Sind das schon die Wechseljahre?

Schweißausbrüche, schlaflose Nächte und Stimmungsschwankungen? Machen Sie den Test, ob die Wechseljahre bei Ihnen schon begonnen haben.

Zwischen dem 45. und dem 70. Lebensjahr stellt sich der Körper der Frau um. Er produziert immer weniger Östrogen und Gestagen, bis schließlich die letzte Regelblutung, die Menopause, einsetzt. Im Test über Wechseljahre finden Sie heraus, ob Sie sich bereits in dieser Übergangsphase befinden.

1

Sie sind mit Ihrer Freundin in Ihrem Lieblingsrestaurant. Beim Essen spüren Sie plötzlich ein Unbehagen, das sich in ein intensives Hitzegefühl steigert. Vom Gesicht aus breitet es sich wellenartig über Kopfhaut, Nacken, Brust und Oberarme aus. Keine fünf Minuten später frösteln Sie. Kommt Ihnen so etwas bekannt vor?

2

Haben Sie einen regelmäßigen Zyklus?

3

Wie steht es um Ihr Sexualleben?

4

Haben Sie in den vergangenen Jahren ein paar Kilos zugelegt?

5

Die letzte Nacht war eine Katastrophe: Erst konnten Sie nicht einschlafen und dann sind Sie mehrfach aufgewacht, haben sich gewälzt und gegrübelt. Eine Ausnahme?

6

Haben Sie manchmal Probleme, sich länger auf etwas zu konzentrieren?

7

Beim Ausmisten Ihrer Schränke entdecken Sie ein Fotoalbum aus Ihrer Schulzeit. Sie schauen schmunzelnd auf ihre Frisur und denken ...

8

Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt – passiert Ihnen das häufiger?

9

Fühlen Sie sich manchmal schwindelig?

10

Ihr Chef möchte für den nächsten Spendenlauf ein Firmenteam anmelden. Sind Sie dabei?

11

Ein Hämmern hinter der Stirn, von dem Ihnen manchmal sogar übel wird – wie oft haben Sie Kopfschmerzen?

12

Nach Feierabend bummeln Sie spontan noch eine Weile durch die Innenstadt. Müssen Sie eine Toilettenpause einlegen?

Dein Ergebnis

Default Image
Selbsttest: Sind das schon die Wechseljahre?

Dein Ergebnis

Default Image
Selbsttest: Sind das schon die Wechseljahre?
Wechseljahre? Das kann noch dauern.

Ihr Hormonhaushalt scheint stabil zu sein – Sie starten voller Energie in den Tag. Ihr Geist und Körper sind hellwach, Sie haben Spaß an Bewegung und Abwechslung. Wenn Sie mal einen schlechten Tag haben, wissen Sie meist genau, woran das liegt – sei es das späte Abendessen, das dritte Glas Wein oder der verpasste Yogakurs vom Vorabend. Genießen Sie Ihre Vitalität – aber achten Sie auf Veränderungen in Ihrem Körper.

Wiederholen

Dein Ergebnis

Default Image
Selbsttest: Sind das schon die Wechseljahre?
Wechseljahre? Erste Anzeichen sind da.

Eigentlich geht es Ihnen gut. Doch Sie merken, dass sich ihr Körper manchmal seltsam verhält. Dann wird Ihnen plötzlich heiß oder schwindelig – oder Ihre Laune fährt Achterbahn. Auch wenn solche Situationen nur unregelmäßig vorkommen, sind sie ein Hinweis darauf, dass Ihr Körper und Ihr Hormonhaushalt sich allmählich verändern. Tauschen Sie sich mit Freundinnen aus und sprechen Sie im Zweifelsfall mit Ihrem Gynäkologen.

Wiederholen

Dein Ergebnis

Default Image
Selbsttest: Sind das schon die Wechseljahre?
Wechseljahre? Sie sind vermutlich mittendrin.

So richtig überraschen kann Sie nichts mehr. Ob Schweißausbrüche, starke Regelblutungen oder ewiges An-Die-Decke-Starren im Bett – es vergeht kaum ein Tag, an dem Ihr Körper Ihnen keinen Streich spielt. Die Umstellung Ihres Hormonhaushalts macht sich bereits deutlich bemerkbar. Wenn Sie sich von den Begleiterscheinungen der Wechseljahre beeinträchtigt fühlen, scheuen Sie sich nicht, Ihren Gynäkologen um Rat zu fragen.

Wiederholen

Dein Ergebnis

Default Image
Selbsttest: Sind das schon die Wechseljahre?
Wechseljahre? Schwer zu sagen.

Ihre Auswahl ergab leider keinen eindeutigen Typ. Machen Sie den Test einfach noch einmal und entscheiden Sie sich bei einer Frage für eine andere Antwort.

Wiederholen
Nicole Wehr

Wer hier schreibt:

Nicole Wehr

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.