Die 13 besten Wäschetrockner im Vergleich – schonende & gründliche Trocknung eurer Wäsche – 2019 Test und Ratgeber

Ein Wäschetrockner ist in vielen Haushalten nicht mehr wegzudenken. Gerade an kühlen und regnerischen Tagen ist es gut, wenn ihr eine Alternative zum Wäschetrocknen an der frischen Luft in petto habt. Auch für Großfamilien und Familien mit kleinen Kindern ist ein Trockner im Alltag eine große Hilfe. Ihr erspart euch durch ein solches Gerät nicht nur das Auf- und Abhängen der Wäsche, sondern auch, wenn es mal schnell gehen muss, seid ihr im Vorteil.

In unserem großen Wäschetrockner Vergleich hier stellen wir euch eine Auswahl empfehlenswerter Geräte vor. Ihr erfahrt Details zu den einzelnen Modellen sowie die jeweiligen Vorzüge. Außerdem erläutern wir euch die verschiedenen Arten von Wäschetrocknern, denn ihr könnt euch beispielsweise für einen Wärmepumpentrockner, einen Kondenstrockner ohne Wärmepumpe oder einen Ablufttrockner entscheiden.

In unserem Ratgeberteil gehen wir nicht nur auf häufig auftauchende Fragen ein, sondern ihr erfahrt auch allerlei Wissenswertes über die Historie der Wäschetrockner und bekommt praktische Tipps für die Nutzung dieser nützlichen Geräte.

Die besten 4 Wäschetrockner im ausführlichen Vergleich

Siemens iQ300 WT46E103 iSensoric Kondenstrockner
Fassungsvermögen
7 Kilogramm
Energieeffizienzklasse
B
Energieverbrauch pro Jahr
264 Kilowattstunden
Geräuschemission
66 dB
Typ
freistehend
Bauform
Frontlader
Farbe
Weiß
Gewicht
41 Kilogramm
Abmessungen
62,5 x 59,8 x 84,2 Zentimeter
Knitterschutz
Kindersicherung
Start-/Endzeitvorwahl
Besonderheiten
40-Minuten-Schnelltrockenprogramm, sensorgesteuerte autoDry-Technologie gegen Einlaufen, softDry-Trommelsystem, Touch-Bedienung
Zum Angebot
Erhältlich bei 263,00€ Preis prüfen
Bosch WTW875W0 Serie 8 Wärmepumpentrockner
Fassungsvermögen
8 Kilogramm
Energieeffizienzklasse
A+++
Energieverbrauch pro Jahr
176 Kilowattstunden
Geräuschemission
62 dB
Typ
freistehend
Bauform
Frontlader
Farbe
Weiß
Gewicht
45 Kilogramm
Abmessungen
65,2 x 59,8 x 84,2 Zentimeter
Knitterschutz
Kindersicherung
Start-/Endzeitvorwahl
Besonderheiten
Selbstreinigender Kondensator, Trommelbeleuchtung, AntiVibration Design, Schontrommel
Zum Angebot
Erhältlich bei 599,00€ 590,71€
LG Electronics F 14WD 85EN0 Waschtrockner
Fassungsvermögen
8 Kilogramm
Energieeffizienzklasse
A
Energieverbrauch pro Jahr
1.078 Kilowattstunden
Geräuschemission
52 dB
Typ
freistehend
Bauform
Frontlader
Farbe
Weiß
Gewicht
68 Kilogramm
Abmessungen
56 x 60 x 85 Zentimeter
Knitterschutz
Kindersicherung
Start-/Endzeitvorwahl
Besonderheiten
Direct Drive Motor (besonders leise & langlebig), NFC Tag-On-Funktion, LED-Display mit Touchbedienung, Smart Diagnosis
Zum Angebot
Erhältlich bei 519,00€ Preis prüfen
AEG T65170AV Wäschetrockner
Fassungsvermögen
7 Kilogramm
Energieeffizienzklasse
C
Energieverbrauch pro Jahr
512 Kilowattstunden
Geräuschemission
60 dB
Typ
freistehend
Bauform
Frontlader
Farbe
Weiß
Gewicht
33 Kilogramm
Abmessungen
63 x 60 x 85 Zentimeter
Knitterschutz
Kindersicherung
Start-/Endzeitvorwahl
Besonderheiten
XXL-Türöffnung, 30-Minuten-Schnellprogramm, Wollpflege für flauschig weiche Wolle, Reversierautomatik
Zum Angebot
Erhältlich bei 333,00€ 333,00€
Abbildung
Modell Siemens iQ300 WT46E103 iSensoric Kondenstrockner Bosch WTW875W0 Serie 8 Wärmepumpentrockner LG Electronics F 14WD 85EN0 Waschtrockner AEG T65170AV Wäschetrockner
Fassungsvermögen
7 Kilogramm 8 Kilogramm 8 Kilogramm 7 Kilogramm
Energieeffizienzklasse
B A+++ A C
Energieverbrauch pro Jahr
264 Kilowattstunden 176 Kilowattstunden 1.078 Kilowattstunden 512 Kilowattstunden
Geräuschemission
66 dB 62 dB 52 dB 60 dB
Typ
freistehend freistehend freistehend freistehend
Bauform
Frontlader Frontlader Frontlader Frontlader
Farbe
Weiß Weiß Weiß Weiß
Gewicht
41 Kilogramm 45 Kilogramm 68 Kilogramm 33 Kilogramm
Abmessungen
62,5 x 59,8 x 84,2 Zentimeter 65,2 x 59,8 x 84,2 Zentimeter 56 x 60 x 85 Zentimeter 63 x 60 x 85 Zentimeter
Knitterschutz
Kindersicherung
Start-/Endzeitvorwahl
Besonderheiten
40-Minuten-Schnelltrockenprogramm, sensorgesteuerte autoDry-Technologie gegen Einlaufen, softDry-Trommelsystem, Touch-Bedienung Selbstreinigender Kondensator, Trommelbeleuchtung, AntiVibration Design, Schontrommel Direct Drive Motor (besonders leise & langlebig), NFC Tag-On-Funktion, LED-Display mit Touchbedienung, Smart Diagnosis XXL-Türöffnung, 30-Minuten-Schnellprogramm, Wollpflege für flauschig weiche Wolle, Reversierautomatik
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
263,00€ Preis prüfen 599,00€ 590,71€ 519,00€ Preis prüfen 333,00€ 333,00€

Weitere interessante Produkte zum Waschen & Trocknen eurer Wäsche

WärmepumpentrocknerWaschtrocknerKondenstrocknerWaschmaschineWäschespinnen

1. Siemens iQ300 WT46E103 iSensoric Kondenstrockner

Der Siemens iQ300 WT46E103 iSensoric Kondenstrockner ist ein Wäschetrockner, der sich im mittleren Preissegment bewegt. Mit der Qualitätsmarke Siemens könnt ihr generell kaum etwas falsch machen. So zeigen auch die Bewertungen und Reviews dieses Gerätes, dass ihr damit einen guten Kauf macht. Doch was steckt alles in diesem hochwertigen Trockner?

Ein besonderes Highlight dieses Siemens Wäschetrockners ist das 40-Minuten-Schnelltrockenprogramm – ideal, wenn ihr euer Lieblingsoberteil noch am selben Abend anziehen möchtet und erst kurzfristig merkt, dass es noch gewaschen werden muss.

Die sensorgesteuerte autoDry-Technologie verhindert auf effektive Art und Weise ein Einlaufen eurer Wäsche während des Trockenvorgangs. Das softDry-Trommelsystem wiederum soll für ein besonders schonendes Wäschetrocknen sorgen. Dies wird durch einen permanenten Luftstrom und eine stets konstante Temperatur erreicht. Eure Wäsche gleitet laut Herstellerangaben wie auf einem Luftpolster durch die Wäschetrommel. Die Seitenwände der Maschine wurden in einem speziellen anti-vibration Design gestaltet. Dadurch werden die Vibrationen deutlich reduziert und der Wäschetrockner wird dadurch leiser – nicht nur in einer Mietwohnung von großem Vorteil.

Die Touch-Bedienung des Wäschetrockners ist besonders benutzerfreundlich und ihr werdet damit schnell zurechtkommen.

Euer Siemens iQ300 WT46E103 iSensoric Kondenstrockner hat ein Fassungsvermögen von 7 Kilogramm und kommt zudem mit einem speziellen Knitterschutz daher. Das Gerät wurde in die Energieeffizienzklasse B eingestuft. Der gewichtete jährliche Energieverbrauch liegt bei etwa 597 kWh pro Jahr.

2. Bosch WTW875W0 Serie 8 Wärmepumpentrockner

Mit dem Bosch WTW875W0 Serie 8 Wärmepumpentrockner entscheidet ihr euch für ein etwas hochpreisigeres Modell, das bei den Kundenrezensionen und Expertenurteilen hervorragend abgeschnitten hat. Besonders in Sachen Energieeffizienz bekommt ihr ein überaus fortschrittliches Gerät geboten. Hier ein paar der wichtigsten Produktmerkmale in der Übersicht:

  • Beladungskapazität: 8,0 Kilogramm
  • Energieeffizienzklasse A+++
  • LED-Display mit Touch Control-Tasten
  • 62 db leise
  • Trommel aus hochwertigem Edelstahl
  • Glastür
  • SoftCleaning Condenser

Der Wärmepumpentrockner aus der Bosch Serie 8 ist nicht nur besonders Strom sparend, sondern zeichnet sich auch durch einen selbstreinigenden Kondensator, einen Feuchtigkeitssensor, einen Knitterschutz, eine Startverzögerung sowie eine Endzeitvorwahl aus. Zu den weiteren Produktmerkmalen gehören eine Beladungserkennung, eine Kindersicherung sowie eine Trommelbeleuchtung. Ein akustisches Signal macht euch darauf aufmerksam, wenn eure Wäsche trocken ist und ihr den Trockner ausräumen könnt.

Mit lediglich etwa 176 kWh pro Jahr ist der gewichtete jährliche Energieverbrauch bei diesem Gerät mit das stärkste Kaufargument, denn dadurch spart ihr zukünftig Jahr für Jahr einiges an Stromkosten. Der Bosch WTW875W0 Serie 8 Wärmepumpentrockner zeichnet sich zudem durch das AntiVibration Design aus, das die Seitenwände nicht nur optisch attraktiv erscheinen lässt, sondern auch für weniger Vibrationen und damit einen leiseren Betrieb sorgt. Das SensitiveDrying System steht für eine besonders textilschonende Trommelstruktur.

3. LG Electronics F 14WD 85EN0 Waschtrockner

Der LG Electronics F 14WD 85EN0 Waschtrockner ist vom Kaufpreis her sicherlich kein Schnäppchen. Dafür erwartet euch aber auch ein hochwertiger Waschtrockner in Form einer praktischen 2-in-1-Kombination. Das heißt, ihr erhaltet hier eine Waschmaschine mit Trockner in einem Gerät. So müsst ihr nicht extra einen Trockner kaufen und spart zudem Platz.

Die Waschmaschine Trockner Kombi wurde in die Energieeffizienzklasse A eingestuft und kann damit als vergleichsweise energiesparend bezeichnet werden. Die Kapazität beim Waschen liegt bei bis zu acht Kilogramm, während beim Trocknen bis zu fünf Kilogramm Wäsche möglich sind. Der jährliche Energieverbrauch liegt durchschnittlich bei etwa 200 kWh.

Dank seines Direct Drive Motors ist dieser Waschtrockner besonders leise und langlebig – ihr erhaltet sogar eine Material-Garantie von zehn Jahren.

Sechs unterschiedliche Trommelbewegungen sind wählbar, was für eine besonders schonende Behandlung eurer Wäsche sorgt. Zudem verfügt das Gerät über eine NFC-Tag-On-Funktion. Das bedeutet, dass ihr zusätzliche Waschprogramme je nach Bedarf über euer Smartphone auf die Waschmaschine laden könnt. 14 Programme, eine Startzeitvorwahl und Restanzeige sowie eine Beladungserkennung zählen zu den weiteren Produkteigenschaften von dieser Waschmaschine mit Trockner. Eine Aqua-Stop-Funktion, eine Kindersicherung und ein Signalton kommen hinzu.

Mit dem LG Electronics F 14WD 85EN0 Waschtrockner erhaltet ihr Waschmaschine und Trockner in einem, was den doch recht hohen Preis wieder ein wenig relativiert. Praktisch ist auch die Funktion Smart Diagnosis, die bei etwaigen Störungen durch spezielle Tonfolgen Servicemitarbeitern dabei hilft, das Problem am Telefon zu beheben.

4. Der AEG T65170AV Wäschetrockner mit hoher Effizienz

Der AEG T65170AV Wäschetrockner ist ein Ablufttrockner, der sich durch seinen günstigen Kaufpreis und seine Effizienz auszeichnet. Mit der Energieeffizienzklasse C zählt er in Sachen Stromverbrauch zwar nicht zu den aller sparsamsten Modellen, jedoch bringt er dafür einige andere Vorzüge mit sich. Wir haben die wichtigsten Produktmerkmale für euch zusammengestellt:

  • Ablufttrockner mit variablem Abluftanschluss
  • Fassungsvermögen 1 bis 7 Kilogramm
  • Extra große Einfüllöffnung
  • Türanschlag rechts, wechselbar
  • 30-Minuten-Programm
  • Verlängerter Knitterschutz
  • Wasserhärteprogrammierung

Erwähnenswert ist, dass dieser Wäschetrockner dank seiner OptiSense-Technologie die Programmdauer stets exakt an die Wäschemenge sowie deren Restfeuchte anpasst, so dass ihr richtig gute Ergebnisse erhaltet, wobei der Energieverbrauch im Rahmen bleibt. Ihr könnt euch zudem für die Option Schonen entscheiden und empfindliche Kleidungsstücke dadurch mit reduzierter Temperatur trocknen. Nutzt die Zeitvorwahl-Funktion, um den Startzeitpunkt des Trockenvorgangs vorab individuell festzulegen.

Praktisch ist auch die Reversierautomatik des Geräts. Das bedeutet, dass sich die Trommel des Wäschetrockners abwechselnd in beide Richtungen dreht. Das lockert eure Wäsche auf und sorgt für ein gleichmäßiges Trocknen. Die Bildung von Wäscheknäueln wird dadurch hingegen verhindert. Das spezielle Wollpflege-Programm wurde extra für das Trocknen von Wolle entwickelt. Für Baumwolle und Mischgewebe hält der AEG T65170AV Wäschetrockner verschiedene Programme bereit.

5. Siemens iQ700 WT46W261 Wärmepumpentrockner mit geringem Energieverbrauch

Der Siemens iQ700 WT46W261 Wärmepumpentrockner ist ein vergleichsweise günstiges Gerät. Wenn ihr einen Wäschetrockner einer Qualitätsmarke haben möchtet, der zudem vom Typ her zur Gruppe der effizientesten elektrischen Trockner zählt, solltet ihr euch diesen einmal genauer ansehen. Wir haben dies für euch hier getan.

Der Wäschetrockner wurde in die Energieeffizienzgruppe A+++ eingestuft, was bedeutet, dass es sich um ein besonders Strom sparendes Gerät handelt. Der gewichtete jährliche Energieverbrauch wird denn auch mit lediglich 233 kWh pro Jahr beziffert. Die Kapazität der Trommel liegt bei acht Kilogramm und es handelt sich um eine spezielle Schontrommel.

Der selbstreinigende Kondensator sorgt bei diesem Wäschetrockner dafür, dass er automatisch bei jedem Trocknungsvorgang intensiv gereinigt wird. So bleibt der Kondensator dauerhaft flusenfrei und der Energieverbrauch dadurch gering.

Zu den Highlights des Wäschetrockners zählt ohne Zweifel auch das 40-Minuten-Trockenprogramm. Innerhalb von nur 40 Minuten wird eure Wäsche damit wieder trocken sein, wenn ihr beispielsweise einen kurzfristigen Termin habt und unbedingt euer Lieblingsoutfit dabei tragen möchtet. Zudem verfügt der Trockner über ein spezielles Outdoor-Trockenprogramm, das eigens für Sport- und Funktionsbekleidung entwickelt wurde.

Der Siemens iQ700 WT46W261 Wärmepumpentrockner wurde ferner mit einer Restlaufanzeige, einer Endzeitvorwahl, einer Kindersicherung und diversen Kurz- und Sonderprogrammen ausgestattet. Ein akustisches Signal macht euch darauf aufmerksam, wenn der Trockenvorgang abgeschlossen ist.

6. AEG Wärmepumpentrockner T8DE86685 mit der besten Energieeffizienzklasse

Mit dem AEG Wärmepumpentrockner T8DE86685 bekommt ihr einen Wäschetrockner, der zum etwas gehobeneren Preissegment zählt. Langfristig gesehen kann sich diese Investition jedoch durchaus auszahlen, denn der Trockner ist besonders Energie sparend und robust verarbeitet.

Der Wärmepumpentrockner wurde im Oktober 2017 in einem Vergleichstest der Stiftung Warentest als Testsieger ausgezeichnet. Im Rahmen dieses Trockner Tests wurden insgesamt 17 Trockner mit Wärmepumpe unter die Lupe genommen. Welche Punkte das Gerät allen voran auszeichnen? Wir haben eine Übersicht für euch erstellt:

  • Energieeffizienzklasse A+++
  • Nur etwa 176 kWh Stromverbrauch pro Jahr
  • Mit ProSense- und SensiDry-Technologie
  • 8 Kilogramm Fassungsvermögen
  • ÖkoFlow Filter
  • AbsolutCare-System

Hinter ProSense verbirgt sich ein besonders schonendes, energieeffizientes Trocknen, wobei Temperatur- und Feuchtigkeitssensoren für stets optimale Einstellungen sorgen sollen. Auch die SensiDry-Technologie steht für ein schonendes Trockenverfahren, das eure Kleidung länger wie neu aussehen lassen wird. Der ÖkoFlow Filter soll für einen dauerhaft niedrigen Energieverbrauch sorgen und dank AbsoluteCare trocknet auch Wolle ohne dabei einzulaufen. Weiterhin bietet der Wäschetrockner euch unter anderem ein spezielles Outdoor-Programm sowie ein Seide-Programm.

Den Überblick über sämtliche Vorgänge gewährleistet euch das LogiControl LC-Display. Zudem zeichnet sich der AEG Wärmepumpentrockner T8DE86685 durch eine extra große Einfüllöffnung, einen verlängerten Knitterschutz und eine Restlauf-Anzeige aus, um nur einige der wichtigsten Produkteigenschaften aufzuführen.

