Gut fürs Gehirn: Welche Lebensmittel geistig fit machen

Schneller denken, sich besser erinnern, gut drauf sein: Einige Lebensmittel tun Gehirn und Laune gut - und sollten deswegen öfter auf unserem Speiseplan stehen.

Die Weisheit mit Löffeln fressen können wir leider nicht. Was aber funktioniert: die grauen Zellen mit einem cleveren Speiseplan fit zu machen - für mehr Aufmerksamkeit und Leistung. Der Aufwand lohnt. Denn das Gehirn benötigt 20 Prozent unseres gesamten Energiebedarfs, obwohl es nur zwei Prozent unseres Körpergewichts ausmacht. Und was mag es am liebsten? Zucker und Fett. Aber natürlich nicht jeden Zucker und jedes Fett. Unser Gehirn ist zwar gefräßig, aber anspruchsvoll.

Text: Petra Apfel
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.