Der Kimono der Kanzlerin - warum Angela Merkel dieses Kult-Teil so liebt

Als Merkel bei den Salzburger Festspielen 2014 in einem alten Kimono erschien, überschlugen sich die Medien. Dabei hat sie das Teil einfach gern.

Dass Angela Merkel bei offiziellen Anlässen gerne dasselbe Outfit trägt, wissen wir schon länger. Dennoch sorgte das Outfit der Kanzlerin bei den Salzburger Festspielen 2014 für Aufsehen. Dort trug sie nämlich einen bunten Seiden-Kimono, der schon damals stolze 18 Jahre (!) alt gewesen sein soll. Das bezeugen Fotos, die eine sichtlich jüngere Angela Merkel vor vielen Jahren im selben Kimono zeigen.

"Was soll die Aufregung?", fragen wir uns - ist doch schön, wenn man Lieblingsstücke im Kleiderschrank hat, die man immer wieder gern ausführt. Noch dazu, wenn es Vintage-Stücke sind, die ein modisches Revival erleben. So wie der Kimono der Kanzlerin!

2017: Comeback für den Kult-Kimono

Im Jahr 2017 erlebt der kultige Seiden-Kimono übrigens ein erneutes Comeback in Salzburg: Merkel setzt auf Bewährtes und feiert das 20-Jährige ihres Lieblingsstücks auf dem roten Teppich:

Angela Merkel bei den Salzburger Festspielen

Lies auch

Mut zur Farbe! Kanzlerin trägt Kult-Kimono bei Salzburger Festspielen



Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.