Die 11 besten Wärmepumpentrockner im Vergleich – moderne Geräte zur Trocknung eurer Wäsche – 2019 Test und Ratgeber

Wer seine frisch gewaschene Wäsche besonders zeitsparend, umweltfreundlich und effizient trocknen will, greift gerne auf einen Wärmepumpentrockner zurück. Diese praktischen Haushaltshelfer liefern nicht nur ein sehr gutes Trockenergebnis. Denn wenn ihr eure Wäsche zeitnah nach dem Ende des Trockenprogramms entnehmt, habt ihr es auch beim Bügeln leichter. Noch dazu sind warme Bettwäsche und warme Handtücher frisch aus dem Trockner für viele Menschen nicht ohne Grund eine wahre Freude.

Doch was zeichnet einen Wärmepumpentrockner im Vergleich zu einem regulären Kondenstrockner aus? Warum bietet sich gerade diese Art von Wäschetrockner an? Der große Wärmepumpentrockner Vergleich geht im Oktober 2019 nicht nur auf diese Themen ein. Wenn ihr einen möglichst sparsamen und leistungsstarken Wäschetrockner für euren Bedarf sucht, bieten wir euch hier ebenfalls die nötigen Informationen an. Diese Kaufberatung könnt ihr vollkommen kostenlos und unverbindlich in Anspruch nehmen!

Die besten 4 Wärmepumpentrockner im ausführlichen Vergleich

AEG T8DE86685 Wärmepumpentrockner
Energieeffizienzklasse
A+++
Fassungsvermögen
8 Kilogramm
Abmessungen
66,5 x 60 x 85 Zentimeter
Gewicht
50 Kilogramm
Jährlicher Stromverbrauch
177 Kilowattstunden
Geräuschemission
65 Dezibel
Kindersicherung
Frontlader
Mengenautomatik
Besonders schonende Trocknung
Zum Angebot
Erhältlich bei 693,99€ 645,67€
Siemens WT 46 W 261 iQ700 Wärmepumpentrockner
Energieeffizienzklasse
A++
Fassungsvermögen
8 Kilogramm
Abmessungen
63,6 x 59,7 x 84,2 Zentimeter
Gewicht
55 Kilogramm
Jährlicher Stromverbrauch
233 Kilowattstunden
Geräuschemission
64 Dezibel
Kindersicherung
Frontlader
Mengenautomatik
Besonders schonende Trocknung
Zum Angebot
Erhältlich bei 269,00€ Preis prüfen
Siemens WT46E103 iSensoric iQ300 Kondenstrockner
Energieeffizienzklasse
B
Fassungsvermögen
7 Kilogramm
Abmessungen
62,5 x 59,8 x 84,2 Zentimeter
Gewicht
41 Kilogramm
Jährlicher Stromverbrauch
497 Kilowattstunden
Geräuschemission
66 Dezibel
Kindersicherung
Frontlader
Mengenautomatik
Besonders schonende Trocknung
Zum Angebot
Erhältlich bei 263,00€ Preis prüfen
AEG T7DB40470 Wärmepumpentrockner
Energieeffizienzklasse
A+++
Fassungsvermögen
8 Kilogramm
Abmessungen
66,5 x 60 x 85 Zentimeter
Gewicht
48 Kilogramm
Jährlicher Stromverbrauch
277 Kilowattstunden
Geräuschemission
66 Dezibel
Kindersicherung
Frontlader
Mengenautomatik
Besonders schonende Trocknung
Zum Angebot
Erhältlich bei 499,00€ 499,00€
Abbildung
Modell AEG T8DE86685 Wärmepumpentrockner Siemens WT 46 W 261 iQ700 Wärmepumpentrockner Siemens WT46E103 iSensoric iQ300 Kondenstrockner AEG T7DB40470 Wärmepumpentrockner
Energieeffizienzklasse
A+++ A++ B A+++
Fassungsvermögen
8 Kilogramm 8 Kilogramm 7 Kilogramm 8 Kilogramm
Abmessungen
66,5 x 60 x 85 Zentimeter 63,6 x 59,7 x 84,2 Zentimeter 62,5 x 59,8 x 84,2 Zentimeter 66,5 x 60 x 85 Zentimeter
Gewicht
50 Kilogramm 55 Kilogramm 41 Kilogramm 48 Kilogramm
Jährlicher Stromverbrauch
177 Kilowattstunden 233 Kilowattstunden 497 Kilowattstunden 277 Kilowattstunden
Geräuschemission
65 Dezibel 64 Dezibel 66 Dezibel 66 Dezibel
Kindersicherung
Frontlader
Mengenautomatik
Besonders schonende Trocknung
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
693,99€ 645,67€ 269,00€ Preis prüfen 263,00€ Preis prüfen 499,00€ 499,00€

Weitere interessante Produkte zum Waschen & Trocknen eurer Wäsche

WäschetrocknerWaschmaschineWaschtrocknerKondenstrocknerWäschespinne

1. AEG T8DE86685 Wärmepumpentrockner für bis zu 8 Kilogramm Wäsche

Mit dem AEG T8DE86685 Wärmepumpentrockner könnt ihr pro Trockengang bis zu 8 Kilogramm Wäsche trocknen. Daher ist das Gerät auch für Mehrpersonenhaushalte geeignet. Die sehr gute Energieeffizienzklasse von A+++ macht dies bei einem vergleichsweise geringen Stromverbrauch möglich. Wer hingegen Geld sparen möchte, kauft sich diesen Trockner mit der Energieeffizienzklasse-Zuordnung A++. Dies spart jedoch nur bei der Anschaffung Kosten, da die Verbrauchskosten entsprechend ansteigen.

Der 52,5 Kilogramm schwere Trockner geht mit den folgenden Abmessungen einher: 66,5 mal 60 mal 85 Zentimeter. Der zu erwartende Jahresstromverbrauch beläuft sich auf 177 Kilowattstunden an Strom, wobei dies im Detail natürlich von eurem tatsächlichen Nutzerverhalten abhängig ist. Beim Trocknen ist das Gerät mit 65 Dezibel vergleichsweise laut und übertrifft somit die Geräuschemission einer normalen Unterhaltung bei Zimmerlautstärke (55 Dezibel).