7. Hoover GHL C10DE-84 Kondenstrockner

Als eine recht preiswerte Alternative im Vergleich zu den bereits vorgestellten Wäschetrocknern könnte womöglich auch ein Modell des Markenherstellers Hoover gut für euch geeignet sein. Hierbei handelt es sich um den Trockner mit der Gerätebezeichnung GHL C10DE-84.

Dieser Wäschetrockner zeichnet sich mit einer soliden Verarbeitung sowie mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Das maximale Volumen beträgt insgesamt 10 kg. Außerdem ist dieser Konsenstrockner mit der Energieklasse B zertifiziert worden. Falls ihr also einen besonders großen Wert auf einen effizienten Energieverbrauch legen solltet, so entscheidet euch am besten für ein Haushaltsgerät, welches mit der Energieklasse von mindestens A ausgezeichnet ist.

Ansonsten dürft ihr hierbei aber auch einige interessante Funktionen erwarten. So steht beispielsweise der AquaVision-Kondenswasserbehälter mit einer optischen Fehlanzeige zur Verfügung, die direkt aus dem Bullauge heraus zu erkennen ist.
Eine besonders unkomplizierte Bedienung über NFC ist ebenfalls möglich. Hierbei ist es natürlich notwendig, dass ihr über ein entsprechendes Endgerät verfügt. Moderne Smartphones unterstützen diese Technologie hingegen in der Regel allesamt.

8. Beko DPS 7405 W3 Wärmepumpentrockner – besonders benutzerfreundlich

Der Beko DPS 7405 W3 Wärmepumpentrockner ist im mittleren Preissegment anzusiedeln. Neben dem recht erschwinglichen Kaufpreis sprechen auch einige andere Argumente für einen Kauf dieses Trockners. Welche das sind, haben wir im Folgenden für euch zusammengetragen.

Der freistehende Wärmepumpentrockner gilt als besonders benutzerfreundlich. So habt ihr hier alles stets im Blick, egal ob es nun um die Startzeitvorwahl, die Programmablaufanzeige oder die Hinweisanzeige zum Filter reinigen geht. Ehe wir auf die technischen Besonderheiten und außergewöhnlichen Features genauer eingehen, hier erstmal ein Überblick über die wichtigsten Funktionen:

  • Restlaufanzeige
  • Feuchtigkeitssensor
  • Knitterschutz
  • Startverzögerung
  • Endzeitvorwahl
  • Trommelbeleuchtung
  • Akustisches Signal

Der Wäschetrockner hilft euch dank Energieeffizienzklasse A++ dabei, mittel- und langfristig eine nette Summe bei der Stromrechnung zu sparen. Die Beladungskapazität beträgt 7 Kilogramm. Zudem wurde eine spezielle Aquawave-Schontrommel eingebaut. Ein Highlight ist auch die FlexySense – Elektronische Feuchtemessung. Hierbei werden durch Sensoren Restfeuchte und Temperatur gemessen, was zahlreiche Vorteile für euch mit sich bringt. So könnt ihr verschiedene Trocknungsgrade auswählen und die Wäsche wird besonders gleichmäßig getrocknet.

Wenn Babys oder Kleinkinder in eurem Haushalt leben, werdet ihr euch über das BabyProtect Programm besonders freuen. Dieses Programm verhindert, das sich auf der noch feuchten Wäsche Keime oder Bakterien bilden, die eurem Nachwuchs gefährlich werden könnten. Davon profitieren auch Allergiker. Zudem ist eine automatische Kindersicherung eingebaut. Alle Beko Wäschetrockner, so auch der Beko DPS 7405 W3 Wärmepumpentrockner, arbeiten mit reversierenden Trommelbewegungen, die für ein außergewöhnlich gleichmäßiges und knitterfreies Trocknen sorgen.

9. Gorenje D740B Kondenstrockner mit 15 Programmen

Wenn euer Budget keine allzu großen Sprünge zulässt oder ihr einfach sparsam sein möchtet, könnte der Gorenje D740B Kondenstrockner für euch in Frage kommen. Das schlichte Gerät bringt alle wesentlichen Funktionen mit und zahlreiche positive Kundenbewertungen sprechen dafür, dass es sich um einen empfehlenswerten Trockner handelt.

Zu den besonderen Produkteigenschaften gehören bei diesem Wäschetrockner eine Restlaufanzeige, ein Timer sowie ein Knitterschutz.

Das im klassischen Weiß gehaltene Gerät hat eine Kapazität von 7 Kilogramm. Der gewichtete jährliche Energieverbrauch liegt bei 504 KWh, was zwar kein Spitzenwert ist, aber doch immer noch für eine Eingruppierung in die Energieeffizienzklasse B reicht.

Insgesamt bringt der Wäschetrockner 15 Programme mit. Dazu zählen Baumwolle, Pflegeleicht, Wolle, Mix, Samt/Empfindlich, Bettwäsche-XL, Hemden/Blusen und Zeitprogramme. Für die volle Übersicht sorgt das LED-Display. Ein zentraler Einhand-Programmwahlknopf erleichtert euch die Bedienung von diesem Kondenstrockner.

Auch an den Faktor Sicherheit wurde gedacht. So erfolgt eine automatische Programmunterbrechung bei geöffneter Tür. Außerdem ertönt ein Signal bei einem vollen Kondenswasserbehälter. Die reversierende Trommel, mit welcher der Gorenje D740B Kondenstrockner ausgestattet wurde, ist verzinkt und dementsprechend robust.

10. Comfee AWT 700 Ablufttrockner – ein echtes Schnäppchen

Ihr seid auf der Suche nach einem echten Schnäppchen im Bereich Wäschetrockner? Dann ist der Comfee AWT 700 Ablufttrockner möglicherweise genau das passende Modell für euch. Denn hier ist nicht nur der Preis erstaunlich niedrig angesetzt, sondern auch hinsichtlich der Leistung weiß der Trockner in vielerlei Hinsicht zu überzeugen.

Der einzige nennenswerte Nachteil bei diesem Wäschetrockner ist vermutlich die Tatsache, dass das Gerät „nur“ in die Energieeffizienzklasse C eingestuft wurde. Je nachdem, wie häufig ihr den Trockner benutzt, fällt dies aber eben mehr oder auch weniger ins Gewicht. Ansonsten bringt der Ablufttrockner ein Fassungsvermögen von 7 Kilogramm mit.

Zu den besonderen Eigenschaften zählen eine Schontrommel, ein Knitterschutz, eine Kindersicherung sowie ein akustisches Signal, dass euch beispielsweise darüber informiert, wenn der Trockenvorgang beendet ist. Bei einem Öffnen der Tür greift eine Abschaltautomatik, was für ein erhöhtes Maß an Sicherheit sorgt. Außerdem wurde ein Überhitzungsschutz eingebaut.

Praktisch ist das 60 Minuten Zeitprogramm. Der Türöffnungswinkel beträgt 180 Grad. Zudem zeichnet sich der Comfee AWT 700 Ablufttrockner durch eine 30 Zentimeter große Einfüllöffnung aus, so dass ihr ganz bequem eure Wäsche hineinlegen und auch wieder herausholen könnt. Dank der modernen LED-Anzeige behaltet ihr alle Programme und Funktionen stets gut im Überblick.

11. Der Miele TDA 150 Wäschetrockner für besonders hohe Ansprüche

Wenn ihr besonders hohe Ansprüche an ein solches Gerät stellt, dann ist der Miele TDA 150 Wäschetrockner eine gute Wahl für euch. Dieser Kondenstrockner ist zwar im eher hochpreisigen Bereich einzugruppieren, belohnt euch jedoch auch durch seine hochwertige Verarbeitung und die damit verbundene Langlebigkeit. Wir haben die wichtigsten Highlights für euch in einer Auflistung zusammengefasst:

  • Punktgenaue Trocknung für alle Textilien dank Perfect Dry
  • Angenehm duftende Wäsche dank FragranceDos
  • Miele Schontrommel für eine schonende Wäschepflege
  • Integrierte Kondenswasserableitung
  • Restzeitanzeige für den vollen Durchblick

Das Perfect-Dry-System von Miele sorgt dafür, dass eure Wäsche punktgenau getrocknet wird. Der Wäschetrockner erkennt dank modernster Technik den Kalkgehalt eures Wassers und stimmt den Trockenvorgang optimal darauf ab. Mit FragranceDos kommen eure Kleidungsstücke nicht nur flauschig aus dem Wäschetrockner, sondern duften auch noch besonders gut. Die spezielle Wabenstruktur der Schontrommel sorgt für eine schonende und gleichmäßige Wäschetrocknung.

Eine besondere Innovation ist die integrierte Kondenswasserableitung, die sich Miele patentieren ließ. So müsst ihr nie wieder einen Kondenswasserbehälter entleeren. Das Kondenswasser läuft stattdessen über einen Schlauch auf direktem Wege in den Siphon oder ins Waschbecken. Eine Trommelbeleuchtung sowie eine intelligente Trommelreversierung zählen zu den weiteren Eigenschaften dieses Trockners.

Der Miele TDA 150 Wäschetrockner hat ein Fassungsvermögen von 7 Kilogramm und wurde in die Energieeffizienzklasse B eingestuft. Wählt selbst aus, ob ihr den Türanschlag lieber rechts oder links haben möchtet. Miele hat die Maschine auf 20 Jahre Lebensdauer getestet, was für die hohen Qualitätsstandards bei diesem traditionsreichen Unternehmen spricht.

12. Beko DCU 7330 Kondenstrockner – speziell für Sportler interessant

Der Beko DCU 7330 Kondenstrockner bewegt sich im mittleren Preissegment. Dieser Wäschetrockner wurde speziell für die Anforderungen und Bedürfnisse von Sportlern entwickelt, erweist sich aber auch sonst als verlässlicher und vielseitiger Helfer im Alltag.

Sportler und aktive Menschen erfreuen sich allen voran an den speziellen Sport- und Expressprogrammen dieses Wäschetrockners. Damit wird eure Sport- und Funktionsbekleidung schnell und schonend getrocknet und ist im Nu wieder einsatzbereit.

Der Wäschetrockner hat ein Fassungsvermögen von 7 Kilogramm und wurde in die Energieeffizienzklasse B eingestuft. Einen sehr guten Überblick über die insgesamt 16 Programme ermöglicht euch das große und benutzerfreundlich gestaltete Multifunktionsdisplay. Der Trockner verfügt über eine Trommelbeleuchtung. Reversierende Trommelbewegungen sorgen für eine schonende Behandlung eurer geliebten Kleidung.

Die FlexySense-Sensortechnologie steht für eine elektronische Feuchtemessung. Diese bewirkt, dass die Trocknungszeit automatisch eingestellt wird. Sobald der gewünschte Trocknungsgrad erreicht ist, wird der Trocknungsvorgang gestoppt.

An einen automatischen Knitterschutz haben die Entwickler der Beko DCU 7330 Kondenstrockner ebenfalls gedacht. Auf diese Weise werden mögliche Knitterfalten schon im Vorhinein effektiv verhindert. Schließlich sorgt das innovative BabyProtect Programm dafür, dass Keime und Bakterien, die für Neugeborene und kleine Kinder gefährlich werden können, keine Chance haben.

13. Siemens WD15G443 iQ500 Waschtrockner der Premiumklasse

Als Wäschetrockner der Premiumklasse könnt ihr mit Fug und Recht den Siemens WD15G443 iQ500 Waschtrockner bezeichnen. Hier steckt nur die allermodernste Technik drin und allerlei nützliche Funktionen helfen euch dabei, das Trocknen eurer Wäsche so angenehm und komfortabel wie möglich zu gestalten.

Was genau bringt der hochmoderne Vollwaschtrockner aus dem Hause Siemens mit? Wir haben euch hier die wichtigsten Produkthighlights zusammengestellt:

  • Beste Energieeffizienzklasse A auf einer Skala von A bis G
  • Intelligenter, extra leiser und langlebiger iQdrive-Motor
  • Mit der Option speedPerfect bis zu 65 Prozent schneller Wäsche trocknen
  • Hygiene Mix Programm für hygienische Wäschepflege bei niedrigen Temperaturen
  • Spezielles Outdoor-/Imprägnier-Programm für atmungsaktive Funktionsbekleidung

Gerade, wenn ihr in eurer Wohnung nicht so viel Platz habt, solltet ihr darüber nachdenken, euch einen solchen Waschtrockner zuzulegen. Denn hier erhaltet ihr Waschmaschine und Trockner in einem. Das Fassungsvermögen beträgt 7 Kilogramm beim Waschen und 4 Kilogramm beim Trocknen.

Vorbildlich ist das Wolle-Handwasch-Programm. Hierbei wird die Wolle mit einer extra sanften Wasch-Automatik bewegt, die sich durch lange Pausen auszeichnet. Am Ende des Programms steht ein spezielles Wolle-Schonschleudern.

waterPerfect Plus sorgt dafür, dass bei eurem Siemens WD15G443 iQ500 Waschtrockner immer die optimale Menge Wasser in die Trommel fließt. Das hilft nicht nur den Trockenvorgang optimal zu gestalten, sondern schont auch euren Geldbeutel bei der nächsten Wasserrechnung. Dank der Nachlegefunktion könnt ihr auch nach dem Start des Waschvorgangs noch vergessene Kleidungsstücke in die Maschine geben.

Was ist ein Wäschetrockner?

AEG WäschetrocknerWäschetrockner stellen die perfekte Ergänzung zu eurer Waschmaschine dar. Heute bei vielen Verbrauchern beliebt, eilte den praktischen Haushaltsgeräten lange Zeit ein eher zweifelhafter Ruf als Energieverschwender voraus. Moderne Modelle müssen sich diesen Vorwurf jedoch längst nicht mehr gefallen lassen. So gibt es jede Menge Wäschetrockner, die in der bestmöglichen Energieeffizienzklasse eingestuft wurden. Die meisten Trockner sind in etwa so groß wie eine herkömmliche Waschmaschine.

Es gibt verschiedene Arten von Wäschetrocknern, die je nach ihrer Funktionsweise entsprechend eingruppiert werden. So könnt ihr allen voran zwischen dem Wärmepumpentrockner, dem Kondenstrockner und dem Ablufttrockner auswählen. All diese Trockner werden wiederum zur Gruppe der Trommeltrockner gezählt, welche als gemeinsames Produktmerkmal allesamt über eine Trommel ähnlich der einer Waschmaschine verfügen, in welche ihr eure Wäsche zum Trocknen gebt.

Ein Wäschetrockner besitzt in vielen Fällen kein Fenster in der Fronttür des Geräts. Allerdings gibt es auch Modelle, bei denen dies anders ist. Wenn der Trockner über eine Trommelbeleuchtung verfügt, könnt ihr somit sogar im Dunklen dem Trockenvorgang zuschauen. Je nach Trocknertyp läuft der Trockenvorgang selbst unterschiedlich ab, worauf wir weiter unten noch detaillierter eingehen wollen.

Ihr interessiert euch für eine Kombination aus Waschmaschine und Trockner? Dann solltet ihr euch für einen sogenannten Waschtrockner entscheiden. Dieser vereint die Fähigkeiten von beiden Haushaltsgeräten in einem. Damit ist er nicht nur Platz sparend, sondern ihr könnt bei einigen Modellen auch eure Wäsche nach dem Waschvorgang direkt in der Trommel lassen und mit dem Trocknen beginnen. Als Alternativen zum klassischen Wäschetrockner gelten weiterhin der Trockenschrank sowie der Raumluft-Wäschetrockner.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Wäschetrockners?

Wenn ihr euch gerne einen Wäschetrockner kaufen wollt, solltet ihr euch vor der genaueren Beschäftigung mit einzelnen Arten von Trocknern und konkreten Modellen erst einmal ein wenig mit der grundsätzlichen Thematik auseinandersetzen. Welche Vorteile und Nachteile bringt solch ein Wäschetrockner überhaupt so mit sich? Wir haben für euch hier eine Übersicht mit den wichtigsten Pro- und Contra-Argumenten zusammengestellt.

  • Nie mehr Wäsche auf- und abhängen
  • Zeitersparnis durch weniger bügeln
  • Schnell benötigte Kleidungsstücke werden im Nu trocken
  • Moderne Trockner sind selbst für Wolle und empfindliche Textilien geeignet
  • Ideale Ergänzung zur Waschmaschine
  • Teils immer noch hoher Energieverbrauch
  • Wäsche riecht nicht so gut wie an der Luft getrocknete Kleidungsstücke
  • Manche Modelle sind sehr laut
  • Hochwertige Wäschetrockner sind oft auch hochpreisig

bester WäschetrocknerBei Betrachtung aller Aspekte zeigt sich, dass die vielen Vorteile die zweifellos vorhandenen Nachteile unter dem Strich doch überwiegen. So kommt es bei den Nachteilen sehr viel auf das einzelne Gerät an, inwieweit diese überhaupt zum Tragen kommen. So verbrauchen moderne Wäschetrockner in den meisten Fällen nur noch erfreulich wenig Strom, zudem sind sie in der Regel verblüffend leise. Einzig der hohe Kaufpreis für viele solcher Premiumgeräte ist weniger optimal. Durch gewissenhafte Vergleiche und das Auswählen aktueller Angebote könnt ihr die Anschaffungskosten jedoch spürbar senken.

Wäschetrockner – was beachten beim Kauf?

Welchen Wäschetrockner soll ich kaufen? Diese Frage stellen sich jeden Tag aufs Neue unzählige Verbraucher. Und gerade, wenn ihr mit dieser Art von Geräten nicht tagtäglich konfrontiert seid, werdet ihr natürlich für jegliche Art von Hilfestellung dankbar sein. Wir haben für euch ein paar Punkte zusammengetragen, die ihr bei eurem persönlichen Wäschetrockner Vergleich beachten solltet, um den für eure Zwecke besten Trockner zu ermitteln:

  1. Wie wichtig ist für euch ein niedriger Energieverbrauch?
  2. Habt ihr eine bestimmte Art von Wäschetrockner – etwa Wärmepumpentrockner, Kondenstrockner oder Ablufttrockner – im Sinn?
  3. Könnte ein Waschtrockner als Alternative in Frage kommen?
  4. Welches Fassungsvermögen sollte die Trommel haben?
  5. Möchtet ihr einen besonders leisen Wäschetrockner?
  6. Sind euch besondere Funktionen wie eine Kindersicherung, ein Knitterschutz oder eine Trommelbeleuchtung wichtig?
  7. Legt ihr Wert auf spezielle Programme, etwa für Wolle oder Funktionsbekleidung?

Neben diesen Dingen wird letztendlich natürlich auch euer zur Verfügung stehendes Budget eine wichtige Rolle für eure Kaufentscheidung spielen. Vielleicht habt ihr euch auch ganz einfach ein bestimmtes Limit gesetzt, welche Summe ihr maximal ausgeben möchtet? Weiterhin solltet ihr natürlich auch die Abmessungen in die engere Auswahl kommender Wäschetrockner überprüfen, so dass es beim Aufstellen später kein böses Erwachen gibt. Unter Umständen seid ihr auch von einem bestimmten Hersteller besonders überzeugt und habt euch in dieser Hinsicht bereits festgelegt.

Welche Wäschetrockner sind am besten?

Auf das solltet ihr achtenVielleicht habt ihr euch ja auch schon mit Fragen beschäftigt wie „Was für Wäschetrockner gibt es?“ und „Welcher Wäschetrockner ist der beste?“. In der Tat lohnt es sich, das Ganze etwas intensiver unter die Lupe zu nehmen. Denn Wäschetrockner ist nicht gleich Wäschetrockner. Es gibt verschiedene Varianten dieser Geräte, von denen alle jeweils ihre eigenen Vorteile und bisweilen auch Nachteile mit sich bringen. Wir möchten euch die wichtigsten Trocknerarten an dieser Stelle hier im Detail vorstellen, damit ihr euch euer eigenes Urteil bilden könnt:

  • Wärmepumpentrockner, die auch als Kondensationstrockner mit Wärmepumpe bezeichnet werden, gelten heute als die effizientesten Wäschetrockner. Gegenüber dem klassischen Kondenstrockner spart ihr mit einem solchen Gerät etwa die Hälfte an Stromkosten. Auf der anderen Seite sind die Kaufpreise für einen solchen Trockner meist auch höher. Auch der Trockenvorgang dauert grundsätzlich eher etwas länger.
  • Kondenstrockner ohne Wärmepumpe sind in der Anschaffung meist deutlich günstiger als Wärmepumpentrockner. Aufgrund ihrer Funktionsweise verbrauchen sie jedoch deutlich mehr Energie – im Durchschnitt mehr als doppelt so viel wie ein Trockner mit Wärmepumpe.
  • Ablufttrockner verbrauchen etwa ähnlich viel Energie wie Kondenstrockner ohne Wärmepumpe. Sie bringen jedoch den Vorteil mit, dass eine extra Pumpe für das Kondensat sowie ein entsprechender Auffangbehälter nicht nötig sind, denn die feuchte Luft entweicht durch einen Schlauch nach draußen.

Wenn ihr kurzfristig denkt, ist der Kauf von einem Kondensationstrockner ohne Wärmepumpe oder einem Ablufttrockner also fast immer die günstigere Variante. Dies betrifft jedoch nur den einmalig zu zahlenden Kaufpreis. Durch den deutlich niedrigeren Stromverbrauch amortisiert sich der höhere Kaufpreis eines Wärmepumpentrockners bei einer regelmäßigen Nutzung schon recht zügig. Innerhalb von zehn Betriebsjahren lassen sich bis zu 400 Euro und mehr an Betriebskosten einsparen. Ihr solltet also schon beim Kauf möglichst langfristig denken.

Ein Ablufttrockner eignet sich nicht für geschlossene Räume ohne Fenster oder zumindest einen Zugang zu einem Abluftschacht, denn diese Geräte benötigen dies, um die feuchte Luft ableiten zu können.

Wie heißen die bekanntesten Hersteller?

Schon gewusst?Möglicherweise habt ihr bereits eine favorisierte Marke, von der euer zukünftiger Wäschetrockner unbedingt sein soll. Oder seid ihr noch eher unentschlossen und möchtet euch gerne etwas inspirieren lassen? Dann seid ihr hier richtig. Wir stellen euch hier die wichtigsten Hersteller in diesem Produktsegment vor. Dabei fällt auf, dass viele große Namen vertreten sind, die auch im Bereich Waschmaschinen führend sind:

  • Siemens
  • Bosch
  • Miele
  • AEG
  • LG Electronics
  • Beko

Bei traditionsreichen Unternehmen wie Miele, Bosch, Siemens oder AEG könnt ihr kaum etwas falsch machen, denn diese Firmen stehen schon seit vielen Jahrzehnten mit ihrem Namen für eine herausragende Qualität. Wenn ihr Geld sparen möchtet, könnt ihr natürlich auch alternativ nach No Name-Geräten Ausschau halten. Unter Umständen gelingt es auch, ein echtes Schnäppchen zu machen, ohne dass ihr euch später über eine unzureichende Qualität und Verarbeitung ärgern musst.

Was kostet ein Wäschetrockner?

Was ein Wäschetrockner kostet, lässt sich pauschal nicht beantworten. Wie bei allen anderen Geräten kommt es auch hier darauf an, welches Modell ihr favorisiert und welche Ansprüche ihr an den Trockner habt. Sehr günstige Wäschetrockner sind teilweise schon für Kaufpreise von weniger als 200 Euro zu haben. Modelle im mittleren Preissegment sind für etwa 300 bis 600 Euro erhältlich. Wenn ihr euch für einen High Tech Wäschetrockner einer Premium-Marke entscheidet, kann es auch gut möglich sein, dass ihr für das Gerät mehr als 700 Euro hinlegen müsst.

Trockner kaufen – online oder im Einzelhandel?

Wäschetrockner VergleichEinen Wäschetrockner könnt ihr auf unterschiedlichen Wegen kaufen. Die typischen Alternativen sind in der heutigen Zeit ein Besuch des klassischen Einzelhandels oder aber eine Bestellung in einem Onlineshop eurer Wahl. Weder der Internetkauf noch der Gang zum Fachgeschäft oder Elektronikfachmarkt um die Ecke bringen nur positive Aspekte mit sich. So gilt es letztendlich für euch, ganz persönlich abzuwägen, wie ihr gerne vorgehen möchtet.

Wenn euch der Einzelhandel in eurem Wohnort am Herzen liegt und ihr hier mithelfen möchtet, Arbeitsplätze zu sichern, dürfte es für euch schnell feststehen, dass ihr euren Wäschetrockner auch dort käuflich erwerben werdet. Wenn ihr dann noch Glück habt, erhaltet ihr eine fundierte Beratung von einem geschulten Mitarbeiter zum Nulltarif. Hierbei lassen sich wichtige Fragen klären und im Idealfall bekommt ihr den für euch perfekten Trockner empfohlen.

Negative Aspekte beim Kauf in einem Einzelhandelsgeschäft sind hingegen, dass ihr immer nur eine begrenzte Auswahl an Geräten dort präsentiert bekommen werdet. Im schlimmsten Fall ist der für euch beste Wäschetrockner dort einfach gerade ausverkauft und ihr kauft aus diesem Grund ein weniger passendes Modell. Auch die Kaufpreise sind im Handel meist höher als online, hinzu kommen zusätzliche Kosten für die Anfahrt zum Geschäft, eine anstrengende Parkplatzsuche und lange Schlangen an der Kasse.

Wollt ihr euch das alles sparen und zudem noch vollkommen unabhängig von den Ladenöffnungszeiten in aller Ruhe euren neuen Wäschetrockner aussuchen? Dann entscheidet euch für die Variante des Onlineshoppings. Im Netz erwartet euch schließlich auch in Sachen Trockner die weltweit größte Auswahl und ihr könnt euch anhand ausführlicher Produktbeschreibungen auch selbst ein Bild davon machen, was die einzelnen Modelle zu bieten haben. Außerdem müsst ihr euch keinerlei Gedanken darüber machen, wie ihr das schwere Gerät zu euch nach Hause transportiert bekommt.

Sollte nach der Lieferung wider Erwarten doch etwas nicht zu eurer Zufriedenheit sein, macht ihr beim Onlinekauf eures Wäschetrockners einfach von eurem gesetzlichen Rückgaberecht Gebrauch und lasst das Gerät wieder abholen.

Wäschetrockner – was darf rein?

Wäschetrockner TestWas in euren Wäschetrockner rein darf, hängt immer vom jeweiligen Modell ab. Wir empfehlen euch daher, noch vor der ersten Benutzung die Gebrauchsanweisung gewissenhaft zu studieren. Generell lässt sich sagen, dass beispielsweise die folgenden Textilien in aller Regel ohne Bedenken in einen Trockner gegeben werden können:

  • Bettwäsche
  • Handtücher
  • Unterwäsche aus Baumwolle
  • Socken

Schaut vorher immer in das Etikett des jeweiligen Kleidungsstückes. Hier findet sich ein Hinweis darüber, ob es für einen Wäschetrockner geeignet ist. Moderne Trockner haben in der Regel nicht nur spezielle Programme für Baumwolle, sondern sogar für Wolle, Seide oder Funktionsbekleidung. Bei empfindlichen Kleidungsstücken gilt im Zweifelsfall immer: Vorsicht statt Nachsicht!

Ist der Waschtrockner eine sinnvolle Alternative?

Erscheint euch die Vorstellung, Waschmaschine und Trockner in einem zu haben, attraktiv? Dann solltet ihr euch mit der Anschaffung eines Waschtrockners befassen. Ein solches Gerät sorgt bei euch zu Hause für eine enorme Platzersparnis, da statt zwei ähnlich großen Haushaltsgeräten nur noch ein solches Kombigerät benötigt wird. Zudem bieten viele moderne Waschtrockner euch den Komfort, dass ihr nach dem Waschen die Wäsche einfach in der Trommel lassen und direkt den Trockenvorgang starten könnt. Der einzige Nachteil einer Waschmaschine mit Trockner ist sicherlich die Tatsache, dass bei einem etwaigen Defekt gleich beide Funktionen ausfallen.

Seit wann gibt es Wäschetrockner?

Schon um das Jahr 1800 entwickelte der Franzose M. Pochon in Frankreich einen ersten Wäschetrockner, welcher damals noch handbetrieben war. Es sollte noch eine Weile dauern, bis das erste elektrisch betriebene Gerät dieser Art vorgestellt wurde. Dies war Anfang des 20. Jahrhunderts der Fall. In Europa kam der erste Wäschetrockner im Jahr 1958 auf den Markt. Entwickelt wurde er von der Firma Miele, die sich bis heute als führendes Unternehmen in diesem Produktsegment etablieren konnte. Natürlich haben sich die Wäschetrockner seitdem stetig weiterentwickelt in Sachen Funktionen und Nutzungskomfort.

Gibt es einen Wäschetrockner Test der Stiftung Warentest?

Stiftung Warentest UrteilWenn es um Kompetenz und Seriosität in Sachen Produkttests geht, spielt die Stiftung Warentest im deutschsprachigen Raum seit vielen Jahren ganz vorne mit. So werdet auch ihr euch sicherlich die Frage stellen, ob es bei der Stiftung einen Wäschetrockner Test gibt. Das Erfreuliche ist, dass die Experten insgesamt sogar 92 Trockner getestet haben, die in einem Preisbereich von unter 520 Euro bis 2.230 Euro lagen.

Den Testbericht, der stetig aktualisiert wird, könnt ihr in ausführlicher Form auf der Seite der Stiftung Warentest nachlesen. Dabei wurden schnelle und energiesparende Wäschetrockner besonders hervorgehoben, während unsichere Modelle ebenfalls entsprechend kenntlich gemacht wurden.

Gibt es einen Wäschetrockner Test bei Öko Test?

Einen speziellen Wäschetrockner Test gibt es auf der Website der Zeitschrift Öko Test leider nicht. Ihr könnt euch dort jedoch eine Übersicht über Energie sparende Haushaltsgeräte ansehen, die neben Kühlschränken oder Waschmaschinen auch das Thema Wäschetrockner berücksichtigt. Für weitere Wäschetrockner Tests unabhängiger Institutionen seht euch einfach noch ein wenig im Internet um oder erkundet die bekannten Videoportale.

Wäschetrockner Vergleich 2019: Findet jetzt euren besten Wäschetrockner

PlatzArtikelZeitpunktPreisEinkaufen
1. Siemens iQ300 WT46E103 iSensoric Kondenstrockner 11/2018 263,00€ Zum Angebot
2. Bosch WTW875W0 Serie 8 Wärmepumpentrockner 11/2018 599,00€ Zum Angebot
3. LG Electronics F 14WD 85EN0 Waschtrockner 11/2018 519,00€ Zum Angebot
4. AEG T65170AV Wäschetrockner 11/2018 333,00€ Zum Angebot
5. Siemens iQ700 WT46W261 Wärmepumpentrockner 11/2018 269,00€ Zum Angebot
6. AEG Wärmepumpentrockner T8DE86685 11/2018 693,99€ Zum Angebot
Unser Tipp für euch:

Unser Tipp für euch:

  • Siemens iQ300 WT46E103 iSensoric Kondenstrockner