VG-Wort Pixel

Mode-Blog


Anne Petersen sucht auf Modeschauen und in Gesprächen mit Designern nach neuen Trends.

Nach dem Abi hat Anne Petersen eine Hauswirtschaftsschule besucht. Das ist nicht ungewöhnlich, wenn man vom Bauernhof kommt. Da das dänische Internat aber (bis auf die Disko-Donnerstage mit den männlichen Landwirtschaftlehrlingen) wenig Aufregendes bot, verbrachte sie ihre Zeit hauptsächlich im Nähatelier. Später ging die Norddeutsche nach München an die Deutsche Journalistenschule und studierte Politik, Kommunikationswissenschaft und Kunstgeschichte. Nach einem Jahr an der Sorbonne schrieb sie ihr Diplom über die Modeberichterstattung in Frankreich ("Beeindruckend!") und Deutschland ("Erbärmlich!"). Heute schreibt Anne selbst über Mode, interviewt Designer und fliegt zu den Schauen in den Modemetropolen. Bei aller Leidenschaft für ihr Fachgebiet sollen ihre Texte vor allem eines sein: Genau, praxistauglich und relevant. Mit Bedeutung überfrachtet werde das Thema Mode von Journalisten nur aus persönlicher Eitelkeit. "Natürlich ist Mode ein großes Gesellschaftsthema - aber ein Kleid eben auch ein Gebrauchsgegenstand!" Zum Nähen kommt die 34-Jährige nur noch selten. Aber zu wissen, wie man ein Knopfloch näht kann ja nie schaden.

Hier geht es zum Blog.


Mehr zum Thema