Der weiße Frontlader wurde zur Sicherheit eurer Familie selbstverständlich mit einer Kindersicherung ausgestattet. Außerdem könnt ihr von der umweltfreundlichen und stromsparenden Mengenautomatik ebenso profitieren wie von den folgenden Features, die den AEG T8DE86685 Wärmepumpentrockner so beliebt machen:

  • Klartext-Blende
  • Elektronische Programmsteuerung
  • Kondensatbehälter mit einem Fassungsvermögen von 5,28 Litern
  • AbsoluteCare-System gegen das Einlaufen von Wollpullovern
  • SensiDry-Technologie für besonders energieeffizientes und schonendes Trocknen bei vergleichsweise niedrigen Temperaturen
  • ProSense-Technologie, damit sich die Trocknerleistung an die Wäschemenge anpasst
  • Spezielles Programm für Outdoor-Textilien, damit diese ihre Funktionseigenschaften auch nach dem Trocknen noch beibehalten können
  • Weniger Knitterfalten als bei der Lufttrocknung
  • ÖkoFlow-Filter, der zu dem niedrigen Energieverbrauch beiträgt

2. Sparsamer Siemens WT 46 W 261 iQ700 Wärmepumpentrockner der Energieeffizienzklasse A++

Der Siemens WT 46 W 261 iQ700 Wärmepumpentrockner ist der Energieeffizienzklasse A++ zuzuordnen und kann somit vergleichsweise sparsam betrieben werden. 57 Kilogramm bringt der Markentrockner, der bis zu 8 Kilogramm Wäsche pro Trockengang trocknen kann, auf die Waage. Die Abmessungen des Geräts belaufen sich auf 63,6 mal 59,7 mal 84,2 Zentimeter. Der jährliche Stromverbrauch beläuft sich durchschnittlich auf 233 Kilowattstunden, während die Geräuschemission 64 Dezibel beträgt. Außerdem hat euch der freistehende Frontlader in weiß eine Reihe praktischer Besonderheiten zu bieten:

  1. Selbstreinigender Kondensator
  2. Restlaufanzeige
  3. Knitterschutz
  4. Display mit Endzeitvorwahl
  5. Schontrommel
  6. Kindersicherung
  7. Kurzprogramme
  8. Trommelbeleuchtung
  9. Sonderprogramme
  10. Akustisches Signal

Da der Siemens WT 46 W 261 iQ700 Wärmepumpentrockner fortwährend dafür sorgt, dass sich gar nicht erst große Mengen an Flusen in dem Kondensator ansammeln können, kann der Trockner dauerhaft mit einem vergleichsweise niedrigen Energieverbrauch punkten. Zu den weiteren Highlights zählt auch das 40-Minuten-Trockenprogramm, welches eure Wäsche im Handumdrehen trocknet.

Dass der Siemens WT 46 W 261 iQ700 Wärmepumpentrockner eure Wäsche besonders sanft trocknet, habt ihr dem SoftDry-Trommelsystem zu verdanken. Schließlich wird durch den permanenten Luftstrom und die konstant gleichbleibende Temperatur dafür gesorgt, dass die Wäsche auf einer Art Luftpolster geradezu durch die Trommel gleitet.

Auch bei diesem Trockner könnt ihr euch auf das praktische Outdoor-Trockenprogramm verlassen. Funktionstextilien können davon nur profitieren, da sie ihre Spezialeigenschaften somit auch im Anschluss an den Trockenvorgang beibehalten. Nicht nur Sport-, sondern auch Outdoor-Bekleidung trocknet ihr am besten auf diese Art und Weise.

3. Siemens WT46E103 iSensoric iQ300 Wäschetrockner der Energieeffizienzklasse B

Der Siemens WT46E103 iSensoric iQ300 Kondenstrockner gehört der Energieeffizienzklasse B an und kann euch somit zwar gute, aber eben keine sehr guten Verbrauchswerte liefern. Dies macht sich allerdings auch in Form eines vergleichsweise niedrigen Preises bemerkbar, da dieser Trockner günstiger zu haben ist als einige der anderen Modelle aus dem großen Wärmepumpentrockner Vergleich. Den 41 Kilogramm schweren Trockner könnt ihr für bis zu 7 Kilogramm Wäsche pro Trockengang nutzen.

Die Abmessungen des Trockners belaufen sich auf 62,5 mal 59,8 mal 84,2 Zentimeter. Der jährliche Stromverbrauch fällt angesichts der Energieeffizienzklasse mit 497 Kilowattstunden recht hoch aus. Außerdem macht der freistehende Trockner mit einer Geräuschemission von 66 Dezibel auf sich aufmerksam. Diese Werte schlummern außerdem in dem weißen Frontlader:

  • Feuchtigkeitssensor
  • Knitterschutz
  • Schontrommel
  • Praktische Kurzprogramme
  • Sonderprogramme
  • Akustisches Signal

Die spezielle AutoDry-Technologie soll eure Wäsche während des Trockenvorgangs vor einem unverhofften Einlaufen schützen. Außerdem bietet euch auch dieser Trockner ein praktisches 40-Minuten-Schnelltrockenprogramm. Die benutzerfreundliche Touch-Bedienung spricht ebenso für sich wie die SoftDry-Trommel, die eure Wäsche schont. Gleichzeitig soll das Anti-Vibration-Design sicherstellen, dass das Gerät besonders leise im Betrieb ist.

4. AEG T7DB40470 Wärmepumpentrockner für 7 Kilogramm Wäsche

Den AEG T7DB40470 Wärmepumpentrockner könnt ihr für bis zu 7 Kilogramm Wäsche pro Trockenvorgang nutzen. Der 66,5 mal 60 mal 85 Zentimeter große Wäschetrockner kann eure Wäsche dank der Energieeffizienzklasse A+ im Anschluss an den Waschgang vergleichsweise stromsparend trocken. Der jährliche Verbrauch beläuft sich dabei auf gut 277 Kilowattstunden.

Während das Gewicht des Trockners 48 Kilogramm beträgt, könnt ihr bei dem weißen Frontlader von einer Geräuschemission von 66 Dezibel ausgehen. Von der Startzeitvorwahl über den Knitterschutz bis hin zu dem umweltfreundlichen Feuchtigkeitssensor hat der Hersteller an die wichtigsten Details gedacht. Daher wurde der AEG T7DB40470 Wärmepumpentrockner von Haus aus auch mit den folgenden Eigenschaften ausgestattet:

  • SensiDry
  • ProSense
  • Bedienerfreundliches Display
  • XXL-ProTex-Schontrommel
  • Reversierautomatik
  • ÖkoFlow-Filter

Der Türanschlag ist bei diesem Gerät zunächst links vorgesehen. Dass dieser Wäschetrockner auf die bewährte Wärmepumpentechnik aus dem Hause AEG setzt, bedeutet für euch, dass eure Wäsche besonders schonend getrocknet wird und dadurch ihre Form deutlich besser behält. Die ProSense-Mengenautomatik stellt gleichzeitig sicher, dass nur so viel Zeit und Energie beim Trocknen eurer Wäsche zum Einsatz kommen, wie es angesichts der tatsächlichen Beladungsmenge und deren Feuchtigkeit unbedingt erforderlich sind.

