl eine Bedarfsdeckung bei sehr guter Gesundheit und Aufnahmefähigkeit möglich ist, ist die Aufnahme von Vitamin B12 aus vegetarischer oder veganer Ernährung trotzdem gering und eine Versorgung über Vitamin-B12-Präparate sicherer.

Auch die so beliebte Spirulina-Alge zählt zu den Chlorella-Algen. Doch diese solltet ihr nicht als Vitamin-B12-Quelle verwenden. Sie enthält inaktive Pseudovitamine, sogenannte Analoga, die umstritten und möglicherweise sogar schädlich sind.

Wie entsteht ein Vitamin-B12-Mangel?

Der menschliche Körper speichert über die Nahrung aufgenommenes Vitamin B12 in der Leber. Ist dieses Depot gut gefüllt, kann ein Mangel bis zu einigen Jahren vom Körper ausgeglichen werden. Was einerseits ein Vorteil, aber gleichzeitig auch ein Nachteil ist. Denn so besteht die Gefahr, dass ein Vitamin-B12-Mangel über lange Zeit unbemerkt bleibt.

InformationEin Mangel an Vitamin B12 entsteht in der Regel durch:

  • Eine falsche Ernährung bzw. Mangelernährung
  • Einen erhöhter Bedarf durch Krankheiten
  • Eine Aufnahmestörung
  1. Mangelernährung: Ein Vitamin-B12-Mangel kann bei zuvor gesunden Menschen entstehen, wenn diese über einen längeren Zeitraum (bis zu mehreren Jahren) kein oder zu wenig Vitamin B12 über die Nahrung aufnehmen. Dies ist oft bei einseitiger, aber auch vegetarischer und veganer Ernährung der Fall. Gerade Vegetarier und noch mehr Veganer sind auf eine ausreichende Zufuhr von Vitamin B12 angewiesen. Mit einer einseitigen oder rein vegetarischen oder veganen Ernährungsweise ist es schwierig, dem Tagesbedarf von drei Mikrogramm an Vitamin B12 zu entsprechen. Da das Vitamin in pflanzlicher Nahrung nicht in ausreichendem Maße vorkommt, gilt es für Veganer oder Vegetarier, auf ihre Versorgung mit Vitamin B12 besonders gut zu achten.
  2. Ein erhöhter Bedarf: Auch ein erhöhter Bedarf an Vitamin B12 kann einen Mangel verursachen. In bestimmten Situationen steigt der Verbrauch von Vitamin B12 derart an, dass sich die Körperspeicher schneller aufbrauchen. Dies trifft auf Lebensphasen zu, in denen ein hoher Stressfaktor herrscht, wie bei schwerer körperliche Arbeit, Leistungssport, Angst, Trauer und auch bei starker Tätigkeit des Immunsystems aufgrund von Infekten. In Zeiten von Stress schüttet der Körper Kortisol aus was eine negative Wirkung auf die Verdauungsorgane und die Magensäure hat und die Aufnahme des Vitamins erschwert. Der Bedarf an Vitamin B12 steigt aber auch in der Schwangerschaft und Stillzeit an. Eine ausreichende Zufuhr ist dabei auch für die gesunde Entwicklung des Kindes wichtig. Kinder und ältere Menschen haben einen erhöhten Bedarf an Vitamin B12. Außerdem erhöht die körperliche Belastung mit Giften den Verbrauch des Vitamins. Dies trifft auf Raucher zu, denn das Vitamin neutralisiert das im Rauch enthaltene Cyanid. Auch bei Vollnarkosen kann es bei niedrigen Körperspeichern zu einem Mangel kommen. Wird nicht ausreichend Vitamin B12 zugeführt, sind die körpereigenen Depots irgendwann aufgebraucht und es kommt zu Mangelerscheinungen.
  3. Eine Aufnahmestörung: Eine sich immer weiter ausbreitende Ursache für einen Mangel an Vitamin B12 ist die gestörte Aufnahmefähigkeit des Körpers. Liegt eine Aufnahmestörung vor, ist es dem Körper nicht möglich, Vitamin B12 aufzunehmen, auch wenn es in einer ausreichenden Menge zugeführt wird. Schlechte Essgewohnheiten, Umweltgifte und die ungesunde Lebensweise der modernen Welt führen dazu, dass die Verdauungsorgane oft Infektionen und Entzündungen aufweisen. Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, eine zu geringe Bildung von Magensäure sowie schwache Magenwände (vor allem bei älteren Menschen) können ebenfalls eine Aufnahmestörung zur Folge haben. Aufnahmestörung gibt es auch bei Leber- und Nierenerkrankungen sowie HIV-Infektionen. Auch Wechselwirkungen mit Medikamenten wie Antibiotika, Säureblockern, cholesterinsenkenden Mitteln, Diabetes-Medikamenten und östrogenhaltigen Verhütungsmitteln können zu einer gestörten Aufnahme von Vitamin B12 führen.

Typische Mangelsymptome, die ihr beachten solltet

Vitamin-B12 Test und VergleichLangfristig kann ein Fehlen von Vitamin B12 dazu führen, dass die Gesundheit des Körpers nicht mehr aufrechterhalten werden kann. Es kommt zu Symptomen, die sich im Verlauf der Zeit und mit zunehmendem Mangel verschlimmern. Dabei kann es sehr lange dauern, bis der Mangel aufgedeckt wird. Das liegt daran, dass aufgrund der Vitamin-B12-Depots in der Leber mehrere Jahre vergehen, bevor sich deutliche körperliche oder psychische Symptome zeigen. Und selbst dann werden diese Symptome oft nicht direkt mit einem Mangel an Vitamin B12 in Verbindung gebracht. Tests, um das Niveau von Vitamin B12 im Körper zu überprüfen werden leider auch oft erst dann ausgeführt, wenn bereits schwere Symptome zu beobachten sind.

Ein Vitamin-B12-Mangel verläuft in verschiedene Stadien. Als erstes sinkt aufgrund der mangelnden Zufuhr im Blutserum der Vitamin-B12-Gehalt. Der Körper muss dann das Vitamin B12 aus den körpereigenen Speichern hohlen. Sind die Depots einmal leer, sinkt der Vitamin-B12-Spiegel im Blut und es treten die ersten Symptome auf. Danach kommt es zu metabolisch-funktionellen Störungen, das allgemeine Wohlbefinden verschlechtert sich und die Leistungsfähigkeit nimmt deutlich ab.

Erst jetzt wird sich der Vitamin-B12-Mangel manifestieren und es kommt zu starken Mangelerscheinungen. Es werden unter anderem nur eingeschränkt Neurotransmitter und Hormone gebildet. Dadurch entstehen Schäden an den Nerven, die zum Teil nicht mehr rückgängig zu machen sind. In sehr schlimmen Fällen kann der Vitamin-B12-Mangel sogar zum Tode führen.

Typische leichte bis mittlere körperliche Symptome, die einzeln oder zusammen auftreten können:

  • Andauernde Erschöpfungs- und Schwächegefühle, Lustlosigkeit
  • Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit, Vergesslichkeit, Depression, Verwirrung
  • Schlafstörungen, Konzentrationsschwäche
  • Blasse Haut
  • Kribbeln und Taubheit in den Gliedmaßen, Muskelzittern
  • Verdauungsstörungen, Durchfall oder Verstopfung, Appetitlosigkeit
  • Anfälligkeit für Infektionen bis hin zur Immunschwäche
  • Graue Haare und Haarausfall
  • Entzündungen in Mund, Magen und Darm

Typische schwere körperliche Symptome:

  • Unerklärliche (Nerven-) Schmerzen
  • Sehstörungen
  • Koordinationsprobleme, Gangunsicherheit und Störungen der Feinmotorik
  • Unfruchtbarkeit
  • Perniziöse Anämie (Blutarmut)
  • Lähmungen
  • Herz- und Kreislauferkrankungen
  • Hirninfarkt, vaskulärer Demenz
  • Arteriosklerose und Symptomen, die Multipler Sklerose sehr ähnlich sind

