Die 14 besten Webcams im Vergleich – für die beste Live-Übertragung an eurem Computer – 2019 Test und Ratgeber

Ihr wohnt weit von euren Liebsten entfernt, wollt sie aber trotzdem regelmäßig sehen? Da wir heutzutage die Vorzüge des Internets genießen, ist das grundsätzlich kein Problem. Allerdings benötigt ihr dazu spezielle Hardware – eine Webcam. Damit euer Gesprächspartner nicht nur einen undefinierbaren Pixelbrei wahrnimmt, sondern euer Gesicht so erkennen kann, wie er es in Erinnerung hat, sollte diese mit einer möglichst hohen Auflösung übertragen. Außerdem soll euer Gegenüber euch natürlich auch gut verstehen können. Dementsprechend braucht eine gute Webcam auch ein hochwertiges Mikrofon.

Damit ihr bei der großen Vielfalt nicht lange suchen müsst, haben wir insgesamt 14 Webcams verglichen und verraten euch, was die einzelnen Geräte können. In unserem darauffolgenden Ratgeber erklären wir, was eine Webcam eigentlich ist, welche Vorteile sie euch bringt und welche Hersteller für besonders hochwertige Webcams bekannt sind. Wir hoffen, dass wir euch so bei eurer Kaufentscheidung unterstützen können. Genauso interessant ist ein Blick auf die Tests der Stiftung Warentest oder von Öko Test. Ob es einen Webcam Test dieser beiden Verbraucherplattformen gibt, verraten wir euch natürlich auch.

Die besten 4 Webcams im ausführlichen Vergleich

Microsoft LifeCam HD-3000
Hersteller
Microsoft
Typ
HD-Webcam
Videoauflösung
1280 x 720 Pixel
Anschlüsse
1 x USB
Integriertes Mikrofon
Kompatibilität
Microsoft Windows 10 / 8.1 / 8 / RT 8, Windows Vista und Windows XP mit Service Pack 2 (SP2) außer Windows XP Pro 64-Bit
Abmessungen
14 x 14 x 7,4 Zentimeter
Gewicht
90,7 Gramm
Zum Angebot
Erhältlich bei 23,53€ 25,97€
Logitech C920 HD-Pro Webcam
Hersteller
Logitech
Typ
HD-Webcam
Videoauflösung
1080 x 720 Pixel
Anschlüsse
1 x USB
Integriertes Mikrofon
Kompatibilität
Windows 10 oder höher, Windows 8, Windows 7, Mac OS 10.10 oder höher und Chrome OS. Funktioniert mit Skype, Google Hangouts, FaceTime für Mac, OBS und XSplit
Abmessungen
22 x 16 x 8 Zentimeter
Gewicht
99,8 Gramm
Zum Angebot
Erhältlich bei 61,90€ 63,99€
AUKEY PC-LM1 1080P Webcam
Hersteller
AUKEY
Typ
HD-Webcam
Videoauflösung
1920 x 1080 Pixel
Anschlüsse
1 x USB
Integriertes Mikrofon
Kompatibilität
Windows XP/ 2000 /2003 / Vista/ 7/ 8/ 10, Mac OS 10.6, Android 5.0 oder höher. Funktioniert mit Android TV Box, Skype, MSN, FaceTime, Facebook Messenger, Youtube, Yahoo Messenger
Abmessungen
11,3 x 7 x 3 Zentimeter
Gewicht
200 Gramm
Zum Angebot
Erhältlich bei 30,99€ 37,99€
LOETAD Webcam
Hersteller
LOETAD
Typ
HD-Webcam
Videoauflösung
1080 x 720 Pixel
Anschlüsse
1 x USB
Integriertes Mikrofon
Kompatibilität
Kompatibel mit Windows XP/ 2000 /2003 / Vista/ 7/ 8/ 10, Mac OS X 10.9 oder höher, Chrome OS, Android v5.0 oder höher und Linux
Abmessungen
11,2 x 7,9 x 6,8 Zentimeter
Gewicht
181 Gramm
Zum Angebot
Erhältlich bei 27,99€ 33,99€
Abbildung
Modell Microsoft LifeCam HD-3000 Logitech C920 HD-Pro Webcam AUKEY PC-LM1 1080P Webcam LOETAD Webcam
Hersteller
Microsoft Logitech AUKEY LOETAD
Typ
HD-Webcam HD-Webcam HD-Webcam HD-Webcam
Videoauflösung
1280 x 720 Pixel 1080 x 720 Pixel 1920 x 1080 Pixel 1080 x 720 Pixel
Anschlüsse
1 x USB 1 x USB 1 x USB 1 x USB
Integriertes Mikrofon
Kompatibilität
Microsoft Windows 10 / 8.1 / 8 / RT 8, Windows Vista und Windows XP mit Service Pack 2 (SP2) außer Windows XP Pro 64-Bit Windows 10 oder höher, Windows 8, Windows 7, Mac OS 10.10 oder höher und Chrome OS. Funktioniert mit Skype, Google Hangouts, FaceTime für Mac, OBS und XSplit Windows XP/ 2000 /2003 / Vista/ 7/ 8/ 10, Mac OS 10.6, Android 5.0 oder höher. Funktioniert mit Android TV Box, Skype, MSN, FaceTime, Facebook Messenger, Youtube, Yahoo Messenger Kompatibel mit Windows XP/ 2000 /2003 / Vista/ 7/ 8/ 10, Mac OS X 10.9 oder höher, Chrome OS, Android v5.0 oder höher und Linux
Abmessungen
14 x 14 x 7,4 Zentimeter 22 x 16 x 8 Zentimeter 11,3 x 7 x 3 Zentimeter 11,2 x 7,9 x 6,8 Zentimeter
Gewicht
90,7 Gramm 99,8 Gramm 200 Gramm 181 Gramm
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
23,53€ 25,97€ 61,90€ 63,99€ 30,99€ 37,99€ 27,99€ 33,99€

Weitere praktische Produkte rund um euren PC

DruckerMonitor

1. Microsoft LifeCam HD-3000 mit Skype-Zertifizierung

Das erste Produkt in unserem großen Webcam Vergleich ist die LifeCam HD-3000 aus dem Hause Microsoft. Dieses Gerät bietet euch mit 720p die Möglichkeit, euren Videochat zukünftig in echter HD-Qualität zu erleben. Durch das 16:9-Format könnt ihr euch sogar im Breitbildformat in Szene setzen. Dank der integrierten True-Color-Technologie wirken die Farben selbst bei ungünstigen Lichtverhältnissen noch brillant und kräftig. Das integrierte Mikrofon mit digitaler Rauschunterdrückung sorgt außerdem dafür, dass man euch stets gut verstehen kann.

Eine Besonderheit an der Webcam von Microsoft ist, dass diese speziell für Skype zertifiziert wurde und euch eine bestmögliche Qualität in euren Videochats verspricht.

Auch optisch kann sich die komplett in Schwarz gehaltene Webcam durchaus sehen lassen. Am oberen linken Rand der Kamera ist eine blaue LED-Leuchte zu finden, welche signalisiert, dass die Webcam gerade aufnimmt. Der flexible Standfuß des Gerätes ermöglicht euch die Befestigung auf einem Monitor oder wahlweise auch am Laptop. Unter dem Strich bekommt ihr hier eine sehr solide Webcam für den alltäglichen Gebrauch – und zwar zu einem recht günstigen Preis.

2. Logitech C920 HD-Pro Webcam mit HD-Belichtungskorrektur

Auch ein Produkt aus dem Hause Logitech darf in unserem Vergleich natürlich nicht fehlen. Bei der Logitech C920 geht es um eine Webcam aus dem preislichen Mittelfeld, die vor allem durch ihre hohe Auflösung überzeugen kann. Mit 1080p löst die Webcam von Logitech in Full-HD auf und bietet euch so eine bestmögliche Qualität für eure Skype-Konferenzen oder zum Aufnehmen von YouTube-Videos. Die Aufnahmefrequenz von 30 Bildern pro Sekunde sorgt außerdem für eine klare und reibungslose Wiedergabe. Dank des Full-HD-Glasobjektivs mit einem weiten 78-Grad-Sichtfeld ist euch ein schneller und präziser Autofokus garantiert. Für einen Sound, der aus jedem Winkel klar und natürlich klingt, besitzt die Logitech C920 gleich zwei Mikrofone.

Die Webcam von Logitech verfügt über eine integrierte HD-Belichtungskorrektur, durch die eine automatische Anpassung an die jeweiligen Lichtverhältnisse möglich ist. So werdet ihr auch in einer sehr hellen oder dunklen Umgebung perfekt von der Kamera eingefangen.

Optisch ist die Webcam von Logitech definitiv ein echter Hingucker. Das komplett in Schwarz gehaltene Gerät überzeugt durch ein sehr futuristisches Design. An der rechten und linken Seite der Webcam befindet sich jeweils eine flügelartige Erweiterung, die wie ein Lautsprecher erscheint. In Wahrheit verbergen sich darunter jedoch die Mikrofone.

3. AUKEY PC-LM1 1080P Webcam mit 1/3″ CMOS-Bildsensor

Weiter geht es mit einer Webcam aus dem Hause AUKEY. Auch dieses Gerät bietet euch mit einer Auflösung von 1080p die Möglichkeit, eure Videokonferenzen zukünftig in Full-HD durchzuführen. Dank des 1/3″ CMOS-Bildsensors liefert die Webcam auch bei schlechten Lichtverhältnissen stets ausgezeichnete Videoqualität. Die Aufnahmerate von 30 Bildern pro Sekunde sorgt außerdem dafür, dass die Videos flüssig und ohne Ruckeln wiedergegeben werden können. Zusätzlich bietet euch die Webcam von AUKEY durch das Fixfokus-Objektiv einen klaren und gleichbleibenden Fokus bis zu einer Entfernung von 5 Metern.

Die Webcam von AUKEY benötigt keine Treiber oder bestimmte Software. Ihr könnt das Gerät einfach mit eurem Computer verbinden und sofort loslegen.

Auch optisch macht diese Webcam in jedem Fall etwas her. Besonders auffällig ist das sehr breite Design des in Schwarz gehaltenen Gerätes. Die Mikrofone befinden sich an der linken und rechten Seite der Kamera und muten wie zwei in Grau gehaltene Lautsprecher an. Das benutzerfreundliche Design ermöglicht euch eine sehr individuelle Nutzung eurer Webcam. Denn diese lässt sich sowohl an einem herkömmlichen Monitor, als auch auf einem Laptop befestigen und kann bei Bedarf auch einfach auf den Tisch gestellt werden.

4. LOETAD Webcam mit integriertem Dual-Stereo-Mikrofon

Das nächste Produkt in unserem großen Webcam Vergleich stammt von dem weniger bekannten Hersteller LOETAD. Auch diese zu einem sehr günstigen Preis erhältliche Webcam besticht durch eine sehr hohe Auflösung von 1080p, die euch stets beste Videoqualität verspricht. Zudem verfügt auch dieses Gerät über eine automatische Lichtkorrektur, wodurch ihr auch bei schlechten Lichtverhältnissen klare und qualitativ hochwertige Videos erwarten könnt. Zudem besitzt die Webcam ein integriertes Dual-Stereo-Mikrofon mit automatischer Rauschunterdrückung, damit ihr nicht nur gut zu sehen seid, sondern auch akustisch gut verstanden werdet.

Auch mit der Webcam von LOETAD könnt ihr sofort loslegen, nachdem ihr diese mit eurem Computer verbunden habt. Dies gilt allerdings nicht für Windows 7 und frühere Betriebssysteme. Hier müsst ihr die unterstützende Videosoftware installieren, bevor ihr eure Webcam benutzen könnt.

Auch was das Design angeht, kann die Webcam von LEOTAD durchaus überzeugen. Sowohl an der rechten, als auch an der linken Seite des in Schwarz gehaltenen Gerätes befinden sich die Mikrofone, die wie bei unserem letzten Gerät etwas an Lautsprecher erinnern. Durch den individuell nutzbaren Standfuß könnt ihr diese Webcam sowohl an einem Monitor, als auch an einem Laptop befestigen oder einfach auf den Tisch stellen.

5. AUSDOM Webcam mit manuellem Fokus

Als Nächstes beschäftigen wir uns mit einer Webcam aus dem Hause AUSDOM. Auch dieses Gerät kann durch eine Full-HD Auflösung von 1080p und eine Aufnahmerate von 30 Bildern pro Sekunde überzeugen. So könnt ihr stets qualitativ hochwertige Aufnahmen erwarten. Die automatische Lichtkorrektur sorgt dafür, dass die hohe Bildqualität auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen erhalten bleibt. Darüber hinaus verfügt das Gerät über ein geräuschreduzierendes Stereo-Mikrofon, welches euch durch die Dämpfung der Umgebungsgeräusche einen glasklaren Klang verspricht. Zusätzlich funktioniert auch diese Webcam ohne jegliche Software und kann ohne Umwege genutzt werden.

Die Webcam von AUSDOM verfügt über einen manuellen Fokus. Dieser lässt sich am Fokuslinsenring spielend leicht konfigurieren und ermöglicht euch stets eine optimale Fokussierung auf das jeweilige Objekt.

Auch optisch macht die AUSDOM Webcam in jedem Fall etwas her. Bei dieser komplett in Schwarz gehaltenen Webcam befindet sich die Linse im rechten Bereich der rechteckigen Konstruktion. Besonders auffällig ist auch die Halterung mit ihrem individuell verstellbaren Bügel, durch den sich die Webcam an jedem beliebigen Gerät befestigen lässt.

6. Logitech C270 Webcam mit Logitech-Right-Light-Technologie

Mit der C270 hat es auch noch ein weiteres Produkt aus dem Hause Logitech in unseren großen Webcam Vergleich geschafft. Dieses Produkt besticht vor allem durch seinen günstigen Preis, kann jedoch mit einer Auflösung von 720p auch eine gute Bildqualität bieten. Die Logitech-Right-Light-Technologie sorgt dabei für eine konstante Qualität, unabhängig von den Lichtverhältnissen. Zudem verfügt die C270 auch über die Logitech-Right-Sound-Technologie, welche störende Hintergrundgeräusche unterdrückt und somit eine bestmögliche Soundqualität gewährleistet.

Laut Hersteller benötigt ihr für den Betrieb dieser Webcam eine Lithium-Ionen Batterie.

Optisch überzeugt die Logitech Webcam durch ein modernes Design mit abgerundeten Kanten. Links neben der Kameralinse ist eine grüne LED-Leuchte zu sehen, die euch anzeigt, ob die Webcam gerade überträgt. Insgesamt bekommt ihr hier eine sehr solide und optisch ansprechende Webcam zu einem sehr günstigen Preis.

7. Tecknet HD-Webcam mit integriertem Mikrofon im Noise-Cancelling-Design

Weiter geht es mit einem Produkt aus dem Hause Tecknet, welches bisher das günstigste Gerät in unserem großen Webcam Vergleich ist. Die Webcam von Tecknet besticht durch ein präzises Glaselement-Objektiv mit einer Full-HD-Auflösung von 1080p und einem HD-Digitalkamera-CMOS-Sensor, was insgesamt sehr gute Voraussetzungen für eine hervorragende Bildqualität bietet. Darüber hinaus verfügt die Webcam über ein integriertes USB-Mikrofon mit Noise-Cancelling-Design, welches Hintergrundgeräusche unterdrückt und für einen glasklaren Sound sorgt.

Die Webcam von Tecknet verfügt über eine manuelle Fokusfunktion, durch die sich der Fokus nach euren persönlichen Vorlieben einstellen lässt. Zudem kann auch dieses Gerät ohne jegliche Treiber oder Software sofort benutzt werden, sobald ihr es mit eurem Rechner verbunden habt.

Auch optisch kann sich die Webcam von Tecknet durchaus sehen lassen. Besonders auffällig im Gegensatz zu vergleichbaren Webcams ist das längliche Design, welches dafür sorgt, dass ihr nur die Linse seht, wenn ihr das Gerät von vorne betrachtet. Die Kombination aus Silber und Schwarz verleiht dieser Webcam außerdem ein modernes und edles Design, das auf jedem Schreibtisch einen kleinen Hingucker darstellt. Darüber hinaus ist das Gerät mit einem individuell verstellbaren Bügel ausgestattet, durch den ihr es beliebig befestigen könnt. Insgesamt handelt es sich hierbei um ein sehr solides Produkt, das bereits für verhältnismäßig kleines Geld zu haben ist.

8. PAPALOOK PA150 Webcam mit passwortgeschützter Videovorschau

Das nächste Produkt in unserem Vergleich ist preislich sogar noch unterhalb der letzten Webcam angesiedelt, die wir euch vorgestellt haben. Mit einer HD-Auflösung von 720p müsst ihr dafür jedoch eine etwas geringere Bildqualität in Kauf nehmen. Dank der Aufnahmerate von 30 Bildern pro Sekunde könnt ihr euch aber sicher sein, dass die Übertragung eurer Videos stets einwandfrei und flüssig abläuft. Dank des eingebauten Noise-Cancelling-Mikrofons werden störende Hintergrundgeräusche unterdrückt, damit ihr im Videochat auch immer gut zu verstehen seid.

Die PAPALOOK PA150 verfügt über eine passwortgeschützte Videovorschau, welche dafür sorgt, dass die Webcam nicht ohne eure Erlaubnis verwendet werden kann. Diese Funktion schützt euch zum Beispiel vor unerwünschtem Zugriff durch Hacker.

Optisch ist die PAPALOOK PA150 ein wahres Highlight. Besonders auffällig ist die komplett in Silber gehaltene Gestaltung dieser Webcam. Auch hier hat sich der Hersteller wieder für ein längliches Design entschieden, sodass ihr nur die Linse seht, wenn ihr die Webcam von vorne betrachtet. Ein besonderes Feature ist, dass die Webcam auf einem um 360° Grad drehbaren Ständer fußt, wodurch ihr das Gerät spielend leicht ausrichten könnt. Der Ständer ermöglicht euch außerdem eine individuelle Befestigung an einem Monitor, einem Laptop oder bei Bedarf auch auf dem Tisch.

9. Logitech C922 Pro Stream Webcam inklusive Tischstativ

Nun beschäftigen wir uns wieder mit einer Webcam aus dem Hause Logitech, welche sich bereits in die höheren Preisklassen einordnet. Die Logitech C922 bietet euch eine Full-HD-Auflösung von 1080p bei einer Aufnahmerate von 30 Bildern pro Sekunde. Zusätzlich habt ihr die Möglichkeit einer schnelleren Übertragung von 60 Bildern pro Sekunde, wenn ihr bereit seid, die Auflösung auf 720p zu reduzieren. In Kombination mit der HD-Belichtungskorrektur zum Ausgleich von schwachen Lichtverhältnissen und dem guten Autofokus bietet euch dieses Gerät optimale Voraussetzungen für professionelles Streaming.

Ein besonderes Highlight an diesem Produkt ist das mitgelieferte Tischstativ mit einer Länge von bis zu 18,5 cm, welches euch eine sehr individuelle Nutzung der Webcam ermöglicht. Zudem bietet euch der Hersteller eine 3-monatige Premium-Lizenz für XSplit, einem Programm zum Streamen und Aufnehmen von Gameplays.

Das Design dieser Webcam gleicht dem bereits vorgestellten Vorgänger – der Logitech C920. Auch hier stechen wieder die flügelartigen Erweiterungen an den Seiten der Webcam hervor, die wie Lautsprecher erscheinen, in Wirklichkeit jedoch das Mikrofon beherbergen. Ansonsten wirkt das komplett in Schwarz gehaltene Design der Logitech C922 sehr modern und kann sich auf jedem Schreibtisch sehen lassen.

10. AUKEY PC-LM1A 2K-Webcam mit einer Auflösung von 2048 Pixeln

Als Nächstes geht es wieder um eine Webcam aus dem Hause AUKEY. Dieses Gerät aus der preislichen Mittelklasse kann vor allem durch den CMOS-Bildsensor mit einer extrem starken 2k-Auflösung von 2048p überzeugen, welche euch in jedem Fall eine hervorragende Bildqualität garantiert. Die erweiterte H.264-Komprimierung ermöglicht außerdem reibungslose Streams und schnelle Uploads bei geringer Belastung eures Rechners. Außerdem verfügt auch diese Webcam über eine automatische Anpassung an schlechte Lichtverhältnisse, die dafür sorgt, dass eure Bildqualität konstant gut ist.

Die Webcam von AUKEY verfügt über einen manuellen Fokus, der euch eine individuelle Einstellung der Schärfe auf eine Entfernung von bis zu drei Metern erlaubt. Dadurch lassen sich Probleme mit einem unzuverlässigen Autofokus leicht vermeiden. Außerdem ist das Gerät mit einem Standard 1/4″-Schraubgewinde ausgestattet, wodurch ihr es bei Bedarf auch auf ein Stativ montieren könnt.

Auch optisch kann sich das moderne Design der AUKEY Webcam durchaus sehen lassen. Die größtenteils in Schwarz gehaltene Webcam fällt besonders durch die silbernen, abgerundeten Seiten auf, welche das Design des Gerätes etwas interessanter gestalten. Zudem befindet sich links und rechts neben der mittig positionierten Linse jeweils eine blaue LED-Leuchte, die euch darüber informiert, ob die Webcam gerade überträgt.

11. Creative LIVE! Webcam mit einer Aufnahmerate von 30 Bildern pro Sekunde

Die Webcam Crative LIVE! überzeugt in erster Linie durch ihren sehr günstigen Preis. Dennoch bietet euch dieses Gerät eine 720p-HD-Auflösung mit einer Aufnahmerate von 30 Bildern pro Sekunde. Damit steht dieses Produkt den meisten anderen Webcams in unserem Vergleich in nichts nach und verspricht euch eine hervorragende Bildqualität in euren Videos und Live-Streams. Zudem verfügt auch diese Webcam über ein integriertes Mikrofon mit automatischer Geräuschunterdrückung, damit ihr für euren Gegenüber nicht nur gut zu sehen, sondern auch zu verstehen seid.

Durch die mitgelieferte Software der Creative LIVE! Webcam könnt ihr Fotos und Videos ganz einfach mit einem Klick auf verschiedenen Social-Media-Plattformen freigeben.

Was das Design betrifft, ist die Creative LIVE! Webcam recht schlicht gehalten. Das komplett in Schwarz gehaltene Gerät zeigt die Linse auf der linken Seite der rechteckigen und flachen Konstruktion. Auf der rechten Seite befindet sich eine gelbe LED-Leuchte, an der ihr stets darüber informiert werdet, ob die Webcam gerade überträgt. Das Creative-Logo befindet sich zwischen der Linse und der LED-Leuchte und lässt sich gut erkennen. Insgesamt bekommt ihr hier für wenig Geld eine sehr solide Webcam für den alltäglichen Gebrauch.

12. Logitech C930 HD-Webcam mit 1080p Full-HD-Auflösung

Weiter geht es mit einer preislich etwas höher angesiedelten Webcam – der Logitech C930. Dieses Gerät überzeugt durch eine starke 1080p-Full-HD-Auflösung und kann ebenfalls mit der guten Aufnahmerate von 30 Bildern pro Sekunde punkten. Damit ihr in euren Videos und Live-Streams immer gut zu erkennen seid, verfügt die Logitech-Webcam außerdem über ein weites 90-Grad-Sichtfeld. Damit eignet sich dieses Gerät auch gut für Konferenzen mit mehreren Personen. Falls ihr einen bestimmten Gegenstand mal etwas genauer präsentieren möchtet, hilft euch dabei der vierfache digitale Zoom. Dem nächsten Unboxing steht also nichts mehr im Wege.

Die Logitech C930 ist sofort einsatzfähig und benötigt keinerlei zusätzliche Software oder bestimmte Treiber. Zudem ist dieses Gerät für die Verwendung von Lync 2013 und Skype zertifiziert.

Optisch erscheint die Logitech Webcam grundsolide. Die Kamera ist in einem flachen, rechteckigen Format gehalten und zeigt die Linse genau im Zentrum. Die Mitte des ansonsten komplett in Schwarz gehaltenen Gerätes hat eine silberne Farbgebung, wodurch ein sehr angenehmer und unaufdringlicher Kontrast entsteht. Sowohl an der rechten, als auch an der linken Seite sind wieder flügelartige Ausläufer zu erkennen, unter denen sich die Mikrofone der Webcam verbergen. Durch die individuell nutzbare Halterung könnt ihr diese Webcam sowohl an einem herkömmlichen Monitor, als auch an einem Laptop befestigen oder einfach auf dem Tisch platzieren.

13. HAVIT USB Pro Webcam mit integrierter Schnappschuss-Funktion

Die HAVIT USB Pro Webcam ist mit Abstand das günstigste Produkt in unserem großen Webcam Vergleich. Für den günstigen Preis bekommt ihr mit 640 x 480 Pixeln jedoch auch eine etwas geringere Auflösung als bei den meisten anderen Produkten in unserem Vergleich. Dennoch könnt ihr durch die gute Aufnahmerate von 30 Bildern pro Sekunde stets eine reibungslose und flüssige Aufnahme eurer Videos erwarten. Das eingebaute Mikrofon ermöglicht es euch, ohne zusätzliche Hardware mit eurem Gegenüber zu kommunizieren.

Durch die integrierte Schnappschuss-Funktion könnt ihr mit dieser Webcam in Windeseile Fotos schießen und diese anschließend auf Social-Media-Plattformen wie Facebook, Twitter oder YouTube veröffentlichen.

Was das Design betrifft, hat sich der Hersteller der HAVIT USB Pro Webcam definitiv etwas einfallen lassen. Auch hier setzt der Hersteller wieder auf eine flache, rechteckige Form, wobei die Linse dieser Webcam mittig platziert wurde. Direkt über und unter der Linse befinden sich orangefarbene Akzente, die dem ansonsten komplett in Schwarz gehaltenen Gerät den letzten Schliff verleihen. Sucht ihr eine günstige Webcam für eure Videotelefonate? Dann ist dieses Gerät auf jeden Fall eine Überlegung wert.

14. Logitech C525 HD-Webcam mit einem Schwenkradius von 360° Grad

Auch der Hersteller Logitech hat natürlich eine Webcam aus der preislichen Mittelklasse im Angebot – die Logitech C525. Diese Webcam bietet euch eine HD-Auflösung mit 720p und ermöglicht euch sogar Videotelefonate im Breitbildformat. Dank der guten Aufnahmerate von 30 Bildern pro Sekunde könnt ihr bei diesem Gerät stets eine klare und flüssige Aufnahme eurer Videos erwarten. Zudem verfügt die Logitech C525 über eine HD-Belichtungskorrektur, durch die ihr auch bei schlechten Lichtverhältnissen in einer guten Qualität erscheint. Der schnelle Autofokus sorgt dafür, dass alle Objekte auch auf einer kurzen Distanz von bis zu 7 Zentimetern glasklar zu erkennen sind.

Die Webcam von Logitech verfügt über einen Schwenkradius von 360° Grad, was euch Videoaufnahmen und -telefonate aus allen möglichen Blickwinkeln erleichtert.

Optisch hebt sich die Logitech C525 etwas von anderen Produkten dieses Herstellers ab. Besonders auffällig ist das flache und abgerundete Design des komplett in Schwarz gehaltenen Gerätes. Die Linse ist mittig platziert und links daneben befindet sich eine orangefarbene LED-Leuchte, die euch darüber informiert, ob die Webcam gerade etwas aufnimmt. Insgesamt bekommt ihr hier eine sehr hochwertige und vielseitig nutzbare Webcam aus der preislichen Mittelklasse.

Was ist denn überhaupt eine Webcam?

Eine Webcam ist nicht viel mehr als eine Digitalkamera, die geschossene Bilder in Echtzeit in das World Wide Web überträgt. Dies kann auf zweierlei unterschiedlichen Wegen passieren. Eine Möglichkeit ist die öffentliche Übertragung, sodass jeder Zugriff darauf hat, wie beispielsweise bei fest positionierten Webcams an populären Orten oder um das Wetter in Deutschland live zu überprüfen. Auf der anderen Seite ist natürlich auch die private Übertragung für einen vorher definierten Benutzerkreis möglich wie zum Beispiel für eine Videokonferenz auf Skype oder ähnlichen Programmen.

Als wichtigster Aspekt für die weite Verbreitung von Webcams wird mit großer Übereinstimmung der unschlagbare Preisvorteil genannt. Webcams sind die mit Abstand günstigste Methode, um Videotelefonate durchzuführen. Das Preisniveau geht auch heutzutage noch schnell in beide Richtungen. Es werden aber schon gute Webcams mit HD-Ready-Auflösungen ab 20 Euro angeboten.

Wie funktionieren solche Webcams eigentlich?