Hinsichtlich der Verbrauchswerte dieses Trockners ist der ÖkoFlow-Filter für euch von handfestem Vorteil. Schließlich kann so für mehr Effizienz gesorgt werden, sodass ihr von einem gleichbleibend niedrigen Energieverbrauch ausgehen könnt.

Auch der praktische Knitterschutz zeichnet diesen Trockner aus. Immerhin wurde die ProTex-Schontrommel speziell zu diesem Zweck mit besonderen Perforierungen versehen. Dass die Trommel ein Fassungsvermögen von 7 Kilogramm vorweisen kann, bedeutet gleichzeitig auch, dass ihr selbst größere Mengen an Bettwäsche, Handtüchern und Co. für euren Mehrpersonenhaushalt auf diese Art und Weise im Nu trocknen könnt.

Die Klartextblende, der wechselbare Türanschlag, das LC-Display und die extra große Einfüllöffnung gehören zu den weiteren Qualitätsmerkmalen dieses Geräts. Der Kondensatbehälter ist dabei oben links anzutreffen. Sein Fassungsvermögen beläuft sich auf immerhin 5,28 Liter. Ob für Mischgewebe oder Baumwolle, die große Programmvielfalt dürfte euch ebenso gefallen:

  1. Baumwollprogramme: Schrank-, Stark-, Extra- oder Bügeltrocknen
  2. Programme für Mischgewebe: Schrank-, Extra- oder Bügeltrocknen

Auf die elektronische Programmsteuerung könnt ihr euch bei diesem elektrischen Trockner ebenso verlassen wie auf die Programmablauf-Anzeige. Spezielle Anzeigen für den Behälter, das Sieb und den Wärmetauscher sind ebenso vorhanden wie ein verlängerter Knitterschutz. Sofern ihr ein akustisches Signal beim Programmende wünscht, solltet ihr dies aktiv zuwählen.

Die Liste der Produktvorteile kennt bei diesem Gerät kaum ein Ende. Immerhin hat euch der weiße Frontlader auch verstellbare Füße sowie eine spezielle Wasserhärteprogrammierung zu bieten. Selbstverständlich ist auch eine Teilbefüllung möglich. Neben den bereits genannten Programmen findet ihr auch folgende Programme bei diesem Markentrockner vor: Bettwäsche, Sportkleidung, Wolle, Leichtbügeln, Seide, Mix und Zeitwahl.

Wenn ihr eure Wäsche besonders schonend, umweltfreundlich und energieeffizient trocknen wollt, seid ihr mit diesem Trockner, der für noch schnellere Trockenzyklen dank der optimierten Luftströmung sorgt, somit rundum gut beraten.

5. Siemens iQ700 WT44W5W0 iSensoric Wärmepumpentrockner für 8 Kilogramm Wäsche

Dass sich der Siemens iQ700 WT44W5W0 iSensoric Wärmepumpentrockner auch für Mehrpersonenhaushalte anbietet, zeigt bereits das Fassungsvermögen von maximal 8 Kilogramm feuchter Wäsche. Der weiße, 52 Kilogramm schwere Frontlader aus dem Hause Siemens wurde mit den folgenden Abmessungen versehen: 65,2 mal 59,8 mal 84,2 Zentimeter. Dank der hervorragenden Energieeffizienzklasse A+++ beläuft sich der ungefähre Jahresenergieverbrauch auf gerade einmal 176 Kilowattstunden.

Bei diesem Modell handelt es sich um einen vergleichsweise leisen Wäschetrockner. Immerhin beträgt die Geräuschemission während des Trockenvorgans nicht mehr als 62 Dezibel.

Der freistehende Frontlader-Trockner in weiß hat euch jede Menge praktische Extras, wie zum Beispiel einen selbstreinigenden Kondensator sowie die nützliche Restlaufanzeige, zu bieten. Vom Knitterschutz über den Feuchtigkeitssensor bis hin zu dem benutzerfreundlichen Display hat der renommierte Markenhersteller auf die wichtigsten Details geachtet. Dies gilt auch für die folgenden Produkteigenschaften:

  • Schontrommel
  • Kindersicherung
  • Kurzprogramme
  • Trommelbeleuchtung
  • Sonderprogramme
  • Akustisches Signal zum Programmende

Die intuitive Programmsteuerung kann gleichzeitig für einen besonders hohen Nutzerkomfort im Umgang mit diesem Trockner sorgen. Vor allem die SoftDry-Trommel ist an dieser Stelle positiv hervorzuheben. Immerhin kann sie die Luft so verteilen, dass eure Wäsche noch schonender und gleichmäßiger trocknet, da die Wäschestücke auf einer Art Luftpolster geradezu durch die Trommel gleiten.

6. Beko DPS 7405 W3 Wärmepumpentrockner mit Multifunktionsdisplay

Der Beko DPS 7405 W3 Wärmepumpentrockner weiß mit seinem praktischen Multifunktionsdisplay für ein hohes Maß an Bedienerkomfort zu sorgen. Auch dieser Trockner aus dem großen Vergleich ist der exzellenten Energieeffizienzklasse A+++ zuzuordnen und kann somit überaus energiesparend betrieben werden.

Folgende Werte schlummern in diesem Gerät:

  • Abmessungen: 59,7 mal 65,4 mal 84,6 Zentimeter
  • Maximale Beladung: 7 Kilogramm Wäsche
  • Ungefährer Jahresenergieverbrauch: 209 Kilowattstunden Strom
  • Geräuschemission: 65 Dezibel
  • Gewicht: 46,5 Kilogramm

Wie bei vielen anderen Geräten aus dem großen Wäschetrockner Vergleich auch, handelt es sich bei dem Beko DPS 7405 W3 Wärmepumpentrockner um einen freistehenden Frontlader in weiß, der zu euer Sicherheit mit einer praktischen Kindersicherung ausgestattet wurde. Entscheidende Features wie einen Knitterschutz, den hilfreichen Feuchtigkeitssensor und eine Restlaufanzeige hat euch dieser Trockner ebenso zu bieten.

