Leben an der dritten Küste

Kerstin Haßlöcher (42) lebt seit Sommer 2007 mit ihrem Mann Jürgen, ihrem Sohn Jakob (8) und ihrer Tochter Hannah (3) in Chicago.

Auslöser für den Umzug war ein verlockendes Jobangebot an ihren Mann - verbunden mit Abenteuerlust und der Idee, dass es doch schön wäre, den Kindern den frühen Einstieg in eine zweite Sprache zu ermöglichen. Jetzt kümmert sich Kerstin Haßlöcher in Chicago um die Kinder, den Lebensmittelnachschub und gelegentlich auch um sich selbst: mit Pilates und Chorgesang. Vor einigen Jahren half die Frankfurter Werbetexterin und Journalistin noch, die Kolumne "Family Life" in der BRIGITTE zu füllen.

Als "third coast" - also "dritter Küste" (nach Ost- und Westküste) -, wird Chicago wegen seiner Lage am Rand der Großen Seen manchmal bezeichnet.

zum Blog

Themen in diesem Artikel