Im wesentlichen funktioniert eine Webcam ganz genau wie eine normale Kamera – allerdings je nach Modell mit einigen Einschränkungen. Beispielsweise ist die Bildaufnahmerate oft so niedrig, dass kein flüssiges Bild aufgenommen und übertragen werden kann. Stattdessen kommt es eher zu Momentaufnahmen in regelmäßigen Abständen. Was die Bildqualität betrifft, können einige Modelle auch echte HD-Qualität aufweisen.

Wenn eure Webcam eine Bildaufnahmerate von mindestens 30 Bildern pro Sekunde hat, könnt ihr stets eine ungestörte und flüssige Übertragung erwarten.

Viele Webcams können durch ein eingebautes Mikrofon auch Sound aufnehmen und wiedergeben. Häufig sind Webcams bereits in Laptops, Tablets und Smartphones integriert. Ist das nicht der Fall, müssen sie extern angeschlossen werden, was meist über ein USB-Kabel oder eine WLAN-Verbindung geschieht.

Viele Webcams benötigen allerdings eine bestimmte Software oder einen speziellen Treiber, welcher eurem System die Nutzung der Webcam ermöglicht. Bei den moderneren Webcams entfällt diese Voraussetzung jedoch meistens – auch in unserem Webcam Vergleich findet ihr derartige Modelle.

Die Geschichte der Webcams beginnt im übrigen mit einer schönen Tasse Kaffee oder viel mehr mit dem Fehlen einer solchen. Mitarbeiter der Universität von Cambridge standen oftmals vor dem ernsthaften Problem, dass der anstrengende Weg zum Kaffeeautomaten völlig umsonst bewältigt wurde, da die Kanne bereits leer war. Die Lösung war eine dauerhafte Überwachung per Webcam.

Vorteile und Anwendungsbereiche von Webcams

Die meisten denken bei einer Webcam natürlich sofort an Video-Chat oder Videotelefonie. Gewiss ist es ein großer Vorteil, den Gesprächspartner im Telefonat nicht nur hören, sondern auch sehen zu können. Vor einiger Zeit war eine solche Technologie noch Zukunftsmusik und Science Fiction-Filmen vorbehalten. Mittlerweile können wir den Vorteil von Webcams auf den unterschiedlichsten Geräten für uns nutzen.

Von den ersten Schwarz-Weiß-Bildern in gerade einmal 128 x 128 Pixeln führte die Entwicklung innerhalb von knapp zwei Jahrzehnten zu Modellen mit einer 640 x 480 Pixel-Auflösung in Farbe. Mit der HD-Auflösung ist der vorläufige Gipfel mittlerweile erreicht. Es gibt jedoch bereits einige Geräte mit einer extrem hohen 2K-Auflösung.

Ein besonderer Vorteil von Webcams ist auch, dass sie sehr genügsam sind, was ihre technischen Ansprüche betrifft. Für die Verwendung einer Webcam benötigt ihr keine leistungsstarke Technik. Selbst relativ langsame PCs mit veralteten USB-Anschlüssen können eine Webcam betreiben und Videos übertragen. Das gilt zumindest für Aufnahmen mit niedrigen Auflösungen. Für hochauflösende Aufnahmen in Live-Streams solltet ihr jedoch schon halbwegs aktuelle Hardware verwenden.

Die Vor- und Nachteile von Webcams haben wir nochmal übersichtlich für euch zusammengefasst:

  • Während des Chats ist Blickkontakt möglich
  • Eine vergleichsweise gute Bild- und Tonqualität für relativ geringe Kosten
  • Verwendung meist ohne zusätzliche Software möglich
  • Unkomplizierte Installation und Bedienung
  • Die Übertragung benötigt eine gute Netzverbindung, sonst kommt es schnell zum Stocken der Bilder oder sogar zu Abbrüchen der Übertragung
  • Die Qualität der geschossenen Bilder ist geringer als bei gewöhnlichen Kameras
  • Fremdeinwirkungen auf die verwendete Webcam sind nicht zu 100 Prozent auszuschließen
  • Überwachung

Immer mehr Livecams werden zur Überwachung von Objekten verwendet. In zahlreichen Fällen lösen sie damit eine herkömmliche Videoüberwachungsanlage ab. Die Videoüberwachung wird schon lange nicht mehr nur von behördlichen Einrichtungen oder in Geschäften genutzt. Auch privat werden immer mehr Häuser oder bestimmte Teile des Grundstücks mithilfe einer Webcam überwacht.

  • Die Beobachtung von Tieren

Webcam mit StativZahlreiche zoologische Einrichtungen nutzen Webcams, damit so vielen Zuschauern wie möglich die Chance geboten werden kann, in Echtzeit mitzuerleben, wie ein Tierbaby auf die Welt kommt oder wie es aufgezogen wird. Natürlich könnt ihr auch selbst eine Webcam nutzen, um euren eigenen Stall zu überwachen oder herauszufinden, was euer Hund macht, wenn ihr gerade nicht zu Hause seid.

  • Beobachtung von Landschaften

Falls ihr malerische Sonnenauf- und Sonnenuntergänge erleben möchtet ohne dazu tatsächlich an einen Strand oder ins Gebirge fahren zu müssen, bietet euch eine Livecam eine hervorragende Alternative. Webcams an Positionen mit einem schönen Ausblick erleben heutzutage einen richtigen Boom.

  • Cam-to-Cam Video-Chat

Früher war ein Foto auf dem Schreibtisch das höchste der Gefühle. Mittlerweile könnt ihr eure Liebsten während des Telefonats in Echtzeit sehen. Natürlich ist ein Videotelefonat kein Ersatz für ein echtes Treffen, dennoch bieten sie weit voneinander entfernt lebenden Menschen eine wundervolle Möglichkeit, sich regelmäßig in die Augen schauen zu können.

  • Videokonferenzen

Auch aus der Geschäftswelt sind unter dem Stichwort Videokonferenzen Webcams nicht mehr wegzudenken. Konferenzen im Internet ermöglichen persönliche Gespräche ohne ein direktes Treffen der Beteiligten vorauszusetzen. Das spart natürlich Flug- sowie Logiskosten und vor allem eine Menge Zeit.

  • Aufnahme von privaten Videoclips

Schon lange werden Webcams nicht mehr nur dazu verwendet, gelegentlich aktualisierte Bilder ins Internet zu stellen. Heutzutage werden sie häufig wie vollwertige Kameras genutzt, um Videos aufzunehmen und diese anschließend ins Internet zu stellen.

Ein sehr bedeutender Aspekt der steigenden Beliebtheit und Verbreitung von Webcams ist der verhältnismäßig günstige Anschaffungspreis und die intuitive Installation. Selbst im Bereich der Wartung und des Betriebs sind Webcams nicht besonders anspruchsvoll.

Welche Typen von Webcams gibt es?

Taucht man etwas tiefer in die Materie ein, erkennt man zwischen den verschiedenen Webcams natürlich einige Unterschiede, auf die wir im folgenden Abschnitt etwas näher eingehen möchten. Grundsätzlich können wir Webcams in vier unterschiedliche Typen unterteilen:

  • Standard-Webcams
  • HD-Webcams
  • Konferenz-Webcams
  • IP-Webcams
Die Webcam dringt langsam in die nächste Dimension vor. Denn auch Hersteller von Webcams versuchen, mit der immer besser werdenden 3D-Technologie Schritt zu halten. Jedoch steckt diese Technologie noch in den Kinderschuhen. Das erste 3D-Modell, welches im Jahre 2012 für knapp 100 Dollar auf den US-Markt kam, setzt voraus, dass beide Gesprächspartner über eine kompatible 3D-Brille verfügen.
  • Standard-Webcams

Die Standard-Version der Webcam zählt mittlerweile zu den Auslaufmodellen. Diese Geräte sind zwar extrem kostengünstig, aber auch dementsprechend bescheiden ausgestattet. Sie verfügen gerade einmal über eine Auflösung von 640 x 480 Pixeln und werden fast immer per USB-Kabel an den PC angeschlossen. Bei diesen Webcams wird kein durchgehender Film übertragen, sondern nur regelmäßig aufgenommene Standbilder.

beste WebcamAuf dem Markt spielen diese Modelle heutzutage überhaupt keine Rolle mehr und finden insgesamt nur noch recht selten Verwendung.

  • HD-Webcams

Im Vergleich zu den Standard-Webcams verfügen die HD-Modelle über eine höhere Auflösung von mindestens 1080 Pixeln und entsprechen somit dem HD-Ready-Standard. Besonders für die Videotelefonie sind sie dadurch besser geeignet als die Standard-Versionen. Die Gesprächspartner können sich besser erkennen und die Bilder werden deutlich flüssiger übertragen.

HD-Webcams verbreiten sich zunehmend immer weiter und stehen kurz davor, als neuer Standard etabliert zu werden. Mittlerweile fällt auch das Preisniveau langsam, aber stetig ab.

  • Konferenz-Webcam

Mit dieser Art von Webcams wurde ein spezieller Typ für die Übertragung von Videokonferenzen konzipiert. Eine für Konferenzen taugliche Webcam überträgt mehr Bilder pro Sekunde und ermöglicht somit eine flüssigere Aufnahme, als Standard- oder HD-Webcams. Zusätzlich verfügt sie über leistungsstarke Mikrofone und Lautsprecher wie bei einer Freisprechanlage.

  • IP-Webcams

Die Besonderheit einer IP-Webcam oder Netzwerkkamera ist die Option eines unabhängigen Betriebs. Es ist nicht zwingend notwendig, diese Kameras an ein laufendes System anzuschließen. Stattdessen verfügt diese Art von Webcam über ihre eigene IP-Adresse (daher auch die Bezeichnung) und kann somit als autarke Kamera von jedem beliebigen Punkt mit Internetzugang ausgewählt werden. Damit eignet sie sich im besonderen Maße für Überwachungszwecke.

IP-Webcams werden zum Beispiel dafür verwendet, das Wetter an bestimmten Orten zu überprüfen.

Worauf solltet ihr beim Kauf einer neuen Webcam achten?

Auf das solltet ihr achtenDie Anforderungen an eine Webcam fallen natürlich von Nutzer zu Nutzer ganz verschieden aus. Es kommt ganz darauf an, was euch bei eurer Webcam am wichtigsten ist. Braucht ihr eine möglichst hohe Auflösung für qualitative Videoaufnahmen oder ist euch das Mikrofon am wichtigsten, damit ihr immer gut zu verstehen seid?

Damit ihr unnötigen Stress beim Kauf einer neuen Webcam vermeiden könnt, geben wir euch im folgenden Abschnitt ein paar Anhaltspunkte, die euch eure Kaufentscheidung erleichtern werden.

Wofür wollt ihr die neue Webcam überhaupt benutzen?

Das Leistungsprofil einer Webcam orientiert sich vor allem am geplanten Einsatzgebiet. Soll nur gelegentlich mal ein optisch einwandfreier „Cam-to-Cam Video-Chat geführt werden oder wollt ihr einen bestimmten Bereich dauerhaft überwachen? Für die Verwendung im Freien ist es zu empfehlen, ein besonders widerstandsfähiges Modell mit einer gesonderten Abschirmung gegen ungünstige Wetterbedingungen zu verwenden.

Besonders im öffentlichen Raum positionierte Webcams müssen unbedingt den gesetzlichen Vorschriften entsprechen. Es darf nicht einfach überall gefilmt oder fotografiert werden und auch bei der Verbreitung von Filmmaterial herrschen strenge Bestimmungen, bei deren Missachtung es zu äußerst empfindlichen Geldstrafen kommen kann.

Welche Kameraauflösung benötigt ihr?

Webcam VergleichFür einen wirklich brauchbaren Video-Chat sollte die Webcam schon mindestens über eine HD-Ready-Auflösung von 1280 x 720 Pixeln verfügen. Jedoch setzt eine Übertragung mit einer hohen Auflösung sowohl beim Sender, als auch beim Empfänger eine leistungsfähige Verbindung mit dem Internet voraus.

Welches Betriebssystem verwendet ihr mit euren Geräten?

Als Standard gilt natürlich grundsätzlich das Windows-Betriebssystem. Auch mit der aktuellsten Version von Windows 10 sollte es mit keiner moderneren Webcam zu Komplikationen kommen. Ganz anders sieht das jedoch aus, wenn Apple-Produkte ins Spiel kommen und besonders knifflig wird es bei Linux-Systemen. Ihr solltet euch vorher genau informieren, ob die gewünschte Webcam mit den passenden Treibern geliefert wird.

Wie leistungsfähig muss der Internetzugang sein?

Durch die gestiegenen Ansprüche an die Bildqualität der Webcam werden auch die Ansprüche an die Leistung der Internet-Verbindung höher. Wie viel Datenvolumen ein Video-Chat verbraucht, hängt unter anderem auch mit dem verwendeten Video-Codec und den Qualitätseinstellungen ab.

Als absolutes Minimum für die Video-Telefonie per Internet steht eine Upload-Geschwindigkeit von 128 kb/s. Ihr benötigt also mindestens eine schnelle DSL-Verbindung.

Unter dem Strich solltet ihr beim Kauf einer neuen Webcam auf die folgenden Punkte achten:

  • Geplanter Einsatzzweck
  • Auflösung der Webcam
  • Welches Betriebssystem verwendet ihr?
  • Wie leistungsfähig ist eure Internetverbindung?

Namhafte Hersteller von Webcams

  • Logitech

Webcam TestMit dem im Jahre 1981 gegründeten Schweizer Unternehmen Logitech ist wohl jeder Nutzer von Computern und Computer-Zubehör vertraut. Besonders bekannt ist diese Firma für ihre qualitativ hochwertigen Eingabegeräte wie Tastaturen und Mäuse. Die Produktpalette von Logitech umfasst außerdem auch Trackballs, Gamepads und Webcams. Die Produkte werden in mehr als 100 Länder versandt. Der operative Sitz des Unternehmens befindet sich im Silicon Valley.

  • Microsoft

Auch Microsoft ist vermutlich jedem ein Begriff. Der Software-Gigant aus Redmond wurde 1975 von Bill Gates und Paul Allen gegründet und hat seine Berühmtheit mit seinen Betriebssystemen erlangt. Des Weiteren produziert Microsoft mit großem Erfolg auch Hardware wie zum Beispiel die X-Box oder die Bewegungssteuerung Kinect. Die produzierten Webcams von Microsoft sind in den unterschiedlichsten Leistungs- und Preiskategorien zu finden.

  • Creative Technologie

Erste Aufmerksamkeit konnte dieses Unternehmen mit technisch weit fortgeschrittenen Soundkarten generieren. Das Unternehmen mit Sitz in Singapur konnte außerdem mit seinem berüchtigten Sound-Blaster einen inoffiziellen Standard für das Abspielen von digitalem Sound im 16 Bit- Format auf dem Computer etablieren. Nach der Erweiterung der Produktpalette kamen Lautsprecher, Headsets und eben auch Webcams ins Angebot.

  • HP Inc.

Diese amerikanische und früher auch als Hewlett Packard Company bezeichnete Firma ist in Deutschland besonders für hochwertige Drucker berühmt. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahre 1939 in Kalifornien. Das erste Produkt waren Tonfrequenzgeneratoren. Jedoch umfasst die Produktpalette noch wesentlich mehr Angebote. Zu den erfolgreichsten Produkten von HP gehören unter anderem Notebooks mit eingebauten Webcams, aber auch externe Webcam-Modelle.

Gibt es einen Webcam Test der Stiftung Warentest?

Stiftung Warentest UrteilDie Stiftung Warentest hat sich bereits im Dezember 2000 ausführlich mit Webcams auseinandergesetzt. Dabei wurden insgesamt zehn verschiedene Webcams bis zu einem damaligen Preis von 350 DM getestet. Die Stiftung Warentest hat damals besonderen Wert auf die folgenden vier Faktoren gelegt:

  • Die Bildqualität
  • Die Inbetriebnahme
  • Die Handhabung der Software
  • Die Vielseitigkeit

Aufgrund des technischen Fortschritts ist der Webcam Test der Stiftung Warentest allerdings nicht mehr auf dem aktuellsten Stand. Falls ihr dennoch mal einen Blick hineinwerfen möchtet, findet ihr diesen hier. Sollte die Stiftung Warentest in Zukunft einen aktuellen Webcam Test veröffentlichen, werden wir euch natürlich hier darüber informieren. Es kann sich also durchaus lohnen, ab und zu wieder vorbeizuschauen.

Gibt es einen Webcam Test von Öko Test

Öko Test hat sich bislang leider nicht mit Webcams beschäftigt. Sollte sich an dieser Tatsache etwas ändern, werden wir unseren Webcam Vergleich natürlich aktualisieren, damit ihr stets auf dem Laufenden bleibt.

Webcam Vergleich 2019: Findet jetzt eure beste Webcam

PlatzArtikelZeitpunktPreisEinkaufen
1. Microsoft LifeCam HD-3000 11/2018 23,53€ Zum Angebot
2. Logitech C920 HD-Pro Webcam 11/2018 61,90€ Zum Angebot
3. AUKEY PC-LM1 1080P Webcam 11/2018 30,99€ Zum Angebot
4. LOETAD Webcam 11/2018 27,99€ Zum Angebot
5. AUSDOM Webcam 02/2019 Preis prüfen Zum Angebot
6. Logitech C270 Webcam 11/2018 25,90€ Zum Angebot
Unser Tipp für euch:

Unser Tipp für euch:

  • Microsoft LifeCam HD-3000