In welcher Schnelligkeit die einzelnen Stadien durchlaufen werden, hängt von der Ursache des Mangels ab. Geht der Vitamin-B12-Mangel auf eine Aufnahmestörung zurück, können schwere Symptome bereits nach wenigen Jahren hervortreten. Vegetarier und Veganer zeigen bei ansonsten guter Gesundheit und Ernährung manchmal erst nach zwei Jahrzehnte Mangelerscheinungen.

Bei Aufnahmestörungen oder einem erhöhten Bedarf lässt sich der Vitamin-B12-Bedarf über die Ernährung nur schwierig decken und es ist dann in vielen Fällen ratsam, auf Vitamin B12-Präparate zurückzugreifen. Je nach Schwere des Mangels sind nach Absprache mit dem behandelnden Arzt orale oder injizierte Therapieformen empfehlenswert. In den meisten Fällen reichen jedoch orale Präparate vollkommen aus.

Ich bin gesund! Brauche ich Vitamin-B12-Präparate?

HighlightNoch liegen keine eindeutigen Ergebnisse vor, die aufzeigen, wie weit verbreitet der Vitamin-B12-Mangel in der Bevölkerung ist. Dazu fehlen eindeutigen Messverfahren und es gibt auch keine eindeutigen Aussagen darüber, wann ein Vitamin-B12-Mangel tatsächlich vorliegt. Laut Meinung vieler Wissenschaftler ist es jedoch deutlich verbreiteter als vermutet. Manche Forscher behaupten sogar, die gesamte Bevölkerung ist von der Ausbildung eines Vitamin-B12-Mangels gefährdet da sie der Ansicht sind, dass die aktuell gängigen Grenzwerte für einen Vitamin-B12-Mangel viel zu niedrig festgelegt sind.

Nach heutigem Wissensstand liegt ein Mangel vor, wenn die B12-Konzentration im Blut unterhalb von 200 pg/mol liegt. Jedoch vertreten viele Wissenschaftler die Meinung, dass bereits unterhalb von 350 pg/mol ein Mangel an Vitamin B12 vorliegt. Nach neueren Studien wird gefordert, die Grenze sogar auf 500 bis 600 pg/mol hochzuschrauben.

Ausgehend von den gängigen niedrigen Grenzwerten sind bis zu 7 Prozent der jüngeren und bis zu 40 Prozent der älteren Bevölkerung von einem Vitamin-B12-Mangel betroffen. Weiteren Studien zeigen, dass zwischen 20 und 70 Prozent der Vegetarier und 60 bis 90 Prozent der Veganer einen Mangel an Vitamin B12 aufweisen. Die Dunkelziffern liegen bei allen Gruppen wahrscheinlich noch höher.

Wie stelle ich genau fest, ob ich ein Vitamin-B12-Defizit habe?

Vitamin B12 lässt sich im Blut nachweisen, allerdings erfolgen derartige Untersuchungen meistens auf Wunsch und Kosten des Patienten. Dieser Test ist kostenintensiv und bleibt daher oft aus, wodurch der Mangel an Vitamin B12 innerhalb der Bevölkerung auch so wenig bekannt ist. Sollte man sich für einen Bluttest entscheiden, ist es empfehlenswert, gleichzeitig auf Homocystein zu testen, denn so lassen sich auf den wahren B12-Wert genaue Rückschlüsse ziehen.

Das Vorliegen eines Vitamin-B12-Mangels lässt sich auch mit einem Urintest feststellen; dieser gilt als sicherer als der Bluttest. Dabei wird die MMA-Säure gemessen, welche bei einem Mangel an Vitamin B12 erhöht ist.

Welcher Wirkstoff bzw. welches Präparat ist für mich geeignet?

Eine Antwort auf diese Frage ist auf den ersten Blick für den Laien gar nicht so einfach. Vitamin-B12-Präparate unterscheiden sich vor allem hinsichtlich ihrer Wirkstoffe (Methylcobalamin, Hydroxocobalamin, Cyanocobalamin und Adenosylcobalamin), ihrer Darreichungsform, ihrer Dosierung und auch in ihrer Bioverfügbarkeit, also dem Ausmaß und der Geschwindigkeit, mit welchen ein Wirkstoff aus einer Arzneiform in den Blutkreislauf gelangt. Natürlich spielt der Preis auch eine Rolle. Als optimal erweisen sich vor allem Präparate, die eine Mischung aus den natürlichen Formen Hydroxocobalamin, Methylcobalamin und Adenosylcobalamin enthalten.

Vitamin-B12-FormBeschreibung
MethylcobalaminVitamin B12 als Methylcobalamin hat eine hohe Bioverfügbarkeit und eignet sich besonders gut, um einem Vitamin-B12-Mangel vorzubeugen. Methylcobalamin kommt auch in der Natur und im Körper vor und kann somit gut vom Körper verwertet werden. Die Erzeugung von Methylcobalamin ist zwar meist etwas teurer, allerdings ist die Verfügbarkeit auch deutlich höher. Methylcobalamin dient besonders der direkten Versorgung mit Vitamin B12.
HydroxocobalaminHydroxocobalamin kommt auch in der Natur vor. Zwar kann Hydroxocobalamin vom Körper nicht ganz so gut aufgenommen werden wie Methylcoblamin, lässt sich aber dafür deutlich besser speichern und kann später genutzt werden. Die Verwendung von Hydroxocobalamin erfolgt bei hochwertigen Produkten meist in Verbindung mit Methylcobalamin.
AdenosylcobalaminAdenosylcobalamin ist auch ein natürlicher Vitamin-B12-Wirkstoff und befindet sich in Nahrungsmitteln, in den Zellen und in der Leber. Es kann also problemlos vom Körper verwertet werden und hat eine Bioverfügbarkeit, die vergleichbar ist mit der von Methylcobalamin. Die Erzeugung von Adenosylcobalamin ist aber sehr kostspielig.
CyanocobalaminVitamin B12 als Cyanocobalamin wird von vielen Massen-Herstellern verwendet, da es günstig in der Produktion ist. Es ist eine synthetische Form von Vitamin B12, die es in der Natur nicht gibt. Im Körper zerfällt es zu B12 sowie dem Gift Cyanid. Es muss vom Stoffwechsel in mehreren Schritten aufwendig in eine verwertbare Form des Vitamins umgewandelt werden. Es handelt sich um einen günstigen Wirkstoff, der zur Deckung des Tagesbedarfs gesunder Menschen durchaus geeignet ist. Raucher sollten den Wirkstoff nicht einnehmen, auch ist er nicht im Rahmen von Entgiftungen einsetzbar. Bis auf den geringeren Preis hat es keine Vorteile gegenüber der besser verfügbaren Form Methylcobalamin.

Die unterschiedlichen Darreichungsformen

  1. Bestes Vitamin-B12Tabletten: Tabletten sind die gängigster Form von Vitaminpräraten auf dem Markt. Sie sind leicht einzunehmen und genau dosiert. Achtet jedoch darauf, dass euer Präparat bestenfalls kein Magnesiumstearat enthält, denn dieser Zusatzstoff ist umstritten und möglicherweise schädlich.
  2. Tropfen: Wenn ihr ungerne Tabletten schluckt, sind Tropfen eine gute Alternative. Tropfen gibt es als Lösung auf Alkoholbasis oder auf Basis von Glyzerin. Ein weiterer großer Vorteil von Tropfen gegenüber Tabletten ist, dass euer Körper sie viel schneller und effizienter absorbiert als Tabletten. Oft kann der Körper nur ungefähr 20 Prozent der Vitamine aus einer Vitamintablette aufnehmen, bei Tropfen dagegen sind es ganze 98 Prozent!
  3. Pflaster: Pflaster mit hochdosiertem Vitamin B12 sind unkompliziert, werden wöchentlich gewechselt und bilden eine zuverlässige Quelle des Vitalstoffs.
  4. Lutschtabletten: Die Bioverfügbarkeit von Lutschtabletten ist auch sehr hoch. In dieser Darreichungsform wird das Vitamin B12 hauptsächlich über die Mundschleimhaut eingenommen. Sie sind vor allem geeignet für Menschen mit empfindlichem Magen.
  5. Kaugummis: Kaugummis mit Vitamin B12 gibt es ebenfalls. Sie bieten eine weitere Alternative für Menschen mit empfindlichem Magen.
  6. Zahncreme: Vitamin-B12-Zahncreme eignet sich zwar nicht, um einen Vitamin-B12-Mangel zu beheben, bildet aber eine weitere Möglichkeit, um das Vitamin zu sich zu nehmen.

Vor- und Nachteile von Vitamin-B12-Präparaten

  • Der Körper wird garantiert mit Vitamin B12 versorgt, unabhängig von der Ernährungsweise
  • Eine Vielzahl von gravierenden Gesundheitsproblemen wird vermieden
  • Die meisten Präparate enthalten Wirkstoffe pflanzlicher Herkunft und sind damit auch für Vegetarier und Veganer geeignet
  • Die meisten Produkte auf dem Markt werden gemäß hoher europäischer Standards produziert und sind daher unbedenklich
  • Gute Verträglichkeit
  • In verschiedenen Darreichungsformen erhältlich
  • Manche Präparate in Tablettenform enthalten Zusatzstoffe, die langfristig möglicherweise ungesund sind
  • Vitaminpräparate sind mit relativ hohen Kosten verbunden

Dosierungsempfehlungen von Vitamin-B12-Präparaten

Das solltet Ihr WissenJe nach Hersteller schwanken die empfohlenen Tagesmengen. Der eigentliche Tagesbedarf an Vitamin B12 liegt zwischen 1,5 und 3 Mikrogramm, wobei bedingt durch die Verstoffwechselung des Präparats eine höhere Dosis eingenommen werden muss. Der Tagesbedarf eines gesunden Menschen kann mit einer Supplementierung zwischen 100 und 250 Mikrogramm Vitamin B12 gut gedeckt werden; das reicht, um einem Mangel vorzubeugen.

Liegt eine Aufnahmestörung vor, kann der Tagesbedarf mit einer mittleren Dosis von 500 Mikrogramm gedeckt werden. Auch Sportlern, Schwangeren, älteren Menschen, Vegetariern, Veganern und Patienten mit leichten Mangelerscheinungen wird diese mittlere Dosierung empfohlen. In Zeiten von Stress können wir die Dosierung ebenfalls auf dieser Stufe erhöhen.

Ist eine Überdosierung mit Vitamin B12 möglich?

Eine Überdosierung mit Vitamin B12 ist in der Regel nicht möglich, denn die Aufnahme wird vom Organismus entweder gestoppt, gespeichert oder nicht mehr verwertet. Das überschüssige Vitamin B12 wird unverwertet ausgeschieden.

Achtung Zusatzstoffe

Leider sind in vielen Vitamin-B12-Präparaten umstrittene Zusatzstoffe wie Magnesiumstearat, Titanoxid, Aspartam und Xylite enthalten. Vor allem auf Magnesiumstearat solltet ihr achten, eine Form von Salz, das in der Industrie als Fließ- und Trennmittel eingesetzt wird. Insbesondere bei der Herstellung von Kapseln, Tabletten und Granulaten. Es verhindert, dass Rohstoffe verkleben, macht die Herstellung von Produkten weniger aufwendig und somit kostengünstiger. So verzichten nur wenige Hersteller auf den Einsatz dieses Salzes.

Obwohl die Einnahme von Magnesiumstearat in kleinen Mengen aus offizieller Sicht als unbedenklich gilt, deuten Studien darauf hin, dass es gesundheitsschädliche Nebenwirkungen auslösen kann. So könnte Magnesiumstearat das Immunsystem schwächen, Allergien hervorrufen und die Aufnahme von wichtigen Nähr- und Vitalstoffen erschweren. Immer mehr Experten warnen vor dieser Substanz, dennoch ist sie in sehr vielen Nahrungsergänzungsmittel enthalten.

Wenn ihr auf eure Gesundheit achten möchtet, greift lieber zu hochwertigen Produkten, die keine schädlichen Inhalts- und Zusatzstoffe enthalten. Selbst, wenn solche Präparate ein wenig teurer sind.

Hat Stiftung Warentest einen Vitamin-B12-Test durchgeführt?

Stiftung Warentest UrteilWie ihr lesen konntet, ist B12 ein wirklich wichtiges Vitamin und ein Mangel womöglich weiter verbreitet als vermutet. Da man insbesondere bei Veganern und Vegetariern von einer Mangelzufuhr über die Ernährung ausgehen kann, hat auch Stiftung Warentest sich mit diesem Thema auseinandergesetzt und im März 2019 einen ausführlichen Vitamin-B12-Test durchgeführt. Es wurden 15 Präparate aus verschiedenen Bezugsquellen und Preisklassen ausführlich untersucht: Sieben Präparate, die ausschließlich Vitamin B12 enthalten, sowie acht Kombi-Präparate mit einem Nährstoffmix.

Getestet wurde zum einen, ob die Dosierungsempfehlungen denen öffentlicher Institutionen wie der Deutschen Gesellschaft für Ernährung entsprechen. Außerdem haben die Experten geprüft, wie hoch der tatsächliche Vitamin-B12-Gehalt in den einzelnen Produkten ist und ob dieser den Angaben entspricht, ob Rückstände von Pestiziden oder Schwermetallen wie Arsen, Blei, Kadmium oder Queck­silber nachzuweisen sind, ob als laktosefrei deklarierte Produkte auch wirklich laktosefrei sind und vieles mehr. Von den 15 Produkten sind zehn empfehlenswert. Welche das sind und wie der Vitamin-B12-Test im Einzelnen ausgefallen ist, könnt ihr kostenpflichtig bei test.de nachlesen.

Gibt es einen aktuellen Vitamin-B12-Test von Öko Test?

Auch Öko Test hat einen ausführlichen Vitamin-B12-Test durchgeführt. Allerdings liegt dieser schon weit zurück; er stammt aus November 2009. Seitdem hat sich auf dem Markt viel verändert, weshalb wir den Test nur für eingeschränkt repräsentativ halten. Dennoch kann er eine Hilfestellung sein und euch das Thema näherbringen. Es wurden 18 Präparate aus Apotheken, Drogerien, Reformhäusern, Discountern, Supermärkten und dem Internet gekauft und auf ihren Vitamin-B12-Gehalt, die Qualität des verwendeten Vitamins, die Bioverfügbarkeit, eventuelle Rückstände, ihre Verträglichkeit und vieles mehr getestet. Auch diesen Vitamin-B12-Test könnt ihr kostenpflichtig abrufen.

Vitamin-B12 Vergleich 2021 : Findet jetzt euer bestes Vitamin-B12

Platz Artikel Zeitpunkt Preis Einkaufen
1. Luondu Vitamin B12 Tropfen 05/2020 15,99€ Zum Angebot
2. Jarrow Methyl Vitamin B12 05/2020 13,00€ Zum Angebot
3. natural elements Vitamin B12 05/2020 16,90€ Zum Angebot
4. Ankermann Vitamin B12 Dragees 05/2020 31,70€ Zum Angebot
5. Doppelherz Vitamin B12 Vita-Energie-Trinkfläschchen 05/2020 8,50€ Zum Angebot
6. Vit4ever® Vitamin B12 03/2019 17,90€ Zum Angebot
Unser Tipp für euch:

Unser Tipp für euch:

  • Luondu Vitamin B12 Tropfen
Nach oben