Besondere Hotels: Übernachten an abenteuerlichen Orten

Nicht jeder würde in einem Kran, einem Iglu oder einem Baumhaus übernachten. Außergewöhnliche Hotels erfordern mutige Gäste. Wir stellen Ihnen die schrägsten Hotels vor.

Everland Hotel, Paris

Dieses Hotel kommt ganz schön rum. In Leipzig war es schon, in den Schweizer Orten Burgdorf und Yverdon stand es bereits, und nun thront es hoch über den Dächern von Paris, auf dem Dach des Palais de Tokyo. Der grüne Kasten mit Innenleben ist ein Projekt des Schweizer Künstlerpaares L/B (Sabina Lang und Daniel Baumann). L/B sind bekannt für ihre Installationen, welche sich mit Architektur befassen und den Betrachter gerne zum Mitmachen einladen. Das Hotel Everland besteht aus nur einem Zimmer mit Bad, Doppelbett und Lounge. Das Zimmer kann nur für eine Nacht gebucht werden, dafür sind Minibar, Frühstück und Blick auf den Eiffelturm inklusive. Wer Everland besuchen will, muss sich ein bisschen beeilen: Das Hotel-Kunstwerk steht nur noch bis Ende 2008 in Paris, seiner vorerst letzten Station. Doppelzimmer/Frühstück: ab 333 Euro/Nacht www.everland.ch

Per Kran wurde des Hotel Everland auf das Dach des Palais de Tokyo gehieft.

Schlafen im Baumhaushotel, Zentendorf nahe Görlitz

Der Traum wohl fast jeden Kindes (und des einen oder anderen Erwachsenen): eine Nacht im Baumhaus. In den liebevoll angelegten Baumhaus-Park mit fünf Häuschen in bis zu zehn Metern Höhe bei Zentendorf kann sich gleich die ganze Familie einquartieren. Übernachtung für bis zu 4 Personen inkl. Frühstück: ab 203, 50 Euro. Kulturinsel Einsiedel

Baumhaus Judka

Schlafen im Kran, Harlingen, Niederlande

Nicht nur für Technik liebende Männer ein unvergessliches Erlebnis. Den zum Mini-Apartment umgebauten 17 Meter hohen Kran in den Niederlanden können Gäste je nach Lieblingspanorama beliebig mit dem Schaltknüppel drehen. Schick eingerichtet, gemütlich obendrein. Nichts für Spontanbucher, der Kran ist oft Monate im Voraus ausgebucht. Übernachtung: 319 Euro für zwei Personen vuurtoren-harlingen.nl

Leuchtturm, Harlingen, Niederlande

Der gleiche Anbieter des Kran-Abenteuers hat diesen Leuchtturm im Übernachtungs-Programm. Auf drei Etagen können sich maximal zwei Personen ihren Lieblingsausguck aussuchen. Entweder aus dem runden Duschbereich, dem Wohnbereich mit Rundumverglasung oder ganz oben, direkt unter der Kupferkuppel. Wohlfühl-Accessoires wie Fernseher, Musikanlage und Minibar vorhanden. Übernachtung: 319 Euro für zwei Personen www.vuurtoren-harlingen.nl

Kapselhotel, London

Premium Kabine

Leute mit Platzangst sollten erst gar nicht darüber nachdenken, sich in ein Kapselhotel einzumieten. Die Ursprungsidee, Menschen in eine Art Röhre über Nacht zu betten, stammt aus Japan, dem Land des Platzmangels und verrückter Einfälle. Inzwischen gibt es, etwas großzügiger gestaltet, ähnliche Hotels auch am Flughafen in Heathrow und Gatwick. Übernachtung: Mindestaufenthalt vier Stunden, in der "Standardkabine" 25 Pfund (ca. 32 Euro), jede weitere Stunde sechs Pfund (ca. 7,60 Euro). Yotel

Iglu-Dörfer (Schweiz und Deutschland)

Schon mal vormerken für den nächsten Winter: die Iglu-Dörfer in der Schweiz und auf der Zugspitze in Deutschland. Aus dicken Schnee-Ziegeln gebaut, schläft man in kuscheligen Iglus entweder zu zweit oder mit der gesamten Familie. Besonders romantisch ist die Romantik-Iglu-Suite mit privatem Whirpool. Übernachtung im Standard-Iglu (bis 6 Personen) ab 99 Euro für Erwachsene Voraussichtlicher Saison-Start: 25.12.2008 in der Schweiz, 31.12. auf der Zugspitze Iglu Dorf

Unterwasserhotel in Florida (Key Largo)

Richtig abtauchen können Urlauber in Jule’s Undersea Lodge etwa zehn Meter unter dem Meeresspiegel. In einer ehemaligen Forschungsstation in Key Largo streifen Barrakudas und Papageienfische vorbei, während Sie in den klimatisierten Kabinen entspannen und Hummer zum Abendbrot serviert bekommen. Ausgestattet mit warmer Dusche, Fernseher mit Videoanschluss und Telefon, die Verbindung zur Landstation. Übernachtung für zwei Personen ab 750 Dollar (ca. 474 Euro) Jule's Undersea Lodge

Ferienbahnhof in Frickingen, Bodensee

Für Eisenbahnfans: Auf einem stillgelegten Bahnhof übernachtet man in ausrangierten Bahnwaggons, je nach Platzbedarf im alleinstehenden Einzel- oder Doppelwagen. Wer es bodenständiger mag, bucht ein Zimmer im ehemaligen Bahnhofsgebäude. Doppelzimmer: ab 34 Euro Ferienbahnhof Bodensee

Höhlenhäuschen, Alcudia de Guadix, Spanien

Von Weitem sehen die Höhlenhäuschen wie eine Zwergensiedlung aus. Nur ein rundes Dach ragt aus dem Boden, bewachsen mit Gras, die Hauswände meist weiß getüncht. Innen erwartet Besucher ein uriges Ambiente halb unter der Erde. Besonders im heißen Sommer schön, wenn es unterirdisch angenehm kühl bleibt. Übernachtung: ab 78 Euro Höhlenhäuschen Tio Tobas

Text: Bianca Gerlach
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.