Neben der Startverzögerung ist auch eine Endzeitvorwahl vorhanden. Gleiches gilt für die Schontrommel und nützliche Kurz- sowie Sonderprogramme. Zum Programmende ertönt ein akustisches Signal, wobei ihr von der sinnvollen Trommelbeleuchtung ebenso profitieren könnt. Das übersichtliche Display informiert euch natürlich umgehend, sobald ihr den Tank entleeren solltet.

Dass dieser Trockner vergleichsweise sparsam betrieben werden kann, ist auch auf die praktische FlexySense-Feuchtemessung zurückzuführen. Immerhin kann das Gerät so genau bestimmen, wie feucht eure Wäsche aktuell ist und wie viel Energie dementsprechend für den Trockenvorgang benötigt wird.

Während euch das Express-Programm jede Menge Zeit beim Trocknen eurer Wäsche spart, trägt die Aquawave-Schontrommel erheblich zum Schutz eurer Wäsche bei. Die reversierenden Trommelbewegungen führen noch dazu zu einem besonders gleichmäßigen Trockner-Ergebnis. Dies unterstützt den automatischen Knitterschutz entsprechend, da Knitterfalten auf eurer Wäsche somit viel weniger Chancen haben.

Eltern kleiner Kinder werden bei diesem Trockner vor allem die BabyProtect-Einstellung sehr zu schätzen wissen. Wenn ihr euch für dieses Programm entscheidet, steht die Trocknereffizienz ganz besonders im Vordergrund. In der Praxis bedeutet dies, dass die Chance, dass sich Keime oder Bakterien auf eurer noch feuchten Wäsche bilden könnten, deutlich verringert wird. Dies ist nicht nur für Haushalte mit Kindern, sondern auch für Allergiker von Vorteil.

7. Bosch WTW875W0 Serie 8 Wärmepumpentrockner in Weiß

Wenn ihr den Bosch WTW875W0 Serie 8 Wärmepumpentrockner für die elektrische Trocknung eurer Wäsche verwenden wollt, beladet ihr das Gerät am besten nicht mit mehr als 8 Kilogramm feuchter Wäsche. Diese Menge findet maximal im dem 65,2 mal 59,8 mal 84,2 Zentimeter großen Trockner Platz. Dass es sich hierbei ein überaus umweltfreundliches und stromsparendes Gerät handelt, zeigt der Blick auf die folgenden Werte:

  1. Energieeffizienzklasse: A+++
  2. Ungefährer Jahresstromverbrauch: 176 Kilowattstunden

Der freistehende Frontlader in Weiß ist mit einer Geräuschemission von 62 Dezibel im Vergleich zu einigen anderen Modellen aus dem großen Wärmepumpentrockner Vergleich recht leise. Auf die wichtigsten Komfortfeatures wie einen selbstreinigenden Kondensator, eine praktische Restlaufanzeige, den Knitterschutz, das bedienerfreundliche Display und den Feuchtigkeitssensor wurde bei diesem Gerät neben diesen Features ebenso geachtet:

  • Startverzögerung und Endzeitvorwahl
  • Automatische Beladungserkennung
  • Kindersicherung
  • Schontrommel
  • Sonder- und Kurzprogramme
  • Trommelbeleuchtung
  • Akustisches Signal zum Ende des Trockenvorgangs

Der 55 Kilogramm schwere Wärmepumpentrockner wurde mit dem speziellen AntiVibration-Design versehen. Dies macht sich in Form der besonderen Oberfläche im Bereich der Seitenwände bemerkbar. Somit entsteht eine sehr standfeste Struktur, welche die Anzahl der Vibrationen bei der Nutzung des Bosch Trockners entsprechend reduziert. Die feuchtegesteuerte Trocknung eurer Wäsche erfolgt nicht nur extrem schonend, sondern auch auf den Punkt genau.

Dadurch, dass das Gerät über einen SelfCleaning Condensor verfügt, könnt ihr davon ausgehen, dass euer neuer Trockner besonders wartungsarm ist. Die texilschonende Trommelstruktur trägt während des Trockenvorgangs zudem zu der Pflege eurer Kleidungsstücke und Heimtextilien bei. Während die Tür hochwertig aus Glas verarbeitet wurde, könnt ihr bei der Edelstahltrommel von einer ebenso langlebigen Verarbeitung ausgehen.

8. Siemens WT47W5W0 iQ700 Wärmepumpentrockner mit einem besonders großen Display

Bei eurem neuen Siemens WT47W5W0 iQ700 Wärmepumpentrockner ist dank des besonders großen Displays für ein hohes Maß an Nutzerkomfort gesorgt. Der 45 Kilogramm schwere Frontlader in weiß bringt 8 Kilogramm auf die Waage. Neben den Abmessungen von 65,2 mal 59,8 mal 84,2 Zentimetern und der Energieeffizienzklasse A+++ gehören auch die folgenden Eigenschaften zu diesem Gerät:

  • Jährlicher Stromverbrauch: 176 Kilowattstunden
  • Trommelfassungsvermögen: 112 Liter
  • Trocken-Performance: A+
  • Geräuschemission: 62 Dezibel
  • Selbstreinigender Kondensator
  • Restlaufanzeige
  • Feuchtigkeitssensor
  • Knitterschutz
  • Endzeitvorwahl und Startverzögerung
  • Schontrommel
  • Kindersicherung
  • Sonder- und Kurzprogramme
  • Trommelbeleuchtung
  • Akustisches Signal

Nach maximal 30 Minuten schaltet sich euer Trockner aus. Beim Standardprogramm könnt ihr von einer ungefähren Programmdauer von 117 Minuten ausgehen. Dies gilt für eine teilweise Befüllung, während sich die Programmdauer bei einer vollständigen Befüllung auf rund 148 Minuten verlängert.

Vor allem die Liste der Spezialprogramme gestaltet sich ausgesprochen lang. Immerhin könnt ihr euch für diese Auswahlmöglichkeiten entscheiden: Wolle finish, Handtücher, Steppdecken, Mix, Kopfkissen, Zeitprogramm kalt, Zeitprogramm warm, Baumwolle oder Synthetik, sportivePlus, Allergie Plus/ Hygiene, Dessous, Blusen/ Hemden und Super 40.

Wie bei vielen anderen Geräten aus dem großen Wärmepumpentrockner Vergleich auch, wurde dieser Trockner mit einem selbstreinigenden Kondensator ausgestattet, sodass ihr euch diese Reinigungsarbeiten in Zukunft schlichtweg sparen könnt. Die feuchtegesteuerten Trocknungsprogramme können eure Wäsche auch dank des Mitnehmers im Softdesign besonders schonend trocknen. Doch das SoftDry-Trommelsystem ist längst nicht der einzige Vorteil.

Durch die Glastür, die mit einem Rahmen in silber-schwarzgrau versehen wurde, wirkt der Frontlader optisch besonders ansprechend. Außerdem verfügt der Wäschetrockner über einen praktischen Komfortverschluss für noch mehr Benutzerfreundlichkeit. Ab einer Nischenhöhe von 85 Zentimetern ist dieses Gerät sogar unterschiebbar.

9. Siemens iQ300 WT43H000 iSensoric Wärmepumpentrockner der Energieeffizienzklasse A

Bis zu 7 Kilogramm Wäsche könnt ihr mit dem Siemens iQ300 WT43H000 iSensoric Wärmepumpentrockner pro Trockengang schonend trocknen. Dabei kommt dieser Haushaltshelfer mit den gängigen Abmessungen von 63,6 mal 59,8 mal 84,8 Zentimeter daher. Das Gerät ist der Energieeffizienzklasse A+ zuzuordnen, was einem ungefähren Jahresverbrauch von 233 Kilowattstunden entspricht. Das Fassungsvermögen des Trockners beläuft sich auf 112 Liter. Außerdem ist von einer Geräuschemission von 66 Dezibel auszugehen.

Immerhin 55 Kilogramm ist der Trockner schwer. Natürlich hat euch auch dieses Gerät viele der wichtigsten Standard-Features zu bieten. Dazu gehört das praktische und bedienerfreundliche Display, über das ihr die Startzeitverzögerung und die Endzeitvorwahl gleichermaßen einstellen könnt. Auch eine Kindersicherung, mehrere Sonder- und Kurzprogramme sowie die Schontrommel machen den weißen Frontlader zur Wäschetrocknung aus. Selbstverständlich könnt ihr euch mit Hilfe von einem akustischen Signal über das Ende des Trockenvorgangs informieren lassen.

Zu den praktischen Spezialprogrammen zählen bei diesem Trockner unter anderem die folgenden Einstellungen: Wolle finish, Mix, sportivePlus, Zeitprogramm 30 Minuten kalt, Handtücher, Zeitprogramm 30 Minuten warm, Dessous, Blusen/Hemden und Super 40. Nicht nur das 40-Minuten-Schnelltrockenprogramm, sondern auch das Spezialprogramm für Funktions-, Sport- und Outdoor-Textilien hat sich in den Augen vieler Benutzer bewährt.

Der Kondensator wurde natürlich mit einem praktischen Schutzfilter ausgestattet und auch dieser Haushaltshelfer setzt auf die AutoDry-Trocknungsprogramme, die feuchtegesteuert ablaufen. Gleichzeitig kann so dafür gesorgt werden, dass eure Wäsche so wenig wie möglich einläuft, während ihr diese bequem elektrisch trocknen könnt. Das AntiVibration-Design steht hingegen für deutlich mehr Laufruhe und Stabilität während des Trockenvorgangs.

Damit ihr eurem Trockner die bestmögliche Leistung abverlangen könnt, solltet ihr darauf achten, dass ihr den Kondensatbehälter immer rechtzeitig leert. Eine detaillierte Anzeige verrät euch, wann es an der Zeit ist, genau dies zu tun.

Auch dieser Trockner verfügt über einen Komfortverschluss, der mit hochwertig verarbeiteten Metallverschlusshaken versehen wurde. Bedenkt dabei bitte, dass sich der Türanschlag bei diesem Trockner rechts befindet. Ebenso solltet ihr wissen, dass dieses Trocknermodell ab einer Höhe von 85 Zentimetern bequem in eine Nische untergeschoben werden kann.

10. Sparsamer Bauknecht TR 72A3 BW Wärmepumpentrockner für 7 Kilogramm Wäsche

Mit dem Bauknecht TR 72A3 BW Wärmepumpentrockner holt ihr euch einen echten Hingucker für bis zu 7 Kilogramm Wäsche ins Haus. Schließlich sorgt die schwarze Türumrandung bei diesem weißen Frontlader für einen optisch überaus ansprechenden Kontrast. Dass der Trockner eure Wäsche so energiesparend trocknen kann und nur rund 158,5 Kilowattstunden pro Jahr verbraucht, ist auf die Energieeffizienzklasse A+++ zurückzuführen. Somit lässt sich der 65,9 mal 59,6 mal 84,5 Zentimeter große Trockner noch sparsamer nutzen als das erste Modell aus dem großen Trockner-Vergleich.

Natürlich verfügt der freistehende Frontlader über einen Knitterschutz und die praktische Startzeitverzögerung. Auch eine Schontrommel, eine verlässliche Kindersicherung und verschiedene Sonderprogramme für eure Textilien sind mit von der Partie. Dabei bringt das Gerät 47 Kilogramm auf die Waage. Der Wärmepumpentrockner aus dem Hause Bauknecht will eure Wäsche besonders sparsam und energiesparend trocknen und euch das Bügeln erleichtern. Das gilt sogar für Kleidung aus Wolle.

Die große Trommelöffnung sorgt dafür, dass sich der Trockner besonders bequem be- sowie entladen lässt. Dabei kann das Gerät mit einem Trommelvolumen von großzügigen 121 Litern sowie einer hochwertigen Edelstahltrommel für die zusätzliche Wäschepflege glänzen. Die Startzeitvorwahl könnt ihr bis zu 12 Stunden im Voraus nutzen. Ein mehrsprachiges Display, welches euch die Restzeit anzeigt, macht die Vorzüge von diesem Haushaltshelfer ebenso aus.

Die PremiumCare-Technologie trägt darüber hinaus dazu bei, dass eure Wäsche nicht nur getrocknet, sondern gleichzeitig auch gepflegt wird. Darüber hinaus kann die innovative SteamCare-Technologie sicherstellen, dass die vorhandene Restfeuchtigkeit in eurer Kleidung und euren anderen Textilien bestmöglich ausgenutzt wird, um eine mögliche Faltenbildung zu verringern.

Wenn ihr das innovative WoolPerfection-Programm nutzt, könnt ihr von der reversierenden Trommel profitieren. Das soll bedeuten, dass sich die Trommel während des Trocknungsvorgangs in beide Richtungen dreht. Somit werden Textilien aus Wolle ganz besonders sanft getrocknet. Sofern ihr besonders große Textilien wie Daunenjacken oder Decken trocknen wollt, empfiehlt sich das XXL-Programm.

Selbst ein Jeans-Programm ist bei diesem Gerät vorhanden. Somit könnt ihr auch bei dicken Jeanshosen von einer gleichmäßigen Trocknung profitieren, die zu einer hohen Langlebigkeit eurer Lieblingsjeans entsprechend beitragen kann. Durch den EcoMonitor könnt ihr den Energieverbrauch eures Trockners noch dazu immer ganz genau im Blick behalten. Der verlängerte Knitterschutz spricht gleichermaßen für sich.

11. Bosch WTW86271 Wärmepumpentrockner – sparsam bei 233 Kilowattstunden pro Jahr

Bis zu 8 Kilogramm Wäsche könnt ihr mit dem Bosch WTW86271 Wärmepumpentrockner trocknen. Das 63,6 mal 59,7 mal 84,2 Zentimeter große Gerät reiht sich in die Energieeffizienzklasse A++ ein. Somit könnt ihr von einem Jahresverbrauch von rund 233 Kilowattstunden ausgehen, wobei die konkreten Verbrauchswerte natürlich von euren Nutzergewohnheiten abhängig sind. Die Geräuschkulisse, welche der Bosch WTW86271 Wärmepumpentrockner beim Trocknen erzeugt, beläuft sich auf rund 64 Dezibel.

Auch bei diesem freistehenden Frontlader in Weiß ist ein praktischer, selbstreinigender Kondensator mit von der Partie, der für die hohe Umweltfreundlichkeit des Trockners mitverantwortlich ist. Das benutzerfreundliche Display hat euch auch eine praktische Restlaufanzeige zu bieten. Hinzu kommen der verlässliche Knitterschutz und der übliche Feuchtigkeitssensor. Auf diese Komfortfeatures müsst ihr bei diesem Trockner für den Hausgebrauch ebenfalls nicht verzichten:

  • Kindersicherung
  • Trommelbeleuchtung
  • Schontrommel
  • Akustisches Signal
  • Endzeitvorwahl
  • Sonder- und Kurzprogramme

Mit einer Edelstahl-Trommel ausgestattet bringt der Trockner insgesamt 55 Kilogramm auf die Waage. Auch bei diesem Gerät ist das AntiVibration-Design im Sinne einer besonders hohen Laufruhe im Bereich der Seitenwände zu finden. Die AutoDry-Technologie stellt sicher, dass eure Wäsche nicht nur so schonend wie möglich, sondern auch auf den Punkt genau getrocknet wird.

Warum einen Wärmepumpentrockner kaufen? So funktionieren diese Trockner

Miele WärmepumpentrocknerIm großen Trockner Vergleich seid ihr sicherlich auf der Suche nach einem Modell, welches den Titel „Bester Trockner“ verdient hat. Darf es für euch ein Kondenstrockner der Energieeffizienzklasse A oder ein Wärmepumpentrockner, der unterbaufähig ist, sein? Bevor ihr euch nachfolgend näher über die verschiedenen Arten von Trocknern informieren könnt, möchten wir euch zunächst mit der Funktionsweise der sogenannten Wärmepumpentrockner vertraut machen.

Die Wärmetrockner der führenden Marken könnt ihr ganz ohne einen Abluftschlauch verwenden. Im Vergleich zu den Abluft- und Kondenstrocknern der Vergangenheit handelt es sich dabei um besonders sparsame sowie recht leise Trockner. Das gilt besonders dann, wenn euer neuer Trockner der Energieeffizienzklasse A++ oder A+++ zuzuordnen ist. Dabei verfügen Wärmetrockner, wie es der Name bereits besagt, über eine Wärmepumpe, die den Heizstab eines Kondenstrockners ersetzt.

Diese Vorrichtung ist dafür da, die Luft aufzuwärmen, die dann in die Trommel geleitet wird. Dort kann die warme Luft den Wasserdampf aus euren Textilien aufnehmen und sie so trocknen. Anschließend wird die feuchte Luft zu einem Wärmetauscher, der auch als Verdampfer bekannt ist, weitergeleitet. Durch ein Kältemittel gibt die Luft die Feuchtigkeit nun an den Wärmetauscher ab. Das Wasser kondensiert an seiner Oberfläche schlichtweg. Anschließend wird das Wasser zum Wassertank abtransportiert.

Diesen solltet ihr regelmäßig ausleeren. Die Luft ist nun abgekühlt. Sie trifft dann zum erneuten Mal auf das Kältemittel. Das Kältemittel wurde von dem Wärmetauscher jedoch verdichtet und somit erhitzt. Die Wärme von dem Kältemittel wird wiederum auf die Luft übertragen. Das Kältemittel kühlt sich hingegen ab und wird wieder flüssig, während die warme Luft zurück in die Trommel geblasen wird.

Dann beginnt der eben beschriebene Kreislauf erneut. Dieser Umstand sorgt dafür, dass ein Wärmepumpentrockner als besonders energiesparend gilt. Während des laufenden Betriebs kommt es somit zu keinem Wärmeverlust in Form von Abwärme. Dies geht mit einer Reihe von handfesten Vorteilen einher. Die wichtigsten Vor- und Nachteile von Wärmepumpentrocknern könnt ihr der nachfolgenden Übersicht entnehmen:

  • Kein Abluftschlauch erforderlich
  • Diese Art von Trockner kann auch in Wohnräumen aufgestellt werden
  • Halber Stromverbrauch im Vergleich zu einem herkömmlichen Kondenstrockner
  • Sparsame, günstige und ökologisch vorteilhafte Art, eure Wäsche elektrisch zu trocknen
  • Besonders schonend zur Wäsche
  • Programmdauer von rund 2 oder mehr Stunden bis die Wäsche endlich trocken ist
  • Höhere Anschaffungskosten als andere Arten von Trocknern

Auch wenn Wärmepumpentrockner somit mit jeder Menge Nutzervorteilen einhergehen, ist eine Kosten-Nutzen-Rechnung dennoch sinnvoll. Wer den eigenen Trockner nur unregelmäßig, wie zum Beispiel nur zum Trocknen von Bettwäsche und Handtüchern nutzen will, wird eventuell auf einen konventionellen Kondenstrockner setzen wollen. Schließlich ist dieser deutlich günstiger in der Anschaffung und eure Wäsche ist schneller trocknen.

Dass es gut und gerne 2 Stunden oder länger dauert, bis eure Wäsche in einem Wärmepumpentrockner trocken wird, hat einen guten Grund. Schließlich wird die Luft in einem Wärmepumpentrockner nicht so stark erhitzt. Bis alle Feuchtigkeit aus eurer Wäsche komplett entweichen konnte, braucht es demnach seine Zeit.

Ablufttrockner, Wärmepumpentrockner oder Kondenstrockner? Darum haben Wärmepumpentrockner die Nase vorn!

bester WärmepumpentrocknerBevor ihr einen Wärmepumpentrockner günstig kaufen könnt, solltet ihr euch sicher sein, dass ihr euch im Wäschetrockner Vergleich wirklich für diese Trocknerart entscheiden wollt. Schließlich hat ein Wärmepumpentrockner Preisvergleich ergeben, dass euch ein Kondensationstrockner mit Wärmepumpentechnologie oder ein Wärmetrockner deutlich teurer zustehen kommen wird als ein Wäschetrockner mit Abluft. Was für einen Trockner mit Wärmepumpe spricht, wisst ihr nun bereits.

Wenn ihr einen Wäschetrockner als Kondenstrockner kauft, wird eure Wäsche schneller trocken und ihr müsst tendenziell weniger für solch einen Trockner bezahlen. Bei einem Kondenstrockner kommt lediglich ein Heizstab und keine Wärmepumpe zum Trocknen eurer Wäsche zum Einsatz. Dies hat in der Praxis die folgenden Auswirkungen:

  • Weniger energieeffizient, da die Wärme nicht zurück in den Trocknerkreislauf gegeben wird, sondern der Trockner auch Wärme an den Raum abgibt
  • Der Trockner wärmt den Raum, in dem er steht, auf – positiv im Winter, negativ im Sommer
  • Die Luft erreicht eine höhere Temperatur im Kondenstrockner ohne Wärmepumpe, sodass eure Wäsche schneller trocken wird
  • Teurer in der Anschaffung als Ablufttrockner
  • Höherer Energieverbrauch als Ablufttrockner

Hinsichtlich der Energiebilanz stellt ein Kondenstrockner somit die schlechteste Wahl dar. Nichts desto trotz werden sich die meisten Menschen nicht für einen sparsameren Ablufttrockner entscheiden. Dies hat einen ganz einfachen Grund. Bei dieser Art von Trockner muss die feuchtwarme Luft über einen speziellen Abluftschlauch nach außen geleitet werden. Diese Trocknerart lässt sich somit nicht in allen Wohnräumen aufstellen.

Sofern es jedoch Platz für diesen Abluftschlauch gibt, kann die Nutzung solch eines Trockners durchaus sinnvoll sein. Schließlich handelt es sich dabei um die Art von Wäschetrockner, die am günstigsten in der Anschaffung ist. Allerdings ist gerade bei kalten Wintertemperaturen damit zu rechnen, dass der Abluftschlauch mit hohen Wärmeverlusten einhergeht. Immerhin muss meist ein Fenster für den Schlauch geöffnet sein.

Wärmepumpentrockner VergleichDies macht den Wärmepumpentrockner zu einer besseren, da umweltfreundlicheren und energieeffizienteren Wahl. Außerdem lässt sich meist nur schwer vorhersagen, wie lange ihr an einem und demselben Wohnort wohnen bleiben werdet. Vor allem als Mieter seid ihr mit einem Wärmepumpentrockner daher auf der sicheren Seite. Schließlich lässt dieser sich auch in Wohnräumen betreiben, während es bei einem Ablufttrockner im Anschluss an einen Umzug durchaus zu Problemen kommen kann. Wie gut sind Wärmepumpentrockner also? So gut, dass es sich dabei um die empfohlene Art von Wäschetrocknern für den Hausgebrauch handelt.

Detaillierte Kaufberatung: Was muss ein Wärmepumpentrockner haben?

Wie trocknet ein Wärmepumpentrockner? Die Antwort auf diese Frage kennt ihr nunmehr. Daher geht es nun um die Beantwortung der folgenden Frage: Welcher Wärmepumpentrockner ist der beste? Wenn ihr an dieser Stelle der detaillierten Wärmetrockner Kaufberatung angekommen seid, wollt ihr sicherlich wissen, welche Qualitätskriterien ein hochwertiges Markengerät auszeichnen.

Damit ihr das Wärmepumpentrockner Angebot sondieren und euch für den passenden Kondenstrockner mit Wärmepumpe entscheiden könnt, legen wir euch nicht nur einen Anbietervergleich ans Herz. Neben der Marke ist bei eurem Wärmepumpentrockner Vergleich auch die Energieeffizienzklasse von Bedeutung. Ein Gerät, welches den Titel „Bester Wärmepumpentrockner“ verdient hat, sollte dabei der Energieeffizienzklasse A+++ zuzuordnen sein.

Wenn ihr einen Wärmepumpentrockner günstig kaufen wollt, ist nicht nur der Preis für den Versand zusammen mit den Anschaffungskosten entscheidend. Vielmehr sind die Folge-/Verbrauchskosten von Bedeutung. Darüber entscheidet die Energieeffizienzklasse, da sie den Stromverbrauch diktiert. Am besten sollte euer Wäschetrockner mit Wärmepumpe der Energieeffizienzklasse A+++ oder A++ angehören. Zusätzlich solltet ihr wissen, dass einige Hersteller die Grenzwerte für diese Zuordnung sogar noch unterbieten. Somit können zwei Geräte der Energieeffizienzklasse A+++ unterschiedlich viel Strom verbrauchen. Daher lohnt sich ein Blick darauf, wie viele Kilowattstunden euer neuer Trockner mit Wärmepumpe laut den Hochrechnungen des Herstellers jährlich verbraucht.

Wenn ihr einen Wärmepumpentrockner kaufen möchtet, wird es sich meist um einen Wärmepumpen Wäschetrockner handeln, der als weißer Frontlader angeboten wird. Dies ist auf der Suche nach einem Waschtrockner mit Wärmepumpe die Norm. Wenn ihr einen Toplader oder ein Modell in einer anderen Farbe wünscht, werdet ihr hingegen länger suchen müssen. Während ihr die Angebote für Wärmepumpentrockner sondiert, achtet ihr am besten auch auf das Fassungsvermögen.

Dieses Kriterium kann sowohl in Litern als auch in Kilogramm angegeben werden. Beide Werte sind von Bedeutung. Meist wird es sich um einen Wäschetrockner als Wärmepumpentrockner für 7 Kilogramm oder um einen Wärmepumpentrockner für 8 Kilogramm Wäsche handeln. Dies sagt nur aus, wie schwer die zu trocknende Wäschemenge maximal sein darf. Das Fassungsvermögen in Litern gibt hingegen an, wie viel Platz in der Trommel vorhanden ist.

Ob ihr euch nun für einen Wärmepumpentrockner von Siemens oder einen Wärmepumpen Wäschetrockner von Bosch entscheidet, ein möglichst großes Fassungsvermögen in Litern ist zu empfehlen. Je größer die Trommel eures neuen Wäschetrockners ausfällt, desto leichter lassen sich darin schließlich auch große Wäschestücke wie Bettdecken und Daunenjacken völlig unkompliziert trocknen.

Wärmepumpentrockner TestGünstige Wärmepumpentrockner gibt es zudem mit einer Reihe von praktischen Zusatzfeatures. Dazu zählt eine besonders große Einfüllöffnung ebenso wie ein Spezialprogramm, welches die Keimbildung reduziert und daher bestens für Allergiker sowie für Haushalte mit kleinen Kindern zu empfehlen ist. Auf der Suche nach einem Gerät, welches den Titel „Bester Wäschetrockner mit Wärmepumpe“ redlich verdient hat, möchten wir euch auch dazu raten, diese Kriterien im Blick zu behalten:

  • Abmessungen
  • Geräuschemission in Dezibel
  • Freistehende Bauweise oder Einbau Wäschetrockner?
  • Gewicht des Geräts
  • Mit oder ohne Kindersicherung
  • Schontrommel
  • Mit einem selbstreinigenden Kondensator?
  • Startvorwahl
  • AntiVibration-Design
  • Endzeitwahl
  • Mit oder ohne Trommelbeleuchtung
  • Ein benutzerfreundliches Display
  • Knitterschutz
  • Programmart und -dauer
  • Sonderprogramme – zum Beispiel für Outdoor-Bekleidung oder Wolle
  • Kundenbewertungen zu dem jeweiligen Trockner
Warum bietet sich ein Trockner an, der euch über ein akustisches Signal über das Programmende informiert? Dies lässt sich ganz einfach erklären. Wenn dieses Signal ertönt, könnt ihr die Wäsche noch leichter direkt nach dem Programmende aus dem Trockner entnehmen. Dann lässt sich die Wäsche einfacher bügeln und es bilden sich weniger Knitterfalten.

Was kostet ein Wärmepumpentrockner?

Ob ihr einen AEG Wärmepumpentrockner, einen Bosch Wärmepumpentrockner, einen Wärmepumpentrockner von Miele oder einen Kondens Trockner mit Wärmepumpe einer andere Marken kauft, wirkt sich entscheidend auf den Preis aus. Die günstigen Geräte dieser Bauart sind bereits ab 350 Euro erhältlich. Ihr könnt aber auch 750 Euro oder mehr für diese Art von Trocknern ausgeben.

Welche Hersteller bieten Wärmepumpentrockner an?

Schon gewusst?Wenn ihr unter Berücksichtigung der eben genannten Qualitätskriterien einen Wärmepumpentrockner Preisvergleich anstellen wollt, stellt sich die Frage, welche Marken in diesem Zusammenhang von Bedeutung sind. Mittels der nachfolgenden Liste könnt ihr euch kinderleicht einen Überblick über einige der wichtigsten Hersteller verschaffen:

  • Miele Wärmepumpentrockner
  • Wärmepumpentrockner von Bosch
  • Wärmepumpentrockner von AEG
  • Siemens Trockner
  • Bauknecht Trockner mit Wärmepumpe
  • Beko Trockner
  • Wärmepumpentrockner aus dem Hause Candy
  • Wärmepumpentrockner von Hoover
  • LG Wärmepumpentrockner
  • Wärmepumpentrockner von Indesit
  • Wärmepumpentrockner von Samsung
  • Blomberg Wärmepumpentrockner
  • Zanussi Trockner
  • Gorenje Wäschetrockner mit Wärmepumpentrockner

Was besagt der Wärmepumpentrockner Test der Stiftung Warentest?

Stiftung Warentest UrteilAuf der Suche nach eurem persönlichen Wärmepumpentrockner Testsieger interessiert euch der Wäschetrockner Test der Stiftung Warentest sicherlich brennend. In der Tat hat das Prüfinstitut nicht nur einen Kondenstrockner Test oder einen Miele Wärmepumpentrockner Test, sondern einen umfassenden Wäschetrockner Test mit 92 verschiedenen Geräten durchgeführt.

Dabei war es nicht etwa ein Miele Trockner mit Wärmepumpe, der im Oktober 2017 als Wäschetrockner Testsieger aus dem Trockner Test hervorgegangen ist. Vielmehr hat sich der AEG T8DE86685 Trockner als Wärmepumpentrockner Testsieger bewährt. Wenn ihr ganz genau wissen möchtet, wie die Stiftung Warentest zu diesem Ergebnis gekommen ist und welche Kondensationstrockner mit und ohne Wärmepumpe von unter 520 bis 2.230 Euro besonders gut abgeschnitten haben, schaut ihr euch am besten hier um.

Gibt es einen Wärmepumpentrockner Test von Öko Test?

Öko Test hat bisher weder einen Bosch Wärmepumpentrockner Test noch einen allgemeinen Test auf der Suche nach dem aktuellen Trockner Testsieger durchgeführt. Sollte sich dies in Zukunft ändern, so halten wir euch darüber natürlich auf dem Laufenden, damit ihr euren Wäschetrockner Testsieger noch leichter ausfindig machen könnt. In der Zwischenzeit erwartet euch an dieser Stelle zumindest ein Ratgeber, bei dem sich Öko Test mit besonders energiesparenden Haushaltshelfern im Allgemeinen beschäftigt hat.

Wärmepumpentrockner Vergleich 2019: Findet jetzt euren besten Wärmepumpentrockner

PlatzArtikelZeitpunktPreisEinkaufen
1. AEG T8DE86685 Wärmepumpentrockner 11/2018 693,99€ Zum Angebot
2. Siemens WT 46 W 261 iQ700 Wärmepumpentrockner 11/2018 269,00€ Zum Angebot
3. Siemens WT46E103 iSensoric iQ300 Kondenstrockner 11/2018 263,00€ Zum Angebot
4. AEG T7DB40470 Wärmepumpentrockner 11/2018 499,00€ Zum Angebot
5. Siemens iQ700 WT44W5W0 iSensoric Wärmepumpentrockner 11/2018 639,00€ Zum Angebot
6. Beko DPS 7405 W3 Wärmepumpentrockner 11/2018 361,82€ Zum Angebot
Unser Tipp für euch:

Unser Tipp für euch:

  • AEG T8DE86685 Wärmepumpentrockner