Muttermal - harmlos oder Hautkrebs?

Ein neues Muttermal kann harmlos sein - daraus kann aber auch Hautkrebs entstehen. Wie erkenne ich ein gefährliches Muttermal?

Marilyn Monroe hatte eins und auch Cindy Crawford zeigt ihres gern her: Ein Muttermal im Gesicht ist ein Markenzeichen, ein Schönheitsfleck eben. Doch wer dort ein Muttermal trägt, hat wahrscheinlich noch ein paar mehr auf der Haut: in der Kniekehle, auf der Schulter oder den Unterarmen. Viele Muttermale begleiten einen schon immer.

Aber längst nicht alle: Im Laufe der Zeit kommen einige Muttermale dazu, manche vergrößern sich, ändern die Farbe. Kein Drama. Und trotzdem: Richtig Hinschauen kann bei lebenswichtig sein. Denn nicht jedes Muttermal ist harmlos - aus manchen Flecken kann sich Hautkrebs entwickeln. Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick.

Text: Martina Behm

Wer hier schreibt:

Martina Behm

Kommentare (9)

Kommentare (9)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Liebe Karina,



    bitte fasse Dir ein Herz und gehe zu einem Arzt oder einer Ärztin. Nur Hautärzte können erkennen, ob Deine Muttermale gefährlich sind oder nicht.



    Herzliche Grüße,

    Ihr BRIGITTE.de-Team
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Ich hab voll angst, habe viele sher viele muttermale und viele kann man auch fühlen, bin erst 13 und habe einen der fast 5 millimeter groß ist und dick ist er schädlich? Ich mag nicht gern zum arzt gehen denn er ist an einer unpassenden stelle an der ich mich nicht gern angesehen werde. Meine mutter meint das wär alles harmlos aber wenn ich mich besser fühlen würde sollte ich zum arzt gehen. (trau mich aber nicht, bin ja erst 13) .
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Mein Leberfleck hat sich nach OP als harmlos herausgestellt. Allerdings sah er genauso fies aus wie auf den üblichen Google-Bildern und hatte alle typischen optischen Merkmale (A, B, C, D, E) und war pechschwarz/rötlich unterlegt. Es hat mir bis zum OP-Termin und bis zum endgültigen Befund einige schlaflose Nächte beschert, aber ich bin froh, dass er weg ist.
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Aus aktuellem Anlass eine Ergänzung: Jemand aus meinem weiblichen Bekanntenkreis (Alter 41 Jahre) musste vor einiger Zeit feststellen, dass ein harmlos aussehender roter Fleck am Arm größer wurde. Sie hat dann darauf bestanden, dass er Hautarzt ihn entfernte und ins Labor schickte. Obwohl der Hautarzt das für Blödsinn hielt, hat sich der rote Fleck als bösartiger Tumor rausgestellt.
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Liebe(r) kosovare,

    auch Sie bitten wir um Verständnis dafür, dass wir keine Ferndiagnosen stellen können. Wir empfehlen Ihnen, sicherheitshalber einen Arzt zu Rate zu ziehen bzw. gegebenenfalls vorher in einer Apotheke um Rat zu fragen.

    Viele Grüße,

    Ihr BRIGITTE.de-Team

Unsere Empfehlungen

Mode&BeautyNewsletter
Anzeige
Jetzt verlieben: Registrieren Sie sich kostenlos beim Testsieger!
Bild Montagsnl

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Muttermal - harmlos oder Hautkrebs?

Ein neues Muttermal kann harmlos sein - daraus kann aber auch Hautkrebs entstehen. Wie erkenne ich ein gefährliches Muttermal